Sie sind auf Seite 1von 2

A-Post

Am folgenden Werktag beim Empfänger

A-Post ist die schnelle Versandart für physische Dokumente, die im Dialog
mit Kunden, Lieferanten und Partnern eine gewisse Verbindlichkeit aufweisen
sollen. A-Post unterstreicht die Wichtigkeit des Inhalts und signalisiert Wert-
schätzung.
A-Post-Sendungen geniessen bei der Verarbei- Zustellung
tung durch die Post Priorität. Sie treffen am Folge- Die Zustellung erfolgt jeweils am folgenden
tag nach der Postaufgabe in den Briefkästen und Werk tag inklusive Samstag.
Postfächern der Empfängerinnen und Empfänger
ein. A-Post wird auch am Samstag zugestellt. Aufgabe Zustellung
Dadurch erhält die A-Post zusätzliche Beachtung Montag Dienstag
bei den Empfängern. Dienstag Mittwoch
Mittwoch Donnerstag
Mit A-Post gekennzeichnete Sendungen weisen die
Donnerstag Freitag
Empfänger darauf hin, dass der Inhalt wichtig ist.
Freitag Samstag
Dokumente von hoher Relevanz wie Antworten auf
Kundenanfragen, Offerten, Tages- und Konto- Samstag Montag
auszüge, Verträge, Bestätigungen oder Rechnun- Sonntag (Briefeinwurf) Montag
gen erhalten mit A-Post den Status, den sie ver-
dienen. Der Zeitpunkt der Zustellung kann aufgrund von
allgemeinen und regionalen Feiertagen variieren.
Die per A-Post physisch übermittelte Briefsendung
weist einen höheren Stellenwert auf als ein elek- Preise
tronisches Dokument. Neben maximaler Aufmerk-
samkeit und hoher Verbindlichkeit überzeugen Format Dicke Gewicht Preis
Sie durch Wertschätzung.
A-Post-Standardbrief Bis 20 1–100 g 1.00
140 × 90 mm bis Format mm
Mit A-Post wählen Sie den schnellen Premiumver- B5
sand mit geringem Aufpreis zur B-Post. (250 × 176 mm)
A-Post-Midibrief Bis 20 101–250 g 1.30
Wichtige Vorgaben 140 × 90 mm bis Format mm
Kennzeichnen Sie A-Post-Sendungen mit dem B5
(250 × 176 mm)
Vermerk A-Post. Ausführliche Informationen fin-
A-Post-Grossbrief Bis 20 1–500 g 2.00
den Sie unter www.post.ch/apost und im
Bis Format B4 mm
Spezifikationenblatt «Kennzeichnung A-Post». (353 × 250 mm)
A-Post-Grossbrief Bis 20 501–1000 4.00
Sendungsaufgabe und Annahmestellen Bis Format B4 mm g
A-Post-Sendungen können Sie an allen Werktagen (353 × 250 mm)
bis zum ordentlichen Schalterschluss bei der An-
Alle Preise in CHF inklusive MWST.
nahmestelle abgeben – spätestens aber bis 18.30 Zuschläge:
Uhr. Die Öffnungs- bzw. Annahmeschlusszeiten – Der Zuschlag für Standard- und Midibriefe über 20 und
sind für das Leistungsangebot massgebend. bis 50 mm Dicke beträgt pro Sendung CHF 1.50
Standorte sowie Angaben zu den Öffnungszeiten – Grössere, dickere und schwerere Sendungen müssen als
Paket versendet werden
der Annahmestellen finden Sie unter
www.post.ch/annahmestellen.

Falls Sie für die Aufgabe Ihrer Sendungen einen


Briefeinwurf benutzen, ist die letzte Leerung für
das Leistungsangebot massgebend.

