Sie sind auf Seite 1von 9

Hebräisch – Grundwortschatz ‫ַאחֶרֶית‬ ’aµarît das danach Kommende, Ende

‫ֶאֶיב‬ ’ōjēb Feind


500 Basic Hebrew Words (see also English version) ‫ַאֶיל‬ ’ajil Widder
‫ֶאֶון‬/ֶ‫ַאֶין‬ ’ajin / ’ēn das Nicht(vorhanden)sein
© Siegfried Kreuzer ‫אֶיׁש‬ ’îs Mann
Diese Liste enthält die ca. 500 häufigsten und wichtigsten Vokabel des Alten Testa- ‫אְֶך‬ ’ak nur
ments, je etwa zur Hälfte Verben und Nomina, ergänzt um einige weniger häufige,
aber theologisch wichtige Begriffe. Zum Gebrauch siehe S. 9.
‫אכל‬ ’kl essen
‫אֶל‬ ’äl zu
‫ַאל‬ ’al nicht
‫ָאב‬ ’āb Vater ‫אֶל‬ ’ēl Gott
‫אבד‬ ’bd Q. zugrunde gehen, ‫אֶלֶה‬ ’ēllä diese (pl.)
Pi., Hi. zugrunde richten ֶ‫אֶלֹוה‬ ’älōah Gott
‫אבה‬ ’bh willig sein, wollen (meist ‫אֶֹלהֶים‬ ’älōhîm Gott
negiert gebraucht) ‫אֶלֶף‬ ’aläf tausend
‫אֶבֶן‬ ’äbän Stein ‫אֶם‬ ’im wenn
‫ָאדֹון‬ ’ādōn Herr ‫אֶם‬ ’ēm Mutter
‫ָאדֶם‬ ’ādām Mensch ‫ָאמֶה‬ ’āmā Magd, Dienerin
‫אֶדֶמֶה‬ ’adāmā Erde, Erdboden ‫אֶמֶה‬ ’ammā Elle
‫אֶ ֶד ֶני‬ ’adōnāj der Herr ‫אֶמּו ֶנה‬ ’ämûnā Zuverlässigkeit
‫ָאהֶב‬ ’hb lieben ‫אמר‬ ’mr sagen
‫ֶאהֶל‬ ’ohäl Zelt ‫אֶמֶת‬ ’ämät Treue
‫ֶאו‬ ’ō oder ‫אֶ ֶני‬ ’anî ich
‫אֹור‬ ’ōr leuchten ‫ָא ֶנכֶי‬ ’anōkî ich
‫אֹור‬ ’ōr Licht ‫אסף‬ ’sf sammeln, einsammeln, ernten
‫אֹות‬ ’ōt Zeichen ‫ַאף‬ ’af auch, sogar
‫ָאז‬ ’āz damals ‫ַאף‬ ’af Nase, Zorn
‫ֶא ֶזן‬ ’ozän Ohr ‫ֶַארֶבֶעֶה‬/ֶ‫ַא ֶרבֶע‬ ’arbā‛ā vier
‫ָאח‬ ’āµ Bruder ‫ַא ֶרבֶעֶים‬ ’arbā‛îm vierzig
‫אֶחֶד‬ ’äµād einer, eins ‫אֶרֹון‬ ’arôn Lade
‫ָאחֹות‬ ’aµôt Schwester ‫אֶ ֶרץ‬ ’äräƒ Erde, Land
‫ָאחֶר‬ ’aµēr anderer ‫ארר‬ ’rr Q., Pi. verfluchen
‫ַאחֶר‬ ’aµar hinter, hinterher ‫אֶׁש‬ ’ēš Feuer
