Sie sind auf Seite 1von 2

1.

das paarige Nierenbecken

der paarige Harnleiter

die Harnblase

die Harnröhre

2.Harnröhre der Frau: 3-5 cm lang,teil der ableitende Harnwege

Harnröhre des Mannes : 20 cm lang, nicht nur Teil der ableitende Harnwege,sondern auch für den
Transport des Samens zuständig

3.Elektrolyte sind Mineralstoffe,der man mit Nahrung aufgenommen werden soll.Elektrolyte sind dann
im Blut aufgelöst sind.Mann braucht das für normale Säure-Basen Haushalt,Regulierung der Nerven-
Muskelfunktion und stabile Wasserhaushalt.

4.Der pH-Wert ist ein Maß für den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung.Normaler pH
Wert ist 7-7,4. Alle Werte unter 7 sind sauer und all über 7,4 sind basisch.

5.Die glomeruläre Filtrationsrate, kurz GFR, ist das pro Zeiteinheit von den Glomeruli der Nieren filtrierte
Volumen. Es wird in der Regel in der Einheit ml/min angegeben und ist einer der wichtigsten Parameter
zur Beurteilung der Nierenfunktion.

6.Wie Nieren funktionieren, unterteilt man 5 Stadien:

1.normalen Nierenfunktion GFR Wert über 89

2.leichte Nierenfunktionseinschrankung GFR 60-89

3.mäßige Nierenfunktionseinschrankung GFR 30-59

4.hochgradige Nierenfunktionseinschrankung GFR 15-29

5.terminale Niereninsuffizienz GFR Wert unter 15


Natrium-, kalium- und phosphatarme Getränke wie Früchte- und Kräutertees, grüner und schwarzer Tee
sowie Kaffee sind geeignete Getränke für eine Ernährung bei Niereninsuffizienz. Cola, Instantgetränke
wie Zitronentee, Milch, Obst- und Gemüsesäfte sowie Wein und Bier sollten dagegen möglichst
vermieden werden.