Sie sind auf Seite 1von 1

5

Die Zahlen stammen vom Bundesamt für Statistik, aus dem Jahr 2009. Im Liniendiagramm ist
die Verschiedenheit sind [die Änderungen – Plural] und die Änderung der Zahl der Getötete und
der schwer verletzten Personen im Zeitraum vom Jahr 2000 bis Jahr 2008 dargestellt. Man kann
sehen, dass die größte Zahl der Menschen im Unfall mit Pkw verletzt ist. Danach ist [Position 2]
das Motorrad ist das gefährlichste Verkehrsmittel. In dem Am Anfang des 21. Jahrhundert gab
es einen großen Verschiedenheit Unterschied zwischen den Verletzten, den Getöteten in den
Unfällen mit den Motorrädern und den Autos. Im Jahr 2000 war die Zahl der Verletzten und
Getöteten cirka 2700 Menschen in den Unfällen mit dem Pkw und zirka 1800 mit dem
Motorrad. Aber die Anzahl der Opfer den Unfällen mit den Autos hat sich erheblich geändert.
Das erste Fallen Die erste Senkung der Zahl der Getötete hat im Jahr 2001 stattgefunden.
Damals ist die Zahl um die 500 Menschen gefallen. Im Jahr 2002 hat ist [ist geblieben] die
Anzahl gleich geblieben, aber vom Jahr 2003 bis Jahr 2005 ist die Anzahl um die 600 Menschen
gesunken. Danach ist sie nur leicht gesunken. Die Anzahl der Opfer in den Unfällen mit
Motorrädern hat sich kaum geändert. Es gab nur einen Aufstieg der Opfer im Jahr 2007.
Überhaupt Insgesamt ist die Zahl ist von Jahr 2000 bis Jahr 2008 um zirka 900 Hundert
Menschen gesunken. Die Fortbewegung mit dem Fahrrad oder zu Fuß ist die sicherste, weil die
Zahl der Getötete und der schwer verletzten Personen weniger als 1000 Menschen ist.