‫ַאחֶרֶי‬ ’aµarê nach ‫שה‬ ֶ ֶ‫א‬ ’iššā Frau

Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 1
‫אֶׁשֶר‬ ’ašär Relativpartikel ‫שר‬
ֶ ֶ‫ב‬ bāśār Fleisch
‫אֶת‬ ’et mit/bei ‫בֶת‬ bat Tochter
‫אֶת‬ ’et Akkusativzeichen
ֶ‫אֶת‬ ’at du (f.) ‫גאל‬ g’l auslösen, erlösen
‫אֶתֶה‬ ’attā du (m.) ‫גבה‬ gbh hoch, erhaben sein
‫אֶתֶם‬ ’attäm ihr (pl. m.) ‫גֶבּול‬ gebûl Grenze, Gebiet
‫גֶבֹור‬ gibbôr Held
‫ֶב‬ be in, an, durch ‫גֶדֹול‬ gādôl groß
‫בֶגד‬ bägäd Kleid ‫גדל‬ gdl groß werden, groß sein
‫ֶבד‬/ֶ‫ד‬
ֶ ֶ‫לֶב‬ (le)bad Teil/für sich, nur ‫גֹוי‬ gôj Volk
‫בֶהֶמֶה‬ behēmā Vieh ‫ֶגֶֶיא‬/ֶ‫גֶיא‬ gaj’/gē Tal
‫בֹוא‬ bô’ Q. hineingehen, -kommen, ‫גֶם‬ gam auch
Hi. hineinführen, -bringen ‫גֶר‬ gēr Schutzbürger
‫בֹור‬ bôr Grube ‫גרׁש‬ grš vertreiben
‫בחר‬ bµr erwählen
‫בטח‬ btµ vertrauen ‫דבק‬ dbq kleben, haften an
‫בין‬ bin Q., Hi. verstehen ‫דבר‬ dbr Pi. reden
‫בֶין‬ ben zwischen ‫דֶבֶר‬ dābār Wort; Geschehnis
‫בֶֶית‬ bajit Haus ‫דֶבֶׁש‬ debaš Honig
‫בכה‬ bkh weinen ‫דֹור‬ dôr Generation, Geschlecht
‫בֶ ֶכר‬ bekor erstgeboren, Erstgeborener ‫דֶם‬ dām Blut
‫ֶב ֶל ֶתי‬/ֶ‫י‬
ֶ ֶ‫בֶל‬ belî/biltî ohne ‫דֶרְֶך‬ däräk Weg
‫בֶמֶה‬ bama Anhöhe, Opferhöhe ‫דרׁש‬ drš suchen, fragen nach
‫בֶן‬ bēn Sohn
‫בנה‬ bnh bauen ·ֶ‫ה‬ h- Determinationspräfix/Artikel
‫בֶעֶד‬ ba‘ad in Bezug auf / zugunsten von ֶ‫ה‬ ha- Fragepartikel
‫בֶקֶר‬ bāqār Rind ‫הּוא‬ hû’ er
‫ֶבקֶר‬ boqär Morgen ‫הֶיא‬ hî’ sie (sg. f.)
‫בקׁש‬ bqš Pi. suchen ‫היה‬ hjh sein, werden
‫ברה‬ br’ erschaffen ‫הֶיכֶל‬ hêkāl Tempel, Palast
‫בֶרֶית‬ berît Verpflichtung, Bund ‫הלך‬ hlk gehen
‫ברך‬ brk Pi. segnen ‫הלל‬ hll Pi. loben
‫בֶרֶ ֶכה‬ berākā Segen ‫ֶהֶם‬/ֶ‫הֶ ֶמה‬ hēm(mā) sie (pl. m.)

Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 2
‫ֶהֶ ֶני‬/ֶ‫הֶן‬ hēn/hinnē siehe ‫חֶֶיל‬ µajil Kraft
‫הֶר‬ har Berg ‫חכם‬ µkm weise sein
‫הרג‬ hrg töten ‫חֶכֶם‬ µākām weise
‫הרה‬ hrh schwanger werden / sein ‫חֶכֶמֶה‬ µŏkmā Weisheit
‫חֶלֹום‬ µalôm Traum
ֶ‫ו‬ we und ‫חלם‬ µlm träumen
‫חֶמֶה‬ µēmā Erregung, Zorn
‫זאת‬
ֶ zōt diese (sg.f.) ‫ֶחֶמֶשֶה‬/ֶ‫חֶמֶׁש‬ µāmēš/ µamišša fünf
‫זבח‬ zbµ opfern ‫חֶמֶשֶים‬ µamiššim fünfzig
‫ֶזבֶח‬ zäbaµ Opfer ‫חֶן‬ µēn Gunst, Gnade
‫ֶזה‬ zäh dieser ‫חנה‬ µnh sich lagern
‫ֶזהֶב‬ zāhāb Gold ‫חנן‬ µnn gnädig sein
‫זכר‬ zkr gedenken, sich erinnern ‫חֶ ֶסד‬ µäsäd Güte, Treue, Gnade
‫זנה‬ znh untreu sein, Hurerei treiben ‫חֶפֶץ‬ µfƒ/µāfēƒ Gefallen haben, gern haben
‫ֶצעק‬/ֶ‫זעק‬ z‛q/ƒ‛q (um Hilfe) schreien ‫חֶצֶי‬ µaƒî Hälfte
‫זקן‬ zqn/zāqēn alt werden, alt sein/alt ‫חֶצֶר‬ µāƒēr Hof
‫ֶזרֶה‬ zära‛ Same; Nachkommenschaft ‫ֶחֶקֶה‬/ֶ‫ֶחק‬ µoq/µuqqā Satzung
‫חֶ ֶרב‬ µäräb Schwert
‫ֶחֶג‬/ֶ‫חֶג‬ µāg/µag Fest ‫חרׁש‬ µrš pflügen
‫חֶדֶׁש‬ µādāš neu ‫חרׁש‬ µrš Q. taub sein, Hi. schweigen
‫ֶחדֶׁש‬ µodäš Neumond, Monat
‫חוה‬ µwh Hišt. huldigen, anbeten ‫ֶיטב‬/ֶ‫טֹוב‬ ‰ôb/j‰b gut sein
‫חֹומֶה‬ µômā Mauer ‫טֹוב‬ ‰ôb gut
‫חּוץ‬ µûƒ draußen; Straße
‫חזה‬ µzh sehen ‫ֶי ֶאר‬ je’ōr (großer) Fluss; meist: Nil
‫חזק‬ µzq Q. fest sein, stark sein ‫יבׁש‬ jbš trocken werden, verdorren
Hi. ergreifen, festhalten ‫ֶיד‬ jād Hand
‫חֶ ֶזק‬ µāzāq fest, stark ‫ידה‬ jdh Hi. preisen
‫חטא‬ µt’ sich verfehlen, sündigen ‫ידע‬ jd‛ erkennen
‫ֶחֶטֶאת‬/ֶ‫חֶטֶא‬ µēt/µattāt Verfehlung, Sünde ‫יֹום‬ jôm Tag
‫חֶי‬ µaj lebendig ‫ֶיֶין‬ jajin Wein
‫חיה‬ µjh leben ‫יכל‬ jkl können, vermögen
‫חֶֶיים‬ µajjim Leben ‫ילד‬ jld Q. gebären, Hi. zeugen

Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 3
‫ֶילֶד‬ jäläd Kind ‫ֶכֶל־‬/ֶ‫ֶכל‬ kol/kŏl die Gesamtheit, ganz, alle
‫ֶים‬ jām Meer ‫כֶן‬ kēn so
‫ֶימֶין‬ jāmîn rechte Hand, rechte Seite ‫כלה‬ klh Q. fertig werden, aufhören,
‫יסף‬ jsf Q., Hi. hinzufügen Pi. vollenden
‫יעץ‬ j‛ƒ raten ‫כֶ ֶלי‬ kelî Gefäß
‫יצא‬ jƒ’ Q. hinaus-, herausgehen; ‫כֶ ֶנף‬ kānāf Flügel
Hi. hinaus-, herausführen ‫כֶסֶא‬ kissē’ Thron
