Sie sind auf Seite 1von 11

1. Nach Europa? Wozu?

Я = Настя

1. Guten Morgen. Mein Name ist Alina. Womit kann ich Ihnen behilflich sein?
2. Hallo, ich suche einen Ort für meinen Urlaub. Könnten Sie mir etwas Interessantes
anbieten?
3. Ja, sicherlich. Wie lange werden Sie reisen?
4. Etwa vierzehn Tage lang.
5. Mögen Sie einen Aktivurlaub oder möchten Sie lieber in einem ruhigen Ort
verweilen(залишатися), um einfach(просто) nur sich zu entspannen(розслабитися)?
6. Nun, ich würde gerne eine Stadtbesuch-Tour durch Europa machen. Ich denke, Italien ist
der beste Ort dafür. Es ist ein einzigartiges Land, das sehenswert ist. Außerdem ist es der
beste Weg, um Ihr Italienisch zu üben.
7. Gute Wahl! Welche Orte möchten Sie besuchen?
8. Welche Städte würden Sie mir empfehlen zu besuchen?
9. Ich denke, der beste Weg, um Italien zu erkunden(дослідити), ist ein Besuch nach Rom,
seiner Hauptstadt. Dann können Sie nach Neapel fahren und den Botanique Park besuchen.
10. Wow, ich habe gehört, dass es dort viele Flohmärkte gibt. Ist das wahr?
11. Ja, das stimmt. Sie können dort billige Kleidung und alte Möbel kaufen.
12. Erstaunlich! Ich nehme es. Wie viel kostet eine Tour?
13. Nun, das hängt vom Hotel ab(залежати), aber der Durchschnittspreis liegt bei etwa 600 €.
14. Und in welchem Hotel würden Sie mir raten zu übernachten?
15. Ich würde Ihnen The New Barbican empfehlen. Es ist ein modernes Hotel, komfortabel
eingerichtet(обладнаний) und die Preise sind dort recht vernünftig(відповідний).
16. Ist das Hotel weit von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt entfernt? Wo genau ist
das?
17. In der Hauptstraße. Es ist nicht weit von der Vatikanstadt und Santa Maria Maggiore
18. Hervorragend! Ich muss mich mit meiner Frau beraten. Ich werde Ihnen später anrufen.
Auf Wiederhören!
19. Ich warte auf Ihren Anruf! Auf Wiederhören!

5 Stunden später
20. Hallo! Ist das Kateryna?
21. Guten Tag! Kateryna spricht. Womit kann ich Ihnen behilflich sein?
22. Hm. Das ist Karsten. Ich habe Ihnen am Morgen angerufen. Ich möchte eine Tour nach
Italien kaufen.
23. Schön, Sie zu hören, Herr Karsten. Wann möchten Sie die Abflug(відліт) haben?
24. Meine Ehefrau möchte nach Mailand fliegen. Sie möchte die neuen Kleidung kaufen. Ah,
diese Frauen…
25. Möchten Sie nach Rom oder Mailand fliegen?
26. Wir wollen zuerst nach Mailand und dann nach Rom fliegen.
27. Was ist mit Neapel? Wollen Sie dorthin fliegen oder nicht?
28. Ja! Zuerst fliegen wir nach Mailand, dann nach Rom, und dann nach Neapel. Was kostet
diese Tour?
29. Ich gebe Ihnen einen Rabatt(знижка), Herr Karsten. Das ist 555 Euro.
30. Okay! Ich komme zum Bezahlen in Ihr Büro.

