Sie sind auf Seite 1von 3

WTH-Eingang in den Bereichen mit 16 Bit Auflösung für Pt100, Ni100 in Spannungsausgang mit 13 Bit bipolarer Auflösung in den

flösung in den Bereichen ±1 VDC


Temperaturbereichen nach den Normen IEC 751/DIN 43760. Möglichkeit für die oder ±10 VDC. Max. Belastung 20 mA.
Einstellung auf Vielfache des Haupttyps (z.B. Pt50 und Ni1000).
Automatische Kabelkompensation bei 3- oder 4-Leiter-Fühleranschluss. Relaisausgänge (Relais 1 und 2) sind mit Schließer- und Öffnerfunktion wählbar.
Bei 2-Leiter-Anschluss ist es möglich, den Kabelwiderstand über Funktionstasten Die Relais können als Grenzkontakte oder Fühler- / Kabelfehleralarm für TE-,
in der Vorderseite des Geräts zu kompensieren. WTH-, Widerstandseingang und Stromeingang benutzt werden.
Möglichkeit für Fühlerfehlererkennung.
ANZEIGE:
4½-stellige LCD- oder LED-Anzeige mit 14 mm Ziffern. Max. Ziffern-Anzeige
Widerstandseingang in den Bereichen mit 16 Bit Auflösung für Ohm’sche ±19999 mit freier Kommaplazierung, Anzeige für Relais On/Off sowie Tendenz-
Widerstandsmessung. Max. Bereich 5 k . Kabelkompensation bei 3- oder anzeige für das Eingangssignal.
4-Leiter-Anschluss. 0% und 100% Prozesskalibrierung sind möglich über Die Funktionstasten in der Vorderseite des Geräts ergeben die Möglichkeit für
Funktionstasten in der Vorderseite des Geräts. Änderungen einer langen Reihe von Betriebsparametern wie z.B. Grenzwerte und
Möglichkeit für Kabelbrucherkennung.
Verzögerungen für Relais, Anzeige-Aktualisierungszeit, Anzeigeskalaeinteilung,
Kommaplazierung, Auflösung der letzten Ziffer, analoge Ausgangsskalaeinteilung
Stromeingang in den Bereichen mit 15 Bit bipolarer Auflösung für DC-Stromsignale.
sowie Kalibrierung des Kabelwiderstandes.
0% und 100% Prozesskalibrierung sind möglich über Funktionstasten in der
Vorderseite des Geräts. Möglichkeit für Kabelbrucherkennung bei Signalen von Die LCD-Anzeige besitzt darüber hinaus Bargraf-Anzeige und die LED-Anzeige
4...20 mA. hat die Möglichkeit fur Änderung der Lichtstärke.

Spannungseingang in den Bereichen mit 15 Bit bipolarer Auflösung für DC- ELEKTRISCHE DATEN - TYP 5511:
Spannungssignale, 3-Leiter Potentiometer, Wägezellen, Druckumformer und
dergleichen. 0% und 100% Prozesskalibrierung sind möglich über Funktions- Umgebungstemperatur:
tasten in der Vorderseite des Geräts. -20°C bis +60°C

HILFSVERSORGUNGEN:
(Werden mit internen DIP-Schaltern gewählt). Allgemeine Daten:
Versorgungsspannung................................. 21,6...253 VAC
2-Draht-Versorgung 20 VDC / 20 mA für die Versorgung eines 2-Draht Mess- 19,2...300 VDC
umformers. Frequenz...................................................... 50...60 Hz
Eigenverbrauch LED / LCD ......................... 3 W / 2 W
Referenzspannung 2,5 VDC, 15 mA als Referenz für 3-Leiter Potentiometer z.B. Max. Verbrauch LED / LCD ......................... 4 W / 3 W
als Iastwertrückführung bei analogen Ventilen. Sicherung .................................................... 400 mA T / 250 VAC
Isolationsspannung, Test / Betrieb .............. 3,75 kVAC / 250 VAC
Erregungsspannung 8 VDC, 25 mA für die Versorgung von Wägezellen, Kommunikationsschnittstelle ...................... Opto Link 5901
Druckumformer und dergleichen. Signal / Rauschsverhältnis, Analogausg. .... Min. 60 dB
Signaldynamik, Eingang .............................. 23 Bit
AUSGÄNGE: (OPTION) Signaldynamik, Ausgang ............................. 16 Bit
(Werden mit internen DIP-Schaltern gewählt). Ansprechzeit (programmierbar):
Min. ...................................................... Aktualisierungszeit x 2,5
Stromausgang mit 13 Bit bipolarer Auflösung programmierbar in dem Bereich Max. ..................................................... 250 s
±20 mA. Maximale Nullpunktverschiebung (Offset) beträgt 75% von dem max. Aktualisierungszeit ...................................... 250 ms
Ausgangswert. Kalibrierungsstemperatur ............................ 20...28°C

