Sie sind auf Seite 1von 2

Kreativbündnis / Partner

Akademie der Künste Nele Hertling, Vizepräsidentin, Jörg Schlaich, Mitglied, Christian
Schneegass, FB Kunst + Gesellschaft | Akademie der Künste-Archiv Eva-Maria Bar-
Übergänge – leben in der Stadt? kofen, Leiterin Baukunstarchiv, Michael Krejsa, Archiv Bildende Kunst, Rosa von der Schulen-
burg, Kunstsammlung | ARD-Hauptstadt-Studio Andreas Liesinger, Kulturkonzept Berlin,
1. FeldForschungsFestival_Kultur 2010 Eva Woyte, Kommunikation (ARD, angefragt) | Berliner Medizinhistorisches Museum
In und zwischen den beteiligten Häusern: Akademie der Künste, Pariser Platz 4, dem der Charité Thomas Schnalke, Direktor, Inga Franke, Kuratorin/Koordinatorin | Berlin 21
Museum für Naturkunde, Invalidenstraße 43, dem Berliner Medizinhistorischen Museum Katrin Fleischer, Geschäftsführerin | Edition Mutation Berlin Thomas Mahmoud | ex-
der Charité, Charitéplatz 1 und dem Jungen DT, Schumannstraße 13a. ploratorium berlin / Ex Tempore Matthias Schwabe, Eiko Yamada | Fachhochschule
Potsdam Hanne Seitz, Theorie und Praxis ästhetischer Bildung, Hermann Voesgen, Kultur-
Das Pilotprojekt startet auf Initiative der Akademie der Künste als Kreativbündnis, ist eine arbeit | Frauenhofer Institut WM Halle Dagmar Varady-Prinich, Künstlerin für Inter-
Kooperation mit den genannten Partnern – wichtige Einrichtungen, Hochschulen und media | Freie Malerin Angelika Riemer | Goethe-Institut e. V., München Andrea
Einzelpersönlichkeiten. Neben Programmangeboten in den beteiligten Kulturinstitutionen Zell, Referentin Bereich Wissenschaft und Zeitgeschehen | Habitat Forum Berlin Günter
lädt dieses Netzwerkprojekt ein zu künstlerisch-wissenschaftlichen Erkundungen des zwi- Nest, Geschäftsführer | Haus der Kulturen der Welt Bernd Scherer, Intendant, Susan-
schen den Häusern in Berlin-Mitte liegenden Stadtquartiers. Willkommen sind Neugier ne Stemmler, Wissenschaft, Literatur, Gesellschaft, Andrea Peschel, Koordination „Über
und Wagemut, sich auch zu ungewohnten Zeiten einmal anders auf den Weg zu machen Lebenskunst“ | Hochschule für Musik und Darstellende Künste, Frankfurt am
und ggf. selbst zu beteiligen. Main Julian Klein, Tanz der Künste | Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Ber-
Das FFF_K basiert auf persönlichen Entdeckungen, unmittelbaren Begegnungen und lin (UdK + Hochschule für Schauspielkunst) Alex Arteaga Forschungsstelle Auditive
medial vermittelter Kommunikation mit anderen Orten im Stadt- und Naturraum, grenz- Architektur | Humboldt-Universität zu Berlin Alex Arteaga, Forschungskolleg Bildakt
überschreitenden Versuchsanordnungen zwischen innen und außen, nah und fern. Dazu und Verkörperung, Kollegforschergruppe Verkörperung und künstlerische Praxis | id22:
gehören Installationen, Performances, Vorträge, Dialoge ebenso wie spontane Diskus- Institut für kreative Nachhaltigkeit / experimentcity / Wohnportal / Culture
sionsforen, Workshops, Klang-Aktionen, Interventionen und sich über das gemeinsame is it! Michael LaFond | !KF Institut für Künstlerische Forschung, Radialsystem
Stadtviertel hinweg verbindende thematische Führungen, frei zu wählende Rundgänge und V Julian Klein, Direktor, Natalie Zehnder | Institut für Mikrobiologie und Hygiene,
parallel zugängliche Formen überraschend ungewöhnlichen Erlebens. Charité Ulf B. Göbel | Kulturstiftung des Bundes Lutz Nitsche, Referent des Vorstands
| Kunsthochschule Berlin-Weißensee Barbara Junge, Alexander Jordan, Fachbereich
Das FFF_K zielt auf perspektivisch zu belebende Potentiale, auf verantwortlich zu ge- Visuelle Kommunikation | Künstlerin, Wort- und Foto-Installationen Annibel Cunoldi
staltende Vielfalt im Umgang miteinander, mit der Umwelt wie mit den Folgen der zu | Junges DT – Deutsches Theater Berlin Barbara Kantel und Birgit Lengers, beide Lei-
begrenzenden Erderwärmung. Achtsam anregende „Kulturen des Performativen“ und tung | Moses-Mendelssohn-Gemeinschaftsschule, Patenschule der Akademie
spielerisch-experimentelle „Wandelgänge dialogischer Forschung“ erproben unerwartete der Künste Sabine Lenk, Verbindungslehrerin | Museum für Naturkunde Dr. Ferdinand
Wahrnehmung, Austausch, Wechselwirkung. Kann dies helfen, auch einen positiven Kli- Damaschun, Leiter der Ausstellungen & Öffentliche Bildung, Jürgen Fiebig, Präparator in der
mawandel zwischen den Menschen zu bewirken? Vogelkustodie, Dr. Stephan Schultka, Kustos der Sammlung Paläobotanik | New Media