2. Meine Familie - das ist die ganze Geschiechte!

1. Hallo Kateryna. Wie geht es dir?


2. Danke, es geht mir gut, Nastja.
3. Darf ich dich etwas fragen, hast du diesen Samstag frei?
4. Oh … ich habe abends ein Familientreffen. Warum, was hattest du vorgehabt (задумати)?
5. Ich dachte daran, mit dir ins Kino zu gehen.
6. Schade. Aber schau mal, hier, das ist mein Fotoalbum.
7. Oh, du hast so viele alte Fotos! Erzähl mir, bitte, über deine Familie!
8. Meine Familie ist nicht so groß. Das sind meine Eltern und meine Schwester. Ich habe
auch zwei Großväter und eine Großmutter.
9. Wer ist das?
10. Das ist mein Vater.
11. Wie heißt er?
12. Mein Vater heißt Mychajlo Volodymyrovych. Er ist 40 Jahre alt. Er ist Militärdienst von
Beruf. Er hat nur einen Brüder Er ist hilfsbereit, klug und stark.
13. Und, ist das deine Tante?
14. Nein, das ist meine Mutter. Sie heißt Tetiana Volodymyrivna. Sie ist 41 Jahre alt. Sie ist
Lehrerin von Beruf und hat auch einen Bruder.
15. Du hast eine Schwester. Erzähl mir über sie?
16. Meine Schwester heißt Olga Michailovna ist 13 Jahre alt. Sie ist Schülerin und interessiert
sich für Kunst.
17. Und wer sind auf diesem Foto?
18. Mein Großvater Volodymyr Dmitrovich, der Vater von meinem Vater. Er ist 69 Jahre alt.
Meine Großmutter, die Mutter von meinem Vater, heißt Galuna Stepanovna und sie ist 63
Jahre alt Die Eltern von meiner Mutter heißen Volodymyr Dmitrovich und Nadja Dmutrivna.
Sie ist gestorben.
19. Ich mag alte Fotos. Du hast ein Glück, dass du dein Familienstammbaum so gut kennst!
20. Ist deine Familie groß?
21. Nein, meine Familie ist klein. Ich habe eine Mutter und einen Vater.
22. Und wo wohnt deine Familie jetzt?
23. Meine Familie lebt in Novohrad-Volynskyi.
24. Wie heißt deine Mutter? Wie ist sie?
25. Meine Mutti heißt Natalija Sergiivna. Meine Mutter ist 52 Jahre alt. Sie ist Lehrerin von
Beruf. Sie hat braune Haare, eine rundliche Figur.
26. Wie heißt dein Vater? Was ist dein Vater von Beruf?
27. Mein Vater heißt Anatolij Petrovytsch. Er ist 64 Jahre alt. Jetzt ist er ein Rentner.
28. Hast du Großeltern?
29. Leider habe ich keine Großeltern. Meine Großeltern sind verstorben. Der Name meiner
Oma war Hanna Platonivna. Sie war eine sehr gute und freundliche Person. Der Name meines
Großvaters war Petro Arsentievytsch. Er war Autofahrer.
30. Tut mir leid, dass hast du die kleine Familie.
31. Ehrlich gesagt, bin ich neidisch! Ich möchte immer eine große Familie haben. Ich glaube,
in einer großen Familie ist alles ganz anderes, du hast eine große Unterstützung und fühlst dich
nie allein.
32. Du hast Recht. Wir vertragen uns sehr gut. Ich finde, es ist sehr wichtig, die Geschichte
der Familie gut zu kennen.
3. Immer mit den Menschen
Я= Настя

