Sie sind auf Seite 1von 5

Das elektrisch elektronische Steuerungs-

system von Common-Rail


Dieselflugmotoren Teil: Sensorik und Aktorik

Autoren:
Prof. Dr. Werner Bauer
Verband der Luftfahrtsachverständigen/ Technik Prof. Dr. Martin Doll Helmut Wolfseher

Jede Motorsteuerung benötigt exakte In- wesentliche Eingangsgröße für die Rege- Sensoren dual ausgeführt werden müssen
formationen über den aktuellen Motorzu- lung des Raildrucks, der über das Druckre- und durch welche Ersatzreaktionen bzw.

Das elektrisch elektronische Steuerrungs-


stand. Diese Informationen werden mit Hil-
fe von Sensoren gewonnen und der Steu-
erung als analoge oder digitale Nachricht
gelventil und soweit vorhanden, über die
Zumesseinheit eingestellt wird. Üblicher-
weise wird die Freigabe zum Einspritzen
Ersatzwertbildung bei einfach ausgeführten
Sensoren die Motorfunktionen aufrecht er-
halten werden. Dabei ist zu beachten, dass

system von Common-Rail Die


zur Verfügung gestellt. Zunächst müssen
diese Informationen aufbereitet werden,
dann dienen sie den in der elektronischen
von Kraftstoff nur bei ausreichendem Rail-
druck vom Motorsteuergerät erteilt. Damit
der Motorbetrieb nicht eingestellt werden
diese Tabelle keine Aufstellung aller Sen-
soren für alle Motoren ist. D.h. bei einem
bestimmten Motor mag ein aufgeführter
Steuerung verankerten Regelfunktionen als muss, wenn der Raildrucksensor keine plau- Sensor nicht vorhanden sein (man arbeitet
Eingangs- und/oder Korrekturgrößen und siblen Werte für den Druck im Rail liefert, dann praktisch immer mit einem Ersatzwert)
bestimmen damit die Ansteuerung der Ak- kann vom Motorsteuergerät aus Drehzahl, oder es mag an einem speziellen Motor ei-
toren des Motors. Kraftstofftemperatur und anderen Motor- nen Sensor geben, der in der Tabelle nicht
größen ein Ersatzwert für den Notlauf ge- enthalten ist3.
Der Motor muss nach CS-E 2101 einer Feh- bildet werden.
1
leranalyse unterworfen werden, aus der CS-E ist die Abkürzung für Certification
2

sich u. a. Konsequenzen für die Sensoren Der Hochdruckpumpe eines Common-Rail Specifications For Engines. Unter “CS-E 210
ergeben. Selbstverständlich werden keine Systems muss der Kraftstoff durch eine Nie- Failure Analysis” findet man:
unnötigen Sensoren verbaut, denn jeder derdruckpumpe mit ausreichendem Vor- “A failure analysis of the Engine, including
Sensor ist für den optimalen Betrieb des druck zur Verfügung gestellt werden. Dies the control system for a typical installation
Motors nötig, aber nicht jeder Sensor ist für kann durch eine vorgeschaltete mecha- shall be made to establish that no single
die Aufrechterhaltung des Betriebs unbe- nische Niederdruckpumpe erfolgen oder die fault, or double fault if one of the faults
dingt erforderlich, wenn man eine geringe Aufgabe wird, wie bei den aktuellen, neuen may be present and undetected during
Leistungsreduktion in Kauf nimmt. So ist die PKW-Dieselmotoren, von einer elektrischen pre-flight checks, could lead to unsafe En-
Kenntnis der aktuellen Zylinderposition eine Vorförderpumpe übernommen. Da diese gine conditions beyond the normal control
dringende Voraussetzung, um den Kraft- elektrische Vorförderpumpe für den Betrieb of the flight crew.”
stoff zum richtigen Zeitpunkt einzuspritzen. des Motors zwingend erforderlich ist, wird 2Im folgendem Text wird Common Rail
Ein Ausfall des Kurbelwellensensors hat zur sie doppelt ausgeführt. Die Umschaltung auch mit der Abkürzung „CR“ verwendet.
Folge, dass sich der richtige Zeitpunkt des von einer Niederdruckpumpe auf die ande- 3Die Gestaltung des Motors wird auch von
Einspritzens nicht mehr exakt bestimmen re erfolgt bei Absinken des Drucks auf der der Richtlinie FAA AC 23.1309 bestimmt.
läßt und deshalb der Motor ausfällt. Daher Kraftstoffniederdruckseite. Der Kraftstoff- Im Anhang 1C wird die Abhängigkeit des
werden an Dieselflugmotoren 2 Kurbelwel- niederdruck wird durch einen Drucksensor Software Development Assurance Levels
lensensoren verbaut, damit bei Ausfall eines ermittelt. Dieser Kraftstoffniederdrucksensor (DAL) von der Klassifizierung des Zielflug-
Sensors durch den zweiten die Zylinderpo- muss aufgrund seiner Funktion nicht dual zeugs dargestellt.
sition trotzdem bestimmt werden kann. ausgeführt werden: Unabhängig davon, ob
in der Zuleitung des Kraftstoffs vom Tank Der Development Assurance Level ent-
Bei anderen Sensoren kann bei Ausfall ein zur Hochdruckpumpe der Druck tatsächlich scheidet auch darüber, ob die elektronische
hinterlegter Ersatzwert verwendet werden abfällt, oder nur sein Messwert aufgrund Hardware des Motorsteuerungssystem als
oder mit akzeptabler Unschärfe der Wert eines Sensordefekts nicht zur Verfügung „simple“ oder „complex“ eingestuft wird7.
aus anderen Motorinformationen abgelei- steht, wird die zweite elektrische Kraftstoff- Sollte die Behörde feststellen, dass die
tet werden. Als Beispiel sei der Kühlwas- pumpe aktiviert. Dabei ist es gleichgültig, ob Hardware „complex“ ist, muss die Hardware
sertemperatursensor genannt, bei dessen diese Aktivierung aufgrund des Ausfalls der nach den Vorgaben der RTCA DO-254 ent-
Ausfall in der Regel ein Default-Wert anstel- ersten elektrischen Kraftstoffpumpe oder wickelt werden. Da das ganze System der
le des nicht vorhandenen Messwerts ver- des Ausfalls des Kraftstoffniederdrucksen- elektrisch elektronischen Motorsteuerung
wendet wird. sors erfolgt. bewertet wird, sind bei dieser Bewertung
Die folgende Tabelle listet die gebräuch- auch die Sensoren zu berücksichtigen.
So ermittelt z.B. der Raildrucksensor eine lichsten Sensoren auf und zeigt, welche

S. 24 aviation news 2/2010


Bewertung von Luftfahr-
Schadenbeurteilung und
Von der IHK-Kiel öffentlich
bestellter und vereidigter
Sachverständiger für die

Tel. 0 41 06 - 65 83 71 Fax 0 41 06 - 65 83 73
zeugen bis 20t MTOW

25451 Quickborn
Sachverständigenbüro Ralf Wagner
Permanon Aircraft Protect and Fly.
Permanon GmbH
> Winterstetten 53
> 88299 Leutkirch, Germany
> Tel. +49 75 67 - 15 63

