Sie sind auf Seite 1von 116

Dietmar Feichtinger Architectes Sauerbruch Hutton 4.

2018
Familienwohnungen in Paris Studentenwohnheim in Hamburg
Familiy Dwellings in Paris Student Hall of Residence, Hamburg

Zeitschrift für Architektur + Baudetail Review of Architecture + Construction Details


Kostengünstiger Wohnungsbau Cost-Effective Housing
OFFEN FÜR ALLE
MÖGLICHKEITEN

MODERNE FASSADEN
MIT BALKONVERGLASUNG
Transparenter Schall- und Wetterschutz –
variabel und komplett zu öffnen.
Ganz nach Bedarf, ganz Solarlux.

solarlux.de
Editorial 1

Bezahlbare Wohnungen und ihre Qualitäten


Affordable Housing and Its Qualities

Thomas Bruns
Es vergeht kaum keine Woche ohne neue Schlagzeilen zum Scarcely a week goes by without some new headline appear-
Desaster auf dem Wohnungsmarkt. Allein in Deutschland feh- ing about the disaster on the housing market. Alone in
len etwa eine Millionen Wohnungen. Von den 4 Millionen Germany, roughly a million more homes are needed today.
Sozialwohnungen, die es Ende der 1980er-Jahre noch gab, Of the four million social dwellings that still existed at the
sind heute noch 1,25 Millionen übrig. Bezahlbarer Wohnraum end of the 1980s, only one and a quarter million are left
ist oft kaum zu finden, das Wohnen in vielen Städten so teuer nowadays. In many cases, affordable housing space is hardly
wie noch nie. In Berlin zum Beispiel sind die Mieten in den to be found, and accommodation in many towns and cities is
letzten 14 Jahren um 80 % gestiegen. Gleichzeitig klettern die more expensive than ever. In Berlin, for example, rents have
Kaufpreise für Immobilien in schwindelerregende Höhe. In risen by 80 per cent over the past 14 years. Purchase prices
London, Paris und anderen Metropolen werden monatlich neue for property – and not least those for housing – have risen to
Rekorde für Höchstpreise aufgestellt. Immobilien – und dazu astronomical levels. In London, Paris and other metropolises,
zählt auch der Wohnungsbau – sind für Anleger zu Spekulati- new record sums are registered every month. Housing has
onsobjekten mit vielversprechenden Profitaussichten geworden. become a field of speculation for investors with great pros-
Was ist passiert in den letzten Jahrzehnten? Wo ist der pects for profit.
Enthusiasmus geblieben, mit dem Politiker und Architekten in What has happened over recent decades? Where is the
den 1960er- und 70er-Jahren große Siedlungen wie das enthusiasm with which politicians and architects implemented
Märkische Viertel (Foto oben) oder die Gropiusstadt – beide extensive developments in the 1960s and 70s like the Märki-
als neues Zuhause für jeweils 50 000 Berliner geplant – in die sches Viertel (photo above) or the Gropiusstadt – both planned
Tat umsetzten? Warum hat sich der Staat weitgehend vom as new homes for 50,000 Berlin citizens? Why has the state
sozialen Wohnungsbau verabschiedet? Und wieso ziehen sich largely withdrawn from the social housing field, and why are so
so viele Kommunen aus der Verantwortung, für ausreichend many local authorities neglecting their responsibilities to pro-
bezahlbaren Wohnraum zu sorgen? vide sufficient affordable living space?
In unserer April-Ausgabe haben wir uns diesen und weite- In the current, April journal, we have addressed these
ren brenzligen Fragen gestellt. Wir wollen mit unserem Heft and other ticklish questions. With the present issue of DETAIL
zum kostengünstigen Wohnungsbau aufzeigen, dass es trotz we wish to show economical forms of housing and illustrate
der Misere auf dem Wohnungsmarkt auch positive Beispiele the fact that, despite the plight of the housing market, there
gibt – mit Lösungen, die einen Weg in die Zukunft vorgeben, are positive trends as well — with solutions that point a way
sowohl mit Blick auf die Stadtplanung und Förderung als auch to the future for urban planning and promotion and the
auf die architektonischen Qualitäten von bezahlbarem Wohn- architectural qualities of affordable living space. For precisely
raum. Denn genau diese Qualitäten werden in Zeiten explodie- these qualities are ignored or neglected in times of exploding
render Mieten viel zu sehr vernachlässigt oder gar ignoriert. rents.
2 Editorial 4.2018 ∂

In seinem Essay zum geförderten Wohnbau in Wien beschreibt In his essay on publicly sponsored housing in Vienna (page 22),
Dietmar Steiner die Tradition und die Zukunft des Wohnens in Dietmar Steiner describes the tradition and the future of dwell-
seiner Stadt, die als Vorbild gilt (ab Seite 22). Unsere Dokumen- ing in his city, which is regarded as a model. Our documenta-
tationen zeigen kostengünstige Wohnungsbauten, die mit ver- tion articles show low-cost housing developments that were
schiedenen Förderinstrumenten, von Genossenschaften, als implemented with various support mechanisms, including
kommunale Projekte oder als Private Public Partnership realisiert cooperatives, or as communal projects and in private-public
wurden. Die Beispiele aus Paris, London oder Zürich machen partnership. Examples from Paris, London and Zurich show
deutlich, dass es durchaus Mittel und Wege gibt, trotz knappem quite clearly that – despite tight budgets – means of realizing
Budget ungewöhnliche architektonische Qualitäten umzusetzen, unusual architectural qualities exist that are of benefit to resi-
die den Bewohnern im Alltag zugute kommen. Gemeinschafts- dents in everyday life. Communal zones, planted rear court-
zonen, grüne Hinterhöfe und lichtdurchflutete Wohnräume sind yards and living spaces bathed in light are a question of plan-
eine Frage der Planung, die angesichts der reduzierten Bau- ning which, in view of reduced construction costs, set certain
kosten Prioritäten setzen und umso bedachter aussfallen muss. priorities and therefore have to be given greater consideration.
Architekten tragen Verantwortung angesichts des derzeitigen In view of the present housing disaster, architects bear respon-
Wohndesasters. Ihre Rolle ist maßgeblich, weil sie mit ihren sibility for this. The role they play is crucial because, with their
Konzepten einen Weg in die Zukunft aufzeigen können. concepts, they are in a position to point a path to the future.
Viel Freude bei der Lektüre dieser Ausabe, der wir eine We wish you stimulating reading in the present edition, to
neue Nummer von Detail inside beigelegt haben. which we have added a new issue of “Detail inside”.
Sandra Hofmeister Sandra Hofmeister
zredaktion@detail.de zredaktion@detail.de

Links: Die Sargfabrik Left: the coffin factory


in Wien von BKK-2 site in Vienna by
wurde 1996 bezogen. BKK-2, taken into use
Bis heute ist die Wohn- in 1996. This housing
anlage vorbildhaft für development has re-
ihre Gemeinschafts- mained exemplary for
qualitäten. Unten: Frei- its communal qualities.
räume in der Seestadt Below: outdoor areas
Aspern. Mehr dazu im in Seestadt Aspern.
Essay ab Seite 22. See Essay, page 22.
Herta Hurnaus

Daniel Hawelka
Herta Hurnaus
/('.RPSDNWVFKHLQZHUIHUPLWURWDWLRQVV\PPHWULVFKHU
RGHUEDQGIÓUPLJHU/LFKWVWÁUNHYHUWHLOXQJ6FKXW]DUW,3
6LHÙEHU]HXJHQGXUFKODQJH/HEHQVGDXHUGLH:DKOPÓJOLFKNHLW
GHU)DUEWHPSHUDWXUXQGGXUFKLKUJUR¼HV/HLVWXQJVVSHNWUXP
0HKUDXIZZZEHJDGH

'DVJXWH/LFKW
)ÙUGLHVFKÓQHUHQ1ÁFKWH
4 Inhalt Contents 4.2018 ∂

1 Editorial

20 Impressum
Imprint

84 Projektbeteiligte / Hersteller
Project teams and suppliers

112 Contributors

Ulrich Schwarz
Magazin
48
Sozialer Wohnungs- Social housing in
bau in gläsernem glazed attire: Atelier
Reports Kleid: Atelier Kempe
Thill mit Fres Architec-
Kempe Thill together
with Fres Architectes
tes entwarfen die bei- designed these two
den Wohnblocks in housing blocks in Paris
6 Fischmarkt im Oman Paris mit umlaufenden with peripheral winter
Wintergärten. gardens.
Fish Market in Oman

10 Wohnungsbau und Verantwortung


Housing and Responsibilty

12 Bücher
Books

14 DETAIL research
Wohnvielfalt
Living diversity

18 Architektur im Dialog
Architecture in Dialogue
06
Nicht nur Umschlag-
Produkte platz für Fisch, son-
dern vor allem Anzie-
Products hungspunkt für
Firas Al Raisi, Luminosity Productions

Menschen aus aller


Welt: der neue Fisch-
markt in Maskat von
88 Konstruktion + Material Snøhetta.
Construction + Materials
Not just a trading cen-
tre for fish; above all a
100 Digitale Planungs- und Bauprozesse focal point for people
from around the world:
Digital Planning + Building the new fish market in
Processes Muskat by Snøhetta.
4.2018 5

Kostengünstiger Das niederländische


Architekturbüro mvrdv
hat im Nordosten Chi-

Wohnungsbau nas eine futuristische


Bibliothek fertigge-
stellt. Das fünfstöckige

Cost-Effective Gebäude mit dem cha-


rakteristischen Auge
steht in Binhai, einem

Housing Industrievorort der

Ossip van Duivenbode


wichtigen Hafenstadt
Tianjin – wir berichten
online.

Essay The Dutch architec-


tural office mvrdv has
designed a futuristic
22 Wohnbau in Wien. Das eigentliche library in north-east
Kulturerbe der Stadt China. The five-storey
building with its char-
Housing in Vienna. The City’s Real World acteristic eye stands
Cultural Heritage in Binhai, an industrial
suburb of the important
Dietmar Steiner harbour city Tianjin.
We report online.

detail.de/
4-2018-mvrdv
Dokumentation
Documentation
30 Patiohäuser in Badajoz (ES)
Patio Houses in Badajoz (ES)

68
Antonio Holgado Gómez Soziale und räumliche The new Zwicky-South
Vielfalt prägen die district of Zurich is
Siedlung Zwicky-Süd. distinguished by its
36 Wohnanlage Vaudeville Court in London (GB) Schneider Studer Pri- social and spatial vari-
mas Architekten ent- ety. Schneider Studer
Vaudeville Court Housing Development in wickelten drei unter- Primas Architects de-
London (GB) schiedliche Gebäude- veloped three different
typologien, die Dichte building typologies,
Levitt Bernstein mit Privatheit verbin- combining density with
den. a sense of privacy.
42 Wohnsiedlung bei Saint-Etienne (FR)
Housing Development near Saint-Etienne (FR)
Tectoniques Architectes

48 Wohnblocks Montmartre in Paris (FR)


Housing Blocks Montmartre in Paris (FR)
Atelier Kempe Thill, Fres Architectes

54 Wohnbebauung Sonnwendviertel II
in Wien (AT)
Sonnwend II Housing Development
in Vienna (AT)
Geiswinkler & Geiswinkler Architekten

62 Sozialwohnungen in Paris (FR)


Public Housing in Paris (FR)
Dietmar Feichtinger Architectes

68 Wohnareal Zwicky-Süd bei Zürich (CH)


Zwicky-South Housing District near
Zurich (CH)
Schneider Studer Primas Architekten

Technik
Technology
76 Studentenwohnheim aus gestapelten
Holzmodulen
Istvan Balogh

Student Housing in Stacked Timber Modules


Roland Pawlitschko
6 Magazin Reports 4.2018 ∂

Ziel von Snøhetta war es, einen attraktiven Mittelpunkt


Fischmarkt im Oman für einen Stadtteil von Maskat zu schaffen und gleich-
Fish Market in Oman zeitig der lebendigen Fischindustrie des Oman einen
funktionalen Raum zu bieten.
Snøhetta's goal was to create an attractive focus for one of
the districts of Muscat and at the same time to provide the
OLYHO\ ÀVK LQGXVWU\ RI2PDQZLWKDZHOOIXQFWLRQLQJVSDFH
for its operations.
Text: Heide Wessely

All photos: Firas Al Raisi, Luminosity Productions

Matrah, ein Stadtteil im Osten von Maskat, ist eines Muttrah, a district in the east of Muscat, is one of Der Fischmarkt liegt
direkt am Hafen von
der ältesten Handelszentren der arabischen Welt. the oldest trading centres in the Arabian world. For Matrah, von der Dach-
Seit Jahrhunderten wechseln Waren, die über den centuries, goods arriving across the Indian Ocean terrasse hat man einen
guten Blick auf die
indischen Ozean aus China, Europa und Indien kom- from India, China and Europe have been changing Bucht.
men, dort ihren Besitzer. In den 1970er-Jahren ging hands there.
The fish market is situ
in Matrah der größte Hafen des Sultanats Oman in In the 1970s, the largest harbour of the ated in the middle of
Betrieb und für den Fischmarkt wurden offene Hallen Sultanate of Oman went into operation in Muttrah, the harbour of Muttrah,
affording a fine view of
aus Stahl gebaut. Das Treiben der Fischer, die jeden and open steel halls were built there for the fish mar the bay from the roof
Morgen mit ihren Booten anlegen und ihren Fang ver- ket. The activities of the fishermen, who moor their terrace.
kaufen, entwickelte sich zur wichtigen Touristenattrak- boats there every morning and sell their catches,
tion. Und der Tourismus soll ausgebaut werden, im became an important tourist attraction. Plans were
Hafen sollen zukünftig auch Kreuzfahrtschiffe vor made to expand the role of tourism and for cruise
Anker gehen. Allerdings hat Matrah außer einem gro- ships to anchor in the harbour; but apart from a large
ßen Suq nicht viel zu bieten. So lässt sich vielleicht souk, or marketplace, Muttrah did not have much to
erklären, warum die Stadtverwaltung den internatio- offer. That perhaps explains why the city administra
Fischmarkt im Oman Fish Market in Oman 7

Dachaufsicht Die Dachstruktur be- The roof structure


Maßstab 1:2000 steht aus Aluminium- consists of aluminium
Diagram of rooftop lamellen, gekrümmt in louvres curved in two
scale 1:2,000 zwei Richtungen und directions and borne
auf Stahlträgern be- by steel beams and
festigt. columns.

Die Dachlamellen
erinnern ein wenig an
Flügel, die sich schüt-
zend ausbreiten oder
Fischgräten – passend
zur Ware, die darunter
verkauft wird.

The roof louvres sug


gest perhaps protec
tively spread wings
or – appropriate to the
wares sold below – the
skeleton of a fish.

nal tätigen und weithin bekannten Architekten aus tion directly commissioned Snøhetta, the internation
Norwegen den Direktauftrag für die Neugestaltung ally famous architects from Norway, to design a local
des lokalen Fischmarkts übertrug. Denn er soll fish market. In future, it was no longer to be just a
zukünftig nicht nur Umschlagplatz für Meerestiere trading point for seafood, but a landmark and centre
sein, sondern Landmarke, Attraktion und Anzie- of attraction for people from all over the world.
hungspunkt für Menschen aus aller Welt. The architects responded to these requirements
Geantwortet haben die Architekten auf diese with an expressively shaped roof constructed with fili
Anforderung mit einem expressiven Dach aus filigra- gree aluminium ribs that perhaps suggest the skele
nen Aluminiumrippen. Die Konstruktion weckt Asso- ton of a fish while at the same time calling to mind
ziationen an Fischgräten und erinnert gleichzeitig an the cloth sails spanned over the lanes of the neigh
die Stoffsegel, die die schmalen Gassen des benach- bouring souk to create shade. W
Weitere Fotos vom
barten Suqs überspannen. Deren Funktion, Schatten That, of course, is also the function of the new Fischmarkt
zu spenden, übernimmt auch dieses Dach, und roof, which enlivens the space beneath with an unu Further photos of the
fish market:
belebt den Raum durch außergewöhnliche Spiele sual interplay of light and shade on the walls and detail.de/
von Licht und Schatten auf Wänden und Böden des ground of this simple structure. The outer walls, con 4-2018-snohetta
8 Magazin Reports 4.2018 ∂

darunter gestellten einfachen Baukörpers. Dessen sisting of aerated concrete blocks, follow the sweep
Begrenzungswände aus perforierten Betonsteinen ing line of the bay, while the roof is like a multiply
nehmen den Schwung der Bucht auf, während ihn curved parasol that even cantilevers out over the
das Dach wie ein mehrfach gebogener Schirm über- coastal road. The aluminium louvres, curving in two
spannt und sogar über die Küstenstraße auskragt. directions, are supported by multiply curved steel
Die in zwei Richtungen gebogenen Aluminiumlamel- sections, which in turn are borne by slender steel
len liegen auf ebenfalls mehrfach gebogenen Stahl- columns. Responsible for the calculation of this com
profilen auf, die auf schlanken Stahlstützen ruhen. plex geometry was the Happold office, while the
Für die Berechnung der komplexen Geometrie zeich- execution was entrusted to Dutch firms.
net BuroHappold verantwortlich, für die Umsetzung The design programme, covering an area of
wurden holländische Firmen beauftragt. 4,000 m2, provides space not only for the fish market,
Auf 4000 m2 Fläche umfasst das neue Raumpro- EXW DOVR IRU IUXLW DQG YHJHWDEOHV EXWFKHUV FROG
gramm nun neben Fisch auch einen Obst- und Gemü- storage facilities, sanitary installations, offices, a res
semarkt, Metzgereien, Kühllager, Sanitäreinrichtungen, taurant and a cafe on the roof with a view over the
Büros, ein Restaurant und ein Café auf dem Dach bay and harbour. The fish is stored on ice in hygienic
mit Blick über Bucht und Hafen. In hygienischen VWDLQOHVVVWHHO WDQNV 7KH PDUNHW LV YHQWLODWHG DQG
Edelstahlwannen wird der Fisch auf Eis gelagert, der DLUFRQGLWLRQHG DQG LW FDQ DOVR EH ORFNHG XS 2YHU
Markt ist belüftet, klimatisiert und absperrbar. Über an area of 1,410 m2 more than 120 fishmongers sell
120 Händler verkaufen auf 1410 m2 ihren Fisch. their wares.
Die Zugänge zum Markt können abends durch The lines of access to the market can be closed
großformatige Falttore aus Stahlblech, in die ornamen- DW QLJKW E\ ODUJH VKHHWVWHHO IROGLQJ JDWHV VWDPSHG
tale Muster eingestanzt sind, verschlossen werden. with ornamental patterns. During the day, all gates
Tagsüber stehen alle Tore offen und geben eine öffent- stand open, forming a public route from the city to
liche Passage frei, über die man zum Meer gelangt. the sea. After the fishmongers have closed up, attac
Orte wie Restaurant, Café und Dachterrasse sind tive locations, such as a restaurant, cafe and roof
natürlich auch nach Dienstschluss der Fischhändler terrace, remain accessible to tourists via external
über Außentreppen bis spät abends zu erreichen. stairs until late in the evening.

Durch die Aluminium- Soft light falls on the


lamellen fällt sanftes roof terrace through the
Licht auf die Dachter- aluminium louvres,
rasse und schützt die which screen visitors
Besucher vor der star- from the strong rays of
ken Sonne. the sun.

Der neue Fischmarkt


ersetzt den alten und
erweitert sein Angebot
um verschiedene Wa-
ren, unter anderem
auch Obst, Gemüse
und eine Metzgerei.

The new fish market


replaces the old one
and extends the range
of wares on offer with,
among other things,
fruit and vegetables
and a butcher's.
Brillux Softfeel

Weil gute Gestaltung


auch etwas mit
Gefühl zu tun hat.

Fühlbar matt und sichtbar edel.


Mit Brillux Softfeel lassen sich größere Flächen oder raffinierte Akzente besonders
in Szene setzen. Eine neue, hohe Wertigkeit entsteht und bietet eine besondere
haptische Erfahrung für viele Anwendungen. So eröffnet Brillux Softfeel jedem
feinfühligen Gestalter ganz neue Möglichkeiten.
www.brillux.de/softfeel
10 Magazin Reports 4.2018 ∂

Wohnungsbau und
Verantwortung
Housing and
Responsibility

© Wohnungs- und Siedlungsbau Bayern GmbH & Co. OHG, Bestand Neue Heimat Bayern, Foto: Kurt Otto
Die Ausstellung Wohnungen, Wohnun-
gen, Wohnungen! zeigt Beispiele aus
der Geschichte des Wohnungsbaus in
Bayern – von der Weimarer Republik
über die Siedlungsbauten der Nach-
kriegszeit bis hin zu aktuellen Projekten.
This exhibition presents examples from
the history of housing in Bavaria – from
the Weimar Republic and the estates
built in the postwar years down to current
projects.
Text: Hilde Strobl

Die brennende Wohnungsfrage nach dem Ersten The urgent housing problem after the First World Bis 21. Mai im
Architekturmuseum
Weltkrieg war der Auslöser für die Verankerung des War led to the right to a dwelling being established der TU München
Rechts auf eine Wohnung in der Weimarer Reichs- under the Weimar Imperial Constitution of 1919. In Until 21 May in the
Architectural Museum,
verfassung 1919. Durch die katastrophale Woh- view of the disastrous housing situation in major University of Technol-
nungssituation in den Großstädten sah sich der Staat cities, the state saw itself forced to intervene and ogy, Munich
zarchitekturmuse-
gezwungen einzugreifen und die Wohnungsversor- not to leave the provision of housing alone to free um.de
gung nicht weiter allein dem freien Markt zu über- market forces. Therewith, the foundation was laid
Die Ausstellung ist
lassen. Damit war der Grundstein für eine soziale for a policy of socially inspired housing, the differ- eine Initiative der
Wohnungspolitik gelegt, deren unterschiedliche ent manifestations of which have exerted an influ- Obersten Baubehörde
und Auftrag des Baye-
Ausprägungen und Schwerpunkte den geförderten ence on subsidized housing and thus on housing rischen Staatsministe-
Wohnungsbau und damit die Wohnungsstruktur von structures and construction in towns and communi- riums des Innern, für
Bau und Verkehr.
Städten und Gemeinden bis heute beeinflussen. ties until the present day. History does not repeat The exhibition is an ini-
Geschichte wiederholt sich nicht, jedoch die itself, but housing needs, political developments, tiative of the Chief
Building Authority on
Faktoren Wohnungsbedarf, politische Kurswechsel, immigration, financial constraints and economic the instructions of the
Zuwanderungsbewegungen, finanzielle Beschrän- booms, changes in building technology or the fin- Bavarian State Ministry
of the Interior, for Build-
ishings of dwellings with central heating have all ing and Transport.
helped to shape housing construction and layouts,
Links: Gartenstadt Alte
as did changes in the development of family and Heide in München,
household structures. Also depicted in this exhibi- Theodor Fischer,
1918–1928
tion are the early foundations of building coopera-
© Architekturmuseum der TU München

Oben: Fußgänger-
tives and associations and the small housing brücke über den Karl-
Marx-Ring in Neuper-
estates of the National Socialists. lach, Juni 19174
Left: Alte Heide garden
city in Munich by Theo-
Housing in all its different facets dor Fischer, 1918–28
After the Second World War, the housing shortage Top: pedestrian bridge
over Karl-Marx-Ring in
was linked with the unresolved housing question of Neuperlach, Munich,
the interwar years. This was compounded by the June 1974
Wohnungsbau und Verantwortung Housing and Responsibility 11

kungen oder wirtschaftliche Aufschwünge. Verände- Wohnanlage am Dan-


tebad, München,
rungen wie Bautechniken oder Ausstattung von Florian Nagler Archi-
Wohnungen von der Waschmaschine über die tekten, 2017
Housing development
Wohnküche zur Zentralheizung prägten Wohnungs- at Dantebad, Munich;
bau und -grundrisse ebenso wie der Wandel der Florian Nagler
Architects, 2017
Ansprüche der Bewohner in sich stetig entwickeln-
den Familien- und Haushaltsstrukturen. In der Aus-
stellung werden erste Gründungen von Baugenos-
senschaften und Bauvereinen während der Weimarer
Republik ebenso zum Thema wie weitflächige Klein-
siedlungsprogramme der Nationalsozialisten.

Stefan Müller-Naumann
Wohnungsbau in unterschiedlichen Facetten
Nach dem Zweiten Weltkrieg knüpfte die Wohnungs-
not direkt an die ungelöste Wohnungsfrage der Zwi-
schenkriegszeit an – zudem waren in einigen bayeri-
schen Städten 20 bis 70 % an Wohnungen zerstört fact that in some Bavarian cities, between 20 and 70
und 1,9 Millionen Vertriebene drängten über die per cent of the dwellings had been destroyed, and
W
Weitere Fotos zum
Grenzen. Die in nahezu allen Städten verbreiteten 1.9 million refugees crowded across the borders. The Thema Wohnungsbau
in Bayern
einfachen und zügig erstellten mehrgeschossigen simple multi-storey strip structures quickly erected Further photos on the
Zeilenbauten der Nachkriegsjahre werden erst Ende during the postwar years in almost all cities were topic of housing in
Bavaria:
der 1950er-Jahre durch den Bau von Großsiedlun- replaced only at the end of the 1950s through the detail.de/
gen außerhalb der Städte abgelöst. construction of large-scale estates outside towns. 4-2018-wohnungsbau
Mit der Ölkrise in den 1970er-Jahren endete der With the oil crisis in the 1970s, the boom of
Boom von Trabantenstädten wie Neuperlach oder satellite towns like Neuperlach or Nuremberg-
Nürnberg-Langwasser und es keimte Kritik an den Langwasser came to an end, and criticism of vehicle-
zwar autogerechten und doch zu wenig urbanen friendly but not very urbane new city areas began to
neuen Stadtgebieten auf, während der Altbestand in emerge, while the historic stock of building in estab-
den Städten durch mangelnde Modernisierungsmaß- lished cities simply disintegrated, partly as a result of
nahmen in Teilen schlicht verfiel. Durch Maßnahmen a lack of modernization measures. With steps like the
wie das Städtebaufördergesetz – der Weckruf des German Urban Development Laws – in 1971, the call
Deutschen Städtebautags 1971 lautete „Rettet in German urban planning was “save our cities now!”
unsere Städte jetzt!“ – wurden Sanierungsmaßnah- – refurbishment was supported in historical city cen-
men in den Altstädten wie etwa Regensburg geför- tres like Regensburg to make them more attractive
dert, um sie als attraktive Wohnzentren zu aktivieren. living centres. Unten: Kleinwoh-
nungssiedlung Schot-
Heute wie vor hundert Jahren steht die Politik in Today, as a hundred years ago, politics is tenheim in Regens-
der Verantwortung, Förderkonzepte zu entwickeln; responsible again for developing support concepts. burg, 1939
Below: small-house
Architekten hingegen müssen bauliche Programme Architects, on the other hand, have to design con- development in
für eine sich verändernde Gesellschaft entwerfen. structional programmes to change society. Regensburg, 1939
© Stadtarchiv Regensburg
12 Magazin Reports 4.2018 ∂

Bücher X
8QVHUH %XFK
Sozialer Wohnbau in Deutschland
HPSIHKOXQJHQ ÀQGHQ
Public housing in Germany
Books Sie auch online:
Our book recommen-
Die Geschichte des sozialen Wohnbaus in Deutschland hat eine
dations can also wechselhafte Vergangenheit – von ersten Vorläufern gegen
be found online:
detail.de/shop2018
Ende des 15. Jahrhunderts über die berühmten Siedlungen der
Zwischenkriegszeit bis hin zum Rückzug des Bundes aus der
Förderung in den späten 80er-Jahren. Derzeit ist das Thema
Strategien für kostengünstigen Wohnraum aktueller denn je: In vielen Städten herrscht Wohnungsmangel
und nicht nur Geringverdiener tun sich immer schwerer, adäqua-
Strategies for low-cost housing ten Wohnraum zu finden. „Alle wollen wohnen“ befasst sich mit
Das kompakte Buch befasst sich ausführlich mit der Frage nach den vielen Facetten des sozialen Wohnbaus aus unterschiedli-
bezahlbarem Wohnraum und diskutiert dabei sowohl architekto- chen Perspektiven und entstand im Zuge einer Ausstellung im
nische und städtebauliche als auch soziale Aspekte. Nach einer Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW. Neben einem
kurzen Einführung zu den geschichtlichen, politischen und geschichtlichen Überblick auf gesellschaftliche Aspekte und
gesellschaftlichen Ursachen für die heutige Situation der Woh- deren Auswirkungen auf Wohngrundrisse, werden die wichtigs-
nungsknappheit werden verschiedene Strategien zur Schaffung ten Akteure des Wohnungsbaus vorgestellt und die rechtlichen
von kostengünstigem Wohnraum vorgestellt. Im zweiten Teil ste- Grundlagen erläutert. Ein Überblick über die Entwicklung von
hen 17 vorbildhafte Beispiele aus der Praxis im Mittelpunkt, die Typologien im Wohnungsbau und unterschiedliche Siedlungs-
diese Strategien in unterschiedlichen Kombinationen umsetzen. konzepte ergänzt den theoretischen Teil des Buches. Zehn aktu-
Die übersichtliche Dokumentation der Projekte, die neben Textbe- elle gebaute Beispiele bilden den Bogen zur architektonischen
schreibungen, Fotos, Grundrissen und Schnitten auch zahlreiche Praxis der Gegenwart.
Diagramme mit Daten zur Erschwinglichkeit, Flächen- und Nut- Mit seinem Mix aus Essays, Kurztexten und Zeitleisten, die
zungsstruktur sowie zu Bau- und Grundstückskosten enthält, teils unzusammenhängend nebeneinander erscheinen, spiegelt
erleichtert dem Leser den Vergleich der einzelnen Beispiele. das Buch den Charakter der Ausstellung und bleibt fragmenta-
Qualitative Bewertungskriterien wie Nutzungsflexibilität, Ausstat- risch. Dennoch ist es ein lesenswerter Einstieg ins Thema. NB
tung, Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und vieles mehr
werden in der Darstellung ebenfalls berücksichtigt. Für seine Public housing in Germany has addition to a historical review of
ansprechende Grafik wurde das lesenswerte Buch von der Stif- had a chequered history – from social aspects and the influence
tung Buchkunst als eines der schönsten Bücher Deutschlands early forerunners towards the they have had on dwelling lay-
2017 gewürdigt. NB end of the 15th century through outs, the leading players involved
the famous estates of the inter- in housing construction are pre-
Klaus Dömer, Hans war years to the withdrawal of the sented and the statutory basis
Drexler, Joachim
6FKXOW]*UDQEHUJ
federal government from funding is discussed. The theoretical
%H]DKOEDU *XW schemes in the late 1980s. To- section of the book is comple-
Wohnen. Strategien
für erschwinglichen
day, the topic is more relevant mented by a review of the evolu-
Wohnraum. than ever. Many municipalities tion of typologies and various
Jovis, Berlin 2016,
296 Seiten/pages,
suffer from housing shortages, concepts for housing develop-
25 Euro and not only low-income earners ments. Ten modern built exam-
find it increasingly difficult to ob- ples forge a link to present-day
tain appropriate and affordable architectural practice.
living space. The present book, With a mixture of essays, short
Alle wollen wohnen (everyone texts and timelines – juxtaposed
wants a place to live), looks at sometimes in an unrelated man-
the many aspects of public hous- ner – the book reflects the char-
ing. It was created parallel to an acter of the exhibition and re-
This compact volume contains a photos, plans and sections as exhibition in the Museum for Ar- mains fragmentary. Neverthe-
comprehensive treatment of af- well as numerous diagrams chitecture and Engineering Arts less, it is a very readable intro-
fordable dwelling space, ad- with details of affordability, floor in North-Rhine Westphalia. In duction to the subject
dressing not only architectural areas, patterns of use, construc-
and urban-planning questions, tion and site costs – all of which 8UVXOD .OHHÀVFK
Jobst, Peter
but social issues as well. After a allow comparisons to be drawn Köddermann,Karen
brief introduction dealing with between the individual exam- Jung (eds):
Alle wollen wohnen.
the historical, political and social ples. Criteria for a qualitative gerecht, sozial,
causes of the present housing evaluation, such as flexibility of bezahlbar.
Jovis, Berlin, 2017,
shortage, various strategies for use, finishings, access to public 248 Seiten/pages,
creating low-cost housing are transport and much more are 32 Euro
presented. In the second part of also taken into account. This ab-
the book, 17 projects are de- sorbing book has been com-
scribed in which these strategies mended for its attractive graph-
have been applied. The clear ics by the Stiftung Buchkunst as
documentation of these projects one of the finest publications in
consists of descriptive texts, Germany in 2017.
PRIZE 2018

INNOVATIVE DETAILS GESUCHT


INNOVATIVE DETAILS WANTED

Jury Im Fokus stehen zukunftsweisende, architektonisch und technisch überzeugende


Details innerhalb eines schlüssigen Gesamtkonzepts. Eine renommierte Fachjury
Philippe Block vergibt folgende Preise an bereits realisierte Projekte:
ETH Zürich
The aim of the DETAIL Prize competition is to award ground-breaking and
Klaus Bollinger architecturally- and technically-convincing details within a coherent overall concept.
Bollinger und Grohmann
A prestigious jury will award the following prizes to already realized projects:
Ingenieure

Sandra Hofmeister DETAIL Preis DETAIL Prize


Chefredaktion DETAIL
editorship DETAIL DETAIL Leserpreis DETAIL Readers’ Prize
Sonderpreis DETAIL inside Special Prize
Barbara Holzer
Holzer Kobler Architekturen Sonderpreis structure – powered by Detail Special Prize

Kjetil Trædal Thorsen


Gründungspartner Snøhetta TERMINE DATES
founding partner Snøhetta
03.04. – 30.04.2018
Auslobung – Einreichung online Competition announcement and online submission
04.04. – 29.06.2018
Onlinevoting DETAIL Leserpreis Online voting DETAIL Readers’ Prize
25.06.2018
Jurysitzung, München Jury meeting, Munich

Weitere Infos unter: 16.11.2018


detail.de/detailpreis Preisverleihung, München Award Ceremony, Munich

For more information, visit: 14.01. – 19.01.2019


detail-online.com/detailprize Präsentation auf der BAU 2019, München Presentation at BAU 2019, Munich

>Õ«Ì뜘ÜÀ -«œ˜ÃœÀi˜ `iii*>À̘iÀ


>ˆ˜뜘ÜÀ -«œ˜ÃœÀà *ÕLˆV*>À̘iÀ
14 DETAIL research 4.2018 ∂

Vernetzt und sozial: Studie über die steigende Relevanz von gemein-
Wohnvielfalt schaftlichen und partizipativen Wohnprojekten im urbanen Kontext
Residential Networked and social: A study on the increasing relevance of community
and participatory housing projects in the urban context.
Diversity
Text: Bettina Sigmund / Barbara Weyand

Susanne Dürr
Sogenannte alternative Wohnprojekte wollen nicht Alternative housing projects no longer want to be Projekte wie wagnis-
ART in München, Kalk-
mehr alternativ sein. Gemeinschaftliche Wohnpro- alternative. Joint housing projects initiated by coop- breite in Zürich oder
jekte, initiiert von Genossenschaften oder privaten eratives and private building associations are playing Wohnprojekt Wien zei-
gen, welches Innovati-
Baugemeinschaften, nehmen einen immer wichtige- an increasingly important role in relieving the strained onspotenzial neue
ren Part ein, um den Wohnungsmarkt in vielen Städ- housing market in many cities. In this way, they are Wohnprojekte freiset-
zen können.
ten durch Eigeninitiative zu entlasten. Damit bringen providing new impetus for the urban development
sie neue Impulse in Stadtentwicklung und Woh- and housing policies that the municipal authorities
Individuelle Briefkäs-
nungspolitik. Die Stadtplanerin Susanne Dürr und themselves cannot provide. In the research project ten symbolisieren die
der Soziologe Gerd Kuhn befassten sich im For- “Residential diversity – Community Living – Net- eigene Adresse, wag-
nisART. München
schungsprojekt „Wohnvieltfalt – Gemeinschaftlich worked and socially-oriented in the neighbourhood”,
Wohnen – Im Quartier vernetzt und sozial orientiert“ urban planner Susanne Dürr and sociologist Gerd Projects such as wag-
nisART in Munich,
mit der Relevanz dieser Wohnformen. Die gleichna- Kuhn focused on the new relevance of these forms of Kalkbreite in Zurich and
mige, von der Wüstenrot Stiftung herausgegebene housing. The publication of the same name summa- Wohnprojekt Wien
show what innovative
Publikation bündelt die Ergebnisse der Studie. rises the results of the study. potential new housing
Gemeinschaftlich oder genossenschaftlich Building and housing projects organised jointly projects can unleash.
organisierte Bau- und Wohnprojekte rücken an die or cooperatively are replacing over-regulated urban Above:
Stelle einer überregulierten Stadtplanung und stellen planning and creating a new social, generative, func- wagnisART. Munich –
individual letterboxes
zum Teil eine neue soziale und generative, funktio- tional and use-related mix. The study focuses in par- symbolise own ad-
nale und nutzungsbezogene Mischung her. Im Fokus ticular on the question of which long-term stimuli dresses.
der Studie steht die Frage, welche langfristigen community housing projects can provide for the
Impulse gemeinschaftliche Wohnprojekte für die social stabilisation of the inhabitant structure, as well
soziale Stabilisierung der Bewohnerstruktur, aber as that of its neighbourhoods. Subdivided into the
auch ihrer Nachbarschaften liefern können. Unterteilt areas city, space, programme and organisation, the
in die Bereiche Stadt, Raum, Programm und Organi- study examines twelve case-studies in Germany,
sation untersucht die Studie zwölf Beispiele in Austria and Switzerland with 50 to 400 residential
Deutschland, Österreich und der Schweiz mit 50 bis units. Before the actual planning starts, a coopera-
400 Wohneinheiten. Die Menschen schließen eine tion agreement is concluded. In their programmes,
Kooperationsvereinbarung, erläutert Susanne Dürr the future residents record the extent to which areas
die besondere Konstellation schon vor dem eigentli- will be shared and which community facilities are to
zwuestenrot-
chen Planungsbeginn. In ihren Programmen halten be included. Different floor-plan types, which often stiftung.de/
die künftigen Bewohner fest, inwieweit Räume mitei- also allow for the combination of residential and publikationen
Wohnvielfalt Residental Diversity 15

In ihren Programmen In their programmes,


halten die künftigen the future residents re-
Bewohner fest, inwie- cord the extent to
weit Innen- und Au- which indoor and out-
ßenräume miteinander door spaces are to be
geteilt werden und shared, and which
welche Gemein- community facilities
schaftseinrichtungen such as nurseries,
wie Kitas, Gästewoh- guest accommoda-
nen, Waschsalons tions, laundries and
oder Werkstätten ent- workshops should be
halten sein sollen. included.

Gemeinschaftsküche A shared kitchen in the


im Wohnprojekt Wien, Wohnprojekt Wien
das der Verein für housing project, initiat-
nachhaltiges Leben ed by Verein für nach-
initiiert hat. haltiges Leben.