Bei späterer Aufgabe oder bei späterem Einwurf


gilt der Folgetag als Aufgabetag.
A-Post

Vergütung für Vorleistungen Weitere interessante Dienstleistungen


Ab 3000 Exemplaren der gleichen Gattung (For-
mat, Gewicht) und der gleichen Preisstufe nehmen A-Post Plus (A+)
Sie uns Arbeit ab, wenn Sie die Sendungen vor- A-Post Plus verbindet die schnelle A-Post-Zustel-
sortieren. Sie erhalten für diese Vorleistung eine lung mit der elektronischen Sendungsverfolgung
Sortiervergütung. (Online-dienst «Sendungen verfolgen» unter
www.post.ch/sendungen-verfolgen). Damit haben
Wenn Sie gleichzeitig über 10 000 A-Post-Sendun- Sie Sendungen mit wichtigen Dokumenten oder
gen in einem unserer Briefzentren aufgeben, wertvollem Inhalt während des gesamten Versand-
haben Sie Anrecht auf eine Standortvergütung. prozesses unter Kontrolle. Zudem erhalten Sie
Bei frühzeitiger Aufgabe gibt es eine zusätzliche mit A-Post Plus eine Aufgabe- und eine Zustellbe-
Ermässigung. stätigung. Ausführliche Informa- tionen finden
Sie unter www.post.ch/a-post-plus.
Ausführliche Informationen finden Sie unter
www.post.ch/vorleistungen. Frankierlösungen
Nutzen Sie die Frankierlösung, die auf Ihre Bedürf-
Rabatt nisse abgestimmt ist. Ausführliche Informationen
Ab einem Jahresumsatz von 100 000 Franken zu den innovativen Frankierlösungen der Post fin-
vereinbaren wir mit Ihnen eine individuelle Lösung den Sie unter www.post.ch/frankieren.
auf der Grundlage eines Vertrags. Ihre Kundenbe-
raterin oder Ihr Kundenberater informiert Sie Einschreiben (R)
gerne. Mit Einschreiben gehen Sie auf Nummer sicher.
Der Postbote händigt die Briefsendung nur gegen
Zusatzleistungen Unterschrift des Empfängers aus. Sie erhalten
Die Versandart A-Post ist mit verschiedenen einen rechtlich verbindlichen Nachweis, der die
Zusatzleistungen kombinierbar: erfolgreiche Zustellung bestätigt. Ausführliche
Informationen finden Sie unter
Späteinlieferung A-Post www.post.ch/einschreiben.
Falls Ihre A-Post-Sendungen in Einzelfällen
oder regelmässig erst nach den regulären Briefretouren
Bürozeiten für den Versand bereit sind, kön- Es gibt einen Standardkanal für Retouren.
nen Sie sie in den Briefzentren der Post bis Die Rücklaufzeiten von unzustellbaren Sendungen
spätestens 21.00 Uhr einliefern. betragen sowohl für A- als auch für B-Post bis zu
sieben Werktage.
Der Zuschlag zum regulären A-Post-Preis
hängt von der Einlieferungszeit ab:
– 18.31 bis 19.30 Uhr: CHF 0.10 pro Sendung
– 19.31 bis 21.00 Uhr: CHF 0.30 pro Sendung

Für detaillierte Informationen und den Ab-


schluss einer Vereinbarung wenden Sie sich
bitte an Ihre Kundenberaterin oder Ihren Kun-
denberater.

PP-Stempelung und A-Post-Kennzeichnung


Anbringen von Frankiermerkmal und A-Post-
Vermerk durch die Post.

Beleglose Nachnahme (BLN)


Die Zusatzleistung beleglose Nachnahme ist
eine einfache und sichere Inkassomethode:
Der Postbote händigt dem Empfänger Ihre
Sendung nur gegen Bezahlung des geschul-
deten Betrags aus (maximale Inkassosumme
beträgt 10 000 Franken). Informationen zur
Zusatzleistung beleglose Nachnahme finden
Sie unter www.post.ch/nachnahme.
203.22 de (232441) 06.2020 PM

Post CH AG www.post.ch/apost
PostMail Telefon 0848 888 888
Contact Center Post kundendienst@post.ch
Wankdorfallee 4
3030 Bern