Sie sind auf Seite 1von 6

Corona in Deutschland: RKI meldet wieder über 50.000 Neuinfektionen https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/corona-i...

F+ PODCASTS BLOGS THEMEN TICKER ARCHIV STELLENMARKT


Gesellschaft Gesundheit Coronavirus Corona in Deutschland: RKI meldet wieder über 50.000 Neuinfektionen

HERAUSGEGEBEN VON GERALD BRAUNBERGER, JÜRGEN KAUBE, CARSTEN KNOP, BERTHOLD KOHLER

PANDEMIE IN DEUTSCHLAND

Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 340,7 –


wieder über 50.000 Neuinfektionen
AKTUALISIERT AM 19.11.2021 - 06:11

Das Robert Koch-Institut hat seit dem Vortag 52.970 neue Corona-Infektionen
registriert, die Inzidenz ist auf einem neuen Höchststand. Auch die Zahl der
Krankenhauseinweisungen steigt.

D ie bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist abermals gestiegen. Das Robert Koch-Institut


(RKI) gab die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am
Freitagmorgen mit 340,7 an. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 336,9 gelegen, vor
einer Woche bei 263,7, im Vormonat bei 75,1. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten
dem RKI binnen eines Tages 52.970 Corona-Neuinfektionen. Das geht aus Zahlen hervor, die
den Stand des RKI-Dashboards von 03.48 Uhr wiedergeben. Vor genau einer Woche waren es
48.640 Ansteckungen.

Deutschlandweit wurden nach den neuen Angaben binnen 24 Stunden 201 Todesfälle
verzeichnet. Vor einer Woche waren es 191 Todesfälle. Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie
5.248.291 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte
deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

Hospitalisierungsrate steigt

1 of 6 19/11/2021, 15:01
Corona in Deutschland: RKI meldet wieder über 50.000 Neuinfektionen https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/corona-i...

Die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten je 100.000 Einwohner innerhalb von
sieben Tagen – den für eine mögliche Verschärfung der Corona-Beschränkungen wichtigsten
Parameter – gab das RKI Donnerstag mit 5,30 an (Mittwoch: 5,15). Bei dem Indikator muss
berücksichtigt werden, dass Krankenhausaufnahmen teils mit Verzug gemeldet werden.

Das am Donnerstag in der Bund-Länder-Runde beschlossene Konzept sieht ein dreistufiges


Modell vor: Steigt die Hospitalisierungsrate über 3, gilt die 2-G-Regel, steigt sie über 6, gilt in
dem Bundesland die 2-G-plus-Regel (auch Geimpfte und Genese müssen einen zusätzlichen
Antigenschnelltest vorzeigen). Ab einer Hospitalisierungsrate von 9 sind
Kontaktbeschränkungen vorgesehen. Der bisherige Höchstwert lag um die Weihnachtszeit des
Vorjahres bei rund 15,5.

Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit 4.588.200 an. Die Zahl der Menschen, die an oder
unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf
98.739.

Auch Geimpfte sollen sich einschränken

Angesichts der Lage ruft das RKI geimpfte wie ungeimpfte Menschen dazu auf, alle nicht
notwendigen Kontakte zu reduzieren. Insbesondere vor nötigen Treffen mit besonders von
Corona gefährdeten Menschen rät das RKI unabhängig vom Impfstatus zum Test. Das geht aus
dem Wochenbericht des Instituts vom Donnerstag hervor.

Zudem rät es „dringend dazu, größere Veranstaltungen und enge Kontaktsituationen wie zum
Beispiel Tanzveranstaltungen und Clubs abzusagen beziehungsweise zu meiden“.

Das RKI stuft die aktuelle Entwicklung weiterhin als „sehr besorgniserregend“ ein. Es sei zu
befürchten, dass die verfügbaren intensivmedizinischen Behandlungskapazitäten überschritten
werden. „Dies betrifft auch die intensivmedizinischen Behandlungskapazitäten für schwere
Erkrankungen anderer Ursache.“

Gefährdung für Ungeimpfte „sehr hoch“

Bei Atemwegserkrankungen wie etwa Schnupfen, Halsschmerzen oder Husten wird allen
Menschen weiterhin „dringend empfohlen“, daheim zu bleiben, zudem jedoch einen Hausarzt
zu kontaktieren und dort einen PCR-Test machen zu lassen.

Das RKI schätzt die Gefährdung für die Gesundheit der nicht oder nur einmal geimpften
Menschen „insgesamt als sehr hoch ein“. Für vollständig Geimpfte werde sie als „moderat, aber
aufgrund der steigenden Infektionszahlen ansteigend“ angenommen.

