Sie sind auf Seite 1von 22

geni@l klick A1 Kopiervorlage 1 Kapitel 1: Aufgabe 5

Rudi und Lara


Wieheißtdu?

Wer,ich?

Ja,du!

IchheißeRudolf,äh...Rudi.

Wiebitte?

IchheißeRudi,unddu?

Lara.Undweristdas,Rudi?

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
DasistBello.Undweristdas?

Mieze.

geni@l klick A1 Kopiervorlage 2 Kapitel 2: Aufgabe 12

Der www-Rap

Wer,was,wie,wo,woher? Dasistdochnichtsoschwer.

Was,was?Wasistdas? DasistDeutschundDeutschmachtSpaß.

Wie,wie?Wieheißtsie? SieheißtRuthundsiefährtSki.

Wer,wer?Werister? ErheißtPaulundliebtsiesehr.

Wo,wo?WoliegtBern? InderSchweiz,dabinichgern.

Woher,woher?Woherkommter? ErkommtausWien,dakommterher.

146
geni@l klick A1 Kopiervorlage 3 Kapitel 3: Aufgabe 1a

Was ist das? – Wörter zum Thema Klassenzimmer


©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch

die
das Uhr dasPlakat
Fenster

dieTafel
dasRegal
die die der
Schülerin Lehrerin Schrank

derSchüler
die derStuhl
Schul-
tasche
derTisch

147
geni@l klick A1 Kopiervorlage 4 Kapitel 3: Aufgabe 17

Ein Spiel: Wohnst du in ...?


Deine Antworten:

Fragen Antwortmöglichkeiten

Wohnstduin Stuttgart Berlin London ?

Heißtdu Michael ?

Spielstdu Gitarre Flöte ?

Magstdu Hamburger Pizza Spaghetti ?

Bistdu cool faul intelligent ?

Kannstdu kochen schwimmen Gitarrespielen ?

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
Magstdu… Tiere ?

Notiere die Antworten von deinem Partner / deiner Partnerin:

Fragen Antwortmöglichkeiten

Wohnstduin Stuttgart Berlin London ?

Heißtdu Michael ?

Spielstdu Gitarre Flöte ?

Magstdu Hamburger Pizza Spaghetti ?

Bistdu cool faul intelligent ?

Kannstdu kochen schwimmen Gitarrespielen ?

Magstdu… Tiere ?

148
geni@l klick A1 Kopiervorlage 5 Kapitel 4: Aufgabe 16c

Wie spät ist es?

9:00 neunUhr

10.15 Viertelnachzehn

13.05 fünfnacheins

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
14.20 zwanzignachzwei

16.30 halbfünf

18.40 zwanzigvorsieben

20.45 Viertelvorneun

22.55 fünfvorelf

149
geni@l klick A1 Kopiervorlage 6 Kapitel 4: Aufgabe 18

Wechselspiel Stundenpläne
Person A
DasistderStundenplanvonLisa.Fragteuchgegenseitig.
Beispiel: A:„WashatLisaamMontagum8:00?“–B:„Sport“
 B:„WashatsieDienstagumachtUhrvierzig?“–A:„Bio“

Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

8:00 Deutsch Englisch

8:40 Bio Physik

9:50 Mathe Französisch Englisch

10:40 Kunst Musik

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
11:40 Sport Französisch Sozialkunde

12:30 Religion Geschichte

Person B
DasistderStundenplanvonLisa.Fragteuchgegenseitig.
Beispiel: A:„WashatLisaamMontagum8.00?“–B:„Sport“
 B:„WashatsieDienstagumachtUhrvierzig?“–A:„Bio“

Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

8:00 Sport Deutsch Geschichte

8:40 Mathe Mathe Deutsch

9:50 Deutsch Deutsch

10:40 Sozialkunde Englisch Physik

11:40 Kunst Physik

12:30 Sport AG Religion

150
geni@l klick A1 Kopiervorlage 7.1 Kapitel 4: Aufgabe 16–18

Uhrzeiten-Bingo (1)
Vorbereitung: KopierenSiedieuntenstehendenUhrzeitenzweimalaufKarton.EineKopieistIhrKontroll-
plan,dieandereKopiezerschneidenSie.DadurcherhaltenSie20Zeitkärtchen.SteckenSiedieseineinen
Beutel/Briefumschlagetc.KopierenSiedanndieUhrzeiten-Bingo-KartenvonKV7.2inausreichenderAnzahl
(Option1:eineKarteproS.,Option2eineKarteproPA)aufKartonundschneidenSiedieBingo-Karten
aus.ZudembrauchenSieSpielsteine(z.B.MünzenoderPuzzleteile,kleinePapierschnipsel),diedieS.auf
ihreBingo-Kartenlegenkönnen.

Spiel: JederS.bekommteineUhrzeiten-Bingo-KarteundliestdieUhrzeitenersteinmalhalblautfürsich
alleine(oderinPA).DannziehenSieeinZeitkärtchenausdemBeutelundnennendieUhrzeit.Hierkönnen
Sievariieren.EntwederSiemachenesganzformalbzw.ganzinformell,oderSiemischenbeideFormen.
LegenSiedanndasKärtchenaufdenKontrollplan.WenneinS.dieseUhrzeithat,legtereinen„Spielstein“
aufdieentsprechendeUhraufseinerBingo-Karte.SobaldeinS.alleUhrenbedeckthat,rufterBINGO.
ErliestalleZeitenvorundSiekontrollierenmitdenZeitkärtchen,dieSieaufdenKontrollplanabgelegt
haben.Istallesrichtig,hatderS.gewonnen.BeiderzweitenoderdrittenSpielrundelassenSiedieZeit-
kärtchenvonS.ziehenundlesen.

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch

6:15 6:45 7:00 7:30 8:45

9:05 10:20 11:55 12:50 13:00

14:05 14:25 15:10 16:15 17:30

17:35 18:30 19:55 20:25 21:35


151
geni@l klick A1 Kopiervorlage 7.2 Kapitel 4: Aufgabe 16–18

Uhrzeiten-Bingo (2)


Karte 1 Karte 2 Karte 3

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
Karte 4 Karte 5 Karte 6

Karte 7 Karte 8 Karte 9


152
geni@l klick A1 Kopiervorlage 8 Kapitel 5: Aufgabe 10

Das ist … Hund, … Katze und … Pferd

Irene

ihrHund                    ihreKatze

_______Pferd      _______Fische      _______Ratte

DasistIrene.DasistihrHund.DasistihreKatze.
Dasist_______Pferd.Dassind_______Fische.Dasist_______Ratte.

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
Simon

seinHund                    seineKatze

_______Pferd      _______Fische      _______Ratte

DasistSimon.DasistseinHund.DasistseineKatze.
Dasist_______Pferd.Dassind_______Fische.Dasist_______Ratte.

ThomasundAnna

ihrHund                    ihreKatze

_______Pferd      _______Fische      _______Ratte

DassindThomasundAnna.DasistihrHund.DasistihreKatze.
Dasist_______Pferd.Dassind_______Fische.Dasist_______Ratte.
153
geni@l klick A1 Kopiervorlage 9 Kapitel 5: Aufgabe 15

Tiere raten
Wählt zusammen neun Tiere aus und notiert sie: 3x mit „der“, 3x mit „das“, 3x mit „die“.

der das die


________________________ ________________________ ________________________
________________________ ________________________ ________________________
________________________ ________________________ ________________________

Schema 1:
Schreib die Tiere in dein Schema. Ordne sie anders als oben.

A. der B. das C. die

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
1

Hast du ein…in B3?


Schema 2:
Frag deinen Partner / deine Partnerin und ergänze die Tiere bei einer Ja-Antwort.

A. der B. das C. die

1 einen ein eine

2 einen ein eine

3 einen ein eine

154
geni@l klick A1 Kopiervorlage 10 Kapitel 5: Wiederholung

Tierquiz


• grauodergrün • schwarzundweiß • frisstEukalyptus • schwarzundgelb
• inAfrikaoderAsien • inAfrika • inAustralien • inAsien
• imWasser,schnell • wieeinPferd • langsam • groß
• einReptil • istgrau • magz.B.Kühe

das Krokodil das Zebra der Koalabär der Tiger

• schwarzodergrau • bunt • schwarzundweiß • lebtoftineiner


• kannfliegen • kannoftsprechen • amMeer Familie
• frisstalles • kannfliegen • magFische • sagt„wau,wau“
• klein • imDschungel • k anngut • magkeineKatzen
schwimmen

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
die Fliege der Papagei der Pinguin der Hund

• istgernealleine • groß • gelbundschwarz • braun


• sagt„Miau“ • gibtMilch • sehrgroß • inAustralien
• magMäuse,aber • injedemLand • inAfrika • hateine„Tasche“
keineHunde • sagt„Muh“ • magPflanzen • kannboxenund
springen

die Katze die Kuh die Giraffe das Känguru

• grau • klein • stehtfrühauf • vieleFarben


• sehrgroß • kannfliegen • sagt„Kikeriki“ • inallenLändern
• inAfrikaundAsien • inallenLändern • bunt • imWasser
• trompetet • singt • kannnichtfliegen • imAquarium

der Elefant der Vogel der Hahn der Fisch

155
geni@l klick A1 Kopiervorlage 11 Kapitel 6: Aufgabe 12a

Klassenstatistik

Stehst du jeden Morgen um 7 Uhr auf?

