Sie sind auf Seite 1von 10

deutsche Bundesländer

1) Schleswig-Holstein ist das nördlichste Bundesland. Es hat nur 2,6 Millionen Einwohner. Das Land liegt
zwischen zwei Meeren - der Nordsee und der Ostsee - und hat deshalb auch Fischerei und Schiffswerften.
Früher war es ein reines Agrargebiet. Es ist auch heute noch bekannt für seine Kühe, für
landwirtschaftliche Produkte und vor allem für seine saubere Luft! Wegen der sauberen Umwelt und den
Küsten ist Schleswig-Holstein heute ein beliebtes Touristengebiet. Sehr berühmt ist die Insel Helgoland in
der Nordsee, die jedes Jahr von hunderttausenden Touristen besucht wird. Auf Helgoland hat der Dichter
Heinrich Hoffmann von Fallersleben das Deutschlandlied geschrieben, das heute die deutsche
Nationalhymne ist. Vor allem in der Nähe von von Hamburg ist Schleswig-Holstein aber auch sehr stark
industrialisiert. Die Hauptstadt Schleswig-Holsteins ist Kiel. Dort ist heute auch eine große Universität. Kiel
war früher der wichtigste Hafen der deutschen Marine. Jedes Jahr im Sommer findet dort die "Kieler
Woche" statt, die größte Segelregatta Europas. Die zweitgrößte Stadt ist Lübeck, bekannt für Lübecker
Marzipan und - vor allem - den Schriftsteller Thomas Mann, der hier geboren wurde. Lübeck ist eine alte
Hansestadt. Die UNESCO hat das schöne Zentrum der Stadt zu einem Weltkulturdenkmal ernannt. Von
Kiel und Lübeck aus fahren viele Fähren nach Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland.

Wortschatz

-e
-e Fähre/n ferry -e Kuh/"e cow shipyard
Schiffswerft/en
navy
-e Marine
(today:
(heute: -e
-e Fischerei fishing industry the -r Schriftsteller/- writer
Bundesmarin
Federal
e)
Navy)
the Hansa
(medieval
federation of
-e Nähe: in
-e Hanse powerful near -e Segelregatta boat-race
der Nähe von
independent
trading cities in
northern Europe)
-s World
industrialisie
industrialized Weltkulturdenk Heritage
rt
mal/"er Monument

2) Mecklenburg-Vorpommern ist eines der "neuen Bundesländer" - und vergleichsweise arm. In


Mecklenburg-Vorpommern gibt es praktisch keine Industrie. Nur 1,9 Millionen Menschen wohnen hier,
und viele leben von der Landwirtschaft. Die Landschaft ist jedoch wunderschön - Mecklenburg-
Vorpommern wird auch das "Land der tausend Seen" genannt. Besonders an der Küste gibt es viel
Tourismus. Dort ist auch die Insel Rügen. Dort hat Caspar David Friedrich einige seiner berühmtesten
Gemälde gemalt - sie sind Symbole für die wunderschöne deutsche Romantik. Schwerin ist die Hauptstadt
von Mecklenburg-Vorpommern. Aber das Land hat auch noch andere alte Städte an der Ostseeküste. In
Greifswald z.B. ist eine bekannte Universität. In Rostock gibt es Schiffswerften. Stralsund und Wismar sind
schöne alte Hansestädte.

Wortschatz

-s Gemälde/- painting
-e Küste/n coast
-e
agriculture
Landwirtschaft
malen to paint
vergleichsweise relatively

Taken and modified from http://europe.hkbu.edu.hk/polshyp/bland/bland3.htm


deutsche Bundesländer

3) Hamburg ist die reichste Stadt in Deutschland. Aber Hamburg ist auch ein Stadtstaat und ein
Bundesland. "Freie und Hansestadt Hamburg" ist der offizielle Name dieses Bundeslandes.
Hamburg war immer ein unabhängiger Staat, der vom Seehandel lebte. Heute leben 2,8
Millionen in Hamburg. Es ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands und eine sehr wichtige
Industriestadt. Hier baut z.B. Airbus Industrie Flugzeuge. Hamburg ist auch die Pressestadt
Deutschlands. Hier werden Deutschlands wichtigste Zeitschriften produziert, z.B. Der Spiegel
oder Die Zeit". Aber der wichtigste Sektor der Industrie ist der Hamburger Hafen, das "Tor zur
Welt". Hamburg ist der zweitgrößte Hafen Europas (nach Rotterdam) und ist nicht nur für
Deutschland, sondern ganz Osteuropa sehr wichtig. Hamburg ist eine sehr schöne und sehr
grüne Stadt. Die Hamburger haben nur eine Klage: Es regnet hier sehr oft ...

