Sie sind auf Seite 1von 2

Hartz IV ist grundgesetzwidrig!

Prof. Uwe Berlit, Richter am Bundesverwaltungsgericht,


Zum Umgang mit dem Fragebogen
1. Wir nehmen jedes Wort wörtlich und recherchieren
Endlich!
hat in einer Fachstellungnahme zur Verfassungswidrigkeit
von Hartz IV wie folgt Stellung genommen:
peinlich genau unklare Begriffe, wie z.B. Bedarfs-
gemeinschaft u.ä. bedeuten.
Faulenzer
1. Der Zwang, eine Eingliederungsvereinbarung zu un-
terschreiben, greift unverhältnismäßig in die Vertrags-
2. Wir müssen uns genauestens informieren und machen
einen Termin mit der Arbeitsagentur sowie mit einer un-
an die
freiheit ein. (Artikel 2 Grundgesetz) abhängigen Beratungsstelle aus. Arbeits-
2. Der Rückgriff auf die Vertragform stellt einen „For- 3. Wir verlangen vor Abgabe des Fragebogens die uns
menmißbrauch des Gesetzgebers“ dar, dem das Sozial- nach dem Datenschutzgesetz zustehende Auskunft über front!
staatsgebot (Artikel 20 Grundgesetz) entgegenstehe, da die bereits über uns gesammelte Daten.
Arbeitslosen einem „sanktionsbewehrten Zwang zur
rechtsgeschäftlichen Selbstunterwerfung“ ausgesetzt sind.
4. Immer dort, wo wir Sachvermögen in Euro angeben
sollen, stellen wir einen Kostenübernahmeantrag für ein
Armut für
3. Arbeitslose, die nicht auf den ersten Arbeitsmarkt Sachverständigengutachten. Insbesondere denken wir dabei (fast) alle!
vermittelbar sind, müssen „sonstige Arbeitsgelegenheiten“ auch an alle Gegenstände in unserem Haushalt, die als
übernehmen, für die sie nur eine geringe Aufwands-
entschädigung erhalten. Bei Ablehnung sind verschärfte
Sanktionen vorgesehen. Das verstößt gegen das Verbot von
Zwangsarbeit (Artikel 12 Grundgesetz) - zumindest dann,
Antiquitäten betrachtet werden könnten.
5. Wir denken ggf. an Zusatzverträge für Lebensver-
sicherungen, die eine Auszahlung vor dem 65. Lebensjahr
ausschließen und uns dann zur Altersvorsorge dienen.
artz IV
wenn die Arbeitskraft nicht zu marktnahen Bedingungen 7. Wir beantworten nur die Fragen, die wir beantworten Liebe Arbeitslose und Sozialhilfe-EmpfängerInnen!
eingesetzt werden kann. müssen: Angaben über meine Telefonnummer, EMail sind Wie nicht anders zu erwarten war, haben sich Bundestag
4. Die neuen Leistungen sind nicht „armutsfest“. Sie füh- freiwillig ebenso Anschrift und Name des Vermieters. Die und Bundesrat auf die Zusammenlegung von Arbeitslosen-
ren zu einer Vielzahl von Verletzungen des Bedarfs- Bankverbindung des Vermieters muss nicht angegeben und Sozialhilfe zum Alg 2 geeinigt. Die größte Verelendungs-
deckungsprinzips, das wegen des Sozialstaatsgebots zwin- 8. Derzeit werden wir mit Terminvorgabe konfrontiert. maßnahme der letzten Jahrzehnte soll zum 1. Januar 2005
gend zu beachten sei. Alle Forderungen ohne Rechtsmittelbelehrung müssen wir starten.
5. Die Verordnungsermächtigung, mit der im Handstreich zunächst nicht befolgen - das Aufsuchen der Beratungsstelle
festgelegt werden kann, was für Unterkunft, Heizung und empfehlen wir aber (nachdem wir(!) einen Termin verein- Alg 2 in Kürze
anderes anmessen sei, verstößt gegen das Bestimmtheits- bart haben. Da die Datenerfassung und Pflicht zur Auskunft 1. Der Alg 2-Satz beträgt pauschal 345 Euro (331 im
gebot (Artikel 80 Absatz 1 Grundgesetz). erst ab 1.10. besteht - Termin erst ab Oktober. Bei einem Osten) für Alleinstehende - egal was man vorher hatte!
„Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu besei- Termin mit Rechtsmittelbelehrung sollten wir ihn wahrneh- 2. Die Möglichkeit „Hilfe in besonderen Lebenslagen“
tigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand.“ men, aber nur um jede Menge Fragen zu stellen und nicht zu beantragen fällt weg: Sachleistungen wie Herd, Wasch-
Artikel 20, Absatz 4, GG bis zur Abgabereife den Antrag dort auszufüllen. maschine, Fernseher, Umzugkosten, Kautionen gibt es nicht
9. Ab Abgabe des Antrags können Kontobewegungen mehr. Die Mehrbedarfe wurden einfach eingerechnet. Sie
bis zu einem Jahr rückwirkend geprüft werden. Nicht können im Rahmen eigenverantwortlichen Handelns 50 Euro
Hier gibt es schon Informationen und Hilfe: pro Monat zurücklegen, falls Sie mal etwas brauchen. Bei
relevante Einträge dürfen auf den Kontoauszügen ge-
Tempelhof-Schöneberg, Arbeitskreis ELViS (Erwerbs- schwärzt werden! Lichte betrachtet: eine absolute Schweinerei!
Losen-Versammlung in Schöneberg), Goltzstr. 13 10. Statt Abgabe der Mietverträge reichen auch Beschei- 3. Ehepaare und Partnerschaften sind in den Arsch ge-
Jeden Mittwoch 17-18.30 Uhr: Info und Beratung zu nigungen des Vermieters zur letzten Miete und der Auf- kniffen. Hat einer noch Arbeit, wird dessen Einkommen
Sozialhilfe und Alg 2 schlüsselung der Mietkosten aus. angerechnet - mit anderen Worten: Er darf Sie/Ihn dann
Jeden letzten Mittwoch im Monat, 9-12 Uhr: Erwerbslo- Es besteht keine Pflicht, eine Bankbescheinigung über durchfüttern!
senfrühstück, mit Einzelberatungsmöglichkeit den Umstand vorzulegen, dass ein Girokonto nicht eröffnet 4. Es gibt fast keinen Grund mehr, eine Arbeit abzuleh-
werden konnte. nen. Sie müssen sogar für umsonst arbeiten, falls man kei-
Neukölln, Erwerbsloseninitiative Piquetero, in der ne passende Arbeitsgelegenheit für 1 oder 2 Euro finden
Lunte, Weisestrasse 53 In etwa vier Wochen soll eine Ausfüllhilfe der Arbeits-
agentur vorliegen - wir warten darauf! kann oder will - das ist purer Arbeitszwang.
Jeden 1. und 3. Mittwoch, 12 bis 16 Uhr: Erwerbslosen- 5. Ein perfides System von Kürzungen wird eingeführt,
frühstück mit Infos zu Alg 2, Einzelberatungsmöglichkeit mit dem bei nicht genügender Mitwirkungspflicht Ihre Leis-
Termine: tungen bis auf Null runter gestrichen werden können.
Die Kampagne gegen Hartz IV Asamblea - Öffentliche Versammlung der Erwerbslosen 6. Sie sollen gezwungen werden, eine Eingliederungs-
Dort wirken verschiedene Initiativen, Gruppen und auch am Donnerstag, 9.9., 15-18 Uhr, vor dem Sozialamt vereinbarung abzuschließen, in der Ihre Verpflichtungen
Einzelpersonen mit, deren gemeinsames Ziel es ist, die Zu- Mariannenstrasse und auf dem Heinrichplatz festgelegt sind. Tun Sie das nicht, ergeht sie per
sammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe (noch Antiquitätendemo, Marsch zur Arbeitsagentur Wedding- Verwaltungsakt und eine sofortige Kürzung um 30%!
unter das heutige Sozialhilfeniveau) und die anderen Hartz- Donnerstag, 16. September, Leopoldplatz, ab 13 Uhr 7. Miete wird nur noch für angemessenem Wohnraum in
Schweinereien nicht unwidersprochen hinzunehmen. angemessener Höhe bezahlt. Falls Ihr Wohnraum zu groß
Kontakt: „initiative anders arbeiten“ Tel. 69 59 83 06, Herausgeber: Berliner Kampagne gegen Hartz IV und Arbeits- oder die Miete zu hoch ist, müssen Sie sich innerhalb von 6
www.hartzkampagne.de, Mail: buero@andersarbeiten.de kreis ELViS/V.i.S.d.P: Bernd M.Büttner c/o Kiezladen PDS
Goltzstr. 13,10781 Berlin / Stand: 27.8. 2004 Monaten eine neue Wohnung suchen!
