Sie sind auf Seite 1von 2

 

LNA - Low Noise Aircraft 
 

LNA – Low Noise Aircraft Innovative Flugzeugkonfiguration


Flugzeugkonfiguration für geringe Lärm- Um  einen  erhöhten  Lärmschutz  zu  errei-
belastung chen wurde eine Reihe von konstruktiven 
  Maßnahmen angewandt: 
  - Platzierung  der  Triebwerke  am  Rumpf-
Die  Geräuschemissionen  von  Flugzeugen  heck, um den Schallpegel in der Kabine 
beeinträchtigen  die  Gesundheit  der  Be- zu minimieren, 
völkerung  und  erschweren  Einrichtung  - Anordnung  der  Triebwerke  über  den 
und  Betrieb  von  verkehrsgünstig  gelege- Tragflügeln,  um  das  Triebwerksge-
nen, stadtnahen Flughäfen.  räusch nach unten abzuschirmen,  
Eine mögliche LNA Konfiguration.   - damit  verbunden  auch  Platzierung  der 
Heutige  Flugzeuge  sind  über  viele  Jahre  Tragflügel im Rumpfheck, 
vorrangig  nach  wirtschaftlichen  Ge- - sowie  Verlagerung  der  Höhenflosse 
sichtspunkten  entwickelt  und  verfeinert  nach vorne, 
worden.  Neben  Abschreibungen,  Perso- - Aufteilung  der  Seitenflosse  auf  zwei 
nal- und Kraftstoffkosten spielt dabei die  Abschirmflächen  außerhalb  der  Trieb-
Umweltfreundlichkeit  eine  eher  indirekte  werke. 
Rolle über Lärmgebühren.  - Pfeilstellung der Tragflächen nach vorn, 
Zukünftige  Entwicklungen  werden  ver- um den schräg vorwärts abstrahlenden 
mutlich  zunehmend  stärker  durch  um- Schall des Verdichters abzuschirmen, 
weltpolitische  Randbedingungen  gesteu- - kurze  Fahrwerke  um  den  Anfluglärm 
ert  werden.  Gebühren  für  Lärm  könnten  zu verringern. 
in  der  Zukunft  drastisch  ansteigen  und   
Flugzeuge  mit  höheren  Lärmwerten  Durch die Anordnung der Triebwerke am 
durch  weitere  Einschränkungen  der  Rumpfheck  erhält  man  einen  Außenflü-
Betriebszeiten unwirtschaftlich werden.  gel  ohne  Interferenzen.  Infolge  der  Pfeil-
  stellung  nach  vorne  weist  diese  Flügel-
Das  Deutsche  Zentrum  für  Luft-  und  form  außerdem  ein  hohes  Potential  zur 
Gitter für numerische Strömungsanalyse. Raumfahrt  beschäftigt  sich  auch  mit  Widerstandsverminderung  durch  Lami-
zukünftigen  Flugzeugkonfigurationen.  narhaltung auf. 
Um  abzuschätzen,  welchen  Einfluß  eine  Die  Bauweise  mit  vorne  liegendem  Hö-
radikale  Lärmreduzierung  auf  die  Wirt- henleitwerk bietet Vorteile beim Start, da 
schaftlichkeit  von  Verkehrsflugzeugen  der  vordere  Flügel  zum  Auftrieb  beitra-
haben kann, wurde am Institut für Aero- gen  kann.  Zudem  bietet  die  Konfigurati-
dynamik  und  Strömungstechnik  in  on  einen  durchgehenden  Frachtraum 
Braunschweig  die  Flugzeugkonfiguration  ohne  Unterbrechung  durch  die  Tragflä-
„Low-Noise-Aircraft“  (LNA)  entwickelt.  che 
Die  Forschungsarbeiten  erfolgten  im   
Rahmen  des  nationalen  Luftfahrtfor- Andererseits  erfährt  das  Flugzeug  durch 
schungsprogramms  und  wurden  vom  die im hinten liegenden Tragflügel unter-
Bundesministerium  für  Wirtschaft  und  gebrachten  Kerosintanks  eine  größere 
Technologie gefördert.  Wanderung  der  Schwerpunktlage  wenn 
  der  Kraftstoff  während  des  Reiseflugs 
Die  LNA  Konfiguration  wurde  vorrangig  verbraucht  wird.  Außerdem  ergibt  sich 
unter  dem  Gesichtspunkt  der  Lärmredu- eine  höhere  Strukturmasse  für  den 
zierung gestaltet. Dabei wurden bewusst  Rumpf,  was  zu  einer  verringerten  Zula-
auch  mögliche  Nachteile  in  der  Wirt- dung  führt.  Wie  weit  solche  Nachteile 
schaftlichkeit  nach  heutigen  Gesichts- akzeptabel  sind,  hängt  vom  Erfolg  der 
Umströmung der Konfiguration. punkten in Kauf genommen.  akustischen Maßnahmen ab. 
 

