Sie sind auf Seite 1von 16

.

de
Lerne von guten Piloten, flieg mit uns: Achim Joos Fluglehrer, Gesamt-
Weltcupsieger von 2003, Mannschafts-Vizeweltmeister, 4-facher Deut-
scher Meister 2001 und in Folge 2004-2006, der Platz reicht nicht für alle
Erfolge Anselm Rauh Fluglehrer, leidenschaftlicher Gleitschirmpilot und
Motorschirmflieger /Elisabeth Rauchenberger Fluglehrerin und Bronze-
medallien Gewinnerin bei WM und EM, Österr. Staatsmeisterin, Schweizer-
meisterin und 2 x Vize-Gesamtweltcupsiegerin / Nicki Brückner Flugleh-
rerassistent, leidenschaftlicher Gleitschirmpilot und Motorschirmflieger
/ Christoph Weber / Fluglehrer, Mitglied im DHV-Lehrteam und ebenfalls
leidenschaftlicher Gleitschirmpilot.
3

Foto uliwiesmeier.com
.de

Pilgern statt hetzen / Biwak S.4


Thermikfliegen im Berner Oberland S.6
Mit dem Motorschirm nach Prag S.8
Sicherheitstraining Gardasee S.10
Streckenflugseminar S.12
Pilgern
statt
hetzen
5

Foto uliwiesmeier.com
„Für mich ist das nach meiner Wettkampfkarriere
nun die schönste Art zu Fliegen“ / Achim Joos
„Back to the roots“ sagen die Einen, die Anderen
suchen keine Begriffe, sondern wollen mit einer
leichten Gleitschirmausrüstung für eine gewisse
Zeit in die alpine Welt eintauchen. Inspiriert durch
den mehrwöchigen Biwakflug „Pilgern statt hetzen”
(Achim Joos und Uli Wiesmeier) von Annecy zu-
rück nach Deutschland, wollen wir Euch das ganz
besondere Abenteuer des Biwakfliegens für ein
Wochenende näher bringen. Ohne Zivilisation und
ohne Zeitdruck gehen wir mit unseren Schirmen
in traumhafte Gebiete, um in gebührender Kulisse
unseren “Heustadl” zu beziehen. Nun wird es im
Mond- oder Stirnlampenlicht richtig gemütlich. Am
nächsten Tag suchen wir uns je nach Wetterlage
einen geeigneten Startplatz. Biwakfliegen, das ist
Gleitschirmfliegen pur.
Datum | 12.-13. September 2009
Ort | Alpennord- oder Alpensüdseite
Leitung | Achim Joos und Christoph Weber
Energieausgleich | 260 €
max. 15 Gleitschirmpiloten

.de
+Thermikfliegen
mit Elisabeth
Rauchenberger
7

Foto fotolia.com
Über die eigenen Grenzen gehen sollte man ver-
meiden. Hin und wieder über die Landesgrenzen zu
schauen, erweitert unseren fliegerischen Horizont.
Wir zeigen dir die schönsten Start- und Landeplät-
ze im Berner Oberland und entdecken mit dir die
Landschaft rund um Eiger, Mönch und Jungfrau -
Heimat vieler Weltklasse-Piloten wie Alex Hofer und
Chrigel Maurer. Wir begleiten dich während deiner
ersten Thermikflüge und geben dir wertvolle Tipps in
Sachen Thermikfliegen. Gemeinsam lernen, Neues
entdecken, den fliegerischen Horizont erweitern,
Spaß haben, relaxen und fliegen. Ausgangsort ist
Interlaken zwischen Thuner- und Brienzersee. Von
hier aus werden wir inneralpine Höhen-, abendliche
Soaring- und morgendliche Sonnenaufgangsflüge
unternehmen. Wir entdecken gemeinsam eines der
schönsten Fluggebiete der Schweiz und danach
genießen wir auch noch die kulinarischen Köstlich-
keiten.
Datum | 22.-28. August 2009
Ort | Interlaken, Berner Oberland (CH)
Leitung | Elisabeth Rauchenberger
Energieausgleich | 690 €
max. 10 Gleitschirmpiloten