Nanni Abraham
Susanne Dürr

Gemeinschaftlich A shared foyer with a


genutzes Foyer mit library in the Kalkbreite
Bibliothek im Projekt project in Zurich
Kalkbreite in Zürich

nander geteilt werden und welche Gemeinschaftsein- commercial properties, coupled with a high degree
richtungen enthalten sein sollen. Unterschiedliche of flexibility in the supporting structure, increase the
W
Weitere Forschungs-
Grundrisstypen, die oft auch Kombinationen von quality of the new residential complexes. At the same SURMHNWH ÀQGHQ 6LH DXI
unserer Online-Platt-
Wohnen und Gewerbe ermöglichen, gepaart mit gro- time, the scientists observe that the understanding of form
ßer Flexibilität in der Tragstruktur erhöhen die Quali- shared spaces has changed. While in earlier projects More research projects
can be found on our
tät der neuen Wohnanlagen. Zugleich haben die Wis- these areas were often regarded as necessary evils online platform
senschaftler beobachtet, dass sich das Verständnis and occupied unattractive remaining areas, today the detail.de/research
des gemeinschaftlich genutzten Raums gewandelt community becomes the centre of the complex, with
hat. Während in früheren Projekten diese Flächen attractive areas and open spaces for everyone.
oftmals als notwendiges Übel betrachtet wurden und In addition to the goal of creating low-cost, high-
wenig attraktive Resträume besetzten, wird heute die quality residential and commercial properties, many
Gemeinschaft zum Zentrum der Anlage mit attrakti- of the projects pursue a social mix and attempt to
ven Räumen und Freianlagen für jeden. interlink with their neighbourhoods. The emphasis on
Neben dem Ziel, preiswerte und gleichzeitig the participation of residents is already strong during
qualitativ hochwertige Wohn- und Gewerbeflächen the planning phase. The policymakers’ task is then to
zu schaffen, verfolgen viele der Projekte eine soziale sensibly promote them and to give them space for
Durchmischung und die Verzahnung mit der Nach- their projects.
barschaft. Dabei steht die Partizipation der Bewohner
bereits in der Planungsphase im Vordergrund. Die
vielen Akteure bringen neue Impulse, erfordern aber
auch Toleranz und Ausdauer. Fast alle Projekte berei-
chern ihr Umfeld und ermöglichen eine qualitative
Vielfalt des Lebensraums. Zugleich ist der Erfolg
DETAIL research ist DETAIL research is an
abhängig von einer Kultur des Teilens und der eine Vermittlungs- intermediary platform
Reduktion des eigenen Wohnraums, aber auch von plattform zu Entwick- for development ques-
lungsfragen und tions and scenarios
entsprechenden Planungs- und Finanzierungskon- Szenarien zur Zukunft on the future of con-
zepten. Motivation, Kreativität und Flexibilität der des Bauens. Sie möch- struction. Would you
ten Teil des Netzwerks like to become a mem-
Bewohner und Planer schaffen so spannende aus Architekten, In- ber of this network of
Wohninseln, die in die Viertel ausstrahlen. Die Politik dustrie, Hochschule architects, representa-
und Politik werden? tives from industry,
muss diese Impulsgeber sinnvoll fördern und ihnen university research,
Raum für ihre Projekte gewähren. z research@detail.de and politics?
16 DETAIL research 4.2018 ∂

Publikation: New Urban Agenda Baukultur konkret


Publication: New Urban Agenda Building Culture – What it Requires
30 000 Teilnehmer aus 167 Staaten erarbeiteten im Rahmen des Baukultur braucht Partizipation: So einfach ist die Erfahrung vie-
Weltsiedlungsgipfels Habitat III im Jahr 2016 die New Urban ler Planer und Akteure, aber auch die Erkenntnis mehrerer Stu-
Agenda, ein weltweites Handlungsprogramm zur Stadtentwick- dien. Mit der sich verändernden Definition und Bedeutung von
lung. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung hat Baukultur setzte sich das Forschungsprojekt Baukultur konkret
nun in der Publikation „New Urban Agenda – Konsequenzen für auseinander. Parallel zur wissenschaftlichen Studie entstand
die Stadtentwicklung“ einen Blick auf den Status Quo geworfen. daraus die Publikation „33 Baukultur-Rezepte“, die nun mit
Anlass, sich exemplarisch auch die Studie „New Urban Agenda“ einem Augenzwinkern die erforschten Vermittlungsformate in
anzusehen, die das Berliner Urban Catalyst Studio erarbeitet hat. Rezeptform präsentiert. Die Küchen-Metapher wurde dabei ganz
In 19 Fallbeispielen beleuchtet die Studie unterschiedliche Pro- gewusst gewählt: Je nach Ziel, Ort und Anlass muss jeder
jekte und analysiert, welche Akteure wie Stadt bauen. Dabei wird Akteur seine eigene Komposition finden. Die Rezepte enthalten
verdeutlicht, dass sich in Deutschland ein Wandel von kommunal Angaben zu Beteiligten (dem Küchenpersonal), zu den Werk-
gelenkter Stadtplanung zur akteurs- und prozessorientierten, dia- zeugen, Materialien und Räumen (den Zutaten), der Zeitplanung
logischen Planungskultur vollzieht. Räumliche Planung ist somit (der Vorbereitung) und den Vorgehensweisen und Abläufen (der
kein statisches System mehr, sondern besitzt eine Dynamik, die Zubereitung) der unterschiedlichen baukulturellen Formate. Das
von planerischen Ansätzen und Instrumentarien weiterentwickelt gewählte Kochbuchformat mag Planern zunächst unkonventio-
werden kann und muss. Ein durch die Studie erarbeiteter Werk- nell erscheinen, letztendlich versteht sich die Publikation aber
zeugkasten liefert in der Praxis getestete Instrumente für eine als informative Ideenquelle, die ganz im Sinne der Partizipation
akteursorientierte Stadtentwicklung. BS nicht mehr zwischen Laien und Experten unterscheidet. BS

In 2016, 30,000 participants from Studio in Berlin. In 19 case stud- Building culture requires partici- position. The recipes contain in-
167 countries drew up the New ies, they examine different pro- pation: This is the experience of formation on participants (the
Urban Agenda, a global action jects, both in the regions and cit- many planners and involved par- kitchen staff), the tools, materials
programme for urban develop- ies, and analyses who is building ties, as well as the conclusion of and spaces (ingredients), the
ment, as part of Habitat III The what and how. It makes clear that several studies. The research time schedule (preparation) and
United Nations Conference on Germany is undergoing a sea project Baukultur focused on the the procedures and processes
Housing and Sustainable Urban change from communally di- changing definition and meaning (concoction) of the different
Development. The Federal Insti- rected urban planning to an ac- of building culture. Alongside the building-cultural formats. The
tute for Building, Urban and Spa- tor- and process-oriented, dia- scientific study it has given rise to format may at first glance seem
tial Research has now examined logue-based planning culture. the publication 33 Baukultur- unconventional to planners, but
the current situation in the publi- Spatial planning has a dynamic Rezepte, which presents the in- ultimately the publication sees it-
cation New Urban Agenda – that must be further developed vestigated communication for- self as an informative source of
Consequences for Urban Devel- with planning approaches and in- mats in recipe format. The ideas that, entirely in line with the
opment. This also represents an struments. A toolbox developed kitchen metaphor has been delib- concept of participation, no
opportunity to take a closer look by the study contains tried-and- erately chosen, as location and longer distinguishes between
at the New Urban Agenda study tested tools for actor-oriented ur- occasion, each actor must come laymen and experts.
developed by the Urban Catalyst ban development. up with their own individual com- z bbsr.bund.de

Palette des Werkzeug-


kastens der Studie
New Urban Agenda
Konkret – Fallbeispiele
aus deutscher Sicht

The pallete of the tool-


box of the New Urban
Agenda – actual case
studies from a German
perspective

Partner von Partners of


Studie/Survey: New Urban Agenda Konkret (BBSR/BBR)

DETAIL research
'LH=XNXQIWGHV%DXHQV

9HUDQVWDOWXQJVUHLKHLQ.RRSHUDWLRQPLWGHU)RUVFKXQJVLQLWLDWLYH=XNXQIW%$8

Hamburg, 24. Mai 2018

Termine + Themen Multitalent Fassade


Intelligent und identitätsstiftend

Köln, 03. Juli 2018 München, 20. September 2018

Re-cycle, Re-use Modulares Bauen


Mehrfachnutzung von:HUNVWR̆HQ Große Bandbreite, vielfältige Potenziale?
und baulichen Strukturen

Berlin, 11. Oktober 2018 Frankfurt, 08. November 2018

Wohnformen im Wandel Digital Planen und Bauen


4XDOLWlWHQXQG)UHLUlXPHIUDOOH Hohe Individualität in Serie

Die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen wie Mit diesen Ansätzen beschäftigt sich ab Mai 2018
die voranschreitende Digitalisierung, ein verstärktes die etablierte DETAIL Veranstaltungsreihe
Umweltbewusstsein, eine immer älter werdende ª'LH=XNXQIWGHV%DXHQV©
Bevölkerung oder die zunehmende Migration haben
auch auf das Bauen und die Architektur einen er- Architekten und Fachplaner stellen einem breiten
KHEOLFKHQ(LQÀXVV8PIUGLH=XNXQIWJHUVWHW Fachpublikum richtungsweisende Bauvorhaben
zu sein, bedarf es schon heute intelligenter Ideen und Forschungsprojekte vor, formulieren Antwor-
und tragfähiger Konzepte, die den vielfältigen An- WHQXQG]HLJHQ&KDQFHQXQG3RWHQ]LDOHIUQHXH
IRUGHUXQJHQJHUHFKWZHUGHQ 0lUNWHDXI

Weitere Informationen unter: www.detail.de/zukunft-des-bauens

Veranstalter Partner

'LH)RUVFKXQJVLQLWLDWLYH=XNXQIW%$8LVWHLQ)|UGHUSURJUDPPIU%DXIRUVFKXQJGHV%XQGHVPLQLVWHULXPVIU8PZHOW
1DWXUVFKXW]%DXXQG5HDNWRUVLFKHUKHLWVRZLHGHV%XQGHVLQVWLWXWVIU%DX6WDGWXQG5DXPIRUVFKXQJ
18 Magazin Reports 4.2018 ∂

Architektur im Dialog Media Architektur – transformative Fassaden


Media Architecture – Transformative Facades
Architecture in Dialogue Licht- und Medienfassaden faszinieren: Sie haben die Fähigkeit,
Gebäude zu inszenieren, die Hülle zu verändern oder Informa-
tionen zu vermitteln. Dabei kommen auf Planer und Bauherren
völlig neue Herausforderungen zu – von der erweiterten gestal-
terischen Dimension über die technische Umsetzung bis
Auslobung DETAIL Preis 2018 zur Planung der Bespielung und des Nutzungskonzepts durch
Lichtkünstler, Mediaprofis, Programmierer und Betreiber.
Submission DETAIL Prize 2018 Unter dem Titel „Lighting matters: Media Architektur –
Mit dem internationalen Detail Preis 2018 werden erneut gestalte- transformative Fassaden“ widmet sich der Next Summit am
rische Gesamtkonzepte prämiert – vom 3. bis zum 30. April 2018 19. April 2018 im Next Studio in Frankfurt am Main dem immer
können Planer ihre weltweit realisierten Projekte einreichen. präsenter werdenden Thema der Inszenierung von Fassaden
Ausgezeichnet werden innovative Hochbauprojekte, herausra- durch Medien- und Lichtinstallationen. Fünf renommierte Exper-
gende Innenarchitektur und konstruktive Highlights. Zusätzlich ten schildern aus unterschiedlichen Perspektiven ihre Erfahrun-
zum Hauptpreis werden die Sonderpreise Detail inside und gen mit ästhetischen, planerischen und organisatorischen
structure – powered by Detail sowie ein Leserpreis vergeben. Aspekten von Medienfassaden. Thomas Schielke, Architekt bei
Mitglieder der hochkarätig besetzten Fachjury sind neben der Erco, berichtet über Trends und den Wandel von Fassaden als
Detail-Chefredakteurin Sandra Hofmeister unter anderem Kjetil Kommunikationsmedium. Werner Frosch, Partner bei Henning
Trædal Thorsen, Gründungspartner bei Snøhetta, Klaus Bollin- Larsen Architects, wird über die Planung der Lichtfassade der
ger von Bollinger + Grohmann Ingenieure, Barbara Holzer von Harpa Concert Hall in Reykjavik sprechen. Weiterhin wird die
Holzer Kobler Architekturen sowie Philippe Block von der ETH innovative Medienfassade des Clubhauses St. Pauli detailliert
Zürich. Der Detail Preis wird alle zwei Jahre in Kooperation mit betrachtet – von der Entwicklung über die Programmierung und
der Weltleitmesse BAU verliehen. Die Gewinnerprojekte werden die technische Umsetzung, die Interaktion mit dem öffentlichen
im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung im November 2018 Raum bis hin zur Betreiberperspektive.
in München sowie auf der BAU 2019 präsentiert.

The international Detail Prize Hofmeister, members of the


2018 will once again be awarded top-class expert jury include
for overall design concepts. Kjetil Trædal Thorsen, founding
Planners can submit their pro- partner at Snøhetta, Klaus Bol-

Henning Larsen, Foto: Nic Lehoux


jects, realised anywhere in the linger of Bollinger + Grohmann
world, from 3rd to 30th April Ingenieure, Barbara Holzer of
2018. Prizes are awarded for in- Holzer Kobler Architekturen and
novative building-construction Philippe Block from ETH Zurich.
projects, outstanding interior de- The Detail prize is awarded every
signs and construction-related two years in cooperation with the
highlights. In addition to the main world's leading trade fair BAU.
prize, the special prizes – Detail The winning projects will be pre- Light and media facades can transformation of facades into
inside and structure – powered sented both at a public award highlight buildings, change the communication media. Werner
by Detail – as well as a Readers' ceremony in Munich in Novem- shell or convey information. At Frosch, partner at Henning
Prize will be awarded. Alongside ber 2018 and at BAU 2019. the same time, they present plan- Larsen Architects, will talk about
Detail editor-in-chief Sandra ners and building owners with the planning of the light facade
new challenges – from the en- of the Harpa Concert Hall in

W hanced design dimension and


technical implementation,
Reykjavik. The innovative media
facade of the St. Pauli Clubhouse
Alle Informationen zu
dem Wettbewerb through to the planning of the will also be explained in detail –
detail.de/detailpreis
All information about
display and usage concept by from development and program-
the competition lighting artists, media profession- ming, through to technical imple-
detail-online.com/
detailprize
als, programmers and operators. mentation, interaction with the
The theme of the “Next Sum- public space and the operator's
mit”, which will take place on perspective.
19th April 2018 at the Next Studio
in Frankfurt, is entitled “Lighting
y
Kathrin Heller / pixel and dot photography

matters: media architecture – Programm und


transformative facades”. Five Anmeldung zum
Summit sowie
renowned experts will describe Informationen zum
their experiences with the aes- Next Studio
Summit programme
thetic, planning and organisa- and registration form
tional aspects of media facades. as well as information
on the Next Studio
Thomas Schielke, architect at detail.de/
Erco, reports on trends and the nextsummit2018
Edition

Gebäude Gebäude,
die Zeichen setzen die Zeichen setzen
Ein Blick auf Ein Blick auf
drei Jahrzehnte drei Jahrzehnte Architektur

Architektur Christian Schittich.


192 Seiten. Format 21 × 27 cm.
Zweisprachige Ausgabe: DE/EN.
Hardcover: EUR 49,90
ISBN 978-3-95553-384-7
Landmark Buildings
A Review of Landmark Buildings
Three Decades A Review of
of Architecture Three Decades of Architecture
Christian Schittich. 192 pages.
Format 21 × 27 cm.
Bilingual: EN/GER.
Hardcover:
EUR 49.90 / GBP 40.– / USD 70.–
Edition Christian Schittich ISBN 978-3-95553-384-7

Drei Jahrzehnte Architektur


Three Decades of Architecture
Ein persönlicher Blick in die Architektur- A personal look at the architectural history of
geschichte der letzten drei Jahrzehnte. the last three decades. What ideas, methods,
Welche Ideen, Methoden, Techniken und techniques and social discussions are shaping
auch gesellschaftliche Diskussionen recent architecture; which architects have
prägen die jüngste Architektur, welche appeared on the scene; which ideas have set
Architekten sind auf den Plan getreten, standards? Based on around 30 buildings, the
welche Entwicklungen haben Maßstäbe architecture of a generation is analysed, its pro-
gesetzt? Anhand von rund 30 Bauten wird tagonists presented and the impact examined.
die Architektur einer Generation analysiert,
ihre Protagonisten vorgestellt und die
Auswirkungen betrachtet.

Ein persönlicher Blick in die


bewegte jüngere Architektur-
geschichte

Welche Impulse haben einzelne


Bauwerke gesetzt, welche Maß-
stäbe wurden neu definiert?

A personal look at a recent and


rich architectural history

What trends have individual


structures sparked; what standards
have been redefined?

detail.de/shop
20 Impressum Imprint 4.2018 ∂

Impressum Lehoux, Karoline Mayer,


Stefan Müller-Naumann, Kurt Otto,
Simona Rota, Ulrich Schwarz,
Abonnementverwaltung und
Adressänderungen
Subscriptions and Address Changes:
All rights reserved. No liability is ac-
cepted for unsolicited manuscripts or
photos. Reproduction only with per-

Imprint Manfred Seidl

Autoren dieser Ausgabe


Vertriebsunion Meynen,
Grosse Hub 10, 65344 Eltville,
Deutschland Germany
mission. No guarantee can be given
for the completeness or correctness
of the published contributions.
Authors of this issue: Tel. +49 (0) 61 23-92 38-211
Roland Pawlitschko, Bettina Fax: +49 (0) 61 23-92 38-212 Die Beiträge in DETAIL sind urhe-
Sigmund, Dietmar Steiner, Hilde berrechtlich geschützt. Eine Verwer-
Strobl, Barbara Weyand Abonnentenkontakt tung dieser Beiträge oder von Teilen
Subscriptions Contact: davon (z. B. Zeichnungen) ist auch
Übersetzungen mail@detail.de oder or im Einzelfall nur in den Grenzen der
detailabo@vertriebsunion.de gesetzlichen Bestimmungen des
∂ Translations:
Peter Green, Roderick O’Donovan,
Marc Selway DETAIL erscheint 10× jährlich am
Urheberrechtsgesetzes in der je-
weils geltenden Fassung zulässig.
Zeitschrift für Architektur + 29. Dezember / 1. März / 3. April / Sie ist grundsätzlich vergütungs-
Baudetail Redaktion Produktinformation 2. Mai / 1. Juni / 16. Juli / 3. Septem- SÁLFKWLJ =XZLGHUKDQGOXQJHQ
Review of Architecture + Product Information Editors: ber / 1. Oktober / 2. November / unterliegen den Strafbestimmungen
Construction Details produkte@detail.de 3. Dezember / plus 2 × jährlich das des Urheberrechts.
ISSN 0011-9571/B 2772 Sonderheft DETAIL inside Any use of contributions in whole or
Katja Reich (V. i. S. d. P., KR), DETAIL appears 10 times a year on in part (including drawings) is per-
Thomas Jakob (TJ), Sabina Strambu 29 December / 1 March / 3 April / mitted solely within the terms of rele-
DETAIL Business Information GmbH (SAS) 2 May / 1 June / 16 July / 3 September / vant copyright law and is subject to
Messerschmittstr. 4, 1 October / 2 November / 3 December fee payment. Any contravention of
80992 München Munich, Germany Brigitte Bernhardt plus 2 special issues of DETAIL inside these conditions will be subject to
Tel. +49 (0)89 381620-0 (freie Mitarbeit Contributing Editor) penalty as defined by copyright law.
Fax: +49 (89) 381620-877 Bezugspreise: Abonnement 10 Aus-
www.detail.de www.detail-online.com Verkauf und Marketing gaben zzgl. 2 Sonderhefte DETAIL Wissenschaftliche Partner von
Sales & Marketing: inside DETAIL Research Academic Partners
Postanschrift Claudia Langert Prices for 10 issues DETAIL plus of DETAIL Research:
Postal Address: (Verlagsleitung Publishing Director, 2 special issues DETAIL inside Bergische Universität Wuppertal
Postfach PO Box: 500205, V. i. S. d. P.) Inland Germany: € 192 Eidgenössische Technische
80972 München Munich, Germany Ausland Other countries: € 192 / Hochschule Zürich
Hon. Prof. Meike Weber, Senior Vice CHF 251 / £ 134 / US$ 248 Hochschule für angewandte
Geschäftsführung President Business Development Studenten Students: Wissenschaft und Kunst
Managing Director: Inland Germany: € 102 Hildesheim/Holzminden/Göttingen
Karin Lang Medialeistungen und Beratung Ausland Other countries: Karlsruher Institut für Technologie
Media Services & Consulting: € 102 / CHF 137 / £ 74 / US$ 131 Rheinisch-Westfälische Technische
Redaktion Annett Köberlein Hochschule Aachen
Editorial: (Leitung Manager), DETAIL Einzelheft Technische Universität
Tel. +49 (0)89 381620-866 Tel. +49 (0)89 381620-849 DETAIL single issues: Braunschweig
redaktion@detail.de € 18,90 / CHF 28 / £ 15 / US$ 24,50, Technische Universität Dortmund
Anzeigendisposition DETAILinside Einzelheft Technische Universität Dresden
Dr. Sandra Hofmeister (Chefredak- Advertisement Scheduling: DETAIL inside single issue: Technische Universität
teurin Editor-in-Chief, V. i. S. d. P., Claudia Wach (Leitung Manager), € 18.90 / CHF 28 / £ 15 / US$ 24.50 Kaiserslautern
SaH), Nicola Brouwer (NB), Sabine Tel. +49 (0)89 381620-824 Technische Universität München
Drey (SD), Andreas Gabriel (GA), Tel. +49 (0)89-38 16 20-0 Ausland zzgl. MwSt., falls zutref- Universität Stuttgart
Frank Kaltenbach (FK), Julia Liese fend. Alle Preise zzgl. Versand- Weißensee Kunsthochschule Berlin
(JL), Peter Popp (PP), Jakob Schoof Detail Transfer: kosten. Abonnements 6 Wochen vor
(JS), Edith Walter (EW), Heide Marion Arnemann, Tina Barankay, Ablauf kündbar. Für Studenten-
Wessely (HW) Birgit Wöhrle, Martina Zwack abonnements gilt: Studien-
bescheinigung erforderlich.
Claudia Fuchs (CF), Florian Köhler Eva Maria Herrmann, Bettina Other countries plus VAT, if applicable.
(FLK), Emilia Margaretha (EM), Sigmund (freie Mitarbeit All prices plus shipping costs.
Roland Pawlitschko (RP) Contributing Editors) Proof of student status must be provi-
(freie Mitarbeit Contributing Editors) ded to obtain student rates.
Vertrieb und Marketing
Assistenz Distribution & Marketing: Konto für Abonnementzahlungen
Editorial Assistants: Kristina Weiss (Leitung Manager) Bank details for subscriptios:
Michaela Linder, Maria Remter Irene Schweiger (Vertrieb Distri- Deutsche Bank München
bution), BLZ 700 700 10 · Konto 193 180 700
Gestaltung Tel. +49-(0)89-38 16 20-837 IBAN: DE24700700100193180700
Design: SWIFT: DEUTDEMM
strobo B M, München Munich, CAD-Zeichnungen
Germany CAD drawings: Bei Nichtbelieferung ohne Ver-
Alle CAD-Zeichnungen der schulden des Verlages oder infolge
Herstellung, CAD Zeitschrift sind mit dem Programm von Störungen des Arbeitsfriedens
Production, DTP: erstellt. All CAD drawings bestehen keine Ansprüche gegen
Peter Gensmantel (Leitung of the journal were produced with den Verlag.
Manager), Michael Georgi, VectorWorks®. No claims can be accepted for non-
Cornelia Kohn, Andrea Linke, delivery resulting from industrial dis-
Roswitha Siegler, Simone Soesters Auslieferung an den Handel putes or where not caused by an omis-
Delivery to Trade: sion on the part of the publishers.
Dejanira Ornelas Bitterer, Marion VU Verlagsunion KG
Griese, Barbara Kissinger, Martin Meßberg 1, 20086 Hamburg, Zurzeit gilt Anzeigenpreisliste Nr. 50
Hämmel, Emese M. Köszegi
Dietmar Feichtinger Architectes Sauerbruch Hutton 4.2018

Deutschland Germany 9HUEUHLWHWH $XÁDJH ,9 4XDUWDO 


Familienwohnungen in Paris Studentenwohnheim in Hamburg
Familiy Dwellings in Paris Student Hall of Residence, Hamburg

(Zeichnungen Drawings) 19 173 Exemplare + 1363 Exemplare


Repro aus früheren Berichtszeiträumen
Ralph Donhauser, Irini Nomikou Reprographics: Current valid advertising rates are Zeitschrift für Architektur + Baudetail Review of Architecture + Construction Details
Kostengünstiger Wohnungsbau Cost-Effective Housing

(freie Mitarbeit Freelance Martin Härtl OHG, München Munich, listed on Rate Card No. 50.
Contributors) Germany Circulation 4th Quarter 2017: 19,173
copies + 1363 copies from previous
Fotografen dieser Ausgabe Druck reporting periods.
Photographers of this issue: Printing:
Nanni Abraham, Firas Al Raisi W. Kohlhammer Druckerei GmbH + Dieses Heft ist auf chlorfrei-
Luminosity Productions, Istvan Co. KG, Stuttgart, Germany gebleichtem Papier gedruckt.
Balogh, Anna Blau, David Boureau, Augsburger Straße 722 This journal is printed on chlorine-
Thomas Bruns, Tim Crocker, Ossip 70329 Stuttgart free bleached paper.
van Duivenbode, Susanne Dürr,
Thomas Ebert, Jesús Granada, Auslandsversand über IMX Alle Rechte vorbehalten. Cover 4.2018:
Daniel Hawelka, Keystone/Andrea International distribution by IMX Nachdruck nur mit Genehmigung. Sozialwohnungen in Paris
Helbling, Kathrin Heller, Kurt Für Vollständigkeit und Richtigkeit Public Housing in Paris
Hörbst, Herta Hurnaus, Bruno aller Beiträge wird keine Gewähr Architekten Architects:
Klomfar, Henning Larsen, Nic übernommen. Dietmar Feichtinger Architectes
Kostengünstiger
4.2018

Wohnungsbau
Cost-Effective
Housing

22 Essay

Wohnbau in Wien
Housing in Vienna

30 Dokumentation
Documentation

Antonio Holgado Gómez


Levitt Bernstein
Tectoniques Architectes
Atelier Kempe Thill
Fres Architectes
Geiswinkler & Geiswinkler
Dietmar Feichtinger
Architectes
Schneider Studer Primas

76 Technik
Technology

Studentenwohnheim aus
gestapelten Holzmodulen
Student Housing in Stacked
Timber Modules
Herta Hurnaus
22 Essay 4.2018 ∂

Anna Blau
Wohnbau in Wien. Das eigentliche Weltkulturerbe der Stadt
Housing in Vienna. The City’s Real World Cultural Heritage

Text: Dietmar Steiner

© Wienbibliothek im Rathaus

Der Karl-Marx-Hof im gen wurden auch marks. This housing


19. Bezirk ist eines Gemeinschaftsräume complex for around
der Wahrzeichen von errichtet, darunter 5,000 residents was
Wien. Die Wohnanlage Kindergärten, eine built in 1927–1930 to
für etwa 5000 Bewoh- Bibliothek und eine plans by city architect
© Wiener Wohnen

ner entstand von Zahnklinik. Karl Ehn. Alongside


1927–1930 nach den 1382 apartments com-
Plänen des Stadtbau- The Karl-Marx-Hof in munal facilities includ-
meisters Karl Ehn. Vienna’s 19th district is ing kindergartens and
Neben 1382 Wohnun- one of the city’s land- a library were also built.
Wohnbau in Wien Housing in Vienna 23

Etwa 43 % aller Wohnungen in Wien sind dauerhaft The housing crisis is back. The dominant theme is
sozial gebunden. Ein Viertel des gesamten Wohnungs- affordable urban housing. International media and
observers regularly acclaim Vienna’s approach,
bestands gehört der Stadt. Dietmar Steiner erläutert die which is easily explained: to offer affordable city
Tradition des geförderten Wohnbaus in Wien und zeigt apartments housing policy must intervene restric-
Herausforderungen für die Zukunft auf. tively in the market. Nowhere in the world has the
housing market alone been able to provide afforda-
Around 43 % of all apartments in Vienna are permanently ble housing for a major part of the population. The
tied to a use determined by social concerns. One quarter assertion by the real estate business that building
of the total existing housing stock belongs to the City. sufficient apartments would ensure enough afforda-
ble housing space is wrong. Only a suitable housing
Dietmar Steiner explains the traditions of Viennese hous- policy can make affordable apartments possible.
ing and reveals the challenges that must be reckoned Vienna offers an excellent example.
with in the future. A few initial facts: Vienna’s population today is
about 1.9 million. Like in Germany and Switzerland
apartments in Austria are traditionally rented. Most of
the urban population lives in council apartments or
subsidised housing. There are presently around
220,000 council apartments and 200,000 apartments
built by non-profit construction companies. These are
permanently part of the public stock. This ensures
long-term affordable rents, which currently range
between 4 to 7 euros per m². Under Austrian law
these apartments can be handed on to family mem-
bers. Viennese housing policy thus has a sizable
number of affordable apartments at its disposal.
The special situation in the housing sector
resulted from the appalling conditions in late 19th
Es gibt sie wieder: die Wohnungskrise. Bezahlbare century Vienna. In tenements the Bassena – the
Wohnungen in Städten ist das beherrschende source of fresh water – was in the corridor and
Thema. In der Debatte akklamieren internationale people known as Bettgeher rented a bed for just a
Medien und Beobachter immer wieder das Beispiel few hours daily. This mass misery was the back-
Wien als positive Strategie. Das Geheimnis dieses ground to the Ringstraße magnificence. Around 1900
Erfolges ist schnell erklärt: Um bezahlbare Wohnun- about 300,000 people in Vienna did not have their
gen in Städten anzubieten, bedarf es einer Woh- own apartment. After the end of the First World War
nungspolitik, die restriktiv in die Wohnungswirtschaft the Social Democrats assumed power in the city.
eingreift. Es gibt weltweit kein Beispiel, wo der Markt Together with many other social reforms, they imple-
allein, nämlich die Wohnungswirtschaft, in der Lage mented Red Vienna’s now legendary communal
wäre, bezahlbare Wohnungen für den Großteil der housing program. Around 60,000 public housing
Bevölkerung anzubieten. Das ist die große Lüge der apartments were built. When the Austro-fascists
Immobilienwirtschaft, die immer behauptet, wenn nur took over power in 1934, bringing this program to an
genügend Wohnungen gebaut würden, würde es end, already one Viennese in ten lived in a council
auch bezahlbaren Wohnraum geben. Nein. Bezahl- building.
bare Wohnungen ermöglicht nur eine entsprechende
Wohnungspolitik. Und dafür ist Wien ein Beispiel. Superblocks in Red Vienna
Dazu kurz einige Fakten: Wien hat derzeit etwa It is still unclear whether the superblock, the central
1,9 Millionen Einwohner. Wie Deutschland und die element in Red Vienna’s housing construction pro-
Schweiz, so hat auch Österreich eine Kultur der Miet- Zum Autor
gram, emerged from an urban planning and architec-
wohnungen. Die relative Mehrheit der Stadtbevölke- About the author tural doctrine, or was the pragmatic consequence of
rung lebt in Gemeindewohnungen und in Mietwoh- Dietmar Steiner war
specific circumstances. Used the infrastructure inher-
nungen des geförderten Wohnungsbaus. Es gibt bis 2016 Direktor des ited from the monarchy Red Vienna built its large
Architekturzentrum
derzeit circa 220 000 Gemeindewohnungen und Wien. Seit den 1980er-
housing complexes at strategic and politically impor-
200 000 Wohnungen von gemeinnützigen Baugesell- Jahren ist er als tant locations. These blocks varied between idylls
Berater in Projekte des
schaften. Beide Modelle bleiben dauerhaft im öffentli- geförderten Wohnbaus
evocative of small towns, such as the Sandleitenhof,
chen Bestand. Das bedeutet, ihre Mieten bleiben in Wien involviert. and monumental manifestos, like the Karl-Marx-Hof.
Mehr zu seiner Person
langfristig bezahlbar und bewegen sich derzeit zwi- auf Seite 112.
Rather than pursuing the ideals of modern 1920s
schen 4 bis 7,00 Euro pro Quadratmeter. Das öster- Dietmar Steiner was architecture, the blocks were conventional brick
Director of the
reichische Mietrecht gewährleistet auch, dass diese Architekturzentrum
buildings. They provided work on building sites for as
Wohnungen zu den gegebenen Bedingungen an Wien until 2016. As a many unemployed people as possible. After the
consultant he has been
Familienmitglieder weitergereicht werden können. involved in subsidised
Second World War and the post-war reconstruction
Alles in allem hat die Wiener Wohnungspolitik also housing projects in years, Vienna followed the international dogmas of
Vienna since the 1980s.
langfristig eine relevante Menge an bezahlbaren Read more about him
satellite towns and prefabrication. As these urban
Wohnungen zur Verfügung. on p. 112. expansion projects were built by the communal and
24 Essay 4.2018 ∂

Diese besondere politische Position der Wohnungs- Wohnbauleistung non-profit developers who still administer them
2012–2016
wirtschaft hat historische Gründe. Das Wien der Housing construction
today, taking proper care of them has allowed social
Jahrhundertwende: Die dramatische Situation mit performance conflicts to be prevented. The change of paradigm
2012–2016
Zinskasernen, die Bassena – öffentliche Wasserstel- took place in the 1970s with the rediscovery of the
len im Gang von Mietshäusern –, Bettgeher, die für historical city and Vienna’s enormous stock of 19th
kurze Zeit am Tag ein Bett mieteten, das von mehre- century apartments. The demolition of such buildings
ren Personen genutzt wurde. Das Elend der Massen as part of district renewal schemes was stopped.
war der reale Hintergrund für die Pracht der Ring- Around this time in Europe house squats were wide-
straße, für den Glanz des Fin de Sieclè. Um 1900 Wien spread and aimed at preserving the stock of afforda-
Vienna
hatten rund 300 000 Wienerinnen und Wiener keine ble living space in the European city.
eigene Wohnung. Doch nach dem Ende des Ersten
Weltkriegs und der Monarchie übernahm die Sozial- Renovation and tenant loans
demokratie die Macht in der Stadt. Verbunden mit The city responded with a clever and successful con-
vielen anderen Sozialreformen wurde der heute cept. Austrian tenancy law envisaged life-long rental
legendäre kommunale Wohnbau des Roten Wien contracts and tied rent increases to inflation levels,
realisiert. Rund 60 000 Gemeindewohnungen wurden
gebaut. Am Ende dieses Programms, als 1934 der
Austrofaschismus die Macht übernahm, wohnte jeder
2,6%
1,9 Mio Einwohner
on this basis tenants were offered apartment renova-
tion loans at very favourable conditions. They reno-
vated their apartments, replaced coal and oil stoves
10. Wiener bereits im Gemeindebau. inhabitants with gas central heating, and installed bathrooms.
50 000 fertiggestellte
Wohnungen The jointly used “WC on the corridor” was incorpo-
Superblocks im Roten Wien completed rated in the apartment. Today practically the entire
dwellings
Zentraler Baustein für das Wohnungsbauprogramm historical housing stock of Vienna has been reno-
des Roten Wien war der Superblock. Bis heute ist vated to contemporary standards by tenants – while
nicht geklärt, ob es sich dabei um eine städtebauli- maintaining affordable rent levels. This has created
che und architektonische Doktrin handelte oder ob two problems: firstly practically no sub-standard, low
diese spezifische Baustruktur bloß den pragmati- rent apartments are left. Secondly, in an age when
schen Gegebenheiten geschuldet war. Die städte- real estate is seen as gold restricted rents mean that
bauliche Wohnungspolitik des Roten Wien nutzte die apartment building owners are dissatisfied with the
Berlin
vorhandene Infrastruktur der Monarchie, um an stra- returns from historical building stock, leading to the
tegisch und politisch wirksamen Orten der Stadt ihre wish to demolish these buildings and erect privately
Großwohnanlagen zu realisieren. Städtebaulich financed apartments in their place.
schwankte sie zwischen kleinstädtischen Idyllen wie

'DWHQTXHOOHQIU*UDÀN  Data sources for graphics: Statistische Ämter der jeweiligen Städte sowie Berechnung MA 50 Wohnbauforschung auf Grundlage div. Quellen
dem Sandleitenhof und monumentalen Manifesten Urban renewal: a social project
wie dem Karl-Marx-Hof (Fotos Seite 22). Bewusst Nevertheless, the Vienna Council adhered to its
folgten die Projekte nicht den Idealen der modernen
Architektur der 1920er-Jahre, sondern waren konven-
tionelle Ziegelbauten. So konnten möglichst viele
1,2 %
3,7 Mio Einwohner
social housing policy for many decades. Red
Vienna’s achievements in the interwar period have
since become the city’s real world cultural heritage.
Arbeitslose beim Bau beschäftigt werden. inhabitants We draw closer to the present: in 1984 the Vienna
45 000 fertiggestellte
Nach dem Zweiten Weltkrieg folgte Wien nach Wohnungen Land Procurement and Urban Renewal Fund was
den ersten Jahren des Wiederaufbaus den internatio- completed founded: a central agency for building projects by
dwellings
nalen Dogmen der Satellitenstädte und der Vorferti- non-profit housing developers. Essentially, it pursued
gung. Weil diese Stadterweiterungen von kommuna- two goals: firstly monitoring non-profit developers,
len und gemeinnützigen Bauträgern entwickelt who in Vienna are traditionally associated with one or
wurden, die sie bis heute verwalten, konnten durch other of the political parties SPÖ and ÖVP, with
ihre Betreuung soziale Konflikte hintangehalten wer- regard to their business practices and the architec-
*UDÀN VWURER %0 LQ 5HIHUHQ] DQ 2WWR 1HXUDWK  Graphics: strobo BM with reference to Otto Neurath

den. Der Paradigmenwechsel erfolgte im Laufe der tural quality of their buildings. Secondly, the Fund
1970er-Jahre. Die Wiederentdeckung der histori- was the sole purchaser of land for social housing. It
München
schen Stadt machte bewusst, dass Wien immer noch Munich agreed a binding purchase price with the site own-
über einen gewaltigen Bestand an Wohnungen aus ers, which it then transferred to individual develop-
dem 19. Jahrhundert, der Gründerzeit, verfügte. Die ers. This reduced the site owners’ power on the mar-
Abrisse für die sogenannte Flächensanierung wur- ket and enabled architecturally ambitious projects
den gestoppt. Erinnern wir uns noch an die Hausbe- with reasonable rents to be implemented.
setzungen derselben Zeit in Europa? Sie wollten den This model was modified in 1995. This transfer
Bestand der europäischen Stadt mit bezahlbarem
Wohnraum erhalten. 2,3 %
1,5 Mio Einwohner
was ended by social democrats behaving like neo-
liberals, non-profit developers were let loose on the
free building land market and control over land
Sanierung und Mieterkredite inhabitants
prices was lost. However, in the 1990s this was not
Darauf reagierte die Stadt mit einem ebenso klugen 34 000 fertiggestellte an issue, as it was primarily the interest rate on loans
Wohnungen
wie erfolgreichen Konzept. Basierend auf dem öster- completed
to finance building that drove prices in social hous-
reichischen Mietrecht, das lebenslange Verträge vor- dwellings ing construction upwards. Nevertheless the Fund,
sah und die Mietpreissteigerung auf die Höhe der today the wohnfonds_wien, is still acquiring sites and
Inflation reduzierte, wurden den Mietern Wohnungs- currently has more than 2.8 million square metres of
sanierungskredite zu extrem guten Bedingungen housing space .
Karoline Mayer
Wohnbau in Wien Housing in Vienna 25

Generationen Wohnen
am Mühlgrund: Die
Lärchenholz sind die
Gebäude nach den
Housing for a mix of
generations “am
Herman Czech, Adolf
Krischanitz and Werner W
Wohnanlage im 22. Entwürfen von Her- Mühlgrund”: this hous- Neuwirth harmonise Mehr Fotos zu Wiens
Bezirk wurde 2011 fer- man Czech, Adolf ing development in the with each other. The Gemeinde- und geför-
tiggestellt und besteht Krischanitz und Wer- 22nd district consists construction costs derten Wohnbauten:
aus drei unterschiedli- ner Neuwirth aufeinan- of three distinct parts. were 1432 euros per m 2 More photos of
chen Bauteilen. Durch der abgestimmt. Die The layout and the fa- Vienna’s communal
die städtebauliche Baukosten betrugen cades of rough-sawn and subsidised
Anordnung und Fassa- 1432 Euro pro Qua- larch ensure that the housing:
den aus sägerauem dratmeter. buildings to designs by GHWDLOGH
4-2018-vienna

Grundriss 1. Bauabschnitt 2. Bauabschnitt 3. Bauabschnitt


Maßstab 1:1000 Czech Krischanitz Neuwirth
Floor plans 1st building section: 2nd building section: 3rd building section:
Scale 1:1000 Czech Krischanitz Neuwirth
26 Essay 4.2018 ∂

Axonometrie der Ge-


meinschaftseinrich-
tungen und ihrer We-
geverbindungen auf
Straßenniveau
1 Entrée von Süden
2 Bad, Wellness
3 Bad, Freibereich
4 Werkstätten, Atelier
5 Großes Entrée
6 Fahrradfoyer,
-werkstatt
7 Dachgarten, Bar
8 Kletterwand
9 Entrée vom Park
9 Café
10 Foyer
11 Tagesmutter
12 Kindergruppe
13 Bibliothek
14 Jugendraum

Axonometric drawing of
the communal facilities
and the routes con-
necting them at street
level
1 Entrance from the
south
2 Swimming pool,
wellness
3 Swimming pool,
outdoor area
4 Workshops studio
5 Main entrance
6 Bicycle foyer and

Bruno Klomfar
workshop,
7 Roof garden, bar
8 Climbing wall
9 Entrance from park
9 Café
10 Foyer
11 Day-care staff
12 Children’s group
13 Library
14 Youth room