Wortschatz

-e Klage/n complaint
maritime trade,
-r Seehandel
overseas trade
-s Tor/e (zur
gate (to the world)
Welt)
unabhängig independent
-e Klage/n complaint

4) In Niedersachsen leben 7,8 Millionen Menschen. Das Bundesland ist das zweitgrößte in
Deutschland und reicht von der Nordsee bis zum Harz, einem romantischen Gebirge in
Mitteldeutschland. Ein wichtiger Teil der Wirtschaft ist die Landwirtschaft und die
Nahrungsmittelindustrie. In Niedersachsen gibt es aber auch Erdöl und Eisenerz. Deshalb hat
Niedersachsen auch viel Schwerindustrie. Die größte deutsche Firma ist auch hier, die
Volkswagen AG. Sie hat eine ganze Stadt - Wolfsburg - gebaut. Die Hauptstadt Niedersachsens
ist Hannover. In Hannover findet im Jahr 2000 eine Weltausstellung statt, die Expo 2000.
Hannover ist Deutschlands größte Messestadt. In jedem Jahr besuchen Millionen Menschen die
Hannover Messe und die CeBit, die größte Computermesse der Welt. Im Süden von
Niedersachsen liegen die alten Städte Braunschweig und Goslar. Hier hatte früher der deutsche
Kaiser seine Residenz, denn in den Bergwerken von Goslar gab es viel Silber. In den Bergen des
Harz ist Deutschland am romantischsten. Auf dem höchsten Berg des Harz, so sagt man, treffen
sich jedes Jahr in der Nacht des 30. April Deutschlands Hexen. In Göttingen ist eine der größten
und berühmtesten Universitäten Deutschlands.

Wortschatz

mountain -e
-s food
bauen to build range, Nahrungsmittel
Gebirge/- industry
mountains industrie/n
-e (here:) to
-s Bergwerk/e mine witch reichen
Hexe/n extend
-r
-s Eisenerz iron ore emperor -e Residenz/en residence
Kaiser/-
fair -e
-e heavy
-s Erdöl crude oil (business Schwerindustri
Messe/n industry
fair) e/n
-e world
Weltausstellung exposition

Taken and modified from http://europe.hkbu.edu.hk/polshyp/bland/bland3.htm


deutsche Bundesländer

5) Bremen ist das kleinste Bundesland Deutschlands. Es ist ein Stadtstaat, der aus zwei Städten besteht: Bremen und
Bremerhaven. Bremen hat 680 000 Einwohner. Bremen ist seit über 1200 Jahren ein unabhängiger Staat, der - wie
auch Hamburg - durch den Seehandel reich wurde. Bremen ist heute eine große Industriestadt und vor allem ein
großer Hafen. Bremerhaven hat den größten Container-Terminal Deutschlands. Über Bremen importieren die
Deutschen vor allem Kaffee, Tee, Tabak und Baumwolle. Große Kaffee- und Schokoladenfirmen sitzen in Bremen. Die
bekannteste Schokolade kommt auch von hier - die Schokolade mit der lila Kuh ...Bremen war immer eine "freie
Stadt". Es gibt ein berühmtes Märchen der Gebrüder Grimm: "Die Bremer Stadtmusikanten" (Bremen Town
Musicians). Ein Esel, ein Hund, eine Katze und ein Hahn müssen emigrieren. Erst in Bremen finden sie die Freiheit.
Das Märchen können Sie hier bei der Virginia Commonwealth University lesen:

Wortschatz

-e Baumwolle cotton -r Hahn/"e cock, rooster unabhängig independent


known,
bekannt -e Kuh/"e cow
popular
bestehen aus
to consist of lila purple
(+Dativ)
-r Esel/- donkey -s Märchen/- fairy tale
maritime
trade,
-e Freiheit/en freedom -r Seehandel
overseas
trade

6) Nordrhein-Westfalen (NRW) ist das größte Bundesland (nach Zahl der Einwohner). Hier leben 17,7 Millionen
Menschen. NRW ist das wirtschaftliche Herz Deutschlands. Hier hat die Industrialisierung Deutschlands begonnen,
denn hier gibt es den wichtigsten Rohstoff: Kohle. Über der Kohle entstand das Ruhrgebiet, das größte Industriegebiet
Europas, in dem 7,5 Millionen Menschen leben und arbeiten. Städte wie Essen und Dortmund sind durch die Kohle
und die Stahlindustrie groß geworden. Heute ist das Ruhrgebiet immer noch das industrielle "powerhouse" der
Nation, aber Nordrhein-Westfalen ist wieder sauber: Der Umweltschutz und die Förderung von sauberer High-Tech-
Industrie spielen hier eine große Rolle.

Die Landeshauptstadt ist Düsseldorf - ein wichtiges Finanzzentrum und eine schöne Stadt am Rhein. Aus Düsseldorf
kommt Heinrich Heine, einer der heute noch populärsten Dichter der deutschen Sprache. Düsseldorf ist auch das
Zentrum der deutschen Modeindustrie. Nordrhein-Westfalens größte Stadt aber ist Köln. Köln ist schon über 2000
Jahre alt. Besonders berühmt ist der Kölner Dom, die größte (und vielleicht schönste) Kathedrale Europas. Auch
andere Städte Nordrhein-Westfalens sind historisch sehr wichtig, z.B. Aachen. Aachen war die Residenz des Kaisers
Karl der Große (Charlemagne), der vor 1200 Jahren ein europäisches Großreich gründete. Man sagt, er ist der "Vater
Europas". Seine Gold-Krone kann man in Aachen heute noch sehen. Eine andere wichtige Stadt ist Bonn. Von 1949
bis 1999 war hier der Sitz der Bundesregierung. Auch der Deutsche Bundestag war hier. Heute arbeiten in Bonn noch
viele Ministerien, aber auch internationale Organisationen und Firmen. Der alte Deutsche Bundestag ist heute ein
modernes Kongresszentrum. In Bonn ist auch ein sehr wichtiges Museum, das Sie besuchen sollen: Das Haus der
Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.