1. Hallo. Wie geht es dir?


2. Hallo. Mir geht es gut, aber ein bisschen gelangweilt. Und du?
3. Ich bin super. Aber warum langweilen du dich?
4. Ich weiß nicht was zu tun.
5. Aber warum?
6. Ah. Ich habe mich oft mit meinen Freundinnen in der Stadt getroffen. Aber jetzt Tanja
und Mischa sind in Berlin, Katja ist nach Mailand gefahren. Ich bin allein.
7. Ja, ich verstehe dich. Ich habe mich mit dem Freund von mir getroffen.
8. Was habt ihr zusammen gemacht?
9. Wir sind zum Italiener Eis essen oder einen Latte Macchiato trinken gegangen. Dann
haben wir uns über Leute untergehalten, die wir kennen.
10. Weißt du, Nastja, ich habe eine übrige Eintrittskarte. Möchtest du mitkommen?
11. Wohin?
12. Ins Museum.
13. Was gibt es dort?
14. Die Ausstellung heißt «WeltFlechtWerk».
15. Und wann ist es?
16. Wir können sie morgen um drei Uhr besichtigen. Passt dir die Zeit?
17. Ja, da habe ich nichts vor.
18. Es gibt sogar eine Ermäßigung (знижка), das ist nicht schlecht.
19. Danke sehr, ich komme mit. Tschüs.
20. Bis bald.
4 Meine Freizeit ist mein Schatz (скарб)!
Stacy= Kate
1. Hallo.
2. Hallo.
3. Bist Du schon lange hier?
4. Nein, bin ich eben (як раз) erst gekommen.
5. Hast Du schon bestellt?
6. Nein, die Kellnerin hat noch nicht gepasst.
7. OK. Und, wie geht’s?
8. Es geht mit gut. Und dir?
9. Du siehst erholt aus. Was hast du am Wochenende gemacht?
10. Ja, du hast Recht, ich bin wirklich zufrieden (задоволена). Am Wochenende bin ich
geritten (кататися верхи)
11. Ist das deines Hobby?
12. Ja, ich reite gern. Das finde ich sehr interessant. Und das hat mir immer sehr viel Spaß
gemacht.
13. Das ist prima. Was machst du gern in deiner Freizeit noch? Hast du einige andere
Interessen?
14. Obwohl (хоч) ich ziemlich beschäftigt (досить зайнята) bin, habe ich viele Hobbys. In
meiner Freizeit mache ich viel Interessantes. Ich treffe mich gern mit meinen Freunden und
wir unternehmen etwas zusammen. Wir reden, spielen Gitarre und singen. Ich fahre gerne
Rad oder schwimme, weil diese Aktivität sehr gesund ist.
15. Ich verstehe dich. Es ist sehr interessant.
16. Und was machst du gern? Machst du gerne Sport oder interessierst du dich für Politik
(poliˈtɪk)?
17. Ja, natürlich, aber ich interessiere mich mich für Politik...Im Allgemeinen ich glaube dass
Hobbys für uns sehr wichtig sind. Wie arbeiten und lehren viel, deshalb müssen wir uns
ausruhen. Ich bin sehr beschäftigt und habe viel zu tun, aber ich habe ein bisschen Freizeit
und einige Hobbys.
18. Du solltest dich mal von deiner Arbeit ablenken (відполікатись). Ich bin überzeugt
(впевнена), dass du ein neues Hobby finden musst.
19. Du hast recht. Machen Sport und Lesen sind meine Lieblingshobbys. Ich laufe gern und
spiele Basketball weil ich gesund sein mochte. Zusätzlich kann ich mir ohne Bücher nicht
vorstellen. Ich interessiere mich für Psychologie und Deutsche Literatur.
20. Ich auch interessiere mich für das Lesen. Ich kann mir mein Leben ohne Bücher nicht
vorstellen! Und ich wandere gern, weil es gesund ist. Magst du wandern?
21. Ja, ich wandere und reise gern. Ich besuche gern die neue Städte und Auslände. Es ist
wunderbar viele neue Leute kennenlernen.
22. Ich fahre nach Deutschland nächste Wochenende. Möchtest du auch mit mir reisen?
23. Selbstverständlich, ich möchte.
24. Dann, auf wiedersehen.
25. Auf Wiedersehen.
5 Ich weiß immer Bescheid (сповіщення). Und du?
Stacy= Kate

1. Hallo.
2. Hallo.
3. Bist Du schon lange hier?
4. Nein, bin ich eben erst gekommen.
5. Hast Du schon bestellt?
6. Nein, die Kellnerin hat noch nicht gepasst.
7. OK. Und, wie geht’s?
8. Danke, es geht mir gut.
9. Was gibt es Neues?
10. Heute haben wir im Unterricht über die Medien und Massenmedien gesprochen.
Massenmedien nehmen eine zentrale Rolle im Alltag (повсякденне життя) vieler
Menschen ein.
11. Massenmedien?Was ist das?
12. Unter Massenmedien versteht man Radio, Fernsehen, Internet und Presse.
13. Natürlich. Das wichtigste Massenmedium von heute ist das Fernsehen.
14. Warum denkst du das?
15. Weil Fernsehsendungen von vielen Milliarden Menschen unseres Planeten täglich
angeschaut werden.
16. Ja, Im Fernsehen werden aktuelle Reportagen und 'Nachrichten, Diskussionen und
Shows, Sportsendungen übertragen (поширюватися).
17. Die moderne Presse sind Zeitungen, Zeitschriften.
18. Liest du jeden Tag Zeitung?
19. Nein.
20. Wie oft?
21. Ein- oder zweimal pro Woche. Und du?
22. Ich lese regelmäßig die Zeitung, um immer gut informiert zu sein. In der Presse werden
die aktuell Probleme des politischen, kulturellen, sozialen Lebens erläutert( розкрити).
23. Ich verstehe dich. Sehr schnell wächst auch heute die Bedeutung von Internet und sein
Einfluss auf unser Leben.
24. Ja. Im Internet kann man alle möglichen Bücher und Informationen finden, Nachrichten
und Artikel lesen.
25. Welche Medien benutzen Sie?
26. Am meisten benutze ich den Computer.
27. Wozu brauchst du einen Computer?
28. Ich studiere und ich brauche einen Computer jeden Tag. Außerdem surfe ich gern im
Internet. Ich lese Nachrichten und suche Informationen im Internet.
29. Ja, wir leben in einer sich verändernden Welt. Wir werden vor Informationen gesteuert.
Internet ist für mich eine endlose quelle von diversen Informationen.
6. Ich weiß, dass du oft unterwegs bist.

