Sie sind auf Seite 1von 100

Das Globetrotter Magazin € 2,50 Frühjahr 2012 # 33

4-Seasons .de
8
0
0
9
0
9
9
5
1
0
TEXAPORE – ALL THE PROOF YOU NEED. GUARANTEED.
Jetzt Katalog anfordern unter www.jack-wolfskin.com
DRAUSSEN ZU HAUSE

TEXAPORE HYPROOF O3 führt Wetterschutz auf eine neue Stufe. Einem Druck
von 40 Meter Wassersäule hält dieses unübertroffene Material stand und kann
gleichzeitig über die gesamte Jacke ca. 3 Liter Wasser pro Stunde als Wasser-
dampf entweichen lassen (Atmungsaktivität: MVTR 30 000 g/m2/24 h). Unglaub-
liche Werte, die sicherstellen, dass Sie bei jedem Wetter draussen trocken bleiben.
Und das auch unter rausten Bedingungen und nach jahrelanger Beanspruchung.
4 Globetrotter inside

Fünf Etagen, 4150 Quadratmeter Verkaufsfläche, Kältekammer und Fjällräven-Sonderfläche – mehr Infos gibt Globetrotter Ausrüstung über
die neue Filiale in Frankfurt am Main nicht raus. Dringende Anfragen der 4-Seasons-Redaktion wurden von der Hamburger Zentrale in hanseatischer
Ausführlichkeit beantwortet: »Kommt doch zur Eröffnung, dann seht ihr’s ja.« Machen wir – und berichten am 3. März live auf www.4-Seasons.de.

»Vieles wird sich schlagartig verbessern«


Globetrotter Frankfurt zieht um. Am 3. März eröffnet die nigelnagelneue Filiale in der
Gruson­straße, nebenan baut die Europäische Zentralbank. Filialleiter Michael Zeeb sieht
den Umzug mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

4-Seasons: Michael, die Filiale in mehrere­n Größen und drei Farben gibt. Die »großen« Filialen
Frankfurt galt bislang als schönste haben in der Rege­l alle Varianten da und zusätzlich Nachschub
Globetrotter-Filiale … im Lager. In der Reithall­e mussten wir uns oft auf zwei Farben
Michael Zeeb: … wenn nicht als schönster Outdoor-Laden der beschränken und nach einem Verkauf erst mal nachbestellen.
Welt! Ein wunderbarer Bau mit toller Atmosphäre. Wir haben Im dümmsten Fall kam genau dann ein Kunde rein, gerade 200
dort sehr gerne gearbeitet – der Abschied fällt schwer. Aller- Kilometer aus Saarbrücken angereist, und wollte eben diese
dings war die Alte Reithalle mit 1400 Quadrat­meter Verkaufs­ Jack­e probieren. Und wir mussten sagen: Sorry, leider gerade
fläche auch die mit Abstand kleinste Globetrotter-Filiale. ausverkauft. Das und vieles andere wird sich in der Gruson­
Künfti­g werden es in der Grusonstraße 4150 Quadratmeter straße schlagartig verbessern.
sein, verteilt auf mehrere Stockwerke.
Stockt ihr auch das Personal auf?
Wird das weniger gemütlich? Natürlich, das geht gar nicht anders. Aus den jetzt knapp
Kommt darauf an, was man unter Gemütlichkeit versteht. Die 60 Kollege­n werden wohl über 90 werden.
Enge der Reithalle werden wir nicht vermisse­n, der Platz­mangel
hatte massive Nachteile – für Kunden und Mitarbeite­r. Wir Nebenan baut die Europäische Zentralbank. Erwartet ihr
habe­n natürlich versucht, das gesamte Globetrotter-Sortimen­t künftig Banker und Occupy-Aktivisten im Shop?
zu zeigen, sind aber oft an Grenzen gestoßen. In den Gängen Haben wir jetzt schon beide – und alle sind willkommen. Die
herrschte manchmal echtes Gedränge, und an der geringe­n EZB wird aber wohl erst Ende 2014 fertig.
Lager­fläche litten Angebot und Service.
Und was wird aus der Alten Reithalle?
Warum ist denn Lagerfläche so wichtig? Die bleibt der Globetrotter-Kundschaft erhalten – als Outlet für
Nimm zum Beispiel eine Jacke, die es bei Globetrotter in reduzierte Ware. Das schönste Outdoor-Outlet der Welt!
6 Inhalt

Impressum
• 4-Seasons ist die Kunden-
zeitschrift von Globetrotter
Ausrüstung.
• 4-Seasons erscheint viertel-
jährlich zur Quartalsmitte.
• 4-Seasons wird an aktive
Kunden mit Globetrotter-
Card kostenlos verschickt
und ist in den Globetrotter-

42
Filialen erhältlich (so lange
der Vorrat reicht).
• Die kostenlose Kundenkarte
Gleitzeit auf Schwedisch. (GlobetrotterCard) können
Sie in allen Filialen oder
online beantragen:
www.globetrotter.de/
kundenkarte
• Adress-Änderung,

68 Heft fehlt etc.


Tel. 040/67966-179

Herausgeber
State of the Art: Globetrotter Ausrüstung,
Denart & Lechhart GmbH
Garmins Taschen- Bargkoppelstieg 10–14
navigator. 22145 Hamburg
Verantwortlich für den
Inhalt: Torsten Fischer
Druckauflage
4. Quartal 2011
413.425 Stück
Redaktion & Konzept
red-gun.com
Redaktionsbüro
Glocker & Neumann
Mittlerer Lech 44
D-86150 Augsburg
Tel. 08 21 / 42 07 84 0
Fax 08 21 / 42 07 84 20
4-Seasons@red-gun.com
Redaktionsteam
Stephan Glocker (Chef­
redakteur), Michael Neu-
mann, Judith Prechtl, Ingo

88 82
Hübner, Philip Baues, Julian
Hurra, Sonne! Die scheint selten im Küstengebirge Kann klettern: Rohn, Manuel Arnu, Kristin
von Alaska. Dafür ist das Paddeln umso schöner. Kollege Michael Fischer Bamberg, Lars Dammann,
Elsa Freese, Michèle Knaup
Mitarbeit an dieser Ausgabe
Michael Poliza (auch Titelfoto),
Michael Zeeb, Michael Fischer,
Tomas Jelinek, Christian
Woeckinger, Stefanie Janssen,
8 
Träume leben: Michael Poliza 70 Ausrüstungsberatung: Arctic Circle Trail Fredrik Neregård, Franz
Erst Kinderstar, dann Computer-Millionär, jetzt  Kompressionsstrumpf am Fuß, Schneckenhaus Lerchenmüller, Georg Weindl,
Edith Danzer, Tom Lamm,
Naturfotograf – Outdoorkarriere einmal anders. am Rücken: Marcus Piep über Nordland-Trekking Heinz Zak, Till Gottbrath, Hart-
mut Ortlieb, Frank Mohnke,
und die richtige Ausrüstung dafür. Manfred Thaler, Marcus Piep
26 Aktuell Grafik & Produktion
 Maßschuh-Scanner in München, zwei Globis am 80 5-Sterne-Produkte B612 GmbH
Werner Bauer
Manaslu, 6 x Globeboot, neue Werbekampagne  Ausgewählte Ausrüstungsfavoriten der Kunden. Tübinger Str. 77-1
70178 Stuttgart
und ein Crashkurs in Tropenhölzern. w.bauer@b612-design.de
82 Kollege Globetrotter: Michael Fischer Anzeigen & Kooperationen
4-Seasons Marketing
42 Projekte: Schlittschuhwandern Der Frankfurter Berater ist stets im Bilde. Sarah Jentsch
Im Expresstempo über Schwedens Gewässer. Tel. 08 21 / 42 07 84 12
Fax 08 21 / 42 07 84 20
88 Traumtour Tatshenshini jentsch@red-gun.com
50 Reisetipp: Naturpark Frankenwald Einmal im Jahr geht auch die 4-Seasons-Redaktion Druck
Stark Druck GmbH + Co. KG,
4500 Kilometer für Wanderer und Biker. auf Tour. Diesmal zum Paddeln nach Kanada. 75181 Pforzheim
Kostenloser PDF-Download
52 Reise Österreich 98 Veranstaltungskalender aller früheren Ausgaben
www.4-Seasons.de/heftarchiv
Drei Tipps für einen Sommer in den Bergen.
4-Seasons im Internet
DAS GLOBETROTTER MAGAZIN € 2,50 Frühjahr 2012 # 33
www.4-Seasons.de
60 Kundenkarte
Globetrotter lädt zum Fotobiwak mit Heinz Zak.
4-Seasons .de

Unsere Druckerei und das


Ja, wo fliegen sie denn? Papier von 4-Seasons sind
FSC-zertifiziert.
64 Hersteller: Ortlieb Der Hamburger Fotograf
Hoch die Taschen: Ortlieb feiert 30. Geburtstag. Michael Poliza liebt neue
Perspektiven – dafür schwebt
68 State of the Art: Garmin eTrex 30 er auch mal im Hubschrauber Cert no. SCS-COC-00664
8
0
0

Das Allround-GPS für Outdoorer. acht Wochen über Afrika.


0
9
9
5
1
0
NoZone — arcteryx.com
8 Träume leben

Fotos
Michael Poliza

Interview
Stephan Glocker
Träume leben 9

»Regeln muss
man auch mal
brechen …«
Vor sechs Jahren erschien der Bildband »Africa« – und
katapultierte einen Hamburger Geschäftsmann über
Nacht in die Champions League der Naturfotografen.
Ein erstaunlicher Auftritt. Aber auch nicht erstaunlicher
als die anderen Stationen im Leben des Michael Poliza.
10 Träume leben

»Ein betuchter Schweizer fragte, ob ich ›der Poliza‹


von der Starship-Expedi­t ion sei. Er plante eine
Helikopterreise von der Schweiz nach Südafrika.
Und: Er lud mich dazu ein!«
Träume leben 11

Flamingo-Flughafen am
Turkana-See, Kenia.
12 Träume leben

Afrika à la Poliza: Der wahre König der Löwen.

4-Seasons: Michael, im Jahr 2006 sorgte dein erster Bildband


»Africa« für ungläubiges Staunen, am allermeisten bei den
renommierten Naturfotografen. Keiner kannte dich.
Man tuschelte von einem Schauspieler, Weltumsegler und
Computer-Millionär, der jetzt auf Wildnisfotograf macht –
und irritierenderweise tatsächlich Weltklassebilder abliefert …

Michael Poliza (lacht): Da wurde einiges durcheinandergeworfen. Richti­g


ist: Ich habe in jungen Jahren geschauspielert und war danach in der
Compute­rbranche ziemlich erfolgreich – bis ich das Business hinwarf. Dann
segelte ich drei Jahre um die Welt und landete schließlich in Südafrika, wo
ich sieben Jahre blieb – ohne finanzielle Reserven übrigens. In dieser Zeit
entstanden die Fotos für »Africa«. Als der Bildband erschien, war ich schon
lange kein Schauspieler oder Millionär mehr.

Aber du bist tatsächlich mal ein Kinderstar gewesen?


Meine Eltern hatten in Hamburg ein Restaurant mit Barbetrieb, ganz in der
Nähe der Fernsehstudios. Unter den Gästen waren viele Aufnahmeleiter, ›
Träume leben 13

König der Büffel? Drei Karminspinte tun zumindest tun so.

König der Breitmaulnashörner? Wird gerade geklärt.


14 Träume leben

Produzenten und Regisseure. Einer von denen war scharf auf meine mich schon länger interessiert und mir zum Beispiel von der Schauspielgage
Schweste­r und meinte wohl, der Weg zur Schwester führe über den Bruder einen programmierbaren Taschenrechner gekauft – einen HP 55, damals
– jedenfalls bot er mir eine Komparsenrolle an. Ich war damals zehn oder elf das Nonplusultra. Den musste man in 1500 Schritten programmieren – und
Jahre alt und bin dann in das System reingerutscht. Insgesamt habe ich in kaum hattest du ihn ausgemacht, waren alle Programmschritte auch schon
fast 80 Produktionen mitgewirkt. Mit 17 spielte ich meine letzte Rolle, den wieder weg.
jungen Walter Kempowski in »Tadellöser & Wolff« – das war natürlich ein Dann ging ich in die USA, erst ganz normal als Austauschschüler nach
schöner Abschluss. Texa­s, später dann als Informatik-Student nach Oklahoma. Zurück in
Hambur­g konnte ich in ein Werkstudenten-Programm bei IBM einsteigen,
Warum beendet denn ein 17-Jähriger eine Filmkarriere? für 6,34 Mark die Stunde. Dort habe ich an einem Softwareprogramm rum-
Bis dahin lief das unter Spaß. Aber ich hatte nie die Ambition, wirklich gebastelt und war offenbar schneller als die internen Entwickler. So wurde
Schauspieler werden zu wollen. Das ewige Warten und Klinkenputzen war man auf mich aufmerksam. Die »Deutsche Grammophon« fragte, ob ich ein
nicht mein Ding, zudem ist bei den Erwachsenen-Rollen die Konkurrenz Programm für sie schreiben könnte. Mit viel Herzklopfen verlangte ich
ungleic­h stärker. 1975 habe ich also freiwillig aufgehört – und diese Phase 50 Mark pro Stunde – sie schauten etwas mitleidig und boten mir 75 Mark.
meines Lebens in schöner Erinnerung. Für einen 19-Jährigen war das natürlich super. Der nächste Job bracht­e
dann wieder nur zwei Mark die Stunde, weil ich mich bei der Zeitplanung
Und zehn Jahre später warst du dann Computer-Millionär? ordentlich verrechnet hatte. Geld war bei mir aber nie die treibende Kraft,
Das war ebenfalls durch die Umstände begünstigt. Für Technik hatte ich die Arbeit musste vor allem Spaß machen.

»Einmal bekamen Bill Gates und ich zur Computermesse keine Hotelzimmer mehr
und übernachteten in einer bayerischen Pension im Doppelzimmer.«

Das blaue Leuchten (Antarktis).


Träume leben 15

Und trotzdem wurdest du sehr erfolgreich, auch finanziell? nach San Francisco fliegen, das wurde irgendwann normal. Ich war gerade
Nicht trotzdem, sondern deswegen! Mit dem Spaß kommt das Können, mit 26 Jahre alt und musste mit Millionen jonglieren. Meine Mitarbeiter saßen
dem Können der Erfolg und mit dem Erfolg das Geld. Daran glaube ich bis in Boston, München und Hannover. Es begann mich zu belasten. Irgend-
heute. Ein paar Jahre lang bin ich auf dem Motorrad durch Hamburg wann kam ein sehr lukratives Angebot und ich verkaufte meine Anteile …
gebraus­t, immer von Kunde zu Kunde. Ich fragte Freunde, ob sie nicht in
meine Freelancer-Firma einsteigen wollten. Als ich Mitte 20 war, hatten wir … und wurdest Naturfotograf?
schon 120 Leute. Der finanzielle Durchbruch kam dann mit den Heim­ Nein, ich arbeitete weiter! Mit Achim Flebbe gründete ich die Kinokette
computern. IBM war ein Spezialist für Großrechner mit 27.000 Mitarbeitern Cinemax­x. Dann wollte ich mir beweisen, dass die IBM-Geschichte nicht nur
– aber keiner von denen wusste, wie das mit diesen neuen PCs funktio- Glück gewesen war – und gründete noch mal eine IT-Firma. Angefangen
nierte. Ich kannte die Probleme und Strukturen bei IBM wirklich gut, also haben wir als Großhandel im PC- und Mac-Bereich, dann kamen ein Soft-
entwickelten wir ein Konzept, wie unsere Firma IBM helfen könnte. Wir be- ware-Publisher und eine Internetfirma dazu, die zum Beispiel die erste Luft-
kamen tatsächlich den Vertrag – und berieten nach ein paar Monaten hansa-Webseite entworfen hat. Dann noch eine SAP-Beratungsfirma …
25 von insgesamt 35 IBM-Großkunden. Parallel handelten wir auch mit Als ich 31 war, wollte ich meine Freundin beeindrucken und bin mit ihr
Computer­teilen, starteten die ersten Abholmärkte und so weiter … sechs Wochen um die Welt geflogen, alles First Class. Irgendwann gestand
sie mir, dass sie viel lieber mit mir zum Zelten gegangen wäre. Da habe ich
Und du bist mit Bill Gates und Co. herumgejettet … dann ein bisschen doof geschaut – aber die Nachricht durchaus begriffen.
In den 80er-Jahren war die Computerbranche weit weniger schick als
heut­e. Bill Gates kannten nur Insider. Er kam – in der Economy Class – und Was war die Nachricht?
knüpfte für Microsoft Kontakte, so lernte ich ihn kennen. Einmal bekamen Die Frage, ob mich diese Art von Leben nachhaltig glücklich macht. Nach
wir zur Münchner Computermesse »Systems« keine Hotelzimmer mehr und langem Nachdenken musste ich mit »Nein« antworten. Nur weil ich etwas
übernachteten in einer bayerischen Pension im Doppelzimmer. Auf dem kann, muss es mich nicht glücklich machen. Der enorme Leistungsdruck
Weg zur Messe habe ich ihm noch die Schuppen vom Jackett gewischt … hatte mir zugesetzt und ich wollte eigentlich viel lieber wieder losziehen
und die Welt erkunden.
So idyllisch war das Business vermutlich nicht immer?
Richtig. Viel Hektik, viel Zeitdruck. Wir arbeiteten oft bis in die Nacht, sind Den Job hinschmeißen und reisen – davon träumen viele, aber
dann in eine Kneipe – und arbeiteten dort weiter. Schnell für ein Meeting die wenigsten trauen sich. Was hast du getan? ›

Süße Tierbabys sind erlaubt (Seeelephant, South Gorgia).


16 Träume leben

»Die Aktien rauschten in den Keller


und mein Traumschiff wurde jeden Tag
kürze­r. Irgendwann war es zu kurz.«

Erst kam so eine Art Zwischenlösung. Ich zog mich weitgehend aus dem
Unternehmen zurück und delegierte viel. Dann holte ich meine Kameras
raus – Fotografieren und Filmen waren bis dahin nur Hobby – und fuhr nach
Australien, um Walhaie zu sehen. Ich hatte von Rodney Fox gehört, einem
Hai-Experten, der Touren anbot. Sein Boot war voll, aber mit einer gewissen
Hartnäckigkeit ergatterte ich einen Schlafplatz auf dem Schiffsboden. Ich
besorgte also Unterwasser-Equipment und filmte einfach drauflos. Zuhause
konnte ich das Material sofort an VOX verkaufen: »Sanfte Riesen. Walhaie
vor der Küste Australiens«. Ich war begeistert – das ging ja ganz einfach!
Natürlich erwies sich das später als Trugschluss, die Walhaie waren ein kom-
merzieller Glückstreffer gewesen.

Also doch keine Doppelkarriere als tierfilmender Businessman?


Ein paar Jahre lief das parallel. Neun Monate im Jahr war ich in Hamburg,
drei Monate auf Reisen, zum Beispiel im Hochland von Papua-Neuguinea.
Ich pflegte Hobbys wie Tauchen und Wandern. Aber es wurde immer klarer,
dass das nicht genügte. 1996 entschloss ich mich, alles zu verkaufen, mir
ein Schiff zuzulegen und aufzubrechen.

Das ist sicher toll, mit prallem Konto einen Dauerurlaub zu planen …
… dachte ich auch. Leider hatte ich mein Geld in Aktien angelegt, die in den
Keller rauschten. Jeden Tag wurde mein Traumschiff 30 Zentimeter kürzer.
Irgendwann war es dann zu kurz. Aufgeben wollte ich aber nicht, also habe
ich den Dauerurlaub umgeplant in ein richtiges Projekt, mit Medien,
Sponsore­n und allem Pipapo. Das Konzept dieser »Starship Millennium
Voyag­e«: Ein Boot erkundet drei Jahre lang die versteckten Paradiese der
Erde und berichtet – dank neuester Technik – live.

Und das hat funktioniert?


Irgendwie hab ich einen guten Moment erwischt. Als Erstes nahm ich das
Magazin »Stern« als Medienpartner an Bord, dann gewann ich Microsoft,
Telekom, Sony, Olympus, WWF, Deutsche Luft- und Raumfahrt und noch
ein paar als Sponsoren. Ich bekam so um die sechs Millionen Mark
zusamme­n. Blöd war nur, dass ich dem »Stern« die Hälfte aller Sponsoren-
gelder versprochen hatte. Die verdienten, ich zahlte am Schluss sogar drauf.
Aber das war meine eigene Dummheit. Die Reise selbst war umso schöner:
Wir besuchten wissenschaftliche Projekte und einsame Inseln. Wir durften
mit dem eigenen Schiff durch die Galapagos-Inseln fahren. Und jeden Tag
lieferte­n wir Berichte für die Website des »Stern«. Sozusagen einer der
erste­n Blogs – auch wenn den Ausdruck damals keiner kannte.

Was ist aus dem Schiff geworden?


Nach der Rückkehr lag die »Starship« in Hamburg, aber ich konnte mir den
Unterhalt nicht mehr leisten. Also habe ich sie verkauft – an den Hollywood-
Schauspieler Gene Hackman. Wir sind zusammen noch ein bisschen durch
die Bahamas geschippert. Vom Erlös habe ich mir ein Haus in Südafrika ›
Träume leben 17

Draufblick: Nach dem ersten


Regen der Saison suchen
Elefanten nach schönem Matsch
(Moremi Game Reserve, Botswana).
18 Träume leben

kaufen können, aber um meinen Lebensunterhalt musste ich mich selbst


kümmer­n. Ich beschloss, es als Fotograf zu versuchen. Der »Stern« hatte
eigen­e Fotografen auf die »Starship« geschickt, aber im Buch über die Tour
waren 70 Prozent der Fotos von mir. Das hat alle überrascht, auch mich.

Naturfotografen sind in Südafrika nicht gerade Mangelware. Haben da


Neulinge überhaupt eine Chance?
Es ging mir nicht darum, reich zu werden. Das schaffen nur ganz wenige –
und die kommen definitiv nicht aus dem Computerbereich. So was macht
sich in einer Fotografen-Vita gar nicht gut. Aber ich lernte in Kapstadt Leute
aus der Safari-Branche kennen, die mich ermunterten. Einem gehörten
divers­e Camps in Namibia, Botswana, Zimbabwe, Malawi und Südafrika. Er
sagte, ich könne so oft ich wolle kommen – und sollte halt ab und zu eine
Foto-CD schicken. Das war ein super Deal für beide Seiten. In den ersten
Jahren wurden meine Bilder hauptsächlich innerhalb Südafrikas benutzt, in
der internationalen Fotografenszene kannte mich kein Mensch.

Und dann kam dein Bildband »Africa«, über den alle staunten …
Dem renommierten deutschen Verlag teNeues legte ich eine dicke Mappe
vor – und die waren begeistert! Meine Bedingungen – großes Buch, viele
Bilder, wenig Text – wurden akzeptiert. Überraschenderweise lief »Africa«
dann auch international sehr gut. Die »New York Times« hat wunderbar
darüber berichtet, auch in Buenos Aires und Sydney wurden Lobeshymnen
geschrieben. Das hat mich sehr ermutigt.

Was, würdest du sagen, unterscheidet deine Fotos von anderen?


Ein großer Vorteil für mich war die Digitalfotografie: Abends konnte ich die
Bilder des Tages anschauen und es am nächsten Morgen gleich besser
mache­n. So war meine Lernkurve relativ steil und ich entwickelte schnell
eine­n eigenen Stil. Ich wollte die Natur nicht nur dokumentieren, sondern
etwas künstlerischer interpretieren und wiedergeben. Manchmal geht es
darum, Bewegungen eindrücklich zu treffen – ohne anzuschneiden, nur aus
speziellen Blickwinkeln. Dann gibt es wieder die Momente, in denen man
Regeln bricht. In der Tierfotografie sollen zum Beispiel immer die Augen zu
sehen sein, am besten mit einem Funkeln. Ich wollte das Majestätische
eines Löwen auch mal ohne Augen zeigen. Und zwischendurch darf gerne
ein süßes Elefantenbaby dabei sein, für die Mädels, damit habe ich kein
Problem.

Dann folgte dein Fotoprojekt »Eyes over Africa« – wieder mit nie
gesehene­n Bildern, komplett aus dem Hubschrauber fotografiert.
Wenn die Millionen weg waren, wie hast du das finanziert?
Auch so eine glückliche Fügung. Ich fotografierte im Auftrag von Freunden
ein Luxusresort auf einer südafrikanischen Insel und sprang dort, weil Not
am Mann war, als Hotelmanager ein. Einer der Gäste, ein sehr betuchter
Humor, Mut, Tod – Michael Polizas Bilder zeigen alles. Schweizer, fragte mich dann, ob ich »der Poliza« von der Starship-Expedi­
tion sei. Er hatte das Buch gelesen. Wir freundeten uns an und schließlich
verriet er seinen lang gehegten Traum – eine Helikopterreise von seiner
Heimat­stadt Ascona bis zum Krüger-Nationalpark. Und: Er lud mich dazu
»Abends konnte ich die Fotos ein! Ich überredete ihn, diesen Trip von drei auf acht Wochen auszudehnen.
des Tages anschauen und es am Und so sind wir diese Strecke geflogen, es war wirklich wunderschön.

nächste­n Morgen besser mache­n. So Kann man das noch steigern?


war meine Lernkurve relativ steil.« In dieser Form wohl nicht. Ich wollte auch nicht als reiner Afrika-Fotograf
wahrgenommen werden, deshalb habe ich mir danach die Antarktis vor­
genommen. Allerdings hatte ich Probleme, meine geplanten 180 Motive für
das nächste Buch zu finden. Pinguine, Wale, Robben und Eisberge. Nach ›
Träume leben 19

„DIE BERGE ZU
LIEBEN, BEDEUTET
IHRE BEDINGUNGEN
ZU AKZEPTIEREN.“

HANWAG TATRA
Unser Trekkingstiefel TATRA ist mit CO2-neutral hergestelltem Leder
als Obermaterial erhältlich: Als erster Hersteller von Berg- und Trek-
kingschuhen verwenden wir das zertifiziert CO2-neutral hergestellte
Leder Terracare Zero®. Das chromfrei gegerbte Leder im Innenfutter
ist zudem besonders hautfreundlich und für Allergiker geeignet.

Wir bieten zusätzlich eine TATRA-WIDE-Version an, die sich durch


einen breiteren Vorfußbereich auszeichnet.

HANWAG GMBH | WIESENFELDSTR. 7 | 85256 VIERKIRCHEN | TEL: 0 81 39 / 93 56 0 | WWW.HANWAG.DE


20 Träume leben

Acht Wochen im Helikopter für »Eyes over Africa«. Eigentlich unbezahlbar – aber Poliza hatte wieder mal Glück (Natronsee, Tansania).

