Sie sind auf Seite 1von 4

Bürgerbrief

05/09
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
„Politik ist die Kunst des Möglichen.“ So urteilte seinerzeit
Otto von Bismarck. Damit sie nicht zur Kunst des Unmög-
lichen wird, wünsche ich mir Offenheit, Ehrlichkeit und Zu-
verlässigkeit in der Politik. Beteiligen Sie sich bitte weiterhin
aktiv an Wahlen und Entscheidungen. Passivität schafft keine
Lösungen.

Herzlichst Ihre

„Zurück zur Wirtschaft und zu Vertrauen“


Chancen für Politik und Gesellschaft
Anlässlich der Wieder- potentials. In einem ab-
gründung der Frauenunion schließenden Appell be-
Ettlingen, referierte Katrin tonte sie, dass letztendlich
Schütz mit dem Ziel, ein ge- jeder Einzelne gefragt sei,
sundes Fundament für eine wenn es darum ginge, die-
optimistischere Grundhal- sen Prozess zu beleben.
tung bei Bürgerinnen und Gleichzeitig unterstrich
Bürgern zu schaffen. Frau Schütz die anhal-
tende Notwendigkeit einer
So stellte sie einen klaren aktiven Bürgergesellschaft.
Bezug zu den Basiswerten Es sei jetzt für alle Bürger-
her, die geschützt und innen und Bürger von
erhalten werden sollen. großer Bedeutung, sich an
Hierzu gehören Be- dem politischen Prozess
griffe wie: Fleiß, unter- zu beteiligen und nicht zu
nehmerische Umsicht, entziehen.
Innovationsvermögen,
strategisches Handeln und
Stabilität - aber auch Soli-
darität, Rücksichtnahme,
Weltoffenheit, Kreativität
und Vertrauen.
Jahreshauptversammlung der MIT; Gregor Wick, Johannes Krug und Stadtrat
Dr. Klaus Heilgeist
Einige dieser Werte seien in
vergangenen Jahrzehnten den Finanzmärkten und in der Wiederbelebung
zunehmend vernachlässigt einer übergreifenden erprobter Qualitäten und
oder ganz vergessen wor- Rezession wieder. Eine in der Schaffung neuer,
den. Die Konsequenzen der größten, langfristigen zeitgemäßer Werte unter
spiegelten sich vielfältig Chancen für Politik und Berücksichtigung des
in der Verwirrung auf Wirtschaft bestünde nun vorhandenen Erfahrungs-

Katrin Schütz
Mitglied des Landtags Wahlkreisbüro Haus der Abgeordneten
von Baden-Württemberg Grashofstraße 3 Konrad-Adenauer-Straße 12
76133 Karlsruhe 70173 Stuttgart
Stellv. Vorsitzende des Ausschusses Tel.: 0721 830 76 10 Tel.: 0711 2063 993, Fax: 0711 2063 14 993
für Wissenschaft, Forschung und Kunst landtag@katrin-schuetz.com katrin.schuetz@cdu.landtag-bw.de Seite 1
Bürgerbrief

05/09
Innenminister Heribert Rech und Katrin Schütz, MdL
„Laufen mit Herz“ wieder für eine gute Sache!
„Wenn wir damit zugleich Unterstützung.
etwas Positives für andere Gespendet werden kann
bewirken können, ist es direkt über die Homepage
doppelt gut.“ von „Laufen mit Herz“
( www.laufenmitherz.de )
Auch 2009 sollen die Spen- unter der Rubrik „Spenden“.
dengelder für einen guten
Zweck eingesetzt werden. Die Spenden kommen
Sie sind für die kindge- zu 100 % und direkt den
rechte Ausstattung eines sozialen Projekten zugute.
Rettungswagens des Deut- Sämtliche Organisations-
schen Roten Kreuzes vor- und Verwaltungsarbeiten,
gesehen. „Kindernotarzt- die innerhalb der Organisa-
wägen benötigen eine sehr tion von „Laufen mit Herz“
spezielle und aufwendige anfallen, werden ehrenamt-
Innenminister Heribert Hilfsprojekt „erlaufen“. In Ausrüstung und müssen lich durchgeführt oder über
Rech und Katrin Schütz diesem September gehen mit einem Kinderarzt belegt den Marathon Karlsruhe
haben sich beim Fiducia Sie wieder gemeinsam an sein. Nur so kann eine #787'1+0+($#-27
Baden-Marathon in den Start. schnelle und adäquate Hilfe
Karlsruhe bereits als „Laufen stellt in unserem gewährleistet werden.“
erfolgreiches Spenden- anspruchsvollen Arbeits-
laufteam bewährt. Schon alltag einen guten Aus- Da die staatlichen Mittel
zweimal konnten sie Dank !"#$%&'()'*#+',#-).$%&#+' und die Leistungen der
der großzügigen Spenden- Anforderungen und eine Krankenkassen allein nicht
bereitschaft beachtliche wichtige Energiequelle ausreichend sind, bittet das
Beträge für ein Karlsruher dar“, so Katrin Schütz. Laufteam um freundliche