1. Guten Tag! Womit kann ich Ihnen behilflich sein?


2. Guten Tag. Ich hätte gern die Fahrkarten von Hamburg Hauptbahnhof nach Lwiw.
3. Wie viele Personen reisen?
4. Es sind mein Sohn und ich, er ist weniger als zwei Jahre alt.
5. Kann ich Ihre Pässe haben und ich muss seine Geburtsurkunde sehen, um zu beweisen
(підтвердити), dass er weniger als zwei Jahre alt ist.
6. Klar. Bitte schön.
7. Vielen Dank. Hin und zurück?
8. Ja. Hin am 20. Juli, ab 7.25 Uhr und zurück am 30. Juli, so gegen 15 Uhr.
9. Haben Sie eine BahnCard?
10. Ja, BahnCard 20, 2.Klasse. Hier, bitte.
11. Zahlen Sie bar oder mit Kreditkarte?
12. Mit Kreditkarte.
13. So, einen Moment - das ist Ihre Verbindung.
14. Danke. Können Sie mir informieren über die Reise?
15. Ja! Sie fahren um 7.22 Uhr ab Hamburg HbF. In Berlin müssen Sie umsteigen, aber Sie
haben 11 Minuten Zeit. Der Zug fährt um 8.49 Uhr in Berlin ab und ist um 23.59 Uhr
planmäßig in Lwiw.
16. Ja, das ist gut. Und die Rückfahrt?
17. Die Rückfahrt geht auch über Berlin. Abfahrt im Hamburg ist um 14.00 Uhr. Ankunft in
Berlin dann um 17.30 Uhr Sie haben 10 Minuten Umsteigezeit. Der Zug nach Lwiw fährt
um 17.40 Uhr und kommt um 3.15 Uhr in Lwiw an. Soll ich Sitzplätze reservieren?
18. Ja. Ich habe ein Baby, so ich muss meine Sitzplätze wissen.
19. Möchten Sie einen Sitzplatz am Fenster oder am Gang?
20. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir einen Sitzplatz am Gang bekommen.
21. Okay. Sicher, geben Sie Gepäck ein?
22. Ja, dieser Koffer und mein Rucksack.
23. Okay. Die Fahrkarten sind 184,80 Euro. Soll ich die Verbindung ausdrucken?
24. Ja, bitte.
25. Hier, bitte schön und gute Reise.
26. Vielen Dank. Auf Wiedersehen!
7 Andere Menschen - andere Bräuche (звичаї)
Stacy=Kate

