Sie sind auf Seite 1von 3

Paul Klee, III.24 Stereometrische Gestaltung, BG III.

24/90

Informationen zum Blatt


Knstler:

Paul Klee

Kapitel:

III.24 Stereometrische Gestaltung

Unterkapitel:

[Stereographie oder proicierende Raumlehre]

Inhalt:
Inv. Nr:

BG III.24/90

Alte Inv. Nr:

PKS PN19 M34/3a

Masse:

Seitenmasse: 33 x 21 cm

Technik:

Feder und Farbstift auf Papier (Faltblatt, 2. Seite)

Standort:

Zentrum Paul Klee, Bern

Bezeichnung:
Bemerkung:

Zusammen mit BG III.24/89 (Faltblatt, 1. Seite), BG III.24/92 (Faltblatt, 3. Seite) und BG III.24/93
(Faltblatt, 4. Seite)

Paul Klee, III.24 Stereometrische Gestaltung, BG III.24/90

doch diese Bewegung ist dreimal auszufhren


frontal hinten
linke
rechte
Hlfte
Hlfte
frontal vorn

(erstens)

horizontal
oben
horizontal
hintere
Vertical
Hlfte
links
oben
vordere
Hlfte
(zweitens)
horizontal
unten
drittens

horizontal
Vertical
rechts
unten

obere
Hlfte
verticallinks
untere
Hlfte1

vertical
rechts

Das verwirrende in der vorgestellten2 Zusammenfasung aller3 drei


Bewegungsvorgnge ist nicht uninteressant

Verspannung von
Frontal mit Verticallinien
ergibt linke und rechte
Hlfte

Verspannung von frontal mit


Horizontallinien ergibt
obere und untere Hlfte

also kann die4 frontal Verspannung nach links rechts und nach oben unten
halbieren. Nicht halbieren kann sie in Bezug auf hinten vorn,
weil sie sich selber nach Hinten vorn bewegt5 aber
ohne Zwischenstation

Die Notizen auf der oberen Seitenhlfte sind bis hier mit X durchgestrichen.

\ vorgestellten /

der \ aller /

\ die /

bewegt und also

Paul Klee, III.24 Stereometrische Gestaltung, BG III.24/90