Sie sind auf Seite 1von 1

Oktoberfest ist ein traditionell bayrishen Fest wo Leute trinken viel Bier und haben Spass.

Das
Oktoberfest ist auch “die Wiesn” genannt, weil es auf der Theresienwiese stattfindet. Traditionelle
Kleidung für dieses Fest ist Tracht. Auch traditionelle sind Lederhose, zur sollte man auf keinen Fall
Turnschuhe anziehen. Dort Deutschen nicht nur Bier trinken, aber auch viele andere Dinge machen. Sie
spielen „Hau den Lukas“, wo müssen mit ein Hammer hart auf etwas treffen. Achterbahn zahlen zu der
beliebtesten Attraktion. Dort kauft man das gekochte Brathähnchen, Bayerischen nennen sie „Das
Hendl“. Das Bier ist nicht billig, ein Liter Bier ist „die Maß“ genannt. Dirndl ist Frauen traditionelle
Kleidung, aber so sind auch junge Frauen genannt. Männer tragen Lederhose und sie haben ein
spezielles Material, schmutzige Hände zu abwischen. Die meisten Touristen kennen diese Regeln und
Traditionen nicht und machen viele Fehler. Die Menschen ruhen sich an Wiesn-Tagen in großen
Gesellschaften aus, haben viel Spaß und Freude. Ein Mann, der das Herz eines Mädchens gewinnen will,
kann ihr ein Herzl kaufen. Sie werden unterschiedlich verkauft, mit unterschiedlichen Aufschriften, aber
häufiger "Ich mog di".