‫יצק‬ jƒq ausgießen ‫כסה‬ ksh Pi. bedecken
‫יצר‬ jƒr formen, bilden ‫כֶסֶף‬ käsäf Silber
‫ֶירֶא‬ jr’ fürchten ‫כֶף‬ kaf Handfläche
‫ֶירֶָאה‬ jir’ā Furcht ‫כפר‬ kpr Pi. Sühne schaffen
‫ירד‬ jrd hinabsteigen ‫כרת‬ krt Q. (ab)schneiden, Bund
‫ירׁש‬ jrš Q. in Besitz nehmen, beerben, schließen, Hi. ausrotten
Hi. vertreiben ‫כתב‬ ktb schreiben
‫ֶיׁש‬ jēš das Vorhandensein; „es
gibt...“ ‫ֶל‬ le für, in Bezug auf
‫יׁשב‬ jšb sitzen, wohnen ‫ֹלא‬ lō’ nicht
‫ֶיׁשּועֶה‬ jesû‛ā Hilfe, Rettung ‫ֶלֶבֶב‬/ֶ‫לֶב‬ lēb/lēbāb Herz
‫יׁשע‬ jš‛ helfen, retten ‫לחם‬ lµm Ni. kämpfen
‫ֶיׁשֶר‬ jāšār gerade, richtig, redlich ‫לֶחֶם‬ läµäm Brot
‫יתר‬ jtr Ni. übrig bleiben, Hi. übrig ‫לֶֶילֶה‬ lajlā Nacht
lassen ‫לכד‬ lkd fangen, einnehmen
‫למד‬ lmd lernen
‫ֶכ‬ ke wie ‫לֶ ֶמעֶן‬ lema‛an damit
‫כֶבֶד‬ kbd Q. schwer sein, Pi. ehren ‫לקח‬ lqµ nehmen
‫כֶבֹוד‬ kābôd Herrlichkeit ‫לֶׁשֹון‬ lāšôn Zunge, Sprache
‫כֶבֶׁש‬ käbäś Lamm, junger Widder
‫ֶכה‬ kō so ‫מֶ ֶאד‬ me’od sehr
‫ֶכהֶן‬ kōhēn Priester ‫מֶָאה‬ me’ā hundert
‫כּון‬ kûn Ni. fest stehen, Bestand haben, ‫מאס‬ m’s ablehnen, verwerfen
Hi. bereitstellen ‫מֶגן‬ māgēn Schild
ֶ‫ֶכח‬ koaµ Kraft ‫מֶגרֶׁש‬ migrāš Weidegebiet
‫כֶי‬ kî dass, denn, weil ‫מֶדֶבֶר‬ midbār Wüste

Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 4
‫מֶה‬ mā was ‫שא‬ֶ ֶ‫מ‬ maśśā’ Last; Ausspruch
‫מֹועֶד‬ mo‘ēd Zeit(punkt) ‫מׁשח‬ mšḥ salben
‫מּות‬ mût Q. sterben, Hi. töten ֶ‫ׁשיח‬
ֶ ֶ‫מ‬ māšîaµ Gesalbter
‫מֶוֶת‬ mawät Tod ‫ׁשכֶן‬
ֶ ֶ‫מ‬ miškān Wohnung
ֶ‫מֶ ֶז ֶבח‬ mizbēaµ Altar ‫מׁשל‬ mšl herrschen
‫מֶ ֶזמֹור‬ mizmôr Lied, Psalm ‫ׁשל‬
ֶ ֶ‫מ‬ māšāl Spruch, Sprichwort
‫מֶחֶ ֶנה‬ maµanä Lager ‫ׁשפֶחֶה‬
ֶ ֶ‫מ‬ mišpāµā Sippe
‫מֶטֶה‬ mattä Stab; Stamm ‫ׁשפֶט‬
ֶ ֶ‫מ‬ mišpa‰ Recht
‫מֶי‬ mî wer
‫מֶֶים‬ majim Wasser ‫ֶנא‬ nā’ doch, bitte
‫מכר‬ mkr verkaufen ‫ֶנאֶם‬ ne’um Ausspruch
‫מֶלֶא‬ ml’ voll sein, erfüllen ‫נאף‬ n’f ehebrechen
‫מֶלֶאְֶך‬ mal’āk Bote, Engel ‫ֶנבֶיא‬ nābî’ Prophet
‫אכה‬
ֶ ֶ‫מֶל‬ melā’kā Sendung, Arbeit, Erledigung ‫ֶנגב‬ nägäb Süden, Südland
‫מֶלֶחֶמֶה‬ milµāmā Kampf, Krieg ‫נגד‬ ngd Hi. kundtun, mitteilen
‫ֶפלט‬/ֶ‫מלט‬ ml‰/pl‰ Ni. sich retten, entkommen, ‫ֶנגד‬ nägäd gegenüber