„Wie wir in den Städten leben wollen“, die zentrale Frage in der Akademie-Ausstellung Artist Reinhard Bock aka-boKens | Performance- und Installations-Künstlerin Birgit
„Wiederkehr der Landschaft“ (13. März bis 30. Mai 2010 am Hanseatenweg), bestimmt Ramsauer | Soundmuseum Kalle Laar, Klangkünstler, DJ, Musiker, Krailling bei München
ebenso das Festival und bezieht sich möglichst pragmatisch auf das, was Klaus Staeck, | Stadtkunstverein urban dialogues Stefan Horn | Stiftung Zukunft Berlin Volker
Präsident der Akademie der Künste, so formuliert: „Der Klimawandel stellt die größte Hassemer, Vorstandsvorsitzender | Studienkolleg, gemeinsame Initiative der Stu-
kulturelle Herausforderung der Zukunft dar.“ dienstiftung des deutschen Volkes und der gemeinnützigen Hertie-Stiftung
Martin Betz, Jahrgangssprecher der Kollegiaten, Ulf B. Göbel, Rektor | SYN Stiftung für
Gemeinsame Eröffnung des FFF_K am Freitag, 14. Mai 2010 um 18:00 Uhr in der AdK. Kunst, Design und Wissenschaft c/o | Universität der Künste Berlin Alex Arteaga
Das FFF_K findet durchgehend Tag & Nacht, im Innen- & Außenraum in der Kernzeit von und Thomas Kusitzky, beide Leitung der Forschungsstelle Auditive Architektur, Zentralinsti-
Freitag 16:30 Uhr - Samstag 10:30 Uhr statt. tut für Weiterbildung, Jana Eske, Künstlerische Mitarbeiterin, Julian Klein Zentral Institut für
Eintritt frei: Fr 18:00 – Sa 10:00 Uhr, tagsüber werden die Eintrittskarten von der AdK, dem Weiterbildung, Kirsten Langkilde, Ästhetische Praxis, Institut für Produkt- und Prozessgestal-
BMM und dem MfN in den jeweils anderen Häusern anerkannt. tung, Stefan Winter, Philosoph | Universität Innsbruck Christina Zeiske, Design-Institut,
Detaillierte Informationen unter www.FFF-K.de Architekturfakultät | Technische Universität Berlin Günter Nest, Fakultät Bauen Planen
Umwelt | Verein für die Geschichte Berlins e. V. gegr. 1865 Wolther von Kieseritz-
ky, stellvertr. Vorsitzender, Manfred Uhlitz, Vorsitzender | Zukunftsbau GmbH Meike von
Führungen während des FFF_K Appen | Zukunftsgeraeusche / Plattenvereinigung Annekatrin Fischer und Robert K.
Huber und andere Partner
15 h, 17 h, 0 h, 2 h, 4 h, 10 h, 13 h, 15 h im BMM: Dem Leben auf der Spur
15 - 16 h in AdK: Wüsten-Strom / Brücken - „High Energy“ von und mit Jörg Schlaich
16 - 17:30 h ab AdK: Über-Brücken mit Manfred Uhlitz
16 - 18 h ab MfN: Stadtgeschichte(n) zwischen Feuerland und Pariser Platz mit Dr. Ferdinand Damaschun mus eum für naturkunde
16 - 18 h ab BMM: Durch die Charité in das medizinische Berlin zur AdK Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung
an der H umboldt-U nivers ität zu B erlin
16 - 17:30 h ab MfN: Fragmentierte Räume mit Günter Nest
Impressum
19 - 21 h ab AdK: Berlin und die Charité zum BMM
20 - 21 h ab MfN: Stadtgeschichte(n) zwischen Feuerland und Pariser Platz mit Dr. Ferdinand Damaschun Initiative, Konzept, Projektleitung Christian Schneegass, Leiter des Fachbereich Kunst
21 - 22 h ab BMM: Kleine Medizingeschichte zum MfN zur AdK + Gesellschaft, Akademie der Künste | Projektassistenz Marika Wulff | FeldForschung
/ Programm s. Kreativbündnis / Partner | Koordination der Stadtraum-Aktivitäten
Übergänge - leben in der Stadt?
21 - 23 h ab BMM: Durch die Charité in das medizinische Berlin zur AdK
23 - 24 h in AdK: Über-Gänge mit Manfred Uhlitz Günter Nest, Habitat Forum Berlin Öffentlichkeitsarbeit ehrliche arbeit - freies Kulturbüro,
23:30 h Late-Night-Führung hinter die Kulissen am Deutschen Theater. ab: Bühnenpforte Hermann Voesgen, Kulturarbeit, Fachhochschule Potsdam | Presse Akademie der Künste
01 - 02:30 h ab AdK: Lichter der Nacht mit Günter Nest über BMM, 02 h zum MfN Annette Schmitt, B21 Marta Mysik, exploratorium berlin Iris Broderius, Kulturprojekte GmbH
03 - 04 h ab AdK: Dialog Kunst + Medizin, Exkursion zum Robert-Koch-Hörsaal mit Ulf B. Göbel Gabriela Miketta, Museum für Naturkunde Gesine Steiner, Astrid Faber | Grafische Her-
05 - 07 h ab MfN: Frühe Vögel mit Jürgen Fiebig stellung FFF_K-Logo / Projekt-Website Marc-Chr. Koldewey, Flyer Kai Drescher, Friederike
07 - 08 h ab BMM: Durch die Charité in das medizinische Berlin zur AdK Finke
AdK Akademie der Künste | BMM Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité | MfN Museum für Naturkunde © Akademie der Künste und Kreativbündnis / Partner, Berlin 2010
>blablabla?
VOR ORT 22:30 h DT | 18 - 10 h MfN | Überraschung
(nicht nur) klingende Stadterkundung in Innenräumen von MfN, BMM, DT & ARD
>blablabla!

