Sie sind auf Seite 1von 4

Was ist neu in CPC 100 1.

44

Was ist neu in CPC 100 1.44


1 Übersicht
In diesem Dokument sind die in Version 1.44 der CPC 100-internen Software und des CPC 100
Toolset enthaltenen Änderungen beschrieben. Sie werden bemerken, dass wir das CD-Paket zur
Installation aller notwendigen CPC 100 Software-Komponenten auf eine DVD reduzieren konnten.
Diese DVD besitzt einen neuen Installationsassistenten, der Sie durch die Installation führt. Sie werden
auch gefragt werden, ein Upgrade Ihres CPC 100 vorzunehmen. Das CPC 100 muss zu diesem Zweck
mit einem PC verbunden sein.
Die wichtigsten Änderungen sind:
• Installation der neuen Primary Test Manager (PTM) Software.
• Vereinfachte CPC 100 Toolset-Installation. Alle Software-Tools für das CPC 100 werden in einem
Schritt installiert.
• Der OMICRON Device Browser (ODB) ersetzt den CPC Explorer; alte CPC Explorer-Versionen
werden deinstalliert.
• Die Setup-Bildschirmmaske enthält nun zusätzliche Hyperlinks auf die Produktvideos.

1
Was ist neu in CPC 100 1.44

2 Primary Test Manager (PTM)


Die Version 1.44 bietet eine neue Workflow-orientierte Software zur Prüfung von
Leistungstransformatoren – den Primary Test Manager (PTM). Die Software läuft auf dem PC. Dabei
wird das CPC 100 während der Tests komplett ferngesteuert.
Mit dem Primary Test Manager (PTM) können Sie den Workflow während der Diagnosemessungen
verwalten. Sie können dabei Prüfobjekte bestimmen, Prüfpläne erstellen, Messungen durchführen und
Berichte erstellen. Sie werden durch den Prüfablauf geführt. Somit wird eine korrekte Prüfung gemäß
Industriestandards gewährleistet. Außerdem sparen Sie Zeit und verringern das Fehler-Risiko. Nach
der Prüfung wird ein umfassender Bericht aller durchgeführten Messsungen erstellt, der dann vom
Benutzer modifiziert werden kann. Mit dem Primary Test Manager wird das CPC 100 vollständig über
den PC bedient.
Der Primary Test Manager ist in der Version 1.44 nur in Englisch verfügbar und für 60 Hz optimiert. Im
nächsten Release werden 50 Hz einstellbar sein, sowie weitere Sprachen unterstützt. Bei älteren
CPC 100 (V0 Version, Seriennummern beginnend mit A, B, C, D, E oder F; erworben vor 2005) sollte
mit dem Technischen Support von OMICRON electronics abgeklärt werden, ob die PTM Software
benutzen werden kann. Für diese Geräte gilt, dass eventuell ein Upgrade auf die aktuelle Hardware
(V1) durchgeführt werden muss.

2
Was ist neu in CPC 100 1.44

3 CPC 100 Toolset, Version 1.44


Wir haben alle Software-Komponenten für das CPC 100 auf einer DVD zusammengefasst, die sich
CPC 100 Toolset nennt. Diese DVD enthält nun sämtliche Inhalte der bisherigen CPC Explorer-CD, der
CD für die geräteinterne Embedded Software, der CPC Editor-CD, den CDs für das Sprachpaket für
traditionelles Chinesisch und der CD mit den Anwendungsvideos. Dieses CPC 100 Toolset auf DVD
besitzt einen neuen Installationsassistenten, der Sie durch die Installation führt. Hier können Sie
beispielsweise auch wählen, ob Sie die Anwendungsvideos auf Ihrem Computer installieren möchten,
um diese aus der CPC 100 Startseite starten zu können. Der Assistent enthält außerdem Hinweise zur
Installation des Sprachpakets für vereinfachtes Chinesisch und traditionelles Chinesisch und zum
Durchführen eines Upgrade der Gerätelizenz. Sie werden auch gefragt werden, ein Upgrade Ihres
CPC 100 vorzunehmen. Das CPC 100 muss zu diesem Zweck mit einem PC verbunden sein.
Der OMICRON Device Browser (ODB) ersetzt den CPC Explorer; alte CPC Explorer-Versionen
werden deinstalliert.

4 CPC 100 Startseite für Version 1.44


Die OMICRON CPC 100 Startseite enthält die folgenden Änderungen.

Symbol zum Starten


des Primary Test
Manager (PTM)
Der Bereich für
Extras und
Prüfvorlagen wurde
vertauscht.

5 CPC Editor, Version 1.44


Der CPC Editor enthält keine Änderungen.

3
Was ist neu in CPC 100 1.44

6 CPC Excel File Loader, Version 1.44


Der CPC Excel File Loader enthält keine Änderungen.

7 Geräteinterne Software des CPC 100,


Version 1.44
Die Version 1.44 beinhaltet die Unterstützung für die Fernsteuerung des CPC 100 durch den Primary
Test Manager (PTM). Der Primary Test Manager (PTM) funktioniert nur mit der geräteinternen
Software, Version 1.44.