Themen Deutsch: E2 – Sätze und Schlüsselwörter

A: Mündliche und schriftliche Hilfe

Ausländer
(TD:E2)

_________________________________

1. Warum kommen so viele Ausländer nach Irland?
a) So viele Ausländer kommen nach Irland, um Arbeit zu suchen.
b) ....um Arbeit und ein neues / besseres Leben zu suchen.
b) Einige kommen, denn sie sind arbeitslos zu Hause. Andere kommen, denn
es gibt Hungersnot in ihrem Land.
c) Oft flüchten sie von einem Burgerskrieg in ihrem Land. Diese sind
Flüchtlinge.

2. Woher kommen die meisten Ausländer?
Die meisten Ausländer kommen aus Polen, Osteuropa, Afrika und
England.

3. Wo arbeiten sie?
a) Sie arbeiten in Hotels und in Läden und Supermarkten.
b) Einige arbeiten auf dem Bau oder als Zimmermänner.
c) Einige fahren wieder nach Hause, wenn sie genug Geld verdient haben.

4. Kennen Sie Ausländer? Woher kommen sie?
Ja, besimmt! Einige meiner Schulkamaraden sind Ausländer. Sie kommen
aus Polen, Litauen und England.

5. Haben Sie öfter Kontakt mit ihnen?
a) Ja. Jeden Tag sehe ich sie. Wir plaudern mit einander während der
Pausen in der Schule.
b) Auch ist ein polnischer Freund in meinem Fußballklub. Er heißt Jakub
und ist Stürmer.

1

Themen Deutsch: E2 – Sätze und Schlüsselwörter

Ausländer

6. Wie finden Sie diese Entwicklung?
a) Ich habe keine Probleme damit. In der Tät glaube ich, daß es eine gute
Idee ist Immigranten in Irland zu haben.
b) Oft machen sie Jobs, die die Iren nicht machen wollen.
c) Solange sie Steuer bezahlen und einen Beitrag zu der Wirtschaft und
Gesellschaft leisten, habe ich keine Probleme.
d) Im Bezug auf Flüchtlinge weiß ich nicht. Diese Leute dürfen nicht
arbeiten. Das ist ein Problem meiner Meinung nach.
e) Das gesagt ist Rassismus ein kleines Problem hier in Irland.

7. Welche Probleme haben manche Ausländer?
a)
b)
c)
d)

Sie bekommen rassistische Bemerkungen.
Rassismus ist ein großes Problem in unserer heutigen Welt.
Aber in Irland ist Rassismus kein großes Problem meiner Meinung nach.
Andere finden die Muttersprache / Englisch schwierig zu lernen. Aber
wenn ein Ausländer jung ist, ist es einfacher die Sprache zu lernen.
e) Andere lügen, damit sie Asyl bekommen.
f) Einige bezahlen Menschenschmuggler, damit sie sie nach Irland
schmuggeln.
g) Eine Minderheit fliehen vor religiöser oder politischer Verfolgung.
8. Was kann man von Ausländern lernen?
a) Wir können über ein anderes Land und Volk lernen.
b) Wir können über die Sitten und Gebräuche dieser Länder lernen
9. Besuchen ausländische Schüler Ihre Schule?
a) Ja, bestimmt. Wir haben ausländische Schüler aus Osteuropa, Polen,
Afrika und England.
b) Wir müssen sie integrieren.

10.Wie kann man ausländische Schüler am besten integrieren?
a) Schwer zu sagen.
b) Erstens müssen wir Respekt für diese Leute haben.
c) Wir sollen mit ihnen sprechen, spielen, arbeiten und wohnen.

2

Themen Deutsch: E2 – Sätze und Schlüsselwörter

Ausländer

Andere Sätze
____________
1.

Es gibt keine Ausländerfeindlichkeit bei uns hier in Irland.

There´s no xenophobia among us here in Ireland.
2.

Keinem von ihnen wird mit Aggression und Feindseligkeit begegnet.

None of them are met with agression and hostility.
3.

Der Hass richtet sich gegen die, die bei uns Schutz und Arbeit suchen.

Hatred is directed towards those who are looking for refuge and work.
4.

Aus aller Welt richtet der Hass sich gegen Arme, Farbige, Juden und
Behinderte, aber nicht hier in Irland.

All over the world hatred is directed towards the poor, the coloured, Jews
and the handicapped, but not here in Ireland.
5.

Rassenhass ist ein großes Problem in unserer heutigen Welt.

Racial hatred is a big problem in our world today.
6.

Rassenhass kommt aus zwei Quellen: aus der Dummheit auf der einen
Seite und aus der Unzufriedenheit auf der anderen.

Xenophobia comes from two sources: from stupidity on the one hand and
from dissatisfaction on the other.
7.

Gegen Dummheit kann man nichts machen.

Against stupidity one can do nothing.

8.

Nach Völkerwanderung und Vertriebung haben wir eine chaotische
Situation in Syrien im Moment.

After migration of the masses and expulsion we have a chaotic situation in
Syria at the moment.

9.

