Sie sind auf Seite 1von 1

SO LEICHT,

SO GUT – DIE ERSTE


ALU-REVOLUTION
DIAMANT / / ALU - REVO LU TIO N

DIAMANT / / ALU - REVO LU TIO N


VON DIAMANT.

24 25

NEUES MATERIAL, GANZ PATENT – DER WEG MEHR PATENTREZEPTE, UNTER SIEBEN KILO NACKT UND NETTO: LEICHTGEWICHT IM
NEUE MÖGLICHKEITEN DER VERBINDUNGEN UM ABZUNEHMEN MUSST DU GEHEN 2.050 G GLEICHGEWICHT
Der Einsatz von Leichtmetall ist etwas, Der neue leichte Werkstoff mit den Wenn man sowieso schon zum Reichs- Möglicherweise werden Prototypen Wie leicht leicht ist, zeigt sich, wenn Wie man das Leichtsein auf die Spitze
ohne das man sich heute den Fahrrad- vielen Möglichkeiten braucht 1925 erst patentamt muss, warum nicht gleich schon 1924 von Diamant Werksfahrern man sich das Nettogewicht eines treibt, kann man auf diesem Bild erken-
oder Fahrzeugbau kaum mehr vorstellen einmal beste Verbindungen. Aus einem weitermachen? Zwischen 1925 und 1927 zu Testzwecken gefahren, was allerdings solchen Aluminium-Rades anschaut: nen: Ein Spezialist aus der aktuell nicht
kann, zu sehr überwiegen Vorteile wie einleuchtenden Grund – das Schweißen meldet Diamant des Weiteren an: drei nicht belegt ist. Im Herbst 1925 jeden- Ohne Anbauteile und Räder wiegt der mehr existierenden Zunft der Fahrrad-
die Gewichtsersparnis bei gleichzeitiger von Nichteisenmetallen sollte erst Gebrauchsmuster für Rohrverbindun- falls haben die Ingenieure Borchert nackte Herren-Rennrahmen mit einer Jongleure demonstriert anschaulich,
Stabilität und Korrosionsbeständigkeit. 15 Jahre später zu seinem Durchbruch gen (D.R.G.M. Nr. 926091, Nr. 928007 und Pietsch nachweislich ein Bahnrad Rohrwandstärke von 1,5 mm nur dass man für Treppenhaus-Transporte
Vor rund 90 Jahren glaubte nur Diamant kommen. Kein Problem für Diamant, und Nr. 929542), zwei Gebrauchsmuster konstruiert, das weniger als 7 kg auf die 1.600 g und die passende Leichtmetall- in Neukölln nicht einmal mehr Hände
an dieses Material mit Potenzial. wie bereits der erste Satz der Patent- für die Verbindungen an Gabelköpfen Waage bringt, weil es zu großen Teilen Gabel etwa 450 g: 90 Jahre alte Gewichts- braucht. Und das trotz Schutzblechen!
schrift (D.R.P. Nr. 437305) beweist: (D.R.G.M. Nr. 946059 und Nr. 94649), aus Duraluminium besteht. Zudem wird werte, die sogar heute noch überzeugen
„Die Erfindung betrifft eine Rahmenver- für ein „Verfahren zur Herstellung auch ein Leichtmetall-Straßenrennrad können.
bindung für Fahrräder aus Leichtmetall von Fahrrädern aus Leichtmetall“, für mit etwa 8 kg Gewicht entwickelt.
ohne Verwendung von Gewinde oder „Schraubverbindungen bei Fahrrädern
Lötmittel.“ Die hätten bei Aluminium aus Leichtmetall“ und schließlich das
ohnehin nicht viel gebracht. Patent (D.R.P. Nr. 434466) für die „Ver-
bindung einer Lenkstange aus Leicht-
metall und dem Lenkerstangenschaft“.
Nicht wenig Einsatz für die neue
Leichtigkeit.