Dringend gesucht: „Der Raum für einen Traum“


Plädoyer für ein vielversprechendes Konzept
Als Ergebnis eines Ge- verbunden werden soll. Das lisierung jedoch noch büro- auf die Zulassung als Träger
spräches in der Bürger- Badische Konservatorium kratische Hürden im Weg. der Jugendhilfe und die
sprechstunde am 24.04. steht dem Projekt als kom- So bedarf derzeit die Klä- derzeit noch ausstehende
möchte ich auf ein interes- petenter Kooperationspart- rung der Raumfrage vorab Genehmigung der Förder-
santes Projekt hinweisen, ner zur Seite. freundlicher Unterstützung. gelder. Vertiefende Infor-
dass für den ganz jungen Auch warten die Initiatoren 402$9+'1+*#+':$#')+2#-'
Nachwuchs der Stadt Karls- Dass Musik ein ideales und der Zwergentraum e.V. noch info@zwergentraum-ka.de.
ruhe entwickelt wurde: vielfältiges Mittel für die
geistige, soziale und kom-
Mit ihrem Konzept zur munikative Förderung von
Realisierung einer Musik- Kindern sein kann, ist schon
kindertagesstätte präsen- seit längerer Zeit wissen-
tiert die Elterninitiative schaftlich erwiesen. Mit
„Zwergentraum e.V.“ ein dem vorliegendem Konzept
attraktives Angebot für Kin- schafft der Zwergentraum
der in der Stadt Karlsruhe. e.V. den Zugang zu einer
Geplant ist die Betreuung sehr viel versprechenden,
von bis zu 45 Kindern im musisch geprägten Früher-
Alter von 1 bis 6, die mit ziehung. Der Start ist für
#$+#-'/)0"$1($#-2#+3'4)5$60- 2010 vorgesehen.
lisch geprägten Erziehung Momentan stehen der Rea-

Seite 2
Bürgerbrief

05/09
Hilfe zur Selbsthilfe - Der integrative Weg verspricht beste Ergebnisse
Burundi benötigt gezielte Unterstützung.

„Wir dürfen die Burunder sowohl Einheimische als


keineswegs als reine Almo- auch die engagierten Helfer
senempfänger betrachten, aus der ganzen Welt. Diesen
geschweige denn sie so be- Menschen gebührt ehrlicher
handeln. Ich habe viele Men- Respekt und großer Dank.
schen gesehen, die dringend <$#-'1+*#2'40+'0)%&'*$#'
unsere Hilfe benötigen, aber Persönlichkeiten, die am
auch mit Stolz und Vorfreude genauesten wissen, wo und
daran denken, selbst etwas wie Hilfe benötigt wird.
zu bewegen. Die grossen
Nöte in der Ernährung, der
Gesundheit und Ausbildung
können sich zu greifbaren
Herausforderungen wan-
deln, wenn wir die Starthilfe
geben. Sei es auch nur durch
Expertenaustausch.“
Bedarfsgerechte Unter-
Die ersten Eindrücke der mal geeignet sind große stützung kann zum Beispiel
Landtagsabgeordneten Aufmerksamkeit zu erzeu- auch in Form von Saatgut,
Katrin Schütz nach ihrem gen. Unser Interesse muss Werkzeug, Fahrrädern und „Baden-Württemberg hat
Besuch in Burundi sind der Minderung zentraler Wasserpumpen erfolgen. in der Vergangenheit durch
vielfältig. Der Besuch der De- Basisprobleme gelten, wir Diese Hilfeleistungen sind zahlreiche, kleinere Initia-
legation um Landwirtschafts- benötigen langfristige und nicht besonders anfällig für tiven bewiesen, dass wohl
mister Peter Hauk hat gut durchdachte Konzepte“, Korruption und in den Hän- gemeint auch wohl getan
offensichtlich zu greifbaren so Katrin Schütz MdL. Es den geeigneter Projektleiter sein kann. Darauf bin ich sehr
Ergebnissen geführt. In einer hat sich tatsächlich gezeigt, vor Ort, können sie kleine stolz“, meint Katrin Schütz.
knappen Woche mit voller dass die integrativen und Wunder bewirken. „Das zeigt, dass die vielen
Agenda hatten die Abgeord- strategischen Ansätze auch Die Abgeordnete berichtet hilfsbereiten Spender gut in-
neten des Landtags Baden die erfolgreichsten sind. u.a. von ihrer Beobachtung, formiert wurden und sinnvoll
Württemberg zahlreiche gute So existiert das 1989 mit dass die besten Projekte stets investiert haben. Nicht nur
Gelegenheiten, sich vor Ort Landeshilfe etablierte Aus- von Projektleitern begleitet im Sinne der Menschheit,
bildungszentrum in Kayanza werden, die mit Herzblut bei sondern auch im Sinne der
auch heute noch und gilt als der Sache sind. Das betrifft Menschlichkeit.“
sehr erfolgreiche Einrichtung.
Einheimische können hier das
Holz- und Metallhandwerk
erlernen und bekommen
so die Möglichkeit, selbst
sichtbar Gutes zu schaffen.
Die Achtung, die sie so vor
sich selbst gewinnen können
zu informieren. Ein wesent- ist eine ganz grosse, nicht
licher Bestandteil der Mission materielle Hilfe. Das lokale
;0-'#5'&#-0)5()1+*#+3';$#' Ansehen des Ausbildungs-
Hilfeleistungen aus Deutsch- zentrums ist außerordentlich
land besser adressiert wer- hoch und da es weitgehend
den können und wo sie am eigenständig geführt wird
meisten benötigt werden. ist es auch ein glänzendes
„Wir haben es hier nicht mit Beispiel für ein wichtiges Ziel
tragischen Einzelfällen zu in der Entwicklungshilfe: Die
tun, wiewohl diese manch- Nachhaltigkeit.

