Sie sind auf Seite 1von 8

Die Firma ATMOS wurde in der Tschechischen Republik im Jahr 1936 von Jaroslav Canka ř Senior gegründet. Am Anfang der unternehmerischen Aktivität hat die Firma nach eigenem Patent Vergasungstreibeinheiten für Autos, Traktoren und Schiffe unter der Marke DOKOGEN produziert. Das Prinzip ist das selbe wie bei den heutigen Kesseln. Im Jahr 1942 entwickelte die Firma Kompressoren, die sie in die ganze Welt exportierte. Im Jahr 1950 wurde die Firma verstaatlicht. In den Jahren 1960 – 1990 haben Jaroslav Canka ř Senior sowie Junior Kessel, Generatoren und Kompressoren für andere Firmen entwickelt. Im Jahr 1990 hat Jaroslav Canka ř sen. (Hauptkonstrukter und Besitzer) die Firma wieder aufgebaut. Der Aufbau des ersten Betriebes und die intensive Entwicklung neuer Produkte bewirkten, dass die Firma ATMOS zu den grössten Herstellern von Vergaserkesseln in Europa zählt. Allein in 2006 wurden ca. 30.000 ATMOS Kessel produziert.

Kompresory ATMOS, B ě lá pod Bezd ě zem r. 1950

Drei Generationen der Familie Canka ř

Škoda Modell Superb 1942 Holzvergasgenerator DOKOGEN

EKONOMIK r. 1968

WIRTSCHAFTLICHKEIT:

DI E ATMOS-KESSEL HABEN EINEN WETTBEWERBSFÄHIGEN P REIS, EINE GUTE V ERBRENNUNG MIT EINEM MINIMUM AN SCHADSTOFFEN UND SIND UMWELTFREUNDLICH.

VORTEILE DER HOLZVERGASERKESSEL ATMOS

kompakter und sehr robuster Kesselaufbau

großer Füllraum - für lange Heizintervalle

leichte, übersichtliche Bedienung und geringer Reinigungsaufwand

keramische Brennkammer

ausgefeilte Holzvergasertechnik ohne Elektronik

sparsam im Verbrauch durch hohen Wirkungsgrad

ATMOS Produktionshalle

Saugzugventilator mit Schwelgasabsaugung und im Vergleich sehr geringem Stromverbrauch

variabele Türöffnung - links oder rechts gehangen

große Fülltür - für leichte Handhabung

garantierte Langlebigkeit

hervorragende Abgaswerte

einmaliges Preis-Leistungsverhältnis

ATMOS Holzgas DC 18S, DC 30SE, DC 75SE WIRTSCHAFTLICHKEIT: Die zentrale Holzheizung ist mit Abstand

ATMOS Holzgas DC 18S, DC 30SE, DC 75SE

WIRTSCHAFTLICHKEIT:

Die zentrale Holzheizung ist mit Abstand die preiswerteste Art - bequem zu heizen.

FUNKTION:

Die Verbrennungsgase strömen nach unten durch die keramische Düse. Aufgrund der Verwirbelung mit der Sekundärluft findet hier die Hauptverbrennung statt. Bei Temperaturen über 1000 O C verbrennen nun auch die schwerzündenden Bestandteile.

LEBENSDAUER:

Hochwertiges Stahlmaterial und die ausgeklügelte Technik der Verbrennunssteuerung verhindern die Kondensatbildung und somit Korrosionsschäden an Kesselwänden und am Kamin.

REGELUNG:

Feuerungsregler Honeywell - Leistungsregler

Kesselthermostat - Kesseltemperaturregler

STB - Thermostat - Schutzthermostat

Rauchgasthermostat - schaltet denn Ventilator bzw. Pumpe nach Holzausbrennen ab

Optional ATMOS ACD 01 Kessel-, Heizkreis-, Ladekreis-, Warmwasser und Solarregelung in Einem

Ladekreis-, Warmwasser und Solarregelung in Einem ATMOS ACD 01 - fordern Sie hierzu unser extra Prospekt

ATMOS ACD 01 - fordern Sie hierzu unser extra Prospekt an

in Einem ATMOS ACD 01 - fordern Sie hierzu unser extra Prospekt an ATMOS Generator DC

ATMOS Generator DC 20 GS, DC 25GS, DC 32GS, DC 40GS

ATMOS Generator DC 22GSE, DC 25GSE, DC 30GSE, DC 40GSE, DC 50GSE WIRTSCHAFTLICHKEIT: Geringer Brennstoffverbrauch

ATMOS Generator DC 22GSE, DC 25GSE, DC 30GSE, DC 40GSE, DC 50GSE

WIRTSCHAFTLICHKEIT:

Geringer Brennstoffverbrauch setzt einen hohen Wirkungsgrad voraus. Die GSE Kessel erzielen dabei Spitzenwerte und zählen zu den umweltfreundlichsten Holzvergaserkesseln am Markt.

KOMFORT:

Grosse Holzstücke nachlegen zu können, spart Arbeit und Zeit. Die gut konzipierte Konstruktion ermöglicht einfaches und problemloses Heizen sowie ein schnelles und leichtes Reinigen des Kessels nach relativ großen Zeitabständen.

Reinigen des Kessels nach relativ großen Zeitabständen. Blick von oben in den GSE Rauchgaswärmetauschers GSE -

Blick von oben in den GSE Rauchgaswärmetauschers

GSE - DIE ZUKUNFTSORIENTIERTE KESSELSERIE

Vorteile der GSE Holzvergaserkessel

bewährter, besonders robuster Kesselaufbau wurde beibehalten und modifiziert

ausgefeilte Verbrennungstechnik mit hervorragenden Staub und CO Werten Bsp. DC30GSE - Staub nur 10mg/m 3 CO nur 73 mg/m 3

Primär - und Sekundärverbrennungsluft sind separat auf verschiedene Holzqualitäten einstellbar

vergrößerte Wärmetauscherflächen für bessere Energieausnutzung und Wirkungsgrad > 90 %

Keramikauskleidungen mit besserer Qualität für lange Kessellebensdauer

BAFA - förderfähige Holzvergaserkessel mit einmaligem Preis-Leistungsverhältnis

● BAFA - förderfähige Holzvergaserkessel mit einmaligem Preis-Leistungsverhältnis ATMOS Generator GSE

ATMOS Generator GSE

Offener Expansionsbehälter Sicherheitsventil Entlüfter Termischer Ventil Wassereintritt 2 - 6 bar 10 - 15 °C
Offener Expansionsbehälter
Sicherheitsventil
Entlüfter
Termischer Ventil
Wassereintritt
2 - 6 bar
10 - 15 °C
Barometr
Thermostat
(40 - 60°C)
Pumpe
Wohnräume
Mischer
Pufferspeicher
Pufferspeicher
Pufferspeicher
Druckbehälter
ATMOS
Filter
Laddomat 21
Pufferspeicher Druckbehälter ATMOS Filter Laddomat 21 SCHEMA DER VERBINDUNG MIT LADDOMAT 21 Der Laddomat 21
Pufferspeicher Druckbehälter ATMOS Filter Laddomat 21 SCHEMA DER VERBINDUNG MIT LADDOMAT 21 Der Laddomat 21
Pufferspeicher Druckbehälter ATMOS Filter Laddomat 21 SCHEMA DER VERBINDUNG MIT LADDOMAT 21 Der Laddomat 21

SCHEMA DER VERBINDUNG MIT LADDOMAT 21

Der Laddomat 21 ersetzt durch seine Konstruktion die klassische Verbindung mit einzelnen Komponenten. Er besteht aus dem gusseisernen Gehäuse, dem Temperaturregler, der Pumpe, der Absperrklappe, den Kugelventilen und Thermometern. Bei der Wassertemperatur von 78 °C öffnet der Temperaturregler die Zuführung vom Speicher. Die Verbindung mit dem Laddomat 21 ist wesentlich einfacher und wird deshalb für alle ATMOS Kessel bis 50 kW von uns empfohlen.

mit dem Laddomat 21 ist wesentlich einfacher und wird deshalb für alle ATMOS Kessel bis 50
1. Kesselkörper 24. Regulierungs- 2. Fülltüre Ventilatorthermostat 3. Reinigungstür 25.

