Sie sind auf Seite 1von 2

Schul C am pus

R o s to c k - E v e r s h a g e n
15. September 2008

Besuch der Jobfactory 2008 am 24. September 2008


Teilnehmende Klassenstufen: 8 – 10, begleitet durch die Klassenleitungen und AWT-Lehrkräfte

Treff: 09:15 Uhr vor der Messehalle • Beginn 09:30 Uhr • Ende Kl. 8: 12:30 Uhr, Kl. 9/10: 14:00
Uhr

09:30 – 10:00 Teilnahme am Vortrag Studienkreis Nachhilfe:


Das Lernen lernen – Lernstrategien, Teilnahme Kl. 8 – 10

10:15 – 10:45 Teilnahme am Vortrag Studienkreis Nachhilfe:


Sicher in die Klassenarbeit – Tipps gegen Prüfungsangst, Teilnahme Kl. 8
– 10

10:20 – 10.40 Präsentationen von Schülerfirmen,


Teilnahme: Schüler Wahlpflichtkurs Wirtschaft, Frau Noetzel

10:40 – 13:20 Zeit zur freien Verfügung

ab 13:20 Pädagogisches Kolleg Rostock: Erzieher/in, mein Beruf


(für Interessierte), Teilnahme Kl. 9/10

13:40 – 14:00 Uni Rostock, Teilnahme Kl. 9/10

weitere Kontaktzeiten (Treffpunkte werden vor Ort durch den jeweiligen betreuenden Lehrer
festgelegt):
Klasse 8: 11:30 Uhr, 12:00 Uhr, 12:30 Uhr
Klasse 9/10: 12.00 Uhr, 13.00 Uhr

Arbeitsaufträge von Frau Jordan und Frau Noetzel:

• Aufträge für Schüler Klasse 8


Vorbereitung: selbstständige Information zur Orientierung auf der Messe mit Hilfe des
Flyers
Aufgabe:
Stelle die Jobfactory vor. Worüber kann man sich informieren, was wird geboten?
Suche dir einen Beruf heraus, der dich im Moment interessiert.
Stelle diesen vor (Tätigkeit, Einsatzbereiche).

• Aufträge für Schüler Klasse 9/10


Vorbereitung: aus dem Flyer Ausstellungsstände/-bereiche heraussuchen, die von Interesse
sind
Aufgaben:
1. Stelle zwei Berufsbilder vor (Lehrausbildung oder Studium), die für dich von Interesse
sein könnten für deine spätere berufliche Zukunft. Es geht dabei um Ausbildungs-/
Studienzeiten und –orte, spätere Einsatzgebiete, Tätigkeiten und eventuelle
Aufstiegsmöglichkeiten.
2. Berufliche Selbstständigkeit – welche Möglichkeiten bieten sich, welche Hilfe wird
gewährt? Begründe, ob es für dich eine Möglichkeit wäre!
3. Nach der Schule ins Ausland – welche Optionen gibt es für dich?

• Aufträge für alle Schüler


Anlegen einer Mappe (Entwicklungsportfolio), die in den weiteren Jahren fortgeführt wird
(siehe Schulprogramm).
Die Aufzeichnungen werden in der darauffolgenden Woche im AWT-Unterricht
eingesammelt und bewertet.

Teilnehmende Klassenstufen: 11 und 12


Die Schülerinnen und Schüler der Klasenstufen 11 und12 können und sollen die Möglichkeiten
der Messe nutzen.
Sie wählen aus dem Angebot selbstständig die sie interessierenden Angebote aus und
beantragen für den Zeitraum des Messebesuches bis zum 18. September eine Freistellung
Schul C am pus
R o s to c k - E v e r s h a g e n
15. September 2008

vom Unterricht.

Hinweis
Am 24.09.2008 findet der Unterricht für die Klassenstufen 7, 11 und 12 nach einem
Sonderplan statt.

Gerald Tuschner
Schulleiter