Mail dslwagner@aol. com


.
> Fax + 49 75 67 - 10 31

.
> info@permanon.de

.
> www.permanon.com

Luftfahrtsachverständiger

Friedlandstraße 20
Prüfer Klassen 1 und 2
Ralf Wagner
Sensor Messwert Ersatzreaktion bei Ausfall
Nockenwellen- dual Der Nockenwellenpositionsgeber erfasst Der 2. Sensor wird
sensor berührungslos über ein Segment an der verwendet.
Nockenwelle die Nockenwellenstellung. Mit dem so
gewonnenen Signal erkennt das System die OT-
Stellung des ersten Zylinders.
Kurbelwellen- dual Die Motordrehzahl wird mittels eines Der 2. Sensor wird
sensor Induktivgebers oder Hallsensors über ein verwendet.
Inkrementrad von 60-2 Zähnen erfasst. Aus diesen
Impulsen werden die Motordrehzahl und die
aktuelle KW-Stellung ermittelt.
Temperatur- dual Die Ladelufttemperatur, gemessen im Ansaugtrakt, Der 2. Sensor wird
sensor wird zum Schutz der Motormechanik benötigt. Bei verwendet.
Ladeluft unplausiblen Messwerten oder Ausfall des Sensors
wird für den Notlauf ein applizierbarer Ersatzwert
herangezogen.
Ladedruck- dual Der Ladedrucksensor ermittelt den Ladedruck Der 2. Sensor wird
sensor zwischen Turbolader und Motor und liefert der verwendet.
Motorsteuerung die Information zur Steuerung der
Verbrennung und zur Regelung des Ladedrucks
und ermöglicht den Schutz des Laders vor zu
hohen Drehzahlen.
Raildruck- single Der Raildruck wird für die Regelung der ZME4 Es kann ein Ersatzwert als
sensor und/oder DRV5 sowie zum Motorschutz benötigt. Funktion aus
Einspritzmenge, Drehzahl
und anderen Motordaten
ermittelt werden.
Atmosphären- dual Der Atmosphärendruck wird für höhenabhängige Der 2. Sensor wird
drucksensor Korrekturen von Sollwerten und insbesondere für verwendet.
die Regelung des Ladedrucks benötigt.
Lastwahlhebel
(Power Lever)
Kühlwasser-
dual

single
Aktueller Leistungswunsch, Eingangsgröße zur
Berechnung der Spritzmenge
Die Kühlwassertemperatur dient zur Information
Der 2. Sensor wird
verwendet.
Verwendung eines Default-
HMS
temperatur- des Piloten, und wird für die Wertes.
sensor Verbrennungskorrektur sowie für den Motorschutz
benötigt. Aviation & Wind Turbine
Öltemperatur-
sensor
single Die Motoröltemperatur dient zur Information des
Piloten, und wird zur Verbrennungskorrektur und
Verwendung eines Default-
Wertes.
Ingenieurbüro für
Öldrucksensor single
den Motorschutz verwendet.
Der Motoröldruck wird zur Information des Piloten Keine
BLADE ENGINEERING
erfasst und an die Anzeigeinstrumente im Cockpit
übermittelt.
(Die Anzeige fällt aus) we take care: rotorcare
Getriebeöltem-
peratursensor
single Die Getriebetemperatur wird vom Steuergerät zur
Information des Piloten an die Anzeigeinstrumente
Keine
(Die Anzeige fällt aus)
HMS - the experts’ voice
Kraftstoff- single
im Cockpit übermittelt.
Die Kraftstofftemperatur kann für die Verwendung eines Default-
in blade quality
temperatur- Motorschutzfunktion und die Raildruckstrategie Wertes.
Mitglied im Sachverständigenbeirat
sensor verwendet werden.
Kraftstoff- single Der Kraftstoff-Niederdruck-Sensor misst den Die 2. elektrische des Bundesverbands WindEnergie
niederdruck- Absolutdruck des Kraftstoffs und prüft damit die Vorförderpumpe wird Sprecher der Qualitäts-Initiative
sensor6 ordnungsgemäße Funktion der aktiven Pumpe. Der eingeschaltet.
Rotorblatt (QIR) im BWE e.V.
Sensor ist nicht dual ausgeführt, da bei Ausfall des
Sensors beide Pumpen aktiviert werden. Regionalstelle Berlin des Verbands
Ölstandsensor single Der Ölstand wird zur Information des Piloten Keine der Luftfahrtsachverständigen e.V.
erfasst. (Die Anzeige fällt aus)

