Sie sind auf Seite 1von 6

Erstellung des Weg-Schritt-Diagrammes

(am Beispiel der 1. Station von MPS-C „Magazin vereinzeln, ohne Mittelstellung“)

Draw.io ist ein nützliches Online-Tool, das die Erstellung von verschiedenen Diagrammen ermöglicht.
Der wichtige Vorteil ist, dass man nicht auf einen Diagramm-Typ beschränkt ist, sondern viele Elemente
kombinieren kann. UML, BPMN, iOS, GMD oder Bootstrap-Templates – die Auswahl ist sehr
groß. Gespeichert werden kann das geschaffte Diagramm sowohl auf dem eigenen Rechner (Device), als
auch in der Cloud (Google Drive, GitHub, Dropbox, OneDrive).

Leider ist Weg-Schritt-Diagramm nicht die standartmäßige Option zum Wählen in draw.io. Aber diese
Frage kann gelöst sein. Man muss:

1. Draw.io öffnen

2. „Neues Diagramm erstellen“ wählen, dann „Einfach“ – „Leeres Diagramm“

3. Auf der linken Seite „Erweitert“ – „Horizontal Pool 1“ wählen.


Es wird die Basis für ein Weg-Schritt-Diagramm sein.

Die rechte Platte erhaltet einen leistungsstärken Grafik-Editor mit vielen Möglichkeiten (Farbe, Größe,
Forme und Position der Elementen verändern, Schrift des Textes wählen, usw.)
Forme, Größe und Lage der Elementen können auch mit der Maus einfach reguliert sein (wie in Word
oder Excel, intuitiv nachvollziehbar).

Die Pool-Vorlage hat nur 3 Zeile („Lanes“), aber die neuen Zeilen kann man einfach nach unten
hinzufügen: letzte Zeile wählen, auf der Pfeil nach unten klicken.

Vom Beginn sind im Pool die ein/ausklappen-Buttons sichtbar. Um diese zu entfernen, muss man im
oberen Menü „Extra“ ein Häckhen wegnehmen.

Alle Aufschrifte, bzw. Namen der Sensoren und Aktoren können entweder mit dem Doppelklick der
linken Maustaste oder mit „Allgemein“ – „Text“ hinzugefügt sein.
Schwarze Linien sind die Hauptteile des Diagrammes. Mit diesen Linien werden die Bewegungen der
Aktoren (zum Beispiel das Ein- und Ausfahren eines Zylinders), oder die Zustände der Sensoren für jeden
einzelnen Schritt aufgezeigt.

Diese Linien werden als „Lines“ in „Allgemein“ gewählt und hinzufügt. Jede Linie in draw.io kann
einfach und beliebig oft gebeugt sein. Dafür muss man an den Wegpunkten „ziehen“.

Notizen dienen zur Markierung und Erklärung der wichtigsten Punkte des Prozesses (u.a. die Freigaben
von/an den anderen Stationen). Diese Notizen werden als „Rectangles“ in „Allgemein“ gewählt und
hinzufügt. Text ist wie immer mit Doppelcklick hinzugefügt.
Blaue Pfeile zeigen die Zusammenhänge zwischen den Ereignissen. Diese Pfeile werden als „Directional
connectors“ in „Allgemein“ gewählt und hinzugefügt.

Das fertige Diagramm mit allen Elementen: