Sie sind auf Seite 1von 2

Präzise, zuverlässig und flexibel – Radarsystem NNbS/VSHORAD- Fest installiert oder mobil –

das RBS 70 NG-System


von Saab
GIRAFFE 4A System Saab GIRAFFE 1X ist ein
Alleskönner
Technische Daten Saabs effektiver,
• Radar type
• Antenna type
Stacked beam 3D radar
AESA, digital beam forming hochmobiler Lösungsansatz
• Frequency S (E/F) band
• Elevation coverage > 70 Grad
• Rotation rate 30 or 60 RPM
• Search volume 360° or in a sector
• Instrumented range Air surveillance: 280km/
weapon location: 100 km

D W
as RBS 70 NG, Very Short Range Air Defense Missile System - New Generation,
enn Beweglichkeit und Präsenz in der Nähe des Kampfgebiets unerlässlich sind,
nutzt modernste Komponenten und Technologie und wurde speziell dafür
schützt das 3D-Radarüberwachungssystem GIRAFFE 1X über kurze Entfernungen
entwickelt, hochflexible Einsatzoptionen mit dem gleichen Ansatz zu ermöglichen
mobile Streitkräfte vor Bedrohungen aus der Luft. GIRAFFE 1X ist eine ideale
als tragbares Luftverteidigungssystem (MANPADS) und/oder als fahrzeugintegriertes,
Luftraumüberwachungskomponente im VSHORAD-Bereich und kann zur Aufrechterhal-

A
hochmobiles Luftverteidigungssystem. Das System kann auch für dauerhafte ­
ufbauend auf den Erfahrungen, gewonnen u.a. in Einsätzen (z.B. Afghanistan; tung einer kontinuierlichen und genauen „air-situational awareness“ beitragen.
Luftverteidigungsaufgaben fest installiert in einer sog. Fernbedienungskonfiguration
bereitgestellt werden. 24/7 Ops), entwickelte Saab u.a. das neue mehrrollenfähige GIRAFFE 4A-System.
Dieses neue Radar bietet eine außergewöhnliche Reichweite, Leistung und multi- Sehr leistungsfähig mit geringem Platzbedarf
funktionale Betriebsflexibilität in einer einzigen Lösung. Es hat eine hochmoderne GIRAFFE 1X ist ein kleines, leichtes, aber leistungsstarkes 3D-Radar, das sich problemlos
Modularer Aufbau in nahezu jede Art von mobiler Plattform, fester Struktur oder C2-System integrieren
Der Kern von RBS 70 NG ist das Visiermodul der neuen Generation; dieses verbesserte AESA-Antenne, basierend auf der sog. Gallium-Nitride (GaN) Technologie, operiert im
S-Band-Bereich und ist mit einem sog. IFF-Erkennungs- und Identifizierungssystem aus- lässt. Das System wurde entwickelt, um wichtige Funktionen im Rahmen der Kurzstre-
Visier steigert die Leistungsfähigkeit der Bolide-Rakete durch die Implementierung einer
gestattet. Durch die Fähigkeit, eine große Anzahl von Objekten gleichzeitig zu identifizieren ckenüberwachung und der bodengestützten Luftverteidigung (GBAD) bereitzustellen.
Auto-Tracker-Funktion (Reduzierung des sog. „Tracking Noise Levels“). Dies führt zu hö-
herer Manövrierfähigkeit und höherer p-Kill gegen kleine Ziele bei maximaler Reichweite. und zu verfolgen, eignet sich das System für die Luft- und Seeüberwachung sowie für
militärische Flugverkehrskontrollen. Das GIRAFFE 4A kann ohne Leistungsverluste gleich- Zugriff auf das Gesamtbild
zeitig in verschiedenen „operational modes“ vielfache Einsatzaufgaben übernehmen: Das kompakte Konzept macht GIRAFFE 1X zur perfekten Wahl für eine kontinuierliche
Flugkörper Luftraumüberwachung. Es bietet einen schnellen Überblick der Luftraumsituation und
Mit dem Bolide-Flugkörper erzielt das RBS 70 NG-System einen hohen Wirkungsgrad • Beobachtung des Luftraumes (Luftraumüberwachung; Herstellen eines Luftlage
bildes), das Orten, Klassifizieren und Verfolgen von relevanten Flugobjekten, in einem ermöglicht eine sofortige und effektive Reaktion auf sich ändernde Bedrohungen, neue
gegen das komplette Bedrohungsspektrum von Flugzeugen und Helikoptern bis hin
360-Grad-Beobachtungsraum bis 280 km und bis zu einer Elevation von 70 Grad Taktiken und sich ändernde Betriebsbedingungen. Das System garantiert eine 360-Grad-
zu kleinen Zielen wie Marschflugkörpern und UAVs, einschließlich Bodenziele.
• Beobachtung in vorgewählten Sektoren (40-120 Grad), mit einer erhöhten Abdeckrate Luftraumüberwachung für Flugziele und lokalisiert und warnt gleichzeitig vor ankommen-
Der kombinierte Hohlladungs- und vorfragmentierte Gefechtskopf versetzt das System
bei gleicher Elevation (70 Grad) den Raketen-, Artillerie- und Mörsergeschossen.
in die einzigartige Lage, gepanzerte Luftfahrzeuge wie Kampfhubschrauber und
CAS-Flugzeuge sowie gepanzerte Bodenziele wie APCs zu bekämpfen. • Automatisches Erkennen und Verfolgen von Zielen bzw. Projektilen
(„optimised weapon locating mode“). Der Ausgangs- bzw. der Abschusspunkt sowie Counter-UAV-Funktion
der beabsichtigte Zielort bzw. Einschlagpunkt werden berechnet und unverzüglich Zu den besonderen Merkmalen gehört die einzigartige Funktion von Saab für die verbes-
Systemmerkmale/Technische Daten
• Automatische Zielverfolgung • Integrierte Wärmebildkamera an die Verteidigungssysteme übermittelt, um geeignete Maßnahmen bzw. Gegen- serte Erkennung von niedrigen, langsamen und kleinen Zielen (ELSS), die eine dedizierte
• Visuelle Zielzuweisung mit Allwetter-, Nacht- und Tagfähigkeit maßnahmen zeitgerecht einleiten zu können. UAV-Erkennungsfunktion (Counter Unmanned Aerial Vehicle) bietet.
• Vereinfachte Zielfunktionen • Gleichzeitige Erkennung mehrerer Ziele
• „All-Target“-Fähigkeit • Integrierte Videoaufzeichnungsfunktion
(mit Bolide Missile) für „After Action Review“ Zur Selbstschutzfähigkeit (ECCM, Electronic Counter-Counter Measures) hat das
• Leitsystem: Laserstrahl-Rakete • Effektive Reichweite: bis zu 9.000 m System GIRAFFE 4A u.a.: Technical Data
• Höhenabdeckung: 0 - 5.000 m • Bereitstellungszeit: 30 Sek • Automatische Störsendererkennung und -verfolgung in Azimut und Elevation • Radar type Stacked beam 3D radar
• Nachladezeit: weniger als 5 Sek. (MANPADS) • Maximale Geschwindigkeit: (Bolide) Mach 2 • Antenna type AESA, digital beam forming
• Automatische Anwahl der am wenigsten beeinflussten bzw. gestörten Frequenzen • Frequency X (I) band
Ein vollständig integriertes Visiersystem, innovative Bedienungshilfen, • Unterbrochene, unregelmäßige Abstrahlung, um feindliche ESM und Anti-Radiation • Elevation coverage > 70 degrees
eine hochpräzise Zielgenauigkeit und ein nicht störbares Laser-Leitsystem Missiles zu stören • Rotation rate 60 RPM
bilden zusammen im RBS 70 NG-System ein leistungsstarkes, hochmodernes, • Äusserst kleine Radar-Nebenkeulen (side lobes) • Search volume 360° or in a sector
bodengestütztes Luftverteidigungssystem (GBAD). • Instrumented range 75 km
FORUM 2_2020 FORUM 2_2020

