Sie sind auf Seite 1von 5

WG18

Mini-DMX-Multiplexer 8112A

DMX MULTIPLEXER 8112A


Die Karte 8112A ist eine Multiplexer-Karte, die bis zu 12 Abgleich auf die aktuelle Ausgangsspannung). Trimmer
analoge Kanäle 0...+10V in ein Standard DMX-Signal R3 soweit aufdrehen, bis die LED LD1 erlischt, dann
umwandelt. Sie eignet sich als universelle Einbaukarte soweit zurückdrehen, daß die LED gerade eben wieder
für Kleinsteuerungen, als Testmodul u.a.m. Da nur eine leuchtet. Damit ist die Einstellung beendet.
-in weiten Bereichen variable- Versorgungsspannung
benötigt wird, ist diese Platine auch hervorragend ge- DMX-512 ANSCHLUSS
eignet, um vorhandene analoge Lichtregiepulte mit ei- Der DMX-Ausgang kann auf der 3-poligen Klemme CN3
nem modernen DMX-Ausgang zu versehen. Die DMX- abgegriffen werden. Die Belegung korrespondiert mit
Multiplexer-Platine 8112A ist so kompakt, daß sie in alle der Normbelegung der 5-poligen XLR-Buchse (1=GND,
gängigen Lichtpulte (z.B. Pulsar Rock Desk, Zero88 2=DMX-, 3=DMX+).
Level 6-24/Lightmaster, Coemar Manual Desk, Multi-
form 1800, Strand Tempus/ACT/LX und andere ohne
weitere Anpassung eingebaut werden kann.

Features:
- kleine Einbauplatine, paßt überall hinein
- einfache Stromversorgung, intern stabilisiert 12-Kanal-
- kein Prozessor, Schaltung kann nicht abstürzen DMX 512-Multi-
plexer-Einbau-
karte 8112A
VERSCHALTUNG
Die Verschaltung der Karte ist einfach: sie akzeptiert
jede Versorgungsspannung zwischen 8 und 25V belie-
biger Polarität. Bei Speisung aus einem externen Netz- OPTION REGLERPLATINE
teil (Transformator, Steckeradapter) beide Leitungen an Für den DMX Multiplexer 8112A ist eine Fader-
die 2-polige Schraubklemme CN2 anklemmen. Eine Eingabeplatine 8106A-EP verfügbar. Sie macht aus der
besondere Polung braucht dabei nicht beachtet zu wer- Mux-Karte ein komplettes 6-Kanal-DMX-Pult, das sich
den. Das ist besonders beim Einsatz von Steckernetzt- hervorragend für Service, schnelle Prüfungen, Vorfüh-
eilen hilfreich, da diese oftmals über einen Polaritätsum- rungen und na-
schalter (oder eine umsteckbare Anschlußleitung) ver- türlich auch als
fügen und so die Gefahr eines falschen Anschlusses Notpult eignet.
und einer Beschädigung der Platine nicht gegeben ist. Auch an Flash-
Bei Speisung aus dem Gerät, das auch die Ansteuer- tasten, Master-
signale liefert, hat man es zumeist mit einer gemeinsa- fader und an
men Masse zu tun,. Hier kann die Stromversorgung Blackout wurde
über den Flachbandkabelanschluß erfolgen, dabei ist gedacht: kom-
jedoch die Polung zu beachten! Die Belegung des Flach- pakter geht´s
bandkabelanschlusses ist wie folgt: nimmer!

1 +5V Ausgang (Test, Versorgung weiterer Geräte)


2 +8-25 V Eingang Stromversorgung, max. 150 mA
3 Masse Stromversorgung BESTELLBEZEICHNUNGEN
4 Masse Eingangssignal 8112A-EP Multiplexerkarte (Platine) 12-Kanal
5 Kanal 1 8106A-EP Faderkarte (Platine) 6-Kanal
6 Kanal 2
7 Kanal 3

usw. bis
16 Kanal 12

ABGLEICH
Die Platine wird voreingestellt geliefert. Der Abgleich
der Platine kann ohne zusätzliche Meßgeräte erfolgen
und ist wie folgt durchzuführen:
8106A-FG Komplettpult 6-Kanal DMX, Metallgehäuse,
Volles Eingangssignal an einen Kanal anlegen (Manche
XLR 5-polig out, incl. Steckernetzteil
Pulte liefern mehr als 10,0 V, dann empfiehlt sich ein
WG18
DMX-Demultiplexer 3030A
Der SOUNDLIGHT
DMX Demux 3030A
ist ein 30-Kanal-Gerät, das
DMX-Daten in 30 analoge
Ausgangssignale 0...+10V
konvertiert und optimal auf
den Betrieb mit allen ana-
logen Dimmern, gleich welchen Fabrikates, ausgelegt - normmäßige Anschlüsse
ist. Zu den besonderen Vorzügen des 3030A gehören durch Neutrik XLR-Steckverbinder, und selbstver-
unter anderem: ständlich ist das DMX-Signal durchgeschleift, sodaß
weitere Geräte angeschlossen werden können.
- die freie Wahl der DMX-Startadresse über Klar-
text-Drehschalter. DMX-Übertragung
Es ist kein umständ- Das Übertragungsverfahren nach DMX-512 hat sich zum
liches Berechnen von allgemeinen Standard in der Lichttechnik entwickelt. Viele
1-2-4-8 Schaltstellun- Pulte (z.B. alle Pulte der SOUNDLIGHT -LCD Serie)
gen erforderlich. besitzen neben einem analogen Ausgang auch einen
- eine eindeutige Empfangs- und Fehleranzeige.
DMX-Datenausgang, und verfügen damit über die Mög-
lichkeit, eine Vielzahl von Dimmern ansprechen zu kön-
Das Gerät merkt, wenn falsche oder fehlerhafte Daten nen, ohne daß man dafür weitere Signalleitungen ver-
übertragen werden und stellt sicher, daß diese pas- legen müßte.
send unterdrückt werden.

- eine Memory-Hold-Funktion. Wie werden analoge Dimmer


Wird die Verbindung unterbrochen, geht nicht -wie per DMX angesteuert?
bei vielen anderen Geräten- das Licht aus, sondern Einzelne analoge Dimmer
die letzte gültige Szene wird im Speicher gehalten, lassen sich auf DMX-
bis die Übertragung wieder "steht". Ansteuerung erweitern, in-
dem eine kleine Decoder-
- ein normgerechter Busabschluß. karte in die Dimmer einge-
Da die DMX-Übertragung ja aus der Übermittlung baut wird. Wenn ein ganzes
digitaler Daten besteht, muß die Leitung korrekt Rack auf DMX umgerüstet
angepaßt sein, um unerwünschte Reflexionen und werden soll, ist es meist ein-
damit Übertragungsstörungen möglichst zu vermei- facher, einen Demultiplexer
den. Eine Busterminierung läßt sich bei Bedarf zu- für alle verfügbaren Dimmer
schalten (Sie kennen das von Ihrer Fernsehanten- zu installieren. Einbauplatine
ne: unkorrekte Anpassung ergibt "Geisterbilder"). 3030A-EP

- Mikroprozessorsteuerung.
Technische Daten 3030A
Für den Ablauf innerhalb des Demultiplexers sorgt
das Betriebsprogramm. Der 3030A ist damit absolut Anzahl auswertbare DMX-Kanäle: 512
zukunftssicher, denn Erweiterungen des DMX-Stan- Kompatibilität: DMX-512/1990 (4us)
dards sind durch Austausch des Programmchips Analogausgänge 0-+10V DC: 30/32
jederzeit nachrüstbar (Eine neue Vereinbarung über Ausgangskurzschlußschutz: vorhanden
die zukünftige Nutzung des bisher nicht verwende- Leistungsaufnahme: 220/230V, max.14VA
ten DMX-Startcodes für Scannersteuerung und Abmessungen: 19" 1 HE (44mm), 200 mm tief
Farbwechsler steht ins Haus. Auch 16-Bit-DMX ist, Gewicht: 2,6 kg
wenn es kommt, für den 3030A kein Problem: unser Eingangsstecker: 5-polig XLR gemäß USITT
Update-Service hält Sie auf dem Laufenden. Versu- Ausgangsstecker: 5x Sub-D 9-polig
chen Sie mal, diese Änderungen bei den Modellen
anderer Hersteller nachzurüsten...)
Bestellinformation:
Bestell-Nr.:
DMX-Demultiplexer 30-Kanal,
Bausatz Platine ohne Gehäuse 3030A-BS

DMX-Demultiplexer 30-Kanal, Bestell-Nr.:


Fertigplatine ohne Gehäuse 3030A-EP

Der 3030A als DMX-Demultiplexer 30-Kanal, Bestell-Nr.:


19"-Einbaugerät Komplettgerät im 19" Gehäuse 3030A-FG
WG18
DMX-Multiplexer 3160A
Wandelt Analog auf DMX-512
Zum Nachrüsten älterer Pulte

Der SOUNDLIGHT
DMX Multiplexer 3160A
ist ein 60-Kanal-Gerät, das 60
analoge Ausgangssignale 0...+10V
eines Lichtpultes oder eines beliebi-
gen anderen Steuergerätes in DMX-
512-Daten konvertiert. Es ist optimal
auf den Betrieb mit allen analogen Licht-
pulten, gleich welchen Fabrikates, aus-
gelegt. Zu den besonderen Vorzügen des
3160A gehören unter anderem

- ein optisch isolierter DMX-Ausgang.


chen
Sie mal, diese
Die optische Isolation vermeidet Brumm-
Änderungen bei den Mo-
und Erdschleifen und verbessert die Daten-
dellen anderer Hersteller nachzu-
übertragung auf der digitalen Verbindung.
rüsten...)
- eine Betriebs- und Überspannungsanzeige.
Zu hohe Eingangsspannungen können den 3160A DMX-Übertragung
nichts anhaben. Sie bedeuten jedoch, daß der Das Übertragungsverfahren nach DMX-512 hat sich zum
Endwert erreicht ist, das Signal übersteuert. Durch allgemeinen Standard in der Lichttechnik entwickelt. Viele
eine LED wird der Bediener darauf hingewiesen und Dimmer, fast alle Moving-Lights (Scanner) und sogar
kann gegebenenfalls die Endeinstellung korrigieren. einige Nebelmaschinen sind bereits mit DMX-512 steu-
So läßt sich der volle Wandlungsbereich problemlos erbar. Analoge Dimmer lassen sich einfach mit einem
nutzen. DMX-Demultiplexer nachrüsten, z.B. unserer Interface-
karte 8207B-DMI (6-Kanal) oder unserem DMX-
- Erweiterbar bis auf 240 Kanäle. Demultiplexer 3030A (30-Kanal).
Die Grundplatine kann 60 (max. 64) Kanäle in das
DMX-Format wandeln. Wenn mehr Kanäle benötigt Technische Daten 3160A
werden, können über einen Erweiterungsstecker Anzahl codierbarer Kanäle: 60
preisgünstige Zusatzboards angeschlossen werden, Kompatibilität: DMX-512/1990 (4us)
die eine Erweiterung um jeweils 60 zusätzliche Ka- Analogeingänge 0-+10V DC: 60/64
näle ermöglichen. Ausgangskurzschlußschutz: vorhanden
Leistungsaufnahme: 220/230V, max.14VA
- ein leistungsfähiger Ausgangstreiber. Abmessungen: 200 mm x 220 mm
Der 3160A verzichtet auf Spezialchips; ein TTL Gewicht: 1,6 kg
Hochleistungs-Bustreiber bedient den DMX-Aus- Eingangsstecker: 2x 37polig Sub-D
gang. Durch die hohe Treiberleistung sind Leitungs- Ausgang: Klemmen 3-polig
längen unkritisch.

- Logik-Ablaufsteuerung.
Für den Ablauf innerhalb des Multiplexers sorgt das
Betriebsprogramm. Der 3160A ist damit absolut Bestellinformation:
Bestell-Nr.:
zukunftssicher, denn Erweiterungen des DMX-Stan- DMX-Multiplexer 60-Kanal,
Bausatz Platine ohne Gehäuse 3160A-BS
dards sind durch Austausch des Programmchips
jederzeit nachrüstbar (Eine neue Vereinbarung über
DMX-Multiplexer 60-Kanal, Bestell-Nr.:
die zukünftige Nutzung des bisher nicht verwende-
Fertigplatine ohne Gehäuse 3160A-EP
ten DMX-Startcodes für Scannersteuerung und Farb-
wechsler steht ins Haus. Auch 16-Bit-DMX ist, wenn
DMX-Multiplexer 60-Kanal, Bestell-Nr.:
es kommt, für den 3160A kein Problem: unser Up-
date-Service hält Sie auf dem Laufenden. Versu- Komplettgerät im 19" Gehäuse 3160A-FG
WG18
DMX-512 PC Card Interface
DMX per IBM PC

Endlich ist sie da- eine universelle Lösung


für Lichtsteuerung, Scanner- und Farb-
wechslerbedienung: die Einsteckkarte
SOUNDLIGHT 1512B für PC´s. Mit ihrem
8-Bit-ISA Industriestandard-Bus paßt sie in
jede PC-Architektur (286, 386, 486, oder
Pentium). Durch einen eigenen Mikropro-
zessor wird die PC-CPU nicht belastet, die
Datenausgabe kann zudem mit voller Ge-
schwindigkeit erfolgen. Die 1512B bedient
512 DMX-Ausgänge. Höchste Betriebs-
sicherheit war ein oberes Anliegen bei der
Entwicklung dieser Karte. Es nimmt daher
auch nicht Wunder, daß alle Ausgänge auf
der Karte durch Optokoppler aufwendig
elektrisch isoliert sind: PC und Lichtanlage Die SOUNDLIGHT DMX -512 PC Karte 1512A für IBM PC und Kompatible
bleiben dadurch voneiander getrennt.

Betriebsprogramm Treiberprogramme

Zum Betrieb der Karte haben wir uns für ein Programmierer haben´s eh schwer genug. Um nicht zusätzlichen
Schema entschieden, nach den auch Ihr Ballast zu verursachen, liefern wir sowohl lauffähige, compilierte
PC arbeitet: das Betriebssystem der Karte Treiber als auch ausdruckbare Sources (Quellcodes) in Turbo-Pas-
(DOS = DMX Operating System) wird per cal und in Turbo-C mit. Sie erhalten eine Diskette mit Treiber-
Software an den auf der Karte eingebauten programmen zum Initialisieren der Karte, sowie zum byte- oder
Mikroprozessor übergeben. Der besonde- blockweisen Versenden von DMX-Daten. Alle Beispiele sind in ei-
re Vorteil dieser Lösung ist die Möglichkeit, nem 25-seitigen Handbuch erläutert.
das Betriebssystem der Karte jederzeit zu
aktualisieren- z.B. dann, wenn außer dem Anschluß der Karte
derzeit von der USITT genormten Dimmer-
Startcode noch andere Startcodes verein- Der Anschluß der Karte erfolgt über einen 9-poligen Sub-D-Steck-
bart werden sollten. Während Sie andere verbinder. Das ist der für PC´s gebräuchliche Stecker, wie er bei-
Geräte dann möglicherweise ersetzen spielsweise für Maus- oder Grafikkartenanschlüsse verwendet wird.
müssen, bedienen Sie sich bei der Diese Stecker können am PC verschraubt werden, sie sind gegen
SOUNDLIGHT 1512B lediglich der neue- Herausfallen gesichert.
sten Software-Treiber, und die Welt ist wie- Ein hohes Maß von Sicherheit bietet die ausgangsseitige Isolation
der in Ordnung. über Optokoppler. Eine zusätzliche Sicherheitsbeschaltung und die
Verwendung von Hochleistungs-CMOS-Schnittstellenbausteinen
Intelligente Architektur garantiert eine einwandfreie DMX-Übertragung von jedem PC.

Um lästiges Jumpern, Einstellen von Adres- Lieferumfang


sen u.s.w. zu vermeiden, ist die Karte intel-
ligent: unser DOS (DMX Operating System) Der Lieferumfang der DMX
erkennt sie selbstständig. Bis zu 4 Karten PC-Karte 1512B enthält
können in einem PC installiert werden. Sie folgende Positionen:
brauchen 1500 DMX-Kanäle? Kein Pro- - die ISA-Einsteckkarte für
blem... den PC
- ein Handbuch im Ring-
hefter mit Anleitung
- eine Diskette 3,5" mit
Quellen und Treibern
- Demoprogramme "DMX-
512 Testgenerator", Licht-
pultsoftware "DESK 12"
CE getestet in Bestell-Nr.: und Farbwechslersteu-
Verbindung mit einem
Pentium Gateway 90 PC PC-Karte 1512B erung unter MS-Windows
WG18
DMX-512 PC-Printerport-Interface
Steckbar. Darauf haben Sie
schon lange gewartet: ein DMX-
Interface für PC´s, das keinen
Steckplatz belegt. Kein Öffnen des
Rechners, kein Garantieverlust.
Geeignet auch für Notebooks und
Laptop-Computer. Bedient 512
DMX-Kanäle und wird komplett mit
einer Windows-Software ausgelie-
fert: Das ist echtes Plug ´n Play.
Natürlich liegt das zugehörige
Verbindungskabel bei, und weil
DMX Strom braucht, gibt´s auch
ein Steckernetzteil dazu. Sogar
aus dem Auto läßt sich die Anlage
betreiben, denn über einen optio-
nal erhältlichen 12V-Autoadapter
läßt sich nicht nur der Laptop,
sondern auch das Interface spei-
sen.

Voll kompatibel. Für die elek-


trische Sicherheit haben wir ebenfalls Sorge getragen: Optische Isolation durch Optokoppler-getrennte DMX-
Anschlüsse sind hier selbstverständlich. Auch über die Anschlüsse müssen Sie sich keine Gedanken machen:
win unterstützen den Original USITT DMX-Standard und verwenden 5-polige Neutrik XLR-Steckverbinder. Durch
zukunftssichere Software ist das PC-Interface auch mit zukünftigen DMX-Versionen (DMX-B, DMX-C, 16-Bit
DMX) kompatibel. Wir unterstützen schon jetzt die neuen Empfehlungen zur Startcodierung; neue Codes, die
zukünftig beschlossen werden, können vom Anwender selbst einprogrammiert werden.

Senden und Empfangen. Was kaum eine andere Schnittstelle schafft, haben
wir gleich mit eingebaut: Das Interface kann nicht nur DMX-Daten senden, son-
dern solche auch empfangen und wieder ausgeben. Eigene Daten können dann
einfach zugemischt (Merge-Funktion) werden- so können Sie beispielsweise zu
den Daten Ihres Lichtpultes zusätzliche Daten -z.B. für Farbwechslersteuerung-
aus Ihrem Computer hinzumischen. Mit geeigneter Software, die Sie als registrier-
ter User kostenlos per Download aus unserer Update-Mailbox beziehen können,
läßt sich das DMX-PC-PrinterPort-Interface als DMX-Tester, als Lichtpult etc.
nutzen. KOMPATIBEL MIT WINDOWS 3.11

Als besonderen Leckerbissen bieten wir Ihnen eine professionelle Farbwechsler-


Steuerung an, die DMX-taugliche Farbwechsler bedienen kann. Auch dieses
Programm ist im Lieferumfang des DMX PrinterPort-Interface kostenlos enthal-
ten!

Eigene Software.
Falls Sie selbst Software schreiben wollen: das unterstützen wir gern. Auch zum
Printerport-Interface gibt´s Infos für Programmierer. Ebenso gern übernehmen wir
Ihre Programme oder Programmdemos in unsere Mailbox: ...einfacher und wir-
kungsvoller können Sie sich nicht präsentieren! KOMPATIBEL MIT WINDOWS '95

Einfache Bedienung auch an anderen Computern.


Durch die einfache SLH-Ansteuersprache und den betrieb über den PrinterPort (Druckeranschluß, LPT1:, LPT2:)
kann das DMX Printerport Interface auch von anderen Computern (Apple, Atari, Amiga) und sogar über Text-
verarbeitungen oder Tabellenkalkulations-Programme angesteuert werden. Die für die DMX-Kommandos benö-
tigten ESC-Sequenzen sind genauso einfach zu behandeln wie ein Druckerfehl... probieren Sie es aus!

Bestell-Nr.:
DMX-PCP