Sie sind auf Seite 1von 2

Video-Thema

Begleitmaterialien

WOHNEN AUF DEM WASSER

1. Bevor ihr euch das Video anschaut, löst bitte folgende Aufgabe. Welches
dieser Wörter passt nicht zu den anderen?

1. a) die Gemeinde b) die Siedlung c) die Genehmigung d) der Slum

2. a) Liegeplätze b) Gebäude c) Villen d) Bauten

3. a) visionär b) innovativ c) zukunftsweisend d) anmutend

4. a) der Kostenfaktor b) die Finanzierung c) die Fläche d) das Budget

2. Schaut euch das Video einmal an. Achtet genau darauf, was passiert. Kreuzt
an, was im Video zu sehen ist.

a) Eine Insel verschwindet im Wasser.


b) Eine Parkanlage schwimmt auf dem Wasser.
c) Boote fahren zu einer Moschee.
d) Auf dem Meer sieht man ein Gebäude, das aussieht wie ein Schneekristall.
e) Ein großes Schiff zieht eine Insel mit Häusern hinter sich her.
f) Ein Mann sitzt in einem Hausboot.
g) Ein paar Kinder springen von einem Haus ins Wasser.
h) Ein Auto fährt unter Wasser zu einem Hausboot.

3. Schaut euch das Video ein zweites Mal an und hört diesmal genau hin.
Welche Aussagen sind richtig? Wählt aus.

1. Niederländer interessieren sich besonders für schwimmende Häuser, weil …


a) rund 25 Prozent der Niederländer sehr gern auf dem Wasser leben würden.
b) die Baukosten auf dem Land rund 25 Prozent teurer sind als in anderen Ländern.
c) rund 25 Prozent der Fläche der Niederlande unter dem Meeresspiegel liegt.

2. Koen Olthuis sagt, dass er …


a) in der Zukunft Wasser als Teil der Städte sieht.
b) sich durch den steigenden Meeresspiegel bedroht fühlt.
c) selbst auch in einem schwimmenden Haus wohnt.

Seite 1/2

Deutsch zum Mitnehmen


www.dw.com/videothema
 Deutsche Welle
Video-Thema
Begleitmaterialien

3. Koen Othuis findet das Bauen auf dem Wasser manchmal schwierig, weil …
a) Stürme das Leben auf dem Wasser gefährlich machen.
b) zu wenige Menschen auf dem Wasser wohnen möchten.
c) viele Staaten noch keine Gesetze für Häuser auf dem Wasser entwickelt haben.

4. Das Architekturbüro „Waterstudio“ will die schwimmenden Bauten in armen Ländern ….


a) mit dem Geld reicher Leute finanzieren.
b) mit seinem eigenen Geld bezahlen.
c) mit Hilfe der UNESCO entwickeln.

4. Ordnet den Verben die richtige Vorsilbe zu.

1. Wenn man schwimmende Städte entwickelt, darf es nicht nur ________ die Reichen
gehen.
2. Die Architekten bringen den Häusern das Schwimmen ________.
3. Koen Olthuis will die Regierungen ________zeugen, passende Gesetze zu machen.
4. Zu wenige Architekten denken über innovative Ideen ________.
5. Das Projekt „Krystall Hotel“ mutet fantastisch _______ .
6. Ein schwimmendes Gebetshaus bringt die Kulturen __________.

a) zusammen b) um c) nach d) an e) über f) bei

5. Wie lautet das passende Verb?

die Versorgung
der Sturm
die Anpassung
der Traum
die Veränderung
die Finanzierung
die Lösung

Autoren: Julia Hitz; Narîn Leder


Redaktion: Suzanne Cords

Seite 2/2

Deutsch zum Mitnehmen


www.dw.com/videothema
 Deutsche Welle