Sie sind auf Seite 1von 1

Deutscher Ring

Sachversicherungs-AG

Produktinformationsblatt zu Ihrer Versicherung von Kostenerstattungen nach


kosmetischen Behandlungen

Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über den von Ihnen gewünschten
Versicherungsschutz geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend. Der vollständige Vertragsinhalt
ergibt sich ausschließlich aus dem Antrag, der Versicherungsbestätigung und den beigefügten Versicherungs-
bedingungen. Lesen Sie deshalb die gesamten Vertragsbestimmungen sorgfältig.

1. Welche Art der Versicherung bieten wir Ihnen an?


Wir bieten Ihnen eine Versicherung für Kostenerstattungen nach einer medizinisch nicht indizierten ästhetischen
Operation oder Behandlung an. Grundlage sind die beigefügten Allgemeinen Bedingungen für die Versicherung
von Kostenerstattungen nach kosmetischen Behandlungen (AVB KE 2011).

2. Welche Risiken sind versichert, welche sind nicht versichert?


Der Versicherer gewährt dem Versicherungsnehmer Versicherungsschutz für den Fall, dass nach einem Eingriff
gem. Ziffer 1 oder eines damit im Zusammenhang stehenden Unfalls eine Kostenbeteiligung oder
Regressnahme durch den Krankenversicherer erfolgt. Grundsätzlich nicht versichert sind insbesondere Kosten,
die nicht im Zusammenhang mit dem Eingriff bzw. dem Betreten und Verlassen der Praxis- bzw. Klinikräume
stehen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in Ziffer 2 AVB KE 2011.

3. Wie hoch ist Ihr Beitrag, wann müssen Sie ihn bezahlen und was passiert, wenn Sie nicht oder
verspätet zahlen?
Der Einmalbeitrag beträgt je Eingriff 78,00 EUR bei einer Selbstbeteiligung von 500 EUR, bzw. 88,00 EUR ohne
Selbstbeteiligung, jeweils einschließlich Versicherungsteuer.
Prämienfälligkeit: Einmalig vor dem Versicherungsbeginn, dem Tag der Operation.
Denken Sie bitte daran, dass Sie die Prämie unverzüglich zu zahlen haben, rechtzeitig vor dem Zeitpunkt des
Versicherungsbeginns; Ihr Widerrufrecht bleibt hiervon selbstverständlich unberührt. Bei verspäteter Zahlung
beginnt der Versicherungsschutz erst mit dem Eingang der verspäteten Zahlung bei uns. Außerdem können wir
bis zum Eingang der verspäteten Zahlung vom Vertrag zurücktreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in
Ziffer 9 AVB KE 2011.

4. Welche Leistungen sind ausgeschlossen?


Wir können nicht alle denkbaren Fälle versichern, denn sonst müssten wir einen erheblich höheren Beitrag
verlangen. Deshalb haben wir einige Fälle aus dem Versicherungsschutz herausgenommen. Nicht versichert sind
insbesondere Kosten, die infolge eines Kunst– und/oder Behandlungsfehlers entstehen, die auf Erfüllungs-
schäden des Behandlungsvertrages oder auf bewusstes Abweichen des Patienten von Verhaltensempfehlungen
des behandelnden Arztes beruhen.
Diese Aufzählung ist nicht abschließend. Einzelheiten und eine Aufzählung der Ausschlussgründe finden Sie
jeweils im Anschluss an die Beschreibung zum Umfang der Leistung in der Ziffer 7 AVB KE 2011.

5. Welche Pflichten haben Sie und welche Folgen können Verletzungen dieser Pflicht haben?
Die zu behandelnde Person hat sich entsprechend den ärztlichen Weisungen und den Empfehlungen der
Patienteninformation zu verhalten und Terminverschiebungen des geplanten Eingriffs anzuzeigen. Bitte beachten
Sie hierzu Ziffer 12 und 13 der AVB KE 2011. Je nach Schwere der Pflichtverletzung können Sie Ihren
Versicherungsschutz ganz oder teilweise verlieren. Unter Umständen können wir uns auch vorzeitig vom Vertrag
lösen.

6. Welche Pflichten haben Sie im Schadenfall und welche Folgen können Verletzungen dieser Pflicht
haben?
Jeder Versicherungsfall ist unverzüglich anzuzeigen. Die versicherte Person hat bei Auftreten einer Komplikation
den behandelnden Arzt unverzüglich zu informieren und dessen Weisungen nachzukommen. Alle Umstände, die
nach Ansicht des Versicherers für die Bearbeitung des Schadens wichtig sind, müssen mitgeteilt sowie alle dafür
angeforderten Schriftstücke übersandt werden.
Beachten Sie die benannten Verpflichtungen mit Sorgfalt. Ihre Nichtbeachtung kann schwerwiegende
Konsequenzen für Sie haben. Je nach Schwere der Pflichtverletzung können Sie Ihren Versicherungsschutz ganz
oder teilweise verlieren. Unter Umständen können wir uns auch vorzeitig vom Vertrag lösen. Näheres entnehmen
Sie bitte Ziffer 14 der AVB KE 2011.

7. Wann beginnt und endet Ihr Versicherungsschutz?


Der Versicherungsschutz beginnt zu dem in der Versicherungsbestätigung angegebenen Zeitpunkt, wenn die
Zahlung des Beitrags gemäß Ziffer 3 dieses Blattes rechtzeitig erfolgt. Versicherungsschutz besteht für
Komplikationen gem. Ziffer 6.3 AVB KE 2011, die innerhalb eines Jahres nach der Erstbehandlung entstanden
sind. Für diese Komplikationen leisten wir für einen Zeitraum von 3 Jahren nach Feststellung der Komplikation.
Weitere Einzelheiten können Sie Ziffer 11 AVB KE 2011 entnehmen.

8. Wie können Sie Ihren Vertrag beenden?


Der Vertrag wurde für den geplanten Eingriff abgeschlossen und endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht
erforderlich. Einzelheiten entnehmen Sie bitte Ziffer 11 AVB KE 2011.

Stand 02_2011