7
6
5

2
9

10
Bruno Klomfar

14 13
10

10

12
11

Wohn_Zimmer im in den einzelnen Ge- Wohn_Zimmer hat ins- Wohn_Zimmer in the city. The distribution of The Wohn_Zimmer (lit-
Sonnwendviertel: bäuden nach Entwür- gesamt 50 700 m 2 BGF Sonnwendviertel: this spaces in the individual erally: living room) has
Die Wohnanlage im fen von Studio Vlay, und wurde 2014 fertig- housing complex in buildings to designs by a total gross floor area
neuen Quartier am Karoline Streeruwitz, gestellt. Die Planung the new-build district Studio Vlay, Karoline of 50,700 m 2 and was
Wiener Hauptbahnhof Riepl Kaufmann Bam- war als Bauträgerwett- around Vienna’s new Streeruwitz, Riepl completed in 2014. The
fasst insgesamt 450 mer Architektur und bewerb ausgeschrie- Main Train Station com- Kaufmann Bammer planning was the out-
Wohnungen und ist Klaus Kada sieht die ben und wurde mit prises a total of 450 Architektur and Klaus come of a developers’
mit den umgebenden Integration von öffent- win4 wien als Bauherr apartments and is con- Kada envisages the in- competition and was
Stadtteilen verbunden. lichen und sozialen realisiert. nected with the sur- tegration of public and implemented with win-
Die Flächenverteilung Einrichtungen vor. Das rounding areas of the social facilities. 4wien as the client
Wohnbau in Wien Housing in Vienna 27

angeboten. Die Mieter sanierten die Wohnungen, Jahreszielwerte der Quality and competition
Wohnbaupolitik
ersetzten die Kohle- und Ölöfen durch Gaszentralhei- Annual targets of hous- So-called developers’ competitions, organised by the
zungen und bauten Badezimmer ein. Auch das ing construction policy quality advisory body of the wohnfonds_wien, were
berühmte, gemeinschaftlich genutzte „Klo am Gang“ set up to deal with this situation. This body of inde-
wanderte in die Wohnung. So wurde bis heute prak- pendent experts meets monthly and assesses every
tisch die gesamte historische Wohnbausubstanz subsidised housing project according to urban plan-
Wien
Wiens durch die Mieter saniert und auf zeitgemäßen Vienna ning, architectural, energy and social criteria and
Standard gebracht – dennoch konnten die bezahlba- also evaluates building costs and leases. Projects
ren Mieten beibehalten werden. In der Konsequenz applying for funding that fail to meet the board’s
jedoch ergaben sich darauf für die heutige Situation requirements must be revised. For developments of
zwei Probleme: Es gibt praktisch keine Substandard- 300 apartments upwards a developers’ competition
wohnungen mehr mit entsprechend niedrigen Mie- is compulsory. Developers and their architects sub-
ten. Und die Hauseigentümer können aus dem histo- mit a design, along with details of costs.
rischen Bestand aufgrund der gedeckelten Mieten Around 10,000 social housing apartments are
einen für Zeiten des Betongolds zu geringen Ertrag erected annually in Vienna using this system. Public
erzielen, woraus das Begehren nach Abriss und Neu- subsidies amount to about 600 million euros yearly.
bau mit frei finanzierten Wohnungen resultiert. This sum includes subsidies for the renovation of
existing stock. For first-time occupants rents are
Stadterneuerung als soziales Projekt currently around seven euros per square metre. An
Trotzdem hat die Gemeinde Wien über viele Jahr- initial, one-off contribution around 60 euros per
)ROJHQGH:RKQEDXSURJUDPPHVLQG'DWHQTXHOOHQIU*UDÀN  The following housing programs are the sources for graphics: Wohnbauoffensive Wien 2016–2018; Bündnis für Wohnungsneubau in Berlin, Wohnen in München V – 2012–2016

Wohnungsneubau
zehnte an ihrer sozialen Wohnbaupolitik festgehal- Newly built housing square metre is also required. To circumvent this
ten. Das Rote Wien der Zwischenkriegszeit wurde 13 000 financial hurdle the council apartment building, which
Geförderter Woh-
inzwischen zum eigentlichen Weltkulturerbe der nungsneubau had been dropped in 2003, has been revived. Today,
Stadt. Wir kommen zur Gegenwart: 1984 wurde der Subsidised newly built alongside subsidised housing, new council apartment
housing
Wiener Bodenbereitstellungs- und Stadterneue- 9000 buildings are also being erected in which apartments
rungsfonds gegründet. Eine Art Zentralstelle für die are allocated without charging a one-off contribution.
Bauprojekte der gemeinnützigen Bauträger, die
geförderte Wohnungen errichten. Er verfolgte im Social responsibility
wesentlichen zwei Ziele: Die gemeinnützigen Bauträ- Berlin Returning to the question about social responsibility
ger, traditionell in Wien bis heute den politischen Par- in providing housing in Vienna: between 1919 and
teien SPÖ und ÖVP nahe stehend und verbunden, 1933 Red Vienna erected around 60,000 council
sollten in ihrer Geschäftsgebarung und architektoni- apartments. Under the Nazis around 60,000 evictions
schen Leistung qualitativ kontrolliert werden. Damit and expropriations took place. Vienna was less
in Verbindung stand zweitens die Rolle des Fonds, severely damaged in the Second World War than
der als einziger Käufer von Grundstücken für den German cities. Only around 13 per cent of the
sozialen Wohnbau agierte. Mit den Grundstücksei- Viennese housing stock was destroyed, 90,000
gentümern wurde ein verbindlicher Kaufpreis verein- apartments were made uninhabitable. Today around
bart, der dann den einzelnen Bauträgern anheimge- 60 per cent of the population of Vienna lives in subsi-
stellt wurde. Damit wurde die Marktmacht der dised apartments or council buildings. Clearly, the
Grundeigentümer außer Kraft gesetzt, und es konn- Wohnungsneubau public housing supply does not cover only social
ten architektonisch ambitionierte Projekte mit bezahl- Newly built housing needs, but is also availed of by the middle classes.
10 000
baren Mieten umgesetzt werden. Geförderter Woh- Politically the intention is that housing should encour-
Dieses Modell ist 1995 modifiziert worden. Die nungsneubau age a class mix; the German university assistant
Subsidised newly built
Anheimstellung wurde sozialdemokratisch neoliberal housing should live in the same building as the cleaner from
beendet, die gemeinnützigen Bauträger auf den 3000 Sri Lanka. The political creed is that the address
freien Grundstücksmarkt losgelassen, die Kontrolle should not reveal a person’s social status.
der Grundstückspreise ging damit verloren. Das war A social mix in the city is the sole strategy that
in den 1990er-Jahren noch kein Thema, denn die can prevent gentrification and social inequality.
wahren Preistreiber im sozialen Wohnungsbau waren München Ultimately, ensuring a lasting supply of affordable
Munich
damals die Kreditzinsen zur Finanzierung der Bau- apartments remains a political decision.
ten. Dennoch ist der wohn_fond bis heute aktiv in
der Akquisition von Grundstücken und verfügt der- P.S.: Austria also had a large stock of Buwog apart-
zeit über 2,8 Millionen m2 Wohnfläche. ments for public servants and railway workers. In the
2000s these 50,000 apartments were sold by the
Qualität und Wettbewerb Wohnungsneubau “Schwarz-Blau” coalition government for 960 million
Newly built housing
Dafür wurden Bauträgerwettbewerbe etabliert, die 3500 euros. This matter is currently the subject of a court
durch einen Qualitätsbeirat der nun wohn_fonds Geförderter Woh- case as the Finance Minister of the time and his
nungsneubau
genannten Organisation abgewickelt werden. Der Subsidised newly built friends are accused of having pocketed a commis-
Qualitätsbeirat, besetzt mit unabhängigen Fachleu- housing sion of around nine million euros for this deal.
1800
ten, tagt seitdem monatlich, und jedes geförderte Buwog, now privatised, is to be acquired by the
Wohnbauprojekt wird nach städtebaulichen, archi- German Vonovia for 5.2 billion euros. So much for
tektonischen, energetischen und sozialen Kriterien the benefits that privatising social housing suppos-
überprüft und die Angemessenheit der Baukosten edly brings for the social economy!
28 Essay 4.2018 ∂

und Mietverträge beurteilt. Projekte, die um Förde- Die Seestadt Aspern ersten Wohngebäude well-served by public
ist eines der derzeit wurden 2014 überge- transport and only
rung ansuchen und dem Urteil des Beirats nicht ent- größten europäischen ben. Letztes Jahr wur- about 25 minutes from
sprechen, müssen überarbeitet werden. Ab 300 Entwicklungsgebiete. den in der Seestadt the centre by under-
Das gut angebundene, 3000 Wohneinheiten ground railway. It
Wohnungen muss ein Bauträgerwettbewerb durch- 240 ha große Areal für mehr als 6000 is planned to create
geführt werden. Dafür bewerben sich Bauträger liegt im Nordosten Menschen fertigge- housing here for 20,000
Wiens, etwa 25 Minu- stellt. people by 2028, along
zusammen mit Architekten samt einem Entwurf und ten mit der U-Bahn with 20,000 work
detailliert aufgeschlüsselten Kosten. vom Zentrum entfernt. Seestadt Aspern is one places. Last year
Bis 2028 soll hier of Europe’s largest de- 3,000 dwelling units
Rund 10 000 soziale Wohnungen pro Jahr wer- Wohnraum für 20 000 velopment areas. for more than 6,000
den in Wien mit dieser Methode realisiert. Die öffent- Menschen und zusätz- Located in north-east- people were completed
lich 20 000 Arbeits- ern Vienna, the in the Seestadt.
lichen Förderungen umfassen rund 600 Millionen plätze entstehen. Die 240-hectare site is
Euro jährlich. Mitgerechnet sind in dieser Summe
auch Förderungen für Sanierungen des Bestands. Im
Erstbezug kosten die Wohnungen derzeit eine Miete
von rund sieben Euro pro Quadratmeter. Allerdings
ist ein sogenannter Grundkostenbeitrag von rund
60 Euro pro Quadratmeter zu leisten. Um diese
finanzielle Hürde zu umgehen, wurde der 2003 ein-
gestellte Gemeindebau wiederbelebt. Heute gibt es
neben dem geförderten Wohnbau wieder neue Pro-
jekte des Gemeindebaus, deren Wohnungen ohne
Grundkostenbeitrag vergeben werden.

Soziale Verantwortung
Damit kommen wir zurück zur Frage, wie sich die

© M. Horschinegg
soziale Verantwortung der Wohnungsversorgung in
Wien entwickelt hat. Rund 60 000 Gemeindewohnun-
gen wurden im Roten Wien von 1919–1933 errichtet.
Rund 60 000 Wohnungen wurden im Nationalsozialis-
mus zwangsgeräumt sowie enteignet. Wien war nach
dem Zweiten Weltkrieg weniger zerstört als deutsche
Städte. Nur rund 13 Prozent des gesamten Wiener
Wohnhausbestands waren vernichtet, 90 000 Woh-
nungen unbewohnbar. Lageplan produzierendes Forschung und
Maßstab 1:2500 Gewerbe Entwicklung
Heute leben rund 60 % der Wiener Bevölkerung Site plan production research and
in geförderten Wohnungen oder Gemeindebauten. scale 1:2,500 businesses development
alle Nutzungen *UQÁlFKH
Damit ist klar, dass das Angebot nicht nur den sozia- außer Gewerbe green space
len Bedarf deckt, sondern weit in die Mittelschicht ausschließlich all functions soziale Infrastruktur
Wohnen business social infrastructure
reicht. Das ist politische Absicht. Auch im sozialen exclusively alle Nutzungen Kultur
Wohnbau sollen sich die Klassen mischen, der deut- residential außer Wohnen culture
:RKQHQ XQG ÁH[LEOH all functions apart
sche Universitätsassistent soll im selben Haus woh- Nutzungen from residential
nen können wie die Putzfrau aus Sri Lanka. Dass die residential and
flexible uses
soziale Stellung nicht an der Wohnadresse ablesbar
sein soll, ist ein politisches Credo. Die soziale Durch-
mischung der Stadt ist die einzige Strategie, die
Gentrifikation, soziale Ungleichheit und Unsicherheit
verhindern kann. Es ist letztlich immer eine politische
Entscheidung, bezahlbare Wohnungen nachhaltig zu
sichern.

P.S.: Historisch gewachsen gab es in Österreich


auch einen großen Bestand an Bundeswohnungen
(Buwog), Wohnungen für Bundesbedienstete und
Eisenbahner. Diese 50 000 Wohnungen wurden zur
Sanierung des Budgets in den 2000er-Jahren von
der schwarz-blauen Bundesregierung für 960 Millio-
nen Euro verkauft. Derzeit findet zu diesem Vorgehen
ein Buwog-Prozess statt, nachdem der damalige
Finanzminister und seine Freunde rund neun Millio-
nen Euro Provision illegal kassiert haben sollen.
Jüngste Meldung: Die nun private Buwog soll von
der deutschen Vonovia für 5,2 Milliarden Euro
gekauft werden. Soviel zum gemeinwirtschaftlichen
Erfolg der Privatisierung von Sozialwohnungen.
Wohnbau in Wien Housing in Vienna 29

Holzwohnbau von Timber building by Axonometrie 6 Fahrräder + E-Bikes fitness, laundry


Berger+Parkkinen Berger+Parkkinen Axonometric drawing: 7 Elektroautos 4 Shops
Architekten und quer- Architekten and quer- 1 Mietbüros (22 Stellplätze) 5 Studio apartments
kraft Architekten in der kraft Architekten in the 2 Gemeinschafts- 8 Zufahrt Tiefgarage 6 Bicycles + E-bikes
Seestadt Aspern: Die Seestadt Aspern. balkone (409 Stellplätze) 7 Electric cars
2015 fertiggestellte Alongside apartments 3 Spiel- + Clubraum, (22 parking spaces)
Anlage fasst neben with floor areas be- Sauna, Fitness, 1 Rented offices 8 Access to under-
Wohnungen zwischen tween 42 and 10 m 2 Waschküche 2 Communal balcony ground garage
42 und 110 m2 auch this development,  /DGHQÁlFKHQ 3 Games and (409 car-parking
Geschäfts- und Ge- which was completed 5 Atelierwohnungen clubroom, sauna, spaces)
PHLQVFKDIWVÁlFKHQ in 2015, also includes
Der Innenhof ist das shops and communal
lebendige Zentrum facilities. The courtyard
des großen Wohnkom- provides a lively centre
plexes. for the large housing
complex.

3
5
4

6 7
6
Herta Hurnaus

8
Herta Hurnaus
30 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

Patiohäuser in Badajoz
Patio Houses in Badajoz
Antonio Holgado Gómez
Antonio Holgado Gómez 31

Lageplan Site plan


Maßstab 1:2000 scale 1:2,000

6FKQLWW ‡ *UXQGULVVH 6HFWLRQ ‡ )ORRU SODQV


Maßstab 1:400 scale 1:400

1 Eingang 1 Entrance
2 Schlafzimmer 2 Bedroom
3 Wohnzimmer 3 Living room
4 Küche 4 Kitchen
5 Hof 5 Courtyard
6 Luftraum 6 Void

aa

2 6 2 2 6 2

Obergeschoss
First floor

5 5

4 4 5
a 1 a

3 2 3 2

1
Erdgeschoss
Ground floor
All photos: Jesús Granada
32 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

Auf den ersten Blick wirken die beiden weiß getünchten Wohn- At first glance, the two white housing structures in Cabeza del
bauten in der Provinz Badajoz wie eine moderne Interpretation Buey look like a modern interpretation of the simple, traditional
der einfachen traditionellen Häuser der Region. Auf den zweiten houses of the region. On closer examination, however, one finds
Blick erweisen sie sich jedoch als äußerst komplexes Geflecht an extremely complex arrangement of courtyards, offset volumes
aus Innenhöfen, verschachtelten Volumina und räumlichen Ver- and recesses. The two sites are located diagonally opposite
sprüngen. Die beiden Grundstücke liegen sich leicht versetzt each other, one at the end of a row of existing houses, the other
gegenüber, eines am Ende einer Häuserzeile, das andere in ei- in what was formerly an amorphous gap situation. The street
ner amorphen Baulücke. Das Straßenniveau differiert innerhalb level on one site differs by as much as four metres. Regulations
eines Grundstücks um 4 m. Die Vorschriften für die öffentlich ge- for public housing here called for single-storey structures if pos-
förderten Wohnbauten legten Gebäude mit geneigten Dächern sible with pitched roofs and with a maximum floor area of 80 m2
fest, möglichst eingeschossig, mit einer Nutzfläche von maximal per dwelling. Five small units one or two storeys in height were
80 m2. So ergaben sich fünf kleine Einheiten mit ein bis zwei the outcome. Like most houses in the Extremadura – where
Geschossen. Wie fast alle Wohnhäuser in der Extremadura mit extreme temperatures prevail in summer and winter – the pres-
extremen Temperaturen im Sommer und Winter verfügen auch ent ones have internal patios, to which the living areas are ori-
diese über je einen innenliegenden Patio, zu dem sich die ented. The architect, Antonio Holgado, conceived the courtyards
Antonio Holgado Gómez 33

6FKQLWWH ‡ *UXQGULVVH 6HFWLRQV Ç )ORRUSODQV


Maßstab 1:400 scale 1:400

1 Eingang 1 Entrance
2 Schlafzimmer 2 Bedroom
3 Wohnzimmer 3 Living room
4 Küche 4 Kitchen
5 Hof 5 Courtyard

bb

cc

2
3

2
4 5
1

Obergeschoss
2 First floor

2 5

3
5
c
4
5
1 2
2 4
2
3 c
1
b 2
Erdgeschoss
Ground floor

Wohnräume orientieren. Der Architekt konzipierte die Höfe als as an extension of the dwelling space and reduced the role of
erweiterte Wohnfläche und reduziert die Bedeutung der Straßen- the street facades to one of cross-ventilation. As ventilating ele-
fassade auf die Funktion der Querlüftung. Als Lüftungselement ments, he used open latticework walls, which, set in front of the
setzt er eine gemauerte Gitterschale ein, die vor die Fenster ge- windows, provide additional shading internally.
setzt die Räume zusätzlich verschattet. Das Motiv taucht überall This recurring motif, together with the white rendered brick walls,
im Gebäude wieder auf und sorgt neben den weiß verputzten helps to achieve a unified appearance in the overall develop-
Ziegelmauern für das erwünschte einheitliche Erscheinungsbild ment as desired. The simple, regionally typical form of construc-
der gesamten Anlage. Die einfache, regional übliche Konstrukti- tion, with hollow, precast concrete slab floors, brick walls and
on mit Beton-Hohlsteindecken, Ziegelmauern und Dachfliesen tiled roofs, also served to keep costs low for what is public
half dabei, die Kosten für die Sozialwohnungen niedrig zu hal- housing. The attic spaces and double-skin brick walls provide
ten. Der Dachboden und die doppelschaligen Ziegelmauern sor- the necessary thermal insulation against hot and cold tempera-
gen für den nötigen Wärme- und Kälteschutz. Schräge tures. In addition, angled recesses around doors and windows
Einschnitte an Türen und Fenstern und das Zickzack der Dächer and the zigzag form of the roofs lend the white volumes a three-
verleihen dem weißen Volumen eine skulpturale Plastizität und dimensional quality, integrating them well into the small-scale
passen es an die kleinteilige Umgebung an. SD environment. SD
34 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

Projektdaten
Project data

Grundstücksfläche Nutzungen
Site area Functions
569 m2 5 Wohnungen
5 dwellings
Geschossfläche
Floor area Förderung
1
682 m 2 Funding
Sozialwohnungen
Baukosten gesamt Public housing
Overall construction
costs
€ 340 000

Baukosten pro m 2
Construction costs
per m 2
€ 593

Vertikalschnitte Vertical sections


Maßstab 1:20 scale 1:20
3
1 Beschichtung Kautschuk drei- 1 three-layer white glass-fibre-
lagig, glasfaserverstärkt, weiß reinforced rubber coating
Fliese 140/280/20 mm 20 mm roof tiling 140/280 mm
Dichtungsbahn geschweißt welded sealing layer
Estrich 40 mm 40 mm screed
Tonhohlplatte 40 mm 40 mm hollow clay blocks
$XÁDJHU .DUWRQ JHWHHUW tarred cardboard bearing layer
Hochlochziegel 70/115/240 mm 115 mm hollow clay blocks
Dämmung Mineralwolle 200 mm 200 mm mineral-wool thermal ins.
Beton-Hohlsteindecke 300 mm 300 mm hollow concrete blocks
Gipsputz gestrichen 15 mm 15 mm gypsum plaster, painted
2 Acrylfarbe dichtend, matt 2 matt acrylic paint seal
Zementputz 15 mm 15 mm cement rendering
Hochlochziegel 70/115/240 mm 115 mm hollow-core brickwork
Zementputz 15 mm 15 mm cement rendering
Dämmung Mineralwolle 70 mm 70 mm mineral-wool thermal ins.
Dampfsperre, Luftschicht 30 mm vapour barrier; 30 mm cavity
Hochlochziegel 70/115/240 mm 70 mm hollow-core brickwork
Gipsputz gestrichen 15 mm 15 mm gypsum plaster, painted
3 Fliese Steingut 400/400/20 mm 3 20/400/400 mm earthenware tiling
auf Zementkleber on adhesive cement layer
Zementestrich 40 mm 40 mm cement-and-sand screed
Dämmung Steinwolle 50 mm 50 mm rock-wool insulation
Zementmörtel 10 mm 10 mm cement-and-sand screed
Beton-Hohlsteindecke 300 mm 300 mm hollow concrete blocks
Gipsputz gestrichen 15 mm 15 mm gypsum plaster, painted
4 Acrylfarbe dichtend, matt 4 matt acrylic paint seal
Zementputz 15 mm 15 mm cement rendering
Dichtungsbahn sealing layer; 40 mm hollow-core
4 Hochlochziegel 40/115/240 mm brickwork; sealing layer
Dichtungsbahn 240 mm hollow-core brick wall
Hochlochziegel 70/115/240 mm 5 earthenware tiling on
5 Fliese Steingut auf Zementkleber adhesive cement layer
Zementmörtel 15 mm 15 mm cement-and-sand screed
Polyestervlies polyester felt; bit. sealing layer
Dichtungsbahn Bitumen 15 mm cement-and-sand screed
Zementmörtel 15 mm 80 mm extruded polyester
Dämmung XPS 80 mm thermal insulation
Porenbeton im Gefälle aerated concrete bed to falls
Dampfsperre vapour barrier
6 XPS 20–30 mm 6 20–30 mm extruded polyester
7 Schiebefenster in Alurahmen 7 sliding window with alum. frame
8 Marmorplatte 20 mm 8 20 mm marble window sill
Antonio Holgado Gómez 35

8
36 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

Wohnanlage Vaudeville Court in London


Vaudeville Court Housing Development in London
Levitt Bernstein

All photos: Tim Crocker

Lageplan
Maßstab 1:2000
Site plan
scale 1:2,000

Die Wohnanlage mit 13 Einheiten in Londons Stadtteil Islington The present development, with 13 dwelling units, is located in
zeigt beispielhaft, wie durch Nachverdichtung bezahlbarer und the London borough of Islington. It is an example of how afford-
nachhaltiger Wohnungsbau entstehen kann. Auf einem schma- able and sustainable housing can be created by increasing the
len Grundstücksstreifen entstanden zweigeschossige Wohnun- urban density. On a narrow strip of land, two-storey dwellings
gen mit Nutzgärten. Die darüber liegenden Apartments bieten with kitchen gardens were erected. External areas for the flats at
Freiflächen in Form von Loggien und Laubengängen. the top are in the form of loggias and access balconies.
Mit der kosteneffizienten Leichtbauweise, der Photovoltaikanla- In addition to implementing a cost-effective, lightweight form of
ge und der Dachbegrünung, aber vor allem mit den zur Selbst- construction, installing a photovoltaic system and providing roof
verpflegung konzipierten Nutzgärten wollen die Bauherren planting, the clients wished to set a signal for the future with the
zukunftsorientierte Signale setzen. Anwohner und Gemeinde kitchen gardens for personal use. Local government and resi-
waren in den Gestaltungsprozess eingebunden. dents alike were drawn into the design process.
Der Neubau setzt die bestehenden südseitig angrenzen- The new development extends the existing terraced hous-
den Reihenhausriegel fort. Zur Nordseite ist die Struktur durch ing strips situated to the south. To the north, the housing is
den neugestalteten Gemeinschaftsgarten mit seinen hohen screened from overlooking by a newly designed communal
Bestandsbäumen vor Einblicken geschützt. garden with tall existing trees.
Levitt Bernstein 37

Die Apartments in den oberen Etagen orientieren sich zu den The flats on the upper floors are oriented to the road. Behind
Straßenseiten. Hinter schützenden halbgeschlossenen Loggien half-closed screening loggias, large areas of glazing bring light
bringen große Glasfronten Licht in die zentral angeordneten into the central living and dining areas. In contrast, the ground
Wohn- und Essbereiche. Die Erdgeschosse der Maisonettewoh- floors of the maisonette dwellings are oriented to the garden
nungen sind dagegen zur Gartenseite ausgerichtet. Um den face. In order to keep the layout open and transparent, a space
Grundriss offen und transparent zu halten, ist hier Stauraum has been created here by means of a wall cupboard along the
durch einen längsseitigen Wandschrank geschaffen. Dieser wird long side. This is formally continued in the garden in the form of
formal im Garten in Form einer Sitzbank und einem daran a sitting bench and an adjoining raised bed. The gardens are
anschließenden Hochbeet fortgesetzt. Die Gärten sind funktional functionally laid out with terraces, vegetable plots, tool sheds
durchgestaltet mit Terrassen, Nutzbeeten, Geräteschuppen und and a fruit tree in each case.The cantilevered access balconies
jeweils einem Obstbaum. Gegen Einblicke von den oberen Eta- to the flats on the upper levels also serve to prevent overlooking
gen schützen die dort vorgelagerten Laubengänge, welche die of the maisonette gardens. The outer openings to the loggias
Apartments erschließen. Die Öffnungen sind hier durch vorge- are partly covered by areas of honeycomb walling hung in front
hängte Gittermauerwerke halbseitig verdeckt. Die Ziegelstruktu- of the facade plane. These brick structures are meant to encour-
ren sollen zur Bepflanzung einladen. In den Nischen dahinter age further planting. Set in the recesses to the rear are wooden
sind hölzerne Sitzbänke eingelassen. benches.
Für das Blendmauerwerk kamen zwei unterschiedliche Two different kinds of brick were selected for the facings:
Lehmziegel zum Einsatz. Ein traditioneller rauer roter Stein the front walls are in traditional rough red brickwork, whereas on
bekleidet die Vorderfronten, während ein glatter weißer Stein the garden side, smooth white bricks were used in order to bring
auf den Gartenseiten möglichst viel Licht in die Wohnzimmer as much light into the living rooms and loggias as possible.
und Laubengänge bringen soll. Auf den Nordfassaden schüt- Along the north facades, the windows are tall and narrow to pro-
zen schmale hohe Fenster vor Einblicken, wobei die aus tect against views into the rooms, whereby the adjacent angled
Ziegelblendpaneelen hergestellten abgeschrägten Laibungen brick panels increase the amount of daylight that can enter.
den Lichteinfall vergrößern. The project has a model character: it could be extended
Das Projekt hat Modellcharakter, könnte axial beliebig axially and increased in height to five storeys, and it would be
erweitert und auf bis zu fünf Geschosse aufgestockt werden und suitable for use in this or a similar form for other infill housing.
so oder ähnlich für andere Baulücken funktionieren. FLK FLK
38 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

6FKQLWW ‡ *UXQGULVVH
Maßstab 1:500

1 Turm (Bestand)
 *HPHLQVFKDIWVEHHW
 *HPHLQVFKDIWV
garten
4 Vorgarten
5 Hochbeet mit Obst
baum
6 Küche
aa  :RKQ  (VV]LPPHU
8 Terrasse
 5DVHQÁlFKH
6 7 12  *HUlWHVFKXSSHQ
 6FKODI]LPPHU
12 Loggia
11 13 Laubengang
11 11 11

6HFWLRQ ‡ )ORRU SODQV


7 13 scale 1:500
12
6
1 Existing tower
11 11 2 Communal planted
beds
12 13 3 Communal garden
4 Front garden
7 6
5 Raised bed with
fruit tree
6 Kitchen
7 Living-dining room
8 Terrace
2. Obergeschoss 9 Grassed area
Second floor 10 Tool shed
11 Bedroom
12 Loggia
13 Access balcony
11
12 11

11
11 11 12

11

12
6 7

11
11

1. Obergeschoss
First floor
1

3
5
6
4
7
8
5
5 6 10 9
a
7 8 5 9 10
4

11

a
11
11
10 10
9

Erdgeschoss
Ground floor
Levitt Bernstein 39

Projektdaten
Project data

*UXQGVWFNVIOlFKH
Site area
1300 m 2

*HVFKRVVIOlFKH
Floor area
1457 m 2

Baukosten gesamt
Overall construction
costs
€ 3,8 Mio.

Baukosten pro m 2
Construction costs
per m 2
€ 2600

1XW]XQJHQ
Facilities
7 Apartments
6 Maisonettes
*lUWHQ
7 flats
6 maisonettes
gardens

Förderung
Funding
6R]LDOZRKQXQJHQ
Public housing
40 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

2 4

6
7

9
10

11

13
12

14 15

6
10

16

1
13

14
15

10

17
Levitt Bernstein 41

)DVVDGHQVFKQLWW ‡ +RUL]RQWDOVFKQLWWH )DFDGH VHFWLRQ‡+RUL]RQWDOVHFWLRQV  ,VROLHUYHUJODVXQJ LQ $OXPLQLXP 10 double glazing in aluminium/


Maßstab 1:20 scale 1:20 +RO]UDKPHQ wood frame
 +RO]EDQN /lUFKHQERKOH  PP 11 30 mm larch bench
 $OXPLQXLPEOHFK SRO\HVWHU 1 2 mm sheet aluminium capping, 12 Betonsteinplatte 50 mm 12 50 mm raised concrete paving
pulverbeschichtet 2 mm polyester powder coated 'LFKWXQJVEDKQ :lUPHGlP flags; waterproof membrane
 %ULVH 6ROHLO /lUFKHQKRO]ERKOH 2 brise soleil: mung Hartschaum 100 mm, 100 mm rigid thermal insulation
YDNXXPLPSUlJQLHUW  PP 50/220 mm vacuum-impregnated NXQVWVWRIIYHUJWHWHU =HPHQW polymer-modified screed to falls
$QVWULFK VFKZDU] LQ 6WDKOWUlJHU larch planks painted black HVWULFK LP *HIlOOH YRUJHIHUWLJWH 150 mm precast-concrete hollow-
200 mm between 200 mm steel beams Betonhohlkerndecke 150 mm core floor; 100 mm rigid thermal
 7RQ]LHJHO *UHQDGLHUVFKLFKW 3 103 mm white clay brickwork :lUPHGlPPXQJ +DUWVFKDXP insulation; 120 mm cavity; 10 mm
ZHL‰  PP /XIWVFKLFKW  PP (soldier bond) 100 mm, Hohlraum 120 mm fibre-cement soffit board
:lUPHGlPPXQJ +DUWVFKDXP 50 mm cavity )DVHU]HPHQWSODWWH  PP 13 10 mm floor finish; 10 mm acous-
 PP 0DXHUZHUN WUDJHQG 100 mm rigid thermal insulation 13 Bodenbelag 10 mm, Trittschall tic underlay; 50 mm structural
 PP :lUPHGlPPXQJ 100 mm load-bearing blockwork  PP (VWULFK EHZHKUW  PP topping
+DUWVFKDXP  PP =HPHQW 50 mm rigid thermal insulation YRUJHIHUWLJWH %HWRQKRKONHUQ 150 mm precast concrete hollow-
IDVHUSODWWH  PP 'LFKWXQJV 10 mm fibre-cement board decke 150 mm, Hohlraum core floor; 250 mm cavity
bahn waterproof membrane  PP *LSVNDUWRQGHFNHDEJH 2≈ 12.5 mm gypsum plaster-
 6HGXP'DFK  PP 'UDLQDJH 4 100 mm sedum roof KlQJW ≈ 12,5 mm board suspended ceiling
und Feuchtigkeitsschicht 50 mm 50 mm drainage and moisture-  6WDKOWUlJHU  PP 14 steel g-beam 220 mm deep
'LFKWXQJVEDKQ :lUPHGlPPXQJ retention layer  6WDKOWUlJHU  PP 15 steel g-beam 260 mm deep
+DUWVFKDXP  PP 6SHUU waterproof membrane  *HOlQGHU )ODFKVWDKO +DQGODXI 16 steel balustrade, painted black:
KRO]SODWWH  PP LP *HIlOOH 250 mm rigid thermal insulation  PP DXI 6WDNHWHQ  PP 50/10 mm handrail on
+RO]WUlJHU  PP *LSV 18 mm plywood panel to falls $QVWULFK VFKZDU] 8/50 mm balusters
NDUWRQGHFNH DEJHKlQJW 50/300 mm timber rafters 17 Estrich 75 mm, Trennlage, 17 75 mm screed; separating layer
2≈ 12,5 mm 2≈ 12.5 mm gypsum plasterboard :lUPHGlPPXQJ  PP 110 mm thermal insulation
 7RQ]LHJHO ZHL‰  PP +RKOUDXP suspended soffit Dichtungsbahn, Balkendecke mit damp-proof membrane
 PP 7RQ]LHJHO ZHL‰  PP 5 2≈ 103 mm white clay brickwork Fertigteilen 225 mm, 225 mm beam and block floor
 )HQVWHUVWXU] 6WDKO  PP $QVWULFK with 150 mm cavity between KLQWHUOIWHW  PP 225 mm ventilated void
VFKZDU] 6 lintel: 3 mm steel plate painted  5LHPFKHQ DXI =HPHQWIDVHUSODWWH 18 25 mm brick slip facing system
7 Hohlraumschale Polypropylen black  PP +RO]ODWWXQJ  PP 50 mm cavity/timber framework
2 mm 7 2 mm polypropylene cavity tray 'DPSIVSHUUH 6SHUUKRO]SODWWH vapour barrier; 18 mm plywood
 7RQ]LHJHO ZHL‰  PP :lUPH 8 103 mm white clay brickwork  PP +RKOUDXP :lUPHGlP cavity; 100 mm rigid thermal
GlPPXQJ +DUWVFKDXP  PP 150 mm rigid thermal insulation PXQJ  PP 0DXHUZHUN insulation; 100 mm blockwork
0DXHUZHUN WUDJHQG  PP 100 mm load-bearing blockwork  PP *LSVNDUWRQSODWWH 12.5 mm gypsum plasterboard,
'DPSIVSHUUH *LSVNDUWRQ vapour barrier  PP $QVWULFK ZHL‰ painted white
 PP $QVWULFK ZHL‰ 12.5 mm plasterboard painted  7RQ]LHJHO JHOEEUDXQ  PP 19 103 mm buff clay brickwork
 *LWWHUPDXHUZHUN JHOEEUDXQHU white :lUPHGlPPXQJ +DUWVFKDXP 150 mm rigid thermal insulation
7RQ]LHJHO ² PP 9 103–228 mm buff hit-and-miss  PP 0DXHUZHUN  PP 100 mm load-bearing blockwork
verankert an Stahlrohr brickwork WUDJHQG 'DPSIVSHUUH *LSV vapour barrier; 12.5 mm gypsum
¡PP fixed to 100/50/3.2 mm steel RHSs NDUWRQPP $QVWULFKZHL‰ plasterboard painted white

16 9 11 5 16

19 18 10 19
42 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

Wohnsiedlung in Rive de Gier


Housing Development in Rive de Gier
Tectoniques Architectes

Lageplan Site plan


Maßstab 1:2000 scale 1:2,000

1 Haus 1 mit 1 Block 1 with


16 Wohnungen 16 dwellings
2 Haus 2 mit 2 Block 2 with
18 Wohnungen 18 dwellings
3 Haus 3 mit 3 Block 3:
16 Wohnungen 16 dwellings
4 10 Reihenhäuser 4 10 terraced houses

1
All photos: Tectoniques Architectes

3 4

Bei den Bauvorhaben der französischen Architekten Tectoniques The design projects of the French Tectoniques Architectes are
steht eine nachhaltige Bauweise im Vordergrund. Die Wohnan- based on a sustainable approach to building. The present
lage südwestlich von Lyon ist eine Weiterentwicklung ihrer housing complex south-west of Lyons is an ongoing develop-
bisherigen Projekte auf der Basis einer vorgefertigten Holzbau- ment of previous schemes and uses a prefabricated timber
weise. Die Architekten entwarfen 60 Sozialwohnungen auf dem form of construction. For the 12,000 m2 site, the architects
12 000 m² großen Grundstück und kombinierten dabei vier un- designed 60 publicly financed dwellings, combining four
terschiedliche Wohnformen in einheitlicher Konstruktion. Der different housing types in a uniform manner of construction.
Komplex, bestehend aus Reihenhäusern sowie Geschosswoh- Consisting of a terraced block and multi-storey structures,
nungsbauten, umfasst fünf unterschiedliche Wohnungstypen the complex comprises five different dwelling types between
zwischen 30 und 100 m². Schon in der Wettbewerbsphase 30 m2 and 100 m2 in area. As early as the competition stage,
arbeiteten die Architekten mit der Baufirma zusammen und the architects worked together with the construction firm to
prüften, wie eine maximale Kosten- und Materialersparnis achieve maximum cost and material savings. Since the
erreicht werden kann. Da die vorgefertigten Wandelemente prefabricated wall elements arrived on site already insulated
gedämmt und mit Installationsleitungen, Verglasung und Fens- and with service runs, glazing and window shutters incorpo-
terläden versehen auf die Baustelle kamen, verkürzte sich die rated, the erection process was considerably reduced. Even the
Tectoniques Architectes 43

W Projektdaten
Project data
Baukosten pro m 2
Construction costs
Förderung
Funding
Weitere Infos sowie per m 2 Sozialwohnungsbau
Baustellenfotos unter Grundstücksfläche € 1283 Public housing
Further information and Site area
site photos, see 12 406 m 2 Nutzungen
detail.de/ Functions
4-2018-tectoniques Geschossfläche 60 Wohnungen
Floor area zwischen 30 und
4390 m 2 100 m²
60 dwellings
Baukosten gesamt between 30 m 2 and
Overall construction 100 m 2
costs
€ 5 400 000

Montage wesentlich. Auch die Sanitärmodule sind komplett sanitary modules were completely preassembled. Additional
vorgefertigt. Zusätzliche Ersparnisse brachte die Begrenzung savings were made by restricting the number of window sizes
auf zwei Fensterformate. Nach nur sechs Monaten Bauzeit wur- to two. After a construction period of only six months, the ten
den als erstes die zehn Reihenhäuser fertiggestellt. Die Qualität terraced houses were completed first. Their quality is never-
der Gebäude ist dennoch vergleichsweise hoch: Sie sind gut theless comparatively high. They are well insulated, have a
isoliert, haben eine hochwertige Ausstattung und Holzfenster. good level of finishings and are fitted with wooden windows.
Jede Wohnung verfügt über einen Balkon oder einen kleinen Every dwelling has its own balcony or small garden. Since the
Garten. Da die Erschließungsräume unbeheizt zwischen zwei circulation spaces are situated unheated between two houses,
Häusern liegen, können sie natürlich belichtet und belüftet they could be naturally lighted and ventilated. The buildings
werden. Die nach Süden ausgerichteten Gebäude verfügen zum oriented to the south have solar collectors in part for hot
Teil über Warmwasserkollektoren. Für die Fertigung der Elemen- water. Some 370 m3 of regional building timber were used to
te im nahe gelegenen Werk wurde 370 m³ regionales Bauholz manufacture the elements in a local works. It was possible to
verwendet. Alle Stellplätze für die Bewohner konnten bequem situate all parking lots for residents easily accessible on site,
erreichbar auf dem Grundstück angeordnet werden. Damit ent- which obviated expensive underground construction for base-
fiel eine kostspielige Unterkellerung für Tiefgaragen. EM ment garages. EM
44 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

bb

3 3 3 3

3 3

2. OG
Second floor

9
9 7 7
9

5 1 1 5

4 4

1. OG
First floor

3 3 3 3

1 1

4 4
5 5

b 7 9 7

Haus 3 EG
Block 3, ground floor

aa

4 3 3 3 3 3 4
6 1 1 6
5 2 5
9 9
a a

Haus 1 Regelgeschoss
Block 1, standard floor
Tectoniques Architectes 45

Haus 2 Haus 1 6FKQLWWH ‡ *UXQGULVVH 6HFWLRQV ‡ )ORRUSODQV


Block 2 Block 1 Maßstab 1:400 scale 1:400

1 Eingang 1 Entrance
2 Hauswirtschafts- 2 Utility room
raum 3 Room
3 Zimmer 4 Living/
4 Wohn-/ Esszimmer Dining room
5 Küche 5 Kitchen
Haus 3 Reihenhäuser 6 Balkon 6 Balcony
Block 3 Terraced housing 7 Terrasse 7 Terrace
8 Technik 8 Services
9 Abstellabteil 9 Storage space
10 Garage 10 Garage

cc dd 4

3 3 3 3
8 9 9 3 3
1 1
3
1 5
4 4 3 3 3 3
5 5
3 4
6 6 1. OG
First floor
c
Haus 2, Regelgeschoss
Block 2, standard floor

1 1

10 10
4 4
5 5

7 7
d

Reihenhäuser, EG
Terraced houses, ground floor
46 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