NNbS/VSHORAD-System Flugkörper
Der Einsatz eines Turmsystems, mit einem zusätzlich installierten
Maschinengewehr, ermöglicht die Ausnutzung der vollen Flugkörper-

Saabs effektiver,
Performance gegen alle Arten von Luftzielen in niedrigsten Höhen,
inkl. der Fähigkeit, den Lenkflugkörper aus der Fahrt in jegliche Richtung
(360°) zu verschießen.

hochmobiler Lösungsansatz
Der Flugkörper ist resistent gegen jegliche „Electronic Counter
Measures“ sowie Täuschkörper (Flares), Witterungs- und Umgebungs-
unabhängig und bietet auch die Möglichkeit des „abort after launch“.
Integration in Führungssysteme
Eigene, hochauflösende Sensorik, sowie genaueste Zieldaten,
bereitgestellt vom Radarsystem G 1X bietet zusätzlich die Möglichkeit
Bedrohungslage der Anbindung an verschiedene Führungssysteme und ermöglichen eine
Der Zugriff auf technologisch fortschrittliche Kampfflugzeuge und sehr schnelle und äußerst effektive Zielbekämpfung.
Lenkflugkörper sowie neue, hoch agile, leichte und kostengünstige
luft-gestützte Bedrohungen wie Drohnen, wird in Zukunft immer mehr Effektive Lösung
Akteuren zur Verfügung stehen. Dadurch wird die Bedrohungslage immer Das dargestellte System, - RBS 70 (Bolide) zusammen mit einem
weniger kalkulierbar und es wird schwerer, effektiv zu reagieren. Maschinengewehr in einer Turmlösung, in Kombination mit dem Giraffe
Um mobile Kräfte und Truppen, vor allem Stabilisierungs- und Krisen- 1X Radarsystem, integriert in ein geschütztes, geländegängiges
reaktionskräfte, gegen Bedrohungen aus der Luft zu schützen, bedarf es Fahrzeug -, stellt eine Ideallösung für das Luftverteidigungssystems
Agilität, Präsenz und Präzision in der Nähe der Kampfgebiete. für den Nah- und Nächstbereichsschutz (LVS NNbS) dar.
Zu der Bedrohung von Kampfhubschraubern kommt eine ständig steigen- Dieses (V)SHORAD-System kann in ein gemeinsames Command-
de Bedrohung durch Klein- und Kleinstflugkörper (Drohnen) hinzu, die und Control-System auf taktischer Ebene integriert werden und kann
sowohl als Waffenträger wie auch als Aufklärungssensoren eingesetzt Flugziele während der Bewegung oder aus dem Stand bekämpfen.
werden. Weiterhin gewährleistet dieser Systemansatz, durch die Verwendung von
marktverfügbaren und einsatzerprobten „Teilsystemen“ und Komponen-
Systemkomponenten und Aufbau ten, eine risikoarme (Zeit; Kosten) Lösung.
In Kombination mit Saabs GIRAFFE 1X (G 1X) Radarsystem gewährleistet
das RBS 70 NG System (Flugkörper Bolide) für den Einsatz- und Wirk-
bereich NNbS ideale Eigenschaften. Dieser Sensor-Effektor Mix erlaubt
eine kundenorientierte Integration, - Turmaufbau -, auf unterschiedliche
mobile Plattformen, wie z.B. dem GTK Boxer, und gewährleistet somit den
Schutz beweglich geführter Operationen der Landstreitkräfte sowie von
Räumen und Objekten.

Saab Deutschland GmbH . Jägerstraße 59 . 10117 Berlin


Tel.: 030 408 996 600 . saab.deutschland@saabgroup.com