Wortschatz

groß
-r Dom cathedral to grow -e Kohle/n coal
werden
-s -e
-r Dichter/- poet big empire crown
Großreich Krone/n
entstehen (entstand,
to come into being gründen to found -e Mode fashion
entstanden)
>
-s Finanzzentrum (-
financial center -s Herz/en heart nach according
zentren)
to
raw
support, nurturing; -r material,
-e Förderung -r Kaiser/- emperor
subsidy Rohstoff/e natural
resource
environmental
-r Umweltschutz
protection

Taken and modified from http://europe.hkbu.edu.hk/polshyp/bland/bland3.htm


deutsche Bundesländer

7) Hessen ist wirtschaftlich ein sehr starkes Bundesland, in dem 5,9 Millionen Menschen leben. Die Hauptstadt
Hessens ist Wiesbaden. Aber das wirtschaftliche Zentrum ist die Stadt Frankfurt. Fast alle Deutschen kommen einmal
oder öfter nach Frankfurt - und fast jeder, der zum ersten Mal nach Deutschland fliegt, kommt in Frankfurt an. Hier
ist der größte Flughafen des europäischen Kontinents - und auch der größte Bahnhof. Frankfurt ist eine wichtige
Industriestadt und das Bankenzentrum Deutschlands; alle großen Banken haben hier ihre Zentrale. Auch die
Bundesbank und die Europäische Zentralbank sind hier. Frankfurt war schon immer eine wichtige deutsche Stadt.
Früher und heute fanden hier viele große Messen statt. Nach der ersten deutschen Revolution im Jahr 1848 hat sich
hier das erste freie Parlament Deutschlands versammelt. Das war in der Paulskirche. Der Norden des Bundeslandes
ist viel ruhiger. In den Gebirgen Hessens findet man viele kleine romantische Städte und Dörfer. In dieser Region (und
in Niedersachsen) haben die Gebrüder Grimm vor über 150 Jahren den Einwohnern von Hessen zugehört, wenn sie
Geschichten erzählt haben. Daraus sind die berühmten Märchen geworden, die heute jedes Kind auf der Welt kennt:
"Cinderella" (Aschenputtel) oder "Little Red Riding Hood" (Rotkäppchen) kommen aus Hessen! In dieser Region gibt
es auch berühmte Universitäten, z.B. in Marburg. In Kassel waren die Gebrüder Grimm Professoren an der Universität.
Heute findet dort alle fünf Jahre die größte Ausstellung moderner Kunst in Europa statt. Die nächste "documenta" ist
im Jahr 2002. Im Westen fließt der Rhein durch Hessen. Dort besuchen viele Touristen die kleinen Städte am Fluß, in
denen guter Wein produziert wird.

Wortschatz

-e
exhibition e Kunst art
Ausstellung/en
-s Dorf/"er village -s Märchen fairy tale
mountain fair
-s Gebirge range, -e Messe/n (business
mountains fair)
the
Gebrüder (pl.) stark strong
Brothers
-e Geschichte/n story zuhören (+ Dativ) to listen to

8) Rheinland-Pfalz ist das Land des Weins und der Romantik am Rhein. Hier leben fast 4 Millionen Menschen. Die
Landeshauptstadt ist Mainz. Mainz ist, wie viele Städte in Rheinland-Pfalz, schon sehr alt. Schon vor 2000 Jahren
waren diese Städte Teil des Römischen Reichs. Alte römische Gebäude kann man heute noch sehen, z.B. in der Stadt
Trier. Am Rhein wird viel Wein produziert, und es gibt romantische kleine Weinstädte und viele Burgen wie z.B. in
Rüdesheim. Dort ist auch die Loreley, ein Berg am Rhein, über den es viele Geschichten gibt. In Rheinland-Pfalz findet
man auch andere alte, wichtige Städte. In Speyer war früher einmal die Residenz der deutschen Kaiser. Auch in Worms
sieht man das mittelalterliche Kulturerbe Deutschlands. In Mainz erfand Johannes Gutenberg den Buchdruck, was
man heute noch sehen kann. Gutenbergs wichtigstes Projekt war 1452 der erste Druck der Bibel. Aus Trier kommt
aber auch Karl Marx, der Vater des "wissenschaftlichen" Kommunismus. Aber Rheinland-Pfalz ist auch ein wichtiges
Zentrum der deutschen Industrie. Ludwigshafen am Rhein zum Beispiel ist die Stadt der Chemieindustrie; dort ist die
Firma BASF, eine der größten Chemiefirmen der Welt, zu Hause. In Mainz sitzt auch das Zweite Deutsche Fernsehen,
der größte Fernsehsender Deutschlands.