Machst du jeden Tag den Fernseher an?

Schreibst du in der Schule die Hausaufgaben ab?

Holst du manchmal die Schwester oder den Bruder oder ... ab?

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
Rufst du jeden Tag die Freundin / den Freund / ... an?

Gehst du oft in die Stadt shoppen?

Gehst du manchmal ins Theater?

Gehst du oft ins Schwimmbad?


156
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Start E schwimmen Gitarre üben ins Kino gehen faulenzen in den Zoo
frei Joker
gehen gehen

So Sa Fr Do Mi Di Mo
geni@l klick A1

Basketball ins Museum zurück auf Medien-AG in die Stadt Mathe


frei
spielen gehen Sonntag haben gehen üben

Mo Di Mi Do Fr Sa So
Das Aktivitäten-Spiel (1)

Pizza essen zurück auf Musik hören einkaufen Buch lesen eine Party faulenzen
Start gehen feiern

So Sa Fr Do Mi Di Mo
keine Hausauf- Klavier in die Bibliothek zum Flohmarkt zurück auf
frei Joker
gaben machen üben gehen gehen Montag

Mo Di Mi Do Fr Sa So
Bio lernen Fahrrad fahren faulenzen zurück auf in den Freizeit- frei
Joker
Montag park fahren Ziel
Kopiervorlage 12.1

So geht’s:
 DieSpielermüsseneinenSatzbilden.
 Antwortrichtig?–Gut!  Nocheinmalwürfeln.
 Antwortfalsch?–2Felderzurück.

157
 KeineAktivität.  BittedenAnweisungenfolgen.

Gewonnenhat,weralsErsterimZielist.
Kapitel 7: Aufgabe 5a

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
Start E frei Joker
geni@l klick A1

frei

158
Das Aktivitäten-Spiel (2)

frei Joker

Joker Ziel
Kopiervorlage 12.2

So geht’s:
 DieSpielermüsseneinenSatzbilden.
 Antwortrichtig?–Gut!  Nocheinmalwürfeln.
 Antwortfalsch?–2Felderzurück.

 KeineAktivität.  BittedenAnweisungenfolgen.

Gewonnenhat,weralsErsterimZielist.
Kapitel 7: Aufgabe 5b

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
geni@l klick A1 Kopiervorlage 13 Kapitel 8: Aufgabe 3e

Meine Fantasie-Familie
a Ergänze die Tabelle mit Informationen von deiner Fantasie-Familie.

Name Wohnort Alter Hobby Geschwister Beruf

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
b Tausch die Tabelle mit deinem Partner / deiner Partnerin. Lerne die Informationen auswendig.

c Gib deinem Partner / deiner Partnerin die Tabelle zurück. Was hast du behalten? Erzähle.

Also, dein Vater Pattinson.


heißt Robert....
Robert Pann. Ja, Robert Pattinson.
Er wohnt in New York.
Er ist …

(Beispiel)

Name Wohnort Alter Hobby Geschwister Beruf

Ich: New York 15 Sport 1 Schwester Schüler


John

Vater: New York 45 Motorrad 1 Bruder Architekt


Robert fahren
Pattinson

Mutter: New York 42 schwimmen 1 Bruder, Lehrerin


Susanne 1 Schwester
Pattinson

Schwester: London 20 ins Kino gehen 1 Bruder Studentin


Maja

159
geni@l klick A1 Kopiervorlage 14 Kapitel 8: Sprechen

Testtraining Sprechen: Bitten, Aufforderungen stellen und Fragen formulieren


a Sieh dir die Karten an. Welcher Satz passt zu welchem Bild? Notiere.

! ! ?
1 2 3

Gib mir bitte den Bleistift!  _______________________________ _______________________________


 _______________________________

? ! ?
4 5 6

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
 _______________________________ _______________________________ _______________________________

n
1 GibmirbittedenBleistift!•n KannstdumirdenSpitzergeben?•n Kannichmitspielen?•
n GibmirbittedasWasser.•n HastduFische?•n HolbitteWasser.•n ZeigmaldieJacke.•
n HastdueinenSpitzer?•n MagstduFische?•n GibmirdieJacke.•n HoleinenBleistift.•
n IstdasdeinSpitzer?•n Wasspieltihr?•n HoldieJacke.•n SinddasdeineFische?

b Wie reagierst du? Überlege Antworten.