mus eum für naturkunde


Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung Ensembles aus dem Umfeld des exploratoriums berlin
an der H umboldt-U nivers ität zu B erlin

CORPUS 22 h URBAN PLANTS - STADTPFLANZEN


Szenische Installation des Jungen DT zum Thema Körperbilder Neue Spezies einer „Stadtpflanze“ im Museum für Naturkunde
Gudrun Herrbold, Bettina Tornau mit Jugendlichen, Experten und Bernd Moss ? Birgit Ramsauer in Zusammenarbeit mit der Moses-Mendelsohn-Schule
!

DISTAR - DIE STIMME DES ARZTES 21 - 22 h SE HYPERLINK Installation


AS
Klanginstallation - Vernissage mit Live-Performance: Hörsaal-Ruine des BMM STR
EN Faszination der Bildwerdung durch eigene Aktion. Eine visuell erlebbare Verbindung
LID
++
Kalle Laar - Im Auftrag des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité A +
Videoinstallation von Katalin Pöge / Kunsthochschule Berlin-Weißensee
INV
-
--

CHARITÉ AIR Ausstellung CHILL OUT


Die Flugobjekte der Serie „Traummodul“ ermöglichen, an andere Orte zu fliegen ... In allen beteiligten Häusern haben Sie die Möglichkeit, sich zu erholen und
Ausstellung von Benno Zöllner und Patienten der Charité auszuruhen
>blablabla?
>blablabla!