4
HMS Sachverständigenbüro
ZME:
Der Abkürzung
Development für Zumesseinheit
Assurance (Erläuterung
Level entscheidet siehe
auch darüber, Tabelle
ob die Aktoren
elektronische und des
Hardware Dr. Ing. Wolfgang Holstein
Hilfsaggregate)
Motorsteuerungssystem als „simple“ oder „complex“ eingestuft wird7. 14547 Beelitz . OT Schäpe
5Sollte die Behörde feststellen, dass die Hardware „complex“ ist, muss die Hardware nach den
DRV: Abkürzung für Druckregelventil (Erläuterung siehe Tabelle Aktoren und Fon (030) 26 48 45 75
Vorgaben der RTCA DO-254 entwickelt werden. Da das ganze System der elektrisch elektronischen
Hilfsaggregate)
Motorsteuerung bewertet wird, sind bei dieser Bewertung auch die Sensoren zu berücksichtigen. Fax (030) 26 48 45 76
6
Wird nur in CR-Systemen mit elektrischen Vorförderpumpen verbaut. http://www.hms-technologie.de
7
In Figure 2-3 der DO-254 wird die Abhängigkeit der Prüfung auf komplexe E-Mail: dr.w.holstein@t-online.de
Hardware
4 vom
ZME: Abkürzung Design Assurance
für Zumesseinheit Level
(Erläuterung siehe gezeigt.
Tabelle k Fortsetzung auf Seite 26
Aktoren und Hilfsaggregate)
5
DRV: Abkürzung für Druckregelventil (Erläuterung siehe Tabelle Aktoren und Hilfsaggregate)
6
Wird nur in CR-Systemen mit elektrischen Vorförderpumpen verbaut. 2/2010 aviation news S. 25
7
In Figure 2-3 der DO-254 wird die Abhängigkeit der Prüfung auf komplexe Hardware vom Design Assurance Level gezeigt.
k Fortsetzung von Seite 25

Die Gestaltung von Sensoren wird von der


Messaufgabe bestimmt. Einfache Mess-
aufgaben, wie die Temperaturermittlung
werden im Allgemeinen von einfachen Sen-
soren (Abb. 2) übernommen. So wird die
Temperaturmessung beispielsweise auf eine
Widerstandsmessung (NTC) zurückgeführt.
Schwierige oder komplexe Messprobleme
haben Sensoren mit einem immer komple-
xeren Aufbau zur Folge (Abb. 1).

Die Entwicklung der Sensoren wird vor


allem von der automobilen Entwicklung
getrieben. Diese Entwicklung wird vom Bild 1 Integrationsstufen von Sensoren und ihre Auswirkung auf die Komplexität 8
Wunsch bestimmt, möglichst genaue Sen-
soren mit möglichst wenigen Leitungen
zum Steuergerät zu verwenden. Weitere
Ziele sind die störunempfindliche Übertra-
gung und die Verhinderung von immer
größerer Komplexität des Steuergeräts für
die Signalaufbereitung.
Die Regelung moderner Dieselmotoren
strebt einen optimalen Betriebspunkt des
Motors an. Die dafür nötigen Sensoren
müssen immer schwierigere Messaufgaben
erledigen. Durch Verlagerung der Signal-
aufbereitung aus dem Motorsteuergerät
hinaus in den Sensor hinein wird zwar die
Komplexität des Steuergeräts durch die
Messaufgabe nicht erhöht, aber dafür kann
komplexe Elektronik im Sensor nötig sein. Bei
der Entwicklung von Flugmotoren muss man Bild 2 Temperatursensor für Flüssigkeiten9
zwangsläufig auf Sensoren und Aktoren aus
automobiler Entwicklung zurückgreifen. Da-
bei ist die Komplexität von Sensoren und
Aktoren bei der Entwicklung unter dem Ge-
sichtspunkt der Vorgaben der DO-254 zu
untersuchen und dabei auch die Qualitäts-
sicherung für die spätere Produktion in die
Überlegungen mit einzubeziehen.

