Sie sind auf Seite 1von 2

1.

1 Summen und Induktion


Aufgabe 1:
Zeigen Sie mittels vollständiger Induktion, daß für alle natürlichen Zahlen n gilt:
n
X
(2i − 1) = n2 .
i=1

Aufgabe 2:
Zeigen Sie, daß für alle natürlichen Zahlen n gilt:
n
!2 n
X X
k = k3.
k=1 k=1

Aufgabe 3:
Es sei q eine von 1 verschiedene reelle Zahl. Dann gilt für alle natürlichen
Zahlen n: n
X
k−1 1 − (n + 1)q n + nq n+1
k·q = .
k=1
(1 − q)2

Aufgabe 4:
2n − 1
Es sei a0 := 1 und für n ∈ N sei an = − · an−1 .
2n

(i) Berechnen Sie a1 · · · a4 .

(ii) Geben Sie einen geschlossenen Ausdruck für an an.


Tip: z. B. ist 2 · 4 · 6 · · · 2n = (2 · 1) · (2 · 2) · (2 · 3) · · · (2 · n) = 2n · n!

Aufgabe 5:
Sei a0 = 2, a1 = 5 und für n ≥ 2 sei an = 5an−1 − 6an−2 .
Beweisen Sie an = 2n + 3n .

Aufgabe 6:
Beweisen Sie mit vollständiger Induktion (d.h. ohne Benutzung von Summenformeln)
n
X n3
k2 ≥ +1
k=1
3

Aufgabe 7:
1 1
Beweisen Sie: für n ∈ N ist n· n
≤ n
3 2
Aufgabe 8:
Zeigen Sie mit vollständiger Induktion
2n n
k+1 1 1
X X
(−1) = .
k=1
k k=1
n+k
Aufgabe 9:
n
X 1 2
Beweisen Sie k
 =2−
k=2 2
n

Aufgabe 10:
2n
X
Beweisen Sie: für n ∈ N ist k · k! = (2n + 1)! − 1
k=1