Sie sind auf Seite 1von 2

HPES 12-2

Ausgabe / Issue Juli / July 2007

Seite / Page 7 von / of 9

Fußnoten:

1) Nach dem Schweißen abkühlen auf die an- gegebenen Temperaturen und Haltezeiten, mit direkt anschließender Wärmebehandlung, (siehe Teil 3).

Footnotes:

1) After welding cooling down to the specified temperatures/ times and directly followed heat treatment, (see part 3).

Werkstoff /

Temperatur *) / temperature °C

 

min. Haltezeit *) / min. holding time

 
 

Material

e

8

8<<<< e

30

30<<<< e

60

> 60

X20CrMoV11-1

         

VM12-SHC

80-110

30

60

120

180

X10CrMoVNb9-1

   

X10CrWMoVNb9-2

80-100

 

60

e = Schweißnahtdicke / seam thickness

*)

Eine Abkühlung nach dem Schweißen auf Raumtemperatur ist unter folgenden Bedingungen zulässig / Cooling down to room temperature after welding is allowed considering the following conditions:

Schweißnahtdicke / Werkstoff / Seam thickness Material Nahtform / Kind of weld e (mm)
Schweißnahtdicke /
Werkstoff /
Seam thickness
Material
Nahtform /
Kind of weld
e (mm)

X20CrMoV11-1

VM12-SHC

10

Rundnaht / Butt weld

X10CrMoVNb9-1

X10CrWMoVNb9-2

50

14

Stutzen/ Nozzle

8

Sammler/Nippel

Header Nozzle

Ein Feuchtwerden der durch das Schweißen auf- gehärteten Stellen, sowie starke Erschütterungen durch z.B. Transporte vor der Wärmebehandlung sind unzulässig.

2) Zwischenabkühlung von nur teilgefüllten Nähten unter Vorwärmtemperatur ist nur mit Nachwärmung zulässig.

Bestiftung erfolgt ohne Vorwärmung, ein- schließlich Rohrwerkstoff 10CrMo9-10, un- abhängig vom Stiftwerkstoff. Gilt nur für die UP-Schweißung. Die Nach- wärmung erfolgt aus der Zwischenlagentem- peratur.

Bei Umgebungstemperaturen unter + 5 °C ist in jedem Falle ein Vorwärmen unabhängig

von der Wanddicke zu empfehlen. Die Vor-

wärmung sollte einen Bereich von ca. 100

mm beiderseits der Schweißnaht erfassen.

Schwitzwasserfrei

6)

5)

4)

3)

Before heat treatment welds have to be protected against humidity. Vibration, e.g. resulting from transport has to be avoided.

2)

Before cooling down of unfinished welds to room temperature, soaking has to be done.

3) Stud welding without preheating up to tube

material 10CrMo9-10 independent of the stud material. Necessary only for SAW-procedure. Soaking has to be carried out from interpass tempera- ture. If the ambient temperature is below + 5 °C preheating has to be done, independent of the material thickness. The preheating area should be include 100 mm on both sides of the weld seam.

5)

4)

6)

free of humidity

HPES 12-2

Ausgabe / Issue Juli / July 2007

Seite / Page 8 von / of 9

Auflistung aller in dieser Norm verwendeten Werk- stoffe nach EN Bezeichnung:

List of material used acc. to EN name:

Werkstoff-Nr. /

Kurzname /

Material no.

Short name

1.0038

S235JRG2

1.0345

P235GH

1.0352

P245GH

1.0425

P265GH

1.0457

L245NB

1.0460

P250GH

1.0473

P355GH

1.0481

P295GH

1.0484

L290NB

1.0487

P275NH

1.0562

P355NH

1.0582

L360NB

1.0619

GS-C 25

1.4006

X12Cr13

1.4541

X6CrNiTi18-10

1.4550

X6CrNiNb18-10

1.4552

G-X5CrNiNb19-11

1.4571

X6CrNiMoTi17-12-2

1.4580

X6CrNiMoNb17-12-2

1.4713

X10CrAl7

1.4742

X10CrAl18

1.4821

X15CrNiSi25-4

1.4828

X15CrNiSi20-12

1,4842

X12CrNi25-20

1.4876

X10NiCrAlTi32-21

1.4877

X6NiCrNbCe32-27

1.4901

X10CrWMoVNb9-2

1.4903

X10CrMoVNb9-1

1.4910

X3CrNiMoBN17-13-3

1.4922

X20CrMoV11-1

1.4961

X8CrNiNb16-13

1.4981

X8CrNiMoNb16-16

1.4988

X8CrNiMoVNb16-13

1.5415

16Mo3

1.6368

15NiCuMoNb5-6-4

1.7258

24CrMo5

1.7335

13CrMo4-5

1.7357

G17CrMo5-5

1.7378

7CrMoVTiB10-10

1.7379

G17CrMo9-10

1.7380

10CrMo9-10

1.7383

11CrMo9-10

1.8935

P460NH

1.8972

L415NB

2.4663

NiCr23Co12Mo

2.4680 (2.4813)

G-NiCr50Nb

2.4816

NiCr15Fe

1.4952

HR3C / DMV 310N

1.4907

Super304H / DMV 304HCu

1.9998

TP347HFG / DMV 347 HFG

1.9994

VM12-SHC

--

SUS 304 TPD

--

SUS 309 STP