Sie sind auf Seite 1von 1

Zulassung in Numerus-clausus-Studiengängen

Quotenaufteilung ohne Vorabquoten (Ausländer, Härtefälle etc.)

25 % Wartezeit

51 % Abiturnote

24 % Auswahl
ZVS Hochschulen Hochschule
tAlle Bewerbungen werden an die ZVS
gerichtet.
25 % Wartezeit

51 % Abiturnote

t ZVS wählt nach Abiturdurchschnittsnote


und Wartezeit aus

t ZVS wählt unter den noch nicht Zugelas-


senen anhand der Abiturnote die Teilnehmer
t ZVS verteilt die nach Note und Wartezeit für das Hochschulverfahren aus (bis zu 3 x
von ihr ausgewählten Bewerber auf die mehr Teilnehmer als Plätze).
Hochschulen entsprechend den Orts-
wünschen der Bewerber. t Die so Ausgewählten werden entsprechend
t Gibt es für einen Ort mehr ausgewählte ihrer Ortswünsche auf die Hochschulen
Bewerber als Plätze, werden sie zu 25 % verteilt. Gibt es für einen Ort mehr Bewerber
nach Abiturnote (Turboquote), zu 75 % als Plätze, entscheidet die Abiturnote über
nach Sozialkriterien (Schwerbehinderte, die Verteilung, es sei denn es liegen
Verheiratete, Sonderantrag, Wohnung bei besonders starke Bindungsgründe an den
den Eltern in der Nähe des Studienortes, Studienort (Schwerbehinderte, Verheiratete,
Sonstige) verteilt. Sonderantrag) vor.

75 % soziale
Kriterien 24 % Auswahl
25 % Abiturnote
Hochschulen
t Die Hochschulen können auswählen
Ø nach Abiturnote
Ø nach dem Ergebnis eines Auswahl-
gesprächs
Ø nach beruflicher Qualifikation oder
Ø nach einer Kombination der drei obigen
Kriterien.

t Nicht durch Einschreibung besetzte Studienplätze werden in


Nachrückverfahren durch die ZVS vergeben.

Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen Stand: 3/2002