Sie sind auf Seite 1von 1

Sahara: Papua-Neuguinea bejubelt die „verdienstvolle“

Autonomieinitiative

New York-Papua-Neuguinea hat vor dem 24. Ausschuss der Vereinten Nationen
die „verdienstvolle“ Autonomieinitiative Marokkos zur Lösung der Sahara-
Frage gepriesen.

In einer Rede vor dem Ausschuss bestätigte der Vertreter Papua-Neuguineas,


dass sein Land „den politischen Prozess unter der Ägide des UNO-
Generalsekretärs und die einschlägigen Resolutionen des Sicherheitsrats sowie
die verdienstvolle Autonomieinitiative Marokkos ermutigt“, um auf der Basis
eines Kompromisses unter allen Parteien eine realistische, pragmatische und
dauerhafte politische Lösung erzielen zu können.

In diesem Kontext lobte er den Prozess der Rundtische zwischen Algerien,


Marokko, Mauretanien und der Front Polisario, zu einem „aufrichtigen und
kohärenten“ Dialog im Geiste der einschlägigen Resolutionen des
Sicherheitsrats, einschließlich der Resolution 2548, auffordernd.

Desgleichen forderte der Vertreter Papua-Neuguineas die Aufrechterhaltung


und die Förderung des Friedens und der Sicherheit in der Region ein, um dort
nachhaltige Entwicklungsanstrengungen ankurbeln zu dürfen.

Quellen:

http://www.corcas.com

http://www.sahara-online.net

http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com

http://www.sahara-social.com