Sie sind auf Seite 1von 2

Ordentliche

Landesdelegiertenkonferenz
Hagen 20.-22.3.2009
BewerberIn: Dagmar Hanses

TO-Gegenstand: Wahl zum Länderrat Antrags-Nr.:

W-LR-9
Dagmar Hanses
Neue Straße 10
59581 Warstein
Telefon: 02925 982748
Mobil: 0172 6328408
E-Mail: dagmar.hanses@gruene-kreis-soest.de

Warstein 18. März 2009


Bewerbung als Delegierte für den Länderrat

Liebe Freundinnen und Freunde,

zum zweiten Mal bewerbe ich mich als Delegierte für den Länderrat.

Durch die bundespolitische Diskussion der letzten Wochen, bin ich besonders froh
darüber, Grüne in NRW zu sein. Wir Grüne in NRW haben ein eigenständiges Profil,
dass wir durch programmatische Debatten in den letzten Jahren geschärft haben. In den
kommenden Wahlkämpfen sollten nicht Farbespiele und
Wahrscheinlichkeitsrechnungen betreiben, sondern unsere Konzepte offensiv nach vorn
stellen. Grün pur ist nicht out!

An einem Beispiel möchte ich euch aufzeigen, was wir zum letzten Länderrat im April
2008 vertreten haben. Zunächst lagen uns zwei Anträge vor, die beinhalteten
Familienhebammen als bundeseinheitliches Frühwarnsystem einzurichten.
Familienhebammen leisten in vielen Städten, Kreisen und Gemeinden hervorragende
Arbeit. Doch unsere Erfahrung in NRW ist die, dass das Gelingen von Institutionsformen

LDK Hagen März 2009


W-LR-9 Dagmar Hanses

in erheblichem Maße von dem Engagement, der Fachlichkeit und der


Vernetzungsstruktur der Akteure vor Ort abhängt. Dadurch ist es uns geglückt, die
Fragestellung auf der BDK in Erfurt zu behandeln und mit dem Beschluss „Frühe Hilfen
für Eltern ausbauen – Kindesvernachlässigung vorbeugen“, Qualitätsstandards in den
Vordergrund zu stellen
(http://www.gruene-partei.de/cms/default/rubrik/14/14734.beschluesse.htm).

Trotz des Erfolges zu diesem Thema, bedarf es aus meiner Sicht weiterhin auch einer
besseren internen Vernetzung, um die Arbeit des Länderrates transparenter zu
gestalten. Dazu möchte ich gern ein weiteres Mal beitragen.

Bis bald mit grünem Gruß

Dagmar Hanses

Persönliches und Berufliches

Geboren wurde ich am 2. Juni 1975 in Lennestadt (Kreis Olpe). Seit über 15 Jahren bin
ich als Erzieherin berufstätig. Zunächst in einem Kölner Kinderheim, später nach
meinem Umzug nach Warstein (Kreis Soest) auch in einer Kinderkurklinik in Bad
Sassendorf und in der Sozialpädagogischen Familienhilfe (SpFH). Seit 2001 leite ich
den Kinder- und Jugendtreff „alte berufsschule“ in Warstein. Nach den Kürzungen in der
offenen Kinder- und Jugendarbeit durch die beiden letzten Landesregierungen, hat sich
diese Aufgabe immer mehr in Richtung Schule entwickelt. Deshalb habe ich in den
vergangenen Jahren vier 13+Projekte in der Sekundarstufe I aufgebaut und leite das
Betreuungsprojekt am Warsteiner Gymnasium. Zu beginn diesen Jahres habe ich das
BOB (Berufsorientierungsbüro) an der Hauptschule Warstein übernommen.

Politisches

 02/2006 – heute Vorsitzende des Kreisverbandes Soest


 11/2005 – heute Vergabeausschuss des Ökofonds NRW
 06/2005 – heute Beisitzerin im Bezirksratsvorstand Westfalen
 11/1999 – 05/2001 Beisitzerin im Landesvorstand NRW
 05/1999 – 03/2001 Sprecherin der LAG Kinder- und Jugendpolitik
 1999 Landratskandidatin für den Kreis Olpe
 02/1999 – 11/1999 Gründungsmitglied im Vorstand des GAJB – NRW
(heute: Grüne Jugend)
 1998 Direktkandidatin für den Bundestag Olpe/Siegen/Wittgenstein
II
 01/1995 – 09/1999 Ratsfrau im Rat der Stadt Lennestadt
 10/1994 – 09/1999 Mitglied u. a. im Jugendhilfeausschuss für die
Kreistagsfraktion Olpe
 seit 09/1993 Mitglied bei Bündnis`90/Die Grünen

LDK Hagen März 2009 Seite 2 von 2 Seiten