»Ich kenne reiche Menschen, die mich drübe­n bei Globetrotter, Equipment gucken oder auf einen Schnack mit
Semi­h Serbes. Aber keine Sorge, ich werde kein Stadtindianer. Sechs bis
beneiden. Ich sage dann: Du hast sieben Monate pro Jahr bin ich immer noch unterwegs.
doch alles. Mach, was du wirklich Stimmt es, dass du auch unter die Reiseveranstalter gegangen bist?
willst! Aber das verstehen sie nicht.« Meine jetzige Lebenspartnerin hat Kinder aus einer früheren Beziehung –
und da habe ich eine Art Verantwortungshormon entwickelt. Ich schaute
mich also nach weiteren Geldquellen um, denn Fotografen leben unstet –
auch wirtschaftlich. Jetzt organisiere ich sehr individuelle und aufwändige
100 Fotos wurde es sehr mühsam. Daher beschloss ich, auch die Arktis ein- Reisen. Safaris mit Hubschraubern und Heißluftballons zum Beispiel …
zubeziehen. Polarfüchse, Eisbären, Karibus, Walrosse … die haben dem
Buch sehr gutgetan. Ich finde es sehr wichtig, dass der Betrachter Lust hat, Das klingt nicht gerade nach Pauschalreise-Schnäppchen …
weiterzublättern. Definitiv nicht. Aber es gibt betuchte Menschen, die haben alles, nur keine
Zeit. Ein paar Wochen durch Afrika zu tingeln, wie das viele Backpacker tun,
Apropos Betrachter: Art Wolfe, der wohl bekannteste Naturfotograf ist für sie unmöglich. Sie wünschen sich eine kompakte, gut choreografierte
der Welt, hat knapp 10.000 Facebook-Fans. Du hast über 40.000 Fans, Reise mit überraschenden Erlebnissen und einer bestimmten Mischung aus
die auch sehr rege kommunizieren. Wie kommt denn das? kalkuliertem Abenteuer und Luxus. Der Preis ist Nebensache. Das biete ich
Positives Feedback habe ich immer schon viel bekommen. Die typische Mail: mit »Michael Poliza Experiences« an.
»Hallo Herr Poliza, ich bin mal wieder zwei Stunden in Ihrem Bildband ver-
sunken und wollte nur Danke sagen.« Aber was da inzwischen bei Face- Wie läuft so eine Privatsafari à la Poliza ab?
book abgeht, kann ich auch nicht erklären. Gestern habe ich Bilder hoch­ Erst einmal fällt alles weg, was nervt: In Warteschlangen stehen, Formulare
geladen, innerhalb von 90 Sekunden kamen 35 Likes und 8 Kommentare. ausfüllen, auf Zimmerschlüssel aufpassen. Das organisiere ich alles weg.
Und wenn ich in die Statistik schaue: Viele Postings kommen aus Deutsch- Dann Überraschungen: Du landest mit dem Ballon mitten in der Savanne –
land, den USA und Südafrika – aber die allermeisten aus Kenia. Ich habe und da steht eine festlich gedeckte Tafel mit dem Abendessen! Ansonsten
noch nie ein Buch in Kenia verkauft! kein Anzeichen der Zivilisation. Die blenden wir komplett aus. Die Jeeps, die
das Dinner gebracht haben, sind fünf Kilometer entfernt versteckt – und
Inzwischen bist du wieder in Hamburg heimisch? zwar so, dass man sie auch vom Ballon aus nicht gesehen hat. Dass das alles
Seit drei Jahren. Ich bin geborener Hamburger und die jahrzehntealten wie am Schnürchen klappt und gleichzeitig noch locker rüberkommt –
Freundschaften hier haben schon eine besondere Qualität. Und ich habe gena­u das ist meine Stärke, das habe ich über Jahre gelernt. Im Computer-
eine Galerie in der Jarrestraße aufgebaut, ein toller Ort, um meine Bilder im business, auf der »Starship«, bei afrikanischen Behörden. Und ein letzter
ganz großen Format auszustellen. Außerdem bin ich in zehn Minuten Punkt, der mir sehr wichtig ist: Großzügigkeit! ›
22 Träume leben

verstehen sie nicht. Vor allem Männer definieren sich oft über ihren Beruf.
Nimmt man ihnen den weg, wissen sie gar nicht mehr wohin. Sie trauen
sich nicht an neue Sachen. Bevor sie sich von der alten Freundin trenne­n,
soll schon die neue da sein. Bevor sie eine Tür hinter sich zumachen, muss
schon eine andere auf sein. Ich bin ein Mensch, der die Tür zumacht und
dann schaut, was passiert. Gibt man dem Leben die Chance, sich zu ent­
wickeln, geschehen aufregende Sachen. Aber dazu muss man bereit sein.

Ist es wirklich so einfach?


Es ist nicht einfach! Es gibt auch Tiefs und Rückschläge, jede Menge. Für
Neues Standbein: Poliza organisiert individuelle Traumtrips. deine Persönlichkeit, für dein Ego, auch finanziell. Einige meiner früheren
Mitarbeiter haben viel Geld verdient, weil sie mit ihren Aktien auf der
passende­n Welle geritten sind. In der Zeit war ich halt auf Papua-Neuguinea
Du meinst, deine Gäste sollen ordentlich Trinkgeld geben? schnorchel­n. Ich habe mich dann schon gefragt, ob ich das Richtige tue.
Umgekehrt: Ich bin großzügig. Diese Reisen kosten sehr viel Geld, aber un- Und ich habe herausgefunden: Ja, es ist genau das, was ich will.
terwegs läuft alles unter einer Art Pauschale. Will ein Gast ein Extra, zum
Beispiel einen Heliflug statt einer Fahrt im Jeep, kriegt er es – ohne Zusatz- Schauspieler, IT-Unternehmer, Weltumsegler, Naturfotograf, Safari-
kosten. Zum Abschied gibt‘s ein iPad mit den Fotos der Tour. Da bin ich Veranstalter – war‘s das oder strebt Michael Poliza nach Neuem?
nicht kleinlich, schon weil ich dieses ständige Nachbezahlen selbst nicht Im Moment arbeite ich an einem Bildband über Australien und halte Aus-
leiden kann. Einmal musste ich kurzfristig zur Buchmesse und es gab nur schau nach einem Sponsor für eine Helikopterreise durch China (lacht).
noch ein Luxuszimmer im »Frankfurter Hof«. Ich wusste, das wird schweine- Aber wer weiß. Es gibt drei Konstanten in meinem Leben: Die Begeisterung
teuer, okay – hätte ich halt früher gebucht. Aber dann sollte ich für 24 Stun- für Technik, die Freude am Reisen und einen gewissen Mangel an Zukunfts-
den Internet noch 49 Euro extra bezahlen. Da geh ich nie wieder hin! Egal, angst. Mal sehen, wo mich das noch hinführt. ‹
wie wenig oder viel Geld jemand hat – nieman­d will abgezockt werden.
Ein großes Poliza-Video-Special mit 12 Filmen ab
Was ist wichtiger: viel Geld oder viel Zeit haben? sofort unter www.4-Seasons.tv/michael_poliza
Am wichtigsten ist, dass man seine Zeit richtig nutzt. Ich habe reiche Men-
schen kennengelernt, die mich um mein Leben beneiden. Ich sage dann: Du Eine XXL-Fotogalerie mit weiteren Bildern gibt‘s
hast doch alles, hör einfach auf und mach, was du wirklich willst. Aber das online unter www.4-seasons.de/michael_poliza

4-Seasons Info

Mehr von Michael Poliza


Bildbände: Michael Polizas Fotobücher kommentiert Poliza-Bilder, viele User
sind opulente XXL-Bildbände, in denen stellen eigene Bilder ein (www.facebook.
man regelrecht versinkt (Details unten). com/Michael.Poliza.Photography).
Website: Unter www.michaelpoliza.com Galerie: In der Hamburger Jarrestraße
gibt‘s Fotos, einen Blog, News zu Aus- 42 a – nur 10 Minuten Fußweg von der
stellungen und eine Übersicht mit allen Globetrotter-Filiale entfernt – betreibt
veröffentlichten Büchern. Michael eine Galerie, die einen Besuch
Facebook: Auf Michaels Facebook-Seite wert ist (geöffnet Di–Fr; 11–18 Uhr oder
trifft sich seine internationale Fan­ nach Vereinbarung, Tel. 040/27166949).
gemeinde (aktuell über 42.000 Leute!), Er selbst ist eher selten anwesend …

Buch-Highlights: »Eyes over Africa« (Globetrotter-Bestellnr. 20.79.07);


»Africa« (zurzeit vergriffen), »South Africa« (16.99.76); »Kenya«
(20.12.53); »Antarctic« (15.44.07); Preise zwischen 75 und 98 Euro.
GYPSUM MID
KEEN.Dry waterproof,
breathable membrane Waterproof leather and
keeps feet dry in breathable mesh upper
wet environments

Stabilizing technology
for comfort on the trail Multi-directional lugs
for all-terrain traction
KEENFOOTWEAR.COM
SUPER STABILITY FOR ALL-TERRAIN ADVENTURE
Träume …
Ålandinseln, Finnland. Foto: Nehrhoff von Holderberg / Outdoor-Archiv

Spannende Ausrüstungs- und Reise-Tipps


von Globetrotter Experten zum Thema Kanu
und Kajak unter www.4-Seasons.TV/kanu
… leben.
26 Aktuell

Runde 10:
Fotowettbewerb: Frost! In Bewegung
1275 eingesandte Bilder machten unserer Jury die Stillsitzen fällt Ihnen
Entscheidung in dieser Runde schwer – hier sind die Sieger. schwer? Dann besser die
Kamera einpacken. Diesmal
»Und wo frieren Sie?«, das war die Frage in Runde 9 die ­Augen von Töchterchen Nele sprechen, die sich suchen wir Fotos, die
des 4-Seasons-Fotowettbewerbs. Neal Cheeseman nach einer Nachtwanderung am Berliner Teufelsberg ­zeigen, wie Sie draußen
­lieferte die beeindruckendste Antwort für unsere mit einer Tasse heißem Kakao wärmt. Platz 3 belegt aktiv sind. Einsendeschluss
Jury: »Beim Eisfischen in Nordschweden, während ­Stefan Arendt, der im winterlichen Schwarzwald ist der 18. März 2012. Alle
Vollmond und aufziehender Nebel uns in ein frostig unterweg­s war. Globetrotter belohnt die Siegerbilder Infos finden Sie unter
graues Licht hüllten.« Marco Schmidt (Platz 2) lässt mit Einkaufsgutscheinen über 100, 75 und 50 Euro. www.4-Seasons.de/foto.

1. Platz Grüß mir den Mond! Lichtzeichen beim Eisfischen in Nordschweden. Foto: Neal Cheeseman

»Schon ohne Stuhl und Bohrer eine tolle Bildidee – doch durch das Arrangement im
Vordergrund fängt das Auge an Pingpong zu spielen und das Gehirn sucht nach einer
Verbindung. Anders. Spannend. Fehlt nur noch der Fisch. Hat einer den Fisch gesehen?«
Michael Neumann, Redaktion 4-Seasons
2. Platz Doppelt gut: Heißer Kakao nach kalter Tour. Foto: Marco Schmidt

»Eine Wintertour. Das ist Kälte, Einsamkeit, Stille,


Abhängigkeit von zuverlässiger Ausrüstung – und das,
was diese vertrauensvollen Augen sagen: Unabhängigkeit,
Stärke, den Augenblick genießen. Hammerbild!«
Martin Haag, eRedaktion Globetrotter Ausrüstung

Nammatj
Die beste Wahl für alle Touren in
sämtlichen Wetterbedingungen.
Doug Laures

3. Platz K onstruiert und


entwickelt in Nord-
schweden. Hillebergzelte sind
weltweit die erste Wahl für
professionelle Abenteurer und
Eisregen am Schauinsland im Schwarzwald. Foto: Stefan Arendt
anspruchsvolle Zeltanwender
»Eisregen – bei wolkenlosem Himmel? Da hat es Fotograf Stefan Arendt - und dies seit über 35 Jahren.
wohl selbst etwas rieseln lassen. Aber der kleine Kniff verleiht diesem
klassischen Wintermotiv einen ganz besonderen Zauber.«
Philip Baues, 4-Seasons Online-Redaktion

Facebook: /HillebergtheTentmaker
Twitter: @hilleberg
28 Aktuell

Täglich grüßt
Ein Yeti für Annett das Murmeltier
Triathletin Annett Finger ist für Marmot übernimmt Ende Februar
das Arctic Circle Race gerüstet. für ein Jahr die Sonderfläche von
Globetrotter Köln.

A nnett Finger ist Triathletin, Ironwoman, um


genau zu sein. Bei der legendären Challenge
in Roth belegte sie im Sommer als beste
unter anderem das Arctic Circle Race auf Grön-
land. 160 Kilometer im klassischen Stil legen die
Teilnehmer bei zweistelligen Minusgraden in drei V ier Globetrotter-Filialen bieten
eine Sonderfläche, auf der sich im
Amateurin­ Platz 10. Und weil sie beim Training Tagen zurück. »Genächtigt wird im Zelt, von dem jährlichen Wechsel Marken präsentie-
gern alternative Reize für Körper und Geist setzt, sich der Eisbär hoffentlich fernhält«, lacht Annett. ren können.­ In Köln wird Marmot
hat die Dresdnerin das Langlaufen für sich ent- Globetrotter Dresden unterstützt die Ausdauer- Ende ­Februar die Fläche von Patagonia
deckt: »Langlaufen eignet sich fantastisch fürs sportlerin bei ihrem Vorhaben nicht nur mit kälte- übernehmen, die in »ihrem« Jahr
Triathlon-Training – und es gibt da sogar Rennen, fester Beratung, sondern auch mit einem mollig einige­s ­b ewegt haben (4-Seasons
die große Abenteuer bieten.« Gemeint ist damit warmen Edel-Schlafsack von Yeti. ‹ ­berichtete). Auch die kalifornischen
Murmeltiere wollen­sich nicht lumpen
lassen und p­ lanen verschiedene High-
lights: Am 25. ­Februar und 3. März

6 x Globeboot ­können Nach­­­wuchsabenteurer an der


Seilrutsche pfeilschnell­ über die
»reißende­ n Stromschnellen« des
Ab Mitte April ist Deutschlands größtes Boots- und Outdoor-Testival
Olivanden­hofs fliegen.
wieder auf Tour­­– und erobert erstmals auch den Süden der Republik. Über das Abenteuer ­»Baffin ­Island«
­b erichtet am 29. Februar M ­ armot-

W as in Berlin, Dresden, Köln


Frankfurt und Hamburg
bereits­als traditioneller Start in die
Mann Holger Heuber in einem Multi­
visions­ v ortrag. Sein Teamkollege
Stefa­n Glowac­z erzählt am 6. März in
Paddelsaison gilt, findet 2012 auch » Climbing the Lost World« vom
­
südlich der Donau statt: die Globe- ­magischen Roraima-Tepui in Guayana
boot. Am 28. und 29. April steigt und der emotional schwierigsten
am Pilsensee­ die erste bayerische ­Expedition s­ eines Lebens. Alle Infos
­Globeboot, organisiert von Globe- unter www.­globetrotter.de/koeln. ‹
trotter München. Neben Kajaks,
­Kanadiern, Luft- und Faltbooten Globetrotter Sonderflächen 2012
zum Probefahren gibt’s auch jede Globeboot 2012 Köln Marmot ab 25. Feb.
Menge Equipment wie Zelte und Frankfurt: 14./15. April, Langener Waldsee München Bergans ab 10. März
Kocher zum Ausprobieren. Zahl- Hamburg: 21./22. April, Freibad am Stadtparksee Dresden Haglöfs ab 03. März
reiche Hersteller sind für Auskünfte München: 28./29. April, Strandbad Pilsensee Frankfurt Fjällräven ab 03. März
selbst vor Ort. Mit Attraktionen von Berlin: 28./29. April, Strandbad Wannsee
Axtwerfen bis Slacklining und Köln: 05./06. Mai, Heider Bergsee Infos zu sämtlichen
einem umfangreichen Kinder­ Dresden: 12./13. Mai, Elbe, Bootshaus Kanusport e. V. Sonderflächen-Events unter
programm ist das Testival ein echtes Infos und Programmdetails: www.globeboot.de www.globetrotter.de/filialen

Familienevent. Der Eintritt ist frei.
110 Genuss Regionen zum Angreifen,
Schmecken, Erleben, Genießen!

Jetzt NEU:
Genuss Region Shop
Online shoppen und sich ein Stück Österreich auf der Zunge
zergehen lassen! Selber genießen oder Genuss zum Verschenken,
das bleibt Ihnen überlassen. Die feinsten Köstlichkeiten von
Vorarlberg bis ins Burgenland mit einem Klick bestellen – einfach
und unkompliziert.

Mehr Informationen unter: www.genuss-region-shop.at

Ab 2012 auf das eBike…fertig…los!


GENUSS REGION ÖSTERREICH bewegt
Klimabewusstes Erkunden der österreichischen Genuss Regionen
– modernste KTM eBikes und mit GenussZielen versehene
Navigationsgeräte führen den sportbewussten Genießer zu
auserwählten GenussWirten, bäuerlichen Direktvermarktern,
GenussBauernhöfe uvm. Mehr als 20 Genuss Regionen Österreichs
nehmen an dieser Kampagne für 2012 teil. Informieren Sie sich
über die aktuellen Destinationen und Veranstaltungen und werden
Sie Teil der größten e-Radtour Europas!

Mehr Informationen unter: www.genuss-region.at


NEU: www.groe-bewegt.at (ab 1. März 2012 online!)
30 Aktuell

Globetrotter Harz Triathlon


Rennrad oder Mountainbike? Diese Frage stellt sich beim 2. Globetrotter Harz Triathlon
am 23. Juni in Clausthal-Zellerfeld. Es winken Preise im Gesamtwert von 6000 Euro.

Das staubt! Die Cross-


Triathleten erwartet
eine anspruchsvolle
Mountainbikestrecke.
Ausdauer ist gefragt,
egal ob beim Sprint-
oder Cross-Triathlon.

D er einzige Gebirgstriathlon im Norden


Deutschlands bietet den Teilnehmern weit
mehr als nur das klassische­ Schwimmen,
500 Meter­langen Schwimm­etappe im UNESCO-
Welterbe Waldsee aufs Rennrad und absolvieren
einen 23 Kilometer­ langen,­ schnellen und
Länge von fünf Kilometern über den Waldsee-
bad-Damm ins Ziel. Der Globetrotter Harz
Triathlo­n ist offen für Einzelkämpfer ab Jahr-
Radfahren­und Laufen. Der 2. Globetrotter Harz ­welligen Rundkurs auf ­Asphalt. Staubiger präsen- gang 1996 und Staffel-­Teams (auch Uni-,
Triathlon in Clausthal-Zellerfeld ist sowohl land- tiert sich der anspruchsvolle Kurs für die Cross- Familie­n -­ oder Firmenteams) ab Jahrgang
schaftlich als auch sportlich vielseitig – zumindest Triathleten – sie flitzen über eine neun Kilometer 1998.  Zu gewinnen gibt es Preise im
was die Wahl der Waffen auf der Radstrecke lange Mountain­bikestrecke mit Trails und Forst- ­G esamtwert von 6000 Euro. Infos und
angeht:­Die Sprint-­Triathleten wechseln nach der wegen. Die Laufstrecke führt schließlich auf einer ­Anmeldung unter www.harz-triathlon.de.  ‹

Einfache Maßnahmen können Reisenden


helfe­n, die Anpassung zu erleichtern.
• Bereits im Flugzeug die Uhr auf die Zeit im
Zielland einstellen (hilft bei der mentalen
Umstellung)­.
Reisemedizin für Globetrotter – • Nach Ankunft sofort den Tages­rhythmus
von Tropenmediziner Dr. Tomas Jelinek der neuen Zeit anpassen (keine »Mittags-
schläfchen« halten).

 Jetlag
• Am Zielort möglichst viel bei Tageslicht ins
Freie gehen.
• Für die erste Übernachtung viel Zeit ein­
Zeitverschiebungen von mehr als fünf Stunden führen zu nachhaltiger planen (keine frühe Weiterreise), möglichst
Irritation der­­inneren Uhr. Bei der Anpassung helfen einfache Maßnahmen. gut ausschlafen.
• A nstrengende Aktivitäten in den ersten
zwei Tagen vermeiden.

A ls »Jetlag« bezeichnet man Beschwerden, die


durch schnellen Ortswechsel in eine andere
Zeitzone hervorgerufen werden. Die häufigsten
E­ influss: Flüge in Richtung Westen werden meist
leichter toleriert als in Richtung Osten. Die innere
Uhr läuft gewöhnlich nicht exakt im 24-Stunden-
• Auf Schlafmittel (und Alkohol zum »Müde-
werden«) generell verzichten.
• Bei nur sehr kurzen Aufenthalten möglichst
Symptome sind Schlafstörungen, Müdigkeit, Takt, sondern mit etwas längeren Taktphasen, den Tagesrhythmus des Heimatlandes
Schwindelgefühl, Stimmungsschwankungen, weshalb es für viele Menschen einfacher ist, ­beibehalten.
­Appetitlosigkeit, Verdauungsbeschwerden, ver- länger­aufzubleiben, als früher aufzustehen. Patienten, die auf eine Dauermedikation
minderte Leistungsfähigkeit bei ­manuellen und Die Anpassung an die Zeitverschiebung vor Ort ­angewiesen sind, müssen die Einnahmezeiten
kognitiven Anforderungen sowie psychische erfolgt zwar individuell, dennoch gibt es eine bei Zeitverschiebungen von mehr als zwei
­Veränderungen bis hin zu Depressionen. Faustregel: Pro zwei Zeitzonen in Richtung Osten Stunden entsprechend anpassen. Das Berliner
Obwohl fast alle Reisenden bei einer Zeitverschie- braucht man einen Tag Eingewöhnung, in Centrum für Reise- und Tropenmedizin hilft
bung von mehr als fünf Stunden Beschwerden­ ­Richtung Westen bis zu 50 Prozent weniger. Wer bei der Erstellung eines Einnahmeplans für
wahrnehmen, sind deren Schweregrad und die also von Deutschland nach Thailand (sechs Zeit- Hin- und Rückreise und berät in den Globe-
­E rholung davon sehr unterschiedlich. Die zonen) reist, muss in Thailand mit drei Tagen trotter-Filialen in Dresden, Hamburg, Köln
­Beschwerden sind bei jüngeren Menschen oft ­Eingewöhnung rechnen, nach der Rückkehr nach und München (Mo–Fr 15–19 Uhr; Sa 12–17
ausgeprägter und auch die Reiserichtung hat Deutschland aber nur mit ein bis zwei Tagen. Uhr). Infos: www.bctropen.info. ‹
32 Aktuell

4-Seasons – das Beste


aus 10 Jahren
Die besten Geschichten aus 32 Ausgaben 4-Seasons
­­gibt es jetzt in einem schmucken Sammelband.

33 Fotoreportagen, Hintergrundstorys und Interviews auf


256 Seiten, gedruckt auf feinstem FSC-Bilderpapier:
Das 4-Seasons-Jubiläumsbuch ist »Pflichtlektüre für jeden
­angehenden Globetrotter, um sich Geschmack auf mehr zu
holen«, – meint zumindest Globetrotter-Kunde Ulrich H. in
­seiner Onlinekritik. Viele Globetrotter-Stammkunden haben
das 4-Seasons-Buch bereits mit der Weihnachtspost erhalten.
Eine begrenzte Auflage ist jetzt online (www.globetrotter.de,
Bestellnummer 20.14.58) und in den Buchabteilungen der
Globetrotter-Filialen erhältlich. Kostenpunkt: 14,95 Euro.
­Ulrich H. meint dazu übrigens: »Unbedingt kaufen!« ;-) ‹

Hightech trifft Handarbeit »State of the


Art«: Der
Alaska GTX von
Das gab’s noch nie: Maßschuhe für Stock und Stein. Hanwag nimmt bei Hanwag.
­Globetrotter München Maß für individuell gefertigte Trekkingstiefel.

Ein UFO? Nein, der


neue 3-D-Scanner bei
A uf die eigenen Füße geschusterte Maßschuhe
sind entweder ein ganz besonderer Luxus –
oder dringend notwendig: Viele Menschen haben
Globetrotter München. zwei ungleich große Füße oder das Problem, dass Nach etwa fünf Wochen kann sich der Kunde
ihre Fußform stark von der Norm abweicht. seine digital vermessenen und handgefertigten
Die Passform eines Schuhs bestimmt der Leisten – Schuhe abholen.
ein Kunstfuß, auf den der Schuh aufgebaut wird. Hanwag startet die Maßfertigung zunächst mit
Natürlich ist jeder Schuhhersteller bemüht, dass dem Bestseller »Alaska GTX«, einem erst­
seine Leisten möglichst vielen Kunden passen. klassigen Trekkingstiefel, den 4-Seasons auch
»Exotische« Füße fallen dagegen meistens durch schon als Referenzprodukt (»State of the Art«)
das Raster.­ vorgestellt hat. Weitere Modelle und Mess­
Abhilfe schafft jetzt der bayerische Bergschuster stationen sollen folgen.
Hanwag, der als erster Anbieter Leisten für Berg- Die Kosten für den maßgefertigten Alaska GTX
schuhe nach Maß fertigt. Vermessen wird der liegen bei 790 Euro – nicht geschenkt, aber an-
Kundenfuß zuvor bei Globetrotter in München. gesichts des immensen Aufwands und der
Das neue Prunkstück der Münchner Schuh­ ­garantiert perfekten Passform ein faires An­
abteilung ist ein 3-D-Fußscanner, der in weniger gebot. Weitere Infos unter www.hanwag.de
als einer Minute ein hoch präzises Modell jedes oder in der Globetrotter-Filiale München. ‹
einzelnen­ Fußes errechnet. Diese Daten werden
direkt an Hanwag in Vierkirchen übertragen. Dort Der Hanwag Alaska GTX
wird für jeden Fuß ein individueller Leisten herge- in allen Einzelheiten unter
Rasterfahndung: Wo sind die Problemzonen? stellt, um den herum dann der Schuh gebaut wird. www.4-Seasons.de/AlaskaGTX
Film-Highlights aus Banff
Ab 24. Februar gehen die besten Filme des Banff Mountain Film Festival auf Tour.
Mit der GlobetrotterCard gibt’s in den Filial-Städten ermäßigte Tickets.