4 5
6

9
7

10 8

Schnitte Sections
Maßstab 1:20 scale 1:20

1 Dachaufbau: 1 roof construction:


PVC-Kunststoffbahn PVC sheeting e e
Hartschaumdämmung 200 mm 200 mm rigid-foam insulation
Dampfsperre vapour barrier
OSB-Platte 22 mm 22 mm OSB 7
9
Dachpfette 75/225 mm 75/225 mm rafters
2 Stahl-Abdeckblech gekantet, 2 2 mm galvanized sheet-steel
feuerverzinkt 2 mm covering, bent to form
3 Stahlplatte feuerverzinkt 3 galv. steel plate
4 Stahlrohr Ø 76,1 mm 4 Ø 76.1 mm steel tube
5 abgehängte Decke: Gipskarton- 5 13 mm gypsum plasterboard 10 8
platte 13 mm suspended soffit
6 Sonnenschutz-Rolladen 6 roller sunblind
7 Zweifachisolierverglasung 7 double glazing in scumbled
in Holzrahmen Lärche lasiert larch frame
8 Linoleum 3 mm 8 3 mm linoleum
Estrich 30 mm 30 mm screed
Fertigdecke im Stahlverbund: prefabricated floor in composite
11
Beton mit Mineralfaserdämmung, steel construction: concrete
Tragschale aus verzinktem with mineral-fibre insulation
Stahlblech, Luftraum and galv. sheet-steel
Gipskartonplatte 13 mm supporting deck; cavity
9 Geländer: Streckmetall 2 mm 13 mm gypsum plasterboard
10 Holzdiele Lärche 27 mm auf 9 2 mm exp.-metal mesh balustrade
Rahmen aus Stahlträger IPE 140 10 27 mm larch boarding on steel
11 Fassadenelement vorgefertigt: g-beam frame 140 mm deep
Verkleidung: Faserzement 10 mm 11 prefabricated facade element:
Hinterlüftung 27 mm, PE-Folie 10 mm fibre-cement cladding
OSB-Platte 12 mm 27 mm ventilated cavity
Holzständer 45/200 mm dazw. polythene foil; 12 mm OSB
Dämmung Mineralwolle 45/200 mm timber posts with
Dampfsperre mineral-wool insulation
Dämmung 43 mm vapour barrier; 43 mm insulation
Gipskartonplatte 13 mm 13 mm gypsum plasterboard 13 12
12 Fliesen 10 mm 12 10 mm tiling on 10 mm mortar
Mörtel 10 mm, Estrich 30 mm 30 mm screed
Stahlbetonplatte 200 mm 200 mm reinf. concrete floor
Trennfolie, Hartschaumdämmung separating layer; 100 mm rigid-
Polyurethan 100 mm foam polyurethane; blinding layer
Sauberkeitsschicht 13 terrace: 500/500 mm concrete
13 Terrasse: slabs on supporting pads
Betonplatte 500/500 mm 14 roof over single-family house:
auf Stelzlager corrugated sheet-metal roofing
Tectoniques Architectes 47

11
ee
14
14 Dachaufbau Einfamilienhaus: 60/80 mm softwood battens and
Dachdeckung Wellblech 40/60 mm counterbattens
Lattung Fichte 60/80 mm waterproof membrane
Konterlattung Fichte 40/60 mm 12.5 mm gypsum-fibre sheeting
Unterspannbahn, Aussteifung: 58/300 mm wood joists with
Gipsfaserplatte 12,5 mm mineral-wool insulation between
Holzstegträger 58/300 mm dazw. vapour barrier
Dämmung Mineralwolle, Dampf- 45/45 mm wood bearers
sperre, Unterkonstruktion 45 mm cavity
Luftraum, Gipskartonplatte 13 mm 13 mm gypsum plasterboard
15 Fassadenelement vorgefertigt: 15 prefabricated facade element:
Verkleidung Faserzement 10 mm 10 mm fibre-cement cladding
Hinterlüftung 27 mm, PE-Folie 27 mm cavity
Holzständer 80/60 mm dazw. polythene foil
Dämmung Mineralwolle 80/60 mm timber studs with
Holzwerkstoffplatte 12 mm mineral-wool insulation between
Holzständer 145/40 mm dazw. 12 mm composite wood board
Dämmung Mineralwolle 145/40 mm timber studs with
Dampfsperre, Luftraum 27 mm mineral-wool insulation between
15
Gipskartonplatte 13 mm vapour barrier; 27 mm cavity
16 Fensterladen Dreischichtholz- 13 mm gypsum plasterboard
platte Lärche lasiert 26 mm 16 26 mm three-ply larch shutter
17 Linoleum 3 mm, OSB Platte 18 mm 17 3 mm linoleum; 18 mm OSB
Holzstegträger 90/360 mm dazw. 90/360 mm timber web joists with
Dämmung Mineralwolle mineral-wool insulation
Dachlatte 45 x 45 mm 45/45 mm battens
Gipskartonplatte 13 mm 13 mm gypsum plasterboard
16

17

12
48 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

Wohnblocks Montmartre in Paris


Housing Blocks Montmartre in Paris
Atelier Kempe Thill, Fres Architectes

All photos: Ulrich Schwarz

aa

10 9 9 9 9
10 10 10
11 9 11
11 9 12
2
9 11
11 11
Lageplan Site plan 10 11 10 10 11 10
9 9 9
Maßstab 1:4000 scale 1:4,000
6FKQLWW ‡ *UXQGULVVH 6HFWLRQ ‡ )ORRU SODQV
Maßstab 1:750 scale 1:750

1 Hausmeister 1 Caretaker
 )DKUUDGDEVWHOOUDXP 2 Bicycle store
3 Eingangshalle 3 Entrance hall
4 Müllraum 4 Refuse space
 0XWWHU.LQG 5 Mother-child centre 6
Zentrum 6 Multipurpose space 5 2
6 Mehrzweckraum 7 Dental practice 4 3
7 Zahnarztpraxis 8 Basement garage a
3 4
8 Zufahrt Tiefgarage access
9 Küche 9 Kitchen 2 8 7
10 Wohnraum 10 Living room a 2
1
11 Schlafzimmer 11 Bedroom
 *DUWHQ  +RI 12 Garden/Courtyard
Atelier Kempe Thill, Fres Architectes 49

Auf einem ehemaligen Industriegelände am Fuß des Montmartre These two buildings by Atelier Kempe Thill in collaboration with
stehen die beiden Gebäude des Architektenduos Atelier Kempe )UHV $UFKLWHFWV VWDQG RQ ZKDW ZDV IRUPHUO\ DQ LQGXVWULDO VLWH DW
Thill in Zusammenarbeit mit Fres Architectes. Sie sollen als Proto- the foot of Montmartre. The complex is seen as a prototype for
typ für weitere hochwertige und dennoch erschwingliche, urbane further high-quality yet affordable civic housing based on the
Wohnbauten nach dem Vorbild städtischer Villen dienen. Einspar- model of the urban villa. A savings potential lay in the high den-
potenzial bot die hohe Dichte der kompakt konzipierten Blocks. sity of the compact blocks. The spatial programme comprises
Zum Raumprogramm gehören 50 Sozialwohnungen, öffentliche 50 public housing units, public facilities and a basement garage.
Nutzungen und eine Tiefgarage. Ein begrünter Hof verbindet die The 19 × 20 m structures are linked by a planted courtyard.
19 x 20 m großen Bauten, die zentrale Erschließung erlaubt eine Their central access routes allowed a free location of the rooms
freie Platzierung der Räume an der Fassade. Charakteristisches along the facades. A distinctive feature are the peripheral con-
Element des Projekts sind die umlaufenden Wintergärten, die servatory spaces, which serve as a climatic buffer zone, protect-
viele Funktionen zugleich erfüllen: Sie dienen als Klimapuffer, ing against noise and forming extensions of the living realm.
Lärmschutz und Erweiterung des Wohnraums. Deren rahmenlose Glass sliding doors without frames afford views of the surround-
gläserne Schiebetüren geben Ausblicke auf die Umgebung frei LQJV ZKLOH DOVR SUHVHUYLQJ D IHHOLQJ RI SULYDF\ )XOOKHLJKW FXU-
und wahren die Privatsphäre, ein bodentiefer Vorhang sorgt für tains protect against the sun. The glazing lends the building a
Sonnenschutz. Das Glas verleiht den Gebäuden einen edlen An- sense of refinement, which is underlined by beige corrugated
strich, der durch champagnerfarbenes Wellblech an der Fassade metal sheeting along the facades. Despite their low room height,
verstärkt wird. Die Wohnungen wirken trotz geringer Raumhöhe the dwellings radiate a quality of brightness and openness,
hell und offen, da sie meist zweiseitig über Eck orientiert und since most of them are laid out along two faces at the corners of
großzügig verglast sind. Die Kosten blieben dennoch im Rah- the buildings with generous areas of glazing. Nevertheless,
men, da die Gebäudehöhe maximal ausgenutzt wurde, die Be- costs were kept to a reasonable level, since the height of the
tondecken mussten hierfür auf 20 cm beschränkt und roh VWUXFWXUHV LV H[SORLWHG WR WKH IXOO )RU WKLV UHDVRQ WKH WKLFNQHVV
belassen werden. Der reduzierte Ausbau verleiht dem Gebäude of the concrete floors was limited to 20 cm, and they were left
einen industriellen Charme und konnte auch große Bautoleran- exposed. The reduced scale of finishings gives the complex an
zen aufnehmen. Das Anliegen der Architekten, dem negativen industrial congeniality. With a combination of rough minimalism
Image des sozialen Wohnungsbaus zu entkommen, gelang mit and noble materials, the architects were able to overcome the
einer Mischung aus rohem Minimalismus und edlem Material. SD negative image of public housing. SD
50 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂
Atelier Kempe Thill, Fres Architectes 51

Vertikalschnitt Vertical section


Maßstab 1:20 scale 1:20

1 Kies 40 mm 1 40 mm bed of gravel


Wabenblock Polypropylen extru- 100 mm PET-laminated extruded
GLHUW PLW 3(7 NDVFKLHUW  PP polypropylene honeycomb block
1 *HRWH[WLO 'LFKWXQJVEDKQ geotextile layer; sealing layer
2 'lPPXQJ LP *HIlOOH L0  PP ca 70 mm insulation to falls
'lPPXQJ 3RO\XUHWKDQ  PP 280 mm polyurethane insulation
Dichtungsbahn sealing layer
Stahlbetonplatte 200 mm 200 mm reinforced concrete roof
2 Spritzputz grau 15 mm 2 15 mm grey sprayed rendering
'lPPXQJ  PP 75 mm insulation
Dichtungsbahn sealing layer
Stahlbeton 200 mm 200 mm reinforced concrete wall
3 'lPPXQJ 3RO\XUHWKDQPP 80 mm polyurethane insulation
Dichtungsbahn sealing layer
3 Betonfertigteil mit 3 precast concrete element with
Harzbeschichtung resin coating
 3URÀOEOHFK $OXPLQLXP HOR[LHUW 4 40/50 mm anodized aluminium
 PP /DWWXQJ PP corrugated sheeting
Dichtungsbahn 25/45 mm battens; sealing layer
OSB-Platte 12 mm 12 mm oriented-strand board
.DQWKRO]  PP GD]ZLVFKHQ 100/38 mm wood sections with
4 'lPPXQJ *ODVZROOH glass-wool insulation between
6WDKOEHWRQVWXU]  PP 300/600 mm reinf. conc. lintel
 6SHUUKRO]SODWWH /lUFKH  PP 5 15 mm larch plywood
 %RGHQEHODJ 39& 6 PVC flooring
6SHUUKRO]SODWWH /lUFKH [  PP 2× 18 mm larch plywood
5  6FKLHEHHOHPHQW 96*  PP 7 sliding door: 10 mm laminated
 ,VROLHUYHUJODVXQJ (6*  PP  safety glass
6=5  PP  (6*  PP LQ 8 double glazing: 2× 6 mm safety
Aluminiumrahmen eloxiert glass with 16 mm cavity in
9 Brüstung Flachstahl 10 mm mit anodized aluminium frame
Stahlstab Ø 14 mm 9 balustrade: 10 mm steel flat
 )ODFKVWDKO  PP with Ø 14 mm steel rods
6  9RUKDQJ $OXPLQLXP$FU\O 10 10/200 mm steel flat
3RO\HVWHU*HZHEH 11 curtain: aluminium/acrylic/
 *LWWHUURVW *).  PP polyester fabric
(GHOVWDKOEOHFK JHNDQWHW 12 24 mm GRP grating
Dichtungsbahn sheet stainless steel
 3URÀOEOHFK $OXPLQLXP HOR[LHUW bent to shape on sealing layer
 PP 6SHUUKRO]SODWWH 13 40/50 mm anodized aluminium
/lUFKH  PP corrugated sheeting
/DWWXQJ  PP 18 mm larch plywood; battens
Paneel Aluminium eloxiert mit 24 mm anodized aluminium panel
6SHUUKRO]   'lPPXQJ PP with 12 mm plywood + 24 mm
in Aluminiumrahmen insulation in aluminium frame
7 11  *LSVNDUWRQ  PP 14 12.5 gypsum plasterboard
 %RGHQEHODJ .DXWVFKXN 15 rubber flooring
Stahlbetonplatte 250 mm 250 mm reinf. concrete floor
'lPPXQJ6FKDXPVWRIIPP 150 mm foamed insulation
8

10 12

13

14 3URMHNWGDWHQ Baukosten pro m 2 )|UGHUXQJHQ


Project data Construction costs )XQGLQJ
per m2 Sozialwohnungen
*UXQGVWFNVIOlFKH € 1304 Public housing
Site area
15 1450 m 2 Nutzungen
)DFLOLWLHV
*HVFKRVVIOlFKH 50 Wohnungen,
)ORRU DUHD Zahnklinik, Mutter-
5598 m 2 .LQG=HQWUXP
*HPHLQVFKDIWVUDXP
Baukosten gesamt 3DUNÁlFKH
Overall construction 50 dwellings, dental
costs practice, mother-child
€ 7 300 000 centre, community
space, parking area
52 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

Vertikalschnitt Vertical section


Maßstab 1:20 scale 1:20

 3URÀOEOHFK $OXPLQLXP HOR[LHUW 1 40/50 mm anodized aluminium


 PP /DWWXQJ  PP corrugated sheeting
Dichtungsbahn 25/45 mm battens; sealing layer
6 OSB-Platte 12 mm 12 mm oriented-strand board
.DQWKRO]  PP GD]ZLVFKHQ 200/50 mm wood sections with
'lPPXQJ *ODVZROOH glass-wool insulation between
'DPSIEUHPVH 6WlQGHUZHUN vapour-retarding layer; post and
GD]Z 'lPPXQJ  PP rail structure; 100 mm insulation
*LSVNDUWRQ [  PP 2× 12.5 mm plasterboard
2 Aluminiumblech gekantet 2 anodized aluminium angled
HOR[LHUW 'lPPXQJ sheeting; insulation
 6FKLHEHHOHPHQW 96*  PP 3 sliding door: 10 mm lam.
7
 ,VROLHUYHUJODVXQJ (6*  PP  safety glass
6=5  PP  (6*  PP LQ 4 double glazing: 2× 6 mm
Aluminiumrahmen eloxiert safety glass + 16 mm cavity
5 Brüstung Flachstahl 10 mm mit in anodized aluminium frame
Stahlstab Ø 14 mm 5 balustrade: 10 mm steel flat
6 Kies 40 mm with Ø 14 mm steel rods
Wabenblock Polypropylen 6 40 mm bed of gravel
H[WUXGLHUW PLW 3(7 NDVFKLHUW 100 mm PET-laminated
100 mm extruded
*HRWH[WLO 'LFKWXQJVEDKQ polypropylene honeycomb block
'lPPXQJ LP *HIlOOH L0  PP geotextile layer; sealing layer
3 'lPPXQJ 3RO\XUHWKDQ  PP ca 70 mm insulation to falls
Dichtungsbahn 280 mm polyurethane insulation
Stahlbetonplatte 200 mm sealing layer
7 Betonfertigteil mit 200 mm reinf. concrete roof
1 Harzbeschichtung 7 precast concrete element with
 )ODFKVWDKO  PP resin coating
 9RUKDQJ $OXPLQLXP$FU\O 8 10/200 mm steel flat
3RO\HVWHU*HZHEH 9 curtain: aluminium/acrylic/
 %RGHQEHODJ .DXWVFKXN polyester fabric
Stahlbetonplatte 250 mm 10 rubber flooring
8 'lPPXQJ 6FKDXPVWRII PP 250 mm reinf. concrete floor
 *LWWHUURVW *).  PP 150 mm foamed insulation
Rinne Polymerbeton 11 24 mm GRP grating
Dichtungsbahn polymer-concrete channel
12 Kautschuk 20 mm sealing layer
Harzbeschichtung 12 20 mm rubber paving
Estrich 75 mm resin seal on 75 mm screed
Stahlbeton 300 mm 300 mm reinforced concrete
13 Sonnenschutzrollo 13 roller sunblind

13

10 11 12
Atelier Kempe Thill, Fres Architectes 53

4
2
2

1
5

W
%LOGHU GHU %DXVWHOOH
XQG 5HQGHULQJV
Photos of building site
and representations
GHWDLOGH
kempe-thill-fres
54 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

Wohnbebauung Sonnwendviertel II in Wien


Sonnwend II Housing Development in Vienna
Geiswinkler & Geiswinkler Architekten
Geiswinkler & Geiswinkler Architekten 55

Lageplan
Maßstab 1:2500
Site plan
scale 1:2,500
All photos: Manfred Seidl
56 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

Im Sonnwendviertel, einem neuen Stadtquartier im 10. Bezirk In the Sonnwend neighbourhood of Vienna, roughly 5,000
von Wien, entstehen derzeit rund 5000 neue Wohnungen. In der dwellings are being created at present. As part of a new
Neuauflage des Bauträgerwettbewerbs sollten weitere 400 Woh- competition stage, a further 400 residences are to be added.
nungen dazukommen. Diesmal lag der Schwerpunkt auf dem This time, the theme is “smart living”, a term that signifies a
Thema „Smart-Wohnen“. Hinter dem Begriff verbirgt sich ein variable housing concept for small, low-cost dwellings. The
variables Wohnkonzept für kleine, kostengünstige Wohnungen. tenants' contribution is €56 for the utility value and the rental
Der Grundkostenbeitrag der Smart-Wohnungen beträgt 56 € pro costs €6. Geiswinkler & Geiswinkler Architects have designed a
Nutzwert und die Mietkosten 6 €. Geiswinkler & Geiswinkler Ar- total of 148 flats to a low-energy standard, of which 116 are
chitekten entwarfen insgesamt 148 Wohnungen mit Niedrigener- “smart dwellings” with areas of 40 m2, 55 m2 and 70 m2. Most of
giestandard, davon 116 Smart-Wohnungen in Größen von 40, 55 these units extend through from the street on one face to the
und 70 m2. Die Einheiten sind meist zwischen Straße und Hof courtyard on the other and have various layouts and functions –
durchgesteckt und in unterschiedlichen Ausbauvarianten, als office, loft, shared flats, single or family dwellings. To permit
Büro, Loft, WG-, Single- oder Familienwohnung nutzbar. Um this range, a reinforced concrete skeleton frame was created
diese Vielfalt zu ermöglichen, entstand ein Stahlbetonskelett oh- without load-bearing elements on the living areas, with pre-
ne tragende Elemente auf den Wohnflächen, mit vorgehängten fabricated clip-on balconies on the street face and with access
Balkonfertigteilen an der Straße und Laubengängen im Hof. galleries on the courtyard side. The latter provide access not
Diese erschließen nicht nur die Wohnungen, sondern auch Ge- only to the dwellings but also to communal areas such as
meinschaftsflächen wie Waschküchen, Spielräume und Abstell- laundry rooms, play spaces and storage areas. The compact
flächen. Die sehr kompakte Bauweise, das einfache, vertikal form of construction, the simple, vertically continuous load-
durchgängige Tragsystem, die Verwendung von Fertigteilen mit bearing system, the use of prefabricated elements with inte-
integrierten Versorgungsleitungen und die Reduzierung auf nur gral service installations and a restriction to only three window
drei Fensterformate sorgen für Kosteneinsparungen. Die Mieter sizes also ensure cost savings.
konnten sich bereits vor Beginn der Bauphase an der Planung Even before the construction stage, tenants had a say in
beteiligen, Wohngröße, Aufteilung und später die Nutzung der the size and layout of the dwellings and later the use of the
gemeinsamen Flächen mitbestimmen. Im transparenten Erdge- communal areas.
schoss verbindet ein städtisch angelegter Platz mit Ladenflächen On the transparent ground floor, an urban space with
den Hof mit den öffentlichen Bereichen der Straße. Zwei an den shops links the courtyard with the public street areas. Two
langen Riegel angegliederte Blocks flankieren den Platz im Hof blocks attached to the long strip flank the courtyard and sepa-
und trennen ihn von den Grünflächen des „Spielwalds”. Farbige rate it from the planted areas of the “play woods”. Coloured
Balkonverkleidungen und die bunten Glasflächen der Neben- balcony cladding and glazing to the ancillary spaces set a
raumkuben setzen fröhliche Akzente im städtischen Umfeld. SD cheerful note in the urban environment. SD

6 3 6 3 6

3 2

5 1 1 5

7 7 7

6 3 6 3 6

3
2 2 2

5 1 1 5 5 1 5 5 5

7 7 7

3 3 6 3

2 2
4
1 5 5 5

7 7
Geiswinkler & Geiswinkler Architekten 57

Grundrissvarianten Floor plan variations 11 Innenhof 12 Kindergarten/


Maßstab 1:400 scale 1:400 12 Kindergarten/ Group space
6FKQLWW ‡ *UXQGULVVH 6HFWLRQ ‡ )ORRU SODQV Gruppenraum 13 Movement space
Maßstab 1:1000 scale 1:1,000 13 Bewegungsraum 14 Winter garden
14 Wintergarten 15 Shop
1 Wohnen 1 Living area 15 Laden 16 Services/Refuse
2 Essen 2 Dining area 16 Technik/Müllraum 17 Basement garage
3 Küche 3 Kitchen 17 Zufahrt Tiefgarage access
4 Arbeiten 4 Working space 18 Spielwald 18 Play woods
5 Schlafen/ 5 Bedroom/Room 19 urbaner Platz 19 Urban space
Zimmer 6 Bathroom 20 Wohnung 20 Dwelling
6 Bad 7 Balcony 21 Luftraum 21 Void
7 Balkon 8 Office 22 Laubengang 22 Access gallery
8 Büro 9 Vestibule 23 Waschraum 23 Laundry room
9 Windfang 10 Discussion space 24 Fahrräder 24 Bicycles
10 Besprechungsraum 11 Courtyard 25 Kinderwagen 25 Prams
aa

20

22 20 22

20
25
20

20 20 20 20 20

2. Obergeschoss
Second floor

20

22 22 20
20
21 20
23
24

20 20 20 20 20

1. Obergeschoss
First floor

a
14 15

8 8 15 19 16
8 11 10 18
15
8
8
9 9
13 17
9 8 8 8 12 12 9 12 12 15

Erdgeschoss a
Ground floor
58 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂
Geiswinkler & Geiswinkler Architekten 59

Vertikalschnitt Vertical section


Maßstab 1:20 scale 1:20

1 Kies 60 mm, Schutzvlies 1 60 mm gravel; protective mat


Dämmung EPS 300 mm 300 mm EPS insulation
Abdichtung zweilagig two-layer seal
2 Gefällebeton i. M. 60 mm av. 60 mm concrete to falls
Stahlbetondecke 240 mm 240 mm reinf. concrete roof
Spachtelung 3 mm 3 mm smoothing layer
2 Blech Aluminium beschichtet 2 sheet aluminium, coated
1 3 Putz diffusionsoffen 8 mm 3 8 mm moisture-diffusing
Dämmung EPS 220 mm rendering
(WDVS), Klebemörtel 10 mm 220 mm EPS thermal insulation
Stahlbeton 200 mm 10 mm adhesive mortar
Spachtelung 3 mm 200 mm reinforced concrete
4 Betonfertigteil im Gefälle 3 mm smoothing layer
250 mm 4 250 mm precast concrete unit
5 Kabeltrasse Stahlblech verzinkt to falls
4 6 Parkett 10 mm 5 galv. sheet-steel cable run
Estrich 50 mm, PE-Folie 6 10 mm parquet; 50 mm screed
Dämmung EPS-T 30 mm polythene foil
Dampfbremse, 30 mm EPS-T insulation
Polystyrolbeton 60 mm vapour-retarding layer
Stahlbetondecke 240 mm 60 mm polystyrene concrete
Spachtelung 3 mm 240 mm reinf. concrete floor
7 Stabgitter verzinkt 3 mm smoothing layer
5 100/25 mm 7 galv. steel bar
8 Aluminiumblech grating 100/25 mm
pulverbeschichtet 4 mm 8 4 mm powder-coated sheet
3 Lattung/Hinterlüftung 20 mm aluminium
Abdichtung Bitumen 20 mm battens/ventilation
OSB-Platte 19 mm bituminous sealing layer
Dämmung 170 mm 19 mm OSB; 170 mm insulation
Dampfbremse, Aluminiumblech vapour-retarding layer
pulverbeschichtet 4 mm 4 mm powder-coated sheet alum.
9 Isolierverglasung mit Siebdruck 9 screen-printed double glazing
10 Glastür Isolierverglasung in 10 glass door: double glazing in
Aluminiumrahmen aluminium frame
11 Stahlbetondecke 200 mm 11 200 mm reinf. concrete slab
Dämmung Holzwolle-Mehr- 50 mm wood-wool multilayer
schichtplatte 50 mm sheet insulation
Dampfbremse, Hinterlüftung vapour-retarding layer
240 –450 mm 240–450 mm ventilated cavity
Aluminiumblech 4 mm 4 mm aluminium sheeting
6  7UlJHU6WDKOSURÀOPP 12 150/200 mm steel g-beam
7

12 9

10

11
60 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

10

5
8

6 7

10 9
Geiswinkler & Geiswinkler Architekten 61

Vertikalschnitt Vertical section Dämmung EPS-T 30 mm vapour-retarding layer


Maßstab 1:20 scale 1:20 Dampfbremse, 60 mm polystyrene concrete
Polystyrolbeton 60 mm 240 mm reinf. concrete floor
1 Kies 60 mm, Schutzvlies 1 60 mm gravel; protective mat Stahlbetondecke 240 mm 3 mm smoothing layer
Dämmung EPS 300 mm 300 mm EPS insulation Spachtelung 3 mm 5 alum./softwood casement door
Dichtungsbahn zweilagig two-layer seal 5 Fenstertür Aluminium/Fichte with triple glazing:
Gefällebeton im Mittel 60 mm av. 60 mm concrete to falls Dreifachisolierverglasung 3× 6 mm toughened glass +
Stahlbetondecke 240 mm 240 mm reinf. concrete roof aus ESG 6 + SZR 12 mm 12 mm cavities
Spachtelung 3 mm 3 mm smoothing layer 6 Rinne Aluminium 250/90 mm 6 250/90 mm alum. channel
2 Stehfalz Aluminium 1 mm 2 1 mm standing-seam alum. roof Flüssigabdichtung liquid seal
Trennlage separating layer; 20 mm boarding Betonfertigteil im Gefälle 200 mm 200 mm prec. conc. balcony
Schalung 20 mm 70 mm battens/ventilated cavity 7 Riffelblech Aluminium 7 profiled alum. sheeting
Lattung/Hinterlüftung 70 mm windproof layer; 24 mm boarding 8 HPL-Platte 10 mm bzw. Stab- 8 10 mm HPL slab/tubular
Winddichtung, Schalung 24 mm 160 mm mineral-wool insulation gitter verzinkt 100/25 mm galv. steel lattice 100/25 mm
Dämmung Mineralwolle 160 mm between softwood rafters Stahlrohr 15/20 mm 15/20 mm steel RHS
dazwischen Sparren Nadelholz vapour barrier 6WDKOSURÀO 7  PP 80/80 mm steel T-section
Dampfsperre 240 mm reinf. concrete roof Stahlrohr 40/60 mm 40/60 mm steel RHS
Stahlbetondecke 240 mm 3 mm smoothing layer 9 Stehfalz Aluminium 1 mm 9 1 mm standing-seam alum. roof
Spachtelung 3 mm 3 8 mm moisture-diffusing Trennlage; Schalung 24 mm separating layer; 24 mm boarding
3 Putz diffusionsoffen 8 mm rendering; 220 mm EPS insulation Lattung/Hinterlüftung 45 mm 45 mm battens/rear-ventilation
Dämmung EPS 220 mm 10 mm adhesive mortar Unterspannbahn, Dämmung foil underlayer
(WDVS), Klebemörtel 10 mm 200 mm reinforced concrete Mineralwolle 120 –300 mm 120–300 mm mineral-wool
Stahlbeton 200 mm 3 mm smoothing layer Dampfsperre insulation; vapour barrier
Spachtelung 3 mm 4 10 mm parquet Stahlbetondecke 160 mm 160 mm reinf. concrete slab
4 Parkett 10 mm 50 mm screed; polythene foil Spachtelung 3 mm 3 mm smoothing layer
Estrich 50 mm, PE-Folie 30 mm EPS-T insulation 10 Stahlbetonfertigteil 300/300 mm 10 300/300 mm prec. conc. element

Projektdaten
Project data

Grundstücksfläche
Site area
4734 m 2

Bruttogeschossfläche
Gross floor area
ca. 2194 m2

Baukosten gesamt
Overall construction
costs
€ 17 162 000

Förderbare Fläche
Area eligible for grant
11 900 m²

Baukosten pro m 2
Construction costs
per m 2
€ 1442

Nutzungen
Functions
116 Smart-Wohnun-
gen, 32 Wohnungen,
*HPHLQVFKDIWVÁl-
chen, Kindergarten,
Garage, Geschäfte
116 smart dwellings,
32 dwellings,
communal areas,
kindergarten, garage,
commercial areas

Förderung
Funding
geförderte Genossen-
schaftswohnungen mit
Eigentumsoption,
Smart-Wohnungen
subsidized cooperative
dwellings
with ownership option,
smart dwellings
62 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

Sozialwohnungen in Paris
Public Housing in Paris
Dietmar Feichtinger Architectes

10

7 8 8
11

10 7

5. Obergeschoss
Fifth floor

9
8 8 9

aa 7 9

10 7

1. Obergeschoss
First floor
a
1

4 3
2

Lageplan
Maßstab 1:4000
Site plan Erdgeschoss a
scale 1:4,000 Ground floor
Dietmar Feichtinger Architectes 63

In der heterogenen Bebauung der Rue Castagnary nahe der In the heterogeneous developments of the Rue Castagnary
Gare Montparnasse zieht eine elegante Aluminiumfassade die close to the Gare Montparnasse, an elegant aluminium facade
Blicke auf sich. Der Neubau mit zehn Sozialwohnungen fügt sich attracts attention to itself. The new structure, containing ten pub-
nicht nur hinsichtlich des Maßstabs und seiner Kontur in das licly supported dwellings, harmonizes in its scale and external
Stadtbild des Viertels ein. Auch die helle Metallhülle korrespon- form with the urban environment. Its bright metal outer skin also
diert farblich mit den benachbarten Fassaden, ebenso wie der corresponds with the facades of the other buildings in the neigh-
Rhythmus der großen Fenstertüren. Als homogene Haut über- bourhood, as does the rhythm of the large casement doors. A
zieht die Aluminiumbekleidung die Straßenfassade vom Sockel homogeneous aluminium cladding is drawn over the street face
bis zum Dach. Den vertikalen Paneelen aus extrudierten Alumini- from the ground floor to the roof. Set outside the vertical panels
umblechen sind Schiebeelemente mit drehbaren Aluminiumla- of extruded sheet aluminium are sliding elements with pivoting
mellen vorgesetzt, die als Sonnen- und Sichtschutz fungieren louvres that act as sunshading and visual screens and that can

All photos: David Boureau

6FKQLWW ‡ *UXQGULVVH 1 Zugang Wohnungen 7 Essen / Kochen / 6HFWLRQ ‡ )ORRU SODQV 1 Access to dwellings 7 Dining/Kitchen/
Maßstab 1:250 2 Laden Wohnen scale 1:250 2 Shop Living room
3 Fahrradabstellraum 8 Zimmer 3 Bicycle store 8 Room
4 Müllraum  6FKODIHQ 4 Refuse space 9 Bedroom
 *DUWHQKRI 10 Balkon 5 Garden courtyard 10 Balcony
6 Laubengang 11 1-Zimmer-Apartment 6 Access gallery 11 One-room flat
64 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂
Dietmar Feichtinger Architectes 65

und von den Bewohnern individuell eingestellt werden können. be controlled by tenants individually. The interplay of these ele-
Das Wechselspiel der beweglichen Elemente und der unter- ments and different settings of the louvres enlivens the appear-
schiedlichen Position der Lamellen belebt das Fassadenbild. Der ance of the whole facade. The new structure takes up the typol-
Neubau greift die Typologie Pariser Mietshäuser auf – mit einem ogy of the Parisian apartment block, with a shop on the ground
Laden im Erdgeschoss und den darüber liegenden Wohneta- floor and with housing storeys above. Of the latter, the two
gen, deren beiden oberste in der Dachschräge integriert sind – uppermost levels are integrated in the sloping roof and are
und variiert sie mit einer auf den Kontext angepassten Erschlie- reached via access related to the site. Since the eastern side is
ßung: Da die Ostseite zu den lärmintensiven Gleissträngen oriented to the noise-intensive railway track, an access gallery
orientiert ist, verläuft hier ein Laubengang, der die jeweils zwei was built here that links the two dwellings per storey with the
Wohnungen pro Etage mit der freistehenden, offenen Außen- freestanding external staircase. These economical steel stairs
treppe verbindet. Diese kostengünstige Stahltreppe führt vom leading upwards from the garden court are enclosed – like the
Gartenhof nach oben und ist wie der Laubengang von einem access gallery – in a stainless-steel net that serves as a balus-
Edelstahlnetz umhüllt, das gleichzeitig als Absturzsicherung trade. Each of the 1– 4-room dwellings has a south-facing bal-
dient. Jede der 1- bis 4-Zimmer-Wohnungen verfügt über einen cony. The cantilevered steel structures bestow a sense of light-
südseitigen Balkon. Die auskragenden Stahlkonstruktionen ver- ness on the building and form a contrast to the rendered
leihen dem Gebäude Leichtigkeit und bilden einen Kontrast zu concrete walls and smooth aluminium panels of the courtyard
den verputzten Betonwänden und glatten Aluminiumpaneelen faces. The internal spaces are distinguished by their radiance,
der hofseitigen Fassaden. Die Innenräume sind geprägt von der which is an outcome of the light transmitted by the large case-
Lichtfülle der großen Fenstertüren, den weißen Decken- und ment doors, the white soffits and wall surfaces and the exposed
Wandflächen und dem Sichtbeton der Giebelwände. CF concrete of the walls. CF
66 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

2
7

4
5
8

16

10

b b

11

12

13
5 Projektdaten
Project data

14 *UXQGVWFNVIOlFKH
Site area
305 m2

15 1HWWRJUXQGIOlFKH
Net floor area
881 m 2

Baukosten gesamt
Overall construction
costs
€ 2 300 000

Baukosten pro m 2
Construction costs
per m 2
€ 2600

Nutzungen
Facilities
10 Wohnungen,
/DGHQ *DUWHQKRI
10 dwellings, shop,
garden court

Förderungen
Funding
Sozialwohnungen
Public housing
Dietmar Feichtinger Architectes 67

9HUWLNDOVFKQLWW ‡ +RUL]RQWDOVFKQLWWH 9HUWLFDO ‡ +RUL]RQWDOVHFWLRQV 8 Aluminiumblech lackiert 1 mm 7 double glazing in aluminium


Maßstab 1:20 scale 1:20 9 Regenrinne frame
 :DQGDXIEDX 8 1 mm sheet aluminium, painted
 :DQGDXIEDX 1 wall construction: Aluminiumblech extrudiert 2 mm 9 rainwater gutter
Aluminiumblech extrudiert 2 mm extruded sheet aluminium Unterkonstruktion Aluminium- 10 wall construction:
pulverbeschichtet 2 mm frame powder-coated SURÀO /  PP  2 mm extruded sheet aluminium
$XÁDJHU $OXPLQLXPSURÀO aluminium bearing section 6WDKOSURÀO / 50/42 mm alum. angle supports
+LQWHUOIWXQJ :lUPHGlPPXQJ rear ventilation +LQWHUOIWXQJ steel angle
Schaumglas 180 mm 180 mm foamed-glass thermal :lUPHGlPPXQJ 0LQHUDOZROOH ventilated cavity
Stahlbetonwand 200 mm insulation 160 mm 160 mm mineral-wool thermal
2 Schiebeladen Rahmen 200 mm reinforced concrete wall  $EVWXU]VLFKHUXQJ 6WDKOSURÀO ‘ insulation
$OXPLQLXPSURÀO SXOYHU 2 sliding shutter: galvanisiert 30/6 mm 11 30/6 mm galvanized steel safety
beschichtet L 60/40/4 mm 60/40/4 mm powder-coated 12 Buche Brettschichtholz lasiert rail
3 drehbare Lamellen aluminium angle frame 27 mm 12 27 mm laminated beech window
Aluminium extrudiert 60/20 mm 3 60/20 mm pivoting extruded 13 Konsole Stahlwinkel sill with glazed finish
4 Aluminiumrohr ¡ 60/20 mm aluminium louvres  +DOWHUXQJ 13 steel angle bracket
5 Führungsschiene Aluminium 4 60/20 mm aluminium RHS 15 Isolierverglasung rahmenlos 14 mounting
pulverbeschichtet 5 powder-coated aluminium  %RGHQDXIEDX 15 frameless double glazing
 'DFKDXIEDX guide track Linoleum 3 mm 16 floor construction:
Abdichtung PVC 6 roof construction: Estrich 80 mm 3 mm linoleum; 80 mm screed
:lUPHGlPPXQJ  PP PVC sealing layer Stahlbetondecke 200 mm 200 mm reinforced concrete floor
Stahlbetondecke 200 mm 140 mm thermal insulation:  7UlJHU 6WDKOSURÀO 83(  17 steel channel section U 180
7 Isolierverglasung in Aluminium- 200 mm reinforced concrete  7UlJHU 6WDKOSURÀO ,3( 18 steel g-beam 100 mm deep
rahmen roof  7UlJHU6WDKOSURÀO83( 19 steel channel section U 220

2 3 10 4
bb

19

17 18 11

10 2 3 4
68 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

Wohnareal Zwicky-Süd in Dübendorf


Zwicky-South Housing District in Dübendorf
Schneider Studer Primas Architekten

3
2

Lageplan Site plan


Maßstab 1:7500 scale 1:7,500

1 ehemaliges Werks- 1 Former Zwicky works


gelände Zwicky site
2 neues Wohnquartier 2 New Zwicky South
Zwicky-Süd housing district
3 Bahntrasse / Viadukt 3 Railway line / Viaduct
4 Fluss Glatt 4 River Glatt
5 Autobahnzubringer 5 Autobahn slip road
Keystone/Andrea Helbling

Keystone/Andrea Helbling
Schneider Studer Primas Architekten 69

In Dübendorf an der östlichen Stadtgrenze Zürichs wird das Fir- In Dübendorf, on the eastern edge of Zurich, the site of the
mengelände der ehemaligen Spinnerei Zwicky zu einem neuen former Zwicky spinning works is being transformed into a new
Stadtteil transformiert. Das Areal zwischen Autobahnzubringer urban district. Situated between an autobahn slip road and a
und S-Bahn-Viadukt leidet zwar unter hoher Lärmbelastung, bie- railway viaduct, the area suffers from high noise pollution, but it
tet jedoch für den Ballungsraum Zürich vergleichsweise kosten- provides land that, for Zurich, is reasonable in price. For the
günstige Grundstücke. Für den südlichen Teil entwickelten die southern part of the site, the architects Schneider Studer Primas
Züricher Architekten Schneider Studer Primas ein städtebauli- drew up plans for an urban and architectural ensemble that
ches und architektonisches Ensemble, das auf die Situation responds to the situation and provides affordable housing.
reagiert und bezahlbaren Wohnraum schafft. Sie konzipierten für For the three developers, including the building and housing
die drei Bauträger – darunter die Bau- und Wohngenossenschaft cooperative Kraftwerk1, the architects conceived structures
Kraftwerk1 – flexibel nutzbare Strukturen, die sich für Wohnen that can be used in a flexible form.
70 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

6FKQLWW ‡ *UXQGULVVH 4 Wohnen 10 Gemeinschafts- 6HFWLRQ ‡ )ORRU SODQV 4 Dwelling 10 Community


Maßstab 1:1250 5 Gewerbe raum scale 1:1,250 5 Commercial space space
6 Café 11 Lichthof 6 Cafe 11 Atrium
1 Bahnviadukt 7 Fahrräder 12 Dachterrasse 1 Railway viaduct 7 Bicycle store 12 Roof terrace
2 Fluss Glatt 8 Garage 13 Hof 2 River Glatt 8 Garage 13 Courtyard
3 Durchgang 9 Müllraum 14 Hotelzimmer 3 Through route 9 Refuse space 14 Hotel room