1.

Kesselkörper

24. Regulierungs-

2.

Fülltüre

Ventilatorthermostat

3.

Reinigungstür

25. Fülltürisolierung

4.

Abzugsventilator

26. Dichtung 18 x 18

5.

Keramische Luftdüse

27. Rauchgasthermostat

(sekundär Luft)

28. Sicherheitsthermostat

6.

Schaltfeld

auf die Ladepumpe

7.

Sicherheitsthermostat

(95°C)

8.

Luftregulierklappe

9.

Seitlicher Keramikteil für Primärluft

10.

Unterer Keramikteil

10. Unterer Keramikteil

11.

Dichtung - keramische Luftdüse

12.

Keramikteil

13.

Rauchgasklappe

14.

Hinterer Keramikteil

15.

Reinigungsdeckel

15. Reinigungsdeckel

17.

Betätigungshebel für Rauchgasklappe

18.

Thermometer

19.

Blende

20.

Schalter

22.

Feuerungsregler FR 124

23.

Wärmetauscher für thermische Ablaufsicherung

23. Wärmetauscher für thermische Ablaufsicherung 0036

0036

ATMOS:

DC 15E

DC 18S

DC 20GS DC 25GS

DC 32GS DC 40GS DC 30SE DC 75SE

A

1180

1180

1282

1282

1282

1431

1282

1480

B

630

770

770

970

970

970

970

1470

C

590

590

670

670

670

670

670

770

D

690

872

946

946

946

1092

946

1153

E

152

152

152

152

152

152

152

180

F

65

65

75

75

75

75

130

70

G

200

200

185

185

185

184

180

194

H

930

930

1008

1008

1008

1152

1000

1234

CH

220

220

256

256

256

256

255

306

I

190

190

256

256

256

256

240

306

J

6/4”

6/4”

6/4”

6/4”

6/4”

2”

6/4”

2”

TECHNISCHE DATEN:

TYPE

DC 15E

DC 18S

DC 20GS

DC 25GS

DC 32GS

DC 40GS

DC 30SE

DC 75SE

LEISTUNG

KW

14,9

20

20

25

32

40

30

75

VORGESCHRIEBENER SCHORNSTEINZUG

Pa

18

20

20

23

24

25

24

30

KESSELGEWICHT

kg

285

293

350

408

415

453

345

700

NACHFÜLLVOLUMEN

dm 3

65

66

87

130

130

170

140

345

MAX. BRENNHOLZLÄNGE

mm

330

330

330

530

530

530

530

1000

WASSERINHALT

lt

45

45

64

80

80

90

80

171

DURCHSCHNITTLICHER VERBRAUCH / HEIZSAISON rm

15

20

19

25

32

40

30

75

BRENNSTOFF

STÜCKHOLZ / HEIZWERT 15-18 MJ/kg, 80 - 150 mm, FEUCHTE 12-20%

WIRKUNGSGRAD

81 - 87%

 

KESSELKLASSE NACH EN 303-5

3

3

3

3

3

3

33

1. Kesselkörper 20. Schalter 2. Fülltür 22. Feuerungsregler 3. Reinigungstür 23.
1. Kesselkörper 20. Schalter 2. Fülltür 22. Feuerungsregler 3. Reinigungstür 23.

1. Kesselkörper

20.

Schalter

2. Fülltür

22.

Feuerungsregler

3. Reinigungstür

23.

Wärmetauscher

4. Abzugsventilator

für thermische

5. Keramische Luftdüse

Ablaufsicherung

(sekundär Luft)

24.

Regulierungs-

6. Schaltfeld

Ventilatorthermostat

7. Sicherheitsthermostat

25.

Fülltürisolierung

8. Luftregulierklappe

26.

Dichtung

9. Seitlicher Keramikteil

27.

Rauchgas-thermostat

für Primärluft

28.

Rauchgas-thermostat 2

10.

Unterer Keramikteil

29.