Hier, bitte.

!
1

Gib mir bitte den Bleistift!


 _______________________________

c Arbeitet zu zweit. A formuliert eine Bitte, eine Aufforderung oder eine Frage. B reagiert.

! ! ?

? ! ?

160
geni@l klick A1 Kopiervorlage 15 AB Plateau 2: Aufgabe 1

Domino

 

inderKüche
START MeineMutterkocht
Spaghetti.
Räumbitte

imGarten
deinZimmerauf. DieKinderspielen AmVormittag
Volleyball.

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
imWohnzimmer
habenwirSchule. FamilieHubersieht Irene
fern.

magihre
ImBad kannichduschen. Um10Uhr
Sportlehrerin.

istPause. HoltihrOma amBahnhofab? DasT-Shirt

gefälltmirnicht. Heutehabeich keineZeit. MeinBruderliebt


seinenHund. ZIEL

161
geni@l klick A1 Kopiervorlage 16.1 Kapitel 10: Aufgabe 5

Wo ist ...? (Teil 1)

_____________________________  _____________________________  _____________________________


_____________________________  _____________________________  _____________________________

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
_____________________________  _____________________________  _____________________________
_____________________________  _____________________________  _____________________________

_____________________________  _____________________________  _____________________________


_____________________________  _____________________________  _____________________________

aufderBank•(links)nebenderPost•überderApotheke•hinterdemKiosk•anderBushaltestelle•
zwischendemKinounddemJugendzentrum•vordemHaus•imSupermarkt•untereinemBaum
162
geni@l klick A1 Kopiervorlage 16.2 Kapitel 10: Aufgabe 5

Wo ist ...? (Teil 2: Präpositionen-Memory)

KopierenSiedieWortkärtchenuntenunddieBildkärtchenvonKopiervorlage16.1aufKartonund
schneidenSiesieaus.DieseKartenbildenzusammeneinPräpositionen-Memory.

Rudiist Larasteht Larasitzt


überderApotheke. vordemHaus. aufderBank.

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
Laraist Laraist Larasitzt
imSupermarkt. hinterdemKiosk. untereinemBaum.

Larastehtzwischen
Larasteht Larasteht
demKinounddem
linksnebenderPost. anderHaltestelle.
Jugendzentrum.

163
geni@l klick A1 Kopiervorlage 17 Kapitel 10: Aufgabe 6c

Wegbeschreibungen

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch

geni@l klick A1 Kopiervorlage 19 Kapitel 11: Aufgabe 14

Wieso? – Deshalb!

 Ich schwimme gern, deshalb fahre ich an den See.


1. ___________________________________________________________
 ___________________________________________________________

2. ___________________________________________________________

 ___________________________________________________________

3. ___________________________________________________________

 ___________________________________________________________

4. ___________________________________________________________

 ___________________________________________________________

5. ___________________________________________________________
  ___________________________________________________________

164
geni@l klick A1 Kopiervorlage 18 Kapitel 11: Aufgabe 7

Guten Appetit!

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
Pizza Marmelade Pommes

Kuchen Salat Cola

Käsebrötchen Currywurst Eis

Milch Ei Wurst

165
7

1
3
geni@l klick A1

4
Das Berufe-Spiel

166
8

11

13
Kopiervorlage 20

10

12
9

14
17

16
18

15
1.
Kapitel 12: Aufgabe 4–6

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch
geni@l klick A1 Kopiervorlage 21 Kapitel 12: Aufgabe 13a

Toms Katastrophentag

©ErnstKlettSprachenGmbH,2017.VervielfältigungzuUnterrichtszweckengestattet.Aus:geni@lklickA1Lehrerhandbuch


a AbindieKüche.Kaffee b SchnellzumBus.Dasschaffe cIchsteheschnellauf.AUA!
machen.Kaffee???… ich.…Halt!Kommzurück!!!
KeinKaffeeda. Bitte!!
d Ichwacheauf.20vor8! e Mamaanrufen.Nein…Akku f O.k.,dannmitdemFahrrad.
Katastrophe!DerWeckerist leer. Fahrradschlüssel?Äh…im
kaputt. Haus.
g SchnellinsBad.Mist! h Toast.WarumistderToastso i WasfüreinTag.Wasmache
DieDuscheistkaputt. weißundgrün?Igitt! ichjetztbloß?Ah,ich…

167