Keystone/Andrea Helbling

und Arbeiten gleichermaßen eignen, insgesamt 280 Wohnungen Suitable for both residential and working purposes, the scheme
und 5900 m2 Gewerbefläche. Roh belassene Oberflächen und comprises 280 dwellings and 5,900 m2 for commercial uses.
einfache Konstruktionen wie die Balkongeländer trugen zur Kos- Simple forms of construction and untreated surfaces helped
tenreduktion bei. In drei Gebäudetypen ermöglichen Wohnange- to achieve cost savings. The three different building types cater
bote vom 1-Zimmer-Apartment bis zur Clusterwohnung räumli- for a wide range of spatial and social needs, from one-room
che und soziale Vielfalt. Vier geknickte Riegel bilden den partiell flats to cluster dwellings.
durchlässigen Blockrand und schirmen das Innere des Quartiers Four angled linear blocks only eight metres wide form a
ab. Die schmalen Riegel sind teilweise durch Laubengänge partly open peripheral strip, screening off the internal areas. The
erschlossen, ihre Sockelgeschosse sind als Hallentypus konzi- dwellings are reached via access balconies. The plinth storeys
piert: Im südlichen Riegel verbinden die 4 m breiten und 25 m of the strips were conceived as hall types: in the southern block,
tiefen Maisonette-Wohnungen die Privatheit eines Reihenhauses 4-metre-wide and 25-metre-deep maisonettes combine the priv-
mit der Flexibilität urbaner Lofts. Der nördliche Riegel nimmt acy of a terraced house with the flexibility of an urban pent-
neben Wohnungen auch Läden, ein Bistro sowie 14 Hotelzim- house. In addition to dwellings, the northern strip also contains
mer auf. Die Mitte des Areals bilden zwei Punkthäuser; hier shops, a bistro and 14 hotel rooms. The central part of the site is
befinden sich auch Wohnungen für Groß-WGs mit bis zu 14 Zim- occupied by two high-rise blocks, where there are also dwellings
mern, die sich über die gesamte Haustiefe erstrecken, über for large flat-sharing communities. These units contain up to
Dachterrassen verfügen und über Stahlstege mit den Nachbar- 14 rooms, extend over the entire depth of the building, have
häusern verbunden sind. Im Zusammenspiel mit den differen- their own roof terraces and are linked to neighbouring blocks by
ziert gestalteten Plätzen, Wegen und Durchgängen entsteht ein steel bridges. In this way, a lively urban neighbourhood has
belebtes Stadtquartier, das Kollektivität und das Bedürfnis nach been created where a concept of collectivenesss is combined
Privatheit miteinander vereint. CF with the need to ensure a sense of privacy. CF
Schneider Studer Primas Architekten 71

aa

12
11
11

11 11 4

11

12

4. Obergeschoss 14
Fourth floor

3 5
a
7

4 9
8
5
9
2 5
11
11
5

a
7 11
11
3 6
11
7
4 3

10

13
4

8
3
10

Erdgeschoss
Ground floor
72 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

Haustypen Block types


*UXQGULVVH ‡ 6FKQLWW )ORRU SODQV ‡ 6HFWLRQ 8
Maßstab 1:250 scale 1:250

A Scheiben A Slab type


3,5-Zimmer- 3.5-room 2
Wohnung dwelling
5,5-Zimmer- 5.5-room
Wohnung dwelling
B Blöcke B Block type
Groß-WG im Large shared
3 1 3 A
Dachgeschoss flats in roof
1-Zimmer- storey
Apartment 1-room flat
4,5-Zimmer- 4.5-room
Wohnung flat
C Hallen C Hall type
9
Reihenloft Penthouses

1 Essen/Kochen/ 1 Dining/Kitchen/
Wohnen Living room
2 Schlafen 2 Bedroom
3 Zimmer 3 Room 8
4 Dachterrasse 4 Roof terrace
5 Glasdach Lichthof 5 Glass roof to atrium
6 Terrasse 6 Terrace
7 Luftraum 7 Void 2 3 1
8 Laubengang 8 Access balcony
9 Balkon 9 Balcony

B
9

2 3

1 4

3 1

9
Schneider Studer Primas Architekten 73

3 2 6 7

3 1
Keystone/Andrea Helbling

Istvan Balogh

Projektdaten 280 Wohnungen, Ge-


Project data werbeflächen, Büro,
Atelier Restaurant,
Grundstücksfläche Hotel, Detailhandel
Site area 280 dwellings, com-
21 179 m 2 mercial areas, office,
studio restaurant, hotel,
Bruttogeschossfläche retail trades
Gross floor area
41 051 m 2 Mietpreis Wohnen
Rental costs, housing
Baukosten gesamt Haus 3:
Overall construction ca. € 217/m2/Jahr
costs Haus 2:
€ 114 Mio. ca. € 230/m2/Jahr
Häuser 4,5,6:
Keystone/Andrea Helbling

Baukosten pro m 2 ca. € 174/m2 /Jahr


Construction costs Block 3: ca € 217/m 2
per m 2 per annum
€ 2435–2783 Block 2: ca € 230/m 2
per annum
Nutzungen Blocks 4,5,6:
Functions ca € 174/m 2 per annum
74 Dokumentation Documentation 4.2018 ∂

Vertikalschnitt Vertical section


Horizontalschnitt Horizontal section
Maßstab 1:20 scale 1:20

1 Dachaufbau: 1 roof construction: 1


Vegetationsschicht 110 mm 110 mm layer of vegetation
Trennvlies separating mat
Abdichtung Polymerbitumen- two-layer polymer-bitumen seal
bahn zweilagig 180 mm PUR thermal insulation
Wärmedämmung PUR 180 mm vapour barrier, precoating
Dampfsperre, Voranstrich 240–390 mm reinf. conc. roof
Stahlbetondecke 240 – 390 mm 2 wall construction:
2 Wandaufbau: 3 mm steel sheeting
Stahlblech 3 mm 40/60 mm battens/cavity
Lattung 40/60 mm/Hinterlüftung 180 mm expanded polystyrene
Wärmedämmung Mineralwolle 220 mm reinf. concrete wall
180 mm, Stahlbeton 220 mm 3 1.5 mm sheet-steel angle
3 Winkel Stahlblech 1,5 mm 4 3 mm sheet-steel bracket
4 Konsole Stahlblech 3 mm 5 sunshading louvre blind
 6RQQHQVFKXW] 5DIÁDPHOOHQ 6 triple glazing in wood/alum.
6 Dreifachverglasung in Holz- frame: 8 + 4 + 6 mm float glass
Aluminium-Rahmen Float 8 + with 2× 14 mm cavities
SZR 14 + Float 4 + SZR 14 + 7 floor construction:
Float 6 mm 10 mm oak parquet, matt seal
7 Bodenaufbau: 80 mm screed with underfloor
Parkett Eiche matt versiegelt heating
10 mm polythene foil
Heizestrich 80 mm, PE-Folie 20 mm polystyrene impact-sound
Trittschalldämmung PS 20 mm insulation
Wärmedämmung EPS 20 mm 20 mm EPS thermal insulation
Stahlbetondecke 240 mm 240 mm reinf. concrete floor
8 Balkonplatte Stahlbeton, Krag- 8 reinforced concrete balcony
plattenanschluss with cantilevered fixing
9 Balkonbrüstung Stahlrohr 9 Ø 42.3/3 mm tubular galv. steel 7
verzinkt, einbrennlackiert balcony balustrade, stove
Ø 42,3/3 mm enamelled 2
Maschendraht verzinkt galvanized wire mesh
10 Fassadenpaneel vorgefertigt: 10 prefabricated facade panel:
Betonfertigteil 70 mm 70 mm precast concrete slab
Kerndämmung Phenolharz- 160 mm phenolic resin core 3
Hartschaum 160 mm insulation 4
Gitterträger mit Ortbeton- 110 mm lattice girder with
füllung 110 mm in-situ concrete filling
Stahlbetonfertigteil 60 mm 60 mm precast concrete element 5
Putz 10 mm, Abrieb 0,1 mm nicht 10 mm plaster; 0.1 mm abraded
geglättet surface, not smoothed

6
Keystone/Andrea Helbling
Schneider Studer Primas Architekten 75

Keystone /Andrea Helbling


b b

10
bb
Istvan Balogh
76 Technik Technology 4.2018 ∂

Studentenwohnheim aus gestapelten Holzmodulen


Student Housing in Stacked Timber Modules
Text: Roland Pawlitschko

Die Apartments dieses Studentenwohnheims in Hamburg bestehen aus vorgefertigten Brettsperr-


holz-Modulen, die in intensiver Zusammenarbeit zwischen den Architekten von Sauerbruch Hutton,
dem Bauherrn und dem Modul-Hersteller entwickelt worden sind. Eine überschaubare Zahl an kon-
VWUXNWLYHQ 'HWDLOV XQG GLH %HVFKUlQNXQJ DXI]ZHL0RGXOW\SHQKDEHQKLHUHLQHEHQVRHIÀ]LHQWHVZLH
kostengünstiges Bauwerk ermöglicht.
7KH ÁDWV LQ WKLV VWXGHQW KDOO RI UHVLGHQFH LQ +DPEXUJ DUH SUHIDEULFDWHG WLPEHU PRGXOHV 7KH\ ZHUH WKH
RXWFRPH RI D FORVH FROODERUDWLRQ EHWZHHQ 6DXHUEUXFK +XWWRQ $UFKLWHFWV WKH FOLHQW DQG WKH PDQXIDF-
WXUHU RI WKH PRGXOHV 7KH XVH RI D OLPLWHGQXPEHURIGHWDLOVDQGRQO\WZRPRGXOHW\SHVIDFLOLWDWHGDQ
HIÀFLHQWHFRQRPLFDOGHYHORSPHQW
Studentenwohnheim Student Housing 77

6FKQLWW ‡ *UXQGULVVH 1 Haupteingang  7HFKQLNUDXP 6HFWLRQ ‡ )ORRU SODQV 1 Main entrance  0HFKDQLFDO VHUYLFHV
Maßstab 1:750 2 Café  3NZ=XIDKUW scale 1:750  &DIH 6 Car access
 &RZRUNLQJ 6SDFH  6WDQGDUG$SDUWPHQW  &RZRUNLQJ VSDFH  6WDQGDUG GZHOOLQJ
 )DKUUDGVWHOOSODW]  EDUULHUHIUHLHV$SDUW-  %LF\FOHSDUNLQJ  %DUULHUIUHHGZHOOLQJ
ment

aa
a

a
8

Regelgeschoss 7\SLFDOIORRU

5
4
4

2
3 1
7KRPDV(EHUW

(UGJHVFKRVV *URXQGIORRU

Das Studentenwohnheim „Woodie“ liegt im Stadtteil The student home “Woodie” is situated in the
Wilhelmsburg direkt am Gelände der Internationalen :LOKHOPVEXUJ GLVWULFW RI +DPEXUJ LPPHGLDWHO\ QH[W
Bauausstellung (IBA) 2013 und bildet mit seiner WR WKH VLWH RI WKH ,QWHUQDWLRQDO %XLOGLQJ ([KLELWLRQ
kammartigen Struktur städtebaulich die Verlänge- ,%$   :LWK WKLV SURMHFW 6DXHUEUXFK +XWWRQ
rung des Gebäudes der Behörde für Stadtentwick- ZHUH WULXPSKDQW LQ  LQ DQ DUFKLWHFWXUDO FRPSHWL-
lung und Wohnen. Sauerbruch Hutton waren mit die- WLRQ E\ LQYLWDWLRQ 7KHLU GHVLJQ SURSRVHG D VWUXFWXUH
sem Projekt 2014 siegreich aus einem geladenen ZLWK D FOHDUO\ DUWLFXODWHG OD\RXW 2Q WKH JURXQG IORRU
Architektenwettbewerb hervorgegangen. Ihr Entwurf RI WKH WKUHH ILQJHUV DUH WKH PDLQ HQWUDQFH SOXV
sah ein klar gegliedertes Gebäude vor: Im Erdge- VSDFHV IRU FRPPXQDO SXUSRVHV DQG JDVWURQRP\
schoss der drei Finger befinden sich der Hauptein- 7KH UDLVHG UHDOPV EHWZHHQ WKH WKUHH FLUFXODWLRQ
gang sowie Räume für Gemeinschaft und Gastrono- FRUHV SURYLGH VSDFH IRU D WRWDO RI  ELF\FOHV 7KH
mie, während der aufgeständerte Bereich zwischen WUDQVLWLRQ WR WKH XSSHU IORRUV ZLWK D WRWDO RI  VWX-
den Erschließungskernen Platz für insgesamt 400 GHQW IODWV LV IRUPHG E\ D NLQG RI FRQFUHWH ´WDEOHµ RQ
Fahrräder bietet. Den Übergang zum Obergeschoss ZKLFK WKH SUHIDEULFDWHG WLPEHU PRGXOHVDUHVWDFNHG
mit den insgesamt 371 Studenten-Apartments bildet EHWZHHQEUDFLQJFRQFUHWHFRUHV
78 Technik Technology 4.2018 ∂

eine Art Betontisch, auf dem sich zwischen ausstei- :K\ WKH DUFKLWHFWV RSWHG IRU WLPEHU DV D PDWHULDO DV
fenden Betonkernen die vorgefertigten Holz-Module ZHOO DV D PRGXODU IRUP RI FRQVWUXFWLRQ ZRXOG VHHP
stapeln. WR EH REYLRXV &ORVH WR WKH H[SHULPHQWDO ,%$ WLPEHU
Dass sich die Architekten für den Baustoff Holz VWUXFWXUHV LQ WKH QHLJKERXUKRRG D QHHG H[LVWHG WR
und die Modulbauweise entschieden, liegt auf der FUHDWH UHSHWLWLYH KRXVLQJ XQLWV WKDW ZRXOG OHQG WKHP-
Hand, ging es im Umfeld der experimentellen IBA- VHOYHV WR SUHIDEULFDWLRQ $V D UHJHQHUDWLYH UDZ PDWH-
Holzbauten doch im Wesentlichen darum, sich viel- ULDO WKDW VWRUHV &22 ZRRG LV HQYLURQPHQWDOO\ IULHQGO\
fach wiederholende Wohneinheiten zu schaffen, die LW FDQ EH VLPSO\ SURFHVVHG GLVPDQWOHG DQG UHXVHG
sich in idealer Weise zur Vorfertigung eignen. Als :KDW LV PRUH LW SRVVHVVHV SURSHUWLHV WKDW DUH ELR-
nachwachsender und CO2-speichernder Rohstoff ist ORJLFDOO\ SRVLWLYH LQ WHUPV RI FRQVWUXFWLRQ DQG WKDW LQ
Holz umweltfreundlich, er lässt sich leicht verarbei- the roughly 20 m2 IODWV KDYH D SRVLWLYHHIIHFWRQWKH
ten, demontieren und wiederverwerten, und verfügt RFFXSDQWV
KHDOWKDQGZHOOEHLQJ
außerdem über baubiologische Eigenschaften, die
sich in den rund 20 m2 großen Apartments positiv auf
das Wohlbefinden und die Gesundheit der Men-
schen auswirken.
Die Architekten entschieden sich für eine klare Gebäude-
Frühe Einbeziehung der Baubeteiligten struktur und vorgefertigte Holzmodule. Diese Aspekte
Grundlage für ein Gebäude, das sich sowohl in
hoher Ausführungsqualität als auch effizient bauen bilden die Basis für die kostengünstige serielle Bauweise
ließ, war die Entscheidung des Bauherrn, direkt nach und für behagliche Wohnräume.
dem Architektenwettbewerb einen Holz-Modul-Her- $ERXW  SHU FHQW RI DOO GZHOOLQJV LQ 9LHQQD DUH VRFLDOO\
steller hinzuzuziehen. Durch die Direktbeauftragung
von Kaufmann Bausysteme kam ein Spezialist ins WLHG RQ D SHUPDQHQW EDVLV DQG D TXDUWHU RI WKH WRWDO
Spiel, der sich gemeinsam mit den Architekten und KRXVLQJ VWRFN EHORQJV WR WKH FLW\ 7KDW LV ZK\ DIIRUGDEOH
den Tragwerksplanern von Merz Kley daran machte, KRXVLQJ VWLOO H[LVWV RQ WKH 'DQXEHLQFRQWUDVWWRPDQ\
den Bereich der Apartments zu optimieren. Wesent-
lich hierbei war die Definition der Leistungsgrenzen, RWKHU(XURSHDQPHWURSROLVHV
die am Ende dazu führte, dass Kaufmann Bausys-
teme nicht nur die Modulherstellung in seinen Ferti-
gungsanlagen in der Steiermark, sondern auch die
direkt angrenzenden Gewerke im Auftragspaket Early involvement of participants in construction
hatte: den Bau der Betonfertigteil-Flurkonstruktionen, The client’s decision to engage a timber-module
die Fertigung und Montage sämtlicher Lärchenholz- PDQXIDFWXUHU LPPHGLDWHO\ DIWHU WKH FRPSHWLWLRQ
fassaden sowie die Dachabdichtung. Hieraus resul- IRUPHG WKH EDVLV IRU D KLJK TXDOLW\ EXLOGLQJ WKDW FRXOG
tierende Vorteile sind weniger und präzisere Schnitt- EH HIILFLHQWO\ H[HFXWHG .DXIPDQQ %DXV\VWHPH GUHZ
stellen sowie klar auf den Modulbau abgestimmte LQ D VSHFLDOLVW ZKR WRJHWKHU ZLWK WKH DUFKLWHFWV DQG
Arbeitsabläufe der zahlreichen Subunternehmer, was WKH VWUXFWXUDO HQJLQHHUV RI 0HU] .OH\ VHW DERXW RSWL-
letztlich zu mehr Qualität, weniger Mängeln, einer PL]LQJ WKH IODWV $Q LPSRUWDQW DVSHFW LQ WKLV UHVSHFW
kürzeren Bauzeit und somit zu kostengünstigen ZDV WKH GHILQLWLRQ RI WKH SHUIRUPDQFH OLPLWV ZKLFK
Lösungen führte. XOWLPDWHO\ PHDQW WKDW .DXIPDQQ %DXV\VWHPH ZHUH
Ein wichtiger Schritt in Richtung Optimierung HQWUXVWHG QRW RQO\ ZLWK WKH FUHDWLRQ RI WKH PRGXOHV
war die Reduzierung auf zwei Modultypen: den Stan- EXW DOVR ZLWK WKH GLUHFWO\ DGMRLQLQJ ZRUNV DOO DV SDUW
dardtyp im zweihüftigen Bereich zwischen den RI D VLQJOH FRQWUDFW WKH FRQVWUXFWLRQ RI WKH SUHFDVW
Erschließungskernen und den etwas größeren barrie- FRQFUHWH KDOO VWUXFWXUHV WKH PDQXIDFWXUH DQG
refreien Typ in den einhüftigen Fingern. Dies ermög- DVVHPEO\ RI WKH ODUFK IDFDGHV DQG WKH URRI VHDOLQJ
lichte insbesondere die Verwendung gleicher Bau- 7KH DGYDQWDJHV UHVXOWLQJ IURP WKLV ZHUH IHZHU DQG
teile in der Konstruktion und im Innenausbau. PRUH SUHFLVH LQWHUIDFHV DV ZHOO DV ZRUNLQJ SUR-
Ebenso wichtig waren aber auch eine Tragwerkspla- cesses more clearly attuned to the module construc-
nung und konstruktive Details, die das möglichst ein- WLRQ RI WKH VXEFRQWUDFWRUV 7KLV LQ WXUQ OHG WR KLJKHU
fache Stapeln der Module auf dem Betontisch TXDOLW\ IHZHU GHIHFWV D VKRUWHU FRQVWUXFWLRQSHULRG
erlaubte. Vertikallasten sollten dabei von einem DQG PRUH HFRQRPLFDO VROXWLRQV
Modul direkt zum nächsten übertragen werden. 2QH LPSRUWDQW VWHS WRZDUGV RSWLPL]DWLRQ ZDV D
UHGXFWLRQ WR WZR PRGXODU W\SHV WKH VWDQGDUG W\SH LQ
Einfaches und zugleich komplexes Tragwerk WKH WZRED\ UHDOP EHWZHHQ WKH FLUFXODWLRQ FRUHV DQG
Entscheidend für die Ingenieure von Merz Kley war WKH VRPHZKDW ODUJHU EDUULHUIUHH W\SH LQ WKH VLQJOHED\
in diesem Zusammenhang die Frage nach der Wand- ILQJHUV 7KLV IDFLOLWDWHG WKH XVH RI WKH VDPH EXLOGLQJ
stärke der Modul-Seitenwände, die ebenso wie alle FRPSRQHQWV LQ WKH VWUXFWXUH DQG WKH LQWHUQDO ILQLVKLQJV
anderen Wände und Decken in Brettsperrholz (BSP) W (TXDOO\ LPSRUWDQW ZHUH VWUXFWXUDO SODQQLQJ DQG
:HLWHUH %DXVWHOOHQ
ausgeführt wurden. Diese Bauweise erlaubt im Ver- IRWRV GHV *HElXGHV
FRQVWUXFWLRQDO GHWDLOV WKDW ZRXOG DOORZ WKH PRGXOHV
gleich zur Ständerbauweise wesentlich einfachere )XUWKHU VLWH SKRWRV WR EH VLPSO\ VWDFNHG RQ WKH FRQFUHWH WDEOH :KDW LV
RI WKH EXLOGLQJ
und schnellere Arbeitsprozesse. Letztlich entschie- detail.de/
PRUH YHUWLFDO ORDGV ZHUH WR EH FRQYH\HGGLUHFWO\
den sie sich zugunsten gleichbleibender Wandstär- 4-2018-woodie IURPRQHPRGXOHWRWKHQH[W
Studentenwohnheim Student Housing 79

ken und gegen Wände, die angesichts der von unten Simple yet complex load-bearing structure
nach oben abnehmenden Gesamtlasten entspre- $ GHFLVLYH FRQVLGHUDWLRQ IRU WKH 0HU] .OH\ HQJLQHHUV
chend dünner werden. Dies erhöhte zwar den Holz- LQ WKLV UHVSHFW ZDV WKH WKLFNQHVV RI WKH VLGH ZDOOV RI
verbrauch, bot zugleich aber logistische Vorteile und WKH PRGXOHV ZKLFK ZHUH H[HFXWHG ² OLNH DOO RWKHU
erlaubte den Einsatz immergleicher Bauteile und ZDOOV DQG IORRUV ² LQ FURVVODPLQDWHG WLPEHU &/7 
Anschlüsse. 8OWLPDWHO\ D GHFLVLRQ ZDV PDGH LQ IDYRXU RI FRQVWDQW
Wegen der hohen Stückzahlen konnten die ZDOO WKLFNQHVVHV DQG DJDLQVW ZDOOV WKDW WDSHU
Modul-Längswände in allen Geschossen in der rech- XSZDUGV UHIOHFWLQJ ORDGV WKDW GLPLQLVK IURP ERWWRP
nerisch notwendigen Stärke von 125 mm gefertigt WR WRS 7KLV RI FRXUVH OHG WR D JUHDWHU FRQVXPSWLRQ
werden – ein Maß, das bei den BSP-Plattenherstel- RI ZRRG EXW LW RIIHUHG ORJLVWLF DGYDQWDJHV DQG SHU-
lern, die üblicherweise in 20-mm-Schritten fertigen – PLWWHG WKH XVH RILGHQWLFDOEXLOGLQJFRPSRQHQWVDQG
standardmäßig nicht vorgesehen ist. 140 mm starke FRQQHFWLRQV
Platten hätten einen enormen Holz-Mehrverbrauch ,Q YLHZ RI WKH ODUJH QXPEHUV RI PRGXOHV
bedeutet. Für die vertikale Lastabtragung relevant LQYROYHG LW ZDV SRVVLEOH WR FRQVWUXFW WKH ORQJLWXGLQDO
sind nur diese Längswände – die Seitenwände zu ZDOOVRQDOOIORRUVZLWKDFRQVWDQWWKLFNQHVVRI
Flur und Fassade flossen nicht zuletzt wegen der
großen Öffnungen für Türen und Fenster nicht in die
Berechnungen der vertikalen Lastabtragung ein und
konnten daher frei gestaltet werden.
Horizontal in Flur-Längsrichtung auftretende
Lasten gelangen in die Betonkerne. Horizontale Las-
ten in Modul-Längsrichtung, z.B. Windkräfte, werden
von den Elastomer-Auflagern der BSP-Wände aufge-
nommen und über die darunter liegenden Module
abgeleitet. Mechanische Verbindungen zwischen
den Modulen gibt es nicht. Einzige Ausnahme bilden
die Module über den auskragenden Betontischen.
Hier hätte es nach Angaben der Tragwerksplaner des
Betonsockels, Wetzel & von Seht, unter der Last der
Module theoretisch zu einer Verformung des Krag-
arms kommen können, sodass sich der „Modulsta-
pel“ am äußersten Rand als Ganzes nach außen
neigt. Um ein solches „Aufreißen“ zu vermeiden,
*|W]:UDJH

wurde dieser äußere Modulstapel mit dem benach-


barten Stapel mechanisch verbunden. Mithilfe in den
*|W]:UDJH

9RUJHIHUWLJWH %UHWW- 3UHIDEULFDWHG ODPL


VSHUUKRO]0RGXOH E]Z nated cross-boarded
-Wandelemente sowie PRGXOHV DQG ZDOO
GLH %HWRQIHUWLJWHLOH GHU HOHPHQWV SOXV WKH SUH-
)OXUNRQVWUXNWLRQ ZXU- FDVW FRQFUHWH XQLWV RI
GHQ DQJHOLHIHUW XQG the corridor construc-
VRIRUW DQ GLH HQWVSUH- WLRQ ZHUH GHOLYHUHG DQG
FKHQGH 6WHOOH LP *H- immediately hoisted
ElXGH HLQJHKREHQ LQWR SRVLWLRQ LQ WKH
(LQH $XVJOHLFKV- EXLOGLQJ $ OD\HU RI
.DXIPDQQ%DXV\VWHPH

schicht aus Holz- WLPEHU SODWHV RQ WKH


VFKZHOOHQ VRUJW DXI FRQFUHWH ´WDEOHµ RYHU
GHP %HWRQWLVFK EHU WKH JURXQG IORRU
*|W]:UDJH

GHP (* IU HLQH SUl]L- HQVXUHV D OHYHO VXU-


VH HEHQH )OlFKH ]XP IDFH IRU VWDFNLQJWKH
6WDSHOQGHU0RGXOH PRGXOHV
80 Technik Technology 4.2018 ∂

 PP ² D GLPHQVLRQ WKDW LV QRW QRUPDOO\ IRUHVHHQ


E\ &/7 PDQXIDFWXUHUV ZKR ZRUN LQ  PP VWDJHV
7KH ORQJLWXGLQDO ZDOOV ZHUH WKH VROH RQHV UHOHYDQW IRU
WKH YHUWLFDO WUDQVPLVVLRQ RI ORDGV 7KH VLGH ZDOOV WR
WKH FRUULGRU DQG IDFDGH ZHUH QRW WDNHQ LQWR DFFRXQW
LQ WKH FDOFXODWLRQV RI YHUWLFDO ORDG WUDQVPLVVLRQ
EHFDXVH RI WKHLU ODUJH GRRU DQG ZLQGRZ RSHQLQJV
+RUL]RQWDO ORDGV LQ WKH ORQJLWXGLQDO GLUHFWLRQ RI
WKH FRUULGRUV DUH WUDQVPLWWHG WR WKH FRQFUHWH FRUHV
+RUL]RQWDO ORDGV LQ WKH ORQJLWXGLQDO GLUHFWLRQ RI WKH
PRGXOHV HJ ZLQG ORDGV DUH ERUQH E\ WKH HODVWR-
PHU EHDUHUV RI WKH &/7 ZDOOV DQG FRQGXFWHG DZD\
YLD WKH PRGXOHV EHORZ 7KHUH DUH QR PHFKDQLFDO
FRQQHFWLRQV EHWZHHQ PRGXOHV 7KH RQO\ H[FHSWLRQ
DUH WKH PRGXOHV RYHU WKH FDQWLOHYHUHG FRQFUHWH

.DXIPDQQ%DXV\VWHPH
WDEOHV +HUH DFFRUGLQJ WR :HW]HO YRQ 6HKW WKH
VWUXFWXUDO HQJLQHHUV UHVSRQVLEOH IRU WKH FRQFUHWH
SOLQWK D GHIRUPDWLRQ RI WKH FDQWLOHYHU DUP PLJKW
WKHRUHWLFDOO\ KDYH RFFXUUHG VR WKDW WKH ´VWDFN RI
PRGXOHVµ FRXOG SRVVLEO\ KDYH OHDQHG RXWZDUGV DW
WKH RXWHU HGJH 7R DYRLG DQ\ VXFK HIIHFW WKH RXWHU
VWDFN RI PRGXOHV ZDVPHFKDQLFDOO\WLHGWRWKH
DGMRLQLQJ VWDFN
,Q WKRVH DUHDV ZLWK D FHQWUDO FRUULGRU WKH FRQ-
FUHWH FRUULGRU FRQVWUXFWLRQ OHDQV DV D PHDQV RI
EUDFLQJ HTXDOO\ RQ WKH FRQFUHWH FRUHV DQG RQ WKH
PRGXOH VWDFNV ZKHUHDV WKH FRQFUHWH IORRU VODEV LQ
WKH VLQJOHZLQJ WUDFWV DUH ULJLGO\ OLQNHG WR WKH PRG-
XOHV E\ PHDQV RI WHQVLRQ FRQQHFWLRQV 7KH IDFW
WKDW WKH IORRU VODEV WKHUH DUH VXSSRUWHG RQ RQH VLGH
RQ D UHLQIRUFHG FRQFUHWH FROXPQ DQG RQ WKH RWKHU
VLGH RQ D FURVVODPLQDWHG ZRRGHQ H[WHUQDO ZDOO
HOHPHQW LV QRW SUREOHPDWLF LQ WHUPV RI WKH EXLOGLQJ
SK\VLFV EHFDXVH ZLWKLQ WKH EXLOGLQJ VNLQ QR GLIIHUHQW
H[SDQVLRQ RU VKULQNDJHEHKDYLRXULVWREHH[SHFWHG
.DXIPDQQ%DXV\VWHPH

LQWKHPDWHULDOV

Fire protection, acoustic control


7KH IORRU DQG FHLOLQJ FRQVWUXFWLRQ RI WKH PRGXOHV LV
DOVR FKDUDFWHUL]HG E\ D FRQFHSW RI RSWLPL]DWLRQ 7KH
Fußpunkt der Außenwände des untersten Moduls :lKUHQG GLH 8QWHU- IORRUV ZKLFK QRW RQO\ KDYH WR EHDU FRQVWUXFWLRQDO
NRQVWUXNWLRQ GHU )DV-
eingelassener Stellschrauben wäre während der VDGH EHUHLWV LP :HUN
DQG WUDIILF ORDGV EXW KDYH WR PHHW VRXQG LQVXODWLRQ
Bauzeit zudem ein Nachjustieren möglich gewesen. DXIJHEUDFKW ZXUGH UHTXLUHPHQWV WRR FRQVLVW RI  PP &/7 VODEV
HUIROJWH GLH 0RQWDJH
Dank vernachlässigbarer tatsächlicher Verformungen GHU YRUYHUJUDXWHQ /lU-
ZKHUHDV WR UHGXFH ZHLJKW DQG FRVWV WKH VRIILW KDV D
wurde diese Vorrichtung am Ende jedoch nicht FKHQKRO]SDQHHOH YRU WKLFNQHVV RI RQO\  PP ,Q WKH ILUVW LQVWDQFH WKH ODW-
2UW DXI GHU %DXVWHOOH
gebraucht. WHU DVVXPHV WKH WDVN RI FORVLQJ WKH VSDFH DW WKH WRS
In Bereichen mit Mittelflur lehnt die Beton-Flur- :KLOH WKH VXSSRUWLQJ DQG EUDFLQJ WKH PRGXOH GXULQJ WUDQVSRUW :LWK DQ
VWUXFWXUH IRU WKH IDFDGH
konstruktion zur Aussteifung gleichermaßen an den ZDV DVVHPEOHG DW
H\H WR ILUH SURWHFWLRQ WKH &/7 IORRU VODEV DUH GLPHQ-
Betonkernen wie an den Modulstapeln, während die ZRUNV WKH DSSOLFDWLRQ VLRQHG VR WKDW HYHQ DIWHU  PLQXWHV
H[SRVXUH WR
RI WKH JUH\HG ODUFK
Beton-Deckenplatten im einhüftigen Bereich mittels SDQHOV WRRNSODFHRQ
ILUH LQ WKH PRGXOHEHORZVXIILFLHQWEHDULQJFDSDFLW\
Zugverbindern kraftschlüssig mit den Modulen ver- VLWH VWLOO UHPDLQV
bunden sind. Dass die Deckenplatten dort auf der 6LPLODUO\ WKH J\SVXP SODVWHUERDUG ZDOOV WR WKH
einen Seite auf einer Stahlbetonstütze und auf der FRUULGRUV DOVR KDYH D PLQXWH ILUH UHVLVWDQFH 7KH\
anderen Seite auf einem tragenden BSP-Außen- HQFORVH DOO FRQFUHWH FROXPQV DQG IRUP D VHUYLFHV
wandelement aufliegen, ist bauphysikalisch unprob- VSDFH EHWZHHQ WKH KDOO ZDOO DQG WKH VLGH ZDOO WR WKH
1
lematisch, weil innerhalb der Gebäudehülle kein PRGXOH +HUH DOO VXSSO\ DQG ZDVWH UXQV IRU WKH
unterschiedliches Quell- oder Schwindverhalten der GZHOOLQJV DV ZHOO DV URRI GUDLQDJH DUH HDVLO\ DFFHVVL-
Materialien zu erwarten ist. Thema waren hier viel- EOH 7KH ZDOOV ² LQ OLJKWZHLJKW FRQVWUXFWLRQ ² ZHUH
mehr die unterschiedlichen zulässigen Maßtoleran- HUHFWHG DIWHU WKH DVVHPEO\ RI DOO PRGXOHV DQG FRUUL-
zen von Holz und Beton, die durch eine bedarfs- GRUV 7KH\ FRPSO\ QRW RQO\ ZLWK IXQFWLRQDO DQG ILUH
weise Unterfütterung der Holzelemente bzw. der 2
SURWHFWLRQ QHHGV RXWVLGH HDFK GZHOOLQJ WKH\ DOVR
Fertigteil-Betonstützen mit Vergussmörtel gelöst IRUP D VPDOO HQWUDQFH UHFHVV FUHDWLQJDVSDWLDO
wurde. UK\WKPDORQJWKHDFFHVVFRUULGRUV
Studentenwohnheim Student Housing 81

7
5

3 1

4XHUVFKQLWW/lQJVVFKQLWW &URVVVHFWLRQ/RQJLWXGLQDO VHFWLRQ 8QWHUNRQVWUXNWLRQ +RO]  +LQWHU-   PP JUH\HG ODUFK IDFDGH SDQHO
Holzmodul Maßstab 1:20 Timber module scale 1:20 OIWXQJ  PP 8QWHUVSDQQEDKQ ZRRG VXSSRUWLQJ VWUXFWXUH
8QWHUNRQVWUXNWLRQ +RO]  :lUPH-  PP UHDU YHQWLODWHG FDYLW\
 1DWXUNDXWVFKXN  PP   PP QDWXUDO UXEEHU GlPPXQJ 0LQHUDOZROOH  PP ZDWHUSURRI PHPEUDQH
Spanplatte 2× 19 mm ð  PP FKLSERDUG 6FKPHO]SXQNW ! ƒ&  PP ZRRG VXSSRUWLQJ
7ULWWVFKDOOGlPPXQJ  PP  PP LPSDFWVRXQG LQVXODWLRQ %UHWWVSHUUKRO]SODWWH  PP VWUXFWXUHPLQHUDOZRRO WKHUPDO
3()ROLH 6SOLWWVFKWWXQJ  PP 3( IRLO  PP EHG RI FKLSSLQJV  H[WHQVLYH %HJUQXQJ  PP LQVXODWLRQ PS ! ƒ&
%UHWWVSHUUKRO]SODWWH  PP 80 mm cross-laminated timber $EGLFKWXQJ .XQVWVWRIIEDKQ 125 mm cross-laminated timber
:lUPHGlPPXQJ 0LQHUDOZROOH  PP PLQHUDOZRRO WKHUPDO *HIlOOHGlPPXQJ  ² PP   PP SODQWLQJ SODVWLF VHDO
 PP 6FKPHO]SXQNW ! ƒ& LQVXODWLRQ PS ! ƒ& :lUPHGlPPXQJ  PP ² PP LQVXODWLRQ WR IDOOV
%UHWWVSHUUKRO]SODWWH  PP 60 mm cross-laminated timber 1RWDEGLFKWXQJ %LWXPHQEDKQ 200 mm thermal insulation
 (ODVWRPHUDXÁDJHU 2 elastomer bearing %HWRQ)HUWLJWHLOGHFNH  PP bituminous seal
 1DWXUNDXWVFKXN  PP   PP QDWXUDO UXEEHU  $OXPLQLXPEOHFK  PP  PP SUHFDVW FRQFUHWH VODE
(SR[LGKDU]JUXQGLHUXQJ HSR[\UHVLQ SULPHU 8QWHUNRQVWUXNWLRQ 7 2 mm sheet aluminium
=HPHQWHVWULFK  PP 3()ROLH  PP VFUHHG SRO\WKHQH IRLO 8QWHUVSDQQEDKQ VXSSRUWLQJ FRQVWUXFWLRQ
*LSV/DVWYHUWHLOXQJVSODWWH  PP  PP J\SVXP ORDGGLVWULEXWLRQ 8QWHUNRQVWUXNWLRQ +RO]  :lUPH- IRLO XQGHUOD\HU
3()ROLH $XVJOHLFKVVFKWWXQJ IU VKHHWLQJ SRO\WKHQH IRLO GlPPXQJ 0LQHUDOZROOH  PP  PP ZRRG EHDULQJ VWUXFWXUH
Installationen 115 mm  PP OHYHOOLQJ OD\HU IRU 6FKPHO]SXQNW ! ƒ& PLQHUDOZRRO WKHUPDO LQVXODWLRQ
%HWRQ)HUWLJWHLOGHFNH  PP VHUYLFH LQVWDOODWLRQV %UHWWVSHUUKRO]SODWWH  PP PS ! ƒ&
 %HWRQ)HUWLJWHLOVWW]H  FP  SUHFDVW FRQFUHWH VODE  )HQVWHU 5HG*UDQGLV+RO] PLW 125 mm cross-laminated timber
 )DVVDGHQSDQHHO /lUFKHYRUYHU-   PPSUHFDVWFRQFUHWH 'UHLIDFK,VROLHUYHUJODVXQJ  UHG JUDQGLV ZRRG ZLQGRZ ZLWK
JUDXW PP column 8J ZPò. WULSOHJOD]LQJ 8J :P 2 .
82 Technik Technology 4.2018 ∂

Brandschutz, Schallschutz
Vom Optimierungsgedanken geprägt sind auch die
Boden- und Deckenkonstruktion der Module. Der
Boden, der nicht nur den Bodenaufbau und die Ver-
kehrslasten zu tragen, sondern auch Schallschutzan-
forderungen zu erfüllen hat, besteht aus 80 mm star-
ken BSP-Platten, während die Decke zur Einsparung
von Gewicht und Kosten lediglich eine Stärke von
60 mm aufweist. Letztere übernimmt in erster Linie
die Aufgabe, den Raum nach oben abzuschließen
und das Modul während des Transports auszustei-
fen. Mit Blick auf den Brandschutz sind die BSP-
Bodenplatten so bemessen, dass sie auch nach 90
Minuten Feuer im darunterliegenden Modul (dessen
Deckenplatte ist dann vollständig abgebrannt) noch
genügend Resttragfähigkeit haben.