Pi. retten ‫נגע‬ ng‛ berühren, schlagen
‫מלך‬ mlk König sein ‫נגׁש‬ ngš Q., Ni. herzutreten, sich
‫מֶלְֶך‬ mäläk König nähern, Hi. (dar)bringen
‫מֶלֶכּות‬ malkût Königtum, Königsherrschaft ‫נדר‬ ndr geloben
‫מֶמֶ ֶל ֶכה‬ mamlākā Königsherrschaft ‫ֶנהֶר‬ nāhār Fluss
‫מֶן‬ min von ‫נּו ֶח‬ nûaµ ruhen
‫מֶ ֶנחֶה‬ minµā Geschenk, Gabe ‫נּוש‬ nûs fliehen
‫מֶסֶפֶר‬ mispār Zahl ‫ֶנחֶל‬ naµal Bach
‫מֶעֶט‬ me‛a‰ wenig ‫ֶנחֶלֶה‬ naµalā Erbbesitz
‫מֶעֶל‬ ma’al oben ‫ֶנחֶנּו‬ naµnû wir
‫מֶעֶן‬ ma‛an um...willen; damit ‫ֶנ ֶחׁשֶת‬ neµošät Kupfer, Bronze
‫מֶעֶשֶה‬ ma‛aśä Werk ‫נטה‬ n‰h Q. ausstrecken, abbiegen,
‫מצא‬ mƒ’ finden Hi. ausstrecken, beugen
‫מֶצֶוֶה‬ miƒwā Befehl, Gebot ‫נכה‬ nkh Hi. schlagen
‫מֶצֶה‬ maƒƒā ungesäuertes Brot ‫נסה‬ nsh Pi. auf die Probe stellen
‫נסע‬ ns‛ aufbrechen, weiterziehen
‫מֶקֹום‬ māqôm Ort
‫ֶנעֶר‬ na‛ar Knabe, Knecht
‫מֶרֶאֶה‬ mar’ä Aussehen

Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 5
‫ֶנעֶרֶה‬ na‛arā Mädchen, Magd ‫עֶֶין‬ ‛ajin Auge, Quelle
‫נפל‬ nfl fallen ‫עֶיר‬ ‛îr Stadt
‫ֶנפֶׁש‬ näfäš Seele, Person ‫עֶל־‬ ‛al auf, über, gegen
‫נצל‬ nƒl Hi. retten ‫עלה‬ ‛lh Q. hinaufgehen;
‫נשא‬ nś’ tragen Hi. hinaufführen, aufsteigen
‫ֶנשֶיא‬ nāśî’ Fürst lassen, opfern
‫נׁשק‬ nšq küssen ‫ֶעלֶה‬ ‛ôlā Brandopfer
‫נתן‬ ntn geben ‫עֶלֶיֹון‬ ‛äljôn oberer, höchster
‫נתץ‬ ntƒ einreißen, zerstören ‫עֶם‬ ‛im mit, bei
‫עֶם‬ ‛am Volk
‫סבב‬ sbb umgeben; herumgehen ‫עמד‬ ‛md stehen, hintreten
‫סֶבֶיב‬ sābîb ringsum ‫עֶמּוד‬ ‛ammûd Pfeiler, Säule
‫סּוס‬ sûs Pferd Iֶ‫ענה‬ ‛nh antworten, erhören
‫סּור‬ sûr Q. (ab)weichen, Hi. entfernen IIֶ‫ענה‬ ‛nh Q. niedergedrückt sein, leiden;
‫ספר‬ sfr Q. zählen, Ni. zählbar sein, Pi. bedrücken, demütigen
Pi. erzählen ‫עֶ ֶני‬ ‛āni besitzlos, arm; demütig
‫סֶפֶר‬ sefär Buch ‫עֶ ֶני‬ ‛onî Elend, Leiden
‫עֶ ֶנן‬ ‛ānān Wolke
‫עבד‬ ‛bd dienen ‫עֶפֶר‬ ‛āfār Staub
‫עֶבֶד‬ ‛äbäd Diener, Knecht ‫עֶץ‬ ‛ēƒ Baum
‫עֶ ֶב ֶדה‬ ‛abōdā Dienst ‫עֶצֶם‬ ‛äƒäm Knochen, Gebein, Wesen
‫עבר‬ ‛br vorübergehen ‫עֶרֶב‬ ‛äräb Abend
‫עֶבֶר‬ ‛ēbär jenseits, gegenüber ‫עשה‬ ‛śh machen, tun
‫עֶבֶרֶי‬ ‛ibrî Hebräer, hebräisch ‫ֶעֶשֶרֶה‬/ֶ‫שר‬