Was ist Arbeitslosengeld II? Zumutbare Arbeit Miete. Der Träger kann (muss nicht) als Ausgleich dafür
Die Grundsicherung für Arbeitsuchende umfasst Jede Arbeit gilt als zumutbar, wenn wir dazu geistig, Sachleistungen oder geldwerte Leistungen erbringen.
Eingliederung in Arbeit und Sicherung des Lebensunter- seelisch und körperlich in der Lage sind. - Nach mehrmaliger Ablehnung eines Arbeitsangebots
halts auf dem finanziellen Niveau der Sozialhilfe. Sozial Zumutbarkeit liegt nicht vor, wenn kann die Leistung auf Null gesetzt werden, da bei
abgesichert werden erwerbsfähige Hilfebedürftige über die - die Ausübung der Arbeit dem Hilfebedürftigen die künf- Vorhandensein einer zumutbaren Arbeit eine Selbsthilfe-
gesetzliche Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung. tige Ausübung seiner bisherigen überwiegenden Tätigkeit möglichkeit gegeben ist. Es besteht kein Anspruch mehr
wesentlich erschweren würde; auf andere Leistungen wie früher etwa in Form von Sozial-
Wer bekommt Arbeitslosengeld II? - wenn die Ausübung einer Arbeit die Erziehung eines hilfe!
Anspruchsberechtigt sind alle erwerbsfähigen Hilfe- Kindes gefährden würde (gilt nicht für Kinder über 3, für - Für geringfügige „Vergehen“ wie Melde- oder Termin-
bedürftigen zwischen 15 und 65 Jahren und die mit ihnen die irgendeine Betreuung organisiert werden kann); versäumnisse wird zunächst um mindestens 10% gekürzt.
in einer Bedarfsgemeinschaft lebenden Angehörigen. - wenn die Ausübung einer Arbeit nicht mit der Pflege Im Wiederholungsfall erfolgt eine weitere zusätzliche Kür-
Erwerbsfähig ist, wer nicht wegen Krankheit oder Behin- eines Angehörigen vereinbar wäre und die Pflege nicht auf zung in Höhe der jeweiligen Kürzung der 1. Stufe.
derung außerstande ist, mindestens 3 Stunden täglich andere Weise sichergestellt werden kann. ACHTUNG:
erwerbstätig zu sein. Eine Entlohnung unter ortsüblichen Tarif ist zumutbar, - Alle Kürzungen gelten grundsätzlich für drei Monate!
solange sie nicht gegen Gesetz oder die guten Sitten ver- - Die Kürzungen addieren sich!
Sozialgeld stößt. - Der Widerspruch gegen die Kürzung hat keine aufschie-
Sozialgeld erhalten die nicht erwerbsfähigen Ange- Grundsätzlich gilt, dass die persönlichen Interessen bende Wirkung mehr!
hörigen, die im Haushalt eines Beziehers oder einer gegenüber den Interessen der Allgemeinheit zurückstehen - Klagen haben ebenfalls keine aufschiebende Wirkung
Bezieherin von Arbeitslosengeld II leben. müssen - oder anders gesagt: wir haben gefälligst unser mehr. Desweiteren sind jetzt für Klagen nicht mehr die
Freibeträge ALG-2 zu verdienen! Verwaltungsgerichte, sondern die Sozialgerichte zuständig.