Wortschatz

-r Berg/e mountain -r Kaiser/- emperor -r Berg/e mountain


printing
-r Buchdruck; -r (with cultural
-s Kulturerbe -r Schriftsteller/- writer, author
Druck movable heritage
type)
-e Burg/en castle mittelalterlich medieval veröffentlichen to publish
residence,
(temporary)
-e chemical -e
seat of wissenschaftlich scientific
Chemieindustrie/n industry Residenz/en
imperial
government
römisch; -s
Roman
-e Geschichte/n story Römische -r Schriftsteller/- writer, author
Empire
Reich

Taken and modified from http://europe.hkbu.edu.hk/polshyp/bland/bland3.htm


deutsche Bundesländer

9) Das Saarland ist ein kleines Bundesland. 1,1 Millionen Menschen leben hier. Die Landeshauptstadt ist Saarbrücken.
Viele Jahrhunderte war das Saarland manchmal deutsch und manchmal französisch. Frankreich und Deutschland
haben hier viele Kriege geführt und sich besonders im 19. Jahrhundert um das Saarland gestritten. Der Grund war die
Kohle, die unter dem Saarland liegt - und deshalb die Stahlindustrie, die dort aufgebaut wurde. Die Menschen des
Saarlandes haben aber im 20. Jahrhundert zweimal beschlossen, daß sie ein Teil Deutschlands sein wollen. Seit 1957
ist das Saarland deshalb ein Land der Bundesrepublik. Wegen der Geschichte ist der Europagedanke im Saarland ganz
besonders wichtig und lebendig. Seit 1995 gibt es eigentlich keine nationalen Grenzen mehr. Das Saarland, sein
Nachbar Luxemburg und die französische Region Lorraine (Lothringen) sind zu einer Euro-Region
zusammengewachsen. In "Saar-Lor-Lux" kooperieren die Behörden und die Menschen von drei Ländern zusammen -
in zwei Sprachen: Französisch und Deutsch. Das neue Europa ist im Saarland schon Realität. Die bekannteste Firma
des Saarlandes ist Villeroy & Boch, ein Porzellan- und Keramikunternehmen. Seine 250jährige Geschichte zwischen
Deutschland, Frankreich und Luxemburg zeigt die europäische Dimension des Saarlandes.

Wortschatz

to grow
beschließen zusammenwach together,
to decide, -r Krieg/e (Krieg war (to
(beschloss, sen (-wuchs, - to
to vote for führen) wage war)
beschlossen) gewachsen) coalesce,
to fuse
-r the idea of
lebendig alive
Europagedanke/n Europe
-e Grenze/n border -r Stahl steel
(sich) streiten um to argue
-s Jahrhundert/e century (+Akkusativ) (stritt, about, to
gestritten) dispute
-e Kohle/n coal -s Unternehmen/- enterprise

10) Brandenburg ist ein sehr großes Bundesland, aber hier leben nicht so viele Menschen - nur 2,5 Millionen.
Brandenburg liegt rund um Berlin. Ein großer Teil des Landes ist noch Natur - viele Wälder und Seen. Brandenburg ist
deshalb das "Naherholungsgebiet" der Berliner. Aber es gibt auch viel Landwirtschaft. Besonders im Osten
Brandenburgs gibt es viel Industrie, so zum Beispiel in den Städten Cottbus und Eisenhüttenstadt. Eisenhüttenstadt
wurde von der DDR als "künstliche" Schwerindustrie-Stadt aufgebaut. Heute ist diese Industrie kaum lebensfähig, und
die Region hat deshalb große soziale Probleme. In Frankfurt/Oder ist der wichtigste Grenzübergang nach Polen und
Osteuropa. Die Stadt hat seit einigen Jahren auch eine ganz besondere Universität - die Europa-Universität Viadrina,
in der polnische und deutsche Studenten zusammen studieren. Brandenburg ist in der deutschen Geschichte sehr
wichtig. Hier hat der Aufstieg Preußens zu einer europäischen Großmacht begonnen, vor allem zur Zeit des Königs
Friedrich II. Hier hat diese Geschichte 1945 auch geendet - mit der berühmten Potsdamer Konferenz. Hier haben Josef
Stalin, Winston Churchill und Harry Truman, die Regierungschefs der Sowjetunion, Großbritanniens und der USA das
Ende des "Dritten Reiches", das Ende Preußens und den Beginn der deutschen Teilung beschlossen. Potsdam war die
Sommerresidenz der preußischen Könige und Kaiser. Es ist auch heute die Hauptstadt des Bundeslandes
Brandenburg. Seine vielen Schlösser und Parks (z.B. das "Neue Palais" und das "Chinesische Teehaus") sind eine große
Touristenattraktion.

Wortschatz

Polish;
-r Aufstieg rise -r König/e king polnisch; Polen
Poland
to come preussisch; Prussian;
enden künstlich artificial
to an end Preußen Prussia
beschließen viable,
to agree -s Schloß
(beschloß, lebensfähig capable of palace
upon (Schlösser)
beschlossen) surviving
>> area for -e summer
-s
-e Großmacht/"e big power weekend Sommerresidenz/ residenc
Naherholungsgebiet/e
recreation en e
-r border (French:) Polish;
-s Palais/- polnisch; Polen
Grenzübergang/"e crossing palace Poland

Taken and modified from http://europe.hkbu.edu.hk/polshyp/bland/bland3.htm


deutsche Bundesländer

11) Seit 1999 ist Berlin wieder die Hauptstadt Deutschlands. Hier ist sind nicht nur das Parlament, der Sitz der
Bundesregierung und des Bundesrates sowie der Amtssitz des Bundespräsidenten. Ganz Berlin war in den neunziger
Jahren eine große Baustelle - die größte Baustelle Europas. Wo früher die Mauer stand, wurden sehr viele neue
Häuser gebaut - Botschaften und Geschäfte, Bürohäuser, Theater und Kinos, Bahnhöfe und Straßen, aber auch
tausende von Wohnungen. Das neue Berlin ist nicht nur das Zentrum Deutschlands; es wird auch eine der modernsten
Städte Europas.

Das neue Regierungszentrum Deutschlands ist genau in der Mitte von Berlin, im "Spreebogen". Die Spree ist der Fluß,
der durch Berlin fließt. Das wichtigste Gebäude ist der neue Deutsche Bundestag. Das Haus wurde schon 1883/84
gebaut und hieß "Der Reichstag". Es war das Parlament des Deutschen Reiches. 1918 wurde hier auch die Republik
Deutschland ausgerufen.

1933 zerstörte ein Feuer den Reichstag. Am Ende des Zweiten Weltkrieges (1945) wurde das Gebäude weiter zerstört.
Die westdeutsche Regierung baute es 1960 wieder auf, aber wegen des besonderen Status von Berlin konnte das
Parlament (ab 1972) hier nicht arbeiten. Der Reichstag war dann praktisch nur ein Museum für deutsche Geschichte.
Direkt neben dem Reichstag war auch die Mauer.

Am 9. November 1989 wurde die Mauer geöffnet. Am 3. Oktober 1990 wurde Deutschland wiedervereinigt. Am 20.
Juni 1991 beschloß der Deutsche Bundestag in Bonn, daß Berlin wieder der Sitz des deutschen Parlaments sein sollte.
Damit war Berlin wieder die Hauptstadt Deutschlands.

Der alte Reichstag wurde deshalb umgebaut. Der Architekt war Sir Norman Foster, der z.B. auch Chek Lap Kok und
die Hong Kong Bank gebaut hat. Seit September 1999 ist der Deutsche Bundestag wieder in Berlin. Das neue Gebäude
wurde sofort zum Symbol der Demokratie und der neuen "Berliner Republik". Man kann auf das Dach fahren und von
oben die Abgeordneten bei der Arbeit beobachten: Das Volk steht über den Abgeordneten und kontrolliert sie - "Alle
Staatsgewalt geht vom Volk aus", und das Parlament ist offen und transparent. Der neue Bundestag ist heute auch
eine der größten Touristenattraktionen Berlins, und der Kaffee auf der Dachterrasse schmeckt sehr gut ...

Neben dem Bundestag stehen neue Gebäude für die Abgeordneten und ihre vielen Mitarbeiter. Eine Brücke über die
Spree verbindet sie. Auch das ist ein Symbol, denn bis 1989 war die Spree die Grenze zwischen Ost und West, an der
viele Menschen sterben mußten.

Die Bundesregierung muß dort sein, wo auch das Parlament ist. Deshalb mußte auch der Bundeskanzler 1999 nach
Berlin umziehen. Direkt vor dem Bundestag wird für ihn das neue Bundeskanzleramt gebaut. Es liegt im
"Kanzlergarten", einem großen Park, der für die Bürger offen ist.

Auch der Bundesrat ist nach Berlin umgezogen. Er sitzt heute im alten "Preußischen Herrenhaus" (dem "House of
Lords" von Preußen). Das Herrenhaus war auch in der Weimarer Republik (1919-1933) das Oberhaus Deutschlands
und hieß "Staatsrat". Der Präsident des Staatsrates war Konrad Adenauer - der 1949 dann der erste Bundeskanzler
der Bundesrepublik Deutschland wurde.

Der Bundespräsident residiert heute im Schloß Bellevue. Für seine Mitarbeiter wurde das Bundespräsidialamt neu
gebaut. Das Amt und das Schloß liegen im Tiergarten, dem größten Park in der Mitte von Berlin. Von hier sind es nur
zwei Kilometer bis zum Deutschen Bundestag.

Wortschatz

to remodel, to
-r Architekt/en architect -e Botschaft/en embassy umbauen
reconstruct
ausrufen (rief aus,
to proclaim -s Dach/"er roof zerstören to destroy
ausgerufen)
German
bauen to build -s Deutsche Reich -e Brücke/n bridge
Empire
construction
-e Baustelle/n -s Gebäude/- building erneuern to renew
site
to observe,
beobachten -e Hauptstadt/"e capital city -e Grenze/n border
to watch
verbinden
to connect, to
-e Infrastruktur infrastructure -r Staatsrat state council (verband,
bind together
verbunden)
sterben (starb,
-s Oberhaus upper house to die
gestorben)

Taken and modified from http://europe.hkbu.edu.hk/polshyp/bland/bland3.htm


deutsche Bundesländer

12) Sachsen-Anhalt ist ein "neues Bundesland" mit großer Geschichte. Nur 2,8 Millionen Menschen leben hier, die
meisten davon in der Landeshauptstadt Magdeburg, in Dessau und in Halle. In der Region Halle war früher das
Zentrum der DDR-Chemieindustrie. Die Umwelt war sehr schmutzig. Die meisten Fabriken dort sind heute aber
kaputt, oder sie wurden von westeuropäischen Firmen saniert. Sachsen-Anhalt ist heute wieder sauber und ein
Zentrum der Landwirtschaft. Historisch besonders wichtig ist die Stadt Wittenberg, in der Martin Luther gelebt hat.
Hier begann im Jahr 1517 auch die Reformation, die zur Protestantischen Kirche, aber auch zu dem furchtbarsten
Krieg der deutschen Geschichte geführt hat: dem Dreißigjährigen Krieg. Wie Wittenberg, so gibt es in Sachsen-Anhalt
noch viele kleine Städte, die zeigen, wie Deutschland vor 400 oder 500 Jahren aussah, so z.B. Naumburg. Die schönste
und romantischste Stadt Sachsen-Anhalts (aber sehr klein!) ist Quedlinburg. Sie sieht noch genau so aus wie im
Mittelalter. Heute ist Quedlinburg ein Weltkulturdenkmal der UNESCO. Sehr wichtig ist auch das Bauhaus, das 1925
von Weimar nach Dessau umzog.

Wortschatz

-s World
aussehen (-sah, to look Medieval
-s Mittelalter Weltkulturdenkma Heritage
-gesehen) (like) Age
l/"er Monument
-e chemical -e Protestantische Protestant
Chemieindustrie industry Kirche Church
30-Years
-r Dreißigjährige to renovate,
War (1618- sanieren
Krieg to clean up
1648)
factory,
-e Fabrik/en -e Umwelt environment
plant
umziehen (-zog, -
furchtbar terrible to move
gezogen)

13) Kennen Sie Sachsen? Manche Leute sagen, Sachsen ist das interessanteste Bundesland. Hier leben 4,6 Millionen
Menschen in einer Region voll mit Industrie, Geschichte und schönen Sehenswürdigkeiten. Sachsen ist das reichste
der "neuen Bundesländer" - und es war schon immer ein wichtiges politisches Zentrum Europas. Sachsens
Landeshauptstadt ist Dresden, eine der schönsten Städte in Deutschland. Hier war der Hof der Könige von Sachsen,
die lange Zeit auch Könige von Polen waren. In ihrer Zeit wurden Schlösser und Paläste im Stil des Barock gebaut, die
man heute wieder besichtigen kann. Im Zweiten Weltkrieg wurde Dresden durch Bomben fast völlig zerstört, aber die
Dresdener haben ihre schöne Stadt wieder im historischen Stil wiederaufgebaut. Heute ist Dresden auch ein Zentrum
der High-Tech-Industrie. Die zweite Stadt Sachsens ist Leipzig. Leipzig war viele Jahrhunderte schon eine der größten
Messestädte Deutschlands. Den Reichtum der Leipziger Kaufleute kann man an den vielen schönen Gebäuden heute
noch sehen. In Leipzig lebte auch Johann Sebastian Bach. An der alten Leipziger Universität studierte schon Johann
Wolfgang von Goethe. Für die Deutschen ist Leipzig aber noch aus einem anderen Grund wichtig: Hier waren die
großen "Montagsdemonstrationen", mit denen die Leipziger die Revolution gegen die kommunistische Regierung der
DDR begannen. Das war 1989. Leipzig, Dresden, aber auch die Städte Zwickau und Chemnitz waren in der
Industrialisierung des 19. Jahrhunderts sehr wichtig. In der Stadt Meissen wurde im Jahr 1709 die Technik entwickelt,
"weißes Gold" zu produzieren - das war das Porzellan, das die Europäer bis dahin aus China importieren mußten. Die
Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen produziert auch heute noch sehr schöne und teure Waren.

Wortschatz

Baroque -r Grund/"e
reason (for
(architectural (aus einem porcelain,
-s Barock another -s Porzellan
style of the anderen china
reason)
17th century) Grund)
to visit (for court, royal
besichtigen -r Hof/"e -r Reichtum wealth
sightseeing) court
-e
Kaufleute (pl.; sight (tourist
bis dahin until then merchants Sehenswürdigke
-r Kaufmann) sights)
it/en
(political)
-e
rally, -r König/e king -r Stil/e style
Demonstration/en
demonstration
fair
to
-s Gebäude/- building -e Messe/n (business wiederaufbauen
reconstruct
fair)
zerstören to destroy

Taken and modified from http://europe.hkbu.edu.hk/polshyp/bland/bland3.htm


deutsche Bundesländer

14) Thüringen ist ein "neues Bundesland" und nicht sehr groß, aber es ist historisch
wichtig für Deutschland. Hier leben 2,6 Millionen Menschen. Thüringens Hauptstadt ist
Erfurt. Thüringen ist sehr grün. Es gibt sehr viele Wälder und saubere Natur. Aber
Thüringen hat auch wichtige Industrien. In Jena zum Beispiel ist die Firma Jenoptik. Opel
und BMW produzieren Autos in Eisenach. Thüringens berühmteste Stadt ist Weimar.
Hier war das Zentrum der deutschen Kultur (der "Weimarer Klassik"), denn hier lebte
und arbeitete Johann Wolfgang von Goethe, der berühmteste Schriftsteller der
deutschen Sprache. Die Kulturinstitute Deutschlands in der ganzen Welt - die Goethe-
Institute - tragen noch heute seinen Namen. In Weimar wurde 1919 auch die erste
deutsche Republik gegründet - die Weimarer Republik, die durch den Terror der Nazis
1933 zerstört wurde. In Weimar (und später in Dessau in Sachsen-Anhalt) arbeiteten die
Lehrer und Künstler des Bauhauses. Das Bauhaus war eine Hochschule für Design,
Architektur und Kunst. Der Bauhaus-Stil ist die Basis für moderne Kunst, Architektur und
Design auf der ganzen Welt. In der romantischen Stadt Eisenach wurde Deutschlands
großer Komponist Johann Sebastian Bach geboren. Bei Eisenach liegt die Wartburg. Dort
hat Martin Luther die Bibel ins Deutsche übersetzt - und damit ist er auch der "Vater"
der modernen deutschen Sprache (Hochdeutsch) geworden. Eine andere wichtige Stadt
ist Dessau.
Wortschatz

all
auf der
around -r Künstler/- artist -r Stil/e style
ganzen Welt
the world
to
-e Burg/en castle -e Kunst art übersetzen
translate
cultural
-s to
gründen to found institute, zerstören
Kulturinstitut/e destroy
center
-r -r writer,
composer -r Stil/e style
Komponist/en Schriftsteller/- author
all
auf der
around -r Künstler/- artist
ganzen Welt
the world

Taken and modified from http://europe.hkbu.edu.hk/polshyp/bland/bland3.htm


deutsche Bundesländer

15) Bayern ist das größte Bundesland. Fast 12 Millionen Menschen leben hier. Die Landeshauptstadt ist München,
das oft auch die "heimliche Hauptstadt der (alten) Bundesrepublik" genannt wurde. Die Landschaften Bayerns sind
sehr schön, vor allem Oberbayern und die Alpen. Bayern ist deshalb auch das Tourismusgebiet Nr.1 in Deutschland.
Die "Lebensqualität", so sagt man, ist in Bayern am höchsten in ganz Deutschland. Sport ist sehr beliebt in Bayern,
vor allem Ski fahren. 1972 fanden in München die Olympischen Spiele statt. Viele Touristen aber kommen auch wegen
des reichen kulturellen Erbes. Bayern war bis 1871 ein unabhängiges Königreich zwischen Deutschland und
Österreich. Sogar heute noch hat das Land eine eigene Nationalhymne, die "Bayernhymne", die Sie hier hören
können. Könige und deutsche Kaiser, aber auch die Bürger der Städte und die Katholische Kirche haben Paläste,
Kirchen und Städte hinterlassen, die heute zu den größten Sehenswürdigkeiten Deutschlands gehören. Im Norden
Bayerns liegen z.B. die Städte Nürnberg und Rothenburg mit ihren mittelalterlichen Zentren. Dort ist auch Würzburg,
eine wunderbare Barockstadt. Am Fluß Donau liegt Regensburg, das schon über 2000 Jahre alt ist und eine Metropole
des alten Kaiserreichs war. München selbst war die Residenzstadt der bayerischen Könige. In der Stadt und in ganz
Oberbayern haben sie architektonische Kunstwerke geschaffen. Die beliebstesten sind die Schlösser des letzten
bayerischen Königs Ludwig II. - darunter auch Neuschwanstein, das als das romantischste alle Schlösser der Welt gilt.

Bayern ist ein sehr reiches Agrarland. Milch, Käse, Wurst und (nicht zuletzt) Bier gehören zu seinen bekanntesten
Produkten. Aber nach dem Zweiten Weltkrieg ist Bayern gezielt zu einem Land der modernen High-Tech-Industrie
ausgebaut worden. In München und Regensburg zum Beispiel produziert die Firma BMW. Audi baut Autos in
Ingolstadt. München ist unter anderem ein Zentrum der Luftfahrt- und der Elektronikindustrie. Hier sind große
Banken und Versicherungen, auch viele Verlage und die Filmindustrie. München und Nürnberg/Erlangen sind heute
die Heimat von Siemens und vielen anderen bekannten deutschen Unternehmen. Aus der Nähe Nürnbergs kommt
die Firma adidas. Nürnberg ist auch das internationale Zentrum der Spielwarenindustrie. Jedes Jahr findet hier die
größte Spielwarenmesse der Welt statt.

