Sie sind auf Seite 1von 1

3 Der Mensch in der Gemeinschaft

S. 47, b | Gemeinsam – oder doch lieber allein?, Aufgabe 3

Kurzzusammenfassung des Romanes „Robinson Crusoe“


von Daniel Defoe
Der englische Autor Daniel Defoe erzählt in seinem Große Furcht hat er vor Kannibalen, von denen er
1719 erschienenen Roman die Geschichte eines gehört hat, dass sie in dieser Gegend leben und
Kaufmanns, der gegen den Willen seiner Eltern davor, dass seine Vorräte zur Neige gehen könn-
seine gesicherte Existenz aufgibt und zur See fährt. ten.
Er besteht einige Abenteuer und erleidet schließlich Eines Tages bemerkt er dann auch, dass er nicht
Schiffbruch, den er als einziger der Besatzung immer auf der Insel allein ist. Ab und an kommen
überlebt. Er strandet auf einer unbewohnten Insel Kannibalen auf die Insel, um dort ihre Opfer zu
vor der Nordostküste Südamerikas. Er ist allein in töten und zu verspeisen. Robinson kann dies aus
einer fremden Umgebung. Doch Robinson gibt sich gebührender Entfernung beobachten und eines
nicht geschlagen. So gut, wie möglich, versucht er Tages gelingt es ihm, eines dieser Opfer zu befrei-
sich in seinem neuen Leben einzurichten. en. Er gibt ihm den Namen Freitag, lehrt ihn Eng-
Zunächst haust er in einer Höhle und geht mit lisch und den christlichen Glauben. Er ist nun nicht
selbstgebastelten Waffen auf die Jagd, um sein mehr allein, sondern hat einen Gefährten. Er hadert
Überleben zu sichern. Später baut er sich auf ei- nicht mehr mit seinem Schicksal, weit ab von aller
nem Felsen mithilfe einiger Werkzeuge aus dem Zivilisation gestrandet zu sein, im Gegenteil, er
Wrack seines Schiffes eine feste Hütte. Er beginnt, dankt Gott sogar dafür, dass er ihn auf diese ein-
Getreide anzubauen, züchtet Ziegen und ernährt same Insel geschickt hat. Als sich aber nach 28
sich von ihrer Milch und ihrem Fleisch. Aus Fellen Jahren die Gelegenheit bietet, die Insel zu verlas-
fertigt er sich Kleidungsstücke und gegen die Ein- sen, ergreift Robinson diese und fährt mit Freitag
samkeit und Angst führt er Selbstgespräche und nach England.
Tagebuch über seine Erlebnisse in der Wildnis.

© Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2013 | www.klett.de Erstellt für: Leben leben 1
Alle Rechte vorbehalten | ISBN 978-3-12-695300-9 Autorin: Jeannette Klinger
Von diesem Arbeitsblatt ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterricht gestattet.
Für inhaltliche Veränderungen durch Dritte übernimmt der Verlag keine Verantwortung. Seite 1 von 3