Sie sind auf Seite 1von 1

Darmkuren Varianten Therapien

• Parasitenkur nach Dr. Clark


◦ Zutaten: Schwarzwalnusstinktur, Wermutkapseln, Gewürznelkenkapseln, Arginin,
Orithin (Aminosäuren zur Entgiftung)
• Parasitenkur nach A. Green
◦ Zutaten:
◦ Umstellung auf Ketogene, möglichst vegane oder LowCarb Ernährung
• Parasitenkur nach Stoenescu
◦ Zutaten: Oregano-Öl, Schwarzwalnuss, Neem, L-Glutamin, Probiotikum, Mebendazol,
Albendazol,
◦ Alternative bei Resistenz: Crotalus, …
• Salzmethode nach Dr. med. Dietrich Klinghardt (1/2TL Salz morgens in warmem Wasser
+ 3mg VitC, nach 1 Woche beginnen Ausscheidungen)
siehe PDF heilen mit Zucker + Salz
• Schwefelkur nach Dr. Probst
▪ Zutaten: Anorganischer Schwefel, Algen, Zeolith
▪ möglichst von Rohkost ernähren
• Terpentinöl-Kur nach Dr. Jennifer Daniels (Candida Cleaner)
◦ Zutaten: Terpentinöl, Zucker, Ornithin, Enterosgel, Rizinusöl
◦ 1 TL Terpentin bzw. 25 Tropfen. Die Tropfen werden auf zwei aufeinander gestapelte weiße Zuckerwürfel geträufelt. Der Sinn
dahinter ist, dass der weiße, raffinierte Zucker nach der Einnahme die Parasiten aus ihren Verstecken lockt. Sobald die Zuckerwürfel
zerkaut und geschluckt wurden, nimmt man anschließend noch zwei Teelöffel Rizinusöl zu sich. Nach 45-60 Minuten kann man
dann noch eine Kapsel L-Ornithin (Aminosäure zur Entgiftung) zu sich nehmen und weitere 45 Minuten später Enterosgel. Diese
beiden sorgen dafür, dass Schwermetalle und andere unerwünschte Stoffe im Darm gebunden und ausgeschieden werden
◦ https://www.matrixblogger.de/terpentin-turpentine-als-mittel-fuer-parasiten-und-candida/

• Borax