Auch aufwändigere Messverfahren zie-


hen höhere Komplexität nach sich. Bei be-
stimmten Messaufgaben ist aber ein auf-
wändiges Messverfahren u.U. nur schwer zu
umgehen. Die Ermittlung des Ölstandes in
der Ölwanne ist angesichts von Strömungen
Bild 3 Kombinierte Sensoren für die Messung von Bild 4 Ölstandsensor auf Ultraschallbasis11
und Bewegungen der Oberfläche die der
Ölstand, Öltemperatur und Ölqualität10
Motorbetrieb hervorruft eine anspruchsvolle
Aufgabe, die beim Einsatz im Flugzeug noch
8
weiter erschwert wird (siehe Abb. 3 und Quelle: Bosch Dieselmanagement, Friedrich Vieweg & Sohn Verlag, Wiesbaden, 2004
9
4). Für die Wahl eines Sensors lassen sich Werksbild Robert Bosch GmbH. Der Metallmantel um das Widerstandselement besitzt
aufgrund der vorherigen Überlegungen fol- eine thermische Masse, die einen guten Wärmeübergang gegenüber dem zu messenden
gende Kriterien angegeben: Medium verlangt, da sonst die Messung zu träge erfolgt. Bei Sensoren für Messungen
- Ist der Sensor erprobt? von Luft oder anderen Gasen wird das Messelement mit einem dünnen Mantel von
- Entspricht der Sensor der Messaufgabe geringer thermischer Masse umgeben. Das ergibt schneller messende Sensoren, deren
(Z.B.: Robuster Temperatursensor für die mechanische Stabilität dafür geringer ist.
10
Messung in Flüssigkeiten, schnell anspre- Werksbild Continental. Der Sensor kann mit einer seriellen Schnittstelle (LIN) ausgerüstet
chender Sensor für die Messung der Luft- werden und verlangt daher über eigene Intelligenz, die das LIN-Protokoll bedienen kann.
11
temperatur nach dem Lader.)? Quelle: ATZ online Juli 2008
12
- Ist die Komplexität des Sensors dem De- Die Robert Bosch GmbH spricht von höheren Integrationsstufen.
sign Assurance Level angemessen?
- Preis für Sensor, Leitung und Signalaufbe-
reitung im Motorsteuergerät? k Fortsetzung auf Seite 28

S. 26 aviation news 1/2007


2/2010
k Fortsetzung von Seite 26

Aus den Eingangssignalen der Sensoren


erkennt das Motorsteuergerät den ak-
tuellen Betriebszustand des Motors und
berechnet daraus die Stellsignale für die
Aktoren.

Die wichtigsten Aktoren und Hilfsaggre-


gate sind in der folgenden Tabelle auf-
geführt.

Mit Hilfe der Aktoren steuert das Motor-


steuergerät den Verbrennungsablauf des
Motors. Am einsichtigsten ist dies bei den
Injektoren (Abb. 5), die den Kraftstoff in Bild 5 Schnittbild eines Injektors13
den Zylinder einspritzen. Die Einspritz-
zeiten liegen im Bereich von unter 1 Mil-
lisekunde bis zu mehreren Millisekunden. Aktoren und Hilfsaggregate Funktion Bemerkung
Injektoren Aufgrund eines elektrischen Signals Bisher wurden in Flugmotoren nur
Da bei modernen Dieselmotoren mit Pi- erfolgt eine Einspritzung des Magnet-Injektoren eingesetzt. Mit
loteinspritzungen (Voreinspritzungen) und Kraftstoffs in den Zylinder. Piezo-Injektoren könnte die
Verbrennung noch besser gesteuert
Nacheinspritzungen gearbeitet wird muss werden.
die Öffnung und Schließung des Ventils in ZME (Zumesseinheit) Die Zumesseinheit dosiert in Das überschüssige Öl wird in den Tank
einer äußerst kurzen Zeitspanne von ca. modernen CR-Systemen die Menge
des Kraftstoffs, der von der
zurückgeführt.