1. Hallo.
2. Hallo.
3. Bist du schon lange hier?
4. Nein, bin ich eben erst gekommen.
5. Hast du schon bestellt?
6. Nein, die Kellnerin hat noch nicht gepasst.
7. OK. Und, wie geht’s?
8. Es geht mit gut.
9. Ich habe nicht erwartet, dich hier zu sehen. Ich wurde gesagt, dass du nach Deutschland
gegangen bist.
10. Ja, natürlich. Ich lebe jetzt in Deutschland und kam hierher [ˈhiːɐheːɐ], um meine
Verwandten zu besuchen.
11. Wie schön, dass du direkt in den Urlaub gekommen bist. Wir haben immer so viel Spaß
zu Weihnachten. Macht es in Deutschland Spaß?
12. Sie feiern dort auch diesen Feiertag, aber nicht gleichzeitig (одночасно) mit uns.
13. Nach katholischer Sitte?
14. Dort feiern sie am 25. Dezember Weihnachten.
15. Wie feiert ihr?
16. Im Allgemeinen unterscheiden (в цілому відрізняються)[ʊntɐˈʃaidn] sich alle
Vorbereitungen nicht von der Vorbereitung auf den Urlaub bei uns. Die Leute gehen
einkaufen, kaufen viele Geschenke, kochen viele leckere Gerichte.
17. Hast du auch gekocht?
18. Natürlich. In diesem Jahr besuchten uns Verwandten(родич). Deshalb war dieser Urlaub
besonders verantwortlich (відповідальний) [fεɐˈantvɔrtlɪç] für mich.
19. Ich verstehe dich. Es ist so aufregend, wenn du Gastgeberin bist und Gäste empfängt.
20. Aber alles lief (йде) gut und alle waren glücklich. Und wir gingen zum Tempel (храм).
Das ist auch eine solche Tradition und es hat mir gefallen.
21. Welche anderen Feiertage feiert ihr dort?
22. Neben Weihnachten und Neujahr feiern die Deutschen auch Ostern, das Bierfest und
einige andere große Feste.
23. Fest des Bieres? Wie interessant!
24. Ja, es heißt Oktoberfest. Es findet im Herbst statt. (Man feiert dieses Fest im Herbst)
25. Wahrscheinlich gibt es viel Bier dort!
26. Natürlich. Das Bier ist das Hauptziel des Festivals. Aber dieses Fest ist sehr laut und
volkreich (Spaß macht und es keine Unruhe gibt.)
27. Ja, alles ist sehr organisiert und zivilisiert. Ich würde gerne dorthin gehen.
28. Kommst du zu mir im Herbst und wir werden auf jedes Feste gehen.
29. Nun, ich werde auf jeden Fall kommen.
8 In der Stadt oder auf dem Lande?

1. Hallo, Nastja! Wie geht's?


2. Hallo! es geht mir nicht so gut. Ich will mit Vika nach Lviv umziehen.
3. Sie will in die Stadt einziehen? Aber warum? Was ist los?
4. Ahh.., ich kann nicht hier eine Arbeitsstelle finden. Ich suche seit sechs Monaten.
5. Das ist eine Katastrophe!
6. Ja, das ist schlecht.
7. Vielleicht kann ich meine Mutter fragen. Sie kann dir helfen.
8. Nein, ich kann in einer Stadt schnell und leichter eine Arbeitsstelle finden. Es gibt
mehrere Betriebe, Fabriken, Unternehmen, Büros, wo ich arbeiten kann.
9. Warum willst du sehr in der Stadt leben?
10. Ich will in der Stadt leben, weil es dort eigentlich viele Vorteile gibt.
11. Das Leben auf dem Land sichert (забезпечує) uns ein gesundes Leben, denn es gibt hier
keine großen ökologischen Probleme.
12. Und was? In der Stadt gibt es viele Parks, wo ich mich erholen kann.
13. Auf dem Lande haben wir jederzeit frische Lebensmittel. Und wir arbeiten an der
frischen Luft.
14. Und in der Stadt sind die Einkaufsmöglichkeiten gut entwickelt. Und die
Einkaufszentren, Supermärkte bieten eine große Auswahl an verschiedenen Produkten an.
15. Aber wir kennen hier einander gut, die Einwohner helfen einander und leben wie eine
Großfamilie.
16. Und so. In Lviv gibt es viele kulturelle Möglichkeiten. Neue Filme laufen in den Kinos.
Jedes Wochenende kann ich ins Theater, eine Galerie oder zum Konzert gehen.
17. Ja, das ist sehr gut. Ebenfalls, du tanzt gern,so kannst du in die Disco gehen oder zu
einem Kurs.
18. Das ist gute Idee. In der Stadt gibt es eine größere Auswahl an Schulen und
Arbeitsgemeinschaften als in unserem Dorf.
19. Wann willst du umziehen?
20. Ich glaube im nächsten Monat.
21. Oh, ich werde dich vermissen.
22. Ich auch. Aber sie kann zu mir kommen.
23. Ja. So, dann tschüss! Ich habe viel zu tun.
24. Tschüss! Bis morgen.
9 Mein Traumberuf macht mir Sorgen