Wortschatz

home, place of landscape,


rchitektonisch architectural -e Heimat -e Landschaft/en
origin region
Baroque secret,
-s Barock (architectural heimlich clandestine -e Lebensqualität quality of life
style) (here: inofficial)
hinterlassen (-
beliebt popular to leave behind -e Luftfahrt aerospace
ließ, -lassen)
Empire (here:
fair
Holy Roman
-s Erbe heritage -s Kaiserreich -e Messe/n (business
Empire of the
fair)
German Nation)
to belong to;
to be -e Katholische metropolis,
gehören zu (+Dativ) Catholic Church -e Metropole/n
(counted) Kirche center
among
gelten (galt, to be
gegolten); es gilt als considered -s Königreich/e kingdom mittelalterlich medieval
... as
purposely, Olympische Spiele Olympic
gezielt -s Kunstwerk/e masterpiece
methodically (pl.) Games
landscape, fair (business Olympische Spiele Olympic
-e Landschaft/en -e Messe/n
region fair) (pl.) Games
metropolis, -e national
-e Lebensqualität quality of life -e Metropole/n
center Nationalhymne/n anthem
schaffen (schuf,
-e Luftfahrt aerospace mittelalterlich medieval to create
geschaffen)
sights
-e publisher,
(tourist -r Verlag/e
Sehenswürdigkeit/en publishing house
sights)
-e
Spielwaren (pl.) toys insurance
Versicherung/en
unabhängig independent

Taken and modified from http://europe.hkbu.edu.hk/polshyp/bland/bland3.htm


deutsche Bundesländer

16) Schwarzwälder-Kirsch-Torte, große Autos und dunkle Wälder - das verbindet man auf den ersten Blick
mit Baden-Württemberg. Doch das Bundesland im Südwesten Deutschlands hat viel mehr zu bieten.
Baden-Württemberg ist das einzige deutsche Bundesland, das aus einer Volksabstimmung hervorging. Die
Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger in Württemberg-Baden, Württemberg-Hohenzollern und Baden
sprachen sich am 16. Dezember 1951 für den Zusammenschluss dieser drei Länder aus. Die offizielle
Geburtsstunde des neuen Bundeslandes war der 25. April 1952.

Baden-Württemberg stieg in den darauf folgenden Jahren rasch zu einem der erfolgreichsten deutschen
Bundesländer auf: Das mittlere Einkommen liegt deutlich höher als der bundesdeutsche Durchschnitt, die
Arbeitslosenquote von 4,5 Prozent (Stand Februar 2008) ist die niedrigste bundesweit. Insbesondere im
Bereich der industriellen Hochtechnologie sowie der Forschung und Entwicklung gilt Baden-Württemberg
als die innovativste Region der EU: Die Ausgaben für Forschung liegen hier höher als in jeder anderen
europäischen Region. Baden-Württemberg kann sich zudem rühmen, seit Oktober 2007 Standort von vier
Exzellenzuniversitäten zu sein. Ein wichtiger Wirtschaftszweig, der gleichzeitig auch viel in die Forschung
investiert, ist die Automobilindustrie: Daimler, Porsche, und Bosch haben ihre Hauptniederlassungen in
Baden-Württemberg. Schlüssel des Erfolgs des Bundeslandes sind aber vor allem die zahlreichen mittleren
und kleineren Unternehmen, die auch abseits der großen Städte zu einem überdurchschnittlichen
Wohlstand der Bevölkerung beitragen.

Doch auch die hohe Lebensqualität lockt: Hier gibt es die meisten Feinschmecker-Restaurants
Deutschlands, hoch prämierte Weine, eine vielfältige Kulturszene - und viel unberührte Natur. Deshalb
kommen auch die Touristen: Mit rund 40 Millionen Übernachtungen im Jahr ist Baden-Württemberg nach
Bayern das beliebteste Reiseziel in Deutschland. Es locken der Schwarzwald mit seinen romantischen
Tälern, Schluchten und den typischen Bauerhäusern, der Bodensee mit der Blumeninsel Mainau und der
Reichenau, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, sowie zahlreiche malerische Städte wie Heidelberg,
Tübingen, Freiburg und Konstanz.

Wortschatz

-r Wald/¨er forest aufsteigen to ascend -s Tal/¨er valley


to
beitragen zu
verbinden to join -s Einkommen income contribute
+Dativ
to
diverse;
-r Blick/e view -e Forschung research vielfältig
varied
-e
overnight
bieten to offer gelten to be valid for Übernachtung
stay
/en
-e
referendum zahlreich numerous -e Schlucht/en canyons
Volksabstimmung
hervorgehen aus to come
abseits apart
+Dativ from sth
-e
-r headquarters/
union Hauptniederlas
Zusammenschluss central office
sung

Taken and modified from http://europe.hkbu.edu.hk/polshyp/bland/bland3.htm