Sie sind auf Seite 1von 3

"Weiß ist die Farbe der Reinheit.

Wie ein glattes weißes Blatt Papier vor allen Worten, Gedanken und Fragen.
Weiß ist die Farbe des Brautkleides, vor allen Jahren, Beziehungen und Kindern. Weiß ist eine sanfte
Federwolke vor dem Wind, dem Sturm und dem Regen. Wenn weißes Gemüse wie Knoblauch und Zwiebel sich
auf unserem Teller befinden, ermöglichen sie unserem Körper die interne Reinigung, die Wahrung der
Gesundheit unserer Blutgefäße und des Herzen und die Zerstörung von Bakterien und Infektionen. Geben Sie
Ihrem Körper die Gelegenheit zur Selbstreinigung und dazu, täglich mit einem neuen weißen Blatt zu beginnen."

Knoblauchtropfen werden besser absorbiert als frischer Knoblauch, ohne


Knoblauchgeruch. Senkt den Blutdruck, beugt Herzinfarkte vor, verringert
Cholesterin, vermeidet Arteriosklerose, stabilisiert und erleichtert Diabetes,
verstärkt das Immunsystem, Antioxydans.

Gebrauchsanweisung: Die Tropfenzahl allmählich bis auf 70 Tropfen (2 x


35) täglich erhöhen, nach einem Jahr - 3 Wochen lang aussetzen.
Ausführliche Gebrauchsanweisung ist der Artikelpackung beigefügt.

Flascheninhalt: Knoblauch, Alkohol.

Besonderer Knoblauchextrakt, wird nach einer alten tibetischen Formel


hergestellt, mit erstaunlicher und erwiesenem Wirksamkeit, welche die
Heilwirkung des Knoblauchs über Jahre hinweg bewahrt und den für
Knoblauchesser typischen Geruch vermeidet.

Die Wirksamkeit des Extrakts ist größer als beim Essen von frischen
Knoblauch.

Der Extrakt enthält sämtliche guten Eigenschaften des Knoblauchs unter


Zusatz von Alkohol, durch den der Knoblauchextrakt in kürzester Zeit schnell
und wirksam von allen Körperteilen aufgenommen wird.

Geruch: Der Geruch, der von Personen ausgeht, die Knoblauchzehen


essen, bleibt viele Stunden nach dem Essen noch unangenehm. Der Extrakt
hat einen leichten typischen Knoblauchgeruch, der jedoch zwei Minuten
nach Einnahme verschwindet. Der Extrakt kann auch zusammen mit einem
(nicht kohlesäurehaltigen) Getränk eingenommen werden, damit auch bei
der Einnahme der Geruch gedeckt ist.

"Knoblauch ist sehr gesund; Sie brauchen nicht zu warten bis Sie
krank sind um ihn einzunehmen"

Er stärkt das Immunsystem und indem er auf das Blutsystem einwirkt,


vermeidet er die Entwicklung künftiger Krankheiten. Daher sollten auch
gesunde Menschen Knoblauch einnehmen. Die Einnahme von Knoblauch
kann nicht schaden. Es gibt keine Nebenwirkungen. Der Knoblauch wirkt auf
die Körpersysteme. Der Knoblauch wirkt auf ein breites Spektrum Bakterien
und gilt als natürliches Antibioticum. Es gibt Bakterien, die gegen Antibiotica
immun sind, aber nicht gegen Knoblauch. Circa 4 oder 5 Monaten nach
Beginn des Knoblauchgebrauchs ist eine deutliche Besserung des
Gesundheitszustands zu bemerken.

Medikamentöse Behandlungen dürfen nicht unterbrochen werden, wenn die


Einnahme von Knoblauch beginnt. Auch wenn eine Besserung eintritt, soll
die medikamentöse Behandlung nur nach ärztlicher Anweisung geändert
werden. Auf keinen Fall darf die medikamentöse Behandlung ohne ärztliche
Anweisung unterbrochen werden.
Blutkreislauf: Reinigt den Fettgehalt im Blut, bessert die Durchblutung und
trägt zur Elastizität der Blutgefäße bei, wodurch der Blutdruck gesenkt wird.
Er enthält auch Enzyme, die zur Senkung des Blutdrucks wirken.

Wenn der Kreislauf wirksam arbeitet, bessern sich sämtliche


Körperfunktionen und der natürliche Schutz.

Cholesterin: Das im Knoblauch befindliche Allicin wirkt auf das Cholesterin,


zerstört es und trägt damit zur Reinigung des Blutkreislaufs vom Cholesterin
bei. Wer kein hohes Cholesterin hat, dem hilft Knoblauch der Bildung von
Cholesterin vorzubeugen. Knoblauch beschädigt nicht den "guten
Cholesterin".

