Sie sind auf Seite 1von 2

VEREIN DER FREUNDE DES GYMNASIUMS ALBERTINUM e.V.

96450 Coburg, Untere Anlage 1


e-mail: foerderverein@gym-albertinum.de

Protokoll über die Hauptversammlung am 2.3.2011 von 19 – 20 Uhr in der Schulbibliothek

Der Vorsitzende begrüßte die Anwesenden (s. Anwesenheitsliste) und bat um Eintragung in die
ausgelegte Anwesenheitsliste.

Tagesordnung: 1. Bericht des 1. Vorsitzenden mit Aussprache und Entlastung


2. Bericht des Kassenwartes
3. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kassenwartes

1. Bericht des Vorsitzenden

Das Protokoll der letzten Hauptversammlung vom 8.3.2010 wurde z.T. mit Einladungen per e-Mail
versandt und liegt in Kopie zur Einsichtnahme und späteren Genehmigung aus.

Der Vorsitzende dankte den Mitgliedern für die eingegangenen Beiträge und besonders für die
zusätzlichen Spenden. Ab 50 € erhalten Spender automatisch eine Spendenbescheinigung zur
Vorlage beim Finanzamt. Er bedauerte erneut, dass einige Mitglieder ohne Abmeldung ihren
Beitrag nicht überweisen, bzw. durch nicht angegebene neue Anschriften oder Kontonummern
unerreichbar sind. Diese werden vereinbarungsgemäß nach zwei beitragslosen Jahren aus der
Mitgliederliste gestrichen.

Der Verein übermittelt jedes Jahr zusammen mit den nicht unerheblichen Prämien an die
Abiturienten Glückwünsche verbunden mit einer Bitte um weiteren Kontakt mit dem Albertinum
und dem vorläufig kostenfreien Beitritt zu unserem Verein. Das Echo darauf ist leider wesentlich
geringer als der Aufruf an die Eltern der Fünftklässler, den Verein bei den notwendigen Hilfen
für eine Bereicherung des Unterrichts durch ihren Beitritt zu unterstützen.

Auch im Vorjahr wurden die „50-Jährigen“ zur Entlassung der Abiturienten in der Hofstube der
Veste eingeladen und waren über die Zusammenkunft mit einem Teil der Schulgemeinde sichtlich
beeindruckt. Auf die besondere Initiative des Vorsitzenden hat sich ein Teilnehmer aus diesem
Kreis zum Beitritt entschlossen. Die nächste Ehemaligenklasse hat sich offenbar für ihr Treffen
einen Termin im Herbst vorgenommen.

Den Internetauftritt des Vereins wird Herr Dr. Heumann weiter pflegen und illustrieren.

Äußerst knapp endete das Wilm-Schweizer-Fußballturnier mit vier Mannschaften unter der
Schirmherrschaft des Landrates, Herrn Michael Busch. Bei gleicher Punktzahl mit der
Lehrermannschaft, aber durch den Vorteil des Sieges beim direkten Aufeinandertreffen gewannen
dieses Mal die „Karieskicker“ vor den Lehrern, den Schülern und der Mannschaft Andreas
Forster. Aus Freude über den Erfolg übernahm dankenswerterweise Dr. Hubert Kluger die Kosten
für die Gravur sämtlicher bisheriger Sieger auf der Glastrophäe. Auch für die großzügige Spende
des Landrates für das abschließende gemütliche Beisammensein wird gedankt.

Bei der Schulschlussfeier im Kongresshaus erhielt der Vorsitzende die Möglichkeit, den Verein
der Schulgemeinde vorzustellen und über seine Arbeit zu berichten. Er bedauerte die Zurückhaltung
der Kommune bei der Zuerkennung von Schülerprämien und wünschte sich gleichzeitig mit dem
verstärkten Zusammenhalt der Schulgemeinde auch ein Interesse an finanziellen Hilfen für die
______________________________________________________________________________________________________________________

Vorstand: Gunther Buchgraber, Wolfgang Kumm, Erhart Müller (Kassenwart), StD Stefan Adler
Konto Nr. 920 111 96 Sparkasse Coburg-Lichtenfels, BLZ 783 500 00
VEREIN DER FREUNDE DES GYMNASIUMS ALBERTINUM e.V.
96450 Coburg, Untere Anlage 1
e-mail: foerderverein@gym-albertinum.de

Schule. Um den berufstätigen und auswärtigen Ehemaligen die Teilnahme am Schulfest und dem
anschließenden gemütlichen Beisammensein mit der Schulgemeinde zu ermöglichen, hat sich die
Lehrerkonferenz bereit erklärt, vom Montag auf den Samstag zu wechseln. Neuer Termin:
23.07.2011, gemütliches Beisammensein der Ehemaligen ab 16 Uhr.

Der Bericht wurde ohne Aussprache genehmigt, der Vorsitzende damit entlastet.

Nun übergab der Vorsitzende das Wort an den Schulleiter, Herrn StD Adler. Herr Adler beantragte
im Hinblick auf den doppelten Abiturjahrgang eine Erhöhung der Prämiengelder von 360 auf 720
€. Die Leistungsprämien für die anderen Klassen sollten bei 300 € belassen werden. Herr StD
Schaak beantragte die Kostenübernahme von maximal 208,50 € für ein Pflanzenbestimmungsbuch,
das die Kommune nicht bezahlt.

Der Vorsitzende beantragte, 43,10 € für einen praktischen „PRINTER LINE“-Stempel. Das
Gremium genehmigte alle Anträge.

2. Bericht des Kassenwarts

3. Bericht der Kassenprüfer:

Herr Gramß hatte mit Herrn Deutschmann die Belege und die Kasse geprüft, keine Beanstandungen
gefunden und hat damit Herrn Müller eine ordentliche Kassenführung bestätigt. Die von ihm daher
beantragte Entlastung des Kassenwartes erfolgte einstimmig.

4. Sonstiges:

Nach angeregter Diskussion über den dem Direktorat in Aussicht gestellten Zusagerahmen
(s. Punkt 4 im Protokoll der letzten Sitzung) einigte sich die Versammlung auf die bewährte
Regelung, sämtliche Anträge, die während des Schuljahres über 500 € hinausgehen, innerhalb der
Vorstandschaft zu entscheiden. Erleichtert wurde dieser Beschluss durch die Erklärung des
Schulleiters, dass die bestellte Sitzgruppe den Verein nicht belastet. Allerdings bestehe der Plan, die
Pausenhalle durch geeignete Bestuhlung und Pflanzen aufzuwerten.

Abschließend bedankte sich der Vorsitzende beim Kassenwart, den beiden Kassenprüfern und den
Anwesenden für die Mitarbeit und die Genehmigung des Protokolls der letzten Versammlung und
lud zum anschließenden Kompositionsabend in die Pausenhalle ein.

Ende: 20.05 Uhr

Der Vorsitzende: Der Schriftführer:

(Gunther Buchgraber) (Erhart Müller)

______________________________________________________________________________________________________________________

Vorstand: Gunther Buchgraber, Wolfgang Kumm, Erhart Müller (Kassenwart), StD Stefan Adler
Konto Nr. 920 111 96 Sparkasse Coburg-Lichtenfels, BLZ 783 500 00