Wegen Abenteuerlust, Arbeitsplatzsuche, aus Liebe, der Familie, aus
Hunger, Unzufriedenheit oder vielen anderen Gründen bewegen sich die
Menschen weg von ihrem Heimat.

Because of desire for adventure, searching for work, because of love, of
family, because of hunger, dissatisfaction or many other reasons, people
move from their home.
3

Themen Deutsch: E2 – Sätze und Schlüsselwörter

Ausländer

10. „Heimat” bedeutet Familie, Freunde, Schule und wo man sich gut fühlt.

„Home“ means family, friends, school and where one feels good.

11. Meine Vorfahren kommen aus England.

My ancestors come from England.

12. Meine Oma wurde in Polen geboren.

My Granny was born in Poland.

13. Väterlicherseite kommen meine Vorfahren aus Canada. Mütterlicherseite
sind sie alle aus Frankreich.

On my father´s side my ancestors come from Canada. On my mother´s side
they all come from France.

14. Mein Freund Jakob ist polnischer Abstammung.

My friend Jakob is of polish extraction.

15. Mein Vater ist mit einer Engländerin verheiratet.

My father is married to an English woman.

16. Uns sieht man nicht an, was sich alles in unserem Blut mischt.

We cannot see what´s mixed in our blood.

17. Dem Türken, dem Schwarzen, dem Inder, dem Vietnamesen sieht man
seine fremde Herkunft an.

In the Turk, the Black, the Indian, the Vietnamese, one sees his foreign
origin.

18. Weil er so anders ist als wir, sind wir also automatisch besser?

Because he is so different to us, are we therefore automatically better?

4

Themen Deutsch: E2 – Sätze und Schlüsselwörter

Ausländer

19. Diese Situation müssen unsere Politiker ernst nehmen.

Our politicians must take this situation seriously.

20. Oft leben Ausländer mit Zukunftsangst.

Often foreigners live with fear of the future.

21. Um uns herum sind Ausländer, die nicht arbeiten wollen. Das gesagt sind
viele Iren faul und sind zufrieden auf dem Wohlfahrtssystem zu bleiben.

All around us are foreigners who don´t want to work. That said many Irish
are lazy and are happy to remain on the social welfare system.

22. Bürgerkriege, politische Verfolgung, Hungersnot und Dürre sind Gründe
warum Ausländer emigrieren.

Civil war, political consequences, famine and drought are reasons why
foreigners emigrate.

23. Es gibt keine Patentrezepte zu diesem Problem.

There are no magic formulas for this problem.

24. Wegen der Jahren des keltischen Tigers waren wir ein reiches Land. Aber
jetzt brüllt der keltische Tiger nicht mehr.

During the Celtic Tiger years we were a rich country. But now the Celtic
Tiger is no longer roaring.

25. Durch die Hilfe zahlloser ausländischer Arbeiter und durch eine
rücksichtslose Wirtschaftspolitik ist alles jetzt durcheinander.

Through the help of countless foreign workers and through a reckless
economic policy everything is in a mess.

26. In ganz Europa…

All over Europe…

5

Themen Deutsch: E2 – Sätze und Schlüsselwörter

Ausländer

27. Täglich landen Schwarzafrikaner an Spaniens Küste.

Daily black Africans are landing on Spain´s coast.

28. Es gibt Hunger, keine Arbeit und Burgerkrieg in ihren Heimatländern.

There is hunger, no work and civil war in their home countries.

29. Wenn man sieht was in Syrien passiert, fürcht man islamische
Fundamentalisten wie ISIS.

When one sees what is happening in Syria, one fears islamistic
fundamentalists like ISIS.

30. Viele Ausländer wohnen und arbeiten jetzt in Irland.

Many foreigners live and work now in Ireland.

31. Für mich ist diese Entwicklung positive.

For me this development is positive.

32. Die Iren sind in viele Länder der Welt emigriert, aber ich würde nimmer
emigrieren.

The Irish have emigrated to many countries of the world, but I would
never emigrate.

33. Meine Einstellung zu diesem Problem ist, daß….(verb).

My attitude to this problem is that....

34. Immigranten in Europa.

Immigrants in Europe.

35. Irland nimmt viele Flüchtlinge und Asylbewerber aus der Dritten Welt
auf.

Ireland accepts many refugees and asylum seekers from the third world.

6

Themen Deutsch: E2 – Sätze und Schlüsselwörter

Ausländer

36. Sie wird in Jugendherbergen untergebracht.

They are accommodated in youth hostels.

37. Die Reaktion der Iren auf diese Asylsuchenden ist interessant.

The reaction of the Irish to these asylum seekers is interesting.

38. Wir haben Schüler aus acht Ländern an unserer Schule.

We have pupils from eight countries at our school.

39. Ich habe bei uns gemerkt, dass die ausländischen Schüler oft
zusammensitzen.

I´ve noticed here that the foreign students often sit together.

40. Es ist schwer festzustellen, was wir an unserer Schule machen, um
ausländische Schüler zu integrieren.

It´s difficult to establish what we do at our school to integrate foreign
students.

