Sie sind auf Seite 1von 2

Wir über uns

Gesellschaft zur Förderung beruflicher


Prävention, Intervention und Integration prägen das und sozialer Integration (gfi)
Angebotsspektrum der gfi gGmbH. Ziel all unserer gemeinnützige GmbH
Aktivitäten ist es, Menschen zu einem eigenverantwort- Hahnweg 61 a
lichen Leben zu befähigen. So verstehen wir Hilfe von 96450 Coburg
heute für Menschen von heute.
Ansprechpartner für Coburg und Umgebung
Die gfi gGmbH ist bayernweit anerkannter Träger der Steffen Tauss
freien Jugendhilfe und der beruflichen Rehabilitation, Telefon 09561 5590-21
Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Landes- Telefax 09561 5590-2721
verband Bayern e.V. und Vorstandsmitglied in der E-Mail tauss.steffen@co.gfi-ggmbh.de
Landesarbeitsgemeinschaft ifd e.V. Internet www.gfi-ggmbh.de

Nach den Prinzipien des Gender Mainstreaming hat


sich die gfi gGmbH verpflichtet, in allen Geschäftspro-
zessen die Chancengleichheit von Frauen und Män- An 27 Standorten mit 180 Nebenstellen
nern, Mädchen und Jungen zu berücksichtigen. ist die gfi gGmbH für Sie flächendeckend
in ganz Bayern erreichbar:
Wir engagieren uns in den Bereichen
 Kinder und Jugend
 Eltern und Schule
 Beruf und Teilhabe Offene Ganztagsschule
 Senioren und Kultur

Im Geschäftsfeld „Eltern und Schule“ unterstützt die gfi


gGmbH die bayerische Staatsregierung mit dem Ziel
der Verbesserung bzw. Vereinbarkeit von Familie und
Beruf. Gleichzeitig erfüllt sie die wachsende Nachfrage an Gymnasien, Realschulen,
nach gezielter Eltern- und Familienbildung. Unsere
Projekte konzentrieren sich auf Betreuungsangebote
Hauptschulen und Förderzentren
an Schulen, auf die Begleitung von Eltern in ihrem
Erziehungsverhalten sowie die optimale Sicherung von in Coburg Stadt und Land
Bildung und Ausbildung.
Allgemeines: Organisatorisches: Wo kann man sich für die offene
Ganztagsschule anmelden?
Die offene Ganztagsschule an Gymnasien, Realschulen, Die gfi fungiert in der offenen Ganztagsschule als Koopera-
Hauptschulen und Förderzentren wird angeboten für alle: tionspartner der jeweiligen Schule. Sie stellt das fachpäda- - In den Schulsekretariaten der betreffenden Schulen
Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 10 mit Schwer- gogische Personal zur Durchführung des individuellen Be-
punkt im Bereich 5. – 7. Klassen. treuungskonzeptes. - oder direkt bei der gfi gGmbH Coburg

Die offene Ganztagsschule ist eine schulische Veranstal-


tung (Versicherung, Hausordnung, disziplinarische Anord-
Zeiten der OGS: nungen etc.). Sie findet in der Verantwortung und unter der Wer leitet die offene Ganztags-
Aufsicht der Schulleitung statt.
schule?
Die Betreuung findet an mindestens vier W ochentagen mit
Um ein attraktives Betreuungsangebot und Freizeitaktivitä-
wöchentlich mindestens zwölf Stunden statt. Als mögliches
ten gestalten zu können, sind die Betreuungszeiten bis Die Gesamtorganisation liegt bei der jeweiligen Schul-
Betreuungsangebot ist folgende zeitliche Gestaltung denk- 16:00 Uhr verbindlich. leitung in Zusammenarbeit mit der gfi gGmbH Coburg
bar: Montag – Donnerstag: 13:00 Uhr – 16:00 Uhr.
Hahnweg 61a, 96450 Coburg, Tel. 09561 5590-0,
Fax. 09561 5590-13, Mail: info@co.gfi-ggmbh.de
Längere Betreuungszeiten und eine Freitagsbetreuung sind
an jeder Schule individuell regelbar.
Was kostet die offene Ganztagsschule? Fachpädagogisches Personal der gfi ist vor Ort an den
Schulen zuständig für die Betreuung der Schüler.
Ab dem Schuljahr 2009/2010 wird der monatliche Elternbei-
Was bietet die OGS: trag durch den Freistaat Bayern getragen (ohne Mittagsver-
pflegung).
Sprechzeiten:
- Möglichkeiten der Mittagsverpflegung (Nutzung von be- Eventuell zur Verfügung stehende zusätzliche Betreuungs-
stehenden Kantinen, Belieferung durch einen Kantinenbe- angebote, wie z. B. längere Betreuungszeiten oder Arbeits- - für Betreuungspersonal bei Bedarf
trieb direkt in die Schule, eigene mitgebrachte Verpfle-
gruppen, sind für die Eltern kostenpflichtig.
gung)
- für die Schulleiter, Lehrerinnen und Lehrer bei Bedarf
Für die Mittagsverpflegung fallen im laufenden Schuljahr, je
- Hausaufgabenbetreuung
nach Umsetzung vor Ort, zusätzliche Kosten in Höhe von - für Eltern bei Bedarf
derzeit ca. 2,80 € pro Kind und Essen an.
- Freizeitaktivitäten wie Spiele, Bastel- und Malarbeiten,
sportliche Aktivitäten, Projekte, nach Möglichkeit Ausflüge - für Schulerinnen und Schüler auf Wunsch