Die Zahl der Infektionen in sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist erneut in allen
Altersgruppen deutlich gestiegen. Den höchsten Wert hatten in der vergangenen Woche die
10- bis 14-Jährigen mit 718 gemeldeten Neu-Infektionen. Eine Woche zuvor waren es 416. Es
folgten die 5- bis 9-Jährigen mit 625 (Vorwoche 350) und die 15- bis 19-Jährigen mit 467

2 of 6 19/11/2021, 15:01
Corona in Deutschland: RKI meldet wieder über 50.000 Neuinfektionen https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/corona-i...

(Vorwoche 305). In Schulen wird besonders häufig getestet.

Infektionsfälle in den Landkreisen


Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen

Landkreis / kreisfreie Stadt suchen

Bestätigte Covid-19 Fälle


deutschlandweit

Neue Fälle pro 100.000 Einwohner 336,9


in den letzten sieben Tagen

Landkreise mit den meisten Neuinfektionen


in den letzten sieben Tagen

Landkreis Inzidenz

Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, 1369,7


Sachsen

Rottal-Inn, Bayern 1359,6

Freyung-Grafenau, Bayern 1272,4

Meißen, Sachsen 1248,9

Mühldorf a.Inn, Bayern 1138,4

Elbe-Elster, Brandenburg 1119,8

Traunstein, Bayern 1091,4

Berchtesgadener Land, Bayern 1078,7

Leipzig, Sachsen 1064,3

Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner Landshut, Bayern 1057,8


in den letzten sieben Tagen
0 100 200 400 800

Zuletzt aktualisiert am 18.11.2021 / Grafik: Giesel / Quelle: Robert-Koch-Institut

Impfschutz nimmt deutlich ab

In allen Altersgruppen ist das Risiko für einen Klinikaufenthalt wegen Covid-19 bei
Ungeimpften um ein Mehrfaches höher als bei den Geimpften, wie das RKI in einer Grafik zeigt.
Dennoch sinkt die geschätzte Impfeffektivität unter anderem mit zunehmenden zeitlichen
Abstand zur Spritze. Die Wirksamkeit gegen eine symptomatische Covid-Erkrankung betrug für
die vergangenen vier Wochen in der Altersgruppe 18 bis 59 Jahre etwa 70 Prozent und bei
Menschen ab 60 Jahren, die zuerst geimpft worden waren, etwa 67 Prozent. Mit Blick darauf, in
eine Klinik, eine Intensivstation zu kommen oder gar zu sterben war die Effektivität noch
wesentlich höher.

Das Institut geht bei den Klinikeinweisungen von einer erheblichen Meldeverzögerung aus und
schätzt die tatsächlichen Zahlen wesentlich höher ein als die jeweils gemeldeten. Dennoch sei
die täglich veröffentlichte Zahl der Hospitalisierungen pro 100.000 Menschen und Woche

3 of 6 19/11/2021, 15:01
Corona in Deutschland: RKI meldet wieder über 50.000 Neuinfektionen https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/corona-i...

wichtig, die am Donnerstag bei 5,3 lag.

Die Zahl der Kinder von 0 bis 14 Jahren mit anderen Atemwegserkrankungen ist im Vergleich
zur der Vorwoche deutlich gestiegen und liegt deutlich höher als in den Vorsaisons um dieselbe
Zeit. Mediziner gehen davon aus, dass viele Kinder aufgrund von Kita-Schließungen und
anderen Corona-Maßnahmen im vergangenen Winter und Frühjahr bisher nicht in Kontakt mit
bestimmten Erregern gekommen sind und das Immunsystem daher nicht darauf eingestellt ist.

MEHR ZUM THEMA

NEUREGELUNGEN SCHWELLENWERTE BESCHLOSSEN CORONA-PANDEMIE


Das gilt im Corona-Winter So sehen die neuen Corona- Vergesst Weihnachten!
Regeln aus

Quelle: dpa
Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

WEITERE THEMEN

MEHR ALS 3000 NEUE INFEKTIONEN LÄNDERCHEFS PRÜFEN 2-G-REGEL PANDEMIE IN DEUTSCHLAND

Alle Corona-Indikatoren Ungeimpften Mehr als 65.000


steigen in Hessen Profisportlern droht ein Neuinfektionen,
Hessen bildet keine Ausnahme bei Spielverbot Inzidenz höher als je
der Corona-Entwicklung in
Bei Sportevents gilt künftig die 2-G- zuvor
Deutschland. Die Hospitalisierungs-
Regel. Die Ministerpräsidenten
Inzidenz steigt von 4,51 auf 4,8. Es Das Robert Koch-Institut meldet,
wollen, dass sie nicht nur bei
sind vier Intensivbetten mehr dass die Sieben-Tage-Inzidenz auf
Zuschauern, sondern auch bei den
belegt als am Vortag. 336,9 gestiegen ist. Vor einer Woche
Profis angewandt wird. Ob sich das
lag der Wert bei 249,1. Angesichts
umsetzen lässt, ist aber unklar.
der kritischen Lage werden die Rufe
nach einer Impfpflicht und
bundesweiten 2-G-Regeln lauter.