ֶ ֶ‫ע‬ ‛äśär/‘aśara zehn
‫עֶד‬ ‛ēd Zeuge ‫שרֶים‬
ֶ ֶ‫ע‬ ‛äśrîm zwanzig
‫עֶדֶה‬ ‛ēdā Gemeinde ‫עֶת‬ ‛ēt Zeit
‫עֹוד‬ ‛ôd noch, nochmals ‫עֶתֶה‬ ‛attā jetzt
‫עֹו ֶלם‬ ‛ôlām Ewigkeit
‫עֶֹון‬ ‛āwôn Sünde, Schuld ‫פדה‬ pdh loskaufen, erlösen
‫עֹוף‬ ‛of fliegen ‫פֶה‬ pä Mund
‫עֹוף‬ ‛of Vögel ‫ֶמלט‬/ֶ‫פלט‬ plt/mlt Q. entkommen; Pi. retten
‫ֶעז‬ ‛oz Stärke, Kraft ‫פלל‬ pll Hitp. beten
‫עזנ‬ ‛zb verlassen ‫פֶן‬ pän damit nicht

Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 6
‫פנה‬ pnh sich wenden (Volks)gemeinde
‫פֶ ֶנים‬ pānîm Angesicht, Oberfläche ‫קוה‬ qwh Pi. hoffen, warten
‫פעל‬ p‛l machen, tun ‫קֹול‬ qôl Stimme
‫פֶעֶם‬ pa‛am Mal, Schritt ‫קּום‬ qûm aufstehen, bestehen
‫פקד‬ pqd sich kümmern um, ‫קֶטֹון‬ qā‰ôn klein
heimsuchen ‫קטן‬ q‰n klein sein
‫פֶר‬ par Jungstier ‫קטר‬ q‰r Pi. räuchern
‫פֶרֶי‬ perî Frucht ‫קלל‬ qll Q. leicht sein; Pi. verfluchen
‫פׁשע‬ pš‛ sich auflehnen, sich vergehen ‫קנה‬ qnh erwerben, kaufen; schaffen
‫פֶׁשֶע‬ päša‛ Auflehnung, Sünde ‫קֶצֶיר‬ qāƒîr Ernte
‫פתח‬ ptµ öffnen ‫קרא‬ qr’ rufen
‫פֶתֶח‬ pätaµ Öffnung, Tor ‫קרב‬ qrb Q. sich nähern; Hi. darbringen
‫קֶרֶב‬ qäräb Inneres, Mitte, Eingeweide
‫ֶצאן‬ ƒôn Kleinvieh ‫קֶרֶבֶן‬ qŏrbān Darbringung, Opfergabe
‫צֶבֶא‬ ƒābā Heer ‫קרה‬ qrh antreffen, begegnen
‫צֶדֶיק‬ ƒaddîq gerecht ‫קֶרֹוב‬ qārôb nahe
‫צדק‬ ƒdq im Recht sein, gerecht sein ‫ׁשת‬ֶ ֶ‫ק‬ qäšät Bogen
‫ֶצֶ ֶד ֶקה‬/ֶ‫צֶדֶק‬ ƒädäq/ƒedāqā Gerechtigkeit
‫צוה‬ ƒwh Pi. befehlen ‫ראה‬ r’h Q. sehen; Ni. sich sehen
‫צּור‬ ƒûr Fels lassen, erscheinen; Hi. zeigen
‫צעק‬ ƒ‛q (um Hilfe) rufen ‫ֶראׁש‬ rōš Kopf, Haupt, Gipfel
‫צֶפֹון‬ ƒāfôn Norden ‫רֶאׁשֹון‬ rī’šōn erster
‫צפן‬ ƒfn verbergen ‫רֶאׁשֶית‬ rē’šît Anfang, Erstes, Bestes
‫רֶב‬ rab viel, zahlreich
‫קבץ‬ qbƒ Q., Pi. sammeln, versammeln ‫ֶרב‬ rob (große) Menge
‫קבר‬ qbr begraben ‫רבב‬ rbb zahlreich sein
‫קֶדֶם‬ qädäm vorne, Vorzeit, Osten ‫רבה‬ rbh Q. zahlreich sein;
‫קֶדֹוׁש‬ qādôš heilig Hi. zahlreich machen
‫קדׁש‬ qdš Q. heilig sein; Pi, Hi. heiligen ‫רֶגל‬ rägäl Fuß
‫ֶקדֶׁש‬ qodäš Heiligkeit, Heiligtum ‫רדף‬ rdf verfolgen, nachjagen
