Sie sind auf Seite 1von 1

Andreas hat schon in der Haupschule mit Zigarette im Kontakt gekommt.

Er beschreibt der ehemalige


Drogenabhngige in seinem Buch Vom Junkie zum Ironman.Er hat mit 14 Jahren gekifft.Seine
langjhrige hat der heute 40 Jhrige berwunden,untersttzt durch seine Frau Sabine und mithilfe
des Leistungssports Triathlon.Er hat schon 13-Jhriger solchen Menschen gesucht,auf wem er lehnen
kann.Mit seiner Frau Sabnine ist er inzwischen schon mehr als 19 Jahre verheiratet. Er hat das erste
Mal Liebe erfahren.Doch als seine Frau bald darauf schwanger wurde,kamen neue Probleme
auf.Andreas musste Verantwortung bernehmen und war damit total berfordert.Er begann wieder
zu kiffem.Durch die Droge flhte er sich selbstbewusster und leistungsfhiger.Er musste nmlich das
tglich Geld fr den Heroinkonsum auftreiben.Aber er musste seine Familie ernhren.Damals
arbeitete er als Berufskraftfahrer.Doch als Er seinen Arbeitgeber beshtohlen hatte,verlor seinen Job.
Zu dieser Zeit hat er seine Familie Geld geklaut und er hat nicht interessiert ,was isst ihre Tochter. Er
hat von Sabrine ein Ultimate bekommt: Entweder ihr Mann geht in Therapie oder lsst sich
scheiden.Andreas entschliet sich zur Therapie. Nach 14 Monaten ist er nach Hause Gekommt und es
hat ein mhsamer Weg zurck in die Gesellschaft.Er erlernt den Beruf der Orthopdiemechanikers.In
dieser Zeit fing er auch mit dem Leistungsport an.Seine Vater war eine Marathonlufer und er hat ihn
Laufen geladet.Er hat Marahton laufen angefangen und das war der Anfang seiner
Triathlonkariere.Im Jahr 2001 erreichte er den siebten Platu beim Ironman auf Hawaii.2004 wollte er
Welmeister werden,aber eine schwere Verletzung hinderte ihn daran,trotzdem gewinnt er auch
Wettkmpfe.Er hat heutzutage verschiedene Projekte entwickelt. Zum Beispiel in Frankfurt am Main
erklrt er Schlern beispielweise wie eine Sucht entsteht.