SÜDAFRIKA
Kleingruppenreisen & individuelle Touren
s Panoramaroute, Krüger NP und Drakensberge
13 Tage Naturrundreise ab 1195 € zzgl. Flug
s Familiensafari und Camping
16 Tage Naturrundreise und Safari ab 1790 € zzgl. Flug
s Tropische Strände und afrikanischer Busch
14 Tage Safari und Strandurlaub ab 1495 € zzgl. Flug
s Aktiv unterm Regenbogen
14 Tage Wander- & Naturrundreise ab 2690 € zzgl. Flug S eit über 35 Jahren werden beim Banff
Mountain­Film Festival die besten Abenteuer­
­dokus und Outdoorsportfilme ausgezeichnet.
Film Festivals­zwei verschiedene Shows: ­Neben
den sieben­Banff-Filmen zeigt das Radical-Reels-­
Programm fünf weitere spektakuläre Outdoor-
Südafrika à la carte ab 2 Personen Ab 24. Februar gibt’s die beliebtesten Filme des filme. Tickets gibt’s für je zwölf Euro unter­
alle Bausteine täglich ab/an Kapstadt oder Festival­s wieder in Deutschland zu sehen – erst­ www.banffmountainfilm.de. Inhaber der Globe-
Johannesburg zzgl. Mietwagen: mals­ mit deutschen Untertiteln. In den Glob­e­ trotterCard und DAV-­GlobetrotterCard erhalten
s 4 Tage Kapstadt und Umgebung ab 190 € trotter-Filial­städten Köln,­ München, Dresden, jeweils zwei Euro Ermäßi­gung.­­Wer beide Film-
s 7 Tage Panoramaroute und Krüger NP ab 570 € Berlin, Frankfurt und Hamburg erwarten die shows sehen möchte, ­b e­­­kommt sechs Euro
s 7 Tage Kapstadt, Zederberge und Namaqualand ab 550 € Zuschaue­r während des Globetrotter Outdoor ­Rabatt auf das Kombiticket. ‹
s 7 Tage Elephant-Whispers und Krüger NP ab 710 €
s 8 T. Kapstadt, Hermanus, Gartenroute & Weinanbau ab 690 €

www.suedafrika.travel Gut gebrüllt, Herr Wucher!


Jetzt mit interaktiver Landkarte für Ihre
individuelle Reiseplanung nach Südafrika
South African Tourism, Wikinger Reisen und Globetrotter Ausrüstung suchten ­­­­­­­
einen Kandidaten für eine Südafrika-Traumtour. Der Gewinner: Bernd Wucher.
Natur- und Kulturreisen, Trekking,
Safaris und Expeditionen in mehr
als 100 Länder der Welt M ehrere Tausend Globetrotter-Kunden folgten im
vergangenen Herbst dem Aufruf, ihre Faszination
für Südafrika zu Papier zu bringen. Zu gewinnen war
eine 22-tägige Entdeckerreise von Wikinger Reisen­
hier bestellen!
Aktuellen Katalog 2012 durch das Land am Kap – an der Route liegen zum
Beispiel die Drakensberge, der Blyde River Canyon­so-
Beratung und Buchung bei: wie der berühmte Kruger-Nationalpark. Das Ticket
DIAMIR Erlebnisreisen GmbH ging an den 32-jährigen Bernd Wucher aus München.
Berthold-Haupt-Straße 2 Für alle Daheimgebliebenen gibt es zumindest­ ein
D – 01257 Dresden Trostpflaster: Seine Reiseerlebnisse schildert Bernd
Tel.: (0351) 31 20 7-528 Wucher in einem Südafrika-­Tagebuch – online auf
Fax: (0351) 31 20 76
E-Mail: suedafrika@diamir.de
Bernd Wucher beim Ausflug ins Glück. www.4-seasons.de/SATagebuch. ‹
www.diamir.de
www.buff.eu

Hamburgs neue Nordwand


Auf dem Gelände der Internationalen Gartenschau 2013
­entsteht ­in Hamburg die Nordwandhalle – eine der größten
und modernsten Kletteranlagen Norddeutschlands.

»I n Hamburg klettert man doch


allenfalls auf Schiffsmasten!«
Solche Sprüche bekommen Ham-
hinter der Kletterwand ­besteht aus
Holz, das zu 100 ­Prozent aus nach-
haltiger Forstwirtschaft gewonnen
burger Kletterer öfter­ zu hören. wurde. Geheizt wird mit Pellets, den
Doch weit gefehlt, in der Hanse- Strom liefert ein Ökoanbieter. Auch
stadt gibt es eine große und leben- Globetrotter Ausrüstung unter­stützt
dige Szene, die bald eine neue den neuen Hamburger Klettertreff
­Attraktion bekommt: Am 24. März und finanziert den ­innovativen Fall-
eröffnet im Wilhelms­burger Park die schutzboden der Halle. Aus einer
Nordwandhalle ihre (16 m hohe Fallhöhe von knapp drei Metern
und 15 m breite) Glaspforte. Drei ­a bsorbiert dieser Spezial­b oden
­S-Bahn-Stationen vom Hauptbahn- ­b eeindruckende 73 Prozent der
hof entfernt ­w arten dann 2500 Aufprallenergie. So wird, sollte
Quadratmeter ­­­Kletter­­­fläche auf die einem Besucher einmal ein Fehler
Besucher.­Bis zum Frühjahr kommen beim Sicher­n unterlaufen, das
draußen noch einmal knappe 1000 ­Verletzungsrisiko minimiert. Den
Quadratmeter Outdoor-Kletter- an­geschlossenen Klettershop unter-
wand und Boulder­blöcke dazu. stützt Globetrotter mit Know-how,
Der Neubau folgt einem nach­ Erfahrung­ und Logistik. Weitere
haltigen Konzept: Die Konstruktion ­Infos: www.nordwandhalle.de. ‹

Virgin 2rounds Shoulder 3rounds


Foto: Juha Hansen

Hamburgs neuer Kletterpalast setzt auf Nachhaltigkeit.


36 Aktuell

Sponsoring für stützung gibt es in Form von Tatonka-


Produkte­n, aber auch durch eine ordentliche

(d)eine Traumtour Finanzspritze in die ­Reisekasse. Zudem wird


die Tour ­einige Tage von einem professionellen
Film- und ­Fototeam begleitet, das u. a. im
Große Pläne, aber kein Geld und kein nächsten Tatonka-Katalog berichtet.
Equipment? Dann hilft eine Bewerbung Bewerben kann man sich noch bis 15. Mai
bei Tatonka. Der Outdoor-Ausrüster­sucht 2012, stattfinden sollte die Tour zwischen
Traumtouren, die er unterstützen kann. 1. Juli und 30. September 2012. Der Gewinner Sozial engagiert
wird ­voraussichtlich Mitte Juni bekannt gege-

A n Träumen mangelt es vielen Outdoorern


nicht, eher an Ausrüstungs- und Reisebudget.
Daher hat sich Tatonka etwas einfallen ­lassen:
ben. Auch in Zukunft will Tatonka das Traum­
tour-­Sponsoring regelmäßig ausschreiben. ‹
Azubi-Social-Day im »CaFée
mit Herz« auf St. Pauli.

­Unter dem Motto »Never walk alone« unterstützt


der deutsche Outdoor-Ausrüster ambitionierte
Traumtouren und hat dafür eigens eine Website
F reiwilliges soziales Engagement
stand im Herbst einen Tag lang auf
dem Lehrplan von 20 Globetrotter-
eingerichtet (www.expedition-­life.com). Bewerber Auszu­bildenden in Hamburg. Im CaFée
sollten zunächst ein kurzes Video produzieren, das mit Herz auf St. Pauli werden Obdach-
Tour und Team bestmöglich vorstellt. Alternativ ist lose mit Essen und Kleidung versorgt.
auch eine Foto-Slideshow möglich.­ Mitmachen Die Azubis unterstützten das Team der
können Einzelpersonen oder Gruppen von bis zu Einrichtung und regten 16 weitere
fünf ­Personen. Sind die Clips samt Teilnehmerinfos Globetrotte­r-Kollegen zum Mithelfen
eingestellt, gilt es, via Online-Voting möglichst an. Nach Hamburger Vorbild soll der
viele Unterstützer zu sammeln. Aus den best­ Azubi-Social-Day nun in allen Filialen
bewerteten Videos wählt Tatonka dann einen Bestandteil der Ausbildung werden. ‹
Gewinne­r aus, dessen Tour realisiert wird. Unter- Alle Infos gibt’s auf der neuen Microsite.

pflegung in eigenen Häusern oder auf unseren


Menschen bewegen Zeltplätzen. Das senkt die Kosten. Trotzdem
sparen wir nicht an der Betreuung, sondern
bieten eine Rund-um-die-Uhr-Begleitung
»Erlebnistage« ist Deutschlands größter nichtkommerzieller Anbieter von
durch zwei Mitarbeiter pro Gruppe. Jede
erlebnis­pädagogischen Klassen- und Gruppenfahrten – Outdooraktivitäten stehen
Klasse­wird von der ersten Kontaktaufnahme
dabei im Mittelpunkt. 4-Seasons sprach mit Vorstand Holger Kolb. bis zur Abreise ­persönlich betreut. Das ent­
lastet die Lehrer­ und Begleiter, die über Art
Holger, euer Motto lautet »Wir bewegen sorgen sich selbst und leben auf engem Raum und Umfang ihrer Tätigkeiten und ihre Rolle­
Menschen,­damit sich bei ihnen etwas ­zusammen. Neben dem Outdoorsport spielt also im Team mit­bestimmen können.
­bewegt«. Was steckt dahinter? auch die Verantwortung für Küche, Material und
Durch spielerische Herausforderungen – meist in Hausdienste eine große Rolle. Wo sind eure Basislager?
der Natur – versuchen wir, den Teilnehmern das Am Schweriner See, im Harz, am Vogelsberg
eigene Verhalten und Selbstverständnis bewusst Ihr habt Angebote für alle Schularten und Jahr­ und im Bayerischen Wald – vom Berg bis zum
zu machen. Was man draußen lernt, hilft einem gangsstufen. Wie schafft ihr diesen Spagat? See ist also alles möglich. ‹
später auch im Alltag weiter. Indem wir die Programme für jede Klasse
Aktivitäten sind etwa Mehrtagestouren mit individuell­ abstimmen und unsere Mitarbeiter
­Biwak, Klettern, Abseilen, Kanufahren, Schnee- ­gezielt auswählen. So können wir sowohl spiele- »Erlebnistage« ...
schuhwandern oder Langlauf. Die Teilnehmer ver- rische und erlebnisorientierte als auch päda­
gogisch anspruchsvolle Kurse ... ist mit 28.000 Teilnehmern pro Jahr
durchführen. Die Methodik wird der größte nichtkommerzielle Anbieter
immer an die Bedürfnisse der von ­erlebnispädagogischen Klassen- und
Gruppe­­angepasst. Gruppen­fahrten in Deutschland. Die vom
Stiftungsverein »Gesellschaft zur Förde-
Eine Woche Klassenfahrt ab 100 rung der Erlebnispädagogik« getragene
Euro pro Kind, das ist ziemlich Einrichtung­ bildet auch zertifizierte
günstig. Wie geht das? Erlebnispädagogen,­Outdoortrainer und
Wir bieten alles aus einer Hand, Ropes-Course-­Trainer aus. Mehr Infos
Holger Kolb und sein Team setzen auf bewegtes Lernen. also auch Unterkunft mit Vollver- unte­r www.erlebnistage.de.
Ergonomisch, strapazierfähig und gespickt
KAJKA
mit Funktionen.

Seit Fjällräven vor mehr als 50 Jahren


gegründet wurde, haben wir einige revo-
lutionäre Rucksäcke hervorgebracht.
Heute setzten wir unsere stolze
Tradition fort. Eine der letzten Ent-
wicklungen ist der Kajka. Dieser
hochfunktionelle und ergonomisch
angepasste Rucksack ist perfekt für
Trekkingtouren und Reisen und hat
ein ganzes System von Entlastung-
spunkten. Da sich Körperbau und
Größe bei Männern, Frauen und
Kindern unterscheiden, haben wir
unterschiedliche Modelle entwickelt.
Teste ihn und du wirst seh- en
2011
warum! Gear of the Year
2. PLATZ
Rucksäcke
FJÄLLRÄVEN
KAJKA 75

Kajka Herren 75L


Gewicht: 3050g, Preis: 299,95 €

Kajka Damen 65L


Gewicht: 2900g, Preis: 289,95 €

Kajka Junior 20L


k kannst du die Natur
Mit einem guten Rucksac Gewicht 890g, Preis: 89,95 €
ießen! Meh r Aus wahl findest du unter:
besser gen Material: Vinylon F
www.fj ällräven.de

Hier findest du den Händler in deiner Nähe:


01067 Dresden Globetrotter Ausrüstungen 01277 Dresden Pik Ardie 04103 Leipzig Tapir 08056 Zwickau Der Navigator 10179 Berlin Camp4 10437 Berlin Der Aussteiger 12165 Berlin Globetrotter Ausrüstungen 12459
Berlin Peak 18055 Rostock Nordcamp 22305 Hamburg Globetrotter Ausrüstungen 23552 Lübeck Globecamp 24103 Kiel Reiseshop 24103 Kiel Unterwegs 24105 Kiel Extratour 24937 Flensburg TUM-Trekking&mehr 26122
Oldenburg Unterwegs 26382 Wilhelmshaven Unterwegs Reiseausrüstung 26441 Jever Draußen Unterwegs 26603 Aurich Draußen Unterwegs 28195 Bremen Quo Vadis - Alles für den Rucksack 28195 Bremen Unterwegs
Orange 28195 Bremen Unterwegs Trekking&mehr 29221 Celle Unterwegs 29556 Suderburg Wildnissport 30159 Hannover Blue Sky 30159 Hannover Sachen für Unterwegs 32423 Minden Weltenbummler 32791 Lage Hund
& Halter 33428 Greffen Outdoor Shop Fjällräven 33602 Bielefeld Globetrotter Camp 33602 Bielefeld Unterwegs 35037 Marburg Tapir - der Outdoor-Store 35390 Gießen Tapir - der Outdoor-Store 36037 Fulda Auf&Davon
Bergsport 37671 Höxter Unterwegs 38100 Braunschweig Sachen für Unterwegs 40210 Düsseldorf Terrific.de 40223 Düsseldorf Sack & Pack 41747 Viersen Camping Hammans 41812 Erkelenz Weltenbummler 44135 Dort-
mund Magic Mount 45131 Essen Insider-Traveller 45475 Mülheim a.d.R. Intersport Profimarkt Mülheim 45549 Sprockhövel Die Berghütte 45721 Haltern am See Nelke Outdoor 45891 Gelsenkirchen Trekking Star 46286
Dorsten Up &Away 47051 Duisburg Watzmann Laden 47533 Kleve Intersport Profimarkt Kleve 48143 Münster Bergsport Sundermann 48143 Münster Terracamp 48143 Münster Unterwegs Outdoor 48153 Münster Ruck-
sack Oase 48163 Münster Terracamp 48653 Coesfeld Nelke Outdoor 49074 Osnabrück Bewatrek 49377 Vechta Rucksack.de 50667 Köln Globetrotter Ausrüstungen 50679 Köln-Deutz Blackfoot Outdoor 52062 Aachen Sport
Gruber 52062 Aachen Sport Spezial 53111 Bonn Steppenwolf 53119 Bonn Globetrotter Ausrüstungen 53879 Euskirchen Outdoor- Hauschke 53937 Schleiden Sport Team 55116 Mainz Sine, der außergewöhnliche Ausrüster
57072 Siegen Feinbier unterwegs 57299 Burbach PM Outdoor 57462 Olpe-Dahl Buchen`s GmbH 58332 Schwelm Out Fit 58706 Menden Magic Mount 58710 Menden Querweltein Menden 59755 Arnsberg-Neheim Wind &
Wetter 59955 Winterberg Peter O. 842 64289 Darmstadt Kleine Fluchten 70173 Stuttgart Woick Travel Store 70174 Stuttgart LARCA Sportartikel 70794 Filderstadt Woick Travel Center 72138 Kirchentellinsfurt Bergfreunde
73728 Esslingen Wandervogel 74366 Kirchheim/N. Herzog 79102 Freiburg Sport Kiefer 80331 München Sport Schuster 80333 München Därr Expeditionsservice 83734 Hausham Bekleidungshaus Danzer 85049 Ingolstadt
Sport In 88131 Lindau Wesarg´s Company 89129 Langenau SüdWest 92237 Sulzbach-Rosenb. Sportcamp Kanu&Trekking 92421 Schwandorf Stöckl - Der Outdoorladen 93047 Regensburg Cancu 93086 Wörth Der Ausrüster
94032 Passau Ausrüster 94032 Passau Pritz Globetrotter 94315 Straubing Ausrüster
38 Aktuell

Zwei Globetrotter
am Manaslu
Mit Alix von Melle und Rainer Jäpel werden Anfang
April gleich zwei Globetrotter-Mitarbeiter in den
­Himalaja aufbrechen. Sie nehmen an einer E­ xpedition
des DAV Summit Club zum Manaslu (8163 Meter) teil.

D as erste Mal ist immer am schwersten, also hat sich Rainer


Jäpel für seine Premiere an einem Achttausender eine

Foto: Hans Obermeier


­kompetente Begleitung gesucht. Der stellvertretende Filialleiter
aus Dresden wird zusammen mit seiner Kollegin Alix von Melle
den Manaslu in Nepal versuchen. Bei einem Gipfelerfolg wäre es
für Alix bereits der sechste Achttausender. Im letzten Jahr bestieg
die Pressesprecherin der Münchner Filiale den Broad Peak (8051
Meter) im Karakorum. Hohes Ziel:
Sofern es die Bedingungen zulassen, möchten Rainer und Alix Rainer und
am achthöchsten Berg der Erde mit Ski aufsteigen und möglichst Alix sind
vom Gipfel abfahren. Dabei können sie mit der ­Unterstützung bereit für
von Alix’ Lebenspartner Luis Stitzinger rechnen. Der Expeditions- den Manaslu.
leiter und Bergführer hat schon häufiger eine ­Abfahrt von hohen
Bergen gewagt, zuletzt vom K2 im Sommer 2011.
Während Alix wie immer die nahen Alpen und die Höhen­
kammer in der Münchner Filiale für ihre Vorbereitung nutzt,
muss Rainer ein bisschen improvisieren. Er absolviert die etwas
flacheren Skitourengipfel im Erzgebirge in Dauerschleife, läuft
die Haute Route von Sachsen auf Langlaufski mit Expeditions­ Sofern es die Bedingungen zulassen,
gepäck oder rennt auf einem Skitouren-Trip im Tiroler Sellraintal
schon mal 6500 Höhenmeter in drei Tagen – Konditionstraining
möchten die beiden am achthöchsten Berg
auf Vorrat also. 4-Seasons wünscht den beiden viel Glück. ‹ der Erde mit Ski aufsteigen und abfahren.

Träume leben 2.0


Globetrotter Ausrüstung startet
eine neue Werbekampagne.

W as braucht man für einen


Traum? Die Antwort
steckt in den neuen Anzeigen-
in »groß und schön« sehen will,
blättert zurück auf Seite 24/25.
Weitere Motive der neuen
motiven von Globetrotter Aus- Kampagne finden Sie online
rüstung: Den Reisezielen steht unter www.globetrotter.de. ‹
jeweils das nötige Equipment
gegenüber. Zusätzlich enthält
jede Anzeige einen QR-Code,
mit dem man sich noch mehr
Infos direkt aufs Smartphone
holen kann – zum Beispiel
­d etaillierte Videos zur Aus­
rüstungs­b eratung oder Film-
Traumtouren – und was man für ihre Umsetzung braucht. clips mit Impressionen weiterer Über den QR-Code sind
Traumdestinationen. Wer das Videos und Infos abrufbar.
40 Aktuell
Engagiert

Die ersten von


Zarter Anfang – ein Almendro
20.000 Bäumen.

Die Bäume für die Vision


wird bis zu 50 Meter groß.

Meter lang werden. Wegen seiner Saftdrüsen


Mit dem VisionsWald kompensiert Globetrotter Ausrüstung die Treibhausgas- ist der Caobilla ein wichtiger Habitatbaum
emissionen seines Versandhandels. Dazu wird Regenwald in Costa Rica aufgeforstet: für Ameise­n. Aus den Samen wird ein Öl
20.000 Bäume auf 20 Hektar. 4-Seasons berichtet regelmäßig über das Projekt – zur Seifen­herstellung gewonnen; die Rinde
und stellt diesmal die angepflanzten tropischen Baumarten vor. gilt als natürliches Heilmittel gegen Haut­
reizungen und Schuppenflechte.

Almendro (Dipteryx panamensis) gelber Blüten. Außerdem dient der Baum als Weitere Baumarten, die im VisionsWald
Der Almendro oder Waldmandelbaum kommt »Nährstoffpumpe«: Seine hohe Laub- und gepflanzt werden:
ausschließlich in den Regenwäldern Mittel­ Streuproduktio­n erhöht den Nährstoffgehalt Botarrama (Vochysia ferruginea),
amerikas von Nicaragu­a bis Kolumbien vor. Er degradierte­r Regenwaldböden. Bis zu 45 Meter Tamarindo (Dialium guianense),
erreicht bis zu 50 Meter Höhe. Den Namen wird ein Cebo groß. Sein fasriges Holz wird Roble Sabana (Tabebuia rosea),
verdank­t er seinen Früchten mit mandelartigem traditionel­l zum Bau von Einbaum-Kanus Corteza Amarillo (Tabebuia ochracea),
Kern. Das attraktiv­e und robuste Holz ist sehr be­ verwende­t. Manú (Minquartia guianensis). ‹
gehrt, was die natürlichen Bestände des
Almendr­o gefährlich dezimier­t hat. Der Almen­ Guapinol (Hymenaea courbaril L.) Mehr zum Globetrotter VisionsWald
dro ist die wichtigste Nahrungsquell­e und Der Guapinol, auch Jatoba genannt, ist in unter www.4-Seasons.tv/visionswald
zugleic­h Nistbaum für den Großen Soldatenara, Trocke­n- und Feuchtwaldgebieten von Mexiko
eine vom Aussterben bedrohte Papageienart. bis Brasilien zu Hause. Er erreicht bis zu 40 Meter
Höhe und einen Stammdurchmesser von zwei
Cebo (Vochysia guatemalensis) Metern. Die Produkte des Guapinol werden viel­ BaumInvest 3
Diese schnell wachsende Baumart kommt in fältig genutzt. Das sehr harte Holz ist begehrt als
ganz Mittelamerika vor und ist von Mexiko bis Konstruktionsholz und im Schiffsbau. Das Harz Der Globetrotter VisionsWald ist ein
Panama weitverbreitet. Besonders augenfällig ist dient als Basis für Lacke, aber auch als Zusatz­ firmen­internes Projekt von Globetrotte­r
sie in der Blütezeit durch eine Vielzahl leuchtend stoff in Medikamenten und Salben. Aus den Ausrüstung. Beim Projekt­partner Baum­
Same­n und Blüten werden Bier und Honig Inves­t könne­n aber auch Privatpersonen
gewon­ne­n. Die Bestände dieses in vielfacher in die Regenwaldaufforstung investieren –
Hinsicht wertvollen Baumes sind bedroht und und dabei sogar Gewinn machen. Mit dem
regen­e­riere­n sich nur sehr langsam. Fonds »BaumInvest ­3« sollen 500 Hektar
Tropen­wald aufgeforstet werden. Geplant
Caobilla (Carapa guianensis) wird mit 12 Millionen Euro Kommandit-
Caobilla, auch Andiroba genannt, ist ein kapital. Bei einer Laufzeit von 24 Jahre­n
Mahagoni­g ewächs, das in den tropischen (2011 bis 2035) beträgt die erforder-
Regen­wäldern Mittelamerikas, aber auch im liche Mindeseinlage 5000 Euro. An deren
brasilianischen Amazonasgebiet beheimatet Ende rechnet »BaumInvest 3« mit einem
ist. Ein Caobilla wird durchschnittlich 35 Meter Kapital­rückfluss von 332 Prozent. Infos
Sprossensalat? Nein, Nachwuchs im Wald. hoch; seine Brettwurzeln können bis zu zwei zum Projekt unter www.bauminvest.de. ‹
Aktuell 41
Engagiert

Wasserträger Teil II Umwelt


Nach einem kurzen Heimatbesuch ist Globetrotter-Spendenradler macht Schule
Tobias Heimhalt wieder unterwegs – mit neuer Verstärkung.
Zum 17. Mal verliehen NABU

15 Monate lang ist Tobias Heimhalt bereits


über die Erde geradelt, um Spenden für
Trinkwasserprojekte in Entwicklungsländern zu
auf. Dort lief ihm auch Mica über den Weg. Die
Brasilianerin, eigentlich auf Fahrradtour nach
Marokko, kam als Tobias’ neue Freundin gleich
Hamburg und Globetrotter
den Hanse-Umweltpreis.

sammeln. Weil unterwegs sein Reisegeld


knapp wurde, flog der Hamburger zwischen­
durch nach Hause und besserte bei seinem
mit zur nächsten Etappe ab Bangkok.
Sein Fahrrad hatte Tobias in Thailand zwischen­
gelagert, zusätzlich rollt jetzt ein Faltkanadier
A ndrang beim Umweltpreis 2011: Für die
mit 6000 Euro dotierte Auszeichnung
hatte­n sich 33 Projekte beworben – so viele
alte­n Arbeitgeber Globetrotter die Reisekasseauf dem Anhänger mit. Damit ist unter ande­ wie noch nie zuvor. Gewonnen haben drei
rem in Laos die Befahrung der Schulprojekte aus dem Raum Hamburg.
sieben Kilometer langen Höhle Der 1. Preis ging an Frank Rettmer, der mit
des Nam Ou geplant. Grobes der Hilfe von 25 Schülern ein Teilstück der
Fernziel für die nächsten acht Wandse renaturiert hatte. Platz zwei sicherte
Monate ist noch immer Neusee­ sich die Selma-Lagerlö­f-Schule in Ahrensburg
land, aber auch Süd­a merika für die Renaturierung einer Betriebsfläche.
steht auf der Wunschliste. Bis­ Dort legte man unter anderem Trockenbio­
lang hat Tobias 3000 Euro für tope an und bastelte Nisthilfen. Platz drei be­
Brunne­n und Zisternen in Kenia legte die Stadtteilschule Stellingen mit selbst
und Burundi gesammelt. Aktu­ gebauten Handysammelboxen. Für jedes
elle Infos und Spendenmöglich­ Hand­y zahlt die Hamburger Stadtreinigung
keit findet man auf der Website einen Euro. Der Erlö­s geht an soziale Projekte
Plötzlich zu zweit: Tobias und Mica in Thailand. www.wasserrad2010.de. ‹ und die Gerät­e sollen recycelt werden. ‹

Die grüne
Performance

Gravit 20+5
Kaum zu spüren. Weder am Rücken,
noch für die Umwelt. Unser Rucksack
Gravit ist so ökologisch wie technisch.
Green Shape, perfekter Tragekomfort,
optimierte Ventilation und umfangreiche
Ausstattung machen ihn zum idealen
Partner für anspruchsvolle Biketouren.
Mehr Rucksack geht nicht.
www.vaude.com
42 Projekte

Text & Fotos


Fredrik Neregård

Isbiten – vom
Eis gebissen
Glückliches Schweden: Wenn Seen, Flüsse und Küsten gefrieren, entsteht
das schönste Schlittschuh-Revier der Welt. Beim Tour-Skaten gleitet man mit
Rucksack und Proviant durch die nordische Einsamkeit, 50 Kilometer täglich
sind kein Problem. Auch der Fotograf Fredrik Neregård ist »isbiten«.
Projekte 43
44 Projekte

Totaler Durchblick: Der Vätternsee ist bekannt für klares Wasser – und klares Eis.

