Sie sind auf Seite 1von 2

Der Sicherheitsrat bekräftigt die in seinen Resolutionen zur marokkanischen Sahara

definierten Parameter

Der Rundtisch-Prozess ist der einzige Weg, zwecks dessen eine endgültige politische
Lösung für den regionalen Konflikt zu erzielen

New York-Der UNO-Sicherheitsrat bekräftigte die in seinen Resolutionen 2414, 2440, 2468
und 2494 klar definierten Parameter, zwecks dessen eine endgültige Lösung für den
regionalen Konflikt um die marokkanische Sahara zu erzielen, während er am Donnerstag,
den 09. April 2020 gemäß der Resolution 2494 betreffs der marokkanischen Sahara
unterrichtete, welche am 30. Oktober 2019 verabschiedet wurde, wird aus diplomatischen
Quellen innerhalb der Vereinten Nationen in Erfahrung gebracht.

Um zu dieser Lösung zu gelangen, vertraten die Mitglieder des Sicherheitsrates die Ansicht,
dass es keine Alternative zum Rundtisch gibt, der im Dezember 2018 und im März 2019 in
Genf Marokko, Algerien, Mauretanien und die Front Polisario zusammengeführt hatte, sodass
die Beteiligten sich darauf einigten, einander im gleichen Format erneut zu begegnen.

Diese politische Lösung kann nur realistisch, pragmatisch, dauerhaft und auf
Kompromisswege stützend sein, Parameter, die bereits in den letzten Resolutionen festgelegt
wurden und die sich eindeutig auf die marokkanische Autonomie-Initiative beziehen, deren
seriöser und glaubwürdiger Charakter vom Sicherheitsrat bezogen auf 2007 bekräftigt wurde.

Die Gestikulation Algeriens bezugnehmend auf die Frage der Ernennung eines neuen
persönlichen Gesandten, die sich in eine Flut von Sendungen der offiziellen Presseagentur
Algeriens und ihrer nationalen Staffeln sowie der Front Polisario widerspiegelt, ist umso
unverständlicher, als sie im Rahmen der Ausschlagung der Kandidatur von Ramtane
Laamamra für das Amt des Sonderbeauftragten des Generalsekretärs für Libyen durch den
Sicherheitsrat zustande kommt.

Die Haltung Algeriens bestätigt erneut seinen Status als Hauptpartei im regionalen Konflikt
um die marokkanische Sahara.

Wenn Algerien der ihm in der Resolution 2494 des Sicherheitsrates zugewiesenen Rolle
gerecht werden will, muss dessen Aktivismus mobilisiert werden, um sein Engagement für
den Rundtisch auf konstruktiver Weise zu verstärken und bis zu dessen Abschluss Realismus
und Kompromissgeist aufzubringen.

Darüber hinaus bemühte sich Algerien durch einige seiner Staffeln, auf COVID-19 im
Briefing zu verweisen, um die Pandemie am Ende des Geistes der Zusammenarbeit und der
Solidarität, der den Kampf dirigieren ollte, gegen diese Krankheit in diesen besonderen
Momenten zu instrumentalisieren.

Quellen:

http://www.corcas.com

http://www.sahara-online.net
http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com

http://www.sahara-social.com