Deutsches Zentrum  Dr. Martin Hepperle 


für Luft- und Raumfahrt e.V.  Tel: +49 531 295 - 3337 
German Aerospace Center  Fax: +49 531 295 - 2320 
  Martin.Hepperle@dlr.de 
Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik  www.dlr.de 
Lilienthalplatz 7   
D-38108 Braunschweig 
 

Akustische Untersuchungen Die Größe  dieser  Zone  und  das Maß  der 


Die  akustische  Bewertung  zukünftiger  Lärmminderung  werden  mit  diesem 
Verkehrsflugzeuge  muss  analog  zur  Be- Verfahren  berechnet.  Zusätzlich  auftre-
urteilung  der  aerodynamischen  Effizienz  tende  Brechungseffekte  an  Kanten  und 
und  der  Wirtschaftlichkeit  durch  Simula- Rundungen  beeinflussen  die  Schallaus-
tionsrechnungen in der Auslegungsphase  breitung  und  müssen  ebenfalls  berück-
eines  Flugzeugs  erfolgen.  Schon  heute  sichtigt werden.  
kann  die  Schallabstrahlung  einzelner   
Komponenten  wie  z.B.  Triebwerke,  Ho- Experimentelle Untersuchung im
chauftriebsysteme  und  Fahrwerke  für  Windkanal
unterschiedliche Bauweisen bewertet und  Für  die  aeroakustischen  Untersuchungen 
so die leiseste Variante ermittelt werden.  im  AWB  wurde  das  LNA  im  Maßstab 
Will  man  die  Lärmimmission  am  Boden  1:25  gebaut.  Um  beispielsweise  den 
weiter reduzieren, so kann dies nur durch  Triebwerksschall  zu  simulieren,  wird  Modell für akustische Untersuchungen im
Maßnahmen  geschehen,  die  die  Schall- mittels  eines  hoch  energiereichen  Laser- Akustischen Windkanal Braunschweig.
ausbreitung  von  der  Schallquelle  zum  strahls  ein  Plasmaknall  erzeugt.  Das 
Beobachter  am  Boden  verhindern,  also  bedeutet,  dass  die  Luft  an  einem  sehr 
durch  die  Abschattung  der  Schallquelle  kleinen  Punkt  so  hoch  erhitzt  wird,  dass 
aus  Sicht  des  Beobachters.  Aus  diesem  eine  kleine  Explosion  entsteht.  Dieser 
Grund  wird  im  Institut  für  Aerodynamik  Knall  erzeugt  Schallwellen  mit  einer  in 
und  Strömungstechnik  ein  Berechnungs- allen Richtungen nahezu gleichen Intensi-
verfahren  entwickelt,  das  es  ermöglicht,  tät.  Durch  ein  einzelnes  Mikrofon  ca.  30 
die  Lärmimmission  am  Boden  für  ver- cm neben der Schallquelle wird ein Refe-
schiedene  Flugzeugkonfigurationen  zu  renzschalldruckpegel gemessen. 
bestimmen. Zur Absicherung des Berech- Mit sechs weiteren Mikrofonen wird eine 
2
nungsverfahrens wird eine Windkanalun- Fläche  von  ca.  1.1  m   im  Abstand  von 
tersuchung an einem Modell des LNA im  1.14  m  zur  Modellunterseite  abgetastet, 
Aeroakustischen  Windkanal  Braun- um  dort  die  Schalldruckpegel  zu  bestim-
schweig (AWB) durchgeführt.   men.  Das  Verhältnis  aus  Referenzschall-
  druckpegel  und  gemessenem  Schall-
Berechnungsverfahren zur Bestim- druckpegel  unterhalb  des  Flugzeugs  ist 
mung der Schallabschattung der  Abschattungsfaktor,  der  letztlich  das 
Zur Berechung der Abschattungswirkung  Maß  für  die  Minderung  der  Schallimmis-
verwendet  man  ein  so  genanntes  Schall- sion am Boden ist.  
strahlenverfahren,  das  die  Ausbreitung  Besondere Anforderungen werden an die 
der  von  einer  Schallquelle  abgestrahlten  Schallquelle  und  die  Datenaufzeichnung 
Schallwellen  berechnet,  die  sich  im  ein- gestellt. Die Wellenlängen des erzeugten 
fachsten Fall von einem Punkt ausgehend  Schalls  müssen  dem  Modellmaßstab 
gleichmäßig  mit  konstanter  Geschwin- entsprechen.  Um  z.B.  2000  Hz  in  der 
digkeit in den Raum ausbreiten, so wie es  Realität  im  Experiment  zu  simulieren 
beispielsweise auch beim Licht der Fall ist.  benötigt  man  eine  Schallquelle,  die  bei 
Werden  z.B.  Triebwerke  oberhalb  der  50000  Hz  noch  messbare  Schalldruckpe-
Tragflächen  angebracht,  so  wird  ein  Teil  gel  erzeugt,  die  mit  einer  entsprechend 
Numerischer Vergleich der Abschattungswir-
der Schallwellen an der Tragfläche reflek- hohen  Abtastrate  aufgezeichnet  werden 
kung für Triebwerksanordnungen über dem
tiert  und erreichen  nicht  den  Beobachter  müssen. 
Flügel (1) und hinter dem Flügel (2).
am Boden. Es entsteht also, ganz ähnlich 
wie  für  eine  teilweise  vom  Beobachter 
abgedeckte  Lichtquelle,  eine  Schattenzo-
ne in der es nicht dunkler aber leiser ist.  

Deutsches Zentrum  Prof. Dr. Jan Delfs 


für Luft- und Raumfahrt e.V.  Tel: +49 531 295 - 2170 
German Aerospace Center  Fax: +49 531 295 - 2914 
  Jan.Delfs@dlr.de 
Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik  www.dlr.de 
Lilienthalplatz 7 
D-38108 Braunschweig