Sie sind auf Seite 1von 8

Ablauf 

des Morgens
• 15‘ Einstieg
Computerspiele und Jugend ‐ • 40‘ Theorieblock 1
ein praxisrelevantes Thema der  • 25‘ Pause / Gamen
Sozialen Arbeit!  • 30‘ Theorieblock 2
• 5‘ Abschluss / Gamen
• Mittagessen 

Computerspiele und Jugend ein Referat 
15.09.2010 Computerspiele und Jugend 
von David Kunz

Einstieg
• Vorstellen 
• Ausgangslage – Warum dieses Thema?
• Ziel des heutigen Morgens
• Einstieg ins Thema Kurztrailer

Computerspiele und Jugend ein Referat  Computerspiele und Jugend ein Referat 
15.09.2010 15.09.2010
von David Kunz von David Kunz
Theorieblock 1 Definition Computerspiel
• Definition Computerspiel • Als Computerspiele definiere ich jegliche 
• Damals & heute Formen von Bildschirmspielen.
• Konsolenspiele (Xbox, Nintendo Wii, Sony Playstation,...)
• Genres • PC‐Spiele
• Faszination & Erlebnis • Handhelds (Nintendo DS, Play Station Portable,...)

• Jugendmedienschutz • Computerspiele sind interaktiv und vermitteln 
• Gefahr vs. Chance gerade deswegen einen besonderen Reiz auf 
die Nutzenden.

Computerspiele und Jugend ein Referat  Computerspiele und Jugend ein Referat 
15.09.2010 15.09.2010
von David Kunz von David Kunz

Damals & heute
• Erstes Computerspiel wurde um 1951 
entwickelt, für eine kleine Zahl von 
Programmierer zugänglich.
• Heute ist der Handel mit Computerspielen ein 
Milliardenmarkt, welcher die Einnahmen von 
Kinoeintritten längst überholt hat.

Computerspiele und Jugend ein Referat  Computerspiele und Jugend ein Referat 
15.09.2010 15.09.2010
von David Kunz von David Kunz
Computerspiele und Jugend ein Referat  Computerspiele und Jugend ein Referat 
15.09.2010 15.09.2010
von David Kunz von David Kunz

Genres
• Avatare = elektronische Stellvertreter der 
• Kampfspiele  spielenden Personen in den virtuellen 
Spielwelten.
• Jump&Run
• MMORPG = Mehrpersonen‐Rollen‐Spiele. Über 
• Adventurespiele
einen Server verbunden, können sich Tausende 
• Simulations‐ und Strategiespiele gleichzeitig online in einem Spiel begegnen.
• Sport‐, Renn‐ und Flugsimulationsspiele Diese Spiele laufen immer weiter auch wenn 
• Denk‐ und Geschicklichkeitsspiele die Spielenden nicht online sind.

Computerspiele und Jugend ein Referat  Computerspiele und Jugend ein Referat 
15.09.2010 15.09.2010
von David Kunz von David Kunz
Faszination und Erlebnis Jugendmedienschutz
• Interaktives Erlebnis  • Medien wirken auf die Nutzenden
(unmittelbar am Geschehen im Bildschirm teilhaben können und 
dieses aktiv mitgestalten) • Einige Computerspiele sind von 
• Erfolgserlebnisse  Gewaltelementen stark geprägt
(Selbstmedikation gegen Misserfolg, gegen mangelnde  • Es braucht ein klares Gesetz um 
Lebenszuversicht, und das Gefühl das eigenen Leben nicht 
beherrschen zu können) Computerspiele mit Entwicklungsschädigenden 
• Faszination von virtueller Gewalt  Inhalten gegenüber Kindern und Jugendlichen 
(Macht, Stärke, Siegen wollen = wichtige Elemente im jugendlichen  schwerer Zugänglich zu machen
Lebensalltag insbesondere von männlichen Jugendlichen)

Computerspiele und Jugend ein Referat  Computerspiele und Jugend ein Referat 
15.09.2010 15.09.2010
von David Kunz von David Kunz