Die Bedürftigkeit wird geprüft. Erspartes ist aufzu- Als zumutbar gilt ebenfalls eine tägliche Pendelzeit von
max. 4 Stunden (Hin- und Rückweg)! Leistungen für Unterkunft und Heizung
brauchen. Davon ausgenommen bleiben: Die Angemessenheit für Hilfebedürftige richtet sich nicht
- selbstgenutztes Wohneigentum, Bedarfsgemeinschaft mehr nach den bisherigen Lebensverhältnissen, sondern
- angemessenes Kraftfahrzeug, Zur Bedarfsgemeinschaft gehören gemäß §7 Abs.3 SGB II nach Pauschalen, die örtlich unterschiedlich gehandhabt
- Sparverträge zur „Riesterrente“, - die erwerbsfähigen Hilfebedürftigen; werden können. Als angemessener Wohnraum gilt - je nach
- bestimmte Freibeträge: - die im Haushalt lebenden Eltern oder der im Haushalt Kommune - zur Zeit:
+ Barvermögen pro Lebensjahr 200 Euro lebende Elternteil eines minderjährigen oder unverheira- - 1-Personen-Haushalt: 30-45 qm/225-325 Euro
+ Altersvorsorge pro Lebensjahr zusätzlich 200 Euro teten erwerbsfähigen Kindes; - 2-Personen-Haushalt: 45-60 qm/325-395 Euro
(pro Hilfebedürftige/n und Partner/in jeweils bis zu - der nicht dauernd getrennt lebende Ehegatte; - 3-Personen-Haushalt: 60-75 qm/390-470 Euro
13.000 Euro, bis max. 52.000 Euro je Bedarfsge- - die Person, die mit dem erwerbsfähigen Bedürftigen - für jede weitere Person: +10-15 qm/455-??? Euro
meinschaft) in eheähnlicher Gemeinschaft lebt; Sind die Mietkosten und/oder die Wohnung zu groß,
+ 750 Euro für jeden in der Bedarfsgemeinschaft - der nicht dauernd getrennt lebende Lebenspartner; kann der Träger den Umzug oder die Untervermietung for-
lebenden Hilfebedürftigen für notwendige Anschaf- - die dem Haushalt angehörenden minderjährigen und/ dern. Dafür setzt er eine 6-Monats-Frist. Achtung: Bereits
fungen. oder unverheirateten Kinder des erwerbsfähigen Hilfe- in dieser Zeit können Kürzungen ausgesprochen werden,
Das Einkommen und Vermögen von Ehe- und Lebens- bedürftigen oder seines Partners, soweit sie nicht aus ei- wenn man in der Arbeitsagentur der Meinung ist, man be-
partnernInnen wird angerechnet. genem Einkommen oder Vermögen die Leistungen zur Si- mühe sich nicht besonders darum!
Regelsätze cherung des Lebensunterhalts beschaffen können. Mietschulden werden nur noch in Ausnahmefällen über-
Alleinstehende 345 Euro Es gilt überall die Beweislastumkehr - das heißt: ich muss nommen und als Darlehen gewährt. Voraussetzung ist je-
PartnerInnen/EhepartnerInnen 311 Euro das Gegenteil nachweisen, zb. dass ich in keiner ehe- doch entsprechendes Wohlverhalten und dass durch die dro-
Angehörige ab 15/Kinder über 18 Jahre 276 Euro ähnlichen Gemeinschaft o.ä. lebe. hende Obdachlosigkeit die Aufnahme einer konkret in Aus-
Angehörige bis 14 207 Euro sicht stehenden Beschäftigung verhindert würde.
Sanktionen Hinweis: Das SGB II enthält die Ermächtigung, die Höhe
Festlegungen zu Mehrbedarfszuschlägen für kostenauf- Die neuen Bestimmungen bieten eine Vielzahl von Mög-
wendige Ernährung und weiteres erfolgen noch in den der Aufwendungen für Unterkunft und Heizung zu pau-
lichkeiten, das ALG-2 willkürlich zu kürzen: schalieren. Im Fall der Einführung von Miet- und Heiz-
Durchführungsbestimmungen. - Wer sich weigert die Eingliederungsvereinbarung zu pauschalen richtet sich die Höhe der Leistungen des Ar-
Anrechnung von Hinzuverdienst unterschreiben, dem wird die Leistung in der ersten Stufe beitslosengeldes II für Unterkunft und Heizung nicht nach
Hinzuverdienst, davon bleiben anrechnungsfrei: um 30% gekürzt und der Zuschlag für ehemalige ALG-Be- den realen Miet- und Heizkosten, sondern nach der dann
100 Euro 15 Euro zieher wird ebenfalls gestrichen. (§ 31 SGB II) für den Haushaltstyp eingeführten Pauschale. Oder anders
300 Euro 45 Euro - Wer eine Arbeit das erste Mal ablehnt, wird um 30% gesagt: Hilfe nur noch nach kommunaler Kassenlage!
400 Euro 60 Euro gekürzt.
700 Euro 150 Euro - Wer zum zweiten Mal eine Arbeit innerhalb von 3 Mo- Weitere Informationen finden Sie unter:
1000 Euro 225 Euro naten ablehnt, wird um weitere 30% gekürzt. Gekürzt wer- www.labournet.de, www.arbeitnehmerkammer.de (Bremen),
ab 1500 Euro 300 Euro den können jetzt ebenfalls die Kosten für Heizung und www.hartzkampagne.de