Sie sind auf Seite 1von 1

Spielzeit Theater/Regisseur*in Bezug zu Schillers Inszenierungsidee

Drama
2018/2019 Stadttheater Bielefeld Titel des Stücks:
Inszenierung: Christian Schlüter Friedrich Schiller. Die
Jungfrau von Orleans

2019 Theater an der Wien Titel des Stücks: Unterschied zu Schiller: Johanna stirbt am Ende historisch korrekt auf dem
Inszenierung: Lotte de Beer Die Jungfrau von Orleans Scheiterhaufen und nicht auf dem Schlachtfeld wie bei Schiller
Oper in vier Akten (1881)
Libretto von Peter I.
Tschaikowski, auf der Basis
von Schillers romantischer
Tragödie.

2020 Landesbühne Niedersachsen Nord/ Titel des Stücks: Geht den Fragen nach: Warum ist dieses 17-jährige Mädchen eine der
Premiere im Stadttheater Die Jungfrau von Orleans faszinierendsten Frauenfiguren der europäischen Geschichte? Wofür lohnt es
Wilhelmshaven nach Friedrich Schiller sich heute noch zu kämpfen? Woran glaube ich? Wer sind heute die Figuren,
Regie: Fanny Brunner auf die wir unsere Hoffnungen projizieren und die schließlich im medialen
Scheinwerferlicht verbrannt werden?
Brückenstück für Menschen ab 15 Jahren

2020 Theater Aachen Titel des Stücks: Schillers Werk als Vorlage; manche Passagen wurden gestrichen, soll ein
Regie: Sarah Klöpfer Die Jungfrau von Orléans. starkes, emanzipiertes Rollenbild zeigen
Romantische Tragödie von Klöpfer stellt Vergleich zu Greta Thunberg auf; möchte z.B. die Frage
Friedrich Schiller aufgreifen, „Was löst dieses Phänomen aus, dass Menschen einem jungen
Mädchen folgen, einer Frau, die sich für ihre Ideologie einsetzt und derart
polarisiert.“ (zit. n. Wirtz: „Die Jungfrau von Orléans“ am Theater Aachen;
online:
https://www.klenkes.de/kultur/buehne/buehnenvorbericht/artikel/99738.die-
jungfrau-von-orlans-am-theater-aachen)
Es wird eine Spielrealität gezeigt, „die allgemeine Gültigkeit hat.“ (ebd.)

2020 (Premiere war für Schauspiel Köln Titel des Stücks: (Premiere auf einen späteren Zeitpunkt verschoben)
04.04.2020 geplant) Regie: Pinar Karabulut Die Jungfrau von Orleans
von Friedrich Schiller