‫קהל‬ qhl Ni. sich versammeln; ֶ‫רּוח‬ rûaµ Wind, Hauch, Geist
Hi. versammeln ‫רּום‬ rûm hoch sein, erhaben sein
‫קֶהֶל‬ qāhāl Versammlung, ‫ֶר ֶחב‬ rōµab Breite

Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 7
‫רחם‬ rµm Pi. sich erbarmen ‫ׁשבר‬ šbr zerbrechen
‫רחק‬ rµq fern sein, sich entfernen ‫ׁשֶבֶת‬ šabbāt Sabbat
‫ריב‬ rîb Rechtsstreit führen ‫ׁשּוב‬ šûb zurückkehren, umkehren;
‫רֶיב‬ rîb Rechtsstreit Hi. zurückbringen
‫רֶכֶב‬ räkäb Wagen ‫ׁשֹור‬ šôr Rind, Stier
‫רֶע‬ ra‛ schlecht, böse ‫ׁשחט‬ šµ‰ schlachten
ֶ‫רֶע‬ rea‛ Nächster, Freund ‫ׁשחת‬ šµt Hi. verderben, vernichten
‫רֶעֶב‬ rā‛āb Hunger, Hungersnot ‫ׁשיר‬ šîr singen
‫רעה‬ r‛h weiden, hüten ‫ׁשֶיר‬ šîr Lied
‫רֶעֶה‬ rā‛ā Unheil, Böses ‫ׁשכב‬ škb liegen
‫רעע‬ r‛‛ böse sein, schlecht sein ‫ׁשכח‬ škµ vergessen
‫רֶק‬ raq nur ‫ׁשכן‬ škn wohnen
‫רׁשע‬ rš‛ ungerecht sein, freveln ‫ׁשֶלֹום‬ šālôm Friede
‫רֶׁשֶע‬ rāšā‛ frevelhaft, gottlos ‫ׁשלח‬ šlµ schicken, senden
‫ׁשֶלֶחֶן‬ šulµān Tisch
‫שֶ ֶדה‬ ´ādä Feld ‫ׁשלך‬ šlk Hi. werfen
‫שֶים‬ ´îm setzen, legen ‫ׁשלם‬ šlm unversehrt sein, heil sein
‫שכל‬ ´kl Hi. Erfolg haben ‫ֶשֹלׁשֶה‬/
ֶ ֶ‫ׁשֶֹלׁש‬ šālōš/šelōšā drei
‫שֶ ֶמאל‬ ´emō’l linke Seite ‫ׁשֶלֶׁשֶי‬ šelišî dritter
‫שמח‬ ´mµ sich freuen ‫ׁשֶלֶׁשֶים‬ šelōšîm dreißig
‫שֶמֶחֶה‬ ´imµā Freude ‫ׁשֶם‬ šēm Name
‫שֶ ֶנא‬ ´n’/´ānē’ hassen ‫ׁשֶם‬ šām dort
‫שֶ ֶפה‬ ´āfā Lippe, Rand, Ufer ‫ׁשמד‬ šmd Hi. ausrotten, vertilgen
‫שֶר‬ ´ar Beamter, Fürst Ni. verheert sein
‫שרף‬ ´rf verbrennen ‫ׁש ֶמה‬ šammā dorthin
‫ׁשֶ ֶמֶים‬ šāmajim Himmel
·ֶ‫ׁש‬ šä Relativpartikel ‫ׁשֶ ֶמן‬ šämän Öl
‫ׁשאל‬ š’l fragen ‫ֶׁשֶ ֶמ ֶנה‬/ֶ‫ׁשֶ ֶמ ֶנה‬ šemonä/šemonā acht
‫ׁשֶאֹול‬ še’ôl Unterwelt, Totenreich ‫ׁשמע‬ šm‛ hören
‫ֶׁשֶבֶעֶה‬/ֶ‫ׁשֶ ֶבע‬ šäba‛/šib‛ā sieben ‫ׁשמר‬ šmr behüten, bewahren, halten
‫ׁשֶ ֶבעֶים‬ šib‛îm siebzig ‫ׁשֶ ֶמׁש‬ šämäš Sonne
‫ׁשֶ ֶבט‬ šebä‰ Stab, Stamm ‫ׁשֶן‬ šen Zahn
‫ׁשבע‬ šb‛ Ni. schwören ‫ׁשֶ ֶנה‬ šānā Jahr

Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 8
‫ׁשֶ ֶני‬ šēnî zweiter - Zu diesem Erhalt und dieser Pflege eines Grundwortschatzes soll
‫ֶׁשֶ ֶנֶים‬/ֶ‫ׁשֶתֶֶים‬ šetajim/šenajim zwei diese Liste dienen und ermutigen.