Alters‐ und Inhaltszeichen von Pegi Richtlinien und Ratgeber


• http://www.pegi.info/ch/

• http://www.usk.de/

• http://www.spielbar.de/neu/

• http://www.spieleratgeber‐nrw.de/
Computerspiele und Jugend ein Referat  Computerspiele und Jugend ein Referat 
15.09.2010 15.09.2010
von David Kunz von David Kunz
Gefahr vs. Chance Gefahr
• Wissenschaft ist sich einmal mehr nicht einig! • Virtuelle Gewalt
‐ insbesondere männliche Jugendliche mögen Computerspiele 
Ich weiss  mit gewalthaltigen Inhalten
es besser!
‐ gewalthaltige Computerspiele können die Aggressivität der 
Spielenden fördern
‐ gewalthaltige Elemente können in die gedankliche Welt der 
Spielenden übernommen werden
‐ verschiedene Faktoren führen dazu, dass nach der Nutzung von 
gewalthaltigen Spielen aggressiv reagiert wird
• Es gibt sowohl positive wie auch negative 
Effekte!
Computerspiele und Jugend ein Referat  Computerspiele und Jugend ein Referat 
15.09.2010 15.09.2010
von David Kunz von David Kunz

Computerspiele und Jugend ein Referat  Computerspiele und Jugend ein Referat 
15.09.2010 15.09.2010
von David Kunz von David Kunz
Gefahr Computerspiele bieten:
• Computerspielsucht  • klare und verlässliche Strukturen und Regeln
‐Bewältigungsstrategie gegen Frustration, Ängste  • eigene, selbständige Entscheidungen treffen
und Unsicherheiten • spannende Erfahrungen & Abenteuer erleben
‐kann zu ernstzunehmenden, schädlichen Folgen für 
die psychische und körperliche Gesundheit von  • Gefahren und Ängste überwinden können
Heranwachsenden führen • Ziele erreichen
Merkmale einer Computerspielsucht:  • Fähigkeiten & Fertigkeiten erwerben
www.verlag‐ • Vorbilder zum nacheifern
hanshuber.com/downloads/computerspielsucht
• zeigen eigene Leistungen = darauf stolz sein können 

Computerspiele und Jugend ein Referat  Computerspiele und Jugend ein Referat 
15.09.2010 15.09.2010
von David Kunz von David Kunz

..endlich, dass 
Chance wurde nun 
aber Zeit!
• Kognitive Fähigkeiten
in Koordination und vernetztem Denken
Stärkung von induktiven Fähigkeiten
Stärkung von räumlicher Vorstellungskraft
• Persönliche Entwicklung
lernen von Geduld, Flexibilität und Umgang mit Stress
Geschlechtsspezifische Identitätsentwicklung
• Sozialkompetenzen
LAN‐Partys, eSport

Computerspiele und Jugend ein Referat  Computerspiele und Jugend ein Referat 
15.09.2010 15.09.2010
von David Kunz von David Kunz
Sozialpädagogik und Computerspiele
Theorieblock 2
• Sozialpädagogik und Computerspiele • Es ist wichtig Computerspiele als Bestandteil der 
heutigen Freizeit und Lebenswirklichkeit von 
• Medienpädagogik
Jugendlichen zu akzeptieren.
• Grundsätze zum Umgang
• Coaching von Eltern als Prävention • Sozialpädagogik muss sich gegenüber den 
Erlebniswelten der Jugendlichen öffnen und eine 
gewisse Neugierde für dortige, neue Entwicklungen 
zeigen, ansonsten läuft sie Gefahr den Anschluss zu 
verlieren.
Computerspiele und Jugend ein Referat  Computerspiele und Jugend ein Referat 
15.09.2010 15.09.2010
von David Kunz von David Kunz

Medienpädagogik
Coaching von überforderten Eltern
Aufgaben der Medienpädagogik:
• schützen und Bewahren
• schulen und Aufklären
• handeln

Die Sozialpädagogik sollte als Vermittlerin von 
Medienkompetenzen fungieren.

Es ist gut zu wissen, dass Jugendliche im Bereich der 
Computerspiele oftmals kompetenter sind als wir 
Erwachsenen.
Computerspiele und Jugend ein Referat  Computerspiele und Jugend ein Referat 
15.09.2010 15.09.2010
von David Kunz von David Kunz
Grundsätze zum Umgang
Abschluss
1 Klare Regeln aufstellen
2 Eigene Kenntnisse der Computerspiele ausbauen
3 Alterkennzeichnungen beachten
4 Gemeinsam spielen
5 Beobachten was, wo und wie gespielt wird
6 Ego – Shooter und jüngere Nutzende
7 Ein gutes Vorbild sein
8 Kein Missbrauch des Computers
9 Erfahrungen austauschen
10 Für einen Ausgleich sorgen ...ä Guete und Danke für ihr Interesse!

Computerspiele und Jugend ein Referat  Computerspiele und Jugend ein Referat 
15.09.2010 15.09.2010
von David Kunz von David Kunz