7KRPDV(EHUW
Ebenfalls über F90-Qualität verfügen auch die
Gipskartonwände der Flure. Sie umhüllen sämtliche
Betonstützen und bilden einen Installationsraum zwi-
schen Flurwand und Modul-Seitenwand aus, in dem
sich gut zugänglich alle Ver- und Entsorgungsleitun- 'LH 9RUIHUWLJXQJ VlPW-
OLFKHU +RO]PRGXOH EH-
gen der Apartments sowie die Dachentwässerung inhaltete die komplette
befinden. Errichtet wurden die Leichtbauwände erst ,QQHQHLQULFKWXQJ HLQ-
VFKOLH‰OLFK GHU .-
nach Montage aller Module und Flure. Dabei über- FKHQ %lGHU %|GHQ
nehmen sie nicht nur funktionale und brandschutz- VRZLH GHU )HQVWHUXQG
7UHQ
technische Aufgaben, sondern bilden vor jedem
Apartment eine kleine Eingangsnische aus und 7KH SUHIDEULFDWLRQ RI
all timber modules
rhythmisieren dadurch die Erschließungsflure. LQFOXGHV WKH FRPSOHWH

7KRPDV(EHUW
LQWHUQDO ILQLVKLQJV ZLWK
NLWFKHQV EDWKURRPV
Vorfertigung und Transport der einzelnen Module IORRUV ZLQGRZVDQG
Alle Module wurden komplett mit Inneneinrichtung, GRRUV
fertigen Bädern, Fenstern und Türen vorgefertigt,
zwischengelagert, wasserdicht eingepackt, auf Last- Prefabrication and transport of individual modules
wagen just in time nach Hamburg geliefert und dort $OO PRGXOHV ZHUH SUHIDEULFDWHG FRPSOHWH ZLWK LQWHUQDO
mit einem Kran sofort an die richtige Position einge- ILWWLQJV ILQLVKHG EDWKURRPV ZLQGRZV DQG GRRUV 7KH\
hoben. Eine Zwischenlagerung auf der Baustelle war ZHUH WKHQ WHPSRUDULO\ VWRUHG SDFNHG LQ ZDWHUWLJKW
nicht zuletzt aus Platzgründen nicht vorgesehen. Pro IRUP DQG GHOLYHUHG WR +DPEXUJ VKRUWO\ EHIRUH EHLQJ
Tag konnten maximal vier Module hergestellt werden. LQVWDOOHG 1R LQWHUPHGLDWH VWRUDJH RQ VLWH ZDV IRUH-
Die serielle Herstellung der Module auf einer Art VHHQ QRW OHDVW EHFDXVH RI ODFN RI VSDFH ,W ZDV SRVVL-
Fertigungsstraße brachte zahlreiche Vorteile in EOH WR PDQXIDFWXUH D PD[LPXP RI IRXU PRGXOHV D GD\
Bezug auf beschleunigte Montagezeiten und eine 6HULDO IDEULFDWLRQ RI WKH PRGXOHV RQ D NLQG RI
kurze Bauzeit. Hinzu kommt die Tatsache, dass Mon- SURGXFWLRQ OLQH SRVVHVVHG QXPHURXV DGYDQWDJHV LQ
tageprozesse in Werkstattbedingungen im Warmen WHUPV RI VSHHGLQJ XS WKH DVVHPEO\ DQG DFKLHYLQJ D
und am Boden grundsätzlicher billiger und schneller VKRUW FRQVWUXFWLRQ SHULRG 7KH PDQXIDFWXULQJ SUR-
machbar sind als vor Ort auf einer Baustelle. Noch FHVVHV FRXOG WDNH SODFH LQ ZDUP ZRUNVKRS FRQGL-
wichtiger ist jedoch die dadurch erzielbare höhere WLRQV DV ZHOO DV PRUH HFRQRPLFDOO\ DQG TXLFNO\ RQ
Qualität und Präzision, ohne die ein Modulbau dieser WKH JURXQG (YHQ PRUH LPSRUWDQW ZDV WKH JUHDWHU
Art nicht realisierbar gewesen wäre. TXDOLW\ DQG SUHFLVLRQ DFKLHYDEOH LQ WKLV ZD\ ZLWKRXW
ZKLFK D PRGXODU FRQVWUXFWLRQRIWKLVNLQGZRXOGQRW
Fazit KDYHEHHQIHDVLEOH
Es ist nicht unbedingt so, dass dieser Modulbau ins-
gesamt schneller und kostengünstiger als ein Mas- Conclusions
sivbau gewesen wäre. Vielmehr kam es zu einer in 7KLV PRGXODU IRUP RI EXLOGLQJ ZRXOG QRW QHFHVVDULO\
Richtung der Entwurfsphase deutlich längeren und KDYH EHHQ IDVWHU DQG PRUH HFRQRPLFDO RYHUDOO WKDQ D
kostenintensiveren Planungszeit, die dafür aber VROLG IRUP RI FRQVWUXFWLRQ ,QGHHG WKH GHVLJQ SKDVH
drastisch die Bauzeit verkürzte – und so wiederum ZDV FRQVLGHUDEO\ ORQJHU DQG PRUH FRVWLQWHQVLYH %XW LW
Kosteneinsparungen ermöglichte. Wenn man in die- JUHDWO\ UHGXFHG WKH FRQVWUXFWLRQ WLPH VR WKDW FRVW VDY-
ser Rechnung jedoch Aspekte der Nachhaltigkeit LQJV FRXOG EH PDGH LQ WKLV ZD\ ,I RQH WDNHV DFFRXQW RI
und der Baubiologie hinzufügt, dann zeigt sich recht DVSHFWV VXFK DV VXVWDLQDELOLW\ DQG EXLOGLQJ ELRORJ\ DV
schnell der Mehrwert dieser Bauweise. Dies umso ZHOO WKH YDOXH RI WKLV IRUP RI FRQVWUXFWLRQ TXLFNO\
mehr als die Fassadengestaltung der Architekten *UXQGULVV $SDUWPHQW EHFRPHV DSSDUHQW ³ HVSHFLDOO\ LQ YLHZ RI WKH IDFW WKDW
Maßstab 1:200
kein bloßes Abbild der konstruktiven Serialität ist, )ORRU SODQ RI IODW
WKH DUFKLWHFWV
IDFDGH GHVLJQ LV D FUHDWLYH ZRUN DQGQRW
sondern das kreative Spiel damit. scale 1:200 VLPSO\DUHIOHFWLRQRIFRQVWUXFWLRQDOVHULDOLW\
Studentenwohnheim Student Housing 83

2 5

+RUL]RQWDOVFKQLWW +RO]PRGXO +RUL]RQWDO VHFWLRQ WLPEHU PRGXOH *LSVNDUWRQSODWWH ð  PP ð  PP J\SVXP SODVWHUERDUG
Maßstab 1:20 scale 1:20  %HWRQ)HUWLJWHLOVWW]H  FP   PP SUHFDVW FRQFUHWH
 )DVVDGHQSDQHHO /lUFKH YRUYHU- column
 %UHWWVSHUUKRO]SODWWH  PP 1 125 mm cross-laminated timber JUDXW  PP   PP JUH\HG ODUFK IDFDGH SDQHO
*LSVNDUWRQSODWWH  PP  PP J\SVXP SODVWHUERDUG 8QWHUNRQVWUXNWLRQ +RO]  +LQWHU ZRRG VXSSRUWLQJ VWUXFWXUH
:lUPHGlPPXQJ 0LQHUDOZROOH  PP PLQHUDOZRRO WKHUPDO OIWXQJ  PP  PP UHDUYHQWLODWHG FDYLW\
 PP 6FKPHO]SXQNW ! ƒ& LQVXODWLRQ PS ! ƒ& 8QWHUVSDQQEDKQ ZDWHUSURRI PHPEUDQH
*LSVNDUWRQSODWWH  PP  PP J\SVXP SODVWHUERDUG 8QWHUNRQVWUXNWLRQ +RO]  :lUPH-  PP ZRRG VXSSRUWLQJ
%UHWWVSHUUKRO]SODWWH  PP 125 mm cross-laminated timber GlPPXQJ 0LQHUDOZROOH  PP VWUXFWXUHPLQHUDOZRRO WKHUPDO
2 Fliesen 7 mm 2 70 mm tiling 6FKPHO]SXQNW ! ƒ& insulation
Feuchtigkeitsabdichtung PRLVWXUHSURRI OD\HU %UHWWVSHUUKRO]SODWWH  PP PHOWLQJ SRLQW !  ƒ&
*LSVNDUWRQSODWWH  PP  PP J\SVXP SODVWHUERDUG  )HQVWHU 5HG*UDQGLV+RO] PLW 125 mm cross-laminated timber
%UHWWVSHUUKRO]SODWWH  PP 80 mm cross-laminated timber 'UHLIDFK,VROLHUYHUJODVXQJ  UHG JUDQGLV ZRRG ZLQGRZ ZLWK
*LSVNDUWRQSODWWH  PP  PP J\SVXP SODVWHUERDUG 8J  :Pò. WULSOH JOD]LQJ 8J  :P 2 .
,QVWDOODWLRQVUDXPPP PPVHUYLFHVVSDFH 6FKDOOVFKXW]JODV5Z3*ODV G% VRXQGLQVXODWLQJJODVV5Z G%
84 4.2018 ∂

Projektbeteiligte & Hersteller Architekten Architects:


Tectoniques Architectes,
Lyon (FR)
Tragwerksplaner
Structural engineer:
VP & Green, Paris (FR)

Project Teams & Suppliers tectoniques.com

Projektleitung Project architects:


vpgreen.fr

Bauphysik und Haustechnikplaner:


Robert Weitz, Lucas Jollivet Building physics and mechanical
engineering:
Bauleitung Site supervision: ALTO Ingénierie,
Voxoa, Lyon (FR) Bussy-Saint-Martin (FR)
voxoa.fr alto-ingenierie.fr

Mitarbeiter Team: Tragwerksplaner Structural engineer: Generalunternehmer


Jo McCafferty, Lotta Nyman, Tony Arborescence, Lyon (FR) General contractor:
Hall, Krishma Shah and Rebekka arborescence-concept.com Outarex, Arcueil (FR)
Perkins outarex.com
Sanitärplanung Sanitary planning:
Tragwerks- und Tiefbauplaner Tectoniques Ingénieurs Städtebauplaner Urban planner:
Jesús Granada

Structural and civil engineer: Atelier Choiseul, Paris (FR)


Campbell Reith, London (GB) Umweltplanung Environmental atelierchoiseul.com
campbellreith.com engineering:
und and: Aecom, London (GB) Arcoba, Limonest (FR)
aecom.com
Seite 30 page 30 Gebäudesteuerung Building control:
Gebäudetechnik Services engineer: Veritas
Patiohäuser in Aecom bureauveritas.fr

Badajoz Haustechnikplaner Mechanical Gesundheit und Sicherheitsplanung


engineer: Health and safety planning:
Patio Houses in Norman Gutteridge, Alpes Contrôles,

Manfred Seidl
Stanford-le-Hope (GB) Annecy-le-Vieux (FR)
Badajoz normangutteridge.co.uk alpes-controles.fr

Calle Villeta, 06600 Cabeza del Elektroplaner Electrical engineer: Generalunternehmer


Buey, Badajoz (ES) Meadows Electrics (Wanstead) General contractor:
Loughton (GB) Ossabois, Saint-Julien-la-Vêtre (FR)
Bauherr Client: ossabois.fr Seite 54 page 54
Junta de Extremadura, Mérida (ES) Planungsberater Planning consultant:
juntaex.es HTA Design LLP, London (GB) Wohnbebauung
hta.co.uk
Architekten Architects: Sonnwendviertel II
Antonio Holgado Gómez Gebäudesteuerung Building control:
Granada (ES) MLM Group, Chelmsford (GB) in Wien
mlmgroup.com
Arquitecto Técnico: Sonnwend II
Daniel Tena Velarde Ökologieplaner Ecology consultant:
Greenlink Ecology, Sevenoaks (GB) Housing
Generalunternehmer greenlink-ecology.com
Development in
Ulrich Schwarz

General contractor:
Foncal Villanovense Tageslichtplaner Daylight consultant:
Badajoz (ES) Waterslade, Eynsham (GB) Vienna
waterslade.com
Alfred-Adler-Straße 12
Akustikplaner Acoustic consultant: 1100 Wien
Airo, Hemel Hempstead (GB) Seite 48 page 48
airo.co.uk HEIMBAU, Wien (AT)
Wohnblocks heimbau.at
Energieplaner Code/SAP assessor:
Stroma, London (GB) Montmartre in Paris Architekten Architects:
stromatech.com Geiswinkler & Geiswinkler
Housing Blocks Architekten, Wien (AT)
Tim Crocker

Generalunternehmer geiswinkler-geiswinkler.at
General contractor: Montmarte in Paris
Rooff (London, UK); rooff.co.uk Mitarbeiter Team:
9, rue Maurice Grimaud Roland Benesch, Iris Kiesenhofer,
75018 Paris (FR) Michael Kist, Alireza Kosari, David
Seite 36 page 36 Palus
Bauherr Client:
Wohnanlage Paris Habitat Tragwerksplaner Structural engineer:
RWT plus, Wien (AT)
Vaudeville Court
Téctoniques Architects

Architekten Architects: rwt-plus.at


Atelier Kempe Thill, Rotterdam (NL)
in London atelierkempethill.com HKLS HACVS:
Woschitz Engineering, Oberwart (AT)
Vaudeville Mitarbeiter Team: rwe-zt.at
André Kempe, Oliver Thill, Thomas
Court Housing Antener, Pauline Durand, Andrius Bauphysik Building physics:
Raguotis, Karel Kubza, André RWT plus, Wien (AT)
Development in Seite 42 page 42 Kempe, Oliver Thill, Thomas Antener, rwt-plus.at
Louis Lacorde, Pauline Durand,
London Wohnsiedlung in Andrius Raguotis, Martins Duselis, Landschaftsplanung Landscaping:
Anne-laure Gerlier, Jitske Torenstra, Atelier Auböck + Kárász, Wien (AT)
Vaudeville Court, Rive de Gier Jan-Gerrit Wessels, Marion Serre auboeck-karasz.at
Saint Thomas's Road,
London (GB) Housing Develop- mit with: Generalunternehmer
Fres Architectes, Paris (FR) General contractor:
Bauherr Client: ment in Rive de Gier fres.fr Rudolf Gerstl, Wels (AT)
London Borough of Islington gerstl.at
(GB) Les Vernes, Mitarbeiter Team:
42800 Rive-de-Gier (FR) Fres Architectes with Laurent Betonfertigteile
Architekten Architects: Gravier, Sara Martin Camara, Fres Precast concrete elements:
Levitt Bernstein, Bauherr Client: Architectes with Laurent Gravier, Gerstl Beton- und Fertigteilbau,
London (GB) Immobilière Rhône-Alpes 3F, Sara Martin Camara, Killian Roland, Wels (AT)
levittbernstein.co.uk Lyon (FR) Diane Roman, Artur Almeida gerstl.at
Projektbeteiligte & Hersteller Project teams & suppliers 85

Holz-/Aluminiumfenster Schlosserarbeiten Metal works: Tragwerksplaner Structural engineer: Silvestre Caneira, Francesco
Wood-aluminium windows: LPP Schällibaum, Ingenieure und Tonnarelli, Felix Xylander-Swannell,
IPM Schober Fenster, Wels (AT) Architekten, Herisau (CH) -XOLHQ (QJHOKDUGW .LP ,VWHQLĀ
pm.at Fassade Facade: schaellibaum.ch Anton Leibham, Duarte Mendia
Ascensus Rénovation, Arpajon (FR) und and: Vieira, Leonardo Ottaviani, Jonah
Eingangstüren Entrance doors: Conzett Bronzini Gartmann, Chur Ross-Marrs, Daisy Tickner, Agustin
Safner, Kaindorf bei Hartberg (AT) Schiebeelemente Sliding elements: (CH) Uliarte, Jin Zhaoyun
safner.at Hasmatik, Toulon (FR) cbp.ch
Landschaftsarchitekt
Elektrik Electricity: Glasfassade Erdgeschoss Glass fa- Kunst am Bau Artwork: Landscape architect:
Elektro Schwarzmann, Wien (AT) cade ground floor: Gabi Deutsch, Zürich (CH) Sinai Gesellschaft von
elektro-schwarzmann.at Façades Ingénierie Construction, gabideutsch.ch Landschaftsarchitekten, Berlin (DE)
Draveil (FR) sinai.de
HLS HVS: HLSE HACSE:
Hiessberger, Wien (AT) Innenausbau Decken, Böden und Amstein + Walthert, Tragwerksplaner Structural engineer:
hiessberger.at Wände Interior fit-out ceilings floors St. Gallen/Zürich (CH) Wetzel & von Seht, Hamburg (DE)
and walls: amstein-walthert.ch wvs.eu
Pfosten-Riegel-Fassade Mullion and J.S. Aménagements, und and:
transom facade: L'Isle-Adam (FR) Bauphysik Building physics: Merz Kley Partner, Dornbirn (AT)
voran Maschinen, jsamenagements.fr Kopitsis Bauphysik AG, Wohlen, mkp-ing.com
Pichl bei Wels (AT) Ernst Basler + Partner, Zürich (CH)
voran.at Elektrik Electricity: (Lärmschutz) Haustechnik Building services:
Soteb, Lyon (FR); soteb.fr kopitsis.com PHA Planungsbüro für haustechni-
Schlosserarbeiten Außengeländer sche Anlagen, Breuna (DE)
Plumbing exterior railing: Aufzug Elevator: Fassadenplanung Facade planning:
MBM Metallbau Mörtl, Kone, Paris (FR) Atelier P3, Zürich Bauphysik Building physics:
Grafenstein (AT) kone.fr ap3.ch Wetzel & von Seht
mbm-metall.com und and:
Fiorio Fassadentechnik, Zuzwil (CH) Brandschutz Fire protection:
ÀRULRFK Dekra, Hamburg (DE)
dekra.de
Signaletik Signage:
anstalt.ch, Zürich (CH) Akustikplanung Acoustic consultant:
Keystone/Andrea Helbling

anstalt.ch Lärmkontor, Hamburg (DE)


laermkontor.de
Projektentwicklung
David Boureau

Project development: Holzbau Wood construction:


Senn Resources, St. Gallen Kaufmann Bausysteme, Reuthe (AT)
mit with: kaufmannbausysteme.at
Wüest Partner, Zürich (CH)
wuestpartner.com Betonbau Concrete construction:
August Prien Bauunternehmung,
Seite 62 page 62 Seite 68 page 68 Totalunternehmer Total contractor: Hamburg (DE)
Senn Resources, St. Gallen (CH) augprien.de
Sozialwohnungen Wohnareal Zwicky- senn.com
Beleuchtung Lighting:
in Paris Süd in Dübendorf Hadler, Felsberg (DE)
hadler-gmbh.de
Public Housing Zwicky-South
Naturkautschuk Natural rubber:
in Paris Housing in nora systems, Weinheim (DE)
nora.com
39–41, rue Castagnary, Dübendorf
75015 Paris (FR) Pfosten-Riegel-Fassade Mullion and
Thomas Ebert

Am Wasser 1–46 / Seidenweg transom facade:


Bauherr Client: 10/12/14, Wallisellen, Gemeinde BSS Metallbau-Schiffsausbau,
RIVP, Paris (FR) Dübendorf Lemgo (DE)
rivp.fr bss-lemgo.de
Bauherr Client: Schüco, Bielefeld (DE)
Architekten Architects: Bau- und Wohngenossenschaft schueco.com
DFA Dietmar Feichtinger Kraftwerk1, Stiftung Altried, Seite 76 page 76
Architectes, Montreuil (FR) Anlagestiftung Turidomus
feichtingerarchitectes.com (Pensimo Management), Sauerbruch Hutton
Anlagestiftung Adimora (Pensimo
Projektleitung Project architects: Management AG), Anlagestiftung Studentenwohn-
Dietmar Feichtinger Swiss Life, Zürich (CH)
heim aus gestapel-
Mitarbeiter Team: Architekten Architects:
Manuela Certan ,Veronica Olariu, Schneider Studer Primas ten Holzmodulen
Justyna Swat, Pablo Valdivia, Architekten, Zürich (CH)
Claudia Valdes, Fancisco schneiderstuderprimas.ch Student Housing
Castellanos, Pierre-Alain Bouchetard
Projektleitung Project architects: in Stacked Timber
Tragwerksplaner Structural engineer: Ivo Hasler, Elisabeth Zissis
AR-C, Paris (FR); ar-c.fr Modules
Mitarbeiter Team:
Elektro- und Sanitärplanung Francisco Amado, Martin Arnold, Dritte PRIMUS Projekt GmbH – ein
Electrical and sanitary planning: Sarah Birchler, Aline Brun, Savvas Joint-Venture von Primus und
INEX, Montreuil (FR) Ciriacidis, Nuno Correia, Ladina Senectus, Hamburg (DE)
inex.fr Esslinger, Dominik Joho, Marco
Kistler, Amadeo Linke, Liliana Architekten Architects:
Akustikplanung Acoustic consultant: Miguel, Laurent Nicolet, Zlatina Sauerbruch Hutton, Berlin
Cabinet Jean-Paul Lamoureux, Paneva, Lukasz Pawlicki, Marina sauerbruchhutton.de
Paris (FR) Peneva, Shohre Shafie, Valentina
lamoureux-acoustics.com Sieber, Matthew Tovstiga, Thai Mitarbeiter Team: Herstellernachweis
Tran, Felipe Valadares Louisa Hutton, Matthias Contractors and suppliers
Wirtschaftsplaner Economist: Sauerbruch, Juan Lucas Young;
AE Bretagne, Rennes (FR) Landschaftsarchitekten Landscape Jürgen Bartenschlag, Sibylle Die Nennung der Hersteller und
architects: Bornefeld, Bettina Magistretti, Jörg ausführenden Firmen erfolgt
Generalunternehmer Lorenz Eugster Albeke, Jil Bentz, Katja Correll, nach Angabe der jeweiligen Archi-
General contractor: Landschaftsarchitektur und Daniel Eichenberg, Ben Hansen, tekten.
Tempere Construction, Städtebau, Zürich (CH) Falco Herrmann, Jonathan Details of contractors and suppliers
Champagne-sur-Oise (FR) lorenzeugster.ch Janssens, Erik Levander, Isabelle are based on information provided by
tempere-construction.fr McKinnon, Maria Saffer, Ana Rita the respective architects.
Edition

BIM · Building Information


Modeling I Management
Band 2
Tim Westphal, Eva Maria Herrmann.
2017. 136 Seiten.
Format 21 × 29,7 cm.
Deutschsprachige Ausgabe.
Softcover: EUR 39,90 / CHF 59,85
ISBN 978-3-95553-406-6

BIM · Building Information


Modeling I Management
Volume II
Tim Westphal, Eva Maria Herrmann.
2017. 136 pages.
Format 21 × 29.7 cm.
German-language Edition.
EUR 39.90 / GBP 31.– / USD 55.–
ISBN 978-3-95553-406-6

Digitale Planungswerkzeuge in der


interdisziplinären Anwendung
Digital planning tools for interdisciplinary application
Das 2. Standardwerk aus dem Hause DETAIL The 2nd standard work from DETAIL on the
zum Thema Building Information Modeling topic of Building Information Modeling (BIM)
(BIM) arbeitet die Qualitäten und Herausfor- examines the advantages as well as the
derungen im Umgang mit der Digitalisierung challenges of dealing with the digitalisation of
des Bauwesens und sowie BIM heraus. construction methods and with BIM itself.
Neben Global Playern, mittelständischen Alongside global players and medium-sized
Büros und Unternehmen, kommen auch aus- offices and companies, the book includes the
gewählte Protagonisten des ersten Bandes voices of selected protagonists from the first
erneut zu Wort und geben wertvolle Einblicke volume and gives valuable insights into their
in ihre BIM-Arbeit. work (strategic and operational) in BIM.
Das Buch zeigt, dass Effizienz, Qualität und This book demonstrates that efficiency, quality
fortschreitende Digitalisierung einhergehen and progressive digitisation can go hand in
können – auf dem Weg zu einzigartiger, quali- hand – on the way to unique, high quality and
tätsvoller und zukunftsweisender Architektur. forward-looking architecture.

Digitale Baustelle

Digitaler Bauprozess

Facilty Information Modeling

Digital construction site

Digital construction process

Facility Information Modelling

detail.de/shop
Produkte
Products
88 Konstruktion + Material
Construction + Materials

100 Digitale Planungs- + Bauprozesse


Digital Processes
Kurt Hörbst
88 Produkte Products 4.2018 ∂

.RQVWUXNWLRQ  0DWHULDO Systembau


Mauerwerk
W
:HLWHUH ,QIRUPDWLRQHQ
]XP 7KHPD
Construction + Materials Textiles Bauen GHWDLOGHSURGXNWH
Further information
Leichtbau about the topic
GHWDLORQOLQHFRP
Bauphysik SURGXFWV

System Construction
Exterior Walls
Textile Construction
Lightweight Construction
Constructional Physics

(IÀ]LHQ]KDXV DXV %HWRQIHUWLJWHLOHQ muss deshalb erst dann wieder aktiviert werden, wenn der
Bodenplattenspeicher wieder abklingt. Nach diesem Prinzip
Building Made of Concrete Components werden auch alle anderen massiven Bauteile als aktiver und
Massive Bauteile, Wärmedämmung und Energiespeicherung passiver Wärmespeicher genutzt.
kombiniert mit intelligenter, moderner Energietechnik – das sind Ein weiterer wichtiger Baustein im Dennert Bausystem ist
die Bestandteile des Bausystems XCON+e von Dennert Bau- eine moderne Photovoltaikanlage. Sie speist die Stromverbrau-
stoffe. Eine thermo-aktive Bodenplatte ist Ausgangspunkt eines cher im Haus. Überschüsse werden in einem Batteriespeicher
Energiespeicherkonzepts, das Dennert zusammen mit dem Ins- geparkt oder ins Stromnetz weitergeleitet. Die DX-Therm-Decke
titut für Umweltenergie in Kassel entwickelt hat. Es eignet sich beziehungsweise das Klimaprofil decken Lastspitzen in der
für Ein- und Zweifamilienhäuser ebenso wie für den Geschoss- Heizperiode ab und kühlen im Sommer die Räume. Auch im
wohnungsbau. Innenausbau setzt Dennert auf Fertigteile. So kommen die Ele-
Das Bausystem kombiniert thermo-aktive Bauteile mit intel- menttreppen als passgenaues Fertigteil direkt aus dem Werk.
ligenter Energietechnik. Die thermo-aktive Bodenplatte dient Das Bausystem XCON+e ist vollkommen frei planbar. Alle
gleichzeitig als Energiespeicher. Sie gibt im Winter, trotz ruhen- Bauteile werden nach den Vorgaben des Architekten industriell
den „Heizsystems“, die gespeicherte Wärme langsam und kons- in der Fabrik produziert und durch eigene Werkteams in weni-
tant über mehrere Tage an die Räume ab. Die Wärmepumpe gen Tagen montiert.

zdennert-baustoffe.de

Solid components, thermal insu- storage starts to wane. All the


lation and energy storage com- other massive components are
bined with intelligent, modern en- also used as active and passive
ergy technology – these are the heat accumulators according to
components that comprise the this principle.
XCON+e construction system Another important compo-
from Dennert Baustoffe. A nent of the Dennert construction
thermo-active floor slab is the system is a modern photovoltaic
starting point of the energy stor- system. It feeds the electricity
age concept developed by Den- consumers in the house. Excess
nert together with the Institute for energy is stored in a battery store
Environmental Energy in Kassel. or fed into the power grid. The
It is suitable for detached and DX-Therm-Decke and the climate
semi-detached houses as well as profile cover peak loads during
for multi-storey housing. the winter months and cool the
The construction system rooms in the summer. Dennert
combines thermo-active compo- also uses prefabricated elements
'LH PDVVLYHQ :DQG The solid wall elements nents with intelligent energy for the interior design. The ele-
HOHPHQWH ZHUGHQ are precisely manufac-
PD‰JHQDX QDFK LQGLYL tured according to in-
technology. The thermo-active ment staircases accordingly
GXHOOHQ 3OlQHQ LP dividual plans in the floor slab also serves as an en- come directly from the factory as
:HUNJHIHUWLJW factory.
ergy storage. In winter, even if precision-fit prefabricated ele-
the "heating system" is dormant it ments.
releases the stored heat to the The XCON+e construction
rooms slowly and constantly over system is freely plannable. All
several days. For this reason, the components are produced in-
heat pump only needs to be re- dustrially in the factory according
activated when the floor slab to the architect's specifications.
.RQVWUXNWLRQ0DWHULDO Construction + Materials

0DVVLY XQG 0RGXOEDX NRPELQLHUW


Solid and Module Construction Combined
Das 2015 errichtete Modulgebäude der Hardtschule in Durmers-
heim wurde vor Kurzem um zwei Etagen mit insgesamt acht
Klassenzimmern aufgestockt. Die Schulerweiterung ist eine Art
Hybrid. An das massiv gebaute Treppenhaus und den Aufzug
wurden Module von Heinkel-Modulbau angedockt. Akustik-
decken und Schallschutztüren stellen die notwendige Ruhe
sicher und ermöglichen ungestörtes Lernen. Die Fassade des
Anbaus ist mit witterungsbeständigen HPL-Platten bekleidet.

zheinkel-modulbau.de

The module building of the tor were built by Heinkel Modul-


Hardtschule in Durmersheim, bau in solid concrete construc-
built in 2015, was recently ex- tion and the modules subse-
tended by two floors containing a quently docked. Acoustic cei-
total of eight classrooms. The lings and soundproof doors
school-extension is a kind of hy- ensure the peace and quiet re-
brid: The staircase and an eleva- quired for undisturbed learning.

.OLQLN LQ 0RGXOEDXZHLVH
Clinic in Modular Construction

WÖHR BIKESAFE
In Schweden hat Cadolto vor Kurzem ein schlüsselfertiges Groß-
projekt in Modulbauweise fertiggestellt. Es wurde zu weiten
Teilen vorgefertigt und bereits im Werk mit der kompletten
Gebäude- und Medizintechnik sowie Einbaumöbeln ausgestat-
tet. Die von Sweco Architekten aus Umeå entworfenen
DAS AUTOMATISCHE
4-geschossigen Gebäude für das Norrlands Universitetssjukhus FAHRRADPARKSYSTEM
Umeå bestehen aus 141 Modulen. Untergebracht sind dort
neben Bettenzimmern ein Post-OP-Bereich, eine Augenklinik,
eine Neurophysiotherapie und ein EMC-Bereich.
Ihre Fahrräder sind sicher vor Vandalismus,
zcadolto.com In Sweden, Cadolto recently Diebstahl und Wettereinflüssen geparkt.
completed a major turnkey pro-
ject in modular construction. A Die Einlagerung dieser erfolgt dynamisch und
large part of it was prefabricated in ˮ16 Sekunden ist das Fahrrad abholbereit.
and fitted out in the factory with
all the building services, medical Die zuverlässige Systemtechnik bietet ein
technology and built-in furniture. Maximum an Stellplätzen auf nur ca. 38 m²
The 4-storey buildings designed
by Sweco Architects from Umeå
Grundfläche. Komfortabel für den Nutzer sind
for the Norrlands Universitetss- die einfache Bedienung und der freundlich
jukhus Umeå consist of 141 mod-
gestaltete Übergabebereich.
ules. In addition to wards, there
is a post-op area, an eye clinic, a
neurophysiotherapy area and an
EMC area. WIR VERDICHTEN PARKRAUM.

WÖHR Autoparksysteme GmbH


Ölgrabenstr. 14 | 71292 Friolzheim, Deutschland | woehr.de
90 Produkte Products 4.2018 ∂

6HULHOOH ,QGLYLGXDOLWlW 
Serial Individuality
In München werden in den nächsten Jahren zahlreiche Schulen
gebaut oder erweitert. Als Interimslösung setzt die Stadt auf
Gebäude in Modulbauweise. Eines der jüngsten Projekte ist der
Schulpavillon Berner Straße, der von Alexander Stecher aus
München geplant und von Alho produziert wurde. Der Grundriss
orientiert sich am Münchner Lernhauskonzept. Im Erdgeschoss
ist neben dem Eingangsfoyer die 150 m2 große, stützenfreie
Mensa untergebracht. Im Obergeschoss sind vier Unterrichts-
räume für jeweils 25 Schüler als sogenannte Cluster organisiert.
Sie gruppieren sich mit den Garderoben und zwei Räumen für
die Ganztagsbetreuung um einen flexibel nutzbaren Flur. Kons-
truktion und Gründung des Gebäudes sind so bemessen, dass
der Aufbau eines weiteren Geschosses nachträglich möglich ist.

zalho.com

In the next few years, numerous 150-m 2-large column-free can-


schools will be built or expanded teen, together with the kitchen
in Munich. As an interim solution, and the refrigerated and storage
the city has opted to use modu- rooms, as well as the adjoining
lar buildings. One of the most re- restrooms and sanitary facilities
cent projects is the Berner Straße for employees. On the upper
school pavilion, designed by Al- floor, four classrooms for 25 stu-
exander Stecher and produced dents each are organised as so-
by Alho. The floor plan is based called clusters. They are grouped
on the Munich Learning House around a corridor that can be
concept. On the ground floor, used flexibly. Connected to it are
next to the entrance foyer, is the the main staircase and the lift.

0RGXOEDX RKQH IHVWHV 5DVWHU heit. So waren lediglich drei Stützen für die Gesamtfläche von
knapp 900 m2 notwendig. Die nach vorne geneigte Fassade
Modular Construction Without a Fixed Pattern stellte für die modulare Bauweise kein Problem dar. Etwa 90 %
Seit knapp vier Jahren spielt der 1. FC Heidenheim in der Zwei- der technischen und räumlichen Ausstattung für die Erweiterung
ten Fußball-Bundesliga. Nicht nur das Stadion musste deshalb des VIP-Bereichs wurden im Werk vorgefertigt. Dadurch konnte
an die Rahmenbedingungen angepasst werden, auch der VIP- der reguläre Spiel- und Trainingsbetrieb ungestört weiterlaufen.
Bereich – der sogenannte Business-Club – wurde vergrößert. Die gesamte Bauzeit betrug sechs Monate.
Die Erweiterung des Business Club bietet nun 600 weiteren Gäs- 16 Raummodule wurden vom ADK-Werk zur Voith-Arena
ten Platz. nach Heidenheim geliefert. Mit einer Länge von 19 m, einer
Der neue Gebäudetrakt wurde, wie auch der bisherige VIP- Breite von bis zu 6,10 m und einer Höhe von knapp 6 m waren
Bereich, von ADK in Hybrid-Modulbauweise realisiert. Das dies die größten Raumzellen, die je europaweit auf der Straße
Besondere an diesem Projekt ist die großflächige Stützenfrei- transportiert wurden.

zadk.info For almost four years, football The front-sloping facade posed
club 1. FC Heidenheim has been no problem for the modern, mod-
playing in the 2nd German Soc- ular design. Approximately 90%
cer League. For this reason, not of the technical equipment and
only did the stadium have to be furnishings for the expansion of
adapted, the VIP area – the so- the VIP area was prefabricated in
called Business-Club – too had the factory. As a result, regular
to be enlarged. Following its ex- match and training operations
pansion, the Business Club now could continue undisturbed. The
offers space for 600 more entire construction period was
guests. The new building wing, six months. 16 room modules
as well as the existing VIP area, were delivered from the ADK
have been realised by ADK in a plant to the Voith Arena in Hei-
hybrid modular design. The spe- denheim. At 19 metres long,
cial feature of this project is its 6.10 metres wide and just under
largely column-free nature. Only 6 metres high, these were the
three supports were required for largest-ever modules to be trans-
the total area of almost 900 m 2. ported by road in Europe.
.RQVWUXNWLRQ0DWHULDO Construction + Materials 91

+RO]PRGXO:RKQKDXV
A Wooden-module Home
Für eine junge Familie hat Russ Holzbau & Technik ein zweige-
schossiges Einfamilienhaus errichtet. Das 14 x 10,50 m große
Gebäude besteht aus fünf Modulen. Wände und Decken wurden
mit Holzoberflächen ausgeführt und im Nassbereich zusätzlich
mit HPL-Platten verkleidet. Die Fassade besteht aus HPL-Platten.
Als Dämmmaterial wurden Holzfaserdämmstoffe eingesetzt. Vor-
teil der Massivholzbauweise: Bei gleicher Wärmedämmung kön-
nen die Wände 6 cm schlanker konstruiert werden.

Russ Holzbau & Technik has built modules were erected on individ-
a two-storey detached house for ual foundations on site within a
a young family. The room-high few days. Equipped with sanitary
mullion-transom-glass facade in facilities, underfloor heating,
wood-aluminium construction electrics and central building
gives the rooms a wide and open control, the module house in
feel. The building consists of five solid wood construction was im-
zruss-holzbau.de modules. The prefabricated mediately ready for occupancy.

/HLFKWEHWRQIDVVDGH
Lightweight Concrete Facade
Für den Zementhersteller Spenner entwarf das Kölner Architek-
turbüro Johannes Schilling ein Bürogebäude aus Liapor-Leicht-
beton mit einer 60 cm starken Fassade in Sichtbeton-Optik.
Sämtliche Oberflächen weisen nur sehr wenige Lunker auf, die
zudem besonders gleichmäßig verteilt sind. Die Farbe von
Decken und Wänden wurden so weit wie möglich angeglichen.
Zudem verzichtete das Büro auf Dehnungsfugen und verstärkte
stattdessen die Wände mit einer zusätzlichen Rissbewehrung.

For cement manufacturer Spen- look. All the surfaces have very
ner, Cologne-based architects few cavities, and are also partic-
Johannes Schilling have de- ularly evenly distributed. The ar-
signed an office building made chitects also attached great im-
6WHIDQ 'XUVWHZLW]

of monolithic liapore-lightweight portance to matching the colours


concrete with a 60cm-thick fa- of the ceilings and walls as
cade in an exposed concrete closely as possible. zliapor.de

Zukunft
Raum.
Bauen. Visionen erschaffen.

Gemeinsam mit Ihnen, unseren Kunden,


Partnern und Mitarbeitern, gestalten wir
täglich ein Stück Zukunft – und das seit
vielen Jahrzehnten. Dass wir die Zukunft
des Bauens im Blick haben und innovativ
gestalten, beweisen wir Ihnen auf:
zukunft-raum.info
92 Produkte Products 4.2018 ∂

.OHLQWLHUSUD[LV LQ &DVWURS5DX[HO
Small-animal Practice in Castrop-Rauxel
Im Gewerbepark Erin in Castrop-Rauxel errichtete Brüninghoff
nach Plänen des Architekten Volker Scheffler aus Castrop-Rau-
xel eine neue Tierarztpraxis. Die Primärkonstruktion besteht aus
Stahl mit Isowand-Paneelen. Stützen und Träger in dem 630 m2
großen Gebäude halten Dach und Fassade zusammen und
geben auch den Kunststofffenstern ausreichend Halt. Beim
Sockel und der Bodenplatte wurde zudem Beton eingesetzt: In
der 20 cm dicken Stahlbetonbodenplatte befindet sich die Fuß-
bodenheizung. Das Dach besteht aus Trapezblech mit einer
abgehängten Akustikdecke. Bei der Fassade entschied sich der
Architekt für 120 mm dicke Isowand-Paneele mit Vorschale, um
den gesetzlich geforderten Wärmeschutz zu unterschreiten.

zbrueninghoff.de In the Erin Business Park in dows. Concrete was also used
Castrop-Rauxel, Brüninghoff has for the plinth and floor slab, with
built a new veterinary practice the 20-cm-thick reinforced-con-
based on plans drawn up by the crete floor slab containing the
architect Volker Scheffler from underfloor heating. The roof con-
Castrop-Rauxel. The primary sists of trapezoidal sheet metal
construction is made of steel with with a suspended acoustic ceil-
insulated-wall panels. Numerous ing. In the case of the facade, the
windows open up the facade, al- architect opted for 120-mm-thick
lowing plenty of light into the in- insulation wall panels with a front
teriors. Columns and beams shell in order to undershoot the
cross the 630-m 2-large building. thermal insulation required by
They hold the roof and facade to- law.
gether, and also provide suffi-
cient support for the plastic win-

/HKUHQ EHUP 3DUNSODW] sierbarkeit großes Potenzial, sondern auch durch ihre schlanken
Wandaufbauten. Der Neubau erhielt zum Innenhof hin eine Pfos-
Teaching Above the Car Park ten-Riegel-Fassade mit vollflächigen, bodentiefen Glaselemen-
Zur Entlastung der angespannten Raumsituation an der Hoch- ten. Auskragende Boden- und Dachrahmen der Module dienen
schule in Bremen errichtete Kleusberg nach dem Entwurf des dazu, die vorgehängte, hinterlüftete Fassadenkonstruktion zu
Bremer Architekturbüros Planungsgruppe Gestering – Knipping befestigen, sodass die zurückversetzten Modulstützen die
– de Vries einen zweigeschossigen Neubau für 350 Studenten durchgehende Verglasung nicht unterbrechen. Innenliegende
über einem Parkplatz. Bereits bei dem bestehenden Hoch- Blendschutzrollos ermöglichen angenehme Lichtverhältnisse
schulgebäude hat man diese Vorgehensweise genutzt, um die und ein optimales Arbeits- beziehungsweise Lernumfeld. Der
Stellplätze beizubehalten. Aufstockungen mit Stahlskelettmodu- Neubau wurde parallel zum nebenstehenden Schwesterge-
len besitzen nicht nur aufgrund ihres im Vergleich zu herkömm- bäude errichtet. Im 1. und 2. Obergeschoss verbindet ein ver-
lichen Bauweisen geringen Gewichts und der schnellen Reali- glaster Gang Bestandsgebäude und Neubau.

zkleusberg.de In order to alleviate the lack of tional construction methods,


space at the University of Ap- but also because of their
plied Sciences in Bremen, Kleus- slender wall structures. The
berg has built a two-storey new cantilevered floor and roof
building for 350 students above frames of the modules serve
a car park, designed by the to fix the curtain-type, rear-
Bremen-based architectural ventilated facade construction,
practice Planungsgruppe so that the recessed module
Gestering – Knipping – de Vries. supports do not interrupt the
This procedure has already continuous glazing. Interior
been used once before here in glare-protection roller blinds on
relation to the existing university the windows ensure pleasant
building in order to maintain lighting conditions and an opti-
existing parking spaces. Stack- mal working and learning envi-
ing with steel skeleton modules ronment. From the first and
has great potential, because second floors, a glazed connect-
of their low weight and quick ing corridor leads from the exist-
realisation compared to conven- ing building to the new building.
:
.RQVWUXNWLRQ0DWHULDO Construction + Materials 93

*UR‰IRUPDWLJHV PDVVLYHV %DXV\VWHP


Large-format, Solid Construction System
Beim Bau von 70 Wohneinheiten im Duisburger Norden setzte
die SWF-Projektbau auf Ytong-Systemwandelemente. Durch das
geschosshohe Format und die dadurch bedingte schnelle Verar-
beitung der Elemente lässt sich die Bauzeit auf 10 Minuten pro
m2 verkürzen. In Kombination mit Ytong-Trennwandelementen
für nichttragende Innenwände zeigt sich der wirtschaftliche
Effekt noch deutlicher. Durch eine einfache Rasterplanung lässt
sich zudem jeder Grundriss problemlos realisieren.

For the construction of 70 resi- ments, the construction time


dential units in Duisburg, SWF could be reduced to 10 minutes
Projektbau opted for large-format per m 2. In combination with
Ytong system wall elements for Ytong partition-wall elements for
exterior and load-bearing interior non-load-bearing interior walls,
walls. Due to the floor-to-ceiling the economic effect of the con-
format and the resulting rapid in- struction system becomes even
zxella.com stallation of the system wall ele- more apparent.