‫ׁשֶ ֶער‬ ša‛ar Tor
‫ׁשֶ ֶפחֶה‬ šifµā Magd, Sklavin ● Die Liste ist alphabetisch geordnet. Es empfiehlt sich, zusätzlich
‫ׁשפט‬ šfṭ richten bestimmte Wortgruppen zusammenfassend zu lernen und zu wieder-
‫ׁשפך‬ šfk ausgießen holen (z.B. die Personalpronomina oder die Zahlwörter) und sich Wort-
‫ׁשֶקֶל‬ šäqäl Schekel familien zu vergegenwärtigen. (Wortfamilien können unter Berücksich-
‫ׁשֶקֶר‬ šäqär Lüge, Treuebruch tigung der Regel, dass die Nominalbildung häufig durch Voranstellung
‫ֶׁשֶשֶה‬/ֶ‫ׁשֶׁש‬ šeš/šiššā sechs eines m bzw. eines t erfolgt, erschlossen oder über die Lehrbücher oder
‫ׁשתה‬ šth Q. trinken, Lexika ergänzt werden).
)Hi.ֶ<ֶ‫(הׁשקה‬ (Hi. > šqh) (Hi. tränken; andere Wurzel!)
● Das Hebräische ist jetzt auf unicode-Font umgesetzt. Trotz
‫תֶהֹום‬ e
t hôm Urflut, Ozean mehrfacher Kontrolle können Tipp- oder Konvertierungsfehler stehen
‫תֶהֶ ֶלה‬ tehillā Ruhm, Lobpreis geblieben sein. Konsultieren Sie in Zweifelsfällen die Wörterbücher,
‫תֶוְֶך‬ tawäk Mitte und wenn Sie etwas finden, schicken Sie mir bitte eine E-mail (siehe:
‫תֹועֶבֶה‬ www.kreuzer-siegfried.de).
tô‛ēbā Gräuel
Ich danke für alle inzwischen eingegangenen Rückmeldungen.
‫תֹורֶה‬ tôrā Weisung
‫תֶחֶת‬ taµat unter, anstatt von
‫תֶמֶיד‬
------------------
tamîd beständig, immer
‫תֶמֶים‬ tamîm vollständig, untadelig
‫תמם‬ tmm vollständig sein
‫תעב‬ t‛b Pi. verabscheuen
‫תֶפֶ ֶלה‬ tefillā Gebet
‫תפש‬ tfś ergreifen
‫תֶרּומֶה‬ terûmā (Hebe)opfer
‫ֶתׁשֶעֶה‬/ֶ‫ע‬
ֶ ֶ‫תֶׁש‬ těsa‛/tiš‛ā neun

Zum Gebrauch:

● 500 Vokabel scheinen nicht viel; jedenfalls sind es weniger als die
meisten Hebräischlehrbücher oder Prüfungsordnungen erwarten. Aber
500 Vokabel sind ein Wortschatz, den man sich durch das Studium
hindurch erhalten und pflegen und auf dem man aufbauen kann.

Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 Hebräisch–Grundwortschatz 500 © Siegfried Kreuzer 1990/2004/2012/2014 9