Seite 3
Bürgerbrief

05/09
Ist das aktuelle Waffengesetz noch tragbar?
Katrin Schütz, MdL bezieht kann nicht als Einzelfall einzig akzeptable Weg und protokolliert wurden. Bei
klare Position zu einem betrachtet werden. Allen diese Lösung verspricht den Polizei und Bundeswehr
heftig umstrittenen Thema: Widersprüchen zum Trotz, größten Erfolg.“ ist dieses Verfahren schon
„Wir leben in einer moder- kann das Risiko der Gefahr Die Vergangenheit hat lange üblich.
nen Demokratie“, so äußert gegenwärtig weder aus- gezeigt, dass die gängige
sich Katrin Schütz, MdL zu reichend kontrolliert noch Regelung zur Verwahrung Die Frage, warum dies in
ihrer aktuellen Anfrage zum richtig beurteilt werden. von Schusswaffen und Mu- Privathaushalten nicht
Waffengesetz. „Es geht mir nition keine ausreichende schon längst Usus ist,
keineswegs um die pau- Anders als rein mecha- Sicherheit bietet und dass drängt sich förmlich auf.
schale Einschränkung von nische Waffen (z.B. Messer, vielfach die Vorschriften Nur so kann nämlich die
Rechten, sondern um eine Pfeil und Bogen) sind nicht ausreichend eingehal- zufällige oder auch beab-
Verbesserung der Kontrolle Feuerwaffen bei ausrei- ten werden. sichtigte kriminelle Ver-
und die Vermeidung von chendem Vorhandensein wendung von Feuerwaffen
weiterem Unglück.“ von Munition dazu ge- Deshalb konzentriert sich weitgehend gestoppt wer-
eignet, Massenmorde die Anfrage von Frau Schütz den. Der Kern der Anfrage
Obwohl das Waffenge- auszuüben. Munition wird auf das Thema, ob die ist nun, ob die räumliche
setz in der BRD 2002 aber gegenwärtig nicht Munition zu den Waffen Trennung von Waffen und
überarbeitet wurde, ist die mit derselben Sorgfalt überhaupt in Haushalten Munition umsetzbar wäre.
Verschärfung in der Praxis verwaltet, wie zum Beispiel aufbewahrt werden darf. Zwar gibt es hinsichtlich der
kaum zu spüren. Die An- Sprengstoff. „Die Möglich- Besser wäre es doch, wenn Aufbewahrung in privaten
zahl der erfassten Verstöße keit, als Unberechtigter an sie ausschließlich in dedi- Haushalten bereits Vor-
gegen das Waffengesetz eine schussbereite Waffe zu zierten Waffenkammern schriften zur Trennung, das
haben sich seit dieser Zeit kommen, muss verhindert erhältlich wäre, nachdem aktuelle Geschehen weist
sogar um fast 50 % erhöht. werden“, so die Christ- Berechtigung und Verwen- jedoch darauf hin, dass die-
Der Amoklauf in Winnenden demokratin. „Das ist der dungszweck überprüft und se nicht ausreichend sind.

Liebe Leserinnen und Leser,


Meine Homepage wurde für Sie ganz neu gestaltet und beinhaltet
jetzt eine Fülle von innovativen Möglichkeiten. Schauen Sie doch
einmal vorbei! Ich freue mich auf Ihren Besuch.
www.katrin-schuetz.com

Seite 4