Sie sind auf Seite 1von 1

Die Schlichtung der Sahara-Frage im Zentrum einer Begegnung zwischen

dem stellvertretenden russischen Außenminister und dem marokkanischen


Botschafter in Moskau

Moskau-Die Schlichtung der Frage der marokkanischen Sahara stand am


Mittwoch im Mittelpunkt einer Begegnung in Moskau zwischen dem
stellvertretenden Außenminister der russischen Föderation, Sergej Vershinin,
und dem in Russland akkreditierten marokkanischen Botschafter Lotfi
Bouchaara.

Einer Erklärung des russischen Außenministeriums zufolge kam "ein


eingehender Meinungsaustausch zu Themen auf der Tagesordnung des UNO-
Sicherheitsrates zustande, wobei der Schwerpunkt auf der Lösung des Sahara-
Konflikts lag".

In der Erklärung wurde unterstrichen, dass "eine gerechte und dauerhafte


Lösung ausschließlich mit politischen Mitteln auf der Grundlage der
einschlägigen Resolutionen des Sicherheitsrates erzielt werden darf".

"Es wurde festgestellt, wie wichtig es ist, so bald wie möglich einen neuen
persönlichen Abgesandten des Generalsekretärs der Vereinten Nationen zu
ernennen und Fortschritte bei der Wiederaufnahme der Verhandlungen zwischen
den Parteien zu erzielen", schob dieselbe Quelle nach, "die stabilisierende Rolle
der MINURSO in der Sahara“ in den Vordergrund stellend.

Quellen:

http://www.corcas.com

http://www.sahara-online.net

http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com

http://www.sahara-social.com

Bewerten