Stärkung des Immunsystems, Hilfe bei der Krebsheilung: Aus einer


Studie des Weizman Instituts, welches am 29.12.03 in "Ha'aretz"
veröffentlicht wurde, geht hervor, dass Allicin, das aus Knoblauch produziert
wird, bei der Heilung von Krebs hilft. Aus einer Forschung der Kuwait
Universität besitzt Knoblauch eine chemische Eigenschaft, die Krebs
vermeidet. Laut einer Forschung der Oxford Universität vermeiden
Knoblauch und Zwiebel Prostata Krebs. Knoblauch ist als starker Antioxidant
bekannt, daher die Erwartung auf Krebsvermeidung.

Gewichtabnahme: Eine im "Sheba" Krankenhaus gemachte Untersuchung


weist auf eine direkte Verbindung zwischen dem im Knoblauch enthaltenen
Allicin und Gewichtabnahme hin.

Diabetes: Hilft bei der Minderung und Stabilisierung des Zuckerniveaus.


Knoblauch stärkt die Körpersysteme und hilft dadurch auch bei der
Linderung dieser und anderer Krankheiten.*

Das Weiße im Knoblauch ist ein intensiv aromatisches Lager von


weitläufigen Heileigenschaften. Knoblauch ist reich an einer großen Auswahl
kräftiger Schwefelverbindungen, welche ihm sowohl seinen typischen
Geruch verleihen, als eine Quelle vieler seiner Heilwirkungen darstellen.
Allicin, die wirksamste Schwefelverbindung im Knoblauch entsteht, wenn der
unwirksame Stoff Aliin beim Schneiden mit dem Messer oder den Zähnen
zum Wirkstoff Allicin wird. Knoblauch trägt zur Senkung von Bluthochdruck,
des Niveaus "schlechten" Cholesterins (HDL) und der Triglizeriden Niveaus.
Knoblauch trägt ebenfalls zur langsameren Blutgerinnung bei und hilft beim
Verlaufen von entstandenen Blutgerinnsel. Daher ist der Knoblauch ein
wirksames Mittel im Kampf gegen Arteriosklerose und bei der Verringerung
der Gefahr von Herzinfarkten und Hirnschlägen.

Knoblauch enthält auch Verbindungen die gegen Infektionen wirken.

Allicin zum Beispiel hat starke antibakterielle und antivirale Wirkung und hilft
bei deren Tilgung zusammen mit Vitamin C. Daher ist Knoblauch wirksam
gegen leichte geläufige Infektionen wie Grippe sowie gegen Erreger, die
schwere Krankheiten verursachen wie zum Beispiel Tuberkulose und
Botulismus. Knoblauch besitz bedeutend antibiotische Fähigkeiten, sogar
gegen Bakterienarten, die vor Antibiotika gefeit sind.

Zusätzlich Wirkstoffe im Knoblauch helfen bei der Behandlung von


Hautkrebs und zur Vorbeugung vor Dickdarmkrebs. Knoblauch hat die
eindrucksvolle Möglichkeit Oxidationsvorgängen im Körper und deren
Schäden entgegenzuwirken. Er kann auch beim Schutz vor
Diabetesschäden helfen. Weiterhin zeigt eine kürzlich erfolgte
Untersuchung, dass Allicin bei der Vermeidung von Körperfettlagerung
behilflich sein kann.
Was den Vitamine- und Mineralgehalt angeht, ist Knoblauch besonders reich
an Selenium, einem bedeutenden Antioxidanten, welcher dem Schutz
gegen Oxiydationsvorgängen und Krebsleiden beiträgt und Vitamin B6, die
der Verringerung des Herzanfallrisikos beiträgt.

Folgen Sie dem unten abgebildeten Schema. Nach einer zweiwöchigen


Pause können Sie diese Kur bis zu dreimal wiederholen.

So nehmen Sie die Knoblauchtropfen ein

Tag Morgens Mittags Abends

1 1 2 3

2 4 5 6

3 7 8 9

4 10 11 12

5 13 14 15

6 15 14 13

7 12 11 10

8 9 8 7

9 6 5 4

10 3 2 1

Nebenwirkungen wie Hautjucken und Hautrötungen, Übelkeit,


Magenschmerzen und Erbrechen sind ausgesprochen selten, deuten jedoch
auf eine Allergie gegen Knoblauch hin. Falls Sie dennoch auftreten sollten,
brechen Sie bitte die Kur sofort ab.

Wenn Sie an erhöhter Blutungsneigung leiden, ASS oder


Gerinnungshemmer einnehmen, sollten Sie die Einnahme von Knoblauch
stets mit Ihrem Arzt besprechen. Vor Operationen und Zahnentfernungen
müssen Sie den Knoblauch absetzen.

Verpackung: 4 x 50 ml ( 200 ml ) oder in 200 ml Flasche

www.reformhaus-casaverde.eu