»Es ist ein Vorwärtskommen fast ohne Anstrengung. Manchmal,


wenn das Eis wie Glas über dem klaren Wasser liegt, fühlt es sich
an, als ob ich über dem Seegrund schwebe.«
Projekte 45

Endlos Strecke machen auf Schwedens Flüssen und Kanälen. Kufen statt Kanu: Wie ein Marmorboden legt sich das Eis über die Schären.
46 Projekte

Bittere Kälte verwandelt


den Stora Bjän in ein
Meer aus Eisblumen.
Projekte 47

»Durch schwankende Temperaturen, Schneefall


und Wind ändert die Eislandschaft ständig ihr
Gesicht. Jede Tour wird so zum einmaligen Erlebnis.«

Blanke Physik: Am riesigen Vätternsee zeugen Bruchgräben von den enormen Spannungskräften im Eis.
48 Projekte

Im Hochwinter sind die Tage kurz. Bei Sonnenuntergang sollte man bereits auf dem Heimweg sein. Eisfotograf Neregård.

»S
anft gleitend durch glitzernde Winterlandschaft, Kilo­ schätzen wir am meisten.« Andere Eisqualitäten – etwa das undurch­
meter für Kilometer auf schillerndem Eis. Beinahe un­ sichtige Schlammeis, das entsteht, wenn Schnee und Wasser gemeinsam
wirklich. Nur das leise Geräusch der Kufen unter­ erstarren, oder das Eis der Ostsee, erfordern Erfahrung.
bricht die Stille. Es ist ein Vorwärtskommen mit Fredrik ist seit 20 Jahren auf dem Eis unterwegs. Er schreibt Eisführer und
weiche­n Bewegungen und fast ohne Anstrengung. führt Gruppen des örtlichen Eislaufklubs. »50 Kilometer am Tag sind kein
Manchmal, wenn das Eis wie Glas über dem klaren Wasser liegt, fühlt es Problem, sogar 100 sind machbar.« Langweilig wird das nie: »Durch
sich an, als ob ich über dem Seegrund schwebe …« So schwärmt der schwankende Temperaturen, Schneefall und Wind ändert das Eis ständig
schwedische Fotograf und Autor Fredrik Neregård übers Tour-Skaten. sein Gesicht. Jede Tour wird so zum einmaligen Erlebnis.« ‹
Im Winter erstarren die Wasserlandschaften Süd- und Zentralschwedens
zu einer Terra incognita, die man am einfachsten, elegantesten und
schönsten­auf Kufen erfährt. »Die Bedingungen in Schweden sind einzig­
artig«, sagt Fredrik. »Das Wasser gefriert verlässlich jedes Jahr, und 4-Seasons Info
spärlicher­Schneefall begünstigt die gleichmäßige Eisbildung.« Von Göte­
borg bis Stockholm vereisen erst die Kanäle und Teiche, dann die Seen Sie wollen auch Tour-Skaten?
und schließlich die Schären.
Dank geringen Salzgehalts und wenig Tidenhubs ist die Ostsee das ein­ Das geht auf eigene Faust mit dem 4-Seasons Online-Special
zige Meer, auf dem man sicher Eislaufen kann – zumindest in kalten oder organisiert mit den Reisebüros der Globetrotter-Filialen.
Winter­n. »Wenn die Ostsee friert, muss man die Gelegenheit beim Schopf
packen«, erzählt Fredrik. Einem endlosen Marmorboden gleich verbindet Online-Special: Alle Infos zum Tour-Skaten, Sicherheits-,
das Meereis dann die unzähligen Schären. »Ein einmaliges Gefühl, mitten Ausrüstungs- und Einsteigertipps von Fredrik Neregård unter
auf dem Meer dem Horizont entgegenzulaufen.« www.4-Seasons.de/tourskaten. Videos vom Schlittschuh­
Anders als auf den populären Eislaufrouten der Niederlande ist man als laufen in Schweden unter www.4-Seasons.tv/schweden.
Tour-Skater in Schweden meist individuell unterwegs. Wer sich keiner
geführte­n Gruppe anschließt, muss über Eis, Ausrüstung und Berge­ Geführte Touren: Schlittschuh-Reisen nach Schweden inklusive
techniken Bescheid wissen. »Manchmal ist das Eis gerade dick genug, um Aus­rüstun­­g, Schulung und Guiding bieten jeden Winter die Reise­
einen Eisläufer zu tragen. Dann ist höchste Vorsicht angebracht«, sagt büros der Globetrotter-Filialen in Köln, Hamburg, Berlin, Münche­n
Fredrik. »An anderer Stelle ist es dick und glatt, so dass man mit langen, und Dresden an (5 Tage, 640 Euro, auch für Anfänger). Infos in
meditativen Schritten leicht vorankommt. Das transparente Spiegeleis den Reisebüros oder beim Veranstalter vor Ort: www.minto.se.
DER 1. RUCKSACK
MIT DEM MAN NICHT INS
SCHWITZEN KOMMT.
Das neue Tragesystem X Vent Zero sorgt für maximale
Belüftung bei minimalem Kontakt mit dem Rücken.
Mehr Infos auf www.tatonka.com

Durch die spezielle Rückenkonstruktion und die


X-förmig angelegten Fiberglasstäbe zirkuliert
die Luft perfekt zwischen Rucksack und Rücken.

Unsere Händler finden Sie unter


www.tatonka.com
Fordern Sie unseren neuen Produktkatalog an!
Tatonka GmbH · Robert-Bosch-Straße 3 · D-86453 Dasing · Fax: +49 8205 9602-30
50 Reisetipp

Text
Franz Lerchenmüller

Fotos
Frankenwald
Tourismus

Reichlich Natur: 300 km Bike-Routen


und 4200 km Wanderwege hat der
Naturpark Frankenwald zu bieten.

Wo die Has’n Hos’n haß’n


Wer sich in den Frankenwald begibt, findet nicht nur perfekte Outdoormöglichkeiten,
mit Glück lernt er sogar ein paar Worte einer seltenen Mundart.

D
ie Steigung zwischen Wellesbach und gar nicht mit ansehen können, schwingen sich Abends findet der erschöpfte Radler sein Seelen­
Wellesberg ist die gerechte Strafe für schon wiede­r aufs Rad. »Singletrail«, brüllt einer glück und seinen Wadenfrieden wieder – bei
den Hochmut des Anfängers. zurück, was in der Mountainbikersprache so viel einem frischen Bier aus einer kleinen Brauerei.
»Ach, das bisschen Mountainbiking«, hatte heißt wie: »Jetzt zieh dich aber warm an!« – und Und beim Studium der Speisekarte nimmt er
der gelächelt. Doch »das bisschen Mountain­ schon rasen sie die Rin­ne­hinunter, das japsende interessiert zur Kenntnis, dass der Frankenwald
biking« zwingt ihn schon nach einer Stund­e Elend notgedrungen hinterher. Tannen­zapfen ungefähr dort liegt, wo die Has’n Hos’n haß’n
vom Sattel. »Gnade«, röchelt die Lunge. und Kiesel wirbeln hoch, die Reifen holpern und die Hos’n Hus’n san.
»Erbarmen«, hechelt der Kreislauf – aber über Fels und Wurzeln, die Hände krampfen Wandern scheint ihm nach dieser Erfahrung
Aufgeben kommt natürlich nicht infrage. sich um die Bremshebel: Und trotzdem geht es doch die bessere Wahl. Ausgerechnet im Ört­
Keuchend, fluchend, schiebend erreicht der zügig bergab, unaufhaltsam bergab – bis schließ­ chen Hölle beginnt eine eher paradiesische Tour.
Mann endlich die Anhöhe. lich das Vorderrad in einer Matschkuhle stecken Schon taucht der frischgebackene Fuß­gänger
Doch da gibt es kein langes Verschnaufen: bleibt, der Rahmen sich ganz langsam, fast wie in ein in den Wald, mal dunkle Fichte pur, mal fröh­
Die beiden Begleiter aus dem Halbprofi­ Zeitlupe, hebt – und seinen Fahrer mitten in den lich bunt gemischt mit Laubbäumen. Bequeme
lager, die das japsende Elend an ihrer Seite Dreck abkippt. Ach du schöner Frankenwald! Forstwege, dann federnde Pfade, über die sich
Reisetipp 51

ganz früher nur mutige Jäger­ voran­pirschten­, zum Sprung ansetzt, um sich, von Jägern und Besucher eine neue Idee: Auch auf dem Fluss
führen in das verwunschene Höllental. Hunden in die Enge getrieben, in die Tiefe zu müsste man einmal ein Stück ­Frankenwald
Schilder machen auf Spuren späterer mensch­ stürzen – tatsächlich geschehen ist das anno erkunden. Kein Problem, in Schnappen­
licher Tätig­keit aufmerksam: Hier gähnt das Loch 1756. hammer an der Wilden Rodach warten schon
eines Bergwerk­stollens, da ist ein Kraftwerk von Vom König-David-Aussichtspunkt geht der Blick die Flöße. Auf der Bank längs der Mitte sitzen
1888 mit Wasserturm immer noch in Betrieb, über das gesamte Tal und weiter über ein Patch­ zwei Dutzend Leute. Das Wehr geht auf und
und über eine alte Eisenbahnbrücke haben work aus Feldern, Wiesen und Waldstreifen bis Floß um Floß gerät in Fahrt.
Farne, Gräser und Heidelbeeren längst einen zum Städtchen Lichtenberg mit seine­r Burg – Die erste Brücke nähert sich: Den Kopf nach
grünen Teppich ausgebreitet. Felsen steche­n »Gottes Garten« haben die Bewohner­ ihre unten, wer sich nicht den Schädel rammen
herrisch ins Blau wie düstere Wächter, Stein­ Heima­t in aller ­Bescheidenheit genannt. will! Das Floß taucht erstaunlich tief ein, das
brocken türmen sich zu Barrieren, als wäre der Wasser steht erstaunlich hoch, erst bis zu den
Eintritt noch immer verwehrt. Wie Murmel­n, mit Wasserschlacht mit den Einheimischen Gürteln der Gäste, dann bis zu ihrer Brust. An
denen Riesenkinder gespielt haben, sind be­ der Spitze jedes Gefährts steht ein Mann und
mooste Felsblöcke wild durcheinander­­­ge­kullert. Wieder unten, am schäumenden, spritzenden hält es mit seiner Stange­vom Ufer oder vom
Von der »Kanzel« sieht man hinüber zum Flusslauf der Selbitz, über dem die Wasser­ vorderen Floß ab. Fackeln werden entzündet,
Nachbar­fels, wo ein mächti­ger­hölzerner Hirsch tropfen glitzern wie Juwelen, überkommt den Lichtfetzen treiben­ übers schwarze Wasser,
durch kurze­Schnellen­gleitet die Prozession
in einen dunklen­Tunnel aus Bäumen.
Gaudi pur auf der Wilden Rodach. Je näher Wallenfels kommt, desto mehr
Pu­bli­­ku­­m­­amüsiert sich am Ufer: Sollten die
Flößer anfangen zu trocknen, sorgt es dafür,
dass keiner ausdörrt. Eimer­weise kippen die
Zuschauer Wasser auf die Dahintreibenden,
die spritzen zurück. Es ist eine muntere
Gaudi­, ein richtiges Einheimischen-und-
Touristen­-Spektakel. Und der Frankenwald-
Besucher staunt darüber, was hier so alles­
passiert! In einer Gegend, von der manche­
denken, dass sich dort nur Füchse und Hos’n
Gute Nacht sagen, und wo man sich plötzlich
mit patschnassen Hus’n wiederfindet. ‹

4-Seasons Info
A4

Wandern & Biken im Frankenwald Bad A9


Lobenstein
Ludwigsstadt

Steinbach Bad Steben


Der 1000 Quadrat­­­­­­­­­­­­ki­lo­meter große Naturpark Sonneberg N a t u r p a r k
A72
F r a n k e n w a l dNaila
Franken­wald liegt im Norden von Bayern an der A7
Mitwitz Wallenfels Hof A93

Grenze zu Thüringen. Coburg Kronach


Helmbrechts
Stadtsteinach

Outdoor-Sport lassen sich auch Lichtenfels Kulmbach


A73
Der Franken­wald ist ein seltene Tiere wie A70

erstklassiges Wander­gebiet, S m a­ragd­l i b e l le, Bamberg Bayreuth

das Wegenetz umfasst Ke u le ns c h re c ke


rund 4200 km. Am »Dreh­ oder Heidelerche
kreuz des Wanderns« bei beobachten. Der Franken­ Informationen
Blanken­stein treffen der wald ist Partner der baye­ Ausführliche Infos über die
Franken­weg, der Fränkische r­i schen Qualitätsmarke Region gibt’s beim Franken­
Gebirgsweg, der Kammweg »Lust auf Natur«, 2011 wald Tourismus in Kronach,
und der traditionsreiche fand hier das Kult-Wander­ Tel. 09261/601517, www.
Rennsteig zusammen. Im event »Die 24 Stunden von frankenwald-tourismus.de
»Grünen Band«, der ehema­ Bayer­n« statt. oder bei Bayern Tourismus,
Wasserschloss Mitwitz

ligen Sperrzone zwischen Das markierte Mountain­ Tel. 089/2123970, im Inter­


DDR und BRD, kann man bike-Netz umfasst 300 km net zu finden unter www.
ebenfalls toll wandern. Dort in sieben Rundkursen. lustaufnatur.by.
52 Reise

Text
Georg Weindl
Reise 53

Das
Glück
ist so
nah
In Österreich findet jeder einen Ort, der seinen Serotoninspiegel­in
Wallung bringt. Das kann bei der Besteigung der Saalbacher Seven­
Summits­sein, aber auch beim Brotbacken auf einem Bauern­hof­.
Drei 4-Seasons-Tipps für den Sommer in den Bergen.

Foto: Christian Woeckinger


54 Reise

Die Seven Summits of Saalbach Hinterglemm


Ein Tag mit sieben Gipfeln. Für die Höhentour bei Saalbach muss man kein
Extremalpinist sein. Aber eine gute Kondition und Trittsicherheit braucht es,
um diese grandiose Wanderung genießen zu können.

W
enn Bergsteiger von den Seven hat unser Wirt gesagt. Unterwegs gibt es keine jetzt gut die Hälfte hinter­uns gebracht und
Summits sprechen, dann be­ Hütten. Also starten wir sehr früh, fahren mit den schwierigsten Teil der Tour absolviert.
kommen sie leuchtende Augen. dem Schattberg Xpress hinauf zur Bergstation. Am Bärensteigkogel ist es ruhig, nur wenige
Kein Wunder, denn die Bestei­ Dann wandern wir auf dem Höhenweg zum andere Wan­derer­ sind unterwegs. So be­
gung der höchsten Gipfel auf 2123 m hohen Stemmerkogel. Das ist die Warm­ schließen wir, die bildschöne Einsamkeit für
jedem Kontinent ist das absolute Nonplusultra. laufphase. Hier ist der Weg noch sehr leicht. eine Pause in der Unter­s tandshütte zu
Wir nehmen uns auch die Seven Summits vor, Danach, vom Seetörl­zum 2249 m hohen Hoch­ nutzen­, bevor es auf den Manlitzkogel geht.
aber nicht Mount Everest, Aconcagua und Co., kogel, wird es schon anspruchsvoller. Dafür wird Dieser­Gipfel gehört wieder zur schwierigen
son­dern­ die zahmere Variante. Im österreichi­ man mit einem tollen Blick auf das Steinerne Sorte­mit einem steilen­Aufstieg. Dafür sieht
schen Saalbach Hinterglemm haben sie seit Meer, den Watzmann und den Hochkönig be­ man oben recht gut den Großvenediger und
Kurzem ihre eigenen Seven Summits. Die Light­ lohnt. Nach dem Abstieg vom Gipfel geht es die Zillertaler­Alpen­. Von hier ist es nicht weit
version sozusagen, die man an einem Tag wieder hinauf – zum Hochsaalbachkogel. Und zum Mittagskogel und schließlich zum letzten­
mache­n kann. 24 km Weg mit 1400 Höhen­ der hat es in sich. Auf dem schmalen Weg Gipfel. Langsam schwinden die Kräfte. Aber
metern, da braucht man eine gute Kondition. braucht es Tritt­sicherheit. Der dritte Gipfel will der Geißstein verlangt uns mit seinem steilen
Die Einheimischen haben­uns gewarnt. »Geht’s erobert werden. Dafür ist der folgende Bären­ Gipfelweg einiges ab. Und dass danach noch
ja früh los und nehmt’s genügend Proviant mit«, steigkogel wesentlich gemütlicher. Wir haben ein ebenfalls anstrengender steiler Abstieg
wartet, davor haben sie uns in Saalbach auch
schon gewarnt. Finale furioso also. Aber es
ist nicht mehr weit zum Ziel, der Lindling­alm,
und die Gewissheit, die Seven Summits an
einem Tag bezwungen zu haben, spornt uns
noch mal richtig an. ‹

Info: Tourismusverband Saalbach Hinter­


glemm, Glemmtaler Landesstraße 550,
A-5753 Saalbach, Tel. +43 (0)6541/680 068,
www.saalbach.com. Anreise mit der Bahn
bis Zell am See, www.bahn.de.

Noch ein Gipfel,


Foto: Edith Danzer

dann sind die Seven


Summits geschafft.
Reise 55

BORN TO EXPLORE finkid.de

finkids wachsen draußen am besten!


BERLIN 3X l DRESDEN l ERFURT l JENA l LANDAU l LÜBECK l MÜNCHEN 2 X l NÜRNBERG l POTSDAM l TÜBINGEN
56 Reise

Fotos: Tom Lamm


Erst das Vergnügen ... ... dann die Arbeit.

Klangschalen und Kuhglocken


Mit den Kindern Brot backen, zünftig sporteln und abends das Tagewerk in der
Sauna mit Wasserfall Revue passieren lassen. So sehen die Ferien auf Österreichs­
erstem Wellness-Bauernhof aus.

E
in wenig komisch haben uns unsere dem Hof entspannen wir uns im Gesundheitsbad mal den Teig und lassen uns vom Duft des
Freunde schon angeschaut. Als wir zu mit Bergkräutern und anschließend bei einer würzigen Brots betören.
Hause von unseren Urlaubsplänen er­ Klangschalenmassage. Die Kinder pro­bieren­ in Am dritten Tag gehen wir angeln und lassen
zählt haben, hat es nicht jeder gleich der Zwischenzeit die Freiluft-Bade­wanne­ aus uns nachmittags in die Meditation einführen.
verstanden. Wellness-Urlaub ist ja gut, und lassen sich zwei Stunden lang nicht mehr Und da wird uns mit einem Mal die tiefere
aber auf dem Bauernhof? »Wir wollen keine blicken. Das kann nur bedeuten, dass sie begeis­ Bedeutung des Filmtitels »Aus der Mitte ent­
Kunstwelt mit fernöstlichen Dekorationen in den tert sind. springt ein Fluss« klar … ‹
österreichischen Bergen«, haben wir erklärt. Und Schon erstaunlich, wie vielseitig unser Quartier
so sind wir in Eisentratten im Nationalpark Nock­ ist. Eine Mischung aus Wellness-Herberge und
berge in Kärnten bei Sabine und Kurt Mayer­ge­ Familienunterkunft in­mitten der Natur. Innerhalb
landet. Hier führen die beiden den ersten­ wenige­r Stunden fühlt man sich völlig gelöst und
Wellness­-Bauernhof in Österreich. Eigentlich et­ weit weg vom Alltags­stress. Als wäre das nicht
was ganz Logisches. Wellness hat ja viel mit schon genug, macht sich wenig später im Haus
Natur­ und Gesundheit zu tun. Und viel Natur ein ver­führerischer­ Duft breit. Echte Kärntner
gibt es in den Nockbergen rund um den Lamp­ Nudeln stehen heute auf der Speisekarte. Und Info: Der Lamprechthof ist einer von
recht­­­­hof. Die sind von unserem Familienzimmer die lassen wir uns natürlich nicht entgehen. rund 2800 Bauernhöfen aus dem Ver­
aus auch bestens zu bestaunen. Und drinnen Nach einer weiteren äußerst erholsamen Nacht bund »Urlaub am Bauernhof« in Öster­
domi­n ieren gemütliche Vollholzmöbel das starten wir zu einer ausgiebigen Radltour. Die reich. Die Mottos der Höfe sind äußerst
Ambiente­. So haben wir uns das vorgestellt. Kinder lassen sich derweil zeigen, wie man Kühe vielfältig: vom Baby- und Kinderbauern­
Nach einer äußerst erholsamen Nacht machen melkt. Ausgepowert verziehen wir uns am Nach­ hof, Bio-, Kräuter- und Reiterbauernhof
wir eine Almwanderung, erst mal nichts An­ mittag in die Sauna am eigenen Wasserfall. über Winzerhof bis zur Almhütte.
strengendes, eher eine gemütliche Bergtour mit Dann ist wieder­ Entdeckungsreise auf dem Infos bei »Urlaub am Bauernhof«,
einer Kärntner Jause als Höhepunkt. Und das Bauern­hof angesagt. Wir schauen Gastgeberin­ Tel. +43 (0)662­/­880 202,
bleibt nicht die einzige Belohnung. Zurück auf Sabine beim Brotbacken zu, kneten auch selbst www.urlaubambauernhof.at.
SIGURD FELDE

Glittertind Jacket Trango Pants Birkebeiner Hat


Besonders leichte technische Hardshell-Jacke mit Technische Salopette-Hose, die 2008 in Der Kopf gehört zu den Körperteilen
geringem Gewicht und Packvolumen aus 3-lagigem Zusammenarbeit mit der norwegischen mit dem größten Wärmeverlust, daher
Dermizax™ Stretch, wasser- und winddicht sowie hoch Kletter-expedition zu den Trango-Towers ist bei kalter Witterung eine gute
atmungsaktiv. entwickelt wurde. Im 3-lagigem Dermizax™ Mütze entscheidend.
Stretch Kvalität, wasser- und winddicht.

Seit über 100 Jahren ist Bergans of Norway führend bei funktioneller
und hochwertiger Outdoor-Ausrüstung.
www.bergans.de
58 Reise

Wilde Hexen auf der Hohen Salve


Die Hohe Salve ist im Sommer wie verhext. Hier kann man mit den Kids
im Hexenbadehaus planschen, barfuß wandern, Kekse backen und natürlich
eindrucksvolle Gipfelpanoramen erleben.

O
b die Hexen auch mit der Seilbahn nicht, sie saßen hier ja schließlich an der Quelle. und Bergkäse produziert. Die Kinder
hinaufgefahren sind? Der Nach­ Und genau in an diesen Quellen sollen sie dann jauchzen­: »Wir wollen beim Brotbacken zu­
wuchs will es ganz genau wissen. stundenlang im Wasser­ gelegen und die Aus­ schauen.« Dem Wunsch geben wir nach,
Wir sitzen gerade in der Kabine der sicht genossen habe­n. Heute kann man das auch zumal­es dort ebenso eine Brotzeit gibt, denn
Seilbahn auf die Hohe Salve. Unser machen – in eigens gebauten Badehäusern. wir wollen ja noch auf den Gipfel.
Ziel ist das Hexenwasser, die wohl ungewöhn­ So viel Erlebnis macht hungrig, weshalb wir Gestärkt und mit dem neuen Wissen, wie
lichste Freizeitattraktion in den Tiroler Bergen, überlegen, ob wir das kurze Stück hinauf zur Brot gebacken wird, wandern wir wenig
ein alle Sinne ansprechender Erlebnisparcours Simon­alm gehen, wo Kinder in der alten Back­ später­ Richtung Kraftalm weiter. Anfangs
für die Familie. Als es Hexen gab, da hatte man stube selbst Kekse backen können. Die Alterna­ geht es noch fast flach dahin, dann wird es
noch keine Seilbahn. Außerdem flogen die tive ist der Weg zur Stöcklalm, in der man nicht schon etwas steiler. Über eine Stunde gehen
Hexe­n doch auf ihren Besen, erklären wir nur schön einkehren und auf der Terrasse sitzen wir bis zur schön gelegenen Kraftalm und
unsere­n Kindern. Wenige Minuten später kann. In der Stöcklalm wird auch Brot gebacken vorbei am Gasthaus Rigi, wo im Winter die
schweben wir in die Mittelstation in Hochsöll Skipiste verläuft, rauf zum Gipfel Hohe Salve.
ein. Hier geht es los. Auf den Spuren der Hexen Jetzt sind wir auf 1829 m und über 700 m
waten wir durch frisches Quellwasser, balan­ über der Mittelstation. Die Aussicht ist sensa­
cieren auf krummen Baumstämmen und erfah­ tionell. Hier der Wilde Kaiser, dort die Kitz­
ren am Bienentanzplatz, wie die kleinen Tiere büheler Alpen, hinten die Zillertaler Drei­
miteinander kommunizieren. An der Steinmühle tausender­und der Großvenediger. Die Hexen
kann man sich einen schönen Stein schleifen, haben auch hier Spuren hinterlassen. In eini­
was wir ebenfalls zumindest versuchen. Und ge­­r­ Entfernung steht die Windharfe, die je
drüben am Gegenhang in Salvenmoos, da gibt nach Windstärke eindrucksvolle Melodien
es das Hexen­badehaus. Selbst die Hexen hatten aufspielt. Schon erstaunlich, was man bei
schon einen Sinn für Wellness. Warum auch Spannend: wie es früher auf der Alm war. den Hexen so alles erleben kann. ‹

Info: Das Hexenwasser ist vom 17. Mai


bis zum 21. Oktober 2012 geöffnet. Der
Eintritt ist im Gondeltarif inklusive,
www.hexenwasser.at. Allgemeine Infos
gibt es bei der Ferienregion Hohe Salve,
Brixentalerstraße 41, A-6361 Hopf­
garten, Tel. +43 (0)5335/232 212,
www.hohe-salve.com. Mit der Bahn be­
queme Anreise bis Wörgl, www.bahn.de.

Ein Österreich-Filmspecial findet


Foto: Hannes Dabernig

man unter www.4-seasons.tv/


reise_oesterreich. Die Österreich
Verhext und verzaubert Werbung berät Urlauber kostenlos,
wirken auch die Wälder Tel. 0800/400 200 00. Weitere Infos:
rund um die Hohe Salve. www.austria.info/sommer
60 Kundenkarte

Gute Karten
Die GlobetrotterCard ist Ihre Eintrittskarte zu exklusiven Events mit Outdoor-Profis.

1 2
Sechs Richtige
Sechs Fototipps für bessere Bergbilder hat der Profifotograf einander stehen. Das ist nur bedingt Geschmackssache. Schon der Grieche
Heinz Zak parat, den Rest gibt es bei den drei Fotobiwaks von Euklid erkannte das »Maß der Dinge«. Achten Sie auf eine Aufteilung von
Mountain Equipment. Fotobiwak? Na klar, Wanderung mit Zwei Drittel zu einem Drittel, fertig ist der sogenannte »Goldene Schnitt«.
Übernachtung in den Bergen, bei denen Sonnenuntergang und
Sonnenaufgang richtig in Szene gesetzt werden. 2. Vordergrund bringt Tiefe
Versuchen Sie es. Gehen Sie zuerst nur in einen Park mit Bäumen oder
Blumen­beeten oder einfach durch die Straßen einer Stadt. Suchen Sie ganz
bewusst einen Vordergrund für Ihr Motiv und setzen Sie diesen markant ins
Bild. Machen sie das Bild zum Vergleich unbedingt auch ohne den Vorder­
grund. Sehr oft bringt die zusätzliche Ebene vorne mehr Räumlichkeit ins
Bild. Aber wehe, einer pflückt hinterher das Edelweiß ...

3. Ins Bild hinein


Mehr oder weniger unbewusst empfinden wir es als unangenehm, wenn
eine Person aus dem Bild hinaus- anstatt in das Bild hineinschaut, -geht,
1. Von Linien und dem Goldenen Schnitt -paddelt, -fährt oder eben -kraxelt. Wir haben dann das Gefühl, dass der
Markante Linien wie Bergketten, Wege, Spuren im Schnee, Muster im Mensch dem Bild den Rücken zukehrt und es sozusagen uninteressant
Fels, Wasserläufe oder einfach nur ein Kletterseil bringen – wenn sie findet. Geht die richtige Bewegungsrichtung dann noch mit einer kleinen
richti­g in Szene gesetzt werden – Spannung und Dynamik ins Bild. Wenn sportlichen Meisterleistung und einer hübschen Spiegelung einher, ist man
es Ihnen schwerfällt, die markanten Linien in Ihrem Bild zu erkennen: dem perfekten Bild schon recht nah.
Kneifen Sie die Augen beim Blick durch den Sucher zu, bis Sie nur noch  
die wichtigsten Umrisse (und Linien) sehen. Diese Linien können durch 4. Das Spiel mit Schärfe und Unschärfe
die Wahl des Formats noch betont werden – eine Vertikale wirkt noch Ebenfalls ein Gefühl, dem wir uns kaum entziehen können: Die Dinge im
besser im Hochformat. Vordergrund sollten scharf, der Hintergrund mehr oder weniger unschar­f
Diagonale Linien bringen dagegen Spannung und Wertung: Eine Dia­ sein. Dieses »Mehr oder Weniger« lässt sich durch die Wahl der Blende
gonale von links unten nach rechts oben wird als aufsteigend, also positiv beeinflussen – je höher die Zahl, desto schärfer der Hintergrund – und mit
empfunden. Umgekehrt gilt das Gegenteil. der Abblendtaste (sofern vorhanden) kontrollieren. Dieses kreative Spiel
Mit Linien allein ist allerdings noch kein gutes Bild gemacht. Wichtig ist, mit Schärfe und Unschärfe ist ein beliebtes Gestaltungsmittel fortgeschrit­
dass die Linien/Proportionen im Bild in einem ästhetischen Verhältnis zu­ tener Fotografen. Platziert man allerdings die wichtigsten Bildelemente wie
Kundenkarte 61

3 4 6

Gesichte­r oder Personen bewusst im Hintergrund, muss der Fokus ganz zeit und Blendenöffnung. Das gezeigte Bild etwa wurde gezielt etwas
klar dort liegen. unter­belichtet, um den silhouettenhaften Charakter herauszuarbeiten.

5. Die korrekte Belichtung 6. Die Kamera immer parat


Sieben Zeilen über das Belichten? Der Zak spinnt. Spinnt nicht, doch mehr Wer keinesfalls ein Motiv verpassen will, sollte seine Kamera stets griff­bereit
Platz war nicht. Ein guter Fotograf sollte in jedem Fall stets in der Lage haben. Eine Gruppe Ziegen im Gänsemarsch hat wenig Verständnis für
sein, die Kameraautomatik durch manuelle Einstellungen zu korrigieren. Zwischen­rufe à la »Halt, ich muss nur schnell den Schlafsack im Rucksack
Sei es durch eine Belichtungskorrektur über die Plus/Minus-Taste (meist in beiseite räumen, um an die Kamera unterm Kocher zu kommen.« Schon mal
Drittelschritten möglich) oder gleich per manueller Wahl von Verschluss­ über eine separate Hüfttasche für die Kamera nachgedacht? ‹

4-Seasons Info Orte & Termine

Fotobiwak mit Heinz Zak und Mountain Equipment 28. + 29. April 2012, Sächsische Schweiz
Wanderung zu bekannten Schauplätzen
Der perfekte Sonnenuntergang und -aufgang in checkt ihr direkt im Millionen-Sterne-Hotel ein. des Elbsandsteingebirges rund um Bad
den Bergen gehört ins Repertoire jedes Foto- Kein Dach, kein Zelt, nur das Universum über Schandau.
grafen. Dazu bedarf es zumeist einer Übernach- euch. In leihweise zur Verfügung gestellten Dau- 5. + 6. Mai 2012, Eifel
tung im Freien und viiiieel Ausdauer. Eine kleine nenschlafsäcken von Mountain Equipment seid Wanderung durch die waldreiche Ahreifel
Hilfestellung bietet Mountain Equipment. Der ihr dafür bestens gerüstet. rund um Kesseling.
Outdoor-Ausrüster lädt interessierte Fotografen Alle Biwaks sind Zweitagestouren von Samsta­g- 12. + 13. Mai 2012, Karwendel
zu einem Erlebnis der besonderen Art: Heinz bis Sonntagvormittag und richten sich an Wanderung durch das Karwendel. Biwak
Zak, der österreichische Kletterer und Outdoor- Hobby­fotografen. Nach einer gemäßigten auf dem Hafelekar direkt über Innsbruck.
Fotograf, zeigt euch persönlich, wie aus einem Wanderun­g mit zahlreichen Tipps fürs Foto­
Foto das perfekte Foto wird und unterstützt grafieren schlagt ihr gegen Abend euer Lage­r Die Mountain Equipment Fotobiwaks sind eine
euch mit wertvollen Tipps und Tricks. Da auch zum Biwakieren auf. Schönes Wetter ist bestellt, exklusive Veranstaltung für Inhaber der Globe-
Fotografieren bei Nacht gekonnt sein will und kann aber nicht garantiert werden. Aber keine trotterCard. Das Bewerbungs-Procedere finden
ein perfekter Sonnenaufgang nicht fehlen darf, Bange, es gibt auch einen Plan B. Sie auf www.globetrotter.de/kundenkarte.
62

terCard
Globetrot stenlos
ko
Jederzeit
beantragen
Exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele, noch 3 bis 10 %
Rabatt
nkauf
de n Ei
auf je
mehr Service und Rabatt beim Einkauf – das alles Leistungen
Exklusive
bietet die kostenlose GlobetrotterCard. un d A ng ebote

Ihre GlobetrotterCard können Sie jederzeit schrieben. Ein Globe­Point entspricht 0,01 Euro 1000 Punkten = 10 Euro Gutscheinwert). Diesen
onlin­e und in jeder Globetrotter-Filiale bean­ – Karteninhaber erhalten also 3 bis 10 % Rabat­t können Sie in den Filialen und bei Bestellunge­n
tragen. Für Sie entstehen dabei keine Kosten, auf alle Einkäufe. Die genaue Rabatt- und am Telefon oder im Interne­t gegen Artikel aus
Sie profitieren aber von vielen Vorteilen: Leistungs­staffelung der GlobetrotterCard steht dem Sortiment einlösen.
in der Tabelle. Alle sechs Monate senden wir
Exklusive Veranstaltungen: Die Globetrotter­ den Karteninhabern einen Gutschein über den GlobetrotterCard online beantragen: ganz
Card ist Ihre Eintrittskarte für exklusive Gegenwert des erreichten Punktestands zu (ab einfach unter www.globetrotter.de/kundenkarte.
Angebot­e und Veranstaltungen. Eine kleine
Auswahl finden Sie auf dieser Seite, weitere
Veranstaltungen immer aktuel­l unter www. GlobetrotterCard Orange Silber Gold
globetrotter.de/kundenkarte. Für Kunden mit 3 Jahre Kunde und 5 Jahre Kunde und
Gesamtumsatz zwischen Gesamtumsatz zwischen Gesamtumsatz mehr als
Zusatzleistungen: »4-Seasons« frei Haus, mehr ab Umsatz 0 – 3000 € 3001 – 4999 € 5000 €
Punktegutschrift pro Euro 3 GlobePoints 7 GlobePoints 10 GlobePoints
Service, Weihnachtsüberraschungen … Karten­
Handbuch kostenlos ins Haus* ● ● ●
kunden haben Vorfahrt (Details siehe Tabelle). Einladung zu Veranstaltungen ● ● ●
Zugang zum Kunden-Login ● ● ●
Partnerkarte: Für Lebenspartner im selben Besondere Gewinnspiele & Aktionen ● ● ●
Haus­halt. Beide Karten laufen auf ein Konto, ein Newsletter zwei Tage früher ● ● ●
eventuell höherer Status wird schneller erreicht. Partnerkarte auf Wunsch** ● ● ●
4-Seasons kostenlos frei Haus* ● ● ●
Kostenlose telefonische Bestellung - ● ●
Rabatt mit den GlobePoints: Für jeden vollen
Weihnachtsüberraschung* - ● ●
Euro Umsatz bei Globetrotter bekommen
Portofreie Schnell-Lieferung - ● ●
Karten­inhaber 3 bis 10 Globe­Points (je nach Geburtstagsüberraschung* - - ●
Kartentyp) auf ihrem Kartenkonto gutge­
* für aktive Kunden ** z. B. für Ihren Lebenspartner

Jetzt bewerben für Hier eine Auswahl weiterer Events für Kartenkunden. Bewerbungsinfos
und Details zu diesen und weiteren exklusiven Veranstaltungen finden Sie online
die nächsten Highlights unter www.globetrotter.de/kundenkarte.

Climb & Ride Workshop Familien-Exkursion mit Andreas Kieling Vergünstigte Tickets für Banff-Worldtour
Cortina d’Ampezzo, Wochenende Juli 2012 Eifel, Wochenende im Mai 2012 D-A-CH, ab 24. Februar 2012
Ein unvergessliches Bergerlebnis im Welt­ Mit dem bekannten Tierfilmer Andreas Ab Ende Februar tourt das Banff Mountain
naturerbe Dolomiten. Die Bergprofis von Kieling auf Naturpirsch und Tierspuren­ Film Festival durch die Kinosäle. Neben
Gruppo Guide Alpine Cortina und Dolomiti suche in seiner »wilden« Heimat Eifel. Inhabern der GlobetrotterCard erhalten
Ski Rock zeigen die besten Klettersteige und Zwei Familien können hautnah mit­ auch jene einen Sonderpreis, die die DAV-
MTB-Trails und garantieren Traumgipfel so­ erleben, wie gut Andreas Kieling sich GlobetrotterCard ihr Eigen nennen. Beide
wie faszinierende Freeride-Abfahrten. dort draußen auskennt und was er Gruppen zahlen 10 € statt 12 € (VVK) bzw.
Klettersteig- und MTB- alles über einheimische Wildtiere zu 14 € (AK). Tickets in allen Globetrotter-
Erfahrung erforderlich. berichte­n weiß. Filiale­n oder unter www.banff-tour.de.

Mitarbeiter von Globetrotter und ihre Angehörigen dürfen nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Änderungen vorbehalten.
Mit der Bahn zum Sommerglück nach Österreich!
Entspannt, günstig, sicher und ohne Stau. Z.B. nach Wörgl in der Ferien-
region Hohe Salve, Bad Ischl im Salzkammergut oder nach Zell am See.
Bereits ab 39 Euro mit dem Europa-Spezial. Solange der Vorrat reicht.
Familienglückstipp: Eigene Kinder/Enkel unter 15 Jahren reisen kosten-
los mit. Und Ihre Gastgeber von Urlaub am Bauernhof bieten Ihnen
sicher auch gerne einen Bahnhof-Shuttle. Informationen und Buchung
überall, wo es Fahrkarten gibt und unter www.bahn.de.
Die Bahn macht mobil.

4_Seasons_180x248_4c.indd 1 03.01.12 14:47


64 Hersteller

Text
Till Gottbrath

Fotos
Archiv Ortlieb

Heiliger Sankt Ortlieb –


Schutzpatron der Outdoorer
Die Ortlieb-Story

Kein Geld, keine Ahnung – aber viele gute Ideen, wie man Ausrüstung auf Tour
trocken hält. So begann Hartmut Ortlieb vor 30 Jahren. Heute ist der fränkische
Tüftler Weltmarktführer für wasserdichtes Outdoor-Gepäck.
Hersteller 65

Permanente Verbesserung: Zwischen Ortliebs ersten Biketaschen und der aktuellen


Globetrotter-Kollektion liegen fast 30 Jahre, dennoch sieht der Enkel dem Opa ähnlich.

B
eim Gedanken an seine erste Begegnung mit Hartmut
Ortlieb rollt Gerold Ringsdorf noch heute mit den
Auge­n: »Das war so um 1982. Ich träumte von einer
Karriere in der Outdoor-Branche und betätigte mich als
Erfinder. Wieder mal hatte ich die Schule geschwänzt,
weil ich einem Trekkingladen im Frankfurter Univiertel
meine neueste Entwicklung präsentieren wollte: selbst
genähte Fahrradtaschen aus Kunststoff und Leder, die
dank eingebauter Müllbeutel wasserdicht waren – sensationell! Als ich
anka­m, wartete dort schon ein anderer Erfinder. Er trug einen filzigen Woll-
pulli und eine Wischmopp-Frisur. Unter dem Arm hatte auch er Fahrrad­
taschen – aus LKW-Plane! Oh Mann, was für eine gute Idee … LKW-Plane
war preiswert, stabil und dicht. Ich zog wieder ab, ohne meine Taschen zu
zeigen.« (Nach diesem Rückschlag machte Gerold dennoch Karriere und ist
heute oberster Hardware-Entwickler bei Jack Wolfskin.)

Woher Geld nehmen? Was ist Marketing?


Noch mit Wischmopp-Frisur: frühe Werbung.
Die Idee zur Fahrrad-Packtasche aus LKW-Plane war dem Schüler Hartmut
Ortlieb aus Nürnberg während einer regenreichen Radtour in England ge-
kommen. Bereits vor seinem Abi begann er, Mutters Nähmaschine mit roter einfach­e Lösungen: »Ortlieb« sollte der Laden heißen. Es begann eine auf­
LKW-Plane zu vergewaltigen. Das fertige Ding gewann zwar keinen Schön- regende Zeit, reich an Herausforderungen: Woher Geld nehmen? Mama
heitspreis, erklärte sich aber sozusagen selbst. Als Reaktion kam von vielen Ortlieb bürgte mit ihrer Lebensversicherung über 30.000 Mark. Reich an
Freunden die Frage: Kannst du mir auch so was nähen? Hartmut konnte: Er Fragen: Was ist Marketing? Das ist Hartmut bis heute nicht so ganz klar,
zog mit der Nähmaschine aus dem Keller in den Hinterhofschuppen und aber dafür gibt’s ja Mitarbeiter. Reich an Abenteuern: der erste Messestand
stellte Helfer ein – rekrutiert aus dem Familien- und Freundeskreis. unter einer Rolltreppe auf der ISPO.
1982 ging es nicht mehr anders und Hartmut gründete eine richtige Firma. Trotz aller Aufgaben rund ums neue Unternehmen, für Hartmut drehte sich
Wie bei seinen Produkten bevorzugte er auch bei der Namensgebung ›
alles nur um eines: das Produkt. Hartmut Ortlieb ist – im positiven Sinn –
66 Hersteller

Rucksäcke, Taschen, Schüsseln: Über 500 wasserfeste Artikel hat Ortlieb im Sortiment.

ein Freak, ein Nerd. Was gut ist, muss noch besser werden: einfacher,
schneller, praktischer, robuster. Es scheint, als kreise ein unsichtbares Ideen­
radar auf seinem Kopf. Wer ihn etwas besser kennt, weiß, wie Hartmut bei
eingeschaltetem Radar dreinschaut: den Blick ein wenig in der Ferne, den
Kopf etwas schief gelegt und im Gespräch nicht so hundertprozentig bei der
Sache. Da tickt dann wieder was …

Die Idee: schweißen statt löchern

In den Anfangszeiten beschäftigte Hartmut vor allem das Problem, dass die
LKW-Planen zwar wasserdicht waren, nicht jedoch die Nähte. Diese
musste­n mühsam getaped werden. Hartmut war das zuwider – warum erst Spüle und Kinderbad:
Löcher stechen, um sie dann wieder mit viel Aufwand zuzumachen? Viel Die Faltwanne fasst 50 Liter.
besser wäre es doch, die Planen direkt zu verbinden. Hartmut fand heraus,
dass hitzeverschweißte Nähte à la Friesennerz zwar dicht sind, aber das
Materia­l erheblich schwächen. Hartmut wollte das selbst ausprobieren. Er Globetrotter Ausrüstung, damals noch ein kleiner Shop in Hamburg, nahm
erstand eine ausrangierte Maschine, mit der zuvor Brillenetuis hergestellt Hartmuts Taschen früh ins Programm und legte später sogar eine
wurden. Aber das Gerät konnte Kunststoff im Hochfrequenzverfahren Globetrotte­r-exklusive Serie auf, die bis heute zu den Bestsellern gehört. Die
schweißen. Dabei wird das Material in einem elektromagnetischen Wech- orangen Taschen mit den Logos von Ortlieb und Globetrotter gehören
selfeld erwärmt und dann unter Druck dauerhaft verbunden. Der 22-Jährige inzwische­n an vielen Filialorten zum Stadtbild.
probierte, studierte und improvisierte – und schließlich klappte es.
Ortlieb-Produkte waren jetzt nahtfrei, wasserdicht und unverwüstlich – und »Made in Germany« – und dabei bleibt es
traten einen weltweiten Siegeszug an, den bis heute nur die LED-Lampen
wiederholen konnten: Ein vorher nicht da gewesenes Produkt fegt die alten Daheim im Frankenland arbeiteten Hartmut Ortlieb und sein beständig
Platzhirsche vom Markt – für die LED-Lampen mussten die herkömmlichen wachsendes Team derweil systematisch alle funktionalen Baustellen rund
Taschenlampen mit Glühbirne weichen, die Ortlieb-Taschen machten alle um Fahrradpacktaschen, Reiseausrüstung und allgemein wasserdichte
früheren Versuche obsolet, Outdoor-Gepäck wasserdicht zu verpacken. Produkt­e ab. Das Sortiment reicht von Motorrad- über Foto- bis zu Pferde-
Die ersten und bis heute bekanntesten Produkte waren die Fahrradtaschen. packtaschen und bietet auch Gimmicks wie den Kaffee­filterhalter (das
Deutsche Reiseradler trugen sie in die weite Welt hinaus und in den ersten einzig­e Ortlieb-Produkt, das Wasser bzw. Kaffee durchlässt). Jede Taschen-
Jahren konnte man an den Ortlieb-Taschen zuverlässig erkennen, ob man in generation brachte Verbesserungen – neue Verschlüsse, optimierte
der patagonischen Pampa oder im australischen Outback einem Landsmann Verbindungs­systeme für Gepäckträger und Lenker, innovative Materialien,
begegnete. Mittlerweile schätzen allerdings auch Japaner, Amerikaner oder reduziertes Gewicht. Mit LKW-Planen haben Ortlieb-Produkte kaum noch
Neuseeländer ihre Ortliebs. etwas gemein, der cleane Look der frühen Jahre ist trotzdem geblieben.
Hersteller 67

Universalgenie: der
Rack-Pack in diversen Größen.

Der 22-Jährige probierte und improvisierte –


schließlich waren Ortlieb-Produkte nahtfrei,
wasserdicht und unverwüstlich.
Hartmut Ortlieb heute: Das Ideenradar kreist weiter.

Aber allem Perfektionsstreben zum Trotz lief auch bei Ortlieb nicht immer
alles problemlos. Als Flop gingen die selbst aufblasenden Matten in die
Firmen­chronik ein. Luftmatten gab es schon von anderen Herstellern, aber
deren Durchstich- und Rutschfestigkeit war mäßig. Ortlieb wollte das besser
machen. Dies gelang den findigen Franken zwar, doch gab es immer wieder
einzelne undichte Matten – und ausnahmsweise gelang es dieses Mal nicht,
das Problem zu lösen. Das Projekt wurde schließlich gestoppt.

Mehr Bier trinken und auf den Mars fliegen


Dicht dank Roll-
verschluss: der Umgekehrt wilderten auch andere Hersteller im Ortlieb-Revier und brachten
Tagesrucksack verschweißte Taschen heraus. Hartmut steht diesen »Kopien« selbstbewusst
Packman Pro 2. gegenüber: »Ortlieb ist das Original. Die Szene kennt und schätzt uns, und
sie weiß, dass unsere Taschen mit jeder Generation noch besser werden. Es
gibt Leute, die ihre Ortlieb-Taschen bereits seit 25 Jahren fahren. Und wenn
1997 vollzog Ortlieb eine­n wichtigen Schritt: einen Neubau auf der »grünen mal was kaputtgeht, können wir es reparieren. Ortlieb-Produkte sind nicht
Wiese« in Heilsbronn, 20 Kilometer von Nürnberg. In einer Zeit, in der viele billig, aber langfristig sehr preiswert.«
Unternehmen die Produktion in Niedriglohnländer verlagerten, erforderte 2012, zum 30-jährigen Jubiläum, präsentiert man sich als Hightech-Unter-
das einigen Mut. Dennoch stand Fernost für Hartmut nie zur Debatte: nehmen mit 134 Mitarbeitern, das insgesamt 85 Schutzrechte und Patente
»Einerseit­s stehen da die bekannten Slogans vom Bekenntnis zum Standort hält. Zum Sortiment gehören über 500 Einzelprodukte, die in über 30 Län-
Deutschland sowie der Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen. dern vertrieben werden. Produktentwicklung, Maschinenbau, Fertigung,
Wenige­r altruistisch betrachtet, bin ich überzeugt, dass der Mikrokosmos Marketing, Vertrieb und Versand sind unter einem Dach.
Ortlieb in Deutschland einfach besser funktioniert: sehr kurze interne Wege, Hartmut Ortlieb selbst lässt es – behauptet er zumindest – etwas ruhiger
alles in einer Hand, Unabhängigkeit von Lieferanten und damit wesentlich angehen: »Aus dem Tagesgeschäft ziehe ich mich zunehmend zurück. Es ist
bessere Steuerung der Verfügbarkeit der Produkte für den Kunden. Außer- weder das, was ich besonders gut kann, noch das, was ich besonders gern
dem haben wir so extrem schnelle Reaktionszeiten bezüglich der Qualitäts- mag. Das macht das langjährig gewachsene, erfahrene Team besser.«
sicherung, kurze Transportwege und einen ganz engen Draht zum Kunden. Die kommenden 30 Jahre stellt er sich so vor: »Wir werden weiter wasser-
Es macht einfach Sinn, dass alle im Hochfrequenz-Schweißverfahren produ- und staubdichte Produkte in Heilsbronn herstellen. Und ich werde weiter
zierten Produkte made in Germany sind – hier in Heilsbronn.« Freude am Leben haben, wieder häufiger mit den alten Freunden ein Bier
Dass dies keine leeren Worte sind, weiß auch Globetrotter: 2008 kürte man trinken und mit meinen Enkeln spielen.« Klingt ja fast, als plane Hartmut
Ortlieb zum »Lieferant des Jahres« – diesen branchenintern heiß begehrten schon den Vorruhestand …
Preis bekommt nur, wer bei Qualität, Lieferfähigkeit und Kundenservice »Und natürlich«, schiebt er nach, »werden wir die Mars-Mission mit dichten
langfristig Bestnoten sammelt. Taschen für die Mars-Bikes ausstatten!« Das Ideenradar kreist weiter. ‹
68 State of the Art

Garmin eTrex 30
Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art
zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt.

Produktklasse GPS-Handgerät für den Outdoor-Einsatz.

Einsatzbereich  andern, Klettern, Geocachen, Biken, Skitouring, Paddeln,


W
Enduro­touren ... das eTrex 30 spielt seine Stärken überall da aus,
wo geringes Gewicht, handliche Abmessungen und umfangreiche
Funktionen gefragt sind.

Status  er Einstieg in die Oberklasse: Zum fairen Preis gibt’s beim eTrex 30
D
die Vollausstattung mit barometrischem Höhenmesser, GLONASS-
Unterstützung und weltweiter Basiskarte.

Hersteller Garmin International Inc., Olathe, Kansas, USA.

Technische Abmessungen: 5,4 x 10,3 x 3,3 cm. Integrierter Speicher: 1,7 GB.
Daten Speicherkartenformat: microSD. PC-Schnittstelle: USB. IPX-Klassi-
fizierung: 7 (Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen). Batterien:
2 x AA (nicht im Lieferumfang enthalten). Betriebsdauer: 25 h.
Gewich­t inkl. Batterien: 141,7 g. Preis: 259 Euro.

Historie Garmins Wurzeln liegen in der Marinenavigation: 1990 brachten


die Gründer Gary Burrell und Dr. Min Kao (daher der Name Garmin)
04 04
mit dem GPS 100 den ersten GPS-Empfänger für die Seefahrt auf
den Markt. Das erste Handgerät für den Einsatz auf dem Festland
aus dem Jahr 1991 war noch US-Soldaten vorbehalten, da das
Globa­l Positioning System ursprünglich für das Militär entwickelt
worden war. Der Siegeszug kommerzieller Navigationsgeräte
began­n erst am 2. Mai 2000, als die US-amerikanische Regierung
die künstliche Verfälschung der GPS-Signale abschaltete und sich
so über Nacht die Genauigkeit der zivilen Positionsbestimmung von
etwa 100 bis auf wenige Meter verbesserte. Garmin hat sich
seithe­r mit vielen guten Ideen und Geräten als Marktführer in der Praxisbeispiel: GPS bietet 26 Meter Genauigkeit, GPS
mobilen Navigation behauptet. Kein Wunder: Die Firma beschäftig­t und GLONASS (rechts) zusammen 8 Meter.
allein über 1400 Ingenieure.

01. 02.
»Das eTrex Vista HCx ist »Oft kommen Kunden
Display: 2,2 Zoll großes TFT- Gehäuse: Kompatibel mit der
unser bis dato meist- zu uns und fragen nach Display mit einem Spektrum Garmin-Fahrradhalterung
verkauftes Outdoor- dem T-Rex von Garmin. von 65.000 Farben und trans- (Zubehö­r). Wasserdicht laut
Handgerät. Die Nach- Wenn ich ihnen dann flektiver Eigenschaft: Das DIN-Norm EN 60529: Schutz
Sonnenlicht wird durch antei- gegen zeitweiliges Unter­
folger eTrex 10, 20 und das eTrex 30 zeige, sind
lige Reflexion als Lichtquelle tauchen (1 m Tiefe, 30 Min.).
30 sind die ersten Outdoor-Navis, die mit die meisten überrascht, wie viel ›Biss‹ das genutzt, wodurch auch unter
GPS und GLONASS zwei Satelliten­systeme kleine Gerät hat. Der attraktive Preis und Sonneneinstrahlung eine gute 03.
gleichzeitig nutzen. Damit sind wir den die robuste Verarbeitung machen das Lesbarkeit gewährleistet und Joystick: Ergonomisch (für
Strom gespart wird. 14 Farb- Rechtshänder) in der rechte­n
Mitbewerbern einen Schritt voraus.« eTre­x für viele Outdoore­r interessant.«
schemas für Tag- und Nacht- oberen Ecke. So verdeckt der
Manfred Thaler, Produktmanager Frank Mohnke, Globetrotter-Experte modus, 20 Helligkeitsstufen. Daumen bei der Bedienung
Outdoor bei Garmin Deutschland in der Filiale Hamburg Auflösung: 176 x 220 Pixel. nicht Teile des Display­s.
State of the Art 69

03 05

06 02

01

07 08 09 09

Sie verstehen nur Bahnhof?


GPS-Einsteigerberatung und
Infos zu GPS-Workshops der
Globetrotter-Filialen gibt‘s
Kompass & Co. Geocaching-Modus. Rasterkarte. Marinekarte. unter www.4-Seasons.de/gps.

04. Technologie berechne­ t die 06. 08. BlueChart-Marinekarten und


GPS: Verarbeitet Signale der Satelliten­p ositionen zudem Höhenmesser: Misst baromet­ Geocaching: Liest das beliebte BirdsEye-Satellitenbilder. Eine
US-amerikanischen GPS- und drei Tage im Voraus – so findet risch (Luftdruck) und via GPS. GPX-Format (in dem die meis­ weltweite Basiskarte (Vektor,
der russischen GLONASS-­ das eTrex schneller ein Signal. Erstellt das exakte Höhenprofil ten Caches beschrieben sind). wenig Infos) ist vorinstalliert.
Satelliten. Dadurch schnellerer einer Tour (auch die Höhen- Auch Fotos können geladen Der Download einer Wunsch­
Erst­e mpfang und genauere 05. profile programmierter Touren und betrachtet werden. Ein region aus »Topo Deutschland
Position­ s bestimmung – vor Schnittstellen: Zum PC oder lassen sich im Kartenmodus als Taschenrechner und Speicher- Light« (Vektor, detailliert) ist
allem in Problemzonen wie Mac via USB-Kabel. Außerdem Vorschau anzeigen). platz für 2000 Wegpunkte im Preis enthalten. Weitere
Canyon­s , Häuserschluchten drahtlose Übertragung von erleichtern das papierlose Geo- Karten (weltweit) lassen sich
oder Wäldern. In den USA und Wegpunkten, Routen oder Geo­ 07. caching. gegen Gebühr installieren.
in Europ­a sorgen weitere Sa- caches zwischen kompatiblen Kompass: Elektronisch, mit Mit der kostenlosen Planungs-
telliten durch Korrektursignal­e Garmin-Geräten mittels ANT+ 3-Achsen-Neigungskorrektur 09. software BaseCamp kann man
für noch mehr Genauigkeit (kann auch Herz- oder Tritt­ (Gerät muss nicht waagerecht Karten: Kann Vektor- und eigen­e Karten anfertigen und
(10 bis 100 cm). Die HotFix- frequenzen übertragen). gehalten werden). Rasterkarten darstellen, ebens­o auf dem eTrex nutzen.
70 Ausrüstungsberatung
Ausrüstungsberatung 71

Ausrüstungsberatung: Trekking auf Grönland

Autark im Norden
Was genau packt man ein für einen langen Nordland-Trek
wie den Arctic Circle Trail auf Grönland? Die 4-Seasons-
Packlisten-Polizei hat Marcus Piep heraus­gewunken, eine
äußers­t gründliche Gepäckkontrolle* vorgenommen und
im persönlichen Verhör einige Profitricks erfahren.
liste mit allen
*Komplette Pack und Preisen
Mengen, Gewichten
s.de/act.
auf www.4-Season

Marcus Piep, 37, ist in der Hamburger Globe­


trotter-Zentrale als Einkäufer für die Bereiche
Radsport, Brillen und Wintersport zuständig.
72 Ausrüstungsberatung

Marcus, Globetrotter führt mehr als 25.000 weil man nicht alles doppelt braucht. Als Paar ist
Artikel. Wie viele haben es in den Rucksack das am einfachsten, aber auch Gruppen können
für den Arctic Circle Trail (ACT) geschafft? mit guter Planung im Vorfeld einige Kilo sparen.
Viel zu viele und doch zu wenig. Bei einer so
lange­n und extremen Tour kommt einiges zusam- Wie hast du deine Standard-Packliste an den
men – bei mir waren es knapp 80 Teile. Trotzdem Arctic Circle Trail angepasst?
muss man auf einige Dinge verzichten, will man Das Besondere ist, dass du Verpflegung für zwölf
nicht schleppen wie ein Muli. Es waren übrigens Tage an der Backe hast. Daher blieb alles zu Haus­e,
auch ein paar Sachen dabei, die Globetrotter was nicht zwingend nötig war. Anstatt mehrerer
nicht oder nicht mehr führt – aber dafür gibt’s ja Sets Synthetikunterwäsche habe ich für den ACT
den Sonderbestellservice. beispiels­weise Merino genommen, weil man da
einfac­h mit weniger Teilen auskommt, ohne ab
Wie schwer war dein Rucksack? dem zweiten Tag böse zu müffeln.
Losgelaufen bin ich mit gut 30 Kilo, ein Dritte­l war
Essen und wurde mit der Zeit zum Glück weniger. Hast du auch spezielle Leichtgewichts-
ausrüstung benutzt?
Ihr wart zu zweit. Hatte deine Freundin Anja Neu gekauft haben wir nur das Zelt. Ansonsten
auch 30 Kilo auf dem Rücken? war meine Standardausrüstung dabei, allerdings
Sie ist deutlich leichter als ich, also habe ich schon sehr reduziert: Die Fleecejacke ersetzt das Kopf-
etwas mehr getragen. Auch die Kleidergröße kissen, eine Plastiktüte den Kulturbeutel. Ge-
macht was aus: Meine XL-Ausrüstung wiegt wichtsoptimierte Ausrüstung kann toll sein, aber
deutlic­h mehr als ihre in M. Dafür spart man zu bei ausgesetzten Touren auch Probleme bereiten.
zweit gegenüber einer Solotour auch Gewicht, Die leichteste Jacke nützt wenig, wenn sie beim

»Du hast Verpflegung für 12 Tage an der Backe. Daher blieb ersten Kontakt mit einem Dornenbusch reißt.
alle Ausrüstung zu Haus­e, die nicht zwingend nötig war.« Im Zweifel rechne ich lieber mit schlechten
Bedingunge­n und wähle die robuste Variante.

Wichtigste Frage: Wie viele Unterhosen?


Zwei, aus Merino. Das ist nicht sehr sexy, aber
besser als ein Bandscheibenvorfall durch einen
im Wortsinn unerträglichen Rucksack. Passt
das Wetter, kann man unterwegs auch mal
Wäsche waschen. Bei dem feuchten Klima in
Grönland war das für uns aber keine Option.

Hast du auf dem ACT etwas dazugelernt?


Ja: Die Hose sollte ohne Gürtel oder Hosen­
träger sitzen. Dass ein Gürtel unterm Ruck-
sack-Hüftgurt Druckstellen verursacht, wusste
ich. Aber ich staunte, wie umständlich die
integrierte­n Hosenträger auf langen Touren
sind: Für jeden Gang aufs Klo musste ich einen
halbe­n Striptease hinlegen.

Das muss das Zwiebelprinzip sein, von dem


immer alle sprechen!
Fast. Aber tatsächlich begegnet man dem un-
berechenbaren Nordlandwetter am besten
mit einem variablen Schichtensystem. Ganz
unten feuchtigkeitstransportierende Wäsche,
Bettzeug darüber eine Isolationsschicht und außen der
High-End-Daunenschlafsack (Western Mountaineering), ein Inlett isoliert zusätzlich und Wetterschutz. Das variiert man entsprechend
schützt die Daune vor Schweiß. Die Isomatte NeoAir wiegt trotz 63 Millimeter Dicke nur 540 den Bedingungen: Sonne, Sturm oder Regen;
Gramm. Marcus‘ Luxus: 480 Gramm extra fürs Gurtsystem, das die Matte zum Stuhl macht. Marschieren, kurze Pause oder Camp. Auf
®
Sanft und gut
bei grippalen Infekten!

Kurzprofil: Arctic Circle Trail (ACT), Grönland

Charakter: Anspruchsvolles Nordland-Trekking in Tundra


und Gebirge. Lange Etappen, arktisches Klima mit Regen
und Minusgraden, keine Hilfe oder Nachschub von außen.
Länge: 170 Kilometer, 8–12 Tage.
Gepäck: Komplette Ausrüstung inklusive Zelt und Proviant.

dem Arctic Circle Trail haben wir fen und sich viele Schlenker sparen.
bestimmt fünf-, sechsmal täglich Wer aber klassische Trekkingstiefel
eine Lage an- oder ausgezogen. bevorzugt, braucht unbedingt eine
Membran. So bleiben die Füße www.metavirulent.de
Du hast eine Weste plus Arm- trocke­n. In Grönland herrscht ja
linge auf der Liste – wieso nicht ideale­s »Gore-Tex-Klima«.
gleich eine Jacke? Keine
tasie,
Märchenphan
Ich habe lange über eine Softshell Was genau ist denn ideales
nachgedacht, auf diese aber zu- »Gore-Tex-Klima«?
gunsten der Dreilagenjacke verzich- Das Tolle an Membranen ist ja, dass
sondern
!
Homöopathie
tet. Die Weste wiegt fast nichts, sie Nässe von außen abhalten und
lässt sich auf Faustgröße kompri- Schweiß in Form von Wasserdampf
mieren und in Kombination mit den entweichen kann. Für Letzteres ist
Armlingen ist man für fast alles allerdings ein Temperaturgefälle
gerüste­t – außer Regen natürlich. zwische­n innen und außen nötig,
metavirulent® Mischung. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöo-
sonst funktioniert der Abdampf­
pathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Grippale Infekte. Hinweis: Bei
170 Kilometer zu Fuß durch effek­t nicht mehr. In die Tropen Fieber, das länger als 3 Tage bestehen bleibt oder über 39 °C ansteigt, sollte ein
Grönland – welche Art Schuhe brauchst du daher keine Membran- Arzt aufgesucht werden. Warnhinweis: Enthält 37 Vol.-% Alkohol. meta Fackler
nimmt man da? jacke mitnehmen. Bei knackigem Arzneimittel GmbH, D-31832 Springe, Tel.: 05041 9440-10, Fax: 05041 9440-49,
Internet: www.metafackler.de Stand: 04/10
Einige Skandinavier setzen auf Frost wiederum kann es passieren,
Gummistiefel. Der Trail führt oft dass der Wasserdampf noch in der Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen
durch mooriges Gelände, mit Jacke gefriert und nicht mehr ent- Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
entsprechende­n Wandergummi­ weicht. Perfekt arbeiten Membra-
stiefeln kann man dort Luftlinie lau- nen bei Temperaturen zwischen ›
74 Ausrüstungsberatung

null und zehn Grad – und genau die herrschen ja


meistens bei Regenwetter im Nordland. 4-Seasons Info

Du hattest mit dem Hanwag Alaska einen Kochertuning: der Omnifuel von Marcus Piep
robusten Trekkingstiefel am Start. War ein
leichterer Schuh keine Option?
Theoretisch ja, weil das Gelände meist einfach ist.
Das Problem ist das Gewicht auf dem Rücken. Je
leichter ein Schuh, desto weniger Halt und Füh-
rung gibt er. Und wenn du umknickst, ist keiner
da, um dir zu helfen.

Kann ich nicht per Handy Hilfe rufen? Effizient: EtaPower-Topf. Schluckt sogar Diesel: der Omnifuel.
Keine Chance. Auf solchen Wildnistouren musst
du schon ein Satellitentelefon mitschleppen. Oder Der Omnifuel von Primus schluckt fast
einen GPS-Sender, der im Notfall SOS funkt. Wir jede­n Brennstoff und hat sich so in jedem
haben darauf verzichtet und lieber festes Schuh- Winkel der Erde bewährt. Optimiert hat
werk eingepackt. Marcus den Primus mit einem aufgebohrten
Windschutz von Esbit und Edelstahlhaken
Auf der Liste stehen Kompressionsstrümpfe als Aufsatz für den Topf (ohne diese »Ab­
und Unterziehsocken – warum das? standshalter« ist die Konstruktion zu wind­
Vor allem im Morast »schlupft« der Fuß im Schuh dicht – der Kocher geht aus).
ganz schön und man läuft sich schnell Blasen. Die Auf die Flamme kommt ein Primus Extra-Windschutz von Esbit.
Unterziehsocke nimmt die Reibung vom Fuß und EtaPower-­Topf, zwar nicht der leichteste,
verhindert so Scheuerpunkte. Kompressions- aber dank Wärmetauscher extrem effektiv haftbeschichtung nicht angreifen.
strümpfe unterstützen schon beim Laufen die Re- (80 % Wirkungsgrad): Für elf Tage auf dem Praxistipp von Marcus: Für das Han­
generation und ich hatte auf langen Etappen das ACT reichten Anja und Marcus zwei Liter tieren mit Kleinteilen unbedingt eine
Gefühl, weniger schwere Beine zu haben. Waschbenzin. Unterlag­e benutzen. Benzin­düse, Dich­
Welche­n Anteil daran der Strumpf und welchen Gegessen wird direkt aus dem (einzigen) tungsringe und Co. sind sonst schnell
der Placebo-Effekt hatte, kann ich allerdings nicht Topf – mit Sporks aus Plastik, die die Anti­ im hohe­n Gras verschwunden.
genau beziffern.

Dein Rucksack war ein Arc’teryx Bora 95 – sag


nicht, das steht für 95 Liter Volumen …
Doch. In Grönland hat man eben seinen ganzen
»Im Morast ›schlupft‹ der Fuß im Schuh, man läuft sich
Hausstand dabei. Wegen meiner Rückenlänge Blasen. Eine Unterziehsocke nimmt diese Reibung weg.«
brauche ich ohnehin ein größeres Modell und

nutze den Bora auch für andere gepäckinten-


sive Hobbys wie Eisklettern und Wintertouren.
Oft sieht man am Flughafen Leute, die mit
einem zusätzlichen Daypack auf der Brust
umher­schwanken wie eine Nussschale in See-
not. Da bin ich doch froh, alles in einem Sack
unter­zukriegen und die Hände frei zu haben.

Je größer der Rucksack, desto mehr packt


man ein – sagt ein altes Pfadfindergesetz.
Das sagt auch Anja. Sie meint immer, dass ich
zu viel mitschleppe. Von meiner ersten großen
Tour musste ich tatsächlich ein Paket nach
Hause schicken, um Gewicht loszuwerden.
Aber so lernt man eben. Es hilft auch, zu Haus­e
die gesamte Ausrüstung auszubreiten und zu
See-Fahrt am ACT: Ein altes Kanu hinterfragen. Brauch­e ich den Baumwollpulli
dient Trekkern als »Fähre«. wirklich? Nur vielleicht? Dann weg damit! ›
Ausrüstungsberatung 75
76 Ausrüstungsberatung

Die Outdoor-Zwiebel
Marcus’ Rucksack-Kleiderschrank für den Oberkörper: Membranjacke, Daunenjacke,
Leichtweste, drei Merinoteile und Armlinge. Das reicht.

Für die meisten Trekkingtouren reichen ja 20


Kilo Gepäck. Was ist zu beachten, wenn man
erstmals einen so anspruchsvollen Schwerlast-
Trail angeht?
Für normale Touren empfehlen wir immer, nicht
mehr als 20 bis 25 Prozent des Körpergewichts zu
schleppen. Wer mehr tragen will oder muss, sollte
Erfahrung und Fitnes­s mitbringen. Je größer die
Zuladung, desto entscheidender wird der Hüft-
gurt des Rucksacks. Die Flossen von Gregory-
Packs etwa sind so steif, dass eher der Hüft­
knochen bricht, als dass der Gurt nachgibt. Mir
persönlich sind etwas weichere Systeme wie beim
Bora dennoch lieber. Das probiert man am besten
im Laden aus – und zwar bitte mit realistisch be­
ladenen Rucksäcken! Ich gebe aber gerne zu, die
30 Kilo beim Tourstart waren schon hart an der
Grenze.

Auf dem ACT gibt es doch Hütten – wieso habt


ihr ein Zelt mitgeschleppt? Bitte lächeln: Wer zeltet, hat seine Ruhe und findet die schöneren Plätze.
Weil man dann unabhängig von den Hütten ist.
Wer auf Fernwanderungen ganz aufs Zelt verzich- wasserbildung, finde ich. Wir hatten jedenfalls
tet, muss jede Etappe durchlaufen, egal wie »Schokolade ist immer mit dem GoLite keine Probleme, haben es
bescheide­n das Wetter ist. Außerdem sind die
Hütten manchmal voll oder versifft. Auch bei den
dabei, aber nicht die allerding­s auch nicht in Pfützen aufgebaut und
dann Yogaübungen auf den Knien gemacht.
ACT-Hütten lag leider viel Müll, rundherum war Lieblings­nascherei – die ist
hinter jedem Stein ein Donnerbalken. Wir wollten sonst viel zu schnell weg.« Wie sah dein Bettzeug aus?
lieber autark unterwegs sein, schöner­e Camps Die NeoAir-Matten von Therm-a-Rest sind
finde­n und die Natur genießen. Da schleppe ich sehr leicht, komfortabel und isolieren gut. Und
gern ein Zelt. Aber natürlich kann man darüber mit der Tunnel- wer beim Schlafsack das optimale Verhältnis
zelt-Fraktion treffliche Streitgespräche führen. von Wärmeleistung und Gewicht will, kommt
In der Regel nimmt man für solche Touren ein um Daune nicht herum. Allerding­s muss man
Tunnelzelt. Aber der kleine Winnetou in dir Dein Zeltboden hat »nur« 3000 mm Wasser- Daunen dann auch unbedingt vor Feuchtigkeit
wollte wohl unbedingt ein Tipi ... säule, andere Hersteller bieten 10.000 mm. schützen, weil sie sonst ver­klumpen und nicht
Eher der pragmatische Grammzähler. Das GoLite Deine Meinung? mehr isolieren. Deshalb sind gutes Lüften und
Shangri-La 5 wiegt schlappe 2,4 Kilo, ohne Innen- Über die Wasserdichtigkeit beim Zeltboden wird ein wasserdichter Packbeutel Pflicht. Auch
zelt sogar nur 1,3 Kilo. Aber du hast 6,6 Quadrat- viel diskutiert, weil man speziell im Knien einen beim Schlafen müssen vor allem große Leute
meter Bodenfläche, auf denen du auch mal den hohen Druck auf den Boden ausübt und so Nässe aufpassen: Man stößt schnell mal mit den
kompletten Rucksack auspacken kannst. Gerade durchkommen kann. Mit 10.000 mm ist man da Füße­n an die Zeltwand und die Penntüte zieht
bei schlechtem Wetter ist es unbezahlbar, ge­ auf der sicheren Seite. Andererseits ist das ein Feuchtigkei­t. Abhilfe schaffen Modelle mit
nügend Raum für die nasse Ausrüstung zu haben. marginales Problem im Vergleich zur Kondens- Gore-Tex-Außenhülle. ›
Anzeige
Ausrüstungsberatung 77

Löckersee - (c) Andreas Röbl, OÖ Tourismus


Die Natur spielt im Salzkammergut ganz offensichtlich all ihre Reize aus. 76 Seen, naturbelassene Flüsse und
Bäche, liebliche Almrücken sowie die markanten Kalkmassive von Dachstein, Totem Gebirge, Sengsen- und
Höllengebirge stecken voller Gegensätze und Inspirationen.

V
iele Menschen kommen hierher wegen der war, weiß warum: Kaum eine andere Landschaft ver- möglich den eigenen Glücksplatz zu entdecken. Denn
zahlreichen Kraft- und Glücksplätze, die seit eint so viele kraftvolle, inspirierende und mitunter der liegt oft viel näher, als man denkt.
Menschengedenken zum Innehalten, Abschal- atemberaubend schöne Plätze in sich und bietet da- Übrigens: Mit 212 kartographierten Glücksplätzen
ten und Lebensenergie tanken animieren. mit die besten Voraussetzungen, um zur Ruhe zu verfügt das Salzkammergut über die weltweit
Aufgrund der landschaftlichen Gegebenheiten bietet kommen und neue Kraft und Lebensfreude zu tanken. höchste Dichte an nachgewiesenen Plätzen der
das Salzkammergut beste Voraussetzung zum Wan- Fragt man einen Salzkammergütler, so heißt es, er Lebensenergie.
dern. Die Tatsache, dass es hier in allen Höhenlagen empfinde es schon als Glück, in einer so schönen
wunderschöne Routen, interessante Themenwege Umgebung leben zu dürfen. Dementsprechend groß Weitere Informationen:
gibt, macht die Region für Familien und Naturgenie- ist die Liebe, mit der man als Gast an das Thema Salzkammergut Tourismus
ßer gleichermaßen interessant. herangeführt wird. Letztendlich ist die Idee der Salinenplatz 1
Hier in der malerischen Berg- und Seenwelt zwischen Glücksplätze jedoch nichts anderes als eine Einla- A-4820 Bad Ischl
Oberösterreich, Salzburg und der Steiermark wurde dung, sich wieder mehr auf sich selbst und die www.salzkammergut.at
die Idee der „Glücksplätze“ geboren. Wer einmal hier Schönheit des Lebens zu besinnen – und dabei wo- Tel.: +43 (0)6132-26909, office@salzkammergut.at

Glücksplätze genussvoll erleben


Erleben Sie Ihre ganz persönlichen Glücksmomente im Salzkammergut – abschalten, neue Energie
tanken und sich kulinarisch verwöhnen lassen! Besuchen Sie die Glücksplätze in der Fuschlseeregion
sowie am Mondsee oder Wolfgangsee und wandern Sie zu idyllischen Plätzen!
• 3 Nächte inklusive Frühstück im 3*** Hotel
• 1 x Abendessen im Hotel
• 1 x Romantikdinner im urigen Forsthaus Wartenfels
• 1 x Schnitzmesser, um sich in den Schnitzbäumen der Region zu verewigen
Fuschlsee – (c) FTG, Erber

• 1 x Folder zu den Glücksplätzen in der Urlaubsregion Fuschlsee


• 1 x Wanderkarte der Region Fuschlsee/Mondsee und Wolfgangsee
• 1 x Hollereinreibe für müde Beine
Preis pro Person ab EUR 175,00, buchbar von Mai - Oktober, andere Kategorien auf Anfrage
Fuschlsee Tourismus GmbH, Tel: 0043 (0) 6226 8384, www.fuschlseeregion.com

Mit der Bahn direkt zu den schönsten Bergen und Seen in Österreich. Ohne Stress und ohne Stau. Mit dem Europa-Spezial bereits ab 39 Euro.
Mit der BahnCard 25 zusätzlich 25 % Rabatt. Eigene Kinder/Enkelkinder unter 15 Jahren fahren kostenlos mit. Mehr unter www.bahn.de
78 Ausrüstungsberatung

Dein Kulturbeutel ist ja recht übersichtlich …


Ich habe mir genau einmal den Kopf gewaschen,
weil mir vom Mützetragen irgendwann die Haar-
wurzeln wehtaten. Ansonsten ist tatsächlich eher
Katzenwäsche angesagt. Anja hat sich mal
morgen­s im Nebel das Gesicht gewaschen und
nicht gemerkt, dass der Wasserdampf in der Luft
gefriert – Frostbeulen auf den Wangen waren das
Ergebnis. Dann lieber stinken und die erste
Dusch­e in der Zivilisation umso mehr genießen.

Kälte, Regen, lange Etappen – wie wichtig ist Wasser marsch!


da die Zeltküche? Falteimer fürs Camp, Plastik- und Thermoflasche für unterwegs – und der Titanbecher,
Sehr! Gekocht wird vor allem abends mit meinem weil er so teuer war ;-) Dafür spart man sich auf dem ACT den Wasserfilter.
getunten Omnifuel. Das gefriergetrocknete
Tüten­futter wiegt nicht viel und ist sehr nahrhaft,
uns aber meist zu geschmacksintensiv. Wir Kommt auch mal Luxus auf den Tisch? Was hast du dir auf dem ACT gegönnt,
strecke­n das Ganze deshalb gern mit Reis oder Schokolade ist immer dabei. Aber nie die Lieb- auch wenn der Rucksack dadurch ein paar
Schnellkochnudeln. Wenn die Akkus mal richtig lingsnascherei – die ist sonst viel zu schnell weg- Gramm schwere­r wurde?
leer sind, kommt etwas Pemmikan dazu, das ist gefuttert. Zu meinem Geburtstag hat Anja mich Das Gurtsystem, mit dem man seine Therm-
Energie pur. Nach einem ordentlichen Müsli­ allerdings mit Toffifee und Lakritz überrascht. a-Rest-Matte in einen Stuhl verwandeln kann
frühstück bringen mich Energieriegel und Nüsse – der Komfort-Hit schlechthin! Dieses Teil wird
ganz gut über den Tag. Apropos Müslimischung: Was darf generell auf keiner Tour fehlen? auf keiner Tour mehr fehlen. ‹
Die sollte man jeden Morgen portionsweise Ein kleines Reparaturset, Erste Hilfe und meine
mixe­n. Sonst sind schnell die leckeren Knusper­ Kamera sind immer dabei. Auch eine kleine
flocken weg und nur der langweilige Hafer ist Schaufel, um meine biologischen Hinterlassen- Beratungsfilme zur Ausrüstung:
übri­g, der sich in einer großen Tüte unten absetzt. schaften zu vergraben. www.4-seasons.tv/kaufberatungen

4-Seasons Info

Der Arctic Circle Trail ...