ARCHÄOLOGIE DER VERSCHÜTTETEN GESCHICHTE Installation sururb.fff_k Installation


Verborgene Geschichte als Link in Gegenwart und Zukunft - Eine Rohr-Hör-Installation Ein performativ-installatives Projekt zur Erforschung der Emergenz urbanen Raums
Konrad Hempel / Kunsthochschule Berlin-Weißensee Alex Arteaga, Annette Mathias, Katja Münker / Universität der Künste Berlin

LUISENST
FÜR LUISE 3 x Überraschung (Fr 10 - Sa 18 h) AUDITIVE TOPOLOGIE Installation
Irreguläre Straßenmusik Instrumente zur Erforschung städtischer Klangumwelten

RASSE
Gruppe Ex Tempore, Ensemble des exploratoriums berlin NO
W!
Alex Arteaga, Elisa Bertuzzo, Uta Graff, Thomas Kusitzky, Annette Matthias

FLASHMOB SOUNDPARKING 17 h Luisenstraße ASS


E THE POOR MAIDEN MONSTERS 20:30 h W!

STR
NO

Der Flashmob ist eine Klangperformance mit Musik aus Ihrem Autoradio UM ANN Ein Musik-Theater-Projekt über Armut und soziale Gerechtigkeit
SCH
unter der Leitung von Birgit Ramsauer Junges DT. Gefördert im Fonds „Heimspiel“ der Kulturstiftung des Bundes

++ FFF_K-BEWERTUNG IN BEWEGUNG 19 h AdK | 22 h DT


+
- Bewerten Sie das Festival und einzelne Aktionen Was geschieht, wenn etwas geschieht?
--
Isabella Domanska, Technische Universität Berlin
++
+
-
unter der Leitung von Hanne Seitz
--

OXYBOX Fr 16:30 - 20 h | Sa 10 - 20 h HOUSING 18:50 - 19 h | 22:30 - 22:50 h | 00:50 - 01 h


Reinste Energie tanken durch hochkonzentrierten Stark-Sauerstoff an der OxyBox Die Stadt ist in Bewegung
zynk Birgit Ramsauer

FROM TOP TO TOE Installation 90 SEK. FÜR EINE BESSERE ZUKUNFT 16 h AdK | 18 h BMM | 20 h MfN

WILHELM
historisch bedeutsame Architektur durch die Augen zweier Performancekünstler Junge Menschen stellen Fragen zum Thema Nachhaltigkeit
>blablabla?

ARD
>blablabla!

Birgit Ramsauer, Matthias Schwabe urban dialogues und Zukunftsbau

STRASSE
ARD

TELEORGAN Installation GROSSER LAUSCHANGRIFF 18 h | 0:35 h | 08 h


3 Minuten Aufmerksamkeit. Patientengeschichten zum Thema Organspende Auditive Raumerkundung
Elisabeth Kniest / Kunsthochschule Berlin-Weißensee Gruppe Ex Tempore & Lauschangriff-Ensemble des exploratoriums berlin

VOYEURS LÉGITIMES Überraschung (Fr 10 - Sa 18 h) PLATTENVEREINIGUNG Installation


Fenstertheater für Außenstehende Recyclingtische aus ost- und westdeutschen Plattenbauteilen
exploratorium berlin, Anna Barth & Ensemble, Hanne Seitz & Ensemble ++
zukunftsgeraeusche GbR, Annekatrin Fischer, Robert K. Huber
+
-
--

ADK-PHONIE Überraschung (Fr 10 - Sa 18 h) R


PARISER LISTEN TO MY CAR 6 x Überraschung (Fr 10 - Sa 18 h)
Installationen und Klangaktionen in den (Zwischen-)Räumen der Akademie PLATZ
P ARD
Musikalische Dialoge mit dem Alltag - unterwegs im Stadtraum
Gruppe Ex Tempore, Ensembles und Akteure des exploratoriums berlin Ensemble des exploratoriums berlin
im Gebiet
veteilt:
>blablabla?
>blablabla!

? VERSCHWINDENDE VIELFALT Fr 21 h AdK | Fr 14 - Sa 14 h MfN DAS PANORAMISCHE ORCHESTER 8 x Überraschung (Fr 10 - Sa 18 h)


!
online BlogStation im Lohmühlen-Bauwagen. ThemenSalon zur Nachhaltigkeit ? Improvisatorische Weltbild-Recherche - unterwegs im Stadtraum
experimentcity, Berlin 21, Katrin Fleischer, Michael LaFond, Marta Mysik !
Idee und Realisierung: Michael Korn, Ensemble des exploratoriums berlin