Sie sind auf Seite 1von 10

FREMDSPRACHENHOCHSCHULE - VNU

FAKULTÄT WESTEUROPÄISCHE SPRACHEN UND KULTUREN


FACHRICHTUNG DEUTSCHE SPRACHE

NATURALISMUS
Die Epoche, der Autor und das Werk
Hausarbeit 2

HANOI, 11.2006
FREMDSPRACHENHOCHSCHULE - VNU
FAKULTÄT WESTEUROPÄISCHE SPRACHEN UND KULTUREN
FACHRICHTUNG DEUTSCHE SPRACHE

DER NATURALISMUS
Die Epoche, der Autor und das Werk
Hausarbeit 2

Name : Le Thi Bich Hang


geb. am 26. August 1986
in Hanoi, Vietnam

HANOI, 11.2006

2
INHALTSVERZEICHNIS
1. Einleitung ........................................................................................... 4
2. Hauptinhalt ........................................................................................ 4
2.1. Die Epoche "Naturalismus" ................................................... 4
2.2. Kurzbiographie von Arno Holz ............................................. 6
2.3. "Ein Andres" analysieren ....................................................... 7
3. Zusammenfassung ............................................................................. 9
4. Literaturverzeichnis .......................................................................... 10

3
1. Einleitung
Wenn ich die Literatur an der Hochschule studiert habe, hat mein Lehrer
gesagt, dass : "Die Literatur ist der Spiegel des Lebens". Jetzt studiere ich
die deutsche Literatur und ich habe schon viele Epochen in der deutschen
Literatur kennengelernt wie zum Beispiel : Barock, Weimarer Klassik,
Romantik, Biedermeier..., aber ich finde, die Autoren in diesen Epochen
nicht alles über das Leben schreibten. Sie schreibten über den Adel, die
Kirche, der Kaiser, ihre Träume... Wenn ich nur die Werke von diesen
Epochen lese, denke ich : Die Politik in Deutschland ist immer stabil und
alle Leute sind sehr reich... Aber ist es wahr? Ich glaube nicht. Wenn es in
einer Gesellsschaft noch Krieg gibt, können die Leute nicht glücklich sein.
Der Naturalismus hat meine Frage beantwortet. Es gab sehr viele Probleme
in der deutschen Gesellschaft, aber die Autoren schreibten über es nicht.
Warum? Weil sie Angst vor der Kirche und den Kaiser hatten. Deshalb ist
Naturalismus eine Revolution in der Literatur. Er hilft uns, genauer über die
Probleme in der Vergangenheit zu wissen. Auf diesem Grund interesse ich
mich sehr für diese Epoche.
In meiner Hausarbeit möchte ich ein paar Informationen über den
Naturalismus und den Autor Arno Holz geben. Letztlich analysiere ich ein
Gedicht von ihm : "Ein Andres"
2. Hauptinhalt
2.1. Die Epoche "Naturalismus"
Der Naturalismus fand am Ende des 19. Jahrhunderts statt und dauerte in
etwa 20 Jahre (von 1880 bis 1900). In dieser Zeit gab es große
gesellschaftliche Veränderungen in Europa : die Industrialisierung, der
Imperialismus, die Verstädterung... Dies hatte gute und auch schlechte

4
Einflüsse auf die Gesellschaft. Dank für die Industrialisierung und die
Verstädterung hatten wir Eigentums, höherer Lebenstandard, aber sie
zeugten auch die Gegensätze zwischen Arm und Reich, Arbeiter und
Besitzer. Während die Besitzer oder Menschen, die in der Stadt lebten,
reicher und reicher wurden, wurden die Arbeiter und die Bauern armer und
armer. Damals entstand der Naturalismus.Wie versteht man unter dem
Begriff "Naturalismus"? Nach www.literaturwelt.com finde ich diesen
Begriff : "Naturalismus allgemein bezeichnet eine Stilrichtung, bei der die
Wirklichkeit exakt abgebildet wird, ohne jegliche Ausschmückungen oder
subjektive Ansichten. Als gesamteuropäische, literarische Strömung wird der
Naturalismus als erste Phase innerhalb der europäischen Literaturrevolution,
der Moderne, angesehen. Der naturalismus gilt auch als Radikalisierung des
Realismus."
Im Begriff sehen wir das Wort "Literaturrevolution". Was ist das? Wie ich
geschrieben habe : in dieser Zeit passierten viele große gesellschaftliche
Veränderungen in Europa, und diese Veränderungen beeinflussten auf die
Literatur. Revolution in der Gesellschaft und Revolution in der Literatur
fallen häufig zusammen, weil Literatur der Spiegel des Lebens ist. Früher
schreibte man nur über das Leben des Adels oder seine Emotion. Aber jetzt
schreibte man über die Arbeitsklasse, die Rasse, die Prostitution, der
Alkoholsucht... Das macht Naturalismus anders von vorigen Epochen.
Im Begriff steht auch das Wort "Moderne". Er wurde aus dem Adjektiv
"modern" abgeleitet. "Die substantivierte Form "Die Moderne" wurde von
dem Germanisten Eugen Wolff im Jahre 1886 im Rahmen eines Vortrages in
dem deutschen Naturalisten-Club "Verein 'Durch!'" eingeführt."[1]. Was ist
im Naturalismus modern? Das ist : in den Werken gab es keine objektive