... ist ein ca. 170 Kilometer langer Fernwanderweg an der durch malerische Flusstäler Anreise
südlichen Westküste Grönlands. 100 Kilometer nördlich des und entlang des Kangerluarsuk Air Greenland fliegt, je
Polarkreises führt der Trek durch die unberührten, aber auch Tulle­q Fjords führt der Weg zu nach Saison, mehrmals pro
unbesiedelten Weiten des arktischen Fjälls. den schroffen Gebirgen der West­ Woch­e von Kopenhagen nach
küste. Für den 170 km langen Kanger­lussuaq (ca. 780 Euro,
ACT sollte man acht bis zwölf www.airgreenland.com).
Kangerlussuaq Tage einplanen. Acht Hütten
auf der Rout­e stehen Wanderern Verpflegung
Sarfannguit kostenlo­s zur Verfügung. Kompletten Proviant (inkl.
Nordpol
Sisimiut Notfallration) mitbringen,
Beste Reisezeit unterwegs keinerlei Einkaufs­
Grönland Anfang Juli bis Ende August. möglichkeiten. Trinkwasser
Vorher kann die Schneeschmelz­e gibt es entlang des Trails
Arctic-Circle-Trail 0 5 10 km einig­e Flüsse unpassierbar dafü­r überall ausreichend.
mache­n, ab Mitte September be­
Allgemein Arctic Circle Trail verbindet die ginnt der grönländische Winter. Infos
Grönland ist die größte Insel nahe am Inlandeis gelegene Stadt Je später man loszieht, desto Buch: D. Kuhnert, O. Schrö­
der Erde und sechsmal so groß Kangerlussuaq mit der Küsten­ höher ist die Wahrscheinlichkeit, der: Grönland: Arctic Circle
wie Deutschland – hat aber nur siedlung Sisimiut. Ursprünglich dass die ersten Nachtfröste die Trail, Conrad Stein Verlag, 144
56.000 Einwohner. Vom nörd­ als Jagd- und Fischereiweg ange­ Mücke­n erledigt haben – dafü­r Seiten, Globetrotter Best.-Nr.
lichsten Punkt des Landes, dem legt, ist der ACT inzwischen ein können aber auch die Tages­ 14.96.00, 12,90 Euro.
Kap Morris Jesup, sind es nur 740 Klassiker für erfahrene Trekke­r. temperaturen schon empfindlich Englischsprachige Website:
Kilometer bis zum Nordpol. Der Vorbei an kristallklaren Seen, niedrig sein. www.arcticcircletrail.com.
Harz Triathlon
2. Harz TriaTHlon
+ S c h u lt r i at h l o n ( 2 . b i S 4 . K l a S S e ) S o w i e u n i , - F i r m e n - u n d Fa m i l i e n w e r t u n g

n!
ieren u nd anmelde
Jetzt inform

22./23. Juni 2012 in clausthal-zellerfeld


22. Juni 2012 08/09. Juni 2012
Sprintdistanz
2. GlobeTroTTer und crosstriathlon
Harz ScHulTriaTHlon ÜbunGSleiTer-camP für einzel und
veranstaltet vom Sportinstitut Staffeln
für Schüler der 2. bis 4. Klasse
der TU Clausthal
€ 60,- p. Pers. zzgl. Ün
23. Juni 2012
2. GlobeTroTTer
Harz TriaTHlon PreiSe i n F o - T e l e F o n
aTTrakTive 00
für Teilnehmer ab 16 Jahre
G e s a m tw ert von € 6.0 +49 (0)5328-802 39
im
V e r a n S T a lT e r H aU p T S p o n S o r e n p r e m i U m - pa rT n e r V e r a n S T a lT U n g S p a r T n e r

SporTinSTiTUT der

tourIst-
I n f o r m at I o n e n u n d a n m e l d u n g a b s o f o rt au f
InformatIonen
oberharz oberharz www.harz-triathlon.de
80 Produkte

»Damit
The North Face
Big Shot Pack (104,95 €)
Habe den Rucksack jetzt ein
der Funke
Jahr. Benutze ihn täglich für
die Uni mit Büchern, Leitz-
Ordnern und großem Lap-
überspringt«
+
top (15,6 Zoll) und in der
Freizeit für Tagestouren
in den Bergen. Hatte nie Die Ausrüstungsfavoriten
Probleme und konnte der Globetrotter-Kunden Kundenbewertung
bis jetzt auch keine Er-
+++++
müdungserscheinungen
am Rucksack feststellen. Bevor ein Produkt im Globetrotter-Sortiment
Ich bin sehr zufrieden.
 Lucas B.
landet, wird getestet und diskutiert. Über den
tatsächlichen Erfolg eines Artikels entscheidet
allerdings die Meinung der Globetrotter-
Kunden. Damit deren wertvoller Erfahrungs-
schatz nicht nur am Lagerfeuer die Runde macht,
gibt es auf der Globetrotter-Website zu jedem
Mit Kanu, Kind und Karibu (12,95 €) Artikel Kommentare und Bewertungen. Hier
Ich habe dieses Buch meinem Freund
gegebe­n, damit auch bei ihm der Funke über-
sind zehn Produkte, die von unseren Kunde­n die
springt, er Blut leckt und in ein paar Jahren begehrte Maximalbewertung von fünf Sternen
mit mir auf große Reise gehen will. Jetzt sieht bekommen haben.
er sich nach einem Rucksack um ... Scheint
funktioniert zu haben ;-)  Annika W.

Nalgene Loop Top Flasche (9,95 €) Nordisk Tarp SI (ab 99,95 €)


Nicht nur, dass man sich mit dieser Flasche wie im Film »127 Stun- Leicht, super verarbeitet – und grün. Für je-
den« vorkommt, nein, sie ist zudem richtig praktisch. Am Anfang manden wie mich, der (leider) illegalerweise
roch sie ein wenig nach Plastik, aber schon nach der ersten Spü- gern in heimische­n Wäldern unterwegs ist und
lung war dieser Geruch verflogen und alles, was ich bisher einfüllte, dort auch übernachtet, kann ein Tarp gar nicht
nahm keinen ekligen Nebengeschmack an, wie das bei den Flaschen unauffälli­g genug sein.  Julius Z.
anderer Hersteller der Fall ist. Auch sehr praktisch die transparente
Machart, so ist immer der aktuelle Füllstand zu sehen.  Lars B.
Produkte 81

Kaikkialla Pillow XL (24,95 €)


Ein Kissen, das diese Bezeichnung auch ver-
dient. Sicherlich nichts für Minimalisten,
aber wer eine komfortable Unter­lage für
unterwegs sucht, wird mit diesem Kisse­n
zufrieden sein. Die Größe war für mich
entscheidend und ich empfinde diese als
Lowa Renegade II GTX Lo Frauen genau richtig.  Mr. N.
(149,95 €)
Endlich ein Schuh für schmal­e,
lange Füße. Ich brauch­e Größ­e Meru Expert V-Profil (9,95 €, 6 Stück)
42,5, die meisten Hersteller Ich setze den Erdnagel seit mehreren Jahren und bei unterschiedlichen Zelttypen (Kuppel,
höre­n bei 42 auf und ich musste Tunne­l) ein. Dabei musste er in Sand (Strand), Moosflechte (Fjell) und in festen Böden (ver­
schon oft auf die Herrenversion dichtete Rasenfläche­n) Halt finden – auch wenn es mal ordentlich stürmte oder Regen den Bode­n
ausweichen. In diesem Schuh sitzt aufweicht­e. Der Erdnagel ist durch seine dreieckige Bauform sehr resistent gegen Verbiegen,
mein Fuß endlich mal ordentlich.  Einschlage­n mit Steinen und als Krönung noch sehr leicht.  Felix R.
 Birgit W.

www.globetrotter.de:
Bewertungen ohne Ende Ergon GP1-L (29,95 €)
Alle Kundenbewertungen finden Sie im Globetrotter-Online-Shop Habe die Griffe seit dem Sommer an meinem Rad und bin
Alle Preise: Stand Februar 2012

bei jedem Artikel oben in der Reiterleiste. Auch mit einem Klick inzwischen mehrere Touren gefahren. Wunderschön
auf das Sterne-Icon darüber kommen Sie in die Datenbank, in entspannend, keine Schmerzen mehr in den Hand-
der sämtliche Bewertung­en einsehbar sind. Falls ein Produkt ballen und die Unterarme schlafen auch nicht
noch nicht bewerte­t wurde, führt ein Klick auf die Sterne zu mehr ein. Mittlerweile wurde jedes
einem Textfeld – legen Sie los! Die Bewertungsdatenbank kann Radl in unserem Haushalt mit den
man auch gezielt nach Herstellern oder Best-of-Rankings durch- Ergon-Griffen ausgerüstet und je-
stöbern. Hierzu wählt man auf der Startseite unter der Reiter­ der ist zufrieden.  Thomas O.
leiste »Beratung« die Rubrik »Erfahrun­g gratis« aus.

Haglöfs Rugged Mountain Edelrid Ultralight (49,95 €)


Pant Männer (159,95 €) Sicher, es gibt leichtere. Aber
Habe mir Zeit bei der Auswahl im Gegensatz zu den
der richtigen Hose gelassen. neuen, vom Radsport
Robustheit, Verstaumöglich- abstammenden Hel-
keiten, wasserabweisend und men, verträgt dieser
winddicht waren vorrangige Helm alles, was die
Kriterien bei der Auswahl. raue Praxis bereit-
Eine eierlegende-Wollmilchsau hält: wiederhol-
eben. Am Ende entschied ich ten Anprall am
mich mit der Mountain für eine Fels als auch die
Hose, die ich gar nicht auf dem Misshandlung,
Zettel hatte, die aber voll über- die beim Transport in
zeugte. Wer mehr von einer schweren Trekking-Ruck­
Hose verlangt, sollte den Traum säcken vorkommt: Reinstop-
weiterträumen, denn mehr geht fen, Draufsetzen etc. Ich würde
für den Preis nicht.  Filip W. ihn immer wieder kaufen.  W.R.
82 Kollege Globetrotter

Text
Manuel Arnu

Fotos
Michael Fischer,
Manuel Arnu
Kollege Globetrotter 83

Der
domestizierte
Bergsteiger
Als »Woodstock der Kletterer« gilt das legendäre Szenetreffen in Konstein 1981. Ikonen wie
John Bachar, Ron Fawcett und Wolfgang Güllich impften der jungen Klettergemeinde ein neues
Bewusstsein ein. Auch ein junger Mann namens Michael Fischer wurde damals vom Kletter­
virus infiziert – und ist es, mittlerweile Bergsport-Chef von Globetrotter Frankfurt, noch immer.

N
ach der Initialzündung beim Konstein-Festival im Altmühltal Kletterknoten festigte Michaels Vorstellung vom idealen Leben: Klettern,
verfiel Michael Fischer der neuen Philosophie des Rotpunkt- Reisen, Naturerlebnis …
oder Freikletterns. Der technische Stil, bei dem man sich mit
Haken und Leitern die Felsen hochschlosserte, war passé. Lieber Outdoor-Experte als Indoor-Psychologe
Die Freeclimber benutzten Haken und Seil nur zur Sicherung
– geklettert wurde ausschließlich am Fels. Man verband Spaß mit Körper- 31 Jahre nach Konstein: Michael Fischer, mittlerweile 54, ist sportlich-
beherrschung, eröffnete neue Schwierigkeitsgrade, hing mit den schlank und hoch aufgeschossen. Er trägt Jeans, Kaikkialla-Pullover und
Kumpel­s in sonnigen Klettergebieten herum. Auch Michael tourte durch Daunenweste, alles in schwarz. An seinem Handgelenk prangt eine dicke
Deutschland, Italien und Frankreich, fand viele neue Freunde und hegte Suunto­-Uhr, aber der Blickfang sind die leuchtend blauen Saucony-Lauf-
den geheimen Wunsch, genauso cool und leidenschaftlich zu werden wie schuhe. »Weiche Dämpfung«, erklärt er. Letztes Jahr hatte Michael eine
Kletterlegende Reinhard Karl, dessen Bücher er verschlang. Und jeder Meniskus-Operation, er befindet sich noch im Aufbautraining. Vor der ›
84 Kollege Globetrotter

Die Anfänge seiner Alpinkarriere


beschreibt Michael so:
»Wir hatten wenig Kohle, wollten
aber weit kommen.«

Der neunte Grad im Odenwald (»Avalon«, Stiefelhütte).

Der Erdbeerfrosch wird auch Blue-Jeans-Frosch genannt (Costa Rica).

OP hat er jedes Jahr zwei Marathons samt dazugehörigem Trainings­


pensum absolviert. Zurzeit reicht es nur für zwei, drei lockere Einheiten
pro Woche. »Ich bin älter und morbider geworden«, lacht er.
Wie viele seiner Kollegen kam auch Michael Fischer auf Umwegen zu
Globe­trotter: »Ich habe Psychologie studiert, ein halbes Jahr im Beruf
gearbeite­t – und dann gemerkt, dass ich dabei nicht glücklich werde.«
Bereits während des Studiums hatte er zur Finanzierung seiner Klettertrips
und Reisen in Outdoor-Läden gejobbt, also lag es nahe, das hauptberuf-
lich zu machen. Michael arbeitete bei verschiedenen Shops, »manche so
klein, dass ich für alles zuständig war, von Zelten über Zahnbürsten bis
zum GPS. Das Gute daran: Ich lernte alles von der Pike auf.«
Im Jahr 2000 landete Michael schließlich bei Globetrotter Frankfurt. »Ich
war positiv überrascht: Globetrotter war damals schon sehr professionell
aufgestellt und hatte sogar ein Warenwirtschaftssystem: Ich verkaufte
eine Jacke – und ohne weiteres Zutun kam automatisch Nachschub. In
den Läden vorher musste ich mich mit Listen ans Telefon setzen und jedes
einzelne Teil neu bestellen …«
JETZT NACH
Das riecht nach langen Diskussionen. Michael
NORDEN
UND NATUR ERLEBEN
nickt: »Nur ein Beispiel: Seit zwei Jahren versuche
ich die Kollegen zu überzeugen, einen bestimm- D
z.B. SCHLAN
T
ten Magnesiabeutel ins Programm zu nehmen, DEU INNLAND
-F
0
so ein megapsychedelisches Teil, richtig Flower-
4
*

Power. Das war meine Jugend! Aber die anderen
Einkäufer sehen das anders – noch …« ab 3 rsonen,
für 4 Pe d PKW
Kabine
Für solche Härtefälle hat Michael ein Hintertür- un
chen, »Filialware« heißt das Zauberwort: »Wir
Naantali
können das große Globetrotter-Sortiment mit Helsinki
Kapellskär
Produkten ergänzen, die es dann nur in St. Petersburg
bestimmte­n Filialen gibt – also auf eigene Kappe.
Daru­m gibt es den Beutel trotzdem bei mir. Und Ventspils
Malmö
irgendwan­n vielleicht auch im Katalog.« Trave-
münde
Am Berg sieht sich Michael weniger als Spezialist, Sassnitz
Rostock Gdynia
sondern als breit aufgestellter Allrounder. Nach Lübeck

den Anfängen beim Sportklettern lockten bald


auch Eis- und Hochtouren. Die Anfänge seiner
Alpinkarriere beschreibt Michael so: »Wir hatten
wenig Kohle, wollten aber weit kommen.«
Insel im Salzmeer (Salar de Uyuni, Bolivien). Praktisc­h , dass einer seiner Kletterfreunde
Maschinen­schlosser war und in der Garage Eis­
picke­l schmiedete. * Komplettpreis bei Onlinebuchung bis 31.3.12., PKW bis
max. 6 m Länge, 4 Pers. & Innenkabine; zzgl. Treibstoffzu-
Mit den handgefertigten Geräten versuchte man schlag 10,50 € p.P. Alle Konditionen und weitere Zeiträume
unter www.finnlines.com/autopaket
Die Begeisterung für die Globetrotter-Philosophie sich an schottischem Steileis – und scheiterte auf
hat angehalten. »Hier arbeiten Leute, die ganzer Linie. »Unsere Fähigkeiten waren nicht

© VisitFinland, VisitSweden
verkörper­n, was sie verkaufen«, sagt Michael, ausgereift und die Eispickel völlig untauglich«,
»hier steht kein klassischer Verkäufer, sondern lacht Michael. Aber er lernte (und kaufte) dazu
eine Persönlichkeit, die sich mit ihren Reisen und und bestieg in den letzten 30 Jahren viele Berge
Aktivitäten Kompetenzen erworben hat und weltweit, darunter etliche 4000er in den Alpen.
dies­e auch weitergibt. Das spüren die Kunden.« 2006 wollte Michael dann deutlich höher hinaus
Als Bereichsleiter Bergsport legt er besonders – auf den höchsten Berg der Neuen Welt, den Finnland
strenge Maßstäbe an: Ein Mitarbeiter, der nicht Aconcagua. Der fast 7000 Meter hohe Gipfel in
selbst klettert, ist für Michael unglaubwürdig. den argentinischen Anden gilt als technisch ein-
»Unsere Beratungen sind sicherheitsrelevant. fach und gut erschlossen. Im Basislager gibt es
Fehler können fatale Folgen haben. Und wenn sogar Pizzerias, Duschen (für 10 Dollar) und Inter-
wegen Personalknappheit mal ausnahmsweise netcafés, alles in eigenen Zelten.
ein fachfremder Kollege aushilft, soll er bei kniff- Noch kein Mittel gibt es allerdings gegen die
Schweden Kabine
ligen Kundenfragen lieber passen und einen Höhen­krankheit. Sie trifft fast alle Bergsteiger,
unsere­r Experten dazuholen.« jedoc­h mit unterschiedlichen Auswirkungen. Mit Finnlines reisen Sie auf 9 Routen in 5
Michae­l plante die Akklimatisierung genau und attraktive Urlaubsländer rund um die Ostsee.
Der Traum von den richtig hohen Bergen überwachte die Sauerstoffsättigung im Blut mit An Bord unserer 13 Schiffe erwarten Sie
einem Pulsoximeter. Er kannte die Gefahren: »Ich gemütliche Kabinen, Bars, Büfettrestau-
In der neuen Frankfurter Filiale (siehe auch habe in Nepal erlebt, wie Touristen sich nicht rant mit Ostseeblick, Bordshop, Sauna und
»Globe­trotter inside« auf Seite 3) wird Michael richtig akklimatisierten und dann mit Hirnödem Whirlpool.
künftig auch die Abteilungen Schuhe und Kinder- ausgeflogen wurden.« Fahren Sie mit uns z.B. nach Finnland und
land leite­n. Zudem ist er nicht nur in den Verkauf, Doch trotz perfekter Vorbereitung plagten ihn ty- erleben Sie die mit über 100.000 km2 größte
sonder­n auch in die Auswahl der Ware involviert. pische Höhensymptome wie nächtliche Schnapp- Seenplatte Europas – perfekt zum Angeln,
Baden, Kajakfahren oder einfach zum Ent-
Bei vielen anderen Läden erledigt das der Chef, atmung und Erstickungsgefühle. Ab 5500 Meter
spannen. Freuen Sie sich auf Natur pur!
doch bei Globetrotter ist der Einkauf des Höhe konnte er kaum noch schlafen – und
Sortiment­s eine ebenso demokratische wie musst­e sich schließlich eingestehen, nicht höhen-
anstrengend­e Angelegenheit: »Alle Bereichsleiter tauglich zu sein. »Das war bitter. Es gab da eine Reiseangebote entdecken:
der Filialen haben ein Mitspracherecht, ein irrer Grenze, die ich einfach nicht überwinden konnte. Tel. 0451 1507-443
Aufwand, manchmal richtig nervig und lang­ Meine Träume von den richtig hohen Bergen www.finnlines.de
wierig – aber nur so ist sicher, dass du am Puls musste ich beerdigen.«
der Zeit bist und nicht nur am Puls eines einzel- Michaels anderen großen Leidenschaft – der Wir sind die Ostsee.
nen Einkäufer­s.« Fotografi­e – tat das keinen Abbruch. Nicht nur ›
86 Kollege Globetrotter

Spaltenslalom über Chamonix.

»Ich habe die domestizierte Variante


eines Outdoor-Berufs gewählt – und fühle
mich aufgehoben und angekommen.«

im Kopf, auch in seinem Arbeitszimmer stapeln sich die Zeugnisse der


zahlreichen Touren: knapp 25.000 Dias! Bis vor zwei Jahren fotografierte
Michael analog – aber die Zeit, als man die Dias wie kostbare Edelsteine
hüten musste, vermisst er nicht. »Vor allem die Sicherheitskontrollen un-
terwegs waren der Horror. Ich wollte meine Diafilme nie röntgen lassen,
auch wenn ich dafür in Athen einmal 120 Filmrollen auspacken und ein-
zeln vorzeigen musste. Diesen Stress brauch ich nicht mehr – und meine Michael auf schwankendem Grund (Roche tremblante, Bretagne).
Frau erst recht nicht«, lacht Michael.

Mit 28-Kilo-Rucksack durch Patagonien


Oder sieben Stunden lang an einem Vogelfelsen in Island zu kauern, bis
Das Zusatzgepäck nimmt er in Kauf und auf den Rücken: bis zu acht Kilo das perfekte Bild vom Papageitaucher im Kasten ist.
Fotoausrüstung. »In Patagonien habe ich 28 kg durch den Torres-del- Träumt Michael nicht manchmal doch von einem Leben als Wildnisfoto-
Paine-Nationalpark geschleppt, auch mein 400er-Tele, das 1,2 kg wiegt. graf? »Nein«, sagt er ehrlich, »das wäre mir einfach zu unsicher und ich
Gebraucht habe ich es in zwei Wochen nur einmal.« Aber das Teleobjektiv hätte keine innere Ruhe mehr.«
zu Hause lassen? Undenkbar für Michael Fischer. Michaels Freund, der mit den selbst geschmiedeten Eispickeln, ist inzwi-
Michaels Fotos erreichen professionellen Standard, sein persönlicher Ein- schen selbstständiger Bergführer und Kopf einer Outdoor-Agentur. »Der
satz und seine Ausrüstung ebenso. Gelegentlich veröffentlicht er in Kalen- versteht überhaupt nicht, dass ich mir von meinem Chef den Urlaub ge-
dern oder Katalogen – auch schon auf dem Cover des Globetrotter-Hand- nehmigen lassen muss, das sei doch Freiheitsberaubung«, erzählt Michael.
buchs. Eine Bildagentur vermarktet einige seiner Aufnahmen, »aber »Aber ich halte das durchaus aus. Bei Globetrotter habe ich die domesti-
reich«, sagt er, »wird man damit nicht. Das geht, wenn überhaupt, nur mit zierte Variante eines Outdoor-Berufs gewählt – und fühle mich nicht nur
einem sehr auftragsorientierten Stil.« Und den mag Michael nicht. Lieber aufgehoben, sondern angekommen.« ‹
nimmt er sich die Freiheit, bei einer Schneeschuhwanderung jene Fotos
aufzunehmen, die er selbst gern sehen möchte. Oder eine Woche lang im Eine Bildergalerie mit Michaels persönlichen Lieblingsfotos
Tessiner Verzasca-Tal von morgens bis abends Steine zu fotografieren. gibt‘s online auf www.4-Seasons.de/michaelfischer
DEIN WEG HEUTE IST
MOTIVATION FÜR MORGEN

Entdecke Neues! Zum Beispiel mit dem GPSmap® 62s! Dank GPS
Inklusive
ermittelt er präzise Deine Position und navigiert Dich auch durch Topo
schwieriges Gelände sicher ans Ziel. Der GPSmap® 62s mit 3D-Karten- Deutschland
light*
ansicht, stellt Höhenprofile dar, zeichnet Strecken, Höhenmeter,
Zeit und Geschwindigkeit auf, die Du auf www.garmin-connect.de Edge® 800
eTrex® 30 inkl.
auswerten kannst. Für Preisfüchse ist der handliche eTrex® 30 die Topo Deutschland light*

erste Wahl. Wer sportlicher unterwegs ist, sollte sich den Edge® 800 GPSmap® 62s

mit Trainingsprogrammen, Leistungsmessung und Touchscreen


ansehen. www.garmin.de

*Eine Region der Topo Deutschland Light als Download inklusive


88 Reise

Text
Stephan Glocker

Fotos
Michael Neumann

Der Tatshenshini River gilt als schönster Wildnisfluss des Planete­n.


Er entspringt den Ebenen des Yukon Territory, bricht durch das
vergletscherte Küstengebirge von Alaska und mündet in einer
einsamen Bucht in den Pazifik. Eine epische Flussfahrt.
Reise 89
90 Reise

D
er schönste Fluss der Welt? Darüber wird an den
Paddler-Lagerfeuern leidenschaftlich gestritten, seit
Generationen. Viele favorisieren den Grand Canyon
des Colorado, einen zweiwöchigen Wildwasser-Ritt
durch die monumentale Wüstenschlucht im Weste­n
der USA. Doch es kann passieren, dass sich eine­r
am Lagerfeuer zurücklehnt, die Stirn runzelt und
leise sagt: »Der Grand Canyon ist ja schön, aber der
König der Wildnisflüsse bleibt der Tatshenshini.«
Als ich diesen Satz zum ersten Mal hörte, musste ich erst mal nachfragen:
»Tat-schen-wie-bitte?«
»Der Tatshenshini«, antwortete mein Gegenüber. Flackernde Flammen
und wabernde Qualmwolken ließen ihn wirken wie einen indianischen
Schamanen. »Das ist ein Fluss wie aus einer anderen Welt. Erst klein und
wild, dann breit und majes­
tätisch. Du startest am Ende
der Welt und paddelst noch See­adler begleiten uns, ab und zu schauen
weite­r ins Nichts. Durch
Schluchten und an riesigen
Elche, einmal hoppelt ein Bär durchs Tal.
Gletschern entlang. Totale
Wildnis. Kälte, Regen. Der
kalte Bruder des Grand
Canyo­n, könnte man sagen.
Am Schluss treibst du ge-
meinsam mit Eisbergen ins
Meer. Und auch an dieser
Küste, irgendwo in Alaska,
ist … nichts.«
Ich weiß nicht mehr, wie
viel Biere der Schamane und
ich am Feuer noch tranken
– aber seit jener Nacht vor
20 Jahren wollte ich diesen
Tat-Schen-Dingens unbe-
dingt paddeln. Kurz vor dem Start: Aufwärmen und Auftanken für das große Flussabenteuer.

Traum mit Hindernissen


Schokolad­e! Aufs Klo nur mit bimmelnder Bärenglocke oder einem Lied-
August 2011, Whitehorse. Die Hauptstadt des Yukon Territory ist für chen auf dem Lippen! Und bloß kein Deo!
hiesig­e Verhältnisse ein urbaner Moloch: über 25.000 Einwohner! Auf Der Tatshenshini, von den einheimischen Paddlern lässig »Tat« genannt,
den restlichen Yukon, der weit größer als Deutschland ist, verteilen sich mag ein Traumfluss sein, aber Logistik und Papierkram tendieren eher
wenige­r als 10.000 Menschen. Richtung Albtraum. Eine Tat-Befahrung führt durch zwei kanadische
Für uns ist Whitehorse nur Durchgangsstation, wir fassen reichlich Provinze­n – Yukon Territory und British Columbia – und dann weiter nach
Provian­t und beeindruckende Mengen von Mücken- und Bärenspray. Das Alaska, also in einen amerikanischen Bundesstaat. Und die Anti-Terror-
Deospray haben wir dafür zu Hause gelassen. Linda, die das Zelt mit mir Politik der USA, das werden wir noch zu spüren bekommen, reicht bis in
teilen wird, kann schon seit einem halben Jahr alle Bärenregeln aus­ die hinterletzte Wildnis. Darüber hinaus durchmisst der Fluss auch das
wendi­g: Keine Lebensmittel mit ins Zelt nehmen! Nein, auch keine größte zusammenhängende Naturschutzgebiet der Erde, zu dem unter
Reise 91

Wildwasser gibt‘s nur am und vier Frauen, die den Tat mit eigenen Booten fahren und darüber
ersten Tag, dafür wird die eine­n Film und eine Reportage machen wollen. Ein Begleitraft fürs
Wildnis stetig dramatischer. Gepäc­k und die Toiletten bräuchten wir; außerdem jemanden, der das
Permit besorgt, den Papierkram erledigt und dafür sorgt, dass unten am
Meer auch ganz bestimmt ein Buschflieger wartet, der uns zurück in die
Zivilisation bringt. Ach ja, Bob, wenn man uns am Flughafen in White-
horse abholen könnte, wäre das natürlich auch super …
Als wir mit zwölf Stunden Verspätung aus dem Flughafen stolperten, war
Bob mit seinem gelben Schulbus da. Und er hatte alles organisiert. Unsere
lang ersehnte Expedition, die dank Bob und seinem Team durchaus Züge
einer Pauschalreis­e hat, konnte beginnen.

Fluss der Superlative

Der Verlauf des Tat ist tatsächlich einzigartig. Er entspringt in den Weiten
des Yukon Territory, folgt aber nicht wie der große Yukon River über tau-
sende Kilometer der Ebene nach Nordwesten, sondern wendet sich frech
nach Süden. Dann stößt er durch eines der einsamsten und gewaltigsten
Gebirge der Welt: die Coast Mountains riegeln das Land zum Pazifik hin
ab. Vereinfacht gesagt liegt vor den Bergen Kanada und dahinter der
schmal­e Küstenstreifen von Alaska. Straßen über diese Berge gibt es
kein­e, deswegen ist zum Beispiel Alaskas Hauptstadt Juneau auch nur mit
dem Schiff oder dem Flugzeug erreichbar.
Allein die Natur hat einige wenige Lücken in dem über 1000 Kilometer
langen Gebirge gelassen: Die Küstenorte Haines und Skagway liegen in
anderem Kluane National Park (Kanada) und Glacier Bay National Park topografischen Senken und haben Straßenanschluss, auch ein paar Flüsse
(USA) zählen. Verwaltungstechnisch entsteht aus dieser Konstellation ein schaffen den Weg zum Meer. Einer davon ist der Tatshenshini. Kurz vor
Wall aus Parkvorschriften, Permitregelungen und Grenzformalitäten, der Küste mündet er in den Alsek River, der dann in der Dry Bay den
welche­r dem europäischen Besucher kaum überwindbarer erscheint als Ozea­n erreicht. Das bedeutet, dass wir in den kommenden Tagen gute
die zahllosen Gletscher und 4500 Meter hohen Gipfel entlang des Tat- 200 Kilometer durch ein Gebirge paddeln werden – und zwar den spekta-
shenshini. Und dann kommt erst die »echte« Logistik: Kanus und Kajaks kulärsten Teil der gesamten Coast Mountains, die St. Elias-Kette. Deren
besorgen, ebenso Outdoorausrüstung für Temperaturen von minus 10 bis Gletsche­r bilden die größte Eisfläche der Erde außerhalb der Pole und
plus 30 Grad, Essen für 10 bis 12 Tage, bärensichere Müll- und Toiletten­ Grönlands. Und der 4671 Meter hohe Mount Fairweather, vom Fluss aus
kanister, die Organisation des Rückwegs am Ende der Flussfahrt … Aber immer wieder mal zu sehen, ist nur 25 Kilometer vom Meer – also See­
zum Glück gibt es Bob. höhe null – entfernt. So langsam begreifen wir die Dimensionen dieser
Bob Daffe, alter Wildwasser-Haudegen und Chef von »Tatshenshini Expe- gewaltigen Urlandschaft. Bob sieht es pragmatischer: »Zieht euch warm
ditions«, bietet im Yukon Raftingtouren für Touristen an. Außerdem ist er an, am Tat kann es wirklich scheißkalt werden!«
seit zig Jahren Anlaufstelle für Paddler, die den Tat oder den benachbar- Bob hat gut lachen – er geht mit anderen Kunden am sonnigen Yukon
ten Alsek River befahren wollen. Viele Leute sind das nicht, jedes Jahr nur paddeln. In die Kühlschrank-Welt von Tat und Alsek werden uns Debbie
eine Handvoll. Bob hatten wir unseren Plan vorgetragen: Vier Männer und Jeff begleiten und auch brav das Gepäckraft ruder­n. Somit haben ›

YALLA ///
Neuer Expert Kletterschuh
mit präziser Zehenstabilität.
Asymmetrische Form mit 3D
Spitzengriffigkeit.
. MILLET HOOK Effect™
. 4 POINTS GRIP™
92 Reise

Paddeln wie im Kühlschrank. In einem


sehr schönen Kühlschrank allerdings.

wir nicht nur reichlich Platz für Proviant und Geraffel, sondern
auch zwei Kanadier dabei, die uns mit guter Laune und Koch-
künsten noch oft den Tag retten sollten. Okay: los!
Halt: Erst steht noch eine Busfahrt Richtung Haines an, schließ-
lich reisen wir in ein paar Tagen paddelnd in die USA ein und
brauchen noch ein paar Stempel. Der vermeintlich kurze Aus-
flug (nur 70 Kilometer zur Grenze, im Yukon ein Katzensprung)
dauert länger, weil eine US-Grenzbeamtin unseren Kanufahrer
Falk auf dem Kieker hat. Über eine Stunde wird er verhört,
spart sich aber zum Glück alle naheliegenden Witzchen über
mit Paddeln bewaffnete Terroristen, die hier offensichtlich per
Kanu den abgelegensten Ort der gesamten USA unterwandern
wollen. Am Ende bekommt Falk eine letzte Ermahnung (»It‘s
not a given right to travel into the United States, it‘s a
privileg­e!«) – und den Stempel. Uff. So, aber jetzt!
»Da hinten wird‘s heller.« – »Sagst du seit Stunden.« – »Ich weiß.«
Kanada wie aus dem Bilderbuch

Ein kühler Wind bläst über den Tatshenshini, der sich hier oben an der findet. Die großen Berge sind noch weit entfernt. Die Landschaft ist
Straße zwischen Haines Junction und Haines als junger, freundlicher geradez­u lieblich. Wir entdecken die ersten Weißkopf-Seeadler und
Wildfluss präsentiert. Immerhin regnet es nicht. Die Locals haben uns mache­n aufgeregt Fotos. Linda bimmelt vorsichtshalber schon mal mit
inzwische­n beigebracht, dass auf dem Tat jede Minut­e ohne Regen un­ ihrer Bären­glocke.
beding­t zu schätzen und zu genießen sei. Dann verlagert sich die Spannung aufs Wasser. Der sieben Kilometer
Unsere Flotte setzt sich in Bewegung: Sechs Kajaks mit Kathi, Linda, lang­e Canyon vor uns gilt als einzige »richtige« Wildwasserstrecke unsere­r
Mirja­m, Michi, Olaf und mir; der Zweierkanadier mit Isa und Falk, irgend- Tour, mehrere Rapids im dritten Schwierigkeitsgrad (sechs Grade gibt es)
wo hinten das Raft mit Debbie und Jeff. Sie werden uns spätestens bei sind angekündig­t. Die meisten von uns sind routinierte Wildwasser­fahrer;
den verabredeten Campspots einholen. Die Straße und damit das letzte auch Falk und Isa haben das Angebot, ihr offenes Kanu für die sportliche
Anzeichen von Zivilisation bleibt zurück, der Fluss nimmt uns mit durch Passage aufs Raft zu schnallen, dankend abgelehnt. Der Wasserstand ist
weite Wälder und kleine Schluchten, wie man sie auch in den Voralpen moderat und wir komme­n gut durch die Stromschnellen, die weit
nkel.se
Langsam begreifen wir die Dimensionen der gewaltigen
Urlandschaft. Bob sieht es pragmatischer: »Zieht euch
warm an, am Tat kann es scheißkalt werden!«
KOCHEN
MIT WEIT-
BLICK.
Die PRIMUS Eta Serie ist eine
neue Generation extrem sparsamer
Kocher für Leute, die unterwegs
möglichst umweltfreundlich kochen
möchten.Mit den Eta-Kochern
können Sie die Kochzeit und den
Brennstoffverbrauch um ein Drittel
reduzieren. Aber unser Engagement
für die Umwelt hört hier nicht auf.
Über unseren Partner BaumInvest
pflanzen wir Bäume im Regen-
wald – und kompensieren so den
ohnehin geringen CO2-Ausstoß der
Egal, was die Fährtenleser hierzu sagen, Linda bimmelt auf jeden Fall.
Eta-Kocher.
Viele Leute haben sich bereits über-
wenige­r dramatisch sind als ihre Namen – wie zum trägt uns der grauen Suppe entgegen. Gerad­e
zeugt, dass unsere Eta-Kocher eine
richtig clevere Lösung sind.
Beispiel »Black Bear Rapi­d«, »M&M Falls« oder falle­n die ersten Tropfen, als wir eine Flussbiegung
»The Wall«. weiter drei dunkle Schatten entdecken. Bären.
Am Seitenflüsschen Silver Creek öffnet sich die Lind­a, bitte bimmeln! Die nächsten fünf Minute­n
Schlucht. Ein wunderschönes Fleckchen Erde – zähle­n zu den spannendsten meiner Paddelkarriere
und unser erstes Camp. Die Sonne kommt raus – doch als wir die Biegung erreiche­n, sind die drei
und taucht die bewaldete Flusslandschaft in ein Grizzlys schon wieder verschwunden. Dann setzt
sanftes Licht. Kanada wie aus dem Bilderbuch. der Regen ein. Das Camp bauen wir im Regen auf,
wir kochen im Regen und schlafen im Regen. Jetzt
Es wird nass freuen wir uns schon, dass es wenigstens nicht
schneit. Die Temperaturen fallen. Die Gletscher
Ein Stück flussab ist eine Gruppe Rafter angelan- kommen näher.
det. Wir marschieren rüber und werden ans Lager-
feuer eingeladen. Die Rafter sind ein Trupp alter Es wird kalt
Freunde, die den Tat schon mehrmals befahren
haben. Die Rafter staunen über unsere Kajaks, wir Die Landschaft verändert sich mit jeder Stunde.
über ihre seltsamen OP-Anzüge. »Ich weiß«, lacht Das Tal des Tatshenshini wird breiter, die flankie-
Jim, der Ober-Rafter, »die sehen beknackt aus. rende Bergwelt höher. Tiefe Wolken verfangen
Aber sie sind mückendicht und schützen die sich in den Felswänden und geben ab und zu den
Kleidun­g drunter vor Essensgeruch, der die Bären Blick auf kleine Hängegletscher frei.
anzieht.« Linda bimmelt ein bisschen, die Herren Im Camp das nächste Bärenabenteuer: Ein großer
im deutschen Team geben sich weltmännisch und Grizzly wandert auf der anderen Flussseite herum
witzeln über das angebliche Horrorwetter. Ist ja – auf das Lager zu, dass Jims Gruppe in höflichem
gar nicht soooo schlimm! Abstand zu uns aufgeschlagen hat. Wir schreien
Jim lacht wieder: »Hier am Oberlauf herrscht noch und bimmel­n, bis die Jim-Gruppe aufmerksam
das kontinentale Klima der Yukon-Ebene. Aber so- wird. Der Bär marschiert, begleitet von wildem Ge-
bald man in die Berge paddelt, übernimmt die johle, in weitem Bogen um das Lager herum und
Wetterküche des Nordpazifik. Unser Regenschnitt verschwindet im Wald. Dann wird es dunkel.
aus vier Tat-Touren ist 20 zu 80.« Am Morgen paddeln wir rüber. »Da sind wir aber
»20 Prozent Regen und 80 Prozent trocken – du, gestern froh gewesen, dass der Bär auf eurer Seite
das ist bei uns in Europa auch ganz normal.« war.« – »Am Anfang schon«, sagt Jim, »aber als es
»Nein, Junge: umgekehrt!« langsam dunkel wurde, ist er doch über den Fluss
Jim sollte leider recht behalten. Der Morgen bleibt geschwomme­n und hat Kurs auf euer Camp
noch trocken, aber am weiten Horizont schieben genomme­n. Habt ihr gar nichts gehört?«
dunkle Wolken heran. Der flott strömende Fluss Äh, nein. War vielleicht auch besser so … › A PART OF PEOPLE’S
ADVENTURES SINCE 1892
94 Reise

Höhepunkt eines Paddlerlebens:


die Einfahrt in den Alsek Lake.

Zwischen Eisbergen treibend zum Ozean, ganz wie es


mir vor 20 Jahren am Lagerfeuer versprochen wurde.

Regenwahrscheinlichkeit 80 Prozent, sagt die Statistik zum Sommer in den Coast Mountains.

Die folgenden Tage bestätigen Jims 80:20-Quote mit erschreckende­r pause, jeder Sonnenstrahl wird bejubelt, jede Tasse Suppe oder Kaffee
Genauigkei­t. Mal regnet es anderthalb Tage am Stück und die Flussland- zum Fest. Als sich eines Abends die Wolken auflösen und ein strahlender
schaft lässt sich eher erahnen als erkennen. Dann wieder hebt die Natur Himmel das Camp erleuchtet, verfällt die Gruppe in kollektive Euphorie.
den Vorhang für ein paar Stunden und wir paddeln mit offenem Mund Wir lagern in einer kilometerbreiten Arena, mehrere Täler, jedes von ver-
durch die gewaltigen Panoramen der Coast Mountains. Weites gletscherten Bergketten flankiert, treffen aufeinander. Der Tatshenshini
Schwemmland, in dem der Tat sich immer neue Kanäle sucht, darüber mündet hier in den Alsek. »Der schönste Zeltplatz der Welt«, sagt Falk.
grün schimmernde Wälder und schneebedeckte Berge. Monströse Wir anderen nicke­n – nicht ahnend, was da noch kommen wird.
Gletscher­zungen schieben sich die Seitentäler herab – und das sind nur
die Ausläufer der gigantischen Eisfelder oben in den Bergen. See­adler Finale furioso
begleite­n uns, ab und zu schaut ein Elch, einmal hoppelt ein Bär in
sichere­r Entfernung durchs Tal. Und dann: wieder Wolken, wieder Regen, Der Alsek ist ein Monster von Fluss, das den zarten Tatshenshini regel-
wieder Bibbern im Boot. Vorhang zu, die Wildnis hat Sendepause. recht verschlingt. Genährt von geschmolzenem Eis, hunderte Meter breit,
Aber dafür stellt sich jenes Phänomen ein, dass Schönwetter-Urlauber schnell strömend. Die Temperaturen fallen nochmal spürbar. Paddeln wie
niemals kennenlernen: Die Freunde an den kleinen Dingen. Jede Regen- im Kühlschrank. Die Gletscherzungen reichen jetzt bis fast ans Ufer. Am›
Der Schlüssel
zu einem langen
Leben...

© 2011 Patitucci Photography


...für Ihre wasserdichte
Bekleidung

Schmutz kann die Lebensdauer Ihrer Jacke erheblich verringern.


Nikwax® Tech Wash® ist die sicherste Art, Ihre wasserdichte Ausrüstung zu reinigen. Es revitalisiert
nachweislich wasserabweisende Eigenschaften und Atmungsaktivität.
• Hervorragende, sichere Reinigung, ohne die wasserabweisende Imprägnierung zu beeinträchtigen
• Waschmittel auf Basis von natürlicher Seifenlauge, hinterlässt keine wasseranziehenden Rückstände
• Revitalisiert Imprägnierung und Atmungsaktivität und reduziert so die Gewichtszunahme Hier kö
durch Wasserabsorption Sie gew nnen
• Einfache Anwendung zuhause in der Waschmaschine Für jed innen!
e Best ellun
unserem
Websho g, die auf
März 20 p bis zu
12 e m
Die preisgekrönten & sicheren Reinigungs- & Imprägniermittel von ein Tech ingeht, erhalt 31.
Wash-P en Sie
Folgen r
Nikwax® werden zu 100% auf Wasserbasis hergestellt und sind nicht Sie hier odukt gratis.
entflammbar. Als einziger Pflegemittelhersteller verwenden wir seit www.n zu dies
ikwaxw em Link
ebshop :
jeher weder Treibgase noch Fluorkarbone. /4seaso .de
ns2012
96 Reise

Im Zeitraffer zurück: mit dem Buschflieger über den Alsek Lake (links) nach Haines. Und dort regnet es nicht mal.

Walkergletscher campen wir, denken wieder, dass diese Kulisse nicht zu Die letzte Etappe: Zwischen den Eisbergen treibend Richtung Ozean,
steigern ist – aber dann folgt anderntags das Finale furioso: der Alsek ganz wie es mir vor 20 Jahren am Lagerfeuer versprochen wurde. Die
Lake. Dieser See, den der Alsek durchfließt, hatte mich schon auf Google Berge treten zurück, am Horizont markieren große Vogelschwärme die
Earth beeindruckt, aber in natura ist er ein schlicht unfassbarer Ort. Man Küstenlinie. Ein Seehund kommt den Fluss herauf geschwommen und
paddelt um eine Flussbiegung – und findet sich plötzlich zwischen meter- begleite­t uns eine Weile. Dann die Rangerstation und der Landestreifen.
hohen Eisbergen wieder, die bläulich durch den Nebel leuchten. Vier Morgen wird uns ein Buschflieger abholen. Ich würde gerne weiter
gigantisch­e Gletscher kalben direkt in den See, die Eistrümmer treiben in paddel­n – weiter in dieses wunderbare Nichts. ‹
Zeit­lupe umher und zwingen uns Paddler zu weiten Umwegen. Es ist wie
eine Fahrt durch eine bizarre Geisterbahn aus Wasser und Eis. Den Rege­n, Kajakfilmer Olaf Obsommer hat diese Tour begleitet, seinen
der längst wieder eingesetzt hat, nimmt keiner von uns wahr. Film gibt‘s unter www.4-Seasons.tv/tatshenshini

Lowell Haines Junction


Glacier
4-Seasons Info Mt. St. Elias Mt. Logan
k
(5489 m) (5959 m)
Alse

Dalton YUKON TERRITORY


Flussreise Tatshenshini und Alsek KLUANE N.P.
Post
E

Die Befahrung von Tat und Alsek zählt zu den schönsten und WRANGELL ST. ELIAS N.P. Tweedsmuir
Tatshenshini

intensivsten Kanutouren überhaupt. Nichtpaddler können an Glacier


BRITISH COLUMBIA
geführten Trips mit Ruderrafts teilnehmen.

Yakutat ALASKA
Walker Glacier
Charakter darf zeitweise aufs Raft steigen. Skagway
Dry Bay TATSHENSHINI-
Die Befahrung von Tat und Alsek Auch Nichtpaddler können den ALSEK PARK
A GLACIER
führt über 220 km von Dalton Post Tat genießen: Bob Daffe bietet BAY N.P.
(Yukon Territory) nach Dry Bay ein- bis zweimal jährlich reine 0 15 30 km Haines
(Golf von Alaska). Von dort geht‘s Rafttrips an, die Schlauchboote
per Busch­f lieger zurück nach werden von Guides gelenkt (10 Daffes »Tatshenshini Expeditions«, Ausrüstung
Haines oder Whitehorse. Dauer: Tage, ca. 2900 Euro). Auch andere der auch individuelle Kajaktrips un- Komplette Paddel- und Out-
10 bis 12 Tage. Raftveranstalter haben den Tat im terstützt. Fast alles ist möglich und door-Ausrüstung, bei Bedarf
Programm, sind aber nochmal Verhandlungssache. Aber auch besorgt Bob Leihausrüstung.
Voraussetzungen deutlich teurer. Bob muss Permits organisieren, Warme Klamotten einpacken,
Am Tat (Canyon, erster Tag) 7 km daher sehr früh anfragen. unterwegs zählt jede Lage.
Wildwasser III+, danach leichter. Logistik/Permit Das gilt auch beim Paddeln,
Vor allem der Alsek (bis WW II) ist Selbstorganisierte Touren sind Beste Zeit & Anreise Neokappe, -socken und Hand-
aber so breit und kalt, dass Kente- ebenfalls möglich, erfordern je- Juli und August. Direktflüge nach schuhe sind zu empfehlen. Das
rungen wirklich gefährlich werden doch ein Permit (Infos zu Anmel- Whitehorse von Frankfurt (mit Fazit unserer Gruppe: gerne
können. Die komplette Fahrt im dung und Warteliste unter www. Condor) und Zürich (Edelweiss wieder zum Tat – aber nur im
eigenen Kajak ist nur geübten nps.gov/glba/planyourvisit/rafting. Air), beide Airlines nehmen auch Trockenanzug!
Paddlern zu empfehlen. htm) sowie eine ausgefeilte Logis­ Kajaks mit. Vor Ort lässt man sich
Bei Raftbegleitung können ein bis tik vor Ort. Einfacher geht‘s – wie am besten von einem lokalen Out- Infos & Kontakt mit Bob
zwei Paddler samt Kajaks bei Be- im Text beschrieben – mit Bob fitter transportieren. www.tatshenshiniyukon.com.
Kanutour Ein Beispiel:

auf eigene Faust


Kanu | Trekking | Fahrrad | eigene Inseln 9 Tage Schweden & Norwegen

Outdoortouren
im „Kanada“ Europas
ab 299 €
Komplettpreis*

Leistungen
• Busanreise, inkl. aller Fährpassagen*
• 7 Tage individuelle Kanutour
• 7 Übernachtungen im Zelt für 2 Personen
• Kanu, Paddel, Schwimmweste
• Outdoorverpflegungspaket zum Selberkochen
• komplettes Outdoorausrüstungspaket inkl.
Kocherausrüstung (ohne Schlafsack u. Isomatte)
• Organisationsteam und deutschsprachige
Ansprechpartner im Basiscamp
• 15 EUR Globetrotter Einkaufsgutschein

scandtrack.de
Information & Buchung:
Tel. 03303-29 73 111
* Inklusive Busanreise ab Puttgarden.
Weitere Zustiegsorte, Termine und Preise im Internet
unter www.scandtrack.de! Vor Ort ist eine Kurtaxe von
z.Zt. 30 SEK pro Person u. Nacht zu entrichten.

Urlaub im Norden!
98 Filialen

Theorie und Praxis für Globetrotter


– und solche, die es werden wollen
Die besten Frühlings-Events der Globetrotter-Filialen

Hamburg Frankfurt
11. – 13. Mai 10. + 11. März

Köln
6. März

München Dresden
14. März 2. März

Berlin
19. April

Filiale Hamburg: 11. – 13. Mai Filiale München: 14. März

Paddelkurs: Solokanadier auf dem Schaalsee Vortrag: Kiyo – eine Familienreise durch Japan
Für alle, die schon Erfahrung im Tandemkanadier gesammelt haben und Jetzt erst recht. Stefan Rosenboom eröffnet seine Bilderausstellung mit
nun allein bestimmen wollen, wohin die Reise geht. Kosten: 229 €. einem Vortrag und entführt in ein Japan fern von Tsunami und Fukushima.

Filiale Köln: 6. März Filiale Berlin: 19. April

Vortrag: Climbing the lost world Vortrag: Spitzbergen – Inseln im Eis


Stefan Glowacz berichtet von der emotional schwierigsten Expedition seines Jürgen Schütte paddelte 850 Kilometer mit dem Faltboot durch das Polar­
Lebens in Guyana. Beginn: 20.30 Uhr, VVK 10 €, AK 12 €. meer und weiß vortrefflich davon zu berichten. 20 Uhr, 7 €.

Filiale Frankfurt: 10. + 11. März

Survivalkurs: Zu Hause in der Natur


Veranstaltungs-
In der Wildnis lebt es sich genauso einfach wie in der Stadt. Die benötigten finder online
Basics werden im Outdoorzentrum Lahntal praktisch erprobt. Kosten: 79 €. Alle weiteren Termine
und genaue Infos zu den
Filiale Dresden: 2. März hier vorgestellten gibt’s auf
www.globetrotter.de: Einfach
Vortrag: Ivo Meiers Bergsucht
auf der Startseite »Alle Events«
Der Haglöfs-Friend zeigt eindrucksvolle Bilder seiner weltweiten Bergreisen. anklicken und bequem nach Ort
Am Tag darauf eröffnet der Haglöfs-Shop auf 200 qm in der Textilabteilung. und Datum suchen.
den film sehen
trekking our way

HIer lIegt
www.haglofs.de

aller anfang
In sördala, nahe der grenze zum Vadvetjåkka-nationalpark in lappland (schwedisch-
lappland) können sie wochenlang wandern, ohne einer menschenseele zu begegnen.
Hier befindet sich vielleicht europas letzte Wildnis.
man ist weit weg von der Zivilisation, aber ganz nah an der Wirklichkeit. der Wirklichkeit, für die
wir produkte herstellen, und die ein Wechselspiel von sonne, Wind und regen ist, oft an ein und
demselben nachmittag. auch dem farbspiel der natur kommt man hier nahe, von den ersten
sonnenstrahlen am morgen bis zum bläulichen licht der abenddämmerung am Horizont.

Willkommen in unserer Welt. Willkommen bei Haglöfs.


nIcklas BlOm

HAGLÖFS LOGOTYPE

mId Q flex pant


BASIC LOGOTYPE. TO BE USED AS NEGATIVE WHITE ON A BLACK OR DARK BACKGROUND

ein Haglöfsklassiker – strapazierfähige trekkinghose


mit stretch für Beweglichkeit und passform.
Versteckte Innentasche im Bund und eine tasche mit
ZOlO Q50 reißverschluss. Wasserdicht und Upf 40+. Haglöfs grym Q
minimalistischer und technischer Innovativer Wanderschuh aus einer
Wanderrucksack mit robusten und einzigartigen materialkombination.
durchdachten funktionen. große Vorder- leicht, robust, schnell trocknend und
tasche und festes tragesystem. sehr pflegeleicht.

OUtstandIng OUtdOOr eQUIpment


Speed Light Jacket
Technisch, leichT,
robusT und clean
Die Speed Light Jacket ist eine minimalistische
Funktionsjacke für alle, die im alpinen Gelände keine
Kompromisse in Sachen Performance und Gewicht
machen möchten. Das professionelle Gore-Tex® Pro
Material ist wasser- und winddicht und gleichzeitig
wasserdampfdurchlässig. Die Sturmkapuze mit
laminierter Krempe, die Ärmelbündchen und der Saum
können mühelos angepasst werden.

3-Lagen gORe-teX® pro Shell


körperfeuchtigkeit kann entweichen
• Ist konzipiert für die hohen Ansprüche von Outdoor-Enthusiasten
Schutz vor Regen und Wind
und -Spezialisten
• Das Produkt hält selbst Extrembedingungen stand
Obermaterial
• Die Kleidung ist sehr strapazierfähig, äußerst atmungsaktiv sowie
gORe-teX® Membrane
dauerhaft wasser- und winddicht Futter
• Eine spezielle GORE-TEX® Membrane wird fest mit einem strapazierfähigen
Obermaterial und einem stabilen Futter verbunden. Dies gewährleistet
eine lange Lebensdauer, auch unter extremsten Bedingungen

KLAUS KRANEBITTER www.marmot.eu