ÄHNLICHE THEMEN RKI CORONAVIRUS DEUTSCHLAND PANDEMIE TODESFALL WEIHNACHTEN ALLE THEMEN

TOPMELDUNGEN

4 of 6 19/11/2021, 15:01
Corona in Deutschland: RKI meldet wieder über 50.000 Neuinfektionen https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/corona-i...

CORONA-LIVEBLOG

Bayerns Krankenhäuser „unmittelbar“


von Überlastung bedroht
Virologe Streeck prangert politische Versäumnisse an +++ Umfrage: 69 Prozent der Bevölkerung
befürworten flächendeckend 2G +++ Belgien, Niederlande, Griechenland und Irland zum Hochrisikogebiet
erklärt +++ Entwicklungen zur Pandemie im Corona-Liveblog.

F.A.Z. FRÜHDENKER TURBULENZEN IN WASHINGTON BRAUCHEN WIR DIE IMPFPFLICHT?

Diese Corona-Regeln Kommunikationschefin Irrational und


sollten Sie kennen von Kamala Harris tritt unsolidarisch
Die Hospitalisierungsrate soll das ab Moral und Recht: Eine Impfpflicht
Maß aller Dinge im Corona-Winter nicht gesetzlich zu verankern, ist
Schlechte Umfragewerte,
werden. Jetzt ist der Bundesrat kein Freifahrtschein für zaudernde
Negativschlagzeilen, Patzer: Zuletzt
beim Infektionsschutzgesetz am Fahrlässigkeit oder aggressive
hatte die US-Vizepräsidentin
Zug. Mediziner schildern ihre Sicht Dummheit.
Kamala Harris mit allerhand
der Dinge. Und die Wintersport-
Schwierigkeiten zu kämpfen. Nun
Saison nimmt (trotz allem) Fahrt
geht die Frau, die für Harris’ Bild in
auf.
der Öffentlichkeit verantwortlich
ist.

5 of 6 19/11/2021, 15:01
Corona in Deutschland: RKI meldet wieder über 50.000 Neuinfektionen https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/corona-i...

IMMER AUF DEM LAUFENDEN


NEWSLETTER

Sie haben Post!


Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern
die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox.

Newsletter wählen

ABONNIEREN

VERLAGSANGEBOT

Director Sales & Marketing Leitung (m/w/d) des Abteilungsleiter Personal W2 - Professur
(m/w/d) Rechtsreferates (m/w/d) Materialprüfung und
über dr. dr. gawlitta (BDU) Wasserwirtschaft Versorgungswerk der Qualitätssicherung
GmbH Hessisches Ministerium für Landesärztekammer Hessen Hochschule Reutlingen
Umwelt, Energie,
Landwirtschaft und
Verbraucherschutz

Zum Stellenmarkt

IMPFPFLICHT SILVESTER CHRISTIAN DROSTEN ROBERT-KOCH-INSTITUT FRAUEN


WEITERE THEMEN
CORONAVIRUS IN DEN VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN MEGHAN MARKLE VIERTE WELLE INTENSIVSTATION

USA SUCHARIT BHAKDI PANDEMIE CORONA-IMPFUNG TODESFÄLLE DURCH

LOTHAR WIELER HOSPITALISIERUNGSRATE AUFFRISCHUNGSIMPFUNG VIRUS CORONAVIRUS

CORONA IN ISRAEL CORONA-

NEUINFEKTIONEN

SEPHORA-GUTSCHEIN SIZE?-GUTSCHEIN NET-A-PORTER-COUPON BLUME2000-GUTSCHEIN IKEA-COUPON


VERLAGSANGEBOT
FIEBERTHERMOMETER- KÜCHENMASCHINEN- WASSERKOCHER-TEST BROTBACKAUTOMATEN- NOISE-CANCELLING-

TEST TEST TEST TEST

SERVICES

FAZ.NET als Immobilien-


Abo-Service Best Ager Startseite Firmen Finanz-Services Tarifrechner Newsletter Markt

Testberichte Stellenmarkt Spiele Gutscheine Veranstaltungen Whatsapp & Co. TV-Programm Wetter

6 of 6 19/11/2021, 15:01