.de
9

Foto uliwiesmeier.com
.de

unterstützt soziale Projekte


in 2009. Aktuelle Aktionen
unter www.turnpoint.de
Prag
11

Foto Felix Wölk


Im Osten liegt die Zukunft ... Wir starten im Raum
Chiemgau und machen uns auf den Weg nach Prag,
wo sich der Firmensitz von Gradient befindet. 
Südböhmen zählt zweifellos zu den malerischs-
ten Landschaften Mitteleuropas. Wiesen, Wälder,
Flüsse, Teiche und eine weitgehend ursprünglich
gebliebene Kulturlandschaft bilden ein Ensemble,
das jeden Reisenden in seinen Bann zieht. Ge-
meinsam überfliegen wir die Deutsch/Tschechi-
sche Grenze, weiter über die tschechische Ebene
bis ins ca. 170 km entfernte Prag an der Moldau.
Begleitet werden wir von einer Bodencrew, die uns
mit Material und Essen versorgt und uns von Prag
wieder zurück an unseren Ausgangsort bringt. Eine
wunderschöne Reise gespickt mit Abenteuer, Kultur,
Natur, Spaß und Wissen. Mit Anselm und Nicki haben
wir nicht nur zwei Motorschirmprofis, sondern auch
sehr erfahrene Strecken- und Akropiloten, auf die
wir uns verlassen können. 
Datum | 16.-20. September 2009
Ort | Chiemgau - Prag
Leitung | Anselm Rauh und Nicki Brückner
Energieausgleich | 650 €
max. 10 Motorschirmpiloten
Anforderung | eigene Ausrüstung inkl. Funk, Lizenz

.de
Spezial
Gradient-
Sicherheitstraining
13

Foto uliwiesmeier.com
Gradient Sicherheitstraining mit Ralf Reiter von
Airsthetik:  Speziell für Gradient-Piloten organisiert
Turnpoint in Kooperation mit Sicherheitstrainings-
Profi Ralf Reiter von Airsthetik am Monte Baldo am
Gardasee ein Gradient-Sicherheitstraining. Hier
kannst Du Deinen Gradient-Schirm genau kennenler-
nen und mehr über das individuelle Verhalten deines
Schirmes erfahren. Auf Wunsch können zusätzlich
alle Gradient-Schirme kostenlos getestet werden.
Rettungsgeräte werden ebenfalls auf Wunsch kos-
tenlos neu gepackt. Nach dem Training werden alle
Flüge, Figuren und spezielle Charakteristiken deines
Schirmes, auch mit Hilfe von Videoanalysen ausführ-
lich besprochen. Alle Teilnehmer erhalten nach dem
Sicherheitstraining das Trainings-Video auf DVD.
Datum | 04.-07. Juli 2009
Ort | Gardasee (I)
Leitung | Ralf Reiter und Anselm Rauh
Energieausgleich | 440 €
max. 12 Gleitschirmpiloten

.de
Streckenflugseminar
mit Achim
Joos
& Elisabeth
Rauchenberger
15

Foto Felix Wölk


Streckenfliegen ist die hohe Kunst des Glei-
schirmfliegens. Es ermöglicht uns unvergessliche
Momente mit unserem Sportgerät. Wer einmal von
dieser „Droge” in die Klauen genommen wurde,
ist dieser auf immer und ewig verfallen. Damit der
Einstieg in dieses neue Kapitel nicht nur Freude
macht, sondern darüber hinaus auch noch sicher
ist, sollte man sich von Profis den nötigen Fein-
schliff verpassen lassen. Seit über 10 Jahren geben
unsere Referenten ihr Wissen erfolgreich an alle in-
teressierten Piloten weiter. Während des Seminars
bekommt ihr eine umfangreiche Gebietseinweisung,
und an jedem Flugtag wird die zu fliegende Aufgabe
ausführlich besprochen. In der Luft begleiten wir
Euch auf dieser Strecke und können so anschlie-
ßend der Gruppe ein konstruktives Feedback über
die individuellen Flugstile geben.
Datum | 10.-12. April 2009
Ort | Pinzgau
Leitung | Elisabeth Rauchenberger und Achim Joos
Energieausgleich | 390 €
max. 15 Gleitschirmpiloten

.de
Art Direktion: Detlev Schmidt Büro Montana.de, Fotos: uliwiesmeier.com, Felix Wölk (Titel) , fotolia.com
Turnpoint steht für: >european brands for pilots<
Jetzt kommt für Gradient-Piloten etwas 
ganz Neues dazu: die >Turnpoint Fluggesell-
schaften<. Sie  geben Dir die Chance, mit Top-
piloten zu fliegen, zu trainieren, fliegerisch 
weiterzukommen, einfach Spaß zu haben. 
Gemeinsam mit uns. Flieg mit uns! 
Ergänzende Infos zu den einzelnen Events 
findest Du unter www.turnpoint.de

Anmeldungen per E-Mail, Fax oder Telefon an:


TURNPOINT Fluggesellschaften
Edlingerstraße 68
D-83071 Stephanskirchen/Baierbach
Tel (0 80 36) 9 08 82 61
Fax (0 80 36) 9 08 82 60
fluggesellschaften@turnpoint.de

.de