Sie sind auf Seite 1von 5

2000 ¥ 3© Institut für internationale Architektur-Dokumentation GmbH & Co. KG

1

Büro-, Wohn- und Geschäftsgebäude in Tokio

Office, Housing and Commercial Development in Tokyo

Architekten:

Maki and Associates, Tokio Fumihiko Maki, Iwao Shida Mitarbeiter:

Kei Mizui, Masaaki Yoshizaki, Hiromi Kouda, Masayuki Midorikawa Tragwerksplanung:

Takashi Kojima, Yoshio Aoki, Tokio

Seit 1967 hat das Büro Maki sieben Projekte an der Kyu-Yamate Avenue in Tokio-Shibuya realisiert. Das neueste Projekt »Hillside West« ist ein Gebäudekomplex aus Geschäften, Büros und Wohnungen, etwa 500 Meter nordwestlich der »Hillside Terrace«. »Hillside West« setzt eine Folge von Entwürfen fort, deren Idee die Erschaffung zwangloser Ensembles im urbanen Kontext ist. Das zwischen zwei Straßen liegende Grund- stück grenzt an der Rückseite an eine ruhige Wohnstraße, die 5,50 Meter tiefer liegt als die Kyu-Yamate Avenue. Das Gebäude- volumen ist in drei Flügel mit eigenen Cha- rakteristika aufgeteilt, die sich in der Höhe an die Nachbarbebauung anpassen. Die Fas- saden sind aus unterschiedlichen Materialen realisiert. Der Freiraum neben den Gebäuden auf der Rückseite wurde als kleiner Garten gestaltet, der den Platz im Zentrum des Komplexes mit der Ebene der Wohnstraße verbindet. Dort, in einem der niedrigeren Gebäude, hat auch Fumihiko Maki sein Büro auf zwei Etagen untergebracht. Der markante Teil des Ensembles, der zur Kyu-Yamate Avenue liegt, beherbergt im Untergeschoss ein Restaurant und im Erd- geschoss ein Café. Neben diesem Café liegt der Haupteingang des Gebäudes, hier beginnt gleichzeitig der halböffentliche Durchgang zur Wohnstraße. In den Ober- geschossen befinden sich eine Büroetage und Wohnungen, deren privater Charakter durch die im Abstand von 75 cm zur Fassade vorgehängte »Jalousie« betont wird. Dadurch entstand zugleich ein sicht- und sonnen- geschützter Balkon. Im Obergeschoss springt das Gebäude zurück – hinter dem Vorhang liegt eine Terrasse, die von einem Sonnenschutz überdacht wird. Die Besonderheit der Vorhang-Konstruktion sind die 15 mm dicken Rohre aus Aluminium, die in Abständen von 15 mm angebracht sind. Sie lassen 50 Prozent des Lichts durch. Die Form der Rohre ermöglicht eine Beleuchtung der Räume auch in ihrer Tiefe – die Atmosphäre im Innern ist licht und leicht. Die Aluminiumrohre sind an einen Rah- men genietet, der an der Stahlkonstruktion des Gebäudes hängt. Hinter der »Jalousie« liegt die eigentliche Fassade aus raumhohen Aluminiumfenstern.

die eigentliche Fassade aus raumhohen Aluminiumfenstern. Photo: Shinkenchiku-sha, Tokio 5 5 1 Café 2 Durchgang a
die eigentliche Fassade aus raumhohen Aluminiumfenstern. Photo: Shinkenchiku-sha, Tokio 5 5 1 Café 2 Durchgang a

Photo: Shinkenchiku-sha, Tokio

5 5 1 Café 2 Durchgang a 3 Büros 5 4 Hof 5 Wohnungen a
5
5
1 Café
2 Durchgang
a
3 Büros
5
4 Hof
5 Wohnungen
a
3
4
2
2 1
1 Café
2 Passageway
a
3 Offices
4 Courtyard
5 Dwellings
a

Lageplan

Maßstab 1:2000

2. Obergeschoss

Erdgeschoss

Maßstab 1:500

Site plan scale 1:2000 Second floor plan Ground floor plan scale 1:500

2 Büro-, Wohn- und Geschäftsgebäude in Tokio

2000 ¥ 3

Isometrie ohne Maßstab Axonometric (not to scale) Since 1967, the architects Maki and Associates have
Isometrie ohne Maßstab
Axonometric (not to scale)
Since 1967, the architects Maki and Associates
have realized seven projects in Kyu-Yamate Av-

enue in the Shibuya district of Tokyo. The latest scheme, Hillside West, is a complex combining commercial facilities, offices and housing. It

is one of a series of designs that pursue the

theme of creating an informal realm within an urban setting. The Hillside West site lies between two roads:

Kyu-Yamate Avenue at the front and a quiet residential street to the rear, which is 5.50 me- tres below the level of the avenue. The com- plex is articulated into three main volumes, each with its own specific character and each adopting the height of the neighbouring de- velopments. The facades consist of various materials, and the rear space between the in-

dividual tracts has been laid out as a small garden which forms a transition between the courtyard areas at the centre of the complex and the residential street. Here, in one of the lower-rise buildings, Maki has his own two- storey office. The most striking section of the development, facing on to Kyu-Yamate Avenue, contains a basement restaurant and a ground floor café. Situated next to the café is the main entrance to the building. Here, too, is the beginning of the semi-public route to the residential street at the rear. One of the upper floors is reserved for offices; the others levels are occupied by dwellings. The private character of the living areas is stressed by the louvred screen sus- pended 75 cm in front of the facade. The screen acts as a visual filter and also provides shading for the balconies on this face. Behind the louvred screen on the set-back top storey of the building is an outdoor terrace shaded by

a projecting canopy.

The curtain facade construction consists of 15 mm diameter aluminium tubes at 30 mm

centres. In other words, 50 per cent of the light

is allowed to penetrate the screen. The form of

the tubes also serves to deflect light into the depths of the rooms beyond, thus helping to create a bright, airy internal atmosphere. The aluminium tubes are riveted to a framework suspended from the steel load-bearing struc-

ture of the building. The true facade behind the screen consists of room-height aluminium casement elements.

Isometrie ohne Maßstab Ein halböffentlicher Weg zwischen den Flügeln von »Hillside West« verbindet die Kyu-Yamate
Isometrie ohne Maßstab
Ein halböffentlicher Weg zwischen den Flügeln von
»Hillside West« verbindet die Kyu-Yamate Avenue mit
der 5,5 Meter tiefer gelegenen Wohnstraße.
Axonometric (not to scale)

A semi-public route leads between the blocks of Hillside West, linking Kyu-Yamate Avenue with the residential street to the rear, which is 5.5 m lower.

2000 ¥ 3

Büro-, Wohn- und Geschäftsgebäude in Tokio

3

Schnitt aa

Maßstab 1:100

Section aa

scale 1:100

aa
aa

4 Büro-, Wohn- und Geschäftsgebäude in Tokio

2000 ¥ 3

Details

1 Fassadenausschnitt Maßstab 1:20 Fassadendetails Maßstab 1:5 4 Section through facade scale 1:20 Facade details
1
Fassadenausschnitt
Maßstab 1:20
Fassadendetails
Maßstab 1:5
4
Section through facade
scale 1:20
Facade details
scale 1:5
5
7
8
6
5
5
9
11
A
14
15
12
13
Maßstab 1:5 4 Section through facade scale 1:20 Facade details scale 1:5 5 7 8 6
Maßstab 1:5 4 Section through facade scale 1:20 Facade details scale 1:5 5 7 8 6
Maßstab 1:5 4 Section through facade scale 1:20 Facade details scale 1:5 5 7 8 6
Maßstab 1:5 4 Section through facade scale 1:20 Facade details scale 1:5 5 7 8 6

2000 ¥ 3

Büro-, Wohn- und Geschäftsgebäude in Tokio

5

1 Aluminiumrohr Ø 15 mm, genietet

2 Aluminiumprofil

3 Aluminiumprofil ¡ 5/30 mm

4 Stahlrohr ¡ 22/12/1,5 mm, rostfrei

5 Stahlprofil, ¡ 19/75 mm

6 Stahlprofil ¡ 25/75 mm

7 Stahlprofil ¡ 6/25 mm

8 Stahlprofil ¡ 4,5/19 mm, verzinkt

9 Aluminiumblech 5 mm

10 Dichtung

11 Aluminium-Anschlussprofil

12 Festverglasung, einfach 10 mm

13 Leichtbetonfertigteil 100/440/905 mm

14 Stahlprofil Å HEB, Brandschutzummantelung

15 Gipskartonplatte 12,5 mm

1 15 mm dia. aluminium tube, riveted

2 aluminium section

3 5/30 mm aluminium flat

4 22/12/1.5 mm stainless-steel RHS

5 steel flats: 19/75 mm

6 25/75 mm steel flat

7 6/25 mm steel flat

8 4.5/19 mm galvanized steel flat

9 5 mm sheet aluminium

10 sealing strip

11 aluminium cover strip

12 10 mm single fixed glazing

13 100/440/905 mm precast lightweight concrete element

14 steel Å-beam with fire-resistant casing

15 12.5 mm plasterboard

9 13 14 10 11 15 12 A
9
13
14
10
11
15
12
A
b 7 8 5 4 3 6 2 1 b aa
b
7
8
5
4
3
6
2
1
b
aa
1 2 3
1
2
3
1 2 5 a a 3 8 7 6 4 5 5 bb
1
2
5
a
a
3
8
7
6
4
5
5 bb