Sie sind auf Seite 1von 1

TEIL 1

Liebe Maria,

wie geht es dir, Maria? Ich hoffe dir geht's gut. Ich hoffe, du fühlst dich besser. Was
ist damit passiert? Was für eine Krankheit hattest du? Mir geht es gut! Die feier letzte
Woche macht viel spaß! So viele tolle Freunde sind gekommen! Es gab einen DJ,
der coole musik spielte. Es war auch viele leckere essen, die wir gegrillt haben. So
viele Menschen hatten mir geschenke gegeben. Obwohl ich alles sehr interessant
finde, denke ich ein neues Handy war das beste Geschenk, das ich bekam. Und
noch etwas, wir sollten uns treffen! Wann bist du frei? Hast du zeit am Freitag um 16
Uhr? Wir brauchen mein neues Café zu gehen! Ich warte auf deine Antwort.

Bis bald
Matthew

TEIL 2
Ich stimme dazu. Ich finde, dass die Leute ihre Telefone zu viel benutzen. So viele
Leute haben keine Zeit, Freunde zu treffen oder mitzusprechen, weil sie zu viel
Handy verwenden. Es ist echt schade, wenn ich im öffentlichen Bereich gehen, und
sehe viele jüngere menschen allein sitzen, mit ihrem Handy, keine Interaktion
miteinander! Ich stehe auf dem Standpunkt, dass nichts ersetzen kann, jemanden zu
treffen und mit ihm persönlich zu sprechen. Jemanden persönlich zu treffen ist viel
besser und weniger künstlich, als mit jemandem online zu sprechen.

TEIL 3
Sehr geehrte Frau Müller,

ich danke Ihnen, dass Sie zu einem Gespräch über meine persönlichen Lernziele
eingeladen haben. Ich finde das Gespräch sehr interessant und wird sehr vorteilhaft
für mich und meine Zukunft. Ich bedauere zu sagen, dass ich nicht zu diesem
Gespräch kommen kann. Am Freitag, ich muss zur Indonesischen Botschaft
besuchen, weil ich meinen Pass erneuern muss. Ich werde dort den ganzen Tag
sein. Es tut mir sehr leid. Ich hoffe, dass wir ein anderes Mal ein Gespräch führen
können. Vielen dank, Frau Müller.

Hochachtungsvoll
Matthew