6\VWHP]XEHK|U IU KRPRJHQH =LHJHOKOOH


System Accessories for Brick Casings
Poroton hat Systemzubehör entwickelt, mit dem sich homogene
Ziegelhüllen ohne zusätzliche Außendämmung realisieren las-
sen. Die Poroton-Dämmschalung ist als Alternative zur Ziegel-
U-Schale für Wandstärken von 30 bis 49 cm einsetzbar. Für wär-
megedämmte Fensteranschläge im Laibungsbereich von ein-
schaligem Planziegelmauerwerk eignet sich die Poroton-
Anschlagschale. Der Kimmziegel ist ein Planziegel mit integrier-
ter Perlitfüllung zur Errichtung von Innenwand-Kimmschichten.

Poroton has developed system U-shell. The Poroton stop shell is


accessories with which heat- suitable for thermally-insulated
bridge-minimised, homogeneous window stops in the soffit area of
brick casings can be realised single-skinned facing brickwork.
without additional external insu- The offset brick is a ground brick
lation. Poroton insulating form- with integrated pearlite filling for
work is the alternative to the brick the inner-wall offset layers. zporoton.de

ALHO Modulbau
NACHHALTIGER
ZUKUNFT BAUEN
FÜR GENERATIONEN! BAUEN Mit der ALHO
MODULBAUWEISE

Modulbau - die Nachhaltigkeit spricht


dafür! Denn dank der Modulbauweise
schonen Sie nicht nur die Umwelt,
sondern reduzieren die Life Cycle Costs
um rund 12 %:

ƒ Optimierter Ressourceneinsatz
ƒ Umweltfreundliche, wohngesunde
Materialien
ƒ Saubere und leise Baustelle
ƒ Flexibel umnutzbar
ƒ 100% recyclebar

Fixe Kosten. Fixe Termine. Fix fertig.


www.alho.com
94 Produkte Products 4.2018 ∂

0HPEUDQEHUGDFKXQJ konstruktion realisieren. Lediglich rautenförmig angeordnete


Stahlseile, die am umlaufenden Randrohr befestigt sind, über-
Membrane Roofing spannen das Kissen. Auf diese Weise erscheint das Tragwerk
Ein dreieckiges 400 m2 großes Membrankissen aus ETFE-Folie nahezu unsichtbar und verleiht der Überdachung Leichtigkeit
überspannt den Lichthof des neuen Lilienthalhauses in Braun- und ein hohes Maß an Eleganz. Das dreilagige ETFE-Dach neigt
schweig. Geplant wurde das Gebäude vom Braunschweiger sich zur Dreiecksspitze hin und wurde auf dem Massivbau auf-
Architekten Hartmut Rüdiger, die Membran entwickelte formTL. geständert und abgespannt. Durch die Neigung entstanden zwi-
Wie Glas ist die ETFE-Folie nicht nur UV- und lichtdurchlässig, schen Dach und Gebäudekante weitere Fassadenflächen, die
sondern gewährleistet aufgrund der leichteren Unterkonstruktion ebenfalls mit ETFE-Folie und integrierten RWA-Klappen realisiert
auch den erforderlichen Brandschutz. Aufgrund der reinen Zug- wurden. Um den Wärmeeintrag zu reduzieren, wurde die äußere
beanspruchung ließ sich das Dach mit einer sehr leichten Unter- Folienlage mit einem gleichmäßigen Muster bedruckt.

zform-tl.de A triangular 400m 2 membrane the peripheral tube, spanning the


cushion made of EFTE foil spans cushion. In this way, the support-
the atrium of the new Lilienthal- ing structure appears almost in-
haus in Braunschweig. The build- visible and gives the roofing the
ing was planned by architect necessary lightness on the one
Hartmut Rüdiger, while the mem- hand, and a high degree of ele-
brane was developed by formTL gance on the other. The three-
from Radolfzell. Like glass, the layered ETFE roof tilts towards its
EFTE foil is not only UV-permea- triangular tip, and has been ele-
ble and translucent, it also guar- vated and braced on the solid
antees the necessary fire protec- construction. Due to the inclina-
tion due to its lighter substruc- tion, additional facade surfaces
ture. Due to the pure tensile have been created between the
stress, the roof could be realised roof and the edge of the building,
+DQQR .HSSHO

with a very light substructure, which were also realised with


with only steel cables, arranged ETFE foil and integrated smoke
in a diamond pattern, attached to and heat ventilation flaps.

:RONHQKDLQ IU GLH ,*$ %HUOLQ


Wolkenhain for the IGA Berlin
Der Höhepunkt der Internationalen Gartenausstellung 2017
in Berlin war der von Kolb Ripke Architekten aus Berlin
geplante Wolkenhain auf dem Kienberg. Die Besucherplattform
in Form einer Wolke ermöglicht einen Panoramablick bis ins
Zentrum der Stadt. Die weiß lackierte Stahlkonstruktion wurde
an der Unterseite und an den Seitenflächen mit über 100 Ein-
zelelementen aus einem silikonbeschichteten Glasfasergewebe
bespannt. Dieses Gewebe kommt besonders bei Nacht zur
Geltung.

The highlight of the IGA 2017 in ztextilbau.de


Berlin was the Wolkenhain on
Kienberg, designed by Kolb
Ripke Architekten from Berlin.
The visitor platform in the form of
a cloud rises into the sky and of-
fers a panoramic view of the city
centre. The white steel construc-
tion is covered underneath and
on its sides with individual ele-
ments made of a silicone-coated
glass-fibre fabric. This fabric is
particularly effective at night
when the structure is highlighted
by the interior lighting.
.RQVWUXNWLRQ0DWHULDO Construction + Materials 95

7UDQVSDUHQ]XQG/HLFKWLJNHLW
Transparency and Lightness
ETFE, Ethylen-Tetrafluorethylen-Copolymer, ist ein Fluorpolymer
für leichte Dach- und Fassadenkonstruktionen. Bei der Tex-
lon-ETFE-Technologie bilden zwei bis fünf Lagen ETFE-Folie luft-
druckstabile Kissen. ETFE-Folie ist transparent, farbig oder
bedruckt erhältlich. Die Zahl der Lagen in einem Kissen hängt
von den jeweiligen Anforderungen in Bezug auf die Gebäude-
statik und thermische Gebäudeleistung ab. Die g- und U-Werte
eines Systems lassen sich nicht nur über die Zahl der Folienla-
gen feinabstimmen, sondern auch über eine Oberflächenbe-

0DUN*RRGPDQ
schichtung und -behandlung sowie eingelassene Pigmente.
Vector Foiltec hat mit ETFE unter anderem das Dach des U.S.
Bank Stadium in Minneapolis realisiert.

zvector-foiltec.com ETFE, ethylene tetrafluoroethyl- of a system can be fine-tuned


ene, is a fluoropolymer suitable not only by the number of foil lay-
for lightweight roof and facade ers, but also by means of a sur-
constructions. In Texlon ETFE face coating and treatment as
technology, two to five layers of well as embedded pigments.
ETFE foil form air-pressure-sta- ETFE foil cushions provide
ble cushions. ETFE foil is trans- pleasant acoustics, and their var-
parent, but is also available in iability in design and reflective
any colour or printed. The num- properties also allow them to be
ber of layers in a cushion de- a design feature. Vector Foiltec
pends on the project-specific realised the roof of the U.S. Bank
requirements with regard to Stadium with ETFE.
building statics and thermal per-
formance. The g- and U-values
:

$QVSUXFKVYROOH$EGLFKWXQJ For a futuristic new hospital


building in Knokke, Belgium, nu-
Sophisticated Sealing merous, and in some cases com-
Für einen Krankenhausneubau im belgischen Knokke mussten plex details had to be sealed reli-
die Details zuverlässig und möglichst einfach und schnell abge- ably and at the same time as
dichtet werden. Unter anderem wurden eine Wendeltreppe simply and quickly as possible,
sowie die Lichtkuppeln des Schwimmbads mit dem einkompo- including a large spiral staircase
nentigen Flüssigkunststoff Frankosil 1K abgedichtet. Nach einer and the skylight domes of the
ersten Beschichtung der Anschlüsse und Flächen wurde ein swimming pool, with the one-
Vlies eingelegt, eine zweite Lage Frankosil eingebracht und component liquid plastic Franko-
nach dem Aushärten teilweise mit Metallpaneelen bekleidet. sil 1K. After an initial coating of
the connections and surfaces, a
fleece was inserted and a sec-
zfranken-systems.de ond layer of Frankosil applied.

Massive KLB-SK, 49 cm

Aussenwände
Monolithisch und umweltfreundlich:
KLB-Leichtbetonsteine bieten eine hohe Wärm
me-
dämmung bei gleichzeitig guter Ökobilanz.

!"!!!"""     
""  ""  
96 Produkte Products 4.2018 ∂

$EGLFKWXQJ HLQHV 7RQQHQJHZ|OEHV 9LHOVHLWLJH 'LFKWVSDFKWHOPDVVH


Barrel Vault Sealed Versatile Sealing Compound
Bei der Sanierung von Lagerhallendächern im Coenhaven in Die mineralische, einkomponentige Dichtspachtelmasse
Amsterdam wurden rund 10 000 m2 Rhepanol hfk verlegt. Einer Optiflex 1K von Hasit ermöglicht ein effizientes Arbeiten und
der Gründe war für den Bauherrn die Langlebigkeit der Dach- spart Kosten: Die teuren Zementzuschläge in herkömmlichen
bahn. Zu den Eigenschaften des Rohstoffs Polyisobutylen (PIB) zweikomponentigen Abdichtungsmassen härten schnell aus,
zählen darüber hinaus extreme Kälteflexibilität, Hagelschlagfes- und Material, das nicht mehr verarbeitet werden kann, muss
tigkeit, Dämmstoffneutralität sowie Bitumenverträglichkeit. Die entsorgt werden. Die Spachtelmasse eignet sich zum Kleben,
Dachbahnen sind mit einem Schweißrand ausgestattet und für Abdichten, Armieren, Streichen und Überstreichen. Als Abdich-
alle Verlegearten außer unter begrünten Dachflächen geeignet. tung kann sie gegen Bodenfeuchtigkeit sowie gegen nicht
stauendes und stauendes Sickerwasser im erdberührten und
zfdt.de im Sockelbereich sowie in den Negativbereichen eingesetzt
werden.

The mineral 1-component sealing zhasit.de


compound Optiflex 1K allows for
efficient working and also saves
costs. The cement aggregates in
)'76YHQ(ULN7RUQRZ

conventional 2-component seal-


ing compounds are expensive
and cure quickly, and material
that can no longer be processed
has to be disposed of. The filler
During the renovation of ware- ity, hail impact resistance, insula- is suitable for glueing, sealing,
house roofs in the Coenhaven tion material neutrality and bitu- reinforcing, painting and coating.
dock in Amsterdam, around men compatibility. The mem- As waterproofing it can be used
10,000 m 2 of Rhepanol hfk was branes are equipped with a weld against rising damp as well as
laid. The properties of the raw edge and are suitable for all against non-accumulating and
material polyisobutylene (PIB) types of installation except under accumulating seepage water in
also include extreme cold flexibil- green roof surfaces. areas in contact with soil.

$GYHUWRULDO
$QSXW]OHLVWH IU :'96
Joint Profile for ETICS
Mit der Sto-Anputzleiste Bravo S lässt sich die Dämmung dauer-
haft schlagregendicht an Fenster und Türen anschließen. Das
schmale Profil ist leicht zu schneiden und eignet sich für alle
gängigen Dämmstoffe bis 400 mm Stärke. Ein integriertes PUR-
Fugendichtband dichtet auch Nuten in den Ecken ab. Durch die
hohe Bewegungsaufnahme kann das Profil bei Fenstern und
Türen bis 15 m2 Elementgröße eingesetzt werden.

zsto.de

*UHQ]HQORVH 6LFKHUKHLW
Das Edelstahlnetz Webnet von Jakob Sto's improved Bravo S joint pro-
Rope Systems ist sicher, langlebig und file ensures permanently impact-
optisch äußerst wandelbar. Als Geländer, resistant, secure connections
Umzäunung oder als Sicherungsnetz im between the insulation and win-
Innen- oder Außenbereich sorgt das Web- dows and door systems. The
net zuverlässig für Sicherheit, ohne dabei narrow profile is easy to cut and
Gestaltungsgrenzen zu setzen. Mit Mon- is suitable for all conventional in-
tagemöglichkeiten in Profil- und Seilrah- sulating materials up to 400 mm
men oder mit bereits fertig bespannten thick. An integrated PUR joint
Edelstahlrahmen ist fast jede Gestal- sealing tape also seals grooves
tungsidee realisierbar, auf Wunsch in in the corners of windows and
allen RAL-Farben. doors. Due to the high movement
absorption, the profile can be
zjakob.eu used for windows and doors.
.RQVWUXNWLRQ0DWHULDO Construction + Materials 97

+RFKOHLVWXQJVGlPPVWRII
High-performance Insulating Material
Mit den Efyos-Wärmedämmstoffen von Soprema lassen sich
Wärmedämmungen bei niedrigen Aufbauhöhen realisieren.
Die Flach- und Gefälledämmplatten aus PIR-Hochleistungs-
dämmstoff der Produktreihe Efyos blue sind alukaschiert und
verfügen über eine blaue Oberseite, durch die eine blendfreie
Optik erzielt wird. Die Platten sind druckfest und weisen ein
geringes Volumengewicht auf. Zudem verfügen sie über sehr
gute Brandschutzeigenschaften und sind zu 100 % recycelbar.

Efyos PIR thermal insulation ma- aluminium-laminated and have a


terials from Soprema can be blue upper surface that ensures
used for efficient thermal insula- a glare-free appearance. The
tion at low installation heights. panels are particularly pressure-
The flat and pitched insulating resistant and have a low volume
panels made of PIR high-perfor- weight. They also have very good
mance insulating material from fire protection properties and are
zsoprema.de the Efyos blue product range are 100 % recyclable.

)DVVDGHQGlPPSODWWHQ
Facade Insulation
Mit Slimfort-Fassadendämmplatten von Isobouw lassen sich vor-
gehängte, hinterlüftete Fassaden dämmen. Die Platten bestehen
aus einer grauen EPS-Dämmschicht mit Infrarotstrahlungs-
Absorbern sowie einer Konsole mit integrierten Edelstahlprofilen
zum wärmebrückenfreien Verlegen und Befestigen. Das Dämm-
system eignet sich für Fassaden mit kleinformatigen Bekleidun-
gen wie Schiefer, Faserzementplatten oder Metallprofilen.

Isobouw's Slimfort facade insu- stainless steel profiles for the


lating panel is used to insulate thermal bridge-free installation
curtain-type ventilated facades. and fixing of insulation and fa-
The insulating panel consists of a cade cladding. The insulation
grey EPS insulation layer with IR system is suitable for facades
radiation absorbers and a high- with small-format claddings such
strength console with integrated as slate or fibre cement panels. zisobouw.de

Anthrazit, Rotgold und Messing –


neue Farben für mehr Gestaltungsfreiheit
Duschrinnen für individuelle Badkonzepte

Dallmer verbindet Ästhetik, Funktion und Qualität „Made in Germany“.


Entdecken Sie jetzt die ganze Vielfalt an Formen, Materialien und Farben.

www.dallmer.de
4.2018 ∂

) LP +RO]EDX
Fire Protection in Timber Construction
HW13RF von Rigips ist ein Wandkonstruktionssystem für den
Holzbau mit einer Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten, das
die mechanische Beanspruchbarkeit M und das Kapselkriterium
Kommt gut an. K260 erfüllt. Darüber hinaus lassen sich mit HW13RF Schall-
dämmwerte von bis zu Rw = 67 dB erreichen. Die geprüfte
∂.de/newsletter
Holzständerkonstruktion sind mit zwei Lagen Rigips-Feuer-
schutzplatten RF (2 x 18 mm) auf einer 18 mm starken Holzwerk-
stoffplatte beplankt.

zrigips.de

With the HW13RF system, Rigips


offers a wall structure for timber
construction which, in addition to
a fire resistance duration of 90
minutes, also fulfils the M me-
chanical load capacity (impact
load after a successful fire test)
and the K260 cladding criterion.
In addition, sound insulation val-
ues of up to Rw = 67 dB can be
achieved. The tested timber
frame construction was planked
with two layers of Rigips RF fire
protection panels (2 x 18 mm) on
an 18-mm wood-based panel.

%UDQGVFKXW] IU GLH :DQG


Fire Protection for the Wall
Fermacell verfügt über eine bauaufsichtliche Zulassung von
Gebäudeabschlusswänden. Diese bezieht sich auf 18 Konstruk-
tionen, die zahlreiche Varianten für tragende und raumabschlie-
ßende Gebäudeabschlusswände mit der Klassifizierung F90-B/
F30-B ermöglichen. Dabei bietet die Zulassung die Möglichkeit,
mit verschiedenen Beplankungen der Außenbekleidung einen
Aufbau für die F90-B Klassifizierung zu realisieren.

zfermacell.de

Fermacell has building inspector-


ate approval for outer walls for
buildings. The approval covers a
total of 18 structures, enabling
numerous variants of load-bear-
ing and room-closing outer walls
with the F90-B/F30-B classifica-
Well received. tion to be realised. The approval
∂-online.com/newsletter also allows F90-B-classification
external cladding to be realised
with different claddings. Due to
the various structural options, it
is also possible to vary the
choice of insulation materials. In-
side, a 12.5-mm-thick single-
layer panel is used.
.RQVWUXNWLRQ0DWHULDO Construction + Materials 99

9HUEXQGSODWWH PLW %UDQGVFKXW] /HLFKW(VWULFK IU QLHGULJHQ%RGHQDXIEDX


Composite Panel with Fire Protection F90-Lightweight Screed
Speziell für den Innenausbau hat Homapal sein Brandschutz- Turbolight von Uzin Utz ist ein leichtes Bodensystem, das
system A2-Solution entwickelt. Das nicht brennbare Verbund- Höhenunterschiede flexibel ausgleicht. Es ermöglicht zudem
element aus einer Gipsfaserplatte und einer 0,7 mm starken eine gute Trittschalldämmung und eignet sich für alle Belags-
Laminatbeschichtung verfügt zudem über eine akustisch wirk- arten. Die drei Komponenten – Leichtausgleichsmörtel, Glas-
same Plattenbekantung. gelege und Dünnestrich – verbinden sich zu einer versteifenden
Verbundkonstruktion, die Lasten gleichmäßig ableitet. Mit einer
zusätzlichen Promatect-H-Platte erreicht das System F 90.
zhomapal.de

When adding storeys to a resi- zuzin.de


dential building from the 1950s,
the planners wished to use a
floor structure that was as low as
possible and which also com-
plied with fire resistance class
F 90. The urbolight floor system
is lightweight, and flexibly com-
pensates for height differences.
It provides good impact-sound
The A2-Solution fire-protection effective panel edge. The eleven insulation. The three components
system has been specially devel- decors match the 40 decors of – light levelling-mortar, glass fab-
oped for interior design. The the Formica Türenexpress collec- ric and thin screed – combine to
non-combustible composite tion and the 20 decors of the In- form a stiffening composite
element made of a gypsum fibre finiti anti-fingerprint surface. structure that dissipates loads
panel and with a laminate coat- evenly.
ing also has an acoustically

System 900
Design und Funktion

Anspruchsvolles Design in Verbindung mit hoher Funktionalität und einer einzigartigen Sortimentstiefe lassen
System 900 zur optimalen Lösung für barrierefreie Sanitärräume werden. Sie möchten noch mehr über
System 900 erfahren? Besuchen Sie uns auf der IFH in Nürnberg | Halle 7 | Stand 7.323.

Armaturen | Mobiliar | Waschtische | Accessoires | Barrierefrei | Beschläge www.hewi.de/system-900


100 Produkte Products 4.2018 ∂

BIM, AVA, CAD W


Digitale Planungs- Projektmanagement Weitere Informationen

und Bauprozesse Visualisierung


zum Thema
detail.de/produkte
Further information
BIM, AVA, CAD
Digital Processes Project Management
about the topic
detail-online.com/
products

Visualisation

Durchgängig Projekte bearbeiten BIM mit IFC: Es unterstützt den reibungslosen Austausch von
BIM-Daten und Teilmodellen der Planer untereinander – unab-
Consistent Project Editing hängig von der verwendeten Software. Neben der Zusammenar-
Die Durchgängigkeit im digitalen Planungsprozess ist entschei- beit mit Partnern wie der buildingSmart setzt Graphisoft aber
dend für den BIM-Nutzen für Architekten und Fachplaner. auch auf eigene Forschungen und Studien, die den Einsatz von
Sie profitieren von der hohen Kostensicherheit und weniger Pla- BIM in der Zukunft beleuchten und die reibungslose Kommuni-
nungs- und Baufehlern. Um die Methode im Projekt effizient ein- kation von Mensch und Technik erleichtern sollen. Aktuelles Bei-
zusetzen, sollten Datenaustausch und Kommunikation der spiel ist ein Anfang 2018 abgeschlossenes Projekt zur
Planungsbeteiligten möglichst reibungslos verlaufen. Das IFC- Übernahme von Modelldaten aus der BIM-Software in die AVA.
Datenformat und der Open BIM-Gedanke erleichtern dies ent- Bei der Modellerstellung sind für die korrekte Ausgabe im AVA-
scheidend. BIM-Software-Hersteller Graphisoft mit seiner Programm einige Modellierungsrichtlinien zu beachten. Sie ste-
Software ArchiCAD erkannte schon vor vielen Jahren die Wich- hen auf der Graphisoft-Homepage zur Verfügung. Mit vier
tigkeit, offene Programmschnittstellen zu unterstützen. Als eines gängigen AVA-Lösungen wurde dann ein umfangreicher Test
der ersten Unternehmen der AEC-Branche wurde Graphisoft durchgeführt. Ziel war es, das BIM-Modell für die Erstellung der
Mitglied der buildingSmart. Der internationale und herstellerun- Pläne und zur Mengenberechnung zu nutzen. Das Ergebnis
abhängige Verein hat IFC als offenen Standard in den Büros eta- überzeugte: Alle vier Hersteller konnten u.a. die nötige Qualität
bliert. Open BIM wurde dabei zum Synonym des Erfolgs von und Genauigkeit nachweisen.

success of BIM with IFC; it sup-


ports the smooth exchange of
BIM data and partial models be-
tween planners, regardless of the
software used. In addition to col-
laborating with partners such as
buildingSmart, Graphisoft also
uses its own research and stud-
ies to promote the future use of
BIM and facilitate smooth com-
munication between man and
technology. The latest example is
a project completed at the begin-
ning of 2018 to transfer model
data from BIM to AVA software.
When creating models, some
modelling guidelines have to be
observed for correct output in the
z graphisoft.de AVA program. These are available
on the Graphisoft website. As
Consistency in the digital plan- between the parties involved in with its ArchiCAD software. Gra- part of the project, a comprehen-
ning process is decisive for the the planning process should be phisoft was one of the first com- sive test was carried out with four
BIM value of architects and spe- as smooth as possible. The IFC panies in the AEC sector to be- common AVA solutions, the aim
cialist planners. They benefit from data format and the Open BIM come a member of build- being to use the BIM model to
the high level of cost security and concept make this much easier. ingSmart. The international non- draw up plans and calculate
fewer planning and construction BIM software manufacturer Gra- proprietary association has quantities. The result was impres-
errors. In order to use the method phisoft recognised the impor- established IFC as an open sive: All four manufacturers were
efficiently within a project, data tance of supporting open pro- standard in offices. Open BIM able to demonstrate the required
exchange and communication gram interfaces many years ago has become a synonym for the quality and accuracy.
Digitale Planungs- und Bauprozesse Digital Processes 101

Vergleichsportal für Bauprodukte Exklusive Zugriffe und neue Zeiterfassung


Comparison Portal for Construction Products Exclusive Access and new Time-Recording
Plan.One ermöglicht eine intelligente, herstellerunabhängige Das Service-Update der Büro- und Management-Software für
Produktsuche. Über die Website oder mittels BIM-Plugin kann Planungsbüros von Projekt Pro unterstützt Anwender mit mehre-
der Nutzer sich passende Produkte vorschlagen lassen. Ausge- ren Funktionen im Bereich Projektdatenzugriff, wie beispiels-
stattet mit einer standardisierten Datenbank, unterstützt das Tool weise den Projektleiterzugriff, und Personalkosten. Hier kann die
die Planer so dabei, die ihren Anforderungen entsprechenden Arbeitsleistung nun auch prozentual verteilt werden, um so das
Produkte aus dem breiten Angebot des Marktes herauszufiltern Modell der Vertrauensarbeitszeit abzubilden. Neu ist außerdem
und zu vergleichen. Gleichzeitig macht Plan.One das gesamte die integrierte österreichische Honorar-Ermittlung LM.VM.2014.
Produktsortiment eines Herstellers inklusive aller produktrele-
vanten Informationen auf einer Plattform online zugänglich. zprojektpro.com

zplan.one Plan.One enables intelligent,


manufacturer-independent prod-
uct searches. It suggests suita-
ble products to users via the
website or, using the BIM plug-in.
Equipped with a standardised
database, the tool helps plan-
ners identify the products that
correspond to their requirements
from the wide range of products The latest service update to can now also be assigned
available on the market and to Projekt Pro's office and man- proportionally in order to repre-
easily compare them. At the agement software for planning sent the trust-based working-
same time, Plan.One makes a offices aids users with several time model. Another new feature
manufacturer's entire product new functions in the area of pro- is the integrated Austrian LM.
range, including all product-rele- ject data access, such as pro- VM. 2014 performance and
vant information, available online ject-manager access and per- remuneration fee calculation
on a single platform. sonnel costs. Work performance system.

KREATIVE
BIM-PLANUNG
Mit Vectorworks optimieren Sie Ihre 3D-Planung, vereinfachen Ihre
Arbeitsprozesse und erschaffen einzigartige Projekte.

Lernen Sie die BIM-Software Vectorworks Architektur kennen:


www.vectorworks.de/bim

© BRIGIDA GONZÁLEZ
102 Produkte Products 4.2018 ∂

Leistungsstarke Workstation Einfach zu bedienende 3D-Maus


Powerful Workstation Simple to Use 3D Mouse
Die HP Z4 Workstation, ideal für Konstruktion, Simulation, Ren- Die SpaceMouse Compact von 3Dconnexion unterstützt eine
dering und Virtual Reality, überzeugt durch höchste Leistung für intuitive, präzise und mühelose Navigation in 3D-Umgebungen.
eine ganze Bandbreite von Anwendungen. Sie erledigt problem- Zu den zentralen technischen Leistungsmerkmalen gehören der
los Aufgaben, die eine hochfrequente Verarbeitung, mehrere patentierte Sensor mit sechs Freiheitsgraden (6DoF) und zwei
CPU-Kerne und duale Hochleistungs-GPUs erfordern. Neben individuell programmierbare Tasten. Darüber hinaus überzeugt
den Intel Xeon Prozessoren kann die Z4 Workstation jetzt mit die 3D-Maus durch ihr kompaktes, funktionelles Design. Durch
Core X Prozessoren sowie zwei Extreme Graphics GPUs für die solide Standfläche aus gebürstetem Edelstahl ist eine prä-
höchste Leistung und Produktivität ausgestattet werden. zise 3D-Navigation sichergestellt.

z hp.com z 3dconnexion.de

The HP Z4 Workstation, ideal for and dual high-performance 3Dconnexion's SpaceMouse grammable buttons. In addition,
design, simulation, rendering and GPUs. In addition to Intel Xeon Compact supports intuitive, pre- the 3D mouse impresses with its
virtual reality, delivers superior processors, the Z4 workstation cise and effortless navigation in compact, functional design. The
performance for a wide range of can now be equipped with Core 3D environments. Key technical solid base made of brushed
applications. It easily handles X processors and two Extreme features include the patented six stainless steel ensures precise
tasks that require high-frequency Graphics GPUs for maximum degrees of freedom (6DoF) sen- 3D navigation. 430 Zeichen
processing, multiple CPU cores performance and productivity. sor and two individually-pro-

Optimierte 3D-Planung und Arbeitsabläufe


Optimised 3D Planning and Workflows
Zu den wichtigsten Neuerungen von Vectorworks 2018 gehört
die Einführung der Mehrfenstertechnik. Damit können Anwender
gleichzeitig mehrere Ansichten eines Modells oder Plans öffnen
und bearbeiten. Eine weitere Verbesserung ist die Möglichkeit,
3D-Modelle direkt über Schnitte zu bearbeiten. Auf diese Weise
können Änderungen im Schnitt oder der Innenansicht vorge-
nommen werden, um dann im 3D-Modell zu überprüfen, wie
sich die Änderungen auswirken. Eine wichtige Neuerung für BIM
ist die verbesserte Anzeige aller IFC-Daten von BIM-Objekten.
Dies ermöglicht das komfortable Bearbeiten und Ergänzen aller
relevanten Objektdaten an zentraler Stelle für das IFC-Format.
Zudem werden Revit-Objekte nun in echte Vectorworks-Symbole z vectorworks2018.eu
und -Objekte mit Texturen umgewandelt. Und die neuen Web-
view-Exportfunktionen machen es Anwendern noch einfacher, One of the most important inno- data of BIM objects. This makes
3D-Modelle eines Projekts für Kunden im Web bereitzustellen. vations in Vectorworks 2018 is it easy to centrally edit and sup-
Mit der Render-Engine CineRender von Maxon stehen hochmo- the introduction of multi-window plement all relevant object data
derne und innovative Präsentationstools zur Verfügung. technology. This allows users to for the IFC format. In addition,
simultaneously open and edit Revit objects are now converted
multiple views of a model or into real Vectorworks symbols
plan. Another improvement is the and objects with textures. And
possibility of editing 3D models the new Webview export func-
directly via sections. In this way, tions make it even easier for us-
changes can be made to the ers to make 3D project models
section or interior view, and then available to customers online.
checked in the 3D model to see Maxon's CineRender rendering
r 970.000 Ausschreibungstexte + Produktinformationen what effect they will have. An im- engine provides users with state-
r von über 550 Produktherstellern gratis
portant new feature for BIM is the of-the-art and innovative presen-
improved display of all the IFC tation tools.
Digitale Planungs- und Bauprozesse Digital Processes 103

Die Kosten stets im Blick gets für die einzelnen Leistungsphasen gebildet und darauf
aufbauend die Soll-Stunden ermittelt. Während des Projekt-
Keeping an Eye on Costs at All Times verlaufs weisen die Mitarbeiter ihre geleisteten Stunden den
Betriebswirtschaftliches Denken und ein stringentes Projekt- einzelnen Leistungsphasen zu. Das Controlling untersucht
und Unternehmenscontrolling sichern den Erfolg des Pla- die auf die einzelnen Projekte aufgelaufenen Kosten, erstellt
nungsbüros Kitzig Interior Design. Um die Projekte und das Soll-Ist-Vergleiche und sieht sich die verbrauchten Budgets an.
Büro optimal steuern zu können, setzen die Planer das Durch die Auswertungen ist man in der Lage, wenn notwen-
datenbankgestützte Programm Kobold Controll ein. Es deckt dig, rechtzeitig steuernd einzugreifen. Kobold Control bietet
Funktionalitäten wie Customer Relationship Management, verschiedene Sichtweisen auf die Projekte und schnelle
Dokumentenmanagement, Honorarermittlung, Rechnungs- Auswertungen auf der Basis von verlässlichem Zahlenmaterial.
stellung, Adressverwaltung, Zeiterfassung sowie Ressourcen- Eingaben und Änderungen am Datenbestand sind sofort
planung ab. Alle Mitarbeiter sind im System mit ihren wirksam und stehen für unterschiedliche Anfragen zu Verfü-
Bruttogehältern hinterlegt. Bei Projektbeginn werden die Bud- gung.

zkbld.de
zkitzig.de

Sound commercial management nation, invoicing, address man- trolling examines the costs in-
and stringent project and corpo- agement, time recording and re- curred for the individual pro-
rate controlling together ensure source planning. All employees jects, compiles target/actual
the success of planning office are stored in the system to- comparisons and looks at the
Kitzig Interior Design. Planners gether with their gross salaries. used budgets. The evaluations
at the office use the database- At the start of a project, the enable speedy interventions
supported program Kobold budgets for the individual work where necessary. Kobold Con-
Control to optimally manage phases are created, and the tar- trol offers various project views

Christian Laukemper
projects and the office. It covers get hours determined. During and fast evaluations. Entries
functionalities such as customer the course of the project, em- and changes to the database
relationship management, docu- ployees allocate their hours to are immediately effective and
ment management, fee determi- the individual work phases. Con- available.
104 Produkte Products 4.2018 ∂

Durchgängig Projekte bearbeiten friert die einzelnen Stände zu Vergleichszwecken fest. Die nach-
prüfbare Verteilung von Kosten auf verschiedene Kostenträger
Consistent Project Editing kam beim Umbau und der Sanierung des ehemaligen Kapuzi-
Für ihre Kostenkontrolle setzen die Architekten Berschneider + nerklosters in Neumarkt i. d. Oberpfalz zum Tragen. Bauherr
Berschneider auf die durchgängige AVA- und Baukostenmana- sind die Stadt Neumarkt und die evangelische Kirche. Abhängig
gementsoftware California.pro. Bei Anlage eines neuen Projekts von der Nutzung verteilen die Planer die Planungs- und Abrech-
ermitteln die Architekten die Kosten über Kenngrößen bereits nungsmengen mit den anteiligen Kosten sowohl manuell als
abgeschlossener Vergleichsprojekte und passen diese dem auch prozentual auf die beiden Kostenträger. Das System weist
aktuellen Bauvorhaben an. Darauf aufbauend entwickelt sich die die Kostenaufteilung für Rechnungen und Zahlungsfreigaben
Kostenberechnung und nach Abstimmung mit dem Auftragge- nach, und die Bauspezialisten können die Kosten entsprechend
ber der Kostenvoranschlag. Mit California.pro dokumentiert man der vorab definierten Aufteilung nach Kostenstellen und Kosten-
den Auftraggebern gegenüber jeden einzelnen Kostenstand und trägern den beiden Bauherren gegenüber dokumentieren.

z gw-software.de Architects Berschneider + monastery in Neumarkt i. d.


z berschneider.com Berschneider use the integrated Oberpfalz, the clients in this
AVA and construction cost man- case being the city of Neumarkt
agement software California.pro and the Protestant Church. De-
to control their costs. When a pending on the usage, the plan-
new project is created, the archi- ners distribute the planning and
tects determine the costs on the billing quantities together with
basis of the parameters for com- the proportionate costs both
parative projects and adapt them manually and as a percentage
to the current building project. to the two cost units. The system
The cost calculation is devel- verifies the cost distribution for
oped on the basis of this, and, invoices and payment approv-
after consultation with the client, als, and the construction spe-
the quotation, too. The verifiable cialists can document the costs
distribution of costs to various in accordance with the pre-de-
cost units was implemented for fined allocation according to
Petra Kellner

the reconstruction and renova- cost centre and cost unit for
tion of the former Capuchin both clients.

Aktiv im BIM-Prozess 3D-Visualisierung und digitaler Dreikant


Active in the BIM Process 3D Visualisation and Digital Triangle
Avanti ist eine Software für AVA und Kostenmanagement, spezi- In der Orca IFC-Mengenübernahme wird das Projekt als 3D-
alisiert auf die Daten-Schnittstelle zwischen Design und Kalkula- Konstruktionsmodell dargestellt. Einzelne Bauteilgruppen
tion. Dementsprechend haben die Entwickler von Softtech für können ein- bzw. ausgeblendet werden, was in komplexen
Avanti 2018 die Importe aus Grafikdateien optimiert. Auch die Modellen für Transparenz sorgt. Die 3D-Visualisierung ist mit
GAEB-Schnittstelle ist wieder auf dem aktuellsten Stand und den Übernahmetabellen verknüpft, sodass eine Markierung im
nach DA XML 3.1 und 3.2 zertifiziert. Neu sind auch ein 3D-View- Modell schnell und einfach zum zugehörigen Eintrag führt.
er und ein Zuweisungs-Assistent für die BIM-Bemusterung. Auch der umgekehrte Weg ist möglich. Der „digitale Dreikant“
Raumgeometrie zeigt übersichtlich sämtliche Raummaße.
z softtech.de/avanti

z orca-software.com
z ausschreiben.de

Avanti is a software program for GAEB interface is also In the Orca IFC quantity transfer, linked to the transfer tables, so
AVA and cost management that once again up-to-date and cer- the project is represented as a that a marking in the model
specialises in the data interface tified according to DA XML 3.1 3D design model. Individual quickly and easily leads to the
between design and calcula- and 3.2. Also new are a 3D component groups can be corresponding entry, and vice
tion. For Avanti 2018, Softtech's viewer and an assignment faded in or out, which provides versa. The "digital triangle" spa-
developers have optimised im- assistant for BIM sampling. transparency in complex mod- tial geometry clearly shows all
ports from graphics files. The els. The 3D visualisation is room dimensions.
Edition

best of DETAIL: Wohnen


2012. 200 Seiten.
Format 21 × 29,7 cm.
Zweisprachige Ausgabe: DE/EN.
Softcover: EUR 49,90 / CHF 77,–
ISBN 978-3-920034-61-4

best of DETAIL: Housing


2012. 200 pages.
Format 21 × 29.7 cm.
Bilingual: EN/GER. Paperback:
EUR 49.90 / GBP 40.– / USD 70.–
ISBN 978-3-920034-61-4

Inspirationen zum Wohlfühlen


Inspirations for well-being
Wohnen ist individuell: Jeder hat andere Housing is something individual: we each have
Vorstellungen und Wünsche vom Wohnen our own ideas and aspirations for it, and we ex-
und durch die Art zu Wohnen äußert sich ein press a lifestyle by the way in which we house
Lebensstil. Wohnen heißt »zuhause« sein, wo ourselves – the way in which we dwell. To dwell
man sich im Idealfall wohlfühlt. means to be “at home”, where one ideally has a
Die Publikation bündelt die Highlights aus sense of well-being.
DETAIL zum Thema Wohnen. Ein umfangrei- This publication brings together the highlights
ches Werkverzeichnis gelungener Projekt- from DETAIL on the subject of housing. An
beispiele rundet den Einblick in die verschie- extensive series of successful case studies
denen Wohnformen ab und bietet neben provides an insight into the variety of forms
dem theoretischen Unterbau viel Inspiration of housing, and besides providing a theoreti-
für neue Ideen. cal foundation for the subject, offers above
all inspiration, and not least a great deal of
constructive solutions.

Horizontalschnitt Vertikalschn tt 1
Maßs ab 1 20
12
Horizontal and vertical sections
sca e 1 20

4
1 Begrünung extensiv 80 mm
Abdichtung Polyolef n
Wärmedämmung EPS 2≈ 180 mm
Dampfsperre Bitumen
Aufbeton im Gefäl e 80 100 mm
Energetische Sanierung von
2

Wohngebäuden in Europa
Beton ertigteil 120 mm
Stah träger HEB 180
2 Schalung Lärche sägerau 27/95 mm
5 11 5 3 Stah träger HEA 180
4 Float 4 + SZR 16 + Float 4 + SZR 16 + Float 4 mm
Fensterrahmen Fichte besch chtet
5 Stütze Stahlrohr 80/80 mm 3
6 Brüstungsabschluss Stahlrohr ¡ 115/30 mm
7 Unterkonstruktion Stahlrohr | 60/60 mm
8 Dreischicht Parkett 15 mm

7
Zementhe zestrich 65 mm
PE Folie
Trittschalldämmung EPS 20 mm
Wärmedämmung EPS 50 mm
Stah betondecke 250 mm mit integrierten
4 5
Nachhaltiger Wohnungsbau:
Lüftungskanälen

cc 2
Sil katputz
9 Beton ertigteil
10 Betonp atte 400/400/50 mm im Spl ttbett ver egt
11 Schalung Lärche sägerau 22 mm
Traglattung 40/60 mm
Standards und Innovationen
1 80 mm extensive p anting layer 3≈ 4 mm float g ass + 2≈ 16 mm 50 mm exp polystyrene thermal 16 mm medium density f breboard Konter attung 48/60 mm
polyolefin seal ng ayer cavities insu at on 2≈ 120 mm m neral wool insulation Windpapier UV beständig
6
2≈ 180 mm exp polystyrene thermal 5 80/80 mm steel SHS column 250 mm reinforced concrete f oor between 60/240 mm timber post MDF Platte 16 mm
nsulation 6 115/30 mm steel RHS handrail w th nbuilt venti at on ducts and beam construction Holzständer /R egelkonstruktion 240/60 mm
b tuminous vapour barrier 7 60/60 mm steel SHS supporting s l cate plaster 18 mm or ented strand board dazwischen Dämmung Mineralwol e 2≈ 120 mm
80 100 mm concrete topp ng to fa ls structure 9 precast concrete un t vapour retarding layer OSB Platte 18 mm
120 mm precast concrete slab 8 15 mm three ply parquet 10 400/400/50 mm concrete slabs la d services layer Dampfbremse
steel Å beams 180 mm deep 65 mm cement and sand screed in bed of chipp ngs 100 mm m neral wool thermal Ins allationsebene 7
2 27/95 mm sawn larch board ng around heat ng runs 11 22 mm sawn arch boarding nsulation between Wärmedämmung Mineralwol e 100 mm
3 steel Å beam 180 mm deep polythene membrane 40/60 mm battens 50/50/6 mm steel channel sections zwischen Stahlprofi en fi 50/50/6 mm
4 tr ple glaz ng in coated softwood 20 mm exp polystyrene mpact 48/60 mm counterbattens 15 mm plasterboard Beplankung G pskarton 15 mm c c
frame sound nsulation UV res stant windproof paper 12 80/160 mm steel RHS column 12 Stütze Stahlrohr ¡ 160/80 mm 8
2

Energy-efficient renovations of
9

residential buildings in Europe

Sustainable housing construction:


standards and innovations
10

142 143

detail.de/shop
106 Produkte Products 4.2018 ∂

Von Baufachleuten für Baufachleute BIM-Daten für Keller und Fassade


By Construction Experts BIM Data for the Basement and Facade
In Kollaboration mit dem Ingenieurbüro albert.ing GmbH stellt Zur besseren Unterstützung von Planern und Architekten stellt
Cobiax relevante BIM-Bauteildaten als Objektkataloge in Revit Aco nun BIM-Daten für Kellerfenster, Therm Block-Montageplat-
und Archicad zur freien Verfügung. Die Daten sind objektgenau ten und Kellerlichtschächte sowie für die Aco Profiline Fassaden-
in den Systemfamilien verortet und können in weiterführenden entwässerung im Revit-Format zur Verfügung. Der kostenlose
Anwendungen verwendet werden. Über das offene Format IFC Download ist über die Homepage von Aco möglich. Über die
lassen sich die Daten barrierefrei austauschen. Selbst der Daten des Anmeldeformulars stellt das Unternehmen sicher,
Datenexport in Excel ist berücksichtigt. Demnächst soll auch dass Nutzer stets über Erweiterungen und Aktualisierungen der
eine Nutzung in AVA-Programmen zur Verfügung stehen. zur Verfügung stehenden Datenpakete informiert werden.

z cobiax.com
zaco-hochbau.de

For improved support of plan-


ners and architects, Aco now
provides BIM data for basement
windows, Therm Block mounting
plates and basement light shafts
as well as for Aco Profiline fa-
cade drainage in the Revit for-
mat. It can be downloaded free
In collaboration with engineering tem families and can be used for of charge from the Aco website.
company albert.ing GmbH, Co- advanced applications. The open The company uses the registra-
biax is making relevant BIM com- IFC format allows the data to be tion-form data provided to en-
ponent data freely available as freely exchanged, and even to be sure that users are kept in-

Mindklongdan
object catalogues in Revit and exported to Excel. Soon, use in formed about extensions and
Archicad. The data is associated AVA programs will also be pos- updates to the available data
with specific objects in the sys- sible. packages.