1. Hallo! Wie geht's?


2. Hallo! Es geht. Und dir?
3. Mir auch. Ich möchte etwas dich fragen.
4. Ja, natürlich.
5. Was machst du beruflich?
6. Oh, als Kind habe ich geträumt, in der Küche als Köchin zu arbeiten. Darum bin ich jetzt
Chefin in einem Restaurant in Kiew.
7. Das ist sehr interessant. Wann musst du zur Arbeit fahren? Hast du zwischen eins und
zwei Mittagspause?
8. Ich arbeite von 9 bis 18 Uhr.
9. Arbeitest du in der Nacht?
10. Ja, das ist sehr schlecht. Nach dem Dienst fühle ich mich nicht wohl. Wir arbeiten und
haben keine Pause. Darum mag ich meine Arbeitszeit nicht.
11. Mit wem arbeitest du?
12. Ah, ich arbeite mit meinem Bruder. Er ist Kellner. Und ich arbeite mit zwei Köchin und
drei Köche.
13. Ist es gut für dich in einem Team zu arbeiten?
14. Ich finde unser Team super, die Atmosphäre ist gut. Manchmal streiten wir uns über
Gerichten. Aber ich glaube das ist OK.
15. Was musst du beruflich machen? Ist dieser Job interessant für dich?
16. Ich verbringe Mehrheit meiner Zeit in der Küche. Aber manchmal muss ich die Termine
mit den Kunden machen.
17. Hast du Probleme mit den Kunden?
18. Jaaaa, aber nicht so oft. Eines Tages ist ein Herr gekommen, der im Büro arbeitet. Er war
sehr unhöflich. Er hat mich schon angeschrien.
19. Es ist furchtbar! Wie lange hast du hier gearbeitet?
20. Ich habe hier seit 5 Jahren gearbeitet. Mein Boss ist kein guter Mann. Er ist anspruchsvoll
und drastisch.
21. Und wie viel verdienst du monatlich?
22. Ich habe einen guten Gehalt. Ich verdiene 50 000 UAH. Das ist ein gutes Einkommen
für mich.
23. Das ist ein guter Gehalt (заробіток) um Kiew zu leben.
24. Entschuldigung. Aber ich bin spät. Ich muss gehen.
25. Ja, ja. Natürlich. Es ist schon 9 Uhr.
26. Ja, dann, tschüss!
27. Tschüss!
10 Die Umwelt ist in Gefahr!

1. Hallo, Nasja! Wie geht's?


2. Hallo! Super!
3. Weisst du,dass morgen der 5. Juni ist?
4. Und was?
5. Jedes Jahr am 5. Juni feiert man den internationalen “Umwelttag”.
6. Ummm.., das ist sehr interessant. Was tust du für die Welt?
7. Ich bringe die Batterien zur Sammelstelle. Und du?
8. Ich mache immer das Licht aus, wenn ich mein Zimmer verlasse.
9. Bist du für genmanipulierte (геномодифіковані) Lebensmittel?
10. Wie bitte? Was hast du gesagt?
11. Ich habe gefragt, ob du für genmanipulierte Lebensmittel bist?
12. Ach so! Nein, ich bin dagegen.Und du?
13. Und ich.
14. Nimmst du zum Einkaufen eine Tasche mit oder nimmst du im Supermarkt eine
Plastiktüte?
15. Beim Einkaufen habe ich immer eine Stofftasche dabei.
16. Ich auch!
17. Was findest du besser, Glasflaschen oder Plastikflaschen? Warum?
18. Ich benutze keine Pappbecher und Teller. Das Plastik ist ein Böse.
19. Ja, ich stimme dir zu.
20. Kaufst du die Kleidung aus natürlichen Materialien?
21. Ja, die Kleidung aus natürlichen Materialien sind sehr hochwertig (якісний) und bequem.
22. Weisst du einen Fakt über Wasser?
23. Welchen? Welchen?
24. Für ein Bad in der Badewanne braucht man ca. 140 Liter Wasser, duscht man 5 Minute,
fließen nur 85 Liter!
25. Ooo.., wir müssen das Wasser sparen (економити). Meine Schwester duscht ewig
(вічно) lange warm.
26. Ich duschte, statt zu baden.
27. Ach, aber ich bin spät. Ich muss gehen.
28. Ja, ja. Natürlich. Diskutieren wir über dieses Thema noch später.
29. Ja, dann, tschüss!
30. Tschüss!