114 115
Temperaturkoeffizient .................................. < ±0,01% d. Messspanne / °C Grundgenauigkeit:
Linearitätsfehler ........................................... < 0,1% d. Messspanne Typ E,J,K,L,N,T,U ........................................ < ±0,5°C
Einfluss von Änderung Typ B,R,S.W3,W5 ........................................ < ±2°C
der Versorgungsspannung .......................... < 0,001% d. Messspanne / %V Kompensationsgenauigkeit (CJC) ............... < ±0,5°C
Temperaturkoeffizient:
Hilfsspannungen: Typ E,J,K,L,N,T,U:
2-Draht-Versorgung ..................................... 20 VDC / 20 mA Spanne < 500°C .................................. ±0,05°C / °CUmg.
Referenzspannung ...................................... 2,5 VDC ±0,5% / 15 mA Spanne > 500°C .................................. ±0,01% d. Messspanne / °CUmg.
Erregungsversorgung .................................. 8 VDC ±0,5% / 25 mA Typ B,R,S,W3,W5 ........................................ 0,2°C / °CUmg.
EMV-Immunitätseinwirkung......................... < ±0,5% Fühlerfehlererkennung ................................. Ja
Leitungsquerschnitt (max.) .......................... 1 x 2,5 mm2 Litzendraht
Klemmschraubenanzugsmoment................ 0,5 Nm WTH-Eingang:
Relative Luftfeuchtigkeit .............................. < 95% RH (nicht kond.)
Abmessungen (HxBxT) ................................ 48 x 96 x 120 mm WTH- Min. Max. Min.
Einbauöffnungsmaße (HxB) ......................... 44,5 x 91,5 mm Typ Temperatur Temperatur Spanne Norm
Schutzart (montiert in Frontplatte) .............. IP65
Gewicht ....................................................... 300 g Pt -200°C +850°C 25°C IEC 60751
Ni -60°C +250°C 25°C DIN 43760
Elektrische Daten - Eingang: Max. Nullpunktverschiebung (Offset) .......... 75% des gewählten Max.-Wertes
TE-Eingang: Kabelwiderstand pro Leiter (max.) .............. 50 Ω
Fühlerstrom ................................................. Nom. 0,4 mA
Min. Max. Min.
Grundgenauigkeit ........................................ ±0,2°C
Typ Temperatur Temperatur Spanne Norm
Temperaturkoeffizient:
B +400°C +1820°C 200°C IEC584 Spanne < 100°C .................................. ±0,01°C / °CUmg.
E -200°C +1000°C 50°C IEC584 Spanne > 100°C .................................. ±0,01% d. Messspanne / °CUmg.
J -210°C +1200°C 50°C IEC584 Einfluss des Fühlerkabelwiderstandes
K -180°C +1372°C 50°C IEC584 3- / 4-Leiter ................................................. < 0,002 Ω / Ω
L -200°C +900°C 50°C DIN43710 Fühlerfehlererkennung ................................. Ja
N -180°C +1300°C 100°C IEC584
R -50°C +1760°C 200°C IEC584 Linearer Widerstandseingang:
S -50°C +1760°C 200°C IEC584 Messbereich ................................................ 0...5 kΩ
T -200°C +400°C 50°C IEC584 Min. Messbereich (Spanne):
U -200°C +600°C 50°C DIN43710 2- / 4-Leiter .......................................... 10 Ω
W3 0°C +2300°C 200°C ASTM E988-90 3-Leiter und Differenz .......................... 50 Ω
W5 0°C +2300°C 200°C ASTM E988-90 Max. Nullpunktverschiebung....................... 75% des gewählten Max.-Wertes
Max. Kabelwiderstand / Leiter .................... 50 Ω
Max. Nullpunktverschiebung (Offset) .......... 75% des gewählten Max.-Wertes Fühlerstrom ................................................. Nom. 0,4 mA
Fühlerfehlerstrom ........................................ Nom. 5 µA Einfluss des Fühlerkabelwiderstandes
Aktualisierungszeit (int./ext.CJC/Diff.) ......... 250 ms 3- / 4-Leiter ................................................. < 0,002 Ω / Ω
Fühlerfehlererkennung ................................. Ja