Vielfältige Planungshilfen für Trennwände


Diverse Planning Aids for Partition Walls
Als einer der ersten Trennwandhersteller unterstützt Strähle
die Planungsmethode BIM. Im ersten Schritt erhalten
Architekten die 3D-Planungsdaten mit praktischen Zeich-
nungsvorlagen für die Trennwandprodukte System 2000 und
System 2300 im Revit-Format. Entsprechend aufbereitete
AVA und Kostenplanung BIM-Daten für Allplan und Archicad sind in Vorbereitung.
für Architekten und Planer Die BIM-Daten stehen neben CAD-Details, Ausschreibungs-
texten und Bildmaterial auf der Strähle-Website zum Download
California.pro im BIM-Prozess bereit.

z straehle.de
Jetzt kostenlos testen:
www.gw-software.de/testversion

Strähle is one of the first parti- format. Correspondingly format-


tion-wall manufacturers to sup- ted BIM data for Allplan and
port the BIM planning method. Archicad is currently being pre-
As a first step, architects receive pared. In addition to the BIM
3D planning data with practical data, also available for down-
www.gw-software.de drawing templates for the parti- load on the Strähle website are
tion-wall products System 2000 CAD details, tender specifica-
and System 2300 in the Revit tions and images.
Service

Aktuelle Fachinformationen rund


um das Thema Architektur & Bau
Up-to-date information on
architecture and construction

∂ Abonnement selgascano Light + Bui ding 3.2018


∂ subscription
Das DETAIL Abonnement umfasst zehn
Auditorium in der Extremadura Mit Licht gestalten

DETAIL is published ten times a year


Auditorium in the Extremadura Designing w th Light

DETAIL Hefte sowie zwei Sonder ausgaben complemented by two additional issues
DETAIL inside pro Jahr. Zeitschrift für Architektur + Baudetail Review of Architecture + Construction Details
Bühnenbauten Theatre Structures Konzept Concept
DETAIL inside.

Subscription benefits:
Ihre Vorteile: Substantial savings on the cover price
Sie sparen deutlich gegenüber dem Special offers for DETAIL emagazine
Einzelkauf and DETAIL inspiration
Spezielle Angebote für Abonnenten bei Classic subscription p.a.
DETAIL eMagazine und DETAIL inspiration plus postage packing; plus VAT, if applicable:
Classic-Abo EUR 192,– CHF 251,– EUR 192.– GBP 134.– USD 248.–
p.a. inkl. MwSt. zzgl. Versand Student Subscription p.a.
Studenten-Abo EUR 102,– CHF 137,– plus postage packing; plus VAT, if applicable:
p.a. inkl. MwSt. zzgl. Versand detail.de/abo EUR 102.– GBP 74.– USD 131.–
DETAIL auch als eMagazine verfügbar detail.de/subscription DETAIL is also available as an emagazine

∂ inspiration ∂ inspiration database


Die Bild- und Referenzdatenbank Suchbegriff e ngeben

Neue Inspirationen zu Ihrer Suche gefunden


Los

The image and reference database is a highly


Suche verfeinern

ist die hochwertige Recherche- und DETAIL Ausgabe

Gebäudetyp
valuable source of research and inspiration for
Inspirationsquelle für Architekten.
Konstrukt on

Material

Thema
Wohnhaus in Grândola Wohnhaus n Dublin Musikerhaus in Gaasbeek
architects.
Standort
Das niedrige Ho haus fügt sich unaufd inglich Der ext eme Zuschni t des 53 m langen und Die ehemalige Molkerei im flämischen Pajot
in die karge Landschaft des po tugiesischen 8 3 m breiten G undstücks bestimmt das tenland fungie t nun mit H lfe eines Zubaus
Baujahr Alen ejo ein auße gewöhn iche Konzept als Refugium für angehende

PDF öffnen PDF ö fnen PDF öffnen


F lter en fernen Suchen

Über 5.000 Projektdokumentationen us n Morcote Institutsgebäude n Freiburg


Over 3,000 project descriptions
des Hauses wi d dominiert In seiner Maßstäb ichkeit und Materia ität

Referenzfotos, Zeichnungen, technische spreis



Sichtbacks ein der die setzt das Karl Rahner Haus in Freiburg einen

Reference photos, drawings, technical


ischen neuen baulichen Akzent

Vorzug onnenten
PDF ö fnen PDF öffnen

Produktinformationen Printa––b–––––––– product information


r
Professionelle Suchfunktion und l rate fo
Specia bscribers Clearly structured search and selection
Filteroptionen print su system
Projektbeschreibungen stehen als Download All projects available for downloads
zur Verfügung Single-user licence – net price plus VAT:
Abo für EUR 222,– CHF 330,– p.a. inkl. MwSt. detail.de/inspiration EUR 222.– GBP 175.– USD 298.–
Kostenloser Probemonat detail-online.com/inspiration Trial month free of charge

∂ online ∂ online
Auf DETAIL.de finden Sie aktuelle Entwicklun- MENÜ NEWS SHOP SUCHE
DETAIL-online.com offers highlights, current
gen, Fachwissen für Architekten sowie ver- industry trends and delivers expert knowledge
tiefende Informationen und fundierte Inhalte for architects as well as exclusive in-depth
exklusiv aus der DETAIL Redaktion. information and valuable content from the
DETAIL editorial office.

DETAIL research für das Bauen der Zukunft


DETAIL transfer für den Wissenstransfer
zwischen Industrie und Architekten DETAIL research on the future of building
Online Shop für alle DETAIL Publikationen: Online shop for all DETAIL publications:
detail.de/shop detail.de/shop
kostenloser Newsletter: detail.de/newsletter detail.de Sign up to our free DETAIL newsletter:
DETAIL App (kostenlos) für Android und iOS detail-online.com detail-online.com/newsletter
Service

Buchbestellung der Edition ∂


∂ Atlas EUR CHF * ∂ Praxis EUR CHF *
Bücher in Softcover, wenn nicht anders angegeben.
____ Atlas Mehrgeschossiger Holzbau Hardcover 130,– 205,–
____ Atlas Fassaden Hardcover 130,– 205,– ____ Treppen Hardcover 52,90 79,–
____ Atlas Gebäudeöffnungen Hardcover 130,– 205,– ____ Fußböden – Band 1 52,90 79,–
____ Atlas Moderner Betonbau Hardcover 120,– 189,– ____ Fußböden – Band 2 52,90 79,–
____ Atlas Moderner Stahlbau Hardcover 120,– 189,– ____ Fußböden – Paketpreis: Band 1 + Band 2 89,80 134,–
____ Atlas Kunststoffe + Membranen Hardcover 120,– 189,– ____ Bad und Sanitär 52,90 79,–
____ Flachdach Atlas Softcover 89,90 136,– ____ Farbe 52,90 79,–
____ Ausbau Atlas Softcover 89,90 136,– ____ Fußgängerbrücken 39,90 59,–
____ Atlas Sanierung Softcover 89,90 136,– ____ Konstruktiver Glasbau 39,90 59,–
____ Energie Atlas Softcover 89,90 136,– ____ Akustik und Schallschutz 39,90 59,–
____ Glasbau Atlas – 2. Auflage 2006 Softcover 89,90 136,– ____ Transluzente Materialien – korr. Nachdruck 2012 39,90 59,–
____ Baustoff Atlas Softcover 89,90 136,– ____ Putze, Farben, Beschichtungen – korr. Nachdruck 2008 39,90 59,–
____ Elemente + Systeme Hardcover 84,95 126,– ____ Digitale Prozesse 24,90 32,–
____ Barrierefreies Bauen 24,90 32,–
Studentenausgaben online erhältlich: detail.de/buecherfuerstudenten ____ Photovoltaik 24,90 32,–
____ Dämmstoffe 24,90 32,–
∂ Special EUR CHF * ____ Tageslicht – Kunstlicht 24,90 32,–
____ Bewohnte Natur DE/EN Hardcover NEU April 2018 39,90 59,– ____ Bauen mit Stahl 24,90 32,–
____ David Chipperfield Architects DE/EN Hardc. NEU März 2018 49,90 77,– ____ Großformatige Ziegel 24,90 32,–
____ BIM · Band 2 · Building Information Modeling Softcover NEU 39,90 59,85
____ Dachräume DE/EN Hardcover NEU Februar 2018 59,90 94,50 ∂ Development / Engineering EUR CHF *
____ Gebäude, die Zeichen setzen / ____ DETAIL engineering 1: schlaich bergermann u. partner Softcover 54,90 77,–
Landmark Buildings DE/EN Hardcover NEU 49,90 77,– ____ DETAIL engineering 2: ARUP Building design Hardcover 54,90 77,–
____ Beyond Bending DE/EN Hardcover 49,90 77,– ____ DETAIL engineering 3: Bollinger + Grohmann Hardcover 54,90 77,–
____ Visionäre und Alltagshelden Hardcover NEU 39,90 59,– ____ DETAIL engineering 4: SOM EN Hardcover 54,90 77,–
____ Holzbauten / Timber Structures in Vorarlberg DE/EN Hardcover 39,90 59,– ____ Innovativ Konstruieren Softcover 19,90 32,–
____ DBU Bauband 2: Zukunftsfähiger Schulbau Softcover 59,90 94,50
____ Habitat: Traditionelle Bauweisen für den im ∂ Alle Bücher in Hardcover. EUR CHF *
globalen Wandel Hardcover 99,00 149,– ____ Erschließungsräume 74,95 110,–
____ Wohnkonzepte in Japan Hardcover DE/EN – 2. Auflage 2018 39,90 59,– ____ Einfach Bauen Zwei 74,95 110,–
____ Landschaftsarchitektur gestern und heute Hardcover 79,90 102,– ____ Arbeitswelten 74,95 110,–
____ Neue Pavillons in der Architektur Hardcover 39,90 59,– ____ Mikroarchitektur 74,95 110,–
____ Bauen zwischen Welten · ____ Ausstellen und Präsentieren 74,95 110,–
Architekten von Gerkan, Marg und Partner Hardcover 59,90 94,50 ____ Material im Innenraum 74,95 110,–
____ Ladenbau in der Praxis Softcover 49,90 77,– ____ Kosteneffizient Bauen 74,95 110,–
____ Museumsbauten Hardcover 78,– 122,– ____ Integriertes Wohnen 74,95 110,–
____ Martin Rauch: Gebaute Erde Hardcover – 2. korr. Auflage 2017 59,– 88,50 ____ Gebäudehüllen – 2. Auflage 2006 74,95 110,–
____ Perfect Scale Hardcover – 2. Auflage 2016 39,90 60,– ____ Reihen- und Doppelhäuser 74,95 110,–
____ DBU BauBand 1: Schmuttertal Gymnasium Softcover 49,90 77,– ____ Solares Bauen 49,95 69,90
____ BIM · Building Information Modeling Softcover 39,90 59,85 ____ Bauen im Bestand 49,95 69,90
____ Generationen Wohnen Hardcover 55,– 87,–
____ Asiatisch genießen Hardcover 39,– 58,50 best of ∂ EUR CHF *
____ Frei Otto Hardcover 34,– 51,– Alle Bücher in Softcover. Alle Bücher zweisprachig DE/EN.
____ Hermann Kaufmann IZM Hardcover 49,– 77,– ____ best of DETAIL: Urbanes Wohnen / Urban Housing 49,90 77,–
____ AlpenOrte / AlpineRetreats Hardcover 49,– 77,– ____ best of DETAIL: Landschaft / Landscape 49,90 77,–
____ Wein und Raum Softcover 39,– 61,– ____ best of DETAIL: Material u. Oberfläche / Materials a. Finishes 49,90 77,–
____ Le Corbusier Hardcover PREISREDUZIERT 89,90 117,– ____ best of DETAIL: Bauen für Kinder / Building for Children 49,90 77,–
____ Wärmedämmverbundsystem Hardcover 39,– 61,– ____ best of DETAIL: Beton/Concrete 49,90 77,–
____ Architekten zwischen Konzept und Strategie Hardcover 39,– 61,– ____ best of DETAIL: Sanierung / Refurbishment 49,90 77,–
____ Gebäudehüllen für das 21. Jhd. DE/EN Hardcover 69,90 110,– ____ best of DETAIL: Einfamilienhäuser / Single-Family Homes 49,90 77,–
____ Signaletik – Orientierung im Raum Softcover 59,– 95,– ____ best of DETAIL: Holz / Wood 49,90 77,–
____ Nachhaltige Wohnkonzepte Softcover 49,– 77,– ____ best of DETAIL: Glas / Glass 49,90 77,–
____ DETAIL kids – Anna, Felix, das Haus und die Energie Hardcover 18,– 28,– ____ best of DETAIL: Büro / Office 49,90 77,–
____ Hyperbolische Stabwerke Softcover 39,– 61,– ____ best of DETAIL: Wohnen / Housing 49,90 77,–
____ DETAIL – Beiträge aus 20 Jahren DE/EN Softcover 25,– 34,–
____ Architektur auf den zweiten Blick DE/EN Softcover 20,– 31,– ∂ Green Books EUR CHF *
____ Positionen zur Zukunft des Bauens Softcover 25,– 34,–
____ Gebäudeintegrierte Solartechnik Hardcover 59,90 94,50
____ Sandwichbauweise Softcover mit CD 54,90 86,–
____ Nachhaltig konstruieren Hardcover 59,90 94,50
____ Passivhäuser entwerfen Hardcover 59,90 94,50
∂ Pocket Alle Bücher in Softcover. EUR CHF * ____ Energetische Sanierun Hardcover 59,90 94,50
____ Taschenhandbuch Maßtoleranzen 2013 39,90 63,– ____ Zertifizierungssysteme für Gebäude Hardcover 59,90 94,50
____ Taschenhandbuch VOB 2012 39,90 63,– ____ Nachhaltige Gebäudetechnik Hardcover 59,90 94,50
____ Taschenhandbuch Brandschutz 39,90 63,– ____ Lebenszyklusanalyse in der Gebäudeplanung Hardcover 59,90 94,50
____ Taschenhandbuch Baupraxis 39,90 63,– ____ Nullenergiegebäude Softcover 49,90 78,90

Versandkosten pro Bestellung: EUR 3,50 innerhalb Deutschlands, EUR 6,50 bei Lieferungen ins Ausland, CHF 9,90 in die Schweiz. Preisstand: April 2018

Fax +49 (0)89 38 16 20-877 · mail@detail.de · detail.de/shop


Absender Gewünschte Zahlungsweise (bitte ankreuzen)

Vorname Name ¥ Kreditkarte ¥ VISA ¥ Eurocard, Mastercard

¥ Diners ¥ American Express


Firmenname
Karten-Nr.

Straße Hausnummer

PLZ, Ort Land Gültig bis Monat _________ Jahr _________________

Betrag ______________________________________
Telefon Fax

E-Mail (für Rückfragen und weitere Informationen) ¥ Rechnung

VAT-Nr. (EU-Länder) _______________________________


Datum / Unterschrift (B267)

Ihre Daten sind in sicheren Händen. Die Weitergabe Ihrer persönlichen Daten ist grundsätzlich ausgeschlossen. Ihre Daten werden ausschließlich zur Auftragsabwicklung verwendet.
GARANTIE: Sollte Ihnen ein Buch nicht zusagen, können Sie dieses in Deutschland innerhalb von 14 Tagen zurücksenden (in einwandfreiem Zustand, mit Originalrechnung).
Preise Deutschland inklusive gesetzlicher MwSt. Bei Lieferung in EU-Länder, ohne VAT-Nr. zzgl. gesetzlicher MwSt. * Preise Schweiz zzgl. gesetzlicher MwSt.

DETAIL Business Information GmbH · Postfach 500 205 · D-80972 München · Tel.: +49 (0)89 38 16 20-0 · Fax: +49 (0)89 38 16 20-877 · E-Mail: mail@detail.de
Edition

Bewohnte Natur
Sandra
Hofmeister
(Hg./Ed.)

Living with Nature Bewohnte Natur


NEU
Sandra Hofmeister (Hrsg).
NEW April 2018. 160 Seiten
mit ca. 150 Abbildungen.
Format 19 × 23,5 cm.
Zweisprachig DE/EN.
Hardcover: EUR 39,90 / CHF 59,–
ISBN 978-3-95553-400-4

Living with Nature


Sandra Hofmeister (Ed). April 2018.
160 pages with numerous
drawings and photos.
Format 19 x 23.5 cm.
Architektur Architecture Bilingual EN/GER. Hardcover:
Topographie Topography EUR 39.90 / GBP 32.– / USD 55.–
Edition Landschaft Landscape
ISBN 978-3-95553-400-4

Architektur, Topographie, Landschaft


Architecture, Topography, Landscape
Umgeben von Natur zu wohnen, ist für viele Many people long to live surrounded by na-
ein Sehnsuchtsziel. Entsprechend verlangt ture. Correspondingly, designing for this goal
die Wohnarchitektur für dieses Ziel höchste demands utmost sensitivity. With meticulous
Sensibilität in der Planung. Mit sorgfältigen concepts, architects must take account of
Konzepten müssen Architekten Fragen der energy and materials issues and react to the
Energie und der Materialien berücksichtigen topography of the building plot. This book pre-
und auf die Topographie des Baugrund- sents selected houses in the Arctic vegetation
stücks eingehen. Dieses Buch zeigt ausge- of Iceland, at the foot of a volcano in the Azores,
wählte Häuser in arktischer Vegetation, am or in the rock massif of the Alps.
Fuße eines Vulkans auf den Azoren oder im
Felsmassiv der Alpen.

OFIS ARHITEKTI 046 WINTERBIWAK IM KANIN MASSIV WINTER BIVOUAC IN THE KANIN MOUNTAINS 047

Das Kanin-Massiv an der slowenisch-italienischen The Kanin mountain range, which straddles the
Winterbiwak im Winter bivouac in the Grenze bei Bovec ist ein beliebtes Wander- und Slovenian-Italian border, is a popular goal for both
Skigebiet. Auf einem Sattel auf 2260 m Höhe ramblers and skiing enthusiasts. Shimmering
Kanin-Massiv Kanin Mountains schimmert inmitten der Felslandschaft ein kleiner,
schmaler Baukörper – ein Biwak, das in den Winter-
amidst the rocky landscape a small, slender vol-
ume stands on a mountain saddle at an altitude of
Herausragende Wohnhäuser
monaten, wenn die benachbarte Berghütte ge- 2260 metres – a bivouac that ofers shelter and
schlossen ist, als einfachste Unterkunft dient und
Schutz bietet. Die Biwakbox ist dem hochalpinen
Klima mit Stürmen, starken Temperaturunterschie-
serves as very simple accommodation during the
winter months when the neighbouring mountain
cabin is closed. The bivouac box is exposed to a
in besonderen Landschaften
den und großen Schneemengen ausgesetzt. Sie ist high Alpine climate characterized by storms, ex-
einer von mehreren Prototypen, mit denen die Ar- treme diferences of temperature and heavy snow-
chitekten das Bauen in extremen klimatischen Be- fall. It is one of several prototypes with which the
dingungen erforschen und Form, Konstruktion und
Materialien testen. Die Mini-Hütte am Kanin ist ein
architects are researching building under extreme
climatic conditions and testing form, construction
Architekturbeispiele, die auf
kompaktes, nur 2,40 m breites und 4,90 m langes, and materials.
aluminiumverkleidetes Volumen aus Holz. Es ist
mittels Stahlplatten im Betonfundament ver-
schraubt und zusätzlich durch sechs Stahlseile ge-
The tiny cabin on Kanin is a compact wooden vol-
ume, clad in aluminium, only 2.40 metres wide and
4.90 metres long. Fixed to the concrete foundation
regionale und topographische
sichert. Die Hälfte des Baukörpers kragt über die by means of steel plates, it is additionally secured
Felswand aus, seine talseitige Schmalseite ist
großflächig aufgeglast. Das Innere bietet auf einer
by six steel cables. Half of the building projects
above the rock face, the narrow end wall facing
Eigenarten reagieren
Fläche von nur 10 m2 zwei räumlich differenzierte down the valley is almost entirely glazed. On a
Bereiche: Bänke und Ablagefläche floor area of just 10 square metres the interior con-
im vorderen Teil sowie daran anschließend drei sists of two distinct spaces: the benches and
Plattformen mit Schlafplätzen für bis zu neun shelving in the front part are adjoined by three
Personen. platforms ofering sleeping spaces for up to nine
persons.

Outstanding residential buildings


in exceptional landscapes

Examples of architecture that


Architekten: Ofis arhitekti Architekten Cukrowicz Nachbaur Architekten Bregenz
respond to regional and topo-
Bauherr: Irene und Leo Feuerstein, Andelsbuch Bauherr Irene und Leo Feuerstein Andelsbuch
Ausführung: Hubert Meusburger Holzbau und Zimmerei,
Schwarzenberg
Tragwerksplanung: merz kley partner, Dornbirn
Vorarlberger Holzbaupreis 2011
Ausführung Hubert Meusburger Holzbau und Zimmerei
Schwarzenberg
Tragwerksplanung merz kley partner Dornbirn
Vorarlberger Holzbaupreis 2011
graphical characteristics
Kategorie: Innovative Holzanwendung Kategorie Innovative Holzanwendung

detail.de/shop
Service

Edition ∂ order form


∂ Construction Manuals in ∂ All books bound with dust jacket.
All books in hardcover unless otherwise stated.
English EUR* GBP* USD CHF*
English EUR* GBP* US D CHF* ____ Designing Circulation Areas 74.95 60.– 105.– 110.–
____ Manual of Multistorey Timber Construction ____ Building Simply Two 74.95 60.– 105.– 110.–
NEW May 2018 99.90 80.– 140.– 150.– ____ Work Environments 69.95 56.– 98.– 110.–
____ Facade Construction Manual 99.90 80.– 140.– 150.– ____ Small Structures 69.95 56.– 98.– 110.–
____ Building Openings Construction Manual 99.90 80.– 140.– 150.– ____ Exhibitions and Displays 74.95 60.– 105.– 110.–
____ Modern Concrete Construction Manual 130.– 108.50 175.50 205.– ____ Housing for People of all Ages 74.95 60.– 105.– 110.–
____ Flat Roof Construction Manual paperback 79.90 66.50 106.– 126.–
____ Building Skins Reprint of the 2nd edition 2008 74.95 60.– 105.– 110.–
____ Interiors Construction Manual 129.95 104.– 182.– 189.–
____ Refurbishment Manual 129.95 104.– 182.– 189.– ____ High Density Housing 74.95 60.– 105.– 110.–
____ Energy Manual 129.95 104.– 182.– 189.– ____ Interior Spaces 49.95 40.– 70.– 72.90
____ Glass Construction Manual 2nd edition 2007 129.95 104.– 182.– 189.–
____ Components and Systems 84.95 68.– 119.– 126.– French EUR* GBP* USD CHF*
____ Construire dans l’existant 69.95 60.– 98.– 72.90
French EUR* GBP* US D CHF* ____ Maisons individuelles 74.95 60.– 105.– 72.90
____ Rénover le bâti paperback 99.– 70.30 135.– 125.– ____ Architecture Solaire 44.90 32.71 57.– 72.90
____ Construire en verre 2ème édition 105.– 74.55 147.– 130.– ____ Intérieurs 49.95 40.– 70.– 72.90
____ Construction et énergie 99.50 70.65 140.– 129.50
____ Atlas des matériaux de construction 98.– 69.58 138.– 125.–
____ Construire des façades paperback 99.50 70.65 140.– 129.50
____ Construire en bois paperback 95.– 67.45 133.– 120.–
∂ Green Books All books in hardcover unless otherwise stated.
____ Construire en acier paperback 113.– 80.23 150.– 120.– English EUR* GBP* USD CHF*
Special prices for students online: detail.de/booksforstudents ____ Building Integrated Solar Technology 59.90 48.– 84.– 94.50
____ Sustainable Construction Techniques 59.90 48.– 84.– 94.50
59.90 48.– 84.– 94.50
∂ Special 59.90 48.– 84.– 94.50
German/English EUR* GBP* US D CHF* ____ Net zero energy buildings paperback 49.90 40.– 70.– 78.90
____ Living with Nature NEW April 2018 39.90 32.– 55.– 59.– ____ Green building certification systems 59.90 48.– 84.– 94.50
____ David Chipperfield Architects NEW March 2018 49.90 40.– 70.– 77.– ____ Sustainable Building Services 59.90 48.– 84.– 94.50
____ Landmark Buildings NEW 49.90 40.– 70.– 77.–
____ A life cycle approach to buildings 59.90 48.– 84.– 94.50
____ Beyond Bending 49.90 40.– 70.– 77.–
____ Timber Structures in Vorarlberg 39.90 32.– 55.– 59.–
____ Housing in Japan hardcover 2nd edition 2018 39.90 32.– 55.– 59.–
____ Perfect Scale hardcover 39.90 32.– 56.– 59.– ∂ Engineering / Development
____ Frei Otto hardcover 34.– 27.– 48.– 51.– English EUR* GBP* USD CHF*
____ Hermann Kaufmann IZM hardcover 49.– 40.– 69.– 77.– ____ SOM hardcover 54.90 42.– 74.– 77.–
____ AlpineRetreats hardcover 49.– 40.– 69.– 77.– ____ Bollinger + Grohmann hardcover 54.90 42.– 74.– 77.–
____ Architecture and the Test of Time paperback 20.– 16.– 28.– 24.
____ Building design at Arup paperback 54.90 42.– 74.– 77.–
____ schlaich bergermann und partner paperback 54.90 42.– 74.– 77.–
English EUR* GBP* US D CHF*
____ Museum Buildings hardcover 78.– 62.– 110.– 122.– ____ Innovative Design + Construction paperback 39.90 32.– 53.– 63.–
____ Martin Rauch: Refined Earth hardcover 59.– 42.– 82.– 94.– ____ Featuring Steel hardcover 65.– 52.– 91.– 102.50
____ Building Across Worlds · Architekten
von Gerkan, Marg und Partner hardcover 59.90 48.– 84.– 94.50
____ Asian Flavours hardcover 39.– 31.– 55.– 61.– ∂ Practice All books in paperback.
____ Wine + Space paperback 39.– 32.– 55.– 61.–
English EUR* GBP* USD CHF*
____ Signage – Spatial Orientation paperback 59.– 49.– 83.– 94.–
____ Holistic Housing paperback 49.– 40.– 69.– 77.– ____ Stairs NEW May 2018 52.90 42.– 74.– 79.–
____ Wine and Architecture paperback 29.90 24.– 49.– 50.– ____ Flooring Volume 2 52.90 42.– 74.– 79.–
____ DETAIL kids hardcover 18.– 15.– 26.– 28.– ____ Flooring Volume 1 52.90 42.– 74.– 79.–
____ The Future of Building: Perspectives hardcover 36.– 29.– 51.– 56.– ____ Set of Flooring Volume 1 + Volume 2 89.90 72.– 125.– 134.–
____ Bathrooms and Sanitation 52.90 42.– 74.– 79.–
best of ∂ All books in paperback.
____ Colour 52.90 42.– 74.– 79.–
____ Pedestrian Bridges 39.90 32.– 55.– 59.–
German/English EUR* GBP* US D CHF* ____ Digital Processes 42.95 35.– 60.– 63.–
____ best of DETAIL: Urban Housing 49.90 40.– 70.– 77.– ____ Barrier-Free Design 42.95 35.– 60.– 63.–
____ best of DETAIL: Landscape 49.90 40.– 70.– 77.–
____ Photovoltaics 42.95 35.– 60.– 63.–
____ best of DETAIL: Materials + Finishes 49.90 40.– 70.– 77.–
____ Glass in Building 42.95 35.– 60.– 63.–
____ best of DETAIL: Building for Children 49.90 40.– 70.– 77.–
____ best of DETAIL: Concrete 49.90 40.– 70.– 77.– ____ Dry Construction 42.95 35.– 60.– 63.–
____ best of DETAIL: Refurbishment 49.90 40.– 70.– 77.– ____ Insulating Materials 42.95 35.– 60.– 63.–
____ best of DETAIL: Single-Family Homes 49.90 40.– 70.– 77.– ____ Concrete – 2nd edition 42.95 35.– 60.– 63.–
____ best of DETAIL: Wood 49.90 40.– 70.– 77.– ____ Lighting Design 42.95 35.– 60.– 63.–
____ best of DETAIL: Glass 49.90 40.– 70.– 77.– ____ Building with Large Clay Blocks 42.95 35.– 60.– 63.–
____ best of DETAIL: Office 49.90 40.– 70.– 77.– ____ Timber Construction 42.95 35.– 60.– 63.–
____ best of DETAIL: Housing 49.90 40.– 70.– 77.– ____ Translucent Materials Reprint 2012 42.95 35.– 60.– 63.–
Flatrate for postage/packing: EUR 6.50 / GBP 4.50 / USD 7.– / CHF 9.90 * Prices plus VAT, if applicable. Prices: April 2018. Subject to alteration of prices.

Fax +49 (0)89 38 16 20-877 · mail@detail.de · detail.de/shop


From Form of payment
¥ I wish to pay via credit card
First name Last name ¥ VISA ¥ Eurocard, Mastercard
¥ Diners ¥ American Express
Company name
Card-No.

Street, No

City, Post / ZIP code, State Country Expiry date of card month _________ year ____________

Total amount ______________________________________


Telephone Fax

¥ On receipt of your invoice, I will pay by bank transfer


Email (for enquiries and more information)
VAT-No. (companies in the EU) _________________________
Date, Signature (B268)

Your information is in safe hands. The transmission of your personal information is categorically forbidden. Your information will be used only to process your order. For advertising purposes, product
and market research your information will be used only with your explicit consent. If you do not want your information used for advertising purposes you can at any time refuse your consent.

DETAIL Business Information GmbH · P.O. Box 500 205 · 80972 Munich · GERMANY · T: +49 89 38 16 20-0 · F: +49 89 38 16 20-877 · E: mail@detail.de
Edition

NEU Dachräume
Deutsches Dach-Zentrum e.V.
NEW (Hrsg.), Thomas Jocher,
Ulrike Wietzorrek.
Februar 2018. 320 Seiten.
Format 23 × 29,7 cm.
Deutschsprachige Ausgabe.
Hardcover: EUR 59,90 / CHF 94,50
ISBN 978-3-95553-356-4

Dachräume
Deutsches Dach-Zentrum e.V. (Ed.),
Thomas Jocher, Ulrike Wietzorrek.
February 2018. 320 pages.
Format 23 × 29.7 cm.
German-language Edition.
Hardcover:
EUR 59.90 / GBP 48.– / USD 84.–
ISBN 978-3-95553-356-4

Leitfaden für die Planung geneigter Dächer


Guide to planning sloping roofs
Im Ausbau der Dächer sieht man derzeit Expanding into attics currently offers excellent
ein großes Potenzial für den dringend be- potential for urgently needed living space, while
nötigten Wohnraum, aber auch der Neubau the new construction of sloping roofs, along
geneigter Dächer mit den Möglichkeiten with the possibilities they offer, is again increas-
tritt wieder zunehmend in den Fokus. ingly becoming a focus.
Diese Publikation informiert umfassend This publication is intended to provide compre-
über die grundlegenden Planungsregeln, hensive information on the basic planning rules
die sich von den entsprechenden Gesetzen, that derive from the relevant laws, standards,
Normen, Verordnungen und technischen regulations and technical guidelines. In a build-
Richtlinien ableiten. Im Sinne einer Gebäu- ing theory sense, the basic spatial components
delehre werden die räumlichen Grundbau- of various functions centred on the context
steine der unterschiedlichen Funktionen im of “living” and how they interact with the special
Kontext „wohnen“ und im Zusammenhang spatial geometry of inclined roofs are all con-
mit der besonderen Raumgeometrie ge- sidered.
neigter Dächer aufbereitet.

Projektkatalog mit
40 realisierten Beispielen

Basisinformationen zu Baurecht,
thermischer und akustischer
Bauphysik, Brandschutz und
Statik

Project catalogue with 40 realised


example projects

Basic information on building


law, thermal and acoustic building
physics, fire protection and
structural analysis

detail.de/shop
112 Contributors 4.2018 ∂

Contributors Levitt Bernstein


Das große Londoner Büro mit Dependance in Manchester ist vor
allem durch seine Projekte im sozialen Wohnungsbau bekannt.
Dieses Jahr feiert Levitt Bernstein 50. Geburtstag. Das Team aus
Architekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplanern sucht
gemeinsam nach ästhetisch ansprechenden und funktionalen
Lösungen, bei denen vor allem die gemeinsame, kollaborative
Idee im Vordergrund steht. Zusammen mit Auftraggebern,
Dietmar Steiner Gemeinden und Nutzern werden in intensivem Dialog innovative
Er ist eine der maßgeblichen Persönlichkeiten in der Architektur- Lösungen entwickelt. Kleinere spezifische Studiogruppen arbei-
vermittlung Österreichs: Seit rund vier Jahrzehnten ist er Beob- ten an den Projekten, was jedem die Möglichkeit gibt, etwas bei-
achter und Akteur des internationalen Architekturdiskurses. Der zutragen. Einer der Grundsätze von Levitt Bernstein lautet: Eine
studierte Architekt diskutiert und schreibt als Publizist, Kritiker gute Idee kann jederzeit von jedem kommen, jeder im Büro hat
und Historiker über Architektur. Steiner war unter anderem beim eine Stimme. In diesem Heft zeigen wir eine Wohnanlage mit
italienischen Magazin Domus tätig und zählte 1993 zu den Mit- Nutzgärten in Londoner Stadtteil Islington – eine beispielhafte
begründern des Architekturzentrums Wien, das er bis 2016 als Lösung, wie durch Nachverdichtung bezahlbarer und nachhalti-
Direktor leitete. Er kuratierte zahlreiche Ausstellungen, ist Mit- ger Wohnbau entstehen kann (siehe Seite 36ff.).
glied und Juror von Gremien und Beiräten und auf der ganzen
Welt mit Vorträgen unterwegs. 2016 erschien bei Park Books
sein Buch „Steiners Diary – Über Architektur seit 1959“, das
unbekannte Texte und Bilder aus über vier Jahrzehnten versam-
melt. In unserem Heft erläutert Dietmar Steiner seine Thesen
zum Wohnbau in Wien als dem eigentlichen Weltkulturerbe der
Stadt (siehe Seite 22ff.).

Levitt Bernstein
architectural scene as a writer,
critic and historian. Active with
the Italian magazine Domus,
he was one of the cofounders
of the Architecture Centre in This large London office with an zlevittbernstein.co.uk
Vienna in 1993, of which he annex in Manchester is known
was director until 2016. Curator above all for its social housing
of numerous exhibitions, he was projects. This year, Levitt Bern-
also a member and juror in many stein celebrates his 50th birth-
gremiums and councils and day. The team, consisting of ar-
toured the whole world giving chitects, landscape architects One of the principles of Levitt
lectures. In 2016, his volume and urban planners, jointly seeks Bernstein is to allow good ideas
Simona Rota

Steiners Diary – Über Architektur aesthetically fine and functional to come from anyone at any time.
seit 1959 appeared with Park solutions that focus on a com- Every person in the office has
Books. It was a collection of un- mon, collaborative idea. one vote.
Dietmar Steiner, studied architect known texts and images from Innovative solutions are devel- In the current journal, we show a
and one of the leading person- more than four decades. In the oped together in an intense housing development with a
alities communicating that pro- present journal, Dietmar Steiner dialogue with clients, local au- vegetable garden in Islington,
fession in Austria, has been a elucidates his thesis on housing thorities and users. Smaller stu- London – an example of how af-
participant in the international in Vienna as the true international dio groups work on projects in fordable and sustainable housing
discourse for approximately cultural heritage of that city (see such a way that everyone can space can be created through
four decades and discusses the page 22ff.). contribute. compaction (see pp. 36ff.).

Merz & Kley zmkp-ing.com


Konrad Merz und Gordian Kley sind Tragwerksplaner mit hohen
Ansprüchen an sich und ihre Projekte. Das Ingenieurbüro mit
Sitz in Dornbirn ist spezialisiert auf Holzbau, bearbeitet aber
auch andere anspruchsvolle Projekte, um sich ständig neuen
Herausforderungen zu stellen. Gemeinsam mit Architekten
arbeiten sie an immer neuen Lösungen zur qualitätvollen Konst-
merz kley partner

ruktion von Gebäuden. In diesem Heft stellen wir das Studenten-


wohnheim von Sauerbruch Hutton in Hamburg vor, für das
Merz & Kley das Tragwerk geplant haben (siehe Seite 76ff.).

Konrad Merz and Gordian Kley the office specializes in timber Kley seek successful forms of in Hamburg by Sauerbruch Hut-
are structural engineers who set forms of construction, but it also construction for demanding pro- ton, for which Merz & Kley
themselves high demands in their tackles ever new challenges. jects. In the present journal, we planned the load-bearing struc-
projects. With its seat in Dornbirn, Jointly with architects, Merz & present the students’ residence ture (see page 76ff.).
JETZT KOSTENLOS TESTEN! TRY NOW FREE OF CH ARGE detail.de/inspiration

Neu
L ayo e s
ut
Ne
d e s i gw
n

Foto: © Frank Kaltenbach


DIE DATENBANK
FÜR ARCHITEK TEN
THE ONLINE DATABASE
FOR ARCHITECTS

Wir haben über 5.000 DETAIL Projekte für Sie online gestellt. We have made over 3,000 DETAIL projects available for you
In unserer Bild- und Referenzdatenbank wnden Sie alle Projekt- online. Project information from more than 30 years of DETAIL
dokumentationen aus mehr als 50 Jahren DETAIL. Ob Sie sich can be found in our image and reference database. Whether
primär für Tragwerkskonstruktionen interessieren oder ganz you are interested in supporting structures or speciwc building
gezielt nach einem Gebäudetyp in einem speziellen Land types in certain countries, the DETAIL inspiration database
suchen, mit der DETAIL inspiration Datenbank wnden Sie contains all the reference photos, drawings and technical
genau die Referenzfotos, Zeichnungen und technischen Infor- information you need. A professional search function and
mationen, die Sie suchen. Durch eine professionelle Such- Ƃlter options with key words such as building type, material,
funktion und Filteroptionen nach Hauptschlagwortbegriffen, build year or DETAIL magazine topic help you to search for
wie Gebäudeart, Material, Baujahr oder DETAIL Heftthema solutions in your everyday work. The database design is opti-
unterstützt DETAIL inspiration Sie bei der Suche nach Bau- mised for your smart phone, tablet and desktop. All project
lösungen und in Ihrer alltäglichen Arbeit. Die Datenbank ist descriptions are available for download. Register for a free
auch für Tablet und Smartphone optimiert. Alle Projekt- trial access now: detail-online.com/inspiration
beschreibungen stehen Ihnen als Download zur Verfügung.
Fordern Sie jetzt Ihren Test zugang an: detail.de/inspiration

detail.de/inspiration
detail-online.com/inspiration