250 µs erfolgen. Niederdruckseite der


Hochdruckpumpe zur Verfügung
gestellt wird. Dadurch wird die Menge
Die analoge Ansteuerung von Aktoren er- des Kraftstoffs der auf den hohen
Druck im Rail gebracht wird auf die
folgt vom Motorsteuergerät in aller Regel notwendige Menge begrenzt.
über pulsweitenmodulierte (PWM) Signale. DRV (Druckregelventil) Das Druckregelventil stellt den Der überschüssige Kraftstoff wird in
Die PWM-Ansteuerung hat gegenüber ei- Raildruck auf den Nenndruck ein. den Tank zurückgeführt.
EPW (Elektropneumatischer Der EPW wird vom Motorsteuergerät Die Erhöhung des Ladedrucks wird
ner Ansteuerung über D/A-Wandler fol- Wandler) oder nach einem Algorithmus angesteuert, durch eine höhere Drehzahl der
gende Vorteile: Ladedruckregelventil der sicherstellt, dass der aktuell Turbine des Turboladers erreicht,
erforderliche Ladedruck eingestellt Durch den EPW muss die mögliche
- Robuste Signale, die auch Lasten treiben wird. Überdrehzahl des Turboladers sicher
können verhindert werden, was aufgrund der
stärkeren Umgebungs-
- Keine Offsetdrift durch Alterung oder druckänderungen beim Flugmotor sehr
Temperatureinfluss wichtig ist.
Elektrische Vorförderpumpe Bei manchen CR-Systemen wird der
- Preisgünstige Bauteile für die Endstufe Hochdruckpumpe eine mechanische
- Keine Kalibrierung erforderlich Vorförderpume vorgeschaltet. Bei
derartigen Systemen entfällt die
elektrische Vorförderpumpe
Der typische Signalverlauf eines PWM- Governor (Propellerregler) Über den Governor wird der Von der kombinierten Motor- und
Signals ist im folgenden Bild 6 dargestellt. Propellerpitch von Constant-Speed- Propellersteuerung kann die
Propellern eingestellt. Bei elektrisch Ansteuerung der Hydraulik direkt (ohne
Das Signal kann digital zwei Signalpegel verstellbaren Propellern erfolgt diese den Weg über eine elektrische
annehmen – Zustand Low (typisch 0V) Verstellung meist über elektrische
Stellmotoren.
Propellerregelung) vorgenommen
werden. In anderen Anwendungen
und Zustand High (typisch 5V). Der Wech- erhält der Governor ein Stellsignal für
die vorgewählte Drehzahl von der
sel von Low auf High und zurück erfolgt Motorsteuerung und regelt diese wie
mit einer fest eingestellten Grundfrequenz bei herkömmlichen Motoren.
(typisch 10 bis 100 Hz). Die Wahl dieser GZE (Glühzeitendstufe) Die Glühzeitendstufe steuert die
Gühstiftkerzen an. Bei Verwendung
Grundfrequenz hängt von der Trägheit von Schnellstartglühkerzen setzt das
bzw. Eigenfrequenz des anzusteuernden eine intelligente Elektronik voraus.
Glühstiftkerzen Die Glühstiftkerzen leiten bei kaltem
Aktors ab. Motor die Verbrennung ein.
Starter Der Starter setzt den stehenden
Die zu übertragende analoge Informati- Motor in Bewegung und muss dabei
nicht nur die Reibungskräfte des
on wird nun auf die Dauer der High-Phase Motors sondern auch die
aufmoduliert, d.h. es wird das Verhältnis Massenträgheit des Propellers
überwinden
von Low- zu High-Phase verändert. Generator/Alternator Der Generator ist die „Lichtmaschine Bei Ausfall des Generators wird die
des Autos“ und versorgt das Bordnetz Versorgung des Bordnetzes vom
mit elektrischer Energie. Akkumulator für eine begrenzte Zeit
Dieses Verhältnis wird auch als Tastverhältnis übernommen.
bezeichnet. Akkumulator Der Akkumulator stellt die notwendige
Energie für den Motorstart zur
Verfügung und versorgt für begrenzte
Zeit das Bordnetz mit Strom, wenn
der Generator ausgefallen ist.
13Quelle: Robert Bosch GmbH

Mit Hilfe der Aktoren steuert das Motorsteuergerät den Verbrennungsablauf des Motors. Am
einsichtigsten ist dies bei den Injektoren (Bild 5), die den Kraftstoff in den Zylinder einspritzen. Die
Einspritzzeiten liegen im Bereich von unter 1 Millisekunde bis zu mehreren Millisekunden. Da bei