41. Ein Buddy-System wäre eine gute Idee, um ausländische Schüler zu
integrieren.

A Buddy-System would be a good idea to integrate foreign students.

42. Oft werden Ausländer diskriminiert.

Often foreigners are discriminated against.

43. Einige Leute machen rassistische Bemerkungen oder zeigen sie, dass sie
Vorurteile haben.

Some people make racist remarks or show that they have prejudices.

44. Zur Zeit kommen viele Ausländer nach Irland.
7

Themen Deutsch: E2 – Sätze und Schlüsselwörter

Ausländer

45.
46.
47.
48.
49.
50.
51.
52.
53.

Sie suchen hier Arbeit.
Vielleicht sind sie zu Hause arbeitslos.
Die meisten Immigranten kommen aus Polen.
Einige haben Schwierigkeiten mit der Sprache.
Einige fahren wieder nach Hause, wenn sie genug Geld verdient haben.
Es gibt auch Flüchtlinge und Asylbewerber.
Sie arbeiten auf dem Bau, in Hotels und in Läden.
Rassismus is kein großes Thema hier in Irland.
Einige bezahlen Menschenschmuggler, damit sie sie nach Irland
schmuggeln.
54. Andere lügen (lie), damit sie Asyl bekommen.
55. Einige werden in ihrer Heimat verfolgt.
56. Sie fliegen vor religiöser oder politischer Verfolgung.

8

Themen Deutsch: E2 – Sätze und Schlüsselwörter

Ausländer

Teil IV: Text 2: Leseverständnis.
__________________________
Vokabeln
________
die Ausländerfeindlichkeit – xenophobia
der Geschäftsmann – businessman
keinem von ihnen – none of them
die Feindseligkeit – hostility
begegnet (begegnen) - to meet, confront

sich richten gegen – to be directed
towards
Schutz – protection
Der Hass – hatred
was anders ist – that´s different

9

Themen Deutsch: E2 – Sätze und Schlüsselwörter
bedrohlich – alarming, menacing,
threatening
empfinden- to feel
Arme – the poor

Ausländer

Farbige - coloured people
Behinderte - handicapped
Juden - Jews
inzwischen – in the meantime

_____________________________________

Arbeitsplatzsuche – looking for work

eine Art – a type of

Liebe – love

Rassenhass – racial hatred

wegen – because of

die Quelle – source

Gründen – reasons

die Dummheit – stupidity

sich bewegen – to move

auf der einen Seite – on the one hand

weg – away

auf der anderen Seite - on the other side

wie es die Nationalsten gern hätten – as
the most national of people would like

Unzufriedenheit – dissatisfaction
Schreier – trouble-makers
bitten – to ask
Wurzeln – roots
wiederum – on the other hand
käme – would come

die Vorfahren – ancestors
die Grenze – border
Mein Mann – husband
väterlicherseite – on my father´s side
Jude / Jüdin – Jew
ungarisch – from Hungary

manch – many

die Abstammung – origin

ins Staunen kommen – to be astonished

mit einem Schotten verheiratet –
married to a Scot

darüber – about it

Es ist zum Lachen – It´s laughable

wer alles… - who came from wherever…

_______________________

der Krieg – war

3.

Jahrhundert – century
die Völkerwanderung – mass migration

Uns sieht man nicht an – One doesn´t
see in us

die Vertriebung – expulsion

Blut – blood

Abenteuerlust – desire for adventure

mischen – to mix
10

Themen Deutsch: E2 – Sätze und Schlüsselwörter
seine fremde Herkunft – his foregin
background
Gegen Dummheit – Against stupidity

Ausländer

zahllos – countless
Wirtschaftspolitik – economic policy

Abgehakt – done, clipped.

rücksichtslos (auf)– thoughtless,
inconsiderate (of), reckless

__________________________

herausschinden – to get, gain

4.

Zahltag – day of reckoning, pay day

die Unzufriedenheit – dissatisfaction

Art – type

recht – proper

Festung – fortress

Lebensperspektive – Life prospects

entwickeln – to develop

Zukunftsangst – fear of future
Hass – hatred

5.

Unbekannte – The unknown

Schwarzafrikaner – black Africans

Fremde – strangers

wenigsten – at least

bedrohlich – threatening (ly)

verfolgen – to pursue, follow

vorkommen (sep) – to happen

sich einmauern – to wall itself in

gleichwohl – nevertheless

Machtergreifung – seizure of power

Not – need

fürchten – to fear

Armut – poverty

zugeben – to admit

herrschen – to reign

ans Ziel zu gelangen – to succeed in an
aim

um uns herum – all around us
geringste Chance – lowest chance

probieren – to try

Bürgerkrieg – civil war
Verfolgung – consequences
sich auf dem Weg machen – to get going
verkraften – to cope manage
Patentrezepte – magic formulae
wohlhabend – prosperous
Fließ – diligence, hard work

_____________________________________

11

Themen Deutsch: E2 – Sätze und Schlüsselwörter

Ausländer

12

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful