Sie sind auf Seite 1von 1

Mechanik in der 8.

Klasse
Ortsfaktor / Fallbschleunigung
N m
g=9,81 =9,81 2 =aFall
kg s
Beschleunigung
v
a=
Kraft Reibungskraft Federkraft Gewichtskraft beschleunigende Kraft t
[F] = 1 N = 1 Newton FReib =⋅FNorm FFeder =D⋅s (Gesetz v. FGewicht =m⋅g (Gesetz v.
Hooke)
FBeschl=m⋅a Newton)
Geschwindigkeit
s
Energie Innere Energie Spannenergie Lageenergie Bewegungsenergie v=
t
[E] = 1 J = 1 Joule 1 1
Ei= Espann= ⋅D⋅s 2 Epot =FG⋅h=m⋅g⋅h Ekin= ⋅m⋅v 2
2 2

Arbeit Reibarbeit Spannarbeit Hubarbeit Beschleunigungsarbeit Arbeit allgemein


W = ∆E W reib = Ei W spann = Espann W hub = Epot W beschl= Ekin W =F⋅s
[W] = 1 J = 1 Joule =Ei ,2 −Ei ,1 =Espann ,2 −Espann ,1 =Epot ,2 −Epot ,1 =Ekin ,2 −Ekin ,1
(s ist die Strecke, die
=Freib⋅s 1 =m⋅g⋅h 2 −h1  1 in Richtung der Kraft
= ⋅D⋅s22 −s12  = ⋅m⋅v 22 − v12  F zurück gelegt wird)
2 =FG⋅ h 2

Leistung Leistung
Energieerhaltungssatz "Goldene Regel"
[P] = 1 W = 1 Watt W
P=
t
der Mechanik
Eges =konst.
W 1 =W 2
Wirkungsgrad Enachher =Evorher F1⋅s1 =F2⋅s2
W (die Summe aller Energien bleibt in
= nutzen abgeschlossenen Systemen konstant)
(bei Kraftwandlern bleibt das Produkt aus
W aufwand Kraft und Weg auf beiden Seiten gleich)