Servoklappe

11.

Dichtung - keramische Luftdüse

30.

Sicherheitsthermostat auf die Ladepumpe (95°C)

12.

Keramikteil

13.

Rauchgasklappe

Hinterer Keramikteil

Reinigungsdeckel

Betätigungshebel für

13. Rauchgasklappe Hinterer Keramikteil Reinigungsdeckel Betätigungshebel für
13. Rauchgasklappe Hinterer Keramikteil Reinigungsdeckel Betätigungshebel für

14.

15.

17.

Rauchgasklappe

18.

Thermometer

0036

0036

19.

Saugkanal

A T M O S :

D C 2 2 G S E

D C 2 5 G S E

D C 3 0 G S E

D C 4 0 G S E

D C 5 0 G S E

A

1 2 8 2

 

1 4 3 1

1 2 8 2

1 4 3 1

1 4 3 1

 

B

8 3 0

 

8 3 0

1 0 3 0

1 1 2 0

1 1 2 0

 

C

6

8

0

 

6 8 0 1 0 9 2

6

8

0

6 8 0 1 0 9 2

6 8 0 1 0 9 2

 

D

9

4

6

9

4

6

E

1

5

2

1 5 2

1

5

2

1 5 2

1 5 2

 

F

7 5

 

7 5

7 5

 

7 5

7 5

G

 

1 8 5 1 0 0 8

1 8 4 1 1 5 7

1 8 5 1 0 0 8

1 8 4 1 1 5 2

1 8 4 1 1 5 2

H

C H

2 5

6

2

5

6

2

5

6

2

5

6

2

5

6

I

2 5

6

2

5

6

2

5

6

2

5

6

2

5

6

J

6 /4 ”

6

/4 ”

6

/4 ”

2 ”

2 ”

TECHNISCHE DATEN:

 

T Y P E

 

D C 2 2 G S E

D C 2 5 G S E

D C 3 0 G S E

D C 4 0 G S E

D C 5 0 G S E

L

E I S T U N G

K W

23

25

29,8

40

49

VORGESCHRIEBENER SCHORNSTEINZUG

Pa

18

18

20

22

24

K

E S S E L G E W I C H T

k g

391

452

456

541

556

N

A C H F Ü L

LV O L U M E N

dm 3

86

110

130

170

170

MAX. BRENNHOLZLÄNGE

mm

380

380

580

580

580

W A S S E R I N H A LT

lt

73

80

105

112

128

DURCHSCHNITTLICHER VERBRAUCH / HEIZSAISON

rm

23

25

31

40

50

B

R E N N S T O

F F

S T Ü C K H O L Z / H E I Z W E R T 1 5 - 1 8 M J /k g, 80 - 150 mm, FEUCHTE 12-20%

W I R K U N G S

G R A D

%

9 0 , 8

91

90,8

90,5

92

K

E S S E L K L A S S E N AC H E N 303-5

 

3

3

3

3

3

 

DER EUROPÄISCHE FOND FÜR REGIONALE ENTWICKLUNG UND DAS MINISTERIUM FÜR INDUSTRIE UND HANDEL DER TSCHECHISCHEN REPUBLIK FÖRDERN INVESTITIONEN IN IHRE ZUKUNFT.

 

HERSTELLER:

Jaroslav CANKAŘ a syn ATMOS

Velenského 487, CZ 294 21 B ě lá pod Bezdě zem VERTRIEB DEUTSCHLAND:

ATMOS Zentrallager Rentsch Dahlener Str. 25 04889 - Sitzenroda Tel: 034221 / 50341 Fax: 034221 / 50302 info@atmos-zentrallager.de www.atmos-zentrallager.de

Fax: 034221 / 50302 info@atmos-zentrallager.de www.atmos-zentrallager.de IHR VERKAUFSPARTNER: 0 2 / 0 8 N E M

IHR VERKAUFSPARTNER:

Fax: 034221 / 50302 info@atmos-zentrallager.de www.atmos-zentrallager.de IHR VERKAUFSPARTNER: 0 2 / 0 8 N E M

02/08 NEM