S. 28 aviation news 2/2010 k Fortsetzung auf Seite 30


XX-46047_Anz Mayday 43x248mm 17.1
k Fortsetzung von Seite 28

Im oberen Teil von Abb. 6 wird auf diese Pulsbreite 100% bedeutet Ladedruck im Jobnumm
2LS XX 4
Weise die Information „10%“ übertragen, im Steller. Der aufmodulierte Druck im Steller er- Von Piloten 1994 ins Anlagefo
100%
unteren Teil die Information „50%“. zeugt über eine Membran eine Gegenkraft Leben gerufen und Umfang
Ein typisches Beispiel für eine PWM-Ansteu- zur Federkraft und bewirkt eine Öffnung der geleitet, unterstützt die 1 Seite
Endforma
erung ist das Wastegate zur Regelung bzw. Wastegate-Klappe. „Stiftung Mayday“ in Not 43 x 248
Anschnitt
Begrenzung des Ladedrucks bei einem auf- geratene Luftfahrer und 5 mm (bi
Platzierun
geladenen Motor. Die Funktionsweise des Über die Aufgaben der Glühkerzen und des deren Angehörige. So anpassen
Farben 3
Wastegates ist im folgenden Bild 7 darge- Glühkerzensteuergeräts wurde bereits in betreut sie Flugbesatz- Cyan 100
stellt. Durch das Öffnen des Wastegates wird vorrangegangen Artikeln eingegangen. ungen aller Luftfahrtbe- Magenta
Schwarz 6
ein Teil des Abgasmassenstroms an der Tur- reiche nach kritischen DTP
Anne Stei
bine des Abgasturboladers vorbei geleitet Die Bedeutung von Sensoren und Aktoren und belastenden Vorfällen, 29-09-20
Ausdruck
und die Turbinen- und damit die Verdichter- für das System der elektrisch-elektronischen um stressbedingten 100%
leistung reduziert. Motorsteuerung macht ihre dauernde feh- Folgeerkrankungen ent-
Version
1 RZ
lerfreie Verfügbarkeit notwendig. Und erfor- gegenzuwirken.
Medium
Maydayan
Am Ladedruck-Regelventil liegt auf der einen dert Ersatzstrategien, um einen Ausfall zu be- Ziel aller Hilfsmaßnahmen Typogröße

Seite der Ladedruck auf der anderen Seite herrschen. Auf die Notwendigkeiten, die sich
ist Anregung und
der Umgebungsdruck an. Durch die Ansteu- aus den Regularien ergeben, wird im Laufe
Unterstützung zur
erung des Ladedruck-Regelventils über ein dieser Artikelreihe später eingegangen.
Selbsthilfe.
PWM-Signal wird in dem pneumatischen © Prof. Dr. Werner Bauer
Steller der Druck eingeregelt. Pulsbreite Prof. Dr. Martin Doll
0% bedeutet Umgebungsdruck im Steller, Helmut Wolfseher
In ihrem Namen trägt
sie bewusst den Notruf
der internationalen
Luftfahrt: Mayday.
Helfen Sie mit, dass auf
diesen Notruf stets rasche
Hilfe erfolgen kann.

Schirmherr ist
Bundesminister a.D., MdB
Dr. Otto Schily.

Bild 6 Signalverlauf eines PWM-Signals

Frankfurter Straße 124,


63263 Neu-Isenburg
Telefon: 07 00 – 77 00 77 01
Fax: 07 00 – 77 00 77 02

E-Mail:
info@Stiftung-Mayday.de
Internet:
www.Stiftung-Mayday.de

Spenden:
Frankfurter Sparkasse
BLZ 500 502 01,
Kontonummer: 4440
Bild 7 Ladedruckregelung mit Wastegate IBAN: DE36 5005 0201
0000 0044 00
SWIFT-BIC.: FRASDEFFXXX
S. 30 aviation news 2/2010
3/2007