Sie sind auf Seite 1von 1

Lass uns über den Klimawandel sprechen.

Leute nennen es die Krise unseres Zeitalters


Und das ist es auch
Aber es ist ganz leicht sich in dieser komplexen Geschichte zu verlaufen.
Die Wissenschaft dahinter ist krass und die Politik stellt nur eine Hürde dar.
Regierungen aus aller Welt treffen sich in Madrid um über die Klimakrise zu sprechen
Und darüber wie man sie verlangsamen könnte.
Aber sie stehen unter dem Druck von Millionen von Menschen in aller Welt die, die von ihnen
Ergreifung konkreter Maßnahmen fordern.
*Es sind dieselben leeren Versprechungen und dieselbe Tatenlosigkeit*
Also was genau machen wir falsch und wie könnten wir unsere Fehler beheben?
Erst fangen wir an mit elementarer Wissenschaft.
Also bleibt aufmerksam, all das ist ganz wichtig.
Schaut euch mal diese Grafik an.
Diese sind die Karbondioxidmengen in unserer Atmosphäre über Hunderttausende von Jahren.
Aber diese rasante Zunahme an Karbondioxidmengen ganz am Ende, die wurde während der
Industriellen Revolution gestartet.
Wir haben damit angefangen die Rekorden der CO2emissionen im Jahre 1950 zu brechen und
seitdem haben wir damit nicht mehr aufgehört.
Aber wieso fragt ihr sich sicherlich?
Naja, die Wissenschaftler sagen es gäbe eine 95%ige wahrscheinlichkeit dass die menschliche
Aktivität die Ursache sei.
Um unsere Häuser, Fabriken, Flugzeuge und Autos mit Energie zu versorgen brennen wir immer
mehr fossile Brennstoffe wie Erdöl und Kohle die sehr viel CO2 an die Atmosphäre abgeben.
Außerdem gibt es viel mehr von uns. Die Weltbevölkerung hat sich in den letzten 70 Jahren
verdreifacht. Darüber hinaus verbrauchen wir mehr tierische Produkte die einen weiteren Schadstoff
namens, Methan in die Atmosphäre abgeben
Alle diese Gasen bleiben in der Luft, und wenn das Sonnenlicht die Erde betritt wird ein gewisser Teil
dieser Gase gefangen, und der Planet erwärmt sich. Deshalb wird auch dieses Phänomen
Treibhauseffekt genannt . Aber die Hauptsorge ist nicht, dass der Planet immer wärmer wird
sondern die große Geschwindigkeit mit der das passiert.
„Eigentlich ist die Erde zur Zeit am wärmsten das es seit der letzten Eiszeit, das heißt seit den letzten
10 tausend Jahren gewesen ist“
Die UNO sagt dass die Welt gerade ungefähr um einen Grad wärmer ist, als in den vorindustriellen
Zeiten, damit wird der Beginn des neunzehnten Jahrhunderts gemeint. Und das ist ganz OK, die UNO
sagt sogar dass falls es um 1.5 Grad wärmer Ende dieses Jahrhunderts wird, wir ganz OK seien, es
wird sogar behauptet eine Temperaturerhöhung von 2 Grad auch akzeptabel wäre. Aber wiederum
liegt das Problem bei der Schnelle des Prozesses, jetzt sind wir jedoch auf dem Weg die bereits
erwähnte Durchschnittstemperatur von 1.5 binnen der nächsten zehn Jahren zu übertreffen und
wenn wir nicht irgendwie diese Erwärmung verlangsamen, könnte das uns zu einer Katastrophe
bereits in meiner und vielleicht auch deiner Lebenszeit führen, zu einer Katastrophe deren großes
Ausmaß wir erst jetzt zu begreifen anfangen.