Sie sind auf Seite 1von 3

NSDAP/AO

PO Box 6414
Lincoln NE 68506 USA
http://www.nazi-lauck-nsdapao.com
1. KOSTENLOSES Probe-Exemplar vom NS KAMPFRUF anfordern! Auch eine
ausführliche Preisliste mit Propagandamaterial, Büchern, Fahnen, Abzeichen, Musik
u.v.m.!

2. Unsere Website besuchen! MEIN KAMPF und andere Bücher – auch NAZI
COMPUTER-SPIELE gratis herunterladen!

Ein Tip:
Lassen Sie die auffällige Abkürzung “NSDAP/AO” weg! Einfach so adressieren:

Box 6414
Lincoln NE 68506
USA

KEINEN (oder nur einen fiktiven) Absender auf dem Briefumschlag angeben!

Wie man eine gesperrte/verbotene


Netzseite aufrufen kann!
Heute mögen Sie noch problemlos auf Ihre Lieblingswebsite zugreifen, egal ob Ihre
eigene oder die eines Freundes. Jedoch könnte sie schon MORGEN durch den “grossen
Bruder” (die Regierung) gesperrt werden!

Hierbei folgen nun präzise und leicht zu befolgende Anweisungen, um die Sperrung zu
umgehen.

Die Gemeinschaft der Internet-Nutzer sieht sich gezwungen, diese Anweisungen JETZT
zu verbreiten, d.h. BEVOR jeder “weggesperrt” wird. Webmaster sollten diese
Informationen auf Ihrer Seite aufgelistet haben – und gleichzeitig ihre Besucher dazu
bringen, diese Anweisungen sofort herunterzuladen BEVOR ihre eigene Netzseite
gesperrt wird.

Hier nun die Anweisungen:

1. Man finde zuerst einen “Proxyserver”. Einfach das Internet durchsuchen. (Da jedoch
sogar ein guter Proxyserver scheitern mag, sollte man stets wissen, wie man einen
neuen findet.) Damit das Vorgehen nicht schon an diesem Punkt scheitert, nennen wir
an dieser Stelle die Daten eines in Taiwan befindlichen Proxyservers. Adresse:
139.223.199.194, Port: 8080.

2. Nachdem man die Daten des Proxyservers hat, in den Bereich “Internetoptionen (über
die “Systemsteuerung” zu erreichen) wechseln. Dort auf “Verbindungen” und
anschliessend “Einstellungen” klicken. Danach das Feld “Proxyserver benutzen”
markieren und die Daten des Proxyservers eintragen.

Bekämpfen Sie die Zensur!


Verbreiten Sie diese Anweisungen!

Proxyservers
Bulgarien 195.24.55.245 Porto 8080; Frankreich 195.242.79.21 Port 8080; Kolumbien
209.88.62.76 Port 8080; Taiwan 139.223.199.194 Port 8080; USA Interlog.com
207.34.202.2 Port 3128 & Home.com 24.112.47.107 Port 8080

Wie DU das Internet als


Propagandawaffe nutzen kannst!
1. Mache die NSDAP/AO Netzseite zu Deiner Standardseite!
Weil diese Seite bei jedem Gang ins Internet automatisch angewählt wird, bleibt man stets auf dem
Laufenden UND verbessert zugleich die Position der NSDAP/AO Netzseite in der Rangliste der
Netzsuchmaschinen. So einfach geht’s: Aus dem Bereich EINSTELLUNGEN zuerst in die
SYSTEMSTEUERUNG und anschließend zu den INTERNETOPTIONEN wechseln. Dort kann man
schließlich http://www.nazi-lauck-nsdapao.com als Standardseite festlegen.

2. Verbreite Links!
Besuche andere nationale Netzseiten und bringe die Anbieter dazu, Links mit der NSDAP/AO
auszutauschen.

3. Werbe für NS Computerspiele!


Besuche Chaträume und Foren über Computerspiele. Sende folgende Nachricht:
Neues Computerspiel – GRATIS zum Herunterladen bei http://www.nazi-lauck-nsdapao.com
Beharre auf dieser Vorgehensweise! Stelle einen Zeitplan auf und wiederhole diese Prozedur einmal pro
Monat, oder sogar einmal pro Woche.
4. Verbreite TRAVELLERS ALERT Unterlagen!
Besuche Chaträume und Foren zu Themen wie Meinungsfreiheit im Netz, den Menschenrechten und
Reisen. Sende folgende Nachricht:
Warnungshinweis an Reisende nach Deutschland! http://www.germany-information.org
(Merke: “Unpolitisch” bleiben. Dies ist ein wichtiger Faktor bei dieser Kampagne, deshalb auch die
“unpolitische” Netzseite.)
Beharre auf dieser Vorgehensweise! Stelle einen Zeitplan auf und wiederhole diese Prozedur einmal pro
Monat, oder sogar einmal pro Woche.

5. Warne die Feinde der Menschenrechte!

Die WARNUNG! Seite herunterladen und sinnvoll einsetzen! Keine Drohung! Keine Verleumdung! Nur
eine Rechtsbelehrung! Den Beteiligten und den Medien anonym zusenden!

Die Email-Anschriften von BRD-Politikern liefert die BRD selbst:

Die Bundesregierung – http://www.t-online.de/nachrich/inhalte/slipoi02.htm


Der Bundestag – http://www.t-online.de/nachrich/inhalte/slipoi03.htm
Die Grünen – info@gruene-fraktion.de
Das Justizministerium - poststelle@bmj.bund.de

6. Verbreite die Anweisungen WIE MAN EINE GESPERRTE/VERBOTENE NETZSEITE


AUFRUFEN KANN!
Besuche Chaträume und Foren zu Themen wie Meinungsfreiheit im Netz, den Menschenrechten und
Reisen. Sende folgende Nachricht:
Kampf der Zensur! WIE MAN EINE GESPERRTE NETZSEITE AUFRUFEN KANN! – Kostenlose
Anweisungen (mehrsprachig) – http://www.freedom-of-speech.org

(Merke: “Unpolitisch” bleiben. Dies ist ein wichtiger Faktor bei dieser Kampagne, deshalb auch die
“unpolitische” Netzseite.)
Beharre auf dieser Vorgehensweise! Stelle einen Zeitplan auf und wiederhole diese Prozedur einmal pro
Monat, oder sogar einmal pro Woche.

7. Bestelle das #701 PROPAGANDA CD – Propaganda für den Laser Drucker und für das Internet!
Nur DM 20,00. Benutzen! Kopieren! Verbreiten!