5
realisierbare Wirklichkeit, sondern lediglich Subjektivität in der
Weltanschauung.
Wir können sagen : der Naturalismus ist die Radikalisierung des Realismus.
Im Realismus schreibte man auch über die erkennbare Welt, aber dies ist
nicht so bloß wie im Naturalismus. Die Autoren schreibten über nur was
positiv und ideal ist. Damit kann man nur die gute Seite sehen. Aber die
Autoren des Naturalismus schreibeten über alles : die gute Seite und auch
die schlechte Seite der Gesellschaft. Sie hatten keine Angst vor dem Adel,
der Kirche oder der Feudallast. Die Autoren sind wie eine Kamera, alles
exakt und klar wiedergeben.
In dieser Zeit entstand eine "Formel" in der Literatur:
Kunst = Natur - x
(x = Subjektivität, Poesie)
Diese Formel wurde von Arno Holz definiert. Mit dieser Formel können wir
besser verstehen, wie die Autoren des Naturalismus ihre Werke schreibten.
Nach ihre Meinung bedeutet Kunst Exaktheit, keine objektivierenden
Tendenz.
Hauptvertreter dieser Epoche sind Gerhart Hauptmann (Die Weber, Drama
1892), Arno Holz (Phantasus, Gedichtband 1898/99), Henrik Ibsen
(Catilina, Drama 1850), Hermann Conradi (Phrasen, Roman 1887), Michael
Georg Conrad (Die Beichte des Narren, Roman 1890 )....

2.2. Kurzbiographie von Arno Holz


Arno Holz ist ein berühmter Autor des Naturalismus. Und in meiner
Hausarbeit möchte ich ein paar Informationen über ihn geben.
Arno Holz wurde am 26. April 1863 geboren und starb am 26. Oktober 1929
im Alter von 66 Jahren in Berlin. Er war das vierte Kind in seiner Familie.

6
Im Jahr 1875 siedelte seine Familie nach Berlin um. Hier arbeitete Arno
Holz ab 1881 als Journalis und freier Schriftsteller.
Arno Holz war wirklich "modern". Er schreibte über alles, was er wollte. In
den Jahren 1891/92 mit der Schrift "Die Kunst - ihr Wesen und ihre Gesetze"
hatte er die Idee eines "konsequenten Naturalismus"[1]. Darin stellte er die
Formel auf "Kunst = Nutur - x". Diese Formel wurde ein typische Merkmal
für Naturalismus.
Im Jahr 1893 heiratete Holz seine erste Frau, Emilie Wittenberg, und sie
hatten 3 Söhne. Es entstanden in dieser Zeit die Komödie
"Sozialaristokraten" (1896), der Gedichtband "Phantasus" (1898/99), das
Drama "Die Blechschmiede" (1902), die Gedichtparodien "Dafnis" (1904)....
Seine wichtige Leistung war der Literatur - Nobelpreis, für den er im Herbst
1929 vorgeschlagen wurde.

2.3. "Ein Andres" analysieren


"Ein Andres" wurde im Gedichtband "Das Buch der Zeit" (1885)
geschrieben. Dieses Gedicht beschreibt das Leben von armen Leuten in der
Zeit der Industrialisierung.

Ein Andres
Fünf wurmzernagte Stiegen geht's hinauf
Ins letzte Stockwerk einer Mietskaserne;
Hier hält der Nordwind sich am liebsten auf
Und durch das Dachwerk schaun des Himmels Sterne.
Was sie erspähn, o, es ist grad genug,
Um mit dem Elend brürderlich zu weinen:

7
Ein Stückchen Schwarzbrot und ein Wasserkrug,
Ein Werktisch und ein Schemel mit drei Beinen.

Das Fenster ist vernagelt durch ein Brett


Und doch durchpfeift der Wind es hin und wieder,
Und dort auf jenem strohgestopften Bett
Liegt fieberkrank ein junges Weib darnieder.
Drei kleine Kinder stehn um sie herum,
Die stieren Blicks an ihren Zügen hängen,
Vor vielem Weinen ward ihr Mündlein stumm
Und keine Thräne mehr netzt ihre Wangen.

Ein Stümpfchen Talglicht giebt nur trüben Schein,


Doch horch, es klopft, was mag das nur bedeuten?
Es klopft und durch die Thür tritt nun herein
Ein junger Herr, geführt von Nachbarsleuten.
Der Armenhilfsarzt ist's aus dem Revier,
Den sie geholt aus Mitleid mit der Kranken,
Indess ihr Mann bei Branntwein oder Bier
Sich selbst betäubt und seine Wuthgedanken.
Der junge Doktor aber nimmt das Licht
Und tritt mit ihm ans Bett des armen Weibes,
Doch gelb wie Wachs und spitz ist ihr Gesicht
Und kalt und starr die Glieder ihres Leibes.
Das schluchzt sein Herz, indess das Licht verkohlt,
Von nie gekannter Wehmuth überschlichen:

8
Weint, Kinder, weint! Ich bin zu spät geholt,

Denn eure Mutter ist bereits--verblichen.


Wenn wir die erste Strophe lesen, können wir wissen, wie arm diese Leute
sind. Sie wohnen in einem schäbigen Miethaus. Es gibt Löcher an dem
Dach, deshalb kann man die Sterne schauen. In der Zeit der Romantik
bedeuten Sterne etwas Schönes, aber hier haben sie jene Bedeutung nicht
mehr. Im dritten Vers sehen wir das Wort "Nordwind". Der Nordwind ist der
kalte Wind und ich frage mich : wie die Leute in einem Haus mit einem
durchlöcherten Dach sich mit die Kälte schlagen können.
Holz beschreibt weiter die Armut der Leute in der zweite Strophe. Bis hier
können wir genauer über ihres Leben wissen. Ihres Fernster ist "vernagelt
durch ein Brett", deshalb " durchpfeift der Wind es hin und wieder". Im
Haus wohnen eine Frau und 3 kleine Kinder und die Frau ist krank. Sie muss
auf einem strohgestopften Bett liegen. Sie hat ein großes Problem mit ihre
Gesundheit. Sie hat nicht genug Geld, um zum Arzt zu gehen. Die Kinder
weinen und weinen. Wo ist der Mann? Ist er schon tot? Nein, er trinkt Bier
irgendwo. Weißt er, dass seine Frau krank ist? Weißt er, dass seine Kinder
Hunger haben? Nein, er weißt nichts. Wie unverantwortlich er ist! Ein Arzt
kommt zu dem Haus - ein Armenhilfsarzt, aber es ist zu spät. Er kann den
Kindern nicht mehr helfen. Ihre Mutter ist " bereits--verblichen".
Eine Frau ist gestorben, weil sie arm ist. Wenn sie genug Geld hätte, würde
sie nicht krank sein. Sie könnte Fleisch, Wurst, Fisch... kaufen (nicht nur
"ein Stückchen Schwarzbrot und ein Wasserkrug"). Sie könnte auf einem
guten Bett liegen, um sich zu erholen. Und sie könnte auch zum Arzt gehen.
Aber das ist nur ihr Traum. Und die Kinder? Wie leben sie weiter? Ihre

9
Mutter ist schon gestorben, ihr Vatter ist immer betrunken. Sie haben kein
gutes Leben, keine Ausbildung. Wird ihr Leben miserabel wie ihre Mutter?
3. Zusammenfassung

Naturalismus ist eine große Epoche in der deutschen Literatur und Arno
Holz ist ein bedeutender Dichter, deshalb kann ich Ihnen in dieser kleinen
Hausarbeit alles Informationen über das nicht geben. Aber ich hoffe, dass
damit Sie genaueren und detaillierten Blick über die Epoche haben. Obwohl
ich mich eine große Mühe in dieser Arbeit gebe, gibt es sicher Fehler. Ich
bitte Sie um Verständnis.

LITERATURVERZEICHNIS

1. http://de.wikipedia.org/wiki/Naturalismus_%28Literatur%29
2. www.literaturwelt.com/epochen/natural.html
3. http://www.phantasus.de/t_arno_holz.html
4. http://www.ebook-bibliothek.org/kategorie_91.html
5. http://www.htwm.de/gym-rl/privat/ckalenborn/einandres.html

10