116 117
Spannungseingang: Relaisausgänge:
Messbereich ................................................ -240...+240 VDC Max. Spannung ........................................... 250 VRMS
Min. Messbereich (Spanne) ......................... 20 mV Max. Strom .................................................. 2 A / AC
Max. Nullpunktverschiebung....................... 75% des gewählten Max.-Wertes Max. Wechselstromleistung ........................ 500 VA
Eingangswiderstand (VEin. ≤ 2,4 V) ........... Nom. 10 MΩ Max. Strom bei 24 VDC .............................. 1A
(VEin. > 2,4 V) ........... Nom. 5 MΩ
Fühler- / Kabelfehlererkennung:
Brückeneingang: Analog-Ausgang upscale ............................ Max.-Wert +10%
Messbereich ................................................ -70...+70 mV Analog-Ausgang downscale ....................... Min.-Wert -10%
Min. Messbereich (Spanne) ......................... 5 mV Analog-Ausgang .......................................... Halt
Max. Nullpunktverschiebung....................... 75% des gewählten Max.-Wertes Relaisausgang ............................................. ON/OFF/Halt
Eingangswiderstand .................................... Typ. 500 kΩ
Anzeige:
Stromeingang: Ziffernanzeige .............................................. ±19999 (4½ Ziffer)
Messbereich ................................................ -100...+100 mA Min. Zifferanzeige ........................................ 1,0
Min. Messbereich (Spanne) ......................... 2 mA Kommaplazierung ....................................... Programmierbar
Max. Nullpunktverschiebung....................... 75% des gewählten Max.-Wertes Ziffernhöhe .................................................. 14 mm
Eingangswiderstand .................................... Nom. 10 Ω + PTC 10 Ω
Kabelbrucherkennung (4...20 mA)............... Ja
LED-Anzeige:
Farbe ........................................................... Rot mit variabler Lichtstärke
Elektrische Daten - Ausgang: Tendenzanzeige für Messsignal .................. 2 grüne Leuchtdioden in der Front
Stromausgang: Relais EIN/AUS-Anzeige ............................. 2 gelbe Leuchtdioden
Signalbereich ............................................... -20...+20 mA
Min. Signalbereich (Spanne) ....................... 5 mA LCD-Anzeige:
Max. Nullpunktverschiebung....................... 75% des gewählten Max.-Wertes Bargrafauflösung ......................................... 2,5%
Belastung (max.).......................................... 20 mA / 600 Ω / 12 VDC Tendenzanzeige für Messsignale ................ Im Display
Belastungsstabilität .................................... < ±0,01% d. Messspanne / 100 Ω Relais EIN/AUS-Anzeige ............................. Im Display
Strombegrenzung ........................................ 23,5 mA
GOST R Zulassung:
Spannungsausgang: VNIIM .......................................................... Cert. no. Ross DK.ME48.V01899
Signalbereich ............................................... -10...+10 VDC
Min. Signalbereich (Spanne) ....................... 0,25 VDC Eingehaltene Richtlilnien: Norm:
Max. Nullpunktverschiebung....................... 75% des gewählten Max.-Wertes EMV 2004/108/EG
Belastung (max.).......................................... 10 VDC / 20 mA Emission und Immunität ...................... EN 61326
Strombegrenzung ........................................ 40 mA LVD 73/23/EWG .......................................... EN 61010-1
Spannungsbegrenzung ............................... 11,5 VDC PELV/SELV................................................... IEC 364-4-41 und EN 60742

